Santhera Pharmaceuticals

Santhera Pharm Hl N 

Valor: 2714864 / Symbol: SANN
  • 1.400 CHF
  • -4.89% -0.072
  • 24.09.2021 17:31:26
5'394 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Löwe
Bild des Benutzers Löwe
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 25.03.2015
Kommentare: 321

Viele haben mit news am 22.01.2026 gerechnet.Was nun?wann kommen hier die nächsten news?

marsi24
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Zuletzt online: 22.09.2021
Mitglied seit: 20.09.2011
Kommentare: 733

Ausser das dieser Bericht: 

Kommende Unternehmensanlässe:

·           Veröffentlichung der geprüften Finanzresultate für 2015 am 12. April 2016
·           Generalversammlung am 11. Mai 2016

schon mal hier erwähnt wurde, wird sich nächstens nix grosses ergeben. Aber Raxone zur Behandlung von LHON wird  europäisch in diesem Jahr lanciert. Das ist immerhin etwas.

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 24.09.2021
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 1'329

Holy moly! Die Aktie rauscht ab wie auf der Achterbahn. Bald Zeit für einen Wiedereinstieg oder warten auf die 50 oder gar 40... Kursziele zumindest sind astronomisch.

Löwe
Bild des Benutzers Löwe
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 25.03.2015
Kommentare: 321

Bei chf 40 wird ich auch wieder einsteigen!

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 01.07.2021
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 948

Wow, das ist nun aber ein schöner Move. Noch 3 solcher Tage, dann sind wir wieder bei CHF 100 Smile

SwissPremium
Bild des Benutzers SwissPremium
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 10.06.2014
Kommentare: 282

Clapping Endlich mal eine Gegenbewegung!

Paedaericco
Bild des Benutzers Paedaericco
Offline
Zuletzt online: 24.09.2021
Mitglied seit: 09.04.2015
Kommentare: 125

Wäre das Volumen etwas höher könnte man meinen, dass morgen News kommen.

Ice9
Bild des Benutzers Ice9
Offline
Zuletzt online: 07.12.2018
Mitglied seit: 23.05.2014
Kommentare: 303

die frage ist wie es hier weitergeht oder obs nur strohfeuer ist. falls letzteres dann viel spass denen die jetzt eingestiegen sind

Löwe
Bild des Benutzers Löwe
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 25.03.2015
Kommentare: 321

Dies heute war nur eine kleine Erholung nachdem Sann so stark in den letzten wochen gefallen ist.Solange hier keine news kommen sind wir schwups wieder bei chf 50-55.

Wie gesagt bei +- chf 40 steige ich wieder ein.Wer gibt mir seine Aktien für chf40?

SwissPremium
Bild des Benutzers SwissPremium
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 10.06.2014
Kommentare: 282

Wird wohl nix mit deinen 40.-

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 01.07.2021
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 948

Auch heute wieder +9%. So kann es weitergehen Smile

sandrop74
Bild des Benutzers sandrop74
Offline
Zuletzt online: 21.01.2021
Mitglied seit: 13.02.2012
Kommentare: 3'017

Löwe hat am 15.02.2016 - 22:52 folgendes geschrieben:

Dies heute war nur eine kleine Erholung nachdem Sann so stark in den letzten wochen gefallen ist.Solange hier keine news kommen sind wir schwups wieder bei chf 50-55.

Wie gesagt bei +- chf 40 steige ich wieder ein.Wer gibt mir seine Aktien für chf40?

 

Was für Drogen konsumierst denn du?

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 01.07.2021
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 948

sandrop74 hat am 16.02.2016 - 09:43 folgendes geschrieben:

Löwe hat am 15.02.2016 - 22:52 folgendes geschrieben:

Dies heute war nur eine kleine Erholung nachdem Sann so stark in den letzten wochen gefallen ist.Solange hier keine news kommen sind wir schwups wieder bei chf 50-55.

Wie gesagt bei +- chf 40 steige ich wieder ein.Wer gibt mir seine Aktien für chf40?

 

Was für Drogen konsumierst dann du?

