Santhera Pharmaceuticals

Santhera Pharm Hl N 

Valor: 2714864 / Symbol: SANN
  • 2.785 CHF
  • -0.89% -0.025
  • 09.04.2021 17:30:01
4'940 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 09.04.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 657
Wie weiter... Einschätzungen

Auf Santhea.forumieren.com wurde wieder viel diskutiert. Eine Kurzfazit daraus hier in diesem Forum wäre noch schön, in sprachlicher Form dass es auch Laien verstehen...

Dies hat DCH gepostet:

von DirtyCashHarry am Fr Sep 15 2017, 17:05

Interessant die verschiedenen Reaktionen, mir hat die Begründung nun eher Mut gemacht. Dass mit dem Studiendesign ist immer so eine Sache, das hat nichts damit zu tun, dass man sich der Sache sicher war, die Studie wurde ja vor Jahren designed und da spricht man sich ja auch mit den Zulassungsbehörden ab. Aber bei einer kleinen Studie gibt es hier immer Diskussionen.

Wenn man die Begründung des CHMP liest, war eine Ablehnung ja die einzig mögliche Folge. Aber so stark konträr wie die Positionen zwischen CHMP und Sann sind, muss uns hier jemand Mist erzählen oder etwas nicht begriffen haben. Es soll keine Verbesserung der Atmungsfunktionen festgestellt worden sein? Keine Verbesserung der Lebensqualität? Muskelstärke und motorische Funktionen ist klar, aber das war auch nie der Anspruch. Aber die anderen beiden Punkte, da erzählen uns Meier und auch gemäss ihm auch die Patienten seit Jahren genau das Gegenteil. Ich erwarte also, dass diesbezüglich sicher noch Material vorhanden ist oder beschafft werden kann, das noch nicht vorgebracht wurde, weil man gar nicht davon ausging, dass dies in Frage gestellt würde.

Ich bin also sehr gespannt darauf, wie es weitergeht.

@DCH:

Ich bin auch gespannt wie es weiter geht... Nachdem der erste Schock langsam weggesteckt ist, wie hoch schätzt du DCH die Chancen ein von Santhera bei ihrer Einsprache?

Wann vermutest du, könnte in den USA der Zulassungentscheid frühestens kommen?

Wie siehst du die Zukunft von Santhera wenn auch die Einsprache abgeschmettert wird?

Vielen Dank auch für die Antwort bei Newron, schön wieder von dir zu lesen.

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 11.04.2021
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'652
es ist alles relativ

Die Feststellung stammt ja nicht von mir....

Habe eben kurz mal den Kursverlauf von Santhera angeschaut. Wenn man den Kursverlauf in verschiedenen Zeitfenstern anschaut, sieht es relativ gut oder relativ schlecht aus.

Ziemlich genau vor 2 Jahren war der Kurs bei 138.90. Hat man dann gekauft, ist man heute relativ schlecht dran. ca. 75% Verlust

Wenn man vor ca. 4 Jahren beim Tiefstpunkt von 1.09 gekauft hat, ist man heute immer noch relativ gut dran.  ca. 3'394% Gewinn

Das schöne an der Börse ist ja, dass man maximal 100% verlieren aber tausende von % gewinnen kann Fool

Bellavista

<gelöscht>
In der Basler Zeitung war

In der Basler Zeitung war gestern übrigens noch ein interessantes und aufschlussreiches Interview mit CEO Meier. Es geht einem danach bezüglich Verständnis für die negative Opinion zwar nicht besser, aber was die Chancen für den Widerspruch angeht vielleicht schon. Der Artikel ist online leider nicht verfügbar, aber er wurde unter folgendem Link einmal hochgeladen: https://servimg.com/view/19778469/1 Zudem ist er im Forum bei santhera.forumieren.com ersichtlich.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 05.02.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530
Die Posts sind exzellent,

Die Posts sind exzellent, keine Frage. Aber der Inhalt jetzt nur noch hochspekulativ und ungewiss.

Die die noch an Santhera glauben sollten einfach die Dinger im Depot 2-3 Jahren liegen lassen. Spannend werden die Aktien nämlich eine lange Zeit nicht mehr.

<gelöscht>
Link hat am 25.09.2017 10:20

Link hat am 25.09.2017 10:20 geschrieben:

Die Posts sind exzellent, keine Frage. Aber der Inhalt jetzt nur noch hochspekulativ und ungewiss.

