Santhera Pharmaceuticals

Santhera Pharm Hl N 

Valor: 2714864 / Symbol: SANN
  • 2.470 CHF
  • +0.61% +0.015
  • 07.05.2021 09:02:42
5'008 posts / 0 new
Letzter Beitrag
SwissPremium
Bild des Benutzers SwissPremium
Offline
Zuletzt online: 04.10.2019
Mitglied seit: 10.06.2014
Kommentare: 280

So richtig runter ist es bis jetzt noch nicht. Man könnte meinen Sann hat jemanden der hier Kurspflege macht oder ein grösserer Investor ist am aufstocken. Ich bleib mal drin, irgendwas läuft hier immer. Bis ende Jahr siehts hier schon wieder ganz anders aus.

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'434

Ich werde bei ca. 60/61.- eine Tranche zurückkaufen. Die zweite wird von der zukünftigen Entwicklung abhängen.

Dass es weiter runter geht, ist schon sehr wahrscheinlich, denn auch wenn das Management Vieles richtig macht, es fehlt einfach der Grund, JETZT zuzukaufen. Es ist noch genügend Zeit da, und diese Zeit nutze (nicht nur) ich, um "fremdzugehen", sprich in andere Titel zu investieren, bzw. aufzustocken, allen voran in COPN.

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 29.04.2021
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'456

Domtom01 hat am 23.05.2017 - 21:04 folgendes geschrieben:

Ich werde bei ca. 60/61.- eine Tranche zurückkaufen. Die zweite wird von der zukünftigen Entwicklung abhängen.

Dass es weiter runter geht, ist schon sehr wahrscheinlich, denn auch wenn das Management Vieles richtig macht, es fehlt einfach der Grund, JETZT zuzukaufen. Es ist noch genügend Zeit da, und diese Zeit nutze (nicht nur) ich, um "fremdzugehen", sprich in andere Titel zu investieren, bzw. aufzustocken, allen voran in COPN.

Nur, dass in COPN auch die nächsten Wochen nur wenig Spielraum haben werden.

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 17.09.2019
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676

ich wünsche mir, dass ihr plötzlich dem Kurs hinterher rennen müsst Wink

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'434

Warum sollte man denn hinterher rennen müssen? Es gibt Strategien... der Hase und der Igel lassen grüssen Biggrin

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 17.09.2019
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676

wenn tolle meldungen kommen müssen alle die hier bei 60 rein wollen plötzlich bei 70 rein somit rennen sie dem kurs hinterher, taktik hin oder her.....hahahaha

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'434

Nur kommen die nächsten Wochen höchstwahrscheinlich keine tollen Meldungen und die Kurse werden eher ins Sommerloch fallen.

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'434

So falsch liege ich offenbar nicht, komme meiner ersten Kaufmarke schon mal sehr nah, wobei nichts in Stein gemeisselt ist.

Und die Shares, die ich mit dem frei gewordenen Geld gekauft habe, vor allem Cosmo und Newron erfüllen ihre in sie gesetzten Hoffnungen reichlich.

Ich bin nicht gegen Sann, halte ja weiter eine Position, doch das Zeitfenster lädt zum Handeln ein. Ich gehöre nicht zu denen, die Frust schieben. Dafür gibt es im Forum schon genug Experten.

liska
Bild des Benutzers liska
Online
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 26.06.2008
Kommentare: 1'176

der fuchs hat auch heute wieder ein körbchen voll mit EP 62.- genommen !

.

Der Fuchs ist schlau und wartet im Bau

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 01.05.2021
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 916
die bekommst du noch günstiger

trotzdem - tolle Aktie mit viel Bewegung Wink

SwissPremium
Bild des Benutzers SwissPremium
Offline
Zuletzt online: 04.10.2019
Mitglied seit: 10.06.2014
Kommentare: 280

sieht heute doch schon wieder ganz gut aus. bald sind wir wieder über 70.

<gelöscht>

SwissPremium hat am 30.05.2017 - 10:57 folgendes geschrieben:

bald sind wir wieder über 70.

Da hab sogar ich grösste Zweifel. Der nächste CHMP-Termin steht erst im August an, das sind noch fast vier Monate. Die heutige Kursentwicklung ist genauso wenig nachvollziehbar wie die kleine Hausse letzten Freitag. Heute wurde ja sogar eine Beteiligungsreduktion eines langjährigen Grossinvestors bekannt (siehe SIX) und trotzdem steigt der Kurs. Immerhin lädt diese unberechenbare Entwicklung zum Traden ein. Ohne News denke ich aber, werden wir die 70 so schnell nicht wieder sehen. Solche, anderweitige News als vom CHMP könnten aber durchaus kommen die nächste Zeit. Das hohe Volumen der letzten Wochen gibt einem schon das Gefühl, es könnte etwas im Busch sein. Möglichkeiten wären Neuigkeiten zur US-Strategie, Pipeline-Erweiterung (wurde von Meier im Interview angedeutet), Update vom MHRA in UK, Analystenabdeckung (Wiederaufnahme CS?) usw. Schaun mer mal. Hab auch nichts dagegen, wenn es über den Sommer mal etwas ruhiger ist.