L-Baisse-D  Smile

gollum
Bild des Benutzers gollum
Offline
Zuletzt online: 29.08.2018
Mitglied seit: 05.10.2011
Kommentare: 892

Quelle

http://www.cash.ch/news/top_news/wie_kann_eine_lieblingsaktie_so_abstuer...

  stock alert

Wie kann eine Lieblingsaktie so abstürzen?

Erfolgreiche Wirkstoffe können einen Aktienkurs in die Höhe katapultieren. Erfolgreiche Wirkstoffe können einen Aktienkurs in die Höhe katapultieren.
Bild: Pixabay

18.02.2016 15:58

Die Biopharma-Aktie Santhera ist bei Anlegern beliebt. In den vergangenen Monaten ist der Kurs aber stark unter Druck gekommen.

Von Marc Forster

Im Dezember machte die Nachricht die Runde, nach einer misslungenen Platzierung von Aktien sei die federführende Bank Grossaktionär von Santhera geworden: Der Kurs rutschte sofort ab, auch wenn sich kurz danach herausstellte, dass die Nachricht nicht stimmte. Allerdings kann es nicht an einer Falschmeldung allein liegen, dass der Kurs des Biopharma-Unternehmens von einem absoluten Höchststand bei 138,90 Franken Mitte September auf gut die Hälfte dieses Werts sinken konnte.

Santhera ist grundsätzlich eine populäre Aktie, sie ist in der nach Umsatz geordneten Rangliste auf der cash.ch-Plattform unter den Top-Ten der meistgehandelten Titel. Im Sommerquartal 2014 war der Kurs einmal innerhalb weniger Wochen um 2600 Prozent gestiegen. Die Aura des einstmals fast konkursen Unternehmens prägen erfolgversprechende Medikamente gegen neuromuskuläre und mitochondriale Krankheiten.

Die Aktie von Santhera Pharmaceuticals in den vergangenen sechs Monaten (Quelle: cash.ch)

So hat Santhera Mitte 2015 eine Zulassungsempfehlung der EU für den Wirkstoff Raxone gegen Lebersche hereditäre Optikusneurophatie erhalten, eine Augenerkrankung. Auch in den USA soll noch in diesem Quartal ein Zulassungsantrag erfolgen.

Aus dem Wirkstoff lassen sich auch Mittel für weitere Behandlungen ableiten. So forscht Santhera auch bei Muskeldystrophie des Typs Duchenne. Dies ist eine Muskelschwäche-Erkrankung bei Kindern, vor allem Jungen, die unbehandelt im jungen Erwachsenenalter tödlich endet. Studien werden aber auch angestellt bei bestimmten Formen von Multipler Sklerose und bei Augenkrankheiten.

Das Charakteristikum von Santhera-Entwicklungen ist, dass gegen einen kontinuierlichen Verschlechterungsprozess beim Patienten vorgegangen werden kann. Bringt Santhera entsprechende Medikamente auf den Markt, winkt ein Milliardenumsatz.

Leider auch eine Black Box

Biopharma-Aktien haben seit Mitte vergangenen Jahres einen schweren Stand. Der Nasdaq Biotechnology Index ist seit Mitte Juli um ein Drittel gefallen. Santhera schreibt wie viele junge Biopharma-Unternehmen rote Zahlen und zahlt keine Dividende. Die Wirren um die Falschmeldung betreffend der Aktienplatzierung im Dezember zeigt, wie nervös Anleger auf Finanznachrichten seit Wochen reagieren. Investoren müssen zu einem gewissen Grad Kaffeesatz lesen, wenn sie die Aussichten von Santhera beurteilten wollen.

Die Neue Helvetische Bank schätzt die Aussichten von Santhera indessen unverändert gut ein. Da Aktien - nicht wie in der Falschmeldung vom Dezember - platziert werden konnten, verfüge das Unternehmen über genügend Mittel zur Forschung und Markteinführung seiner Medikamente. Trotz Kursrückgangs gab die Neue Helvetische Bank vor zwei Monaten eine Kaufempfehlung für risikofreudige Anleger ab.

Seit Anfang Jahr ist der Kurs weiter gesunken, wobei Biopharma-Titel bei volatilen Märkten erst recht Jojo spielen. Wer das Risiko eingehen will, muss auf weitere Meilenstein-Erfolgsmeldungen zu den Wirkstoffen und darauf, dass Santhera einmal wie Actelion wird, hoffen. Am 12. April will Santhera die geprüften Finanzzahlen ausweisen.

