Santhera Pharmaceuticals

1'711 Kommentare / 0 neu
27.10.2006 17:30
#1
Bild des Benutzers Maece
Offline
Kommentare: 7
Santhera Pharmaceuticals

Ich habe dies gerade in den Terminen gefunden. Was haltet ihr davon?

http://santhera.glutrot.de/index.php?docid=0&mid=47&vid=ddc7d0b248211af9...

Voraussichtlicher erster Handelstag am 03.11.06.

Valor: 
2714864 - Santhera Pharmaceuticals Holding
Aufklappen
20.09.2016 15:37
Bild des Benutzers flims
Offline
Kommentare: 588

Bei der FDA müsste man arbeiten, zum zusätzlichen Lohn vom Arbeitgeber könnte man sich ja noch ab und zu etwas hintenrum verdienen. Die Info : Santhera wird abgelehnt und Sarepta wird durchgewunken, wäre doch manchem Hegdefonds ziemlich viel Geld wert. Mit anderen Worten , Sarepta könnte man long gehen bei 20 und Santhera könnte man shorten bei 75. Aber vermutlich habe ich zu viele böse Gedanken. 

Aber was ich mit bestimmtheit sagen kann, Leerverkäufer gibt es auch bei SANN ! Wenn ich jeweils sehe, dass einzelne Aktien auf dem Geldkurs verkauft werden...

20.09.2016 15:33
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Kommentare: 1699

Da srpt positiv eröffnet, sollte doch zumindest ein Trade drin liegen...

19.09.2016 22:02
Bild des Benutzers DirtyCashHarry
Offline
Kommentare: 87

Sehe ich auch so bezüglich den Chancen, auch für eine mögliche Übernahme bietet die heutige Entwicklung einiges an Perspektiven. Einzig bezüglich dem No durch die FDA bin ich nicht deiner Meinung. Für mich wird die Aktie aktuell ganz klar bereits mit einem No der FDA gehandelt, so wurde die News vom 14. Juli vom Markt und den Anlegern jedenfalls beurteilt. Drei Jahre Verzögerung kam für die meisten einer Absage gleich. Dass wir dafür in drei Jahren von einer Behandlung für 100% der DMD-Patienten sprechen, wurde getrost ignoriert. Und auch bezüglich DELOS wissen wir nicht erst seit heute, dass hier das letzte Wort in den USA noch nicht gesprochen ist. Die Aussichten sind also in vielfacher Hinsicht attraktiv. Zuerst kommt aber noch die EU und hier steht der Entscheid bereits in vier Monaten an. Im aktuellen Kurs ist auch dieses Potential meines Erachtens bei weitem nicht genug reflektiert. Soweit meine Meinung, bin durch meine Aktienposition natürlich befangen.

19.09.2016 21:39
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Kommentare: 1699

Das von Sarepta ursprünglich eingereichte Dossier enthielt wohl erhebliche Mängel. Dass es jetzt durchgekommen ist, zeigt wie dringend der Handlungsbedarf ist, ohne jetzt den Vergleich mit dem Strohhalm strapazieren zu wollen.

Da eröffnen sich neue Bewertungschancen für Sann. Und vergessen wir nicht. Sie vermarkten ihr Produkt in Eigenregie. Das sollte die Kursphantasie (wieder) antreiben.

Doch ein Selbstläufer ist es bei weitem nicht: Ein "No" durch die FDA hätte desaströse Folgen für den Kurs. Hier bleibe ich bis zum süssen oder bitteren Ende drin.

19.09.2016 17:06
Bild des Benutzers DirtyCashHarry
Offline
Kommentare: 87

Schwer zu verstehen, wie man hier der Willkür der FDA ausgesetzt ist. Hier mal die Bewertungsunterschiede: Sarepta hat jetzt 2.4 Mia. Börsenwert, ihr Medi hat die Wirksamkeit nicht erwiesen und verliert in ein paar Jahren möglicherweise wieder die Zulassung. Zudem richten sie sich gerade einmal an 12% der DMD-Patienten! Sann hat gut 300 Mio. Wert, macht mit dem Medi in einer anderen Indikation bereits guten Umsatz, hat bei DMD die Wirksamkeit erwiesen, könnte in EU bald auf den Markt kommen und richtet sich an fast 50% der DMD-Patienten. Schon krass, was der Standort und die Börsenkotierung einer Firma ausmachen können! Trotzdem gut, kommt hier Bewegung in die Sache. Die anderen DMD-Aktien (PTC etc.) gewinnen auch schön, da hat Sann noch Nachholbedarf. Bleibt spannend.

19.09.2016 16:18
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

Super! .....und schon ist der Teufel los: Nachdem der Kurs den ganzen Tag knapp über CHF 50.00 dümpelte, kommt jetzt Leben in den Titel und wie: innert 20 Minuten +7.50%!!!!......das wird ja erst der Anfang seit!

Das heisst es wohl noch alles zusammen zu kaufen bevor wir über CHF 60.00 sind!!!!

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

19.09.2016 15:57
Bild des Benutzers Eitaro
Offline
Kommentare: 24

Medi von Sarepta zugelassen...