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'420

6 Std.Vor 6 Stunden

 

Large shareholder cuts its stake in by half to 4,9 (9,5) percent.

 

Vielleicht ist jetzt ein aktiver Verkäufer weg vom Markt und der Druck lässt nach !?

 

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 17.09.2019
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676

Könnte gut sein. ich denke auch nicht das es etwas oder nur mit der Verschiebung der Empfehlung zu tun hat. Geduldig bleiben und das schöne Wetter geniessen.....

roc71
Bild des Benutzers roc71
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 29.11.2014
Kommentare: 120

sann hat rund 6.2 mio aktien ausgegeben 

heisst es wurden rund 300'000 aktien reduziert!

bin gespannt, wie der kurs sich weiter entwickelt. 

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 684
Tragische Krankheit

http://www.tageswoche.ch/de/2017_23/leben/751619/

Etwas schwerer Stoff... Beschreibt aber die Realität/Krankheit und wie Direktbetroffene auf weitere Fortschritte/Marktzulassungen hoffen.

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

SwissPremium
Bild des Benutzers SwissPremium
Offline
Zuletzt online: 04.10.2019
Mitglied seit: 10.06.2014
Kommentare: 280

heute bereits 56000 shares gehandelt! da muss doch was im busch sein!

pageup
Bild des Benutzers pageup
Online
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 436
läuft grad nicht so toll.

läuft grad nicht so toll. Fallendes Messer oder kann man hier bald einsteigen ?

 

<gelöscht>
santhera.forumieren.com

Leider noch keine Ferien, aber nach heute kann ich langsam buchen Smile Ich bin vorwiegend bei santhera.forumieren.com. Pfuetze scheint dort auch mitzulesen, er hat unsere Erkenntnisse jedenfalls gut zusammengefasst :-)!

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Online
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'569
SANN vs SAN17

Wo es grad wieder weniger hektisch zugehen sollte und SANN ins Sommerloch bröckeln mal eine grundsätzliche Überlegung: Wieso war man als Langfristanleger in Santhera bei Kurs 70-80 CHF in die Aktie und nicht in den Wandler investiert?
Das Chancen/Risiko Verhältnis meiner Meinung nach war eindeutig pro Wandler: Nach der verschobenen CHMP Entscheidung ist der Wandler 4% zurückgekommen, die Aktie hat 30% verloren. Klar, auch beim Anstieg diese Woche galt das dann umgekehrt. Aber ehrlich: Wer hat schon den vollen Anstieg der SANN am letzten Donnerstag gepackt? Ich war an dem Morgen beim Rasenmähen. Als Wandelgläubigerin kratzen mich so SANN Kurskapriolen einen feuchten Garnix.

SAN17, Stückelung 5K auch für Kleinanleger, ist sehr liquid, hat aber schon auch sein Risiko (Bonität). Allerdings schätze ich den Worst Case Santhera (= Verbrennen alles vorhandenen Cash und dann Liquidation) auf einen Restwert von 200 Mio (10 x aktueller Umsatz Raxone LHON) was für die Rückzahlung des 60 Mio Wandlers ausreichen sollte.
Der aktuelle Kurs lässt den Gläubiger hoffen, dass SANN noch bis Feb 2018 wieder in den Range <CHF 60 taucht, denn dann wird der Wandelpreis von aktuell CHF 86.4 auf bestenfalls CHF 65 angepasst. Win-Win: Gut wenn es sich alles etwas verzögert, wenn die DMD Empfehlung kommt im Q3, auch gut.

Und dann ist da noch die Verzinsung von 5%, verglichen mit einem risikolosen Zinssatz <0%. Wenn ich den aktuellen SAN17 Kurs 105% um den Zins bis 2022 bereinige, komme ich auf 80%, mit dem gültigen Wandelpreis gibt das einen Einstand von etwa CHF70, mit dem tiefsten reduzierten Wandelpreis multipliziert gäbe das einen Einstandspreis von CHF 52, weit unter dem aktuellen Preis der SANN (Überschlagsrechnungen).