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 16.08.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506


Mich würde auch interessieren, wie du selbst zu diesem Titel stehst, ob der Artikel deine Einschätzung verändert hat oder bist du noch in der Meinungsfindung?

Ich halte zwar nur eine kleine Position, weil das Risiko erheblich ist, wie die "Alt-Aktionäre" erfahren mussten, mich aber gleichzeitig die "Blockbuster-Aussicht" reizt.

 

Gegen Zensur und für freie Meinungsäusserung - immer und überall ! Cash - besser wäre Crash oder Trash - unfähig zu kommunizieren - Ende!

gollum
Bild des Benutzers gollum
Offline
Zuletzt online: 29.08.2018
Mitglied seit: 05.10.2011
Kommentare: 892

Domtom01 hat am 18.02.2016 - 20:13 folgendes geschrieben:

Mich würde auch interessieren, wie du selbst zu diesem Titel stehst, ob der Artikel deine Einschätzung verändert hat oder bist du noch in der Meinungsfindung?

Ich halte zwar nur eine kleine Position, weil das Risiko erheblich ist, wie die "Alt-Aktionäre" erfahren mussten, mich aber gleichzeitig die "Blockbuster-Aussicht" reizt.

 

Das sehe ich ähnlich mit dem Risikoprofil. Ich habe die letzten Tage jedoch einige Stücke, welche ich um die Marke 60 gekauft habe, wieder gegeben. Bin aber bereit, den Einsatz bei sinkendem Kurs wieder zu erhöhen. Der Artikel hat nichts an meiner Strategie geändert.

dirtycasher
Bild des Benutzers dirtycasher
Offline
Zuletzt online: 06.05.2016
Mitglied seit: 14.06.2015
Kommentare: 51

Neue Beteiligungsmeldung: Lagoda Investment Management New York mit 3% Anteil.

SwissPremium
Bild des Benutzers SwissPremium
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 10.06.2014
Kommentare: 282

Morgen ist ja noch die RBC Konferenz. Vielleicht gibts dann News.

 

Feb 23-24, RBC Capital Markets’ Healthcare Conference, New York, USA

Participants: Thomas Meier (CEO) and Christoph Rentsch (CFO)

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 01.06.2021
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 522

Kann leider keinen Text hier reinkopieren, aber schaut selber nach: PTC Therapeutics minus 54%. FDA hat die Zulassung verweigert. Es geht wie bei Santhera um DMD.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

SwissPremium
Bild des Benutzers SwissPremium
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 10.06.2014
Kommentare: 282

Ein Mitbewerber weniger Good

jimmy
Bild des Benutzers jimmy
Offline
Zuletzt online: 14.09.2021
Mitglied seit: 18.11.2013
Kommentare: 432

Das ist der dritter   BMRN, PT und SRPT, BMRN hat die bessere Chancen im zweiter Anlauf ,Sie haben die grösste Firma mit Merhere Produkte und Infrastruktur. Da sieht man wie hoch die Standards sind bei DMD.

Hannelore33
Bild des Benutzers Hannelore33
Offline
Zuletzt online: 23.02.2016
Mitglied seit: 26.02.2014
Kommentare: 92

Nein, nicht die Zulassung wurde verweigert, sondern die Review, also die Prüfung einer Zulassung. Verständlich, sind ja auch nur Daten aus einer Phase II Studie. Bei Biomarin zeigte das Medi keine Wirkung und bei Serepta waren es nur 12 Patienten und qualitativ schlechte Studie. Daher hatte bisher noch keiner eine Chance. Sind normale Punkte. Daher denke ist, dass Santhera von all denen wirklich die besten Chancen haben: ihre Daten basieren auf einer positiven Phase III Studie mit 65 Patienten. Ich bin selbst aktuell nicht investiert, mangels Liquidität, aber ich denke, das  Potential ist real und es macht für mich Sinn, dass Santhera den Antrag für den Review-Prozess bei der FDA wirklich sorgfältig vorbereitet. Wobei einem auch bewusst sein muss, dass Raxone kein Medi ist, was DMD als Krankheit behandelt, sondern nur wichtige Symptomentwicklungen verzögert. Immerhin scheint dies zu wirken.