13.09.2016 08:09
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9485

Wirksamkeit von Santheras Raxone bei DMD-Patienten in Fachjournal veröffentlicht
13.09.2016 08:00

Liestal (awp) - Die Wirksamkeit von Santheras Raxone bei DMD-Patienten ist in der medizinischen Fachzeitschrift 'Pediatric Pulmonolog' online veröffentlicht worden. Dabei sei vor allem die Wirksamkeit des Mittels auf die inspiratorische Atmungsfunktion bei Patienten mit Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) gezeigt worden, heisst es in einer Medienmitteilung vom Dienstag.

Die in der Fachzeitschrift veröffentlichten Daten untersuchten die Wirkung von Raxone auf den maximalen Inspirationsfluss, der während der Messung der forcierten Vitalkapazität (FVC) erzeugt wird. DMD-Patienten in beiden Behandlungsgruppen der DELOS-Studie hatten vergleichbare und ungewöhnlich niedrige Werte beim Inspirationsfluss zu Beginn der Studie aufgewiesen. Während der Studiendauer sank dieser Wert bei Patienten, die Placebo erhielten, weiter, während er bei mit Raxone behandelten Patienten stabil blieb.

"Diese neuen Daten ergänzen die bisher veröffentlichten Ergebnisse mit Raxone aus der erfolgreichen Phase-III-Studie DELOS bei Patienten, die keine Glucocorticoide einnehmen", wird CEO Thomas Meier in der Mitteilung zitiert.

hr/ra

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

08.09.2016 13:34
Bild des Benutzers Per
Per
Offline
Kommentare: 369

ursinho007 hat am 08.09.2016 - 13:25 folgendes geschrieben:

pageup hat am 08.09.2016 - 12:34 folgendes geschrieben:

ursinho007 hat am 08.09.2016 - 11:29 folgendes geschrieben:

Das cash-Interview mit Thomas Meier hat mich sehr positiv für diese Aktie gestimmt. Der CEO macht einen äusserst kompetenten und seriösen Eindruck. Seine Schilderungen sind sehr sachlich und realitätsbezogen. Chapeau!!!

Jedenfalls kein Vergleich mit den Marktschreiern von Newron oder Evolva.

Da schwingt aber Frust und Zweckoptimismus mit. Dein Invest wird nicht besser wenn du auf anderen Rumhackst. 

Das hat doch mit Frust und Zweckoptimismus rein gar nichts zu tun. Wie kommst du darauf???

Ich wollte nur meine Einschätzung von Thomas Meier beschreiben und da kommt einem halt auch die Markschreierei von Newron und Evolva als krasser Gegensatz in den Sinn. Diese Unterschiede von Managern / CEOs sind extrem. Unter vielen anderen Kriterien ist das für mich bei der Aktienwahl eben auch wichtig.

dann sag mal bitte wer bei NW marktschreier ist. Gib uns ein beispiel : interview, presseartikel usw.

bei sann wird ja jeder furz kommentiert.

08.09.2016 13:25
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

pageup hat am 08.09.2016 - 12:34 folgendes geschrieben:

ursinho007 hat am 08.09.2016 - 11:29 folgendes geschrieben:

Das cash-Interview mit Thomas Meier hat mich sehr positiv für diese Aktie gestimmt. Der CEO macht einen äusserst kompetenten und seriösen Eindruck. Seine Schilderungen sind sehr sachlich und realitätsbezogen. Chapeau!!!

Jedenfalls kein Vergleich mit den Marktschreiern von Newron oder Evolva.

Da schwingt aber Frust und Zweckoptimismus mit. Dein Invest wird nicht besser wenn du auf anderen Rumhackst. 

Das hat doch mit Frust und Zweckoptimismus rein gar nichts zu tun. Wie kommst du darauf???

Ich wollte nur meine Einschätzung von Thomas Meier beschreiben und da kommt einem halt auch die Markschreierei von Newron und Evolva als krasser Gegensatz in den Sinn. Diese Unterschiede von Managern / CEOs sind extrem. Unter vielen anderen Kriterien ist das für mich bei der Aktienwahl eben auch wichtig.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

08.09.2016 13:04
Bild des Benutzers mats
Offline
Kommentare: 286

pageup hat am 08.09.2016 - 12:34 folgendes geschrieben:

ursinho007 hat am 08.09.2016 - 11:29 folgendes geschrieben:

Das cash-Interview mit Thomas Meier hat mich sehr positiv für diese Aktie gestimmt. Der CEO macht einen äusserst kompetenten und seriösen Eindruck. Seine Schilderungen sind sehr sachlich und realitätsbezogen. Chapeau!!!

Jedenfalls kein Vergleich mit den Marktschreiern von Newron oder Evolva.

Da schwingt aber Frust und Zweckoptimismus mit. Dein Invest wird nicht besser wenn du auf anderen Rumhackst. 