Die die noch an Santhera glauben sollten einfach die Dinger im Depot 2-3 Jahren liegen lassen. Spannend werden die Aktien nämlich eine lange Zeit nicht mehr.

Nun, je nach dem wo der Kurs in dreieinhalb Monaten steht, könnte eine Wette auf eine erfolgreiche Einsprache durchaus interessant sein. Wenn wir uns auf diesem Niveau einpendeln, sehe ich ein downside risk von vielleicht noch 30% und dafür eine upside chance von 100-200%. Ich hoffe darauf, dass man mit dem CHMP zumindest irgendeine Übergangslösung findet, denn mit einer einfachen Absage ist den Patienten ganz sicher nicht gedient. Daran will Meier nun ja mit den neuen Rapporteuren arbeiten, siehe mein gestern im anderen Forum gepostetes Mail.

Wenn es beim plumpen Nein bleibt, bin ich einverstanden, dass die Aktien für 2-3 Jahre relativ langweilig werden. Es gibt dann zwar immernoch den DMD-Antrag bei Swissmedic (mehr im Sinne einer Signalwirkung), ppms und omigapil, die für etwas Fantasie in der Übergangszeit sorgen können, aber das ist alles nur Beigemüse. Betreffend der US-Strategie dürfte interessant sein, was PTC hier erreichen kann, die mit ihrem erzwungenen Antrag am 28.9.17 ihr Adcom Meeting bei der FDA haben. Wenn sie damit erfolgreich sind, könnte Santhera den Versuch in den USA vielleicht auch ohne die EU-Zulassung im Rücken trotzdem noch einmal wagen.

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 09.04.2021
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 521
Santhera stellt weitere Daten aus Delos-Studie mit Raxone vor

 

Name Letzter Veränderung
SANTHERA N 38.60 -

Liestal (awp) - Das Biopharmaunternehmen Santhera stellt weitere Daten aus der positiven Phase-III-DELOS-Studie vor. Bei dieser Studie wurden Patienten mit Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) mit dem Santhera-Mittel Raxone behandelt. Die Daten werden laut Medienmitteilung vom Dienstag am Fachkongress World Muscle Society (WMS) in Frankreich vorgestellt.

 

Im Zuge dieser Präsentation werde auch ein Symposium veranstaltet. Ziel sei es, Diskussionen zum Thema Atmungsfunktionsverlust bei DMD-Patienten und neue Behandlungsstrategien zu ermöglichen, wird der Santhera-CEO Thomas Meier in der Mitteilung zitiert.

 

Gleichzeitig informiert Santhera darüber, wie angekündigt, gegen die negative Beurteilung des Zulassungsantrags für Raxone bei DMD Einspruch eingelegt und eine erneute Prüfung durch den Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) beantragt zu haben. Das Verfahren werde im ersten Quartal 2018 abgeschlossen. Er sei "überzeugt, dass Raxone bei jugendlichen Patienten ohne Glukokortikoid-Therapie - einer Patientenpopulation mit hohem medizinischen Bedarf - therapeutischen Nutzen beim Erhalt der Atmungsfunktion zeigt", betont Meier in der Mitteilung.

 

Duchenne-Muskeldystrophie DMD ist eine der am weitesten verbreiteten und schwerwiegendsten Formen von rasch fortschreitendem Muskelschwund. Dabei handelt es sich um eine genetische, degenerative Erkrankung, die fast ausschliesslich Knaben betrifft und weltweit mit einer Inzidenz von bis zu 1 in 3'500 männlichen Lebendgeburten auftritt, wie Santhera erklärt.

 

hr/cp

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 12.04.2021
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'540
Spannung

Link hat am 25.09.2017 10:20 geschrieben:

 ... Spannend werden die Aktien nämlich eine lange Zeit nicht mehr.

Klar, Link, Du liebst eher den grossen Kitzel.

Aber mit etwas Liebe zum Detail lassen sich durchaus schon interessante Perioden finden:
Spannend finde ich z.B. die Zeit vom 15.Jan. - 9.Feb. 2018. Da entscheidet sich, ob der Wandelpreis von SAN17 nach unten angepasst wird, und das ist spannend, weil nach Aussage Santhera diese Zeit mit der Beantwortung der Revision zusammenfällt.