Obwohl ich kürzlich unter 103 etwas aufgestockt habe, ist jetzt bei Santhera zuschauen und abwarten angesagt. Aber die Wandlergeschichte mal durchzudenken und zu verstehen könnte nützlich sein, wenn der SANN Kurs eines Tages wieder anzieht oder im Frühjahr 2018 die Anpassung des Wandelpreises sich abzeichnet.

Andere Gründe, wieso Langfristinvestoren die Aktie dem Wandler vorziehen sollten? Hier gibt es ja einige die mit ganz erheblichen Summen engagiert sind. Alles glückhafte geschickte Trader die nie einen Rasen zu mähen haben und deshalb auch nie einen Kurssprung verpassen?

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 17.09.2019
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676
wollen wieder einige raus....

wollen wieder einige raus.....immer noch 10% plus in 2 Tagen.. .-)

ajd
Bild des Benutzers ajd
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 04.02.2016
Kommentare: 91
Aufwärtstrend vorbei?

Der Spuk scheint nach einem Tag schon wieder vorbei zu sein.

Bin auch gespannt, wo wir heute Abend stehen...

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 17.09.2019
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676
bin gespannt wie es heute

bin gespannt wie es heute weiter geht....:-)

Chris0312
Bild des Benutzers Chris0312
Offline
Zuletzt online: 05.05.2020
Mitglied seit: 23.02.2015
Kommentare: 707
Wirklich sehr erfreuliche

Wirklich sehr erfreuliche Nachrichten, die SANN heute publiziert hat. Und im Gegensatz zu Newron beispielsweise wiederspiegeln sich gute News auch entsprechend im Kursverlauf (auch wenn SANN natürlich seit der Verzögerung übertrieben abverkauft wurde). 

Somit wird wohl am Markt die Zuversicht auf einen positiven Entscheid im Q3 noch weiter steigen je näher der September rückt. Oder vielleicht gibt's ja sogar noch eine positive Überraschung und SANN steht bereits im Juli wieder auf der Agenda? Glaube zwar nicht wirklich daran, aber wer weiss...

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 684
Schöner Start

Ein schöner Start, mit ca. 85'000 Stück (Stand 10:30 Uhr) und 10% im Plus auch mit ordentlichem Volumen.

Aber: Am 19.5.2017 wurden ca. 460'000 Stück gehandelt als die EU-Zulassung (noch) nicht kam. Daher wenn die nun alle zurückkaufen, welche damals verkauft haben, ist noch Luft nach oben... Smile

 

Fragen:

- Sollte dieser Entscheid jetzt Druck auf die EU generieren? Sprich sollte im Q3 noch mit einer höheren Wahrscheinlichkeit ein positiver Bescheid kommen betreffend Zulassung?

- Hat DCH Sommerferien?

 

 

update: 16:00 Uhr, 200' Stück, 17% Kursanstieg. Immerhin.

Danke pfuetze und welcome back DCH.

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 17.09.2019
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676
nun müssen wohl die ersten dem Kurs hinterher rennen :-)

Liestal, Schweiz, 22. Juni 2017 - Santhera Pharmaceuticals (SIX: SANN) gibt bekannt, dass die britische Arzneimittelbehörde MHRA (Medicines and Healthcare products Regulatory Agency) im Rahmen des Early Access to Medicines Scheme (EAMS) eine positive wissenschaftliche Beurteilung für Raxone® (Idebenon) abgegeben hat. Die jetzt erteilte Beurteilung betrifft die Behandlung von Patienten mit Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) und abnehmender Atmungsfunktion ohne Glukokortikoid-Begleittherapie.

 

Das Early Access to Medicines Scheme soll Patienten mit lebensbedrohlichen oder zu schwerer Beeinträchtigung führenden Erkrankungen, für die es keine oder keine zufriedenstellenden Behandlungsoptionen gibt, den Zugang zu noch nicht zugelassenen Arzneimitteln ermöglichen.1 Mit dem MHRA-Entscheid kann Raxone, ein Entwicklungspräparat, dessen Marktzulassung für DMD gegenwärtig durch die Europäische Arzneimittelbehörde (European Medicines Agency, EMA) geprüft wird, DMD-Patienten verschrieben werden, sofern sie bestimmte Einschlusskriterien erfüllen.

 

Im Rahmen des EAMS, und wie im öffentlichen Beurteilungsbericht2 dargelegt, kann Raxone eingesetzt werden, um den Atmungsfunktionsverlust bei DMD-Patienten zu verlangsamen, welche mindestens 10 Jahre alt sind und gleichzeitig keine Glukokortikoide einnehmen. Die Abnahme der Atmungsfunktion muss vor Beginn der Therapie durch wiederholte Messung nachgewiesen werden. Raxone kann bei Patienten verwendet werden, die früher mit Glukokortikoiden behandelt wurden oder bei denen diese nicht verträglich oder nicht angezeigt sind.

 

"Wir sind stolz auf die positive wissenschaftliche EAMS-Beurteilung zu Raxone in Grossbritannien. Damit ist unser Medikament das erste zur Behandlung von DMD, welches als Promising Innovative Medicine ausgezeichnet ist", sagte Thomas Meier, PhD, CEO von Santhera. "Dieser Entscheid ermöglicht es Patienten mit DMD eine Behandlung des Atmungsfunktionsverlusts zu erhalten, denen ansonsten keine solche Therapieoption zur Verfügung steht."

 

"Das ist eine hervorragende Nachricht für Patienten mit Duchenne-Muskeldystrophie, die von Atmungsfunktionsverlust betroffen sind", sagte Janet Bloor, Vorsitzende des Trägervereins Action Duchenne. "Der Bedarf an neuen Behandlungen für DMD ist sehr hoch und EAMS kann helfen, den Zugang für Patienten zu beschleunigen. Gerne stand Action Duchenne bei der Entwicklung des EAMS-Programms beratend zur Seite und freut sich sehr über diese für DMD erste positive Beurteilung."

 

 

pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Zuletzt online: 30.04.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 498
Bn zwar nicht DCH, aber

Bn zwar nicht DCH, aber erlaube mir trotzdem eine Antwort.

Ich gehe davon aus, dass dieser entscheid durchaus etwas Druck auf die EMA ausübt, siehe auch LHON in Frankreich damals. Trotzdem dürfte die EMA ihre normale Prozedur fortführen und unabhängig entscheiden. Allenfalls dürfte der EAMS Entscheid aber wieder Fahrt in den US-Zulassung-Prozess geben... Aber das ist alles Spekulation.

Übrigens:

Gemäss Santhera-Präsentationen wird der UK und Nordics Markt für Raxone in der vom EAMS geprüften Anwendung auf ca. 1500 Personen geschätzt. Anteil UK/Nordics ist jedoch nicht bekannt. Bob Pooler von Valuation Lab geht in seinem zuletzt veröffentlichtem research von jährlichen Kosten in DMD analog LHON in Europa aus sprich EUR 62'412.00.

Soweit sogut Smile

pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Zuletzt online: 30.04.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 498
DirtyCashHarry hat am 22.06

DirtyCashHarry hat am 22.06.2017 13:42 geschrieben:

Leider noch keine Ferien, aber nach heute kann ich langsam buchen Smile Ich bin vorwiegend bei santhera.forumieren.com. Pfuetze scheint dort auch mitzulesen, er hat unsere Erkenntnisse jedenfalls gut zusammengefasst :-)!

Natürlich lese ich da jeweils mit. Allerdings soll mein Post keine Zusammenfassung von dort sein, sondern meine eigene Meinung darlegen.

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 17.09.2019
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676
wo ist das problem? hat ja

wo ist das problem? hat ja positiv geschlossen.....:-)

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 684
Was läuft hier?

Da haben wir einen schönen Börsentag mit den meisten Titeln im Plus. Und Santhera liegt aktuell bei -3%...

Haben da gewissen Investoren ein Interesse an einem tiefen Kurs, damit sich der Wandelpreis anpasst? (Um danach günstiger zu den Aktien zu kommen)

Diese Wandelanleihe liegt mir hier etwas auf dem Magen. Wieso bezahlen die 5%!? In der Theorie sind ja eigentlich Wandelanleihen zu tieferen Zinsen als der Markt es zahlt der Standart, da ja gerade durch die Wandelmöglichkeit eine zuätzliche attraktive Möglichkeit geschaffen wird und entsprechend die Wandelanleihen auch zu tieferen Zinsen nachgefragt werden (wenn an die Zukunft der Unternehmung geglaubt wird). Und 5% "Passivzins" für eine Wandelobli sind ja dann definitiv nicht Markt, es sei denn das Risiko wird derart hoch eingestuft...

Die Wandelprämie von 20% (daher der Weg über die Wandelobligation ist 20% teurer als der direkte Kauf an der Börse) sind ja eigentlich auch schnell weggemacht bei guter Newslage... Daher die Überlegung/Frage von Gertrud definitiv seine Berechtigung hat, wieso man direkt investiert ist. Ich bin es, weil ich an eine kurzfristige gute Meldung glaue, welche den Aktienkurs noch im 2017 in die Höhe treiben wird und ich dadurch mehr profitieren als via Wandler. Aber klar, wenn die News nicht kommt, profitiert der Wandler definitiv mehr (spätestens nach 2 Jahren könnte der Wandler gekündigt werden).

Bin gespannt, wo wir Ende Jahr stehen.

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Seiten