Das ist Herr Meier auch.. ich habe ja schon viele CEO`s Direktoren usw. gesehen und bin meistens ein Nestbeschmutzer und Stänkerer. Bei Herr Meier kann ich fast nur Positives schreiben. Er weiss genau wie Santhera in Zukunft aussehen oder er Santhera hinfüher will. Er sagt auch nichts negatives über seinen Vorgänger...obschon es da nicht viel gutes gab. Er möchte gradlinig seinen Weg gehen und Santhera nicht verzetteln und hat auch Ideen. Mal schauen...

08.09.2016 12:34
Bild des Benutzers pageup
Offline
Kommentare: 250
Frust?

ursinho007 hat am 08.09.2016 - 11:29 folgendes geschrieben:

Das cash-Interview mit Thomas Meier hat mich sehr positiv für diese Aktie gestimmt. Der CEO macht einen äusserst kompetenten und seriösen Eindruck. Seine Schilderungen sind sehr sachlich und realitätsbezogen. Chapeau!!!

Jedenfalls kein Vergleich mit den Marktschreiern von Newron oder Evolva.

Da schwingt aber Frust und Zweckoptimismus mit. Dein Invest wird nicht besser wenn du auf anderen Rumhackst. 

08.09.2016 11:29
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

Das cash-Interview mit Thomas Meier hat mich sehr positiv für diese Aktie gestimmt. Der CEO macht einen äusserst kompetenten und seriösen Eindruck. Seine Schilderungen sind sehr sachlich und realitätsbezogen. Chapeau!!!

Jedenfalls kein Vergleich mit den Marktschreiern von Newron oder Evolva.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

08.09.2016 08:41
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9485

Santhera erhält «Good News» aus Australien

Das Pharmaunternehmen Santhera hat von der australischen Gesundheitsbehörde TGA für das Medikament Idebenone (Raxone) die sogenannte Orphan-Drug-Designation zur Behandlung von Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) erhalten.

Die Orphan-Drug-Gesetzgebung schafft Anreize für Pharmaunternehmen, in die Entwicklung von Behandlungsmöglichkeiten für seltene Krankheiten zu investieren, wie Santhera am Donnerstag mitteilte. Die TGA beispielsweise definiert Krankheiten als selten, wenn in Australien weniger als 2000 Patienten betroffen sind. Mit der Klassifizierung als Orphan Drug erhält eine Unternehmen dort eine Marktexklusivität von bis zu fünf Jahren ab Zulassungsdatum.

Santhera hatte den Orphan Drug Status für obiges Medikament im Fall von DMD zuvor bereits von den europäischen, den Schweizer und den US-Zulassungsbehörden erhalten. DMD ist den Angaben zufolge eine der am weitest verbreiteten und schwerwiegendsten Formen von rasch fortschreitendem Muskelschwund. Charakteristisch ist der Verlust des Proteins Dystrophin, der zu Zellschädigung, gestörtem zellulärem Kalziumhaushalt, erhöhtem oxidativem Stress und verringerter zellulärer Energieproduktion in Muskelzellen führt.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

06.09.2016 15:07
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

Nachdem nun die Analysten ihre Beurteilung abgeben haben, hat sich der Kurs erholt.

Ich denke, man kann diese Aktie beruhigt liegen lassen (läuft ja alles planmässig) und in ein paar Monaten wieder anschauen.......vielleicht ist das ja dann das schönste Weihnachtsgeschenk Biggrin

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

06.09.2016 11:52
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Kommentare: 108

ursinho007 hat am 06.09.2016 - 10:55 folgendes geschrieben:

pfuetze hat am 06.09.2016 - 09:01 folgendes geschrieben:

 

Ich gehe davon aus, dass dieser Zahlenkranz zu keinen grossen Kursausschlägen, weder nach oben noch nach unten führen wird. Schaun mer Mal.

Leider ist dem nicht so. Ich frage mich, wer zu diesen Tiefstkursen (neues Jahrestiefst von CHF 48.50 um 10.39 Uhr) verkauft, nach dem Santhera auf Kurs ist. Es kann hier nur eine Erklärung geben: keine Geduld. Aber das freut natürlich die Käufer

ja, dem ist wohl so. Allenfalls laufen wir halt doch noch das gap an bei der 47. Mal schaun

06.09.2016 10:55
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

pfuetze hat am 06.09.2016 - 09:01 folgendes geschrieben:

Ich gehe davon aus, dass dieser Zahlenkranz zu keinen grossen Kursausschlägen, weder nach oben noch nach unten führen wird. Schaun mer Mal.

Leider ist dem nicht so. Ich frage mich, wer zu diesen Tiefstkursen (neues Jahrestiefst von CHF 48.50 um 10.39 Uhr) verkauft, nach dem Santhera auf Kurs ist. Es kann hier nur eine Erklärung geben: keine Geduld. Aber das freut natürlich die Käufer Dirol

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

06.09.2016 09:01
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Kommentare: 108

Zahlen leicht unter meinen Erwartungen, leider. Aber es zeigt einmal mehr, dass es zurzeit schwierig ist Preise durchzusetzen und man bei den nationalen Gesundheitsbehörden auf Widerstand stösst.Geht wohl der ganzen Pharma Branche zurzeit so. Und die Hillary hilft da auch nicht mir ihren Kommentaren.