Wär mir natürlich lieber gewesen, wenn letzteres etwas später stattgefunden hätte. Falls sich wieder ein Erwartungsbonus in den SANN Kurs einpreist.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 11.04.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'687
Entscheidung

Ja, das ist schon möglich.....sicher ist, dass der Kurs beim Rekursentscheid einen heftigen Sprung in eine Richtung machen wird. Die Gretchenfrage ist nur: In welche Richtung?

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 17.09.2019
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676
die könnten dann anfang jahr

die könnten dann anfang jahr auf dem falschen fuss erwischt werden Smile

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 11.04.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'687
weiteres Ungemach: die Leerverkäufer sind am Werk!

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 09.04.2021
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 521
Santhera: Goldman Sachs hält 6,1%

Heute veröffentlicht. Würde ich mal positiv werten. Was meint Ihr?

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 09.04.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 33'776
Santhera erhält von

Santhera erhält von unabhängiger Experten-Gruppe Empfehlung für Raxone bei LHON

Santhera hat von einer unabhängigen Gruppe weltweit führender Experten positive Urteile zu seinem Mittel Raxone (Idebenon) in der Behandlung von Patienten mit Leber's Hereditary Optic Neuropathy (LHON) bekommen. Eine internationale Konsenserklärung dazu sei im Fachmagazin Journal of Neuro-Ophthalmology veröffentlicht worden, teilte Santhera am Montag mit. Die Erklärung spiegle die unabhängigen Ansichten dieser Experten-Gruppe wider.

23.10.2017 08:05

Ziel dieser Erklärung sei es, Leitlinien für das klinische und therapeutische Management von LHON auf der Grundlage derzeit verfügbarer Erkenntnisse aufzuzeichnen. Dabei konzentriere sich die Erklärung auch auf die Verwendung von Raxone. Konkret geben die Autoren des Papiers laut Mitteilung Empfehlungen hinsichtlich der optimalen Zielpopulation, dem Timing, der Dosis und der Häufigkeit der Verabreichung des Medikamentes sowie zu anderen Aspekten der Krankheit, für die bislang keine akzeptierten Definitionen und allgemeine Richtlinien für die klinische Behandlung von Patienten mit LHON vorlagen.

hr/uh

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 12.04.2021
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'540
NICHT lustig

Meine Position in SAN17 ist wegen einer alten achtlos stehen gelassenen Limite gewachsen. Sollte ja nicht passieren, sowas.

Anders als bei Kurs von SANN CHF 70+ ist der Wandler momentan nicht mehr automatisch attraktiver. Aber unter der Voraussetzung, dass er in 5 Jahren zurückgezahlt wird, liegt die Rendite a.V. bei über 10% p.a. Und da Santhera momentan nicht viel Geld verbrennt und die Zinsen für SAN17 eh zurückgestellt hat, gedenke ich mal die Zeit bis Q1/2018 mit der ganzen Position auszusitzen.

Dann kommen hoffentlich in dieser Reihenfolge:
- Anpassung des Wandelpreises (nach unten)
- Entscheid über den Rekurs

Ich denke, wenn der Rekurs abgelehnt wird, werden die Gläubiger umgehend nach Liestal pilgern und versuchen, Substanz zu sichern und Meier von riskanten Pipeline-Abenteuern abzuhalten. Die 60 Mio. sind ja noch da. Wenn als worst case auch SIDEROS floppt sollte doch RAXONE in LHON bis 2022 soviel Marktwert haben, dass der Wandler gut gedeckt ist. Den Aktionären gehört dann der Rest. Falls denn da nach Abzug der 63 Mio. noch einer ist.

Für Aussitzer der Wandler, für Trader die Aktie.

Wenn der Rekurs Erfolg hat, sind eh alle wieder glücklich.
Ich vermisse DirtyCashHarry und seine sachlichen, fundierten Beiträge. Hoffe er erholt sich nur irgendwo im Urlaub und wurde nicht von seinen SANN und NWRN Klumpen erschlagen.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 11.04.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'687
schlechte Nachricht

Was ist der Grund, für den Rücktritt von Bazemore? Glaubt er nicht an den Erfolg des Rekurses?

