OTC-Aktienhandel

2 Kommentare / 0 neu
06.07.2011 15:27
#1
Bild des Benutzers Ventus2cxt
Offline
Kommentare: 201
OTC-Aktienhandel

Hallo zusammen

Ich lese hier schon lange mit aber nun habe ich mich endlich mal angemeldet. Im Moment würde ich gerne zur Diversifikation Titel von kleinen schweizerischen Unternehmen kaufen. Dazu bietet sich der Domestic Market der SIX, die Berner Börse und die OTC Plattform der BEKB OTC-X an.

Leider sind aber die Spreads an der OTC-X sehr gross und die Liquidität sehr klein. Deshalb meine Frage, ob ihr andere OTC-Plattformen kennt für Volumen <50'000CHF.

Aufklappen
10.01.2012 09:04
Bild des Benutzers Ventus2cxt
Offline
Kommentare: 201
Ausser dem OTC Handel der ZKB

Ausser dem OTC Handel der ZKB habe ich nichts schlaues gefunden. http://zkb.is-teledata.ch/html/finanzprodukte/aktien/nichtkotiert/index.html?JS=0&timecode=dc995a75fd3a2a32&timecode=dc995a76411e8a39&JS=0


Ich frage mich eben schon, wie sich die Aktien von KMUs bewegen?


Bei der OTC-X gibt es meiner Meinung nach 4 Kategorien von Aktien



  1. Lieberhabereien => Bergbahnen, Brauereien etc.  => davon lasse ich die Finger

  2. brotlose intransparente Firmen => teilweise in Liquidation :help:

  3. zuverlässige stabile Dividendenzahler ca. 5% => Gotthard Raststätte und viele andere

  4. echte Potenziale aber mit Risiko

Als Potential sehe ich im Moment die Adelbodner Aktie mit dem grössten Potential. Das Unternemen war praktisch Pleite als es übernommen wurde. Es hat per Ende 2010 immer noch eine negative Gewinnreserve von ca. 7Mio aber es hat in den vier Jahren davor stetig 2Mio abgebaut. Die Firma macht einen Reingewinn von 165.- pro Aktie und Jahr nur zahlt sie halt noch keine Dividende, weil die Gewinnreserven negativ sind. Aber in drei Jahren wird diese Aktie Gold Wert sein und heute kriegt man sie noch billig.


Mit solchen Geschäften kann (nicht mus...) man an der OTC-X Geld verdienen aber das Risiko ist natürlich offensichtlich. Deshalb, entweder Liebhaberei oder Risiko.