Ausblick und Aufbau USA stimmt mich positiv. Kosten meines Erachtens ebenfalls im Rahmen.

Ich gehe davon aus, dass dieser Zahlenkranz zu keinen grossen Kursausschlägen, weder nach oben noch nach unten führen wird. Schaun mer Mal.

06.09.2016 08:52
Bild des Benutzers DirtyCashHarry
Offline
Kommentare: 87
Einschätzung

My two cents zu dem heutigen Halbjahresbericht.

- Umsatzentwicklung LHON: Die 7.2 Mio. sind auf den ersten Blick etwas unter den Erwartungen. 3.3 Mio. wusste man von Q1, somit sind 3.9 Mio. in Q2 nur ein moderates Wachstum. Wenn man sich aber anschaut, dass die Umsätze noch fast ausschliesslich aus DE und FR stammen, finde ich die Zahlen sehr gut. Nun haben wir auch Klarheit über die noch fehlende Verfügbarkeit in weiteren Teilen der EU und können uns somit über einen steten Newsflow in den nächsten Monaten freuen, wenn die einzelnen Marktzulassungen kommuniziert werden. Die Guidance fürs gesamte Jahr von 16-18 Mio. gefällt mir gut, auch dass überhaupt eine Guidance gemacht wird.

- Kostensituation: Die Kostenentwicklung scheint mir i.O. zu sein, gegenüber HY2/2015 stiegen diese nur um 3 Mio., dies ist angesichts des zunehmenden Personals und der vielseitigen Marktbemühungen im Rahmen. Der Break Even mit Lhon alleine dürfte 2017 damit zwar noch nicht zu erreichen sein, 2018 scheint es zusammen mit ersten Umsätzen bei DMD aber realistisch. - Cash-Burn: Mit 13 Mio. absolut ok, auch die verbleibenden Mittel von 63 Mio. geben ein gutes Gefühl. Trotzdem denke ich, dass es bei erfolgreicher Zulassung DMD EU nochmals ne Kapitalrunde geben wird, einfach um auf der sicheren Seite zu sein. Hier werden zuerst wieder einige Kosten für Personal und Marketingbemühungen anfallen, zudem wird die bald anlaufende Sideros-Studie Geld benötigen. Es würde wohl auch so reichen, aber ein gewisses Polster macht schon Sinn.

- Situation USA: Die Wortwahl, man werde mit der FDA den Kontakt suchen, bringt einem als Investor zur Verzweiflung und man denkt sich, was habt ihr denn bisher und die letzten fast zwei Monate seit dem Bescheid gemacht...! Aber so läuft der Hase bei der FDA nun einmal, das muss man akzeptieren. Positiv sicher, dass man es überhaupt versucht und selber der Ansicht ist, mit Delos alleine müsste auch eine Zulassung für Patienten ohne Steroide möglich sein. Ich bin sicher, in den USA ist das letzte Wort noch nicht gesprochen, das zeigt auch die Situation bei Sarepta, wo man seit Monaten einfach im luftleeren Raum ist.
Der Aufbau der Geschäftstätigkeit in den USA und die Einstellung von Personal, das offenbar viel Erfahrung mitbringt, scheint mir fast die beste Nachricht heute zu sein. Die FDA kommuniziert sicher lieber mit einem bekannten Landsmann, als mit einem unbekannten Schweizer. Und Lobbying ist in den USA fast alles. Dies finde ich einen super Schritt und zeigt auch die Zuversicht von Sann. Die letzte Firma von Bazemore wurde ja von Shire übernommen, Shire wird auch bei Sann immer wieder als möglicher Übernehmer genannt, das gibt Fantasie...;-)

Ob der Markt den heutigen Bericht einzuschätzen weiss und gross darauf reagiert, scheint mir fraglich. Ist langfristig im Prinzip auch nicht so wichtig, denn Sann macht meines Erachtens nach wie vor alles richtig und ich bin optimistischer denn je, dass hier etwas Grosses entsteht. Es braucht noch einiges an Nerven und Geduld, aber wir werden hier alle unsere Ernte einfahren, da bin ich fest davon überzeugt.

06.09.2016 08:47
Bild des Benutzers DirtyCashHarry
Offline
Kommentare: 87
1HJ16

Da hast du was falsch verstanden lieber Nils, die 22 Mio. Aufwand brauchte es für 7.2 Mio. Umsatz, für die 16-18 Mio. wird der Aufwand um die 50 Mio. betragen...

Aber du hast offenbar noch ein paar andere Dinge nicht verstanden. Kannst gerne einmal die Anfänge von Actelion nachverfolgen. So läuft der Hase nun mal.

Und zudem, wenn man den Aufwand herunterbricht auf die effektiv durch LHON verursachten Kosten, könnte das Medi durchaus schon kostendeckend sein mit 16-18 Mio. Erträgen. Zudem, Peak-Sales liegen konservativ gerechnet bei 60 Mio. (2018/19), scheint durchaus realistisch nach Betrachtung des ersten Halbjahres. Und stell dir vor, Sann hat noch eine Pipeline, die momentan hohe Kosten verursacht, aber wohl bereits 2017 erste Erträge bringen wird.

Sann mit Newron zu vergleichen ist eine Beleidigung, da liegen Welten dazwischen, alleine schon beim Management.

06.09.2016 08:47
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

Nils2009 hat am 06.09.2016 - 08:30 folgendes geschrieben:

 

 

Also um einem Produkt einen Umsatz von 16-18 zu generieren müssen zuerst 22 Mil Aufwände für Marketing usw verbrätelt werden.......SIX Schweizer Börse, nach wie vor das Mekka von Biotech, ich muss nur lachen

Der Aufwand ist offenbar nötig. Entscheidend ist aber zu sehen, dass der Umsatz weiter steigen wird und der hohe Aufwand für Marketing signifikant sinken wird, d.h. es sind weitgehend nicht wiederkehrende Kosten.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

06.09.2016 08:30
Bild des Benutzers Nils2009
Offline
Kommentare: 229
SANN Ernüchterung, Vorbote für auch für NWRN ?

 

 

Also um einem Produkt einen Umsatz von 16-18 zu generieren müssen zuerst 22 Mil Aufwände für Marketing usw verbrätelt werden.......SIX Schweizer Börse, nach wie vor das Mekka von Biotech, ich muss nur lachen

05.09.2016 09:52
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Kommentare: 108

ursinho007 hat am 05.09.2016 - 09:42 folgendes geschrieben:

DirtyCashHarry hat am 01.09.2016 - 12:06 folgendes geschrieben:

 die Aktie momentan ziemlich vom Radar verschwunden ist und kaum noch jemanden interessiert.

und das auch noch 1 Tag vor den Zahlen!.......So wenig Umsatz am Vortag ist schon erstaunlich.
 

Ich denke die Leute sind positioniert. Alles ist bekannt und man wartet auf EMA, FDA News. Die LHON-Umsätze scheinen nur Beigemüse zu sein.

05.09.2016 09:42
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

DirtyCashHarry hat am 01.09.2016 - 12:06 folgendes geschrieben:

 die Aktie momentan ziemlich vom Radar verschwunden ist und kaum noch jemanden interessiert.

und das auch noch 1 Tag vor den Zahlen!.......So wenig Umsatz am Vortag ist schon erstaunlich.
 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

01.09.2016 12:12
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

DirtyCashHarry hat am 01.09.2016 - 12:06 folgendes geschrieben:

Idealer Nährboden, um mit ein paar optimistischen Aussagen zu den Zahlen für Aufmerksamkeit und vielleicht eine kleine Kursrally zu sorgen.

Das hoffen wir doch sehr Dance 4

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

01.09.2016 12:06
Bild des Benutzers DirtyCashHarry
Offline
Kommentare: 87

Da ist was dran. Bestätigt aber deutlich meine Einschätzung, dass die Aktie momentan ziemlich vom Radar verschwunden ist und kaum noch jemanden interessiert. Alle haben nur noch die schlechten FDA-News in Erinnerung. Idealer Nährboden, um mit ein paar optimistischen Aussagen zu den Zahlen für Aufmerksamkeit und vielleicht eine kleine Kursrally zu sorgen.

01.09.2016 11:14
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

Erstaunlich der kleine Umsatz so kurz vor den Zahlen..........

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

01.09.2016 11:07
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Kommentare: 108

DirtyCashHarry hat am 31.08.2016 - 09:30 folgendes geschrieben:

Ja gut, von den USA spricht bei LHON niemand mehr, hier hat Sann meines Wissens auch keine Zulassungspläne. In welchen Märkten der EU LHON schon verfügbar ist, wäre tatsächlich mal sehr interessant zu erfahren. Gemeldet wurde nebst Ewopharma ja wirklich nur Deutschland, ich kann mir aber fast nicht vorstellen, dass seither nichts dazu gekommen ist, vor allem, wenn soviele Mitarbeiter im Vertrieb arbeiten. Kann es sein, dass Sann einfach nicht jeden Markt einzeln meldet, wie andere Biotechs dies tun oder wäre dies jeweils meldepflichtig?

Zulassungsempfehlung DMD Europa Ende 2016 wäre natürlich ganz gross, ist dies tatsächlich realistisch, kann man die 6 Monate irgendwo verifizieren? Sann selber spricht ja immer davon, dass sie die Opinion vom CHMP im Q1 2016 erwarten und nicht den Zulassungsentscheid, dieser kommt dann ja sowieso erst zwei Monate nach der Empfehlung. Eingereicht wurde der Antrag am 31. Mai, validiert am 21. Juni.

Ich bin kein Experte. Aber e ist so, dass nicht alle type II variation gleich behandelt werden. Je nach Art/Datum der Eingabe und den Anforderungen des CHMP gibt es hier verschiedene Abläufe. Siehe dazu:

http://www.ema.europa.eu/ema/index.jsp?curl=pages/regulation/document_li...

 

Hier noch ein kleiner print screen aus dem PRAC Meeting Kalender vom aktuellen Meeting 30.8.-2.9.

So wie ich das sehe scheint das PRAC durch und leitet die Daten am CHMP weiter. Aber allenfalls haben wir hier einen Spezialisten im Forum der sich mit der Materie besser auskennt.

 

Edit. Print screen wird nicht übernommen. Hier der link dazu: http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/Agenda/2016/08/WC50...

31.08.2016 09:30
Bild des Benutzers DirtyCashHarry
Offline
Kommentare: 87

Ja gut, von den USA spricht bei LHON niemand mehr, hier hat Sann meines Wissens auch keine Zulassungspläne. In welchen Märkten der EU LHON schon verfügbar ist, wäre tatsächlich mal sehr interessant zu erfahren. Gemeldet wurde nebst Ewopharma ja wirklich nur Deutschland, ich kann mir aber fast nicht vorstellen, dass seither nichts dazu gekommen ist, vor allem, wenn soviele Mitarbeiter im Vertrieb arbeiten. Kann es sein, dass Sann einfach nicht jeden Markt einzeln meldet, wie andere Biotechs dies tun oder wäre dies jeweils meldepflichtig?

Zulassungsempfehlung DMD Europa Ende 2016 wäre natürlich ganz gross, ist dies tatsächlich realistisch, kann man die 6 Monate irgendwo verifizieren? Sann selber spricht ja immer davon, dass sie die Opinion vom CHMP im Q1 2016 erwarten und nicht den Zulassungsentscheid, dieser kommt dann ja sowieso erst zwei Monate nach der Empfehlung. Eingereicht wurde der Antrag am 31. Mai, validiert am 21. Juni.

31.08.2016 08:39
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Kommentare: 108

Ja, Lhon ziel war so wie ich das verfolgt habe immer in dieser Region

DMD Zulasssungsempfehlung könnte wirklich in der Dezembersitzung kommen wenn alles glatt läuft. Sonst wohl Januar 17, was auch nicht weiter schlimm wäre. Bei Europa (ausser in Deutschland) dürfte es dann halt einfach wieder einmal eine Ewigkeit gehen, bis die Markteinführungen zu Stande kommen. Da die nationalen Medikamentekomittes alles daran setzen die Preise zu drücken und Erstattungsbeträge so klein wie möglich zu halten...

Naja, wir werden's bald wissen... Für mich auf jeden Fall eine Wette wert.

30.08.2016 18:48
Bild des Benutzers mats
Offline
Kommentare: 286

ich rege mich wieder mal über die Abmeldescheisse von CASH auf...brauchte 5 Min nach dreimaligem anmelden um hierher zu kommen...

Nein Lhon Ziel war immer 110 Mio (USA 50/ Europa 60 Mio)

Die Zulassungsempfehlung müsste eigentlich schon Ende 2016 kommen (6 Mte. wegen Ergänzungzulassungsantrag.)

30.08.2016 16:34
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Kommentare: 108

Hallo Harry

Ich rechne mit Q2 sales von 4-5 Mio. Also HJ sales von ca. 8 Mio. alles unter 7.5 Mio. wäre für mich eine Enttäuschung.

Das mit den Markteinführungen kann ich nicht abschätzen. Die Folie mit den 4 EU Clustern hat Meier schon seit der Zulassung auf seinen Präsentationen, ich glaube also nicht, dass das Medikament bereits in allen Ländern eingeführt ist. Es soll viel mehr aufzeigen wie man die Märkte für Raxone versucht aufzuteilen resp. zu bearbeiten. Falls ich mich irre, umso besser...

Allenfalls erfahren wir hier ja mehr dazu nächste Woche.

Ansonsten erwarte ich keine Neuigkeiten. Alles wurde gesagt. Man wird auf Impulse seitens der FDA oder der EMA warten müssen im Bezug auf DMD, um weitere Kurssprünge zu machen.

30.08.2016 16:25
Bild des Benutzers DirtyCashHarry
Offline
Kommentare: 87
Zahlen

Was wären eurer Einschätzung nach denn "schlechte" Zahlen? Einen Gewinn wird es sicher nicht geben, die Forschungs- und Adminaufwände werden sicher nochmals gestiegen sein. LHON hat gemäss Aussagen von Meier im Q1 Einnahmen von CHF 3.3 Mio. beschert, diesen müssten eigentlich weiter steigen, was erwartet ihr hier? Sind 5 Mio. im Q2 genug oder eine Enttäuschung? Bin interessiert an weiteren Einschätzungen.

Ich persönlich rechne bereits mit mehr als 5 Mio. Am 1. Oktober 2015 wurde die Lancierung in Deutschland als erstem EU-Land bekannt gegeben, Q4 2015 war bezüglich Umsatz also noch nicht wirklich aussagekräftig. Anfang 2016 schliesslich kam die Zusammenarbeit mit Ewopharma für Osteuropa und das Baltikum. Weitere Markteinführungen wurden nicht bekannt gegeben, aber gemäss den neusten Unternehmespräsentationen ist das Medi bereits in ganz Europa verfügbar, vier Regionen werden direkt bedient mit 29 Mitarbeitern und eine eben via Ewopharma. Hier hat man also echt Gas gegeben.