Es könnte aber auch ein anderer Grund vorliegen. Dann wäre ev. heute ein guter Einstiegspunkt.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Swatch-City
Bild des Benutzers Swatch-City
Offline
Zuletzt online: 06.10.2020
Mitglied seit: 21.02.2015
Kommentare: 53
Die Santhera-Aktie hat mich

Die Santhera-Aktie hat mich im Jahr 2014 schon einmal verarscht Bomb , darum ist es jetzt schöner, auf der Seitenlinie zuzusehen wie die Aktie Tag für Tag billiger wird! Preved PS: Also abwarten und "Tee" trinken Drinks ... und... zuschlagen Wacko

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 09.04.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 33'776
Santhera-Manager geht schon

Santhera-Manager geht schon wieder

Bei dem Biopharmaunternehmen Santhera kommt es zu einem Abgang in der Geschäftsleitung. Todd Bazemore tritt als Chief Operating Officer zurück.

07.11.2017 07:44

Bazemore war tritt als Chief Operating Officer (COO) der Santhera US Gesellschaft sowie als Mitglied der Geschäftsleitung per 17. November zurück, wie die an der SIX kotierte Gesellschaft am Montagabend mitteilt.

Bazemore hatte die Funktion erst im September 2016 übernommen. Damals teilte Santhera mit, unter seiner Führung mit dem Aufbau der Geschäftstätigkeit in den USA begonnen zu haben.

Interimistisch wird Santhera-CEO Thomas Meier den Verantwortungsbereich von Bazemore übernehmen, wie es in der heutigen Mitteilung weiter heisst. "Wir danken Todd für sein Engagement im vergangenen Jahr und wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft", lässt sich Meier in der Mitteilung zitieren.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

otti
Bild des Benutzers otti
Offline
Zuletzt online: 22.03.2021
Mitglied seit: 27.01.2010
Kommentare: 1'500
Heute wurde der Wandler

Heute wurde der Wandler erstmals unter 80 gehandelt. Auf der BID Seite ist nicht viel Nachfrage im OB ersichtlich. Rechne mit weiteren Depotbereinigungen zum Jahresende. In Depots konservativer Investoren sind solche Positionen unschön anzuschauen- besonders in einem Hausse Jahr wie 2017. 

Unter 80 wird der Bond langsam interessant.

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 12.04.2021
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'540
einverstanden

otti hat am 07.11.2017 11:54 geschrieben:

Unter 80 wird der Bond langsam interessant.

Schon rein aus Renditeüberlegungen. Wenn man das Rückzahlungsrisiko eingehen kann. Aber wie schon vor ein paar Tagen geschrieben, ich denke LHON sollte als "Masse"ausreichen.

Die Wandelmöglichkeit gäb's dann sozusagen gratis obendrauf.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 11.04.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'687
neuer Jahrestiefststand?

Das Kursniveau nähert sich bedrohlich dem bisherigen Jahrestiefststand von CHF 29.10. Obwohl der Rekursentscheid noch in der Schwebe ist, taucht der Kurs weiter. Wissen da ein paar wieder mehr?

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 11.04.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'687
nur ein Auflackern

Deine Erklärung trifft wohl zu, nur legt der Kurs seit gestern wieder den Rückwärtsgang ein.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656
- Santhera: Goldman Sachs baut Anteil auf <3% ab

Das sind gute News ! Jener Kunde (ich denke es war nicht Goldman selber), welcher über Goldman Sachs Aktien ausgeliehen hat, um diese zu shorten, hat die Aktien wieder zurückgegeben, respektive hat sie am Markt zurückgekauft. Mit anderen Worten, es hat weniger shorts in SANN, und die letzte Bewegung von 30.50 auf 34 ist die Erklärung dafür.

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 08.04.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'394
etwas Mitleid

Nun hatte ich doch noch etwas Mitleid mit Sann, die seit Monaten nur eine Richtung kennen (aus verständlichen und begründeten Gründen)!

Wo beginnen Kaufkurse? Weiss ich nicht. Doch bevor ich eine Position kaufe, sollte der Kurs mal so richtig absacken, so ca. min 6% innerhalb weniger Minuten. Dann wäre zumindest ein fetter Trade drin, denn ganz hoffnungslos ist der Titel nicht.

Auch auf dem Santhera-Forum ist "Totenstille" eingetreten. Also gute Voraussetzungen...

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 05.02.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530
@Domtom01

@Domtom01

Da stimme ich zu. Vergiss aber eine Aktie nicht : Basilea Bad

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 11.04.2021
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'625
Nicht direkt vergