Quo vadis SMI

9 Kommentare / 0 neu
30.05.2007 07:52
#1
Bild des Benutzers piper
Offline
Kommentare: 67
Quo vadis SMI

Zwei Erklärungen für den depressiven SMI:

1: Als es rumpelte im Februar, hiess das Kommando: "Helm auf". Das "Ruhn" hat aber niemand durchgegeben bei uns, und so hocken wir in unserem Schützengraben und jammern vor uns hin. Ad infinitum, zumindest solange, bis die Märkte befinden, dass der SMI stark zurückgeblieben sei. Und dies könnte im Herbst durchaus eintreffen.

2: Die Anlagestrategien der namhaften Schweizer Häuser empfehlen schon seit langem ein starkes Engagement in Aktien. Aber: USA, EU und GB stark übergewichten, Schwellenländer übergewichten, Japan sehr stark untergewichten, Pazifik untergewichten. Und die Schweiz? Neutral. Nada. (Aktuelle WMR-Aktienstrategie UBS, 25.5.07)

Grosse Anleger, (die den Markt machen), richten sich nach solchen Empfehlungen. Es fliesst somit kein Neugeld mehr an die Schweizer Börse. Da liegen wir richtig, wenn wir auf den DAX setzen. Oder uns an die Nische SMIM halten. Wink

Aufklappen
Der Goldpreis? Das ist Substanz plus Glaube und Angst minus Zinsen. (Allan Greenspan)
30.05.2007 12:17
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Kommentare: 1863
Quo vadis SMI

Warum eröffnet man jetz wieder ein neues Thema?

Gibt zb. "SMI im Mai" oder "Wann kommt der Bullenhammer"..

Leider kann ich kein Thread zusammenführen, also bitte eröffnet nicht einfach wirr neue Themen

Ich schliesse diesen Thread und hoffe, dass ihr in den anderen zwei weiterpostet. Ihr könnt ja auch nen superpost von euch im andern nochmals kopieren+einfügen. Danke fürs Verständnis.

30.05.2007 12:13
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Kommentare: 2780
Quo vadis SMI

sorry, aber der Vergleich Dax vs. SMI ist schon gar nicht möglich...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

30.05.2007 11:49
Bild des Benutzers learner
Offline
Kommentare: 3585
Quo vadis SMI

Alles spannend, doch ... braucht's dafür einen neuen Thread?

Es gibt noch Schlimmeres.

30.05.2007 10:20
Bild des Benutzers piper
Offline
Kommentare: 67
Quo vadis SMI

Elias wrote:

Ich bleibe beim "depressiven" SMI

Gut so, Elias.

Ist mir sehr recht, denn ich bin ja auch in CH-Titeln und froh um jeden, der sie stützt; sie haben's verdient.

Die Märkte (ausser China) sind keineswegs euphorisch; das attestiert selbst der Andreas Meier in der FuW. Wenn der sich zu Wort meldet, bedeutet das meist nichts gutes; er ist Pessimist vom Dienst.

Indes, er zeichnet ein ausgeglichenes Bild: Kaum Übertreibungen, vernünftige Bewertung, Kurse entsprechen den Gewinnsteigerungen. Auch die +10% des DAX gegenüber SMI seit Feb. sieht er in diesem Kontext. Geht von weiteren Kurssteigerungen aus. Lol

Der Goldpreis? Das ist Substanz plus Glaube und Angst minus Zinsen. (Allan Greenspan)

30.05.2007 09:29
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Quo vadis SMI

piper wrote:

Übrigens, Elias:

Der Trick mit der Chart-Skala ist bekannt. Fonds, die in den letzten drei Jahren miserabel gewirtschaftet haben, bedienen sich gerne der 5- oder 10-Jahresskala. Irgendwann wird's ja wohl schon positiv werden.

Es geht mir nicht um Tricks.

Ich frage mich, ob es schlau ist, in der gegenwärtigen Situation in andere euphorische Märkte (womöglich zu Höchstständen) zu wechseln und auch noch ein Währungsrisiko zu tragen.

Aber jeder muss es selber wissen.

Ich bleibe beim "depressiven" SMI

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

30.05.2007 08:52
Bild des Benutzers piper
Offline
Kommentare: 67
Quo vadis SMI

Übrigens, Elias:

Der Trick mit der Chart-Skala ist bekannt. Fonds, die in den letzten drei Jahren miserabel gewirtschaftet haben, bedienen sich gerne der 5- oder 10-Jahresskala. Irgendwann wird's ja wohl schon positiv werden.

Ausserdem sollte man in der Index-Diskussion eine Referenz unterlegen. Typischerweise den MSCI World oder einen anderen. Wegen der Affinität (und wirtschaftlichen Kopplung) zu Deutschland scheint mir ein Vergleich mit dem DAX legitim; und da schauen wir seit 2003 nicht gut aus. :cry:

AnhangGröße
Image icon smi_vs_dax_296.gif12.14 KB

Der Goldpreis? Das ist Substanz plus Glaube und Angst minus Zinsen. (Allan Greenspan)

30.05.2007 08:32
Bild des Benutzers piper
Offline
Kommentare: 67
Re: Quo vadis SMI

Elias wrote:

Dass sich andere Indizes anders (besser) entwickeln, wurde schon vor einiger Zeit von anderen Forumsteilnehmern bemerkt.

Habe hier aber noch nirgends gelesen, dass die Schweiz als Anlage-Land nicht mehr empfohlen wird.

Und dass in der Schweiz nur noch "Intra-Verkehr" herrscht: Von Roche zu Novartis und umgekehrt, von CS zu UBS und umgekehrt usw...

Der SWX ist's egal, der Umsatz bleibt. Der Index bleibt aber stehen, da sich die Marktkapitalisierung nicht erhöht.

Der Goldpreis? Das ist Substanz plus Glaube und Angst minus Zinsen. (Allan Greenspan)

30.05.2007 08:19
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Re: Quo vadis SMI

piper wrote:

Zwei Erklärungen für den depressiven SMI:

Man beliebt zu scherzen? Was ist an dem SMI den depressiv?

Dass sich andere Indizes anders (besser) entwickeln, wurde schon vor einiger Zeit von anderen Forumsteilnehmern bemerkt.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Topic locked