Als Peak Sales Potential wird weiterhin 60 Mio. angegeben per 2019. Der Markt für Lhon wurde ursprünglich einmal jedoch mit 700 Mio. beziffert. Ich kann mir hier vorstellen, dass das Potential nach oben korrigiert werden muss, wenn die Einführung weiterhin so gut läuft. Die aktuell durchgesetzten Preis liegen m.E. zudem ebenfalls über den ursprünglichen Annahmen.

Grundsätzlich denke ich, spielt die genaue Umsatzgrösse keine so grosse Rolle mit Hinblick auf den 6.9., die meisten Anleger wissen dies ohnehin nicht einzuschätzen. Es kommt vielmehr darauf an, was die Unternehmenskommentare dazu sind, gibt es entsprechende Aussagen dazu, wann der Break Even erreicht werden sollte.

Zudem geht es vor allem darum, dass Sann überhaupt wieder auf den Radar der Anleger kommt. Für die meisten ist die Aktie im Moment gestorben und man denkt sich, das war doch der damalige Highflyer, der dann wie so viele vor ihm eine Bruchlandung bei der FDA hinlegte. Dass dies nicht der Fall war und es nur um eine Verzögerung geht, bei welcher das letzte Wort übrigens noch nicht einmal gesprochen ist, wissen die wenigstens. Vielleicht sagt Meier auch hierzu etwas. Und auch dazu, dass die FDA nur ein Stück des Kuchens bedeutet, im HJ1 aber bereits der Zulassungsentscheid in der EU ansteht, wo das Marktpotential sogar noch grösser eingeschätzt wird.

Lange Rede, kurzer Sinn. Ich denke, dass die Aktie im Vorfeld der Zahlen wieder Richtung 55 laufen wird und anschliessend auf über 60. Ich werde praktisch mit meiner vollen Position durch die Zahlen gehen. Heute Morgen bei 52 das letzte mal ne Trading-Posi geschlossen. Wenn wir morgen nochmals unter 51 gehen, kaufe ich diese wieder zurück und vielleicht sogar noch etwas mehr, aber dies wird dann behalten bis nächste Woche.

 

 

 

30.08.2016 15:28
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Kommentare: 108

ursinho007 hat am 30.08.2016 - 14:46 folgendes geschrieben:

Diese News hat den Kurs kaum beeinflusst. Trotzdem bin ich seit heute auch dabei und warte gespannt auf den HJB von kommender Woche.......

CHF 50.00 scheint doch eine Grenze zu bilden, die wohl nur unterschritten wird, wenn belastende News kämen, wovon ich nicht ausgehe.

Wie geschrieben oben, könnte das offene Gap bei 47 immer noch angelaufen werden diese Woche. Aber drunter dürfte es eigentlich  nicht gehen. Es sei denn die Zahlen nächste Woche wären wider erwarten schlecht.

30.08.2016 14:46
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 458

Diese News hat den Kurs kaum beeinflusst. Trotzdem bin ich seit heute auch dabei und warte gespannt auf den HJB von kommender Woche.......

CHF 50.00 scheint doch eine Grenze zu bilden, die wohl nur unterschritten wird, wenn belastende News kämen, wovon ich nicht ausgehe.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

30.08.2016 08:32
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Kommentare: 108

Unverhofft kommt oft...

http://www.santhera.com/docs/default-source/2016/2016-08-30-fda-grant_e....

Ist jetzt nicht die Mega-News, aber es schont auf jeden Fall das Portokässeli etwas Smile

29.08.2016 16:17
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Kommentare: 108

wardawas hat am 29.08.2016 - 16:08 folgendes geschrieben:

Sorry, aber die Zahlen für Q2 werden erst in einer Woche präsentiert!

Ja, der geht auf mich. Wollte da keine Verwirrung stiften. HJ-Zahlen natürlich am 6. September. SORRY!

29.08.2016 16:08
Bild des Benutzers wardawas
Offline
Kommentare: 8
Zahlen Q2

Sorry, aber die Zahlen für Q2 werden erst in einer Woche präsentiert!

29.08.2016 15:55
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Kommentare: 108

Heute meine letzte Position gekauft. Mal schauen. Wollte eigentlich noch etwas tiefer rein (Gap bei ca. 47.00), aber anscheinend wird das Gap nicht ganz geschlossen. Sad

Morgen kommen Halbjahreszahlen zu Raxone in LHON. Dürfte interessant sein. Ich hoffe im Q2 mit einem ähnlichen Wachstumszahlen wie von Q415 zu Q116.

Gemäss der Bellevue Präsentation will man sich in den USA nicht so einfach geschlagen geben und es finden Besprechungen mit der FDA statt, ob nicht doch noch ein beschleunigtes Zulassungsverfahren möglich ist. Zusätzlich sind wir in der EU mit Zulassungsverfahren DMD weiterhin auf Kurs.

Von mir aus einiges an Potenzial da, zumindest vorerst kurzer Rebound in Richtung 60-65, danach wohl wieder etwas seitwärts bis Neuigkeiten DMD vorhanden.

 

16.07.2016 09:08
Bild des Benutzers walerian
Offline
Kommentare: 64

jimmy hat am 14.07.2016 - 13:27 folgendes geschrieben:

Zu dieser Zeit Punkt nicht kaufen in ein fallende Messer. Das braucht jetzt ein paar tagen. Die werden weiter fallen im fall es 2-4 Jahren geht bis Zulassung. Für mich Interessant bei Fr.35.00

Dann wird es für dich gar nie interessant. Nächste Woche sehen wir bereits wieder die 60.

16.07.2016 05:10
Bild des Benutzers exechange
Offline
Kommentare: 159
SANN / NWRN

Eigentlich ist bis jetzt nur eine Verzögerung bei Sann bei Raxone in der USA eingetreten
und die Börse spielt verrückt.
Bin bei Sann ganz früh eingestiegen und obwohl es quasi noch keine Einnahme
hatten stieg der Kurs auf 70-100.-- Fr.
Jetzt gab es in den letzten 2 Tagen die Leerverkaustramper und das wird noch eine Zeit anhalten,
aber das schöne daran, der Kurs hielt um die Fr. 50.--.
Also sind Investoren daran den Kurs dort wohl zu halten resp. es gab genügend Käufer.
Sann wird auch ohne USA die Gewinnzone 2017 / 2018 erreichen.
Da wäre ja noch die andere Pharmabude Newron.
Gegenüber Sann die selbständig ist. ist Nwrn an der Nabelschnur von Zambon.
Was dort in den USA über Zambon / Nwrn abging enthalte ich mich, würde zu
lange dauern.
Sicher ist Zambon haltet Nwrn klein, bis diese sieht was das Medi NW-3509 bittet.
Ab dann wird es zur Übernahme resp. Zambon wird den Laden Newron zu einem
Spottpreis übernehmen. Bis dann wird schon einer schauen, wie auch immer (USA/FDA)
das der Kurs im Keller bleibt.

Da werden zwischen SANN und NWRN zwei verschiedene Geschichten geschrieben.
Eine selbständige Pharmabude und die andere die meinen Sie sind es.

Die Zukunft wird es zeigen.

Gruess

14.07.2016 18:12
Bild des Benutzers walerian
Offline
Kommentare: 64

Sehe ich auch so. SANN bleibt für die nächsten zwei bis drei Jahre ein hoffnungsloser Fall.

14.07.2016 17:07
Bild des Benutzers Sarizotan
Offline
Kommentare: 69

meines erachtens hat newron kurz-/mitel-/langfristig viel viel mehr potential als eine santhera! news werden demnächst folgen bei newron - tippe auf nächste woche Wink besass auch einmal santhera, versteht mich nicht falsch. jedoch haben sie sich nun nach dem plötzlichen erfolg massivst überschätzt!

14.07.2016 17:00
Bild des Benutzers walerian
Offline
Kommentare: 64

Da sind ja noch die grösseren Deppen am Werk als bei Newron.

14.07.2016 16:54
Bild des Benutzers kirschbaum
Offline
Kommentare: 183

Hut ab vor deiner Antwort DirtyCash!!

14.07.2016 16:53
Bild des Benutzers DirtyCashHarry
Offline
Kommentare: 87

Tut mir Leid, hast wohl Recht. Habe gar nicht beachtet, wer geschrieben hat, bei dir hätte ich wissen sollen, dass du keine Eintagesfliege bist. Wohl doch zu emotional reagiert Wink Trotzdem bleibe ich dabei, dass der Kommentar nicht fundiert war.

14.07.2016 16:52
Bild des Benutzers kirschbaum
Offline
Kommentare: 183

naturellement jimmy

14.07.2016 16:51
Bild des Benutzers kirschbaum
Offline
Kommentare: 183

mais je te comprends tres bien!

14.07.2016 16:50
Bild des Benutzers DirtyCashHarry
Offline
Kommentare: 87

Ich hab sehr viel verloren, das ist so. Kann sein, dass eine gewisse Verbitterung aus meinen Zeilen rauszulesen ist, wobei ich eigentlich versuche, die Emotionen aus dem Spiel zu lassen und es mir trotzdem gut geht. Es sei mir trotzdem verziehen. Ich diskutiere sehr gerne mit kritischen Stimmen, aber dann schon bevorzugt mit solchen, die Fundament haben und sich auskennen. Im Vergleich mit anderen Long-Anlegern habe ich sogar eher noch eine deutlich kritischere Haltung zu den heutigen Geschehnissen, man beachte auch das deutlich aktivere Forum bei Wallstreet Online. Wie gesagt, ich hab heute nachgekauft, weil ich nach wie vor überzeugt bin von Sann und mir minus 35-40% als deutlich zu viel erscheint, wenn man sich die reinen Fakten anschaut. Die nächsten Tage werden zeigen, wo sich der Kurs mit den neuen Gegebenheiten einpendelt.

14.07.2016 16:46
Bild des Benutzers jimmy
Offline
Kommentare: 374

@ dirtycash

Betreffend Muttersprache hast du recht (die meisten das mich kennen wissen das, normalweise ist das nicht so ein Thema) aber zurück halten ein bisschen überheblich meinst nicht Dirty.

 

Seiten