Gruss

Hannelore

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 16.08.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506

..und diese "nur-Verzögerung wichtiger Symptome" kann für die Patienten wertvolle Zeit bedeuten.

Sehr schön formuliert Hannelore, danke!

Gegen Zensur und für freie Meinungsäusserung - immer und überall ! Cash - besser wäre Crash oder Trash - unfähig zu kommunizieren - Ende!

snitcht
Bild des Benutzers snitcht
Offline
Zuletzt online: 21.01.2021
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 9

Mich lässt der Umstand einfach nicht los, dass die Firma mit dem derzeitigen Aktienpreis m.E. ein Schnäppchen für einen Big Player sein müsste. Man bedenke der starke Anstieg von 20 % diesen Monat geschah als die US-Börsen geschlossen hatten und meist wurde der Kurs am Nachmittag ab 15:00 immer wieder schön abverkauft. Mich treibt dieser Gedanke schon länger um, der nächste Monat wird sicherlich spannend. Mir ist jedoch auch bewusst, dass die allgemeine Biotechkorrektur, sowie die kritische Haltung der FDA gegenüber Mitstreitern den Kursverlauf beeinflusst haben.

SwissPremium
Bild des Benutzers SwissPremium
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 10.06.2014
Kommentare: 282

Der Fahrplan zum Erfolg!

 

On the road with Santhera: key takeaways from meetings with investors

We hosted investor meetings in Boston Thursday with Santhera CEO Dr. Thomas Meier and CFO Christoph Rentsch. Here are key takeaways: Investors focused on the timing of the US/EU filings for DMD, but also spent time digging more into the LHON story.

Management focusing on completing US/EU filings for DMD. Management is in “the final stages” of completing the pre-NDA meeting briefing book and will be submitting it “in the next few weeks”, along with a pre-NDA meeting request to the FDA. The agency has “up to 60 days” to schedule a meeting. Based on a six-month review calendar, “we should be looking at a decision by around this time next year”. In Europe, the situation is very similar: the company expects to submit its application for DMD via the variation process, given the approval of idebenone in LHON, and thus expects a six-month review. So, a CHMP recommendation could come “around YE16”.

Expecting feedback from FDA on second Phase III trial in two weeks: The company had submitted its protocol for the confirmatory Phase III trial in steroid users to FDA and expects to hear back from the agency “in the next couple of weeks”. This trial is planned for later in 2016 as part of the effort to expand the market opportunity for idebenone in patients that are on concomitant steroids, and will be dosed for 18 months (vs. 12-months in DELOS).

LHON launch underway; reiterate guidance for €30M in sales in 2016, peak sales of €60M. The company currently has 10 commercial people on the ground in Germany-Austria-Switzerland (total population 100M) and as of the end of 2015, there have been 120 patients treated with the drug. Most of these patients are from Germany and France. It is not clear how many of them had been patients in the Phase III trial and in the expanded access program. The Phase III trial had 85 patients (2:1 randomized to placebo) and there were another ~80 patients in the expanded access program. In multiple questions from investors, without wanting to nail down the exact number of patients or net price of the drug per country, management stated they feel confident in €30M in sales for 2016.

A lot of investor interest in LHON; company spent a lot of time discussing the disease itself: Idebenone has 10 years of market exclusivity in Europe. It was approved with a very broad label and without any restrictions in September 2015, and was launched in Germany in October 2015. The typical patient is a 33-year old, otherwise healthy, male, who experiences rapid vision loss, “central scotoma”, leading to complete vision loss, usually within 9-12 months of diagnosis. A diagnosis can take anywhere from a couple of months to up to six to nine months to nail down, given that this is a rare disease that most physicians have only read about in medical school. Initially patients are seen by ophthalmologists, complaining of blurred vision or loss or vision. Subsequently, they are seen by neurologists, since one of the initial misdiagnoses is multiple sclerosis. In the Phase III trial and the expanded access experience, roughly 50% of patients responded to treatment. It is not clear why patient A responds and patient B doesn’t; but the assumption is that it has to do with the mitochondrial genetics of individual patients. A responder is formally defined as a patient that experienced a 2-letter line improvement in vision. However, the average responder had an improvement of 5 lines. Patients who respond early can see a benefit in as little as 3-4 months and continue to see improvement in their vision throughout their treatment. Patients in the Phase III trial reported benefit with treatment as late as two and a half years into their treatment. On the other hand, when patients don’t respond 9-12 months after treatment, it is very unlikely that they would end up responding. Thus, management and the KOLs in the space view idebenone as a “chronic but not lifelong treatment” and view a “18-24 month treatment period” as the appropriate one.

What's next for SANN? 1) Second pre-NDA meeting with FDA for idebenone in DMD, 2Q16; 2)
submit NDA for idebenone in DMD to FDA, 2Q16; 3) submit MAA under variation for idebenone
in DMD to EMA, 2Q16; 4) Initiate Phase III trial for idebenone w/ concomitant steroids, 2016;
5) EMA decision on idebenone DMD application, YE16; and 6) FDA decision on idebenone DMD
application, YE16/early 17.

Our thesis on SANN: Santhera’s idebenone is an oral small molecule under development in DMD. It has produced positive data in the 64-patient, Phase III DELOS trial in Duchenne Muscular Dystrophy (DMD). Santhera plans to file for FDA and EMA approval in 1H16. If approved, it would be the first oral treatment available to DMD patients, regardless of mutational status. We estimate that it could reach ~$900MM in peak 2025 US/EU sales.

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 24.09.2021
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 1'329

N8W hat am 26.02.2016 - 09:03 folgendes geschrieben:

Consonance Capital senkt Anteil auf 9,99%!!

Von 10.02% Dash 1

Fortscorp
Bild des Benutzers Fortscorp
Offline
Zuletzt online: 23.08.2021
Mitglied seit: 11.11.2015
Kommentare: 35

N8W hat am 26.02.2016 - 09:03 folgendes geschrieben:

Consonance Capital senkt Anteil auf 9,99%!!

 

Eigentlich muss man dein Post schon fast mit etwas Ironie nehmen. Einfach mal ein dramatische Anteilssenkung mit 2 Ausrufezeichen untermalen. Mal ein bisschen informieren, wie stark der Anteil gesunken ist. Vielleicht nimmst du nächstes Mal ein Ausrufezeichen weniger in den Text.

10.02 auf 9.99. Macht, man möge mich korrigieren, gut 1'879 Aktien. Ah sorry, ich meine...

....1'879 Aktien!!

Fortscorp
Bild des Benutzers Fortscorp
Offline
Zuletzt online: 23.08.2021
Mitglied seit: 11.11.2015
Kommentare: 35

N8W hat am 26.02.2016 - 09:52 folgendes geschrieben:

Fortscorp hat am 26.02.2016 - 09:47 folgendes geschrieben:

N8W hat am 26.02.2016 - 09:03 folgendes geschrieben:

Consonance Capital senkt Anteil auf 9,99%!!

 

Eigentlich muss man dein Post schon fast mit etwas Ironie nehmen. Einfach mal ein dramatische Anteilssenkung mit 2 Ausrufezeichen untermalen. Mal ein bisschen informieren, wie stark der Anteil gesunken ist. Vielleicht nimmst du nächstes Mal ein Ausrufezeichen weniger in den Text.

10.02 auf 9.99. Macht, man möge mich korrigieren, gut 1'879 Aktien. Ah sorry, ich meine...

....1'879 Aktien!!

Falsch gedacht! Das wird immer so gemacht, wenig bis unter 10% und dann weiter runter heimlich auf gegen 5% und keine Sau merkt es, nicht mal DU! Mosking

Lagoda hat ihr Invest vor ein paar Tagen auf etwas über 3%, Meldepflicht, erhöht. Wollen die nun heimlich ihr Invest erhöhen oder wollten die nur Meldepflichtig werden?

SwissPremium
Bild des Benutzers SwissPremium
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 10.06.2014
Kommentare: 282

Gibt es News von Santhera oder wieso gehts die letzten Tage so schön nach oben? Ok

marsi24
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Zuletzt online: 22.09.2021
Mitglied seit: 20.09.2011
Kommentare: 733

Santhera hängt wie ein Hündchen am Napf des NBI. Und der ist Momentan noch in der Steigphase.

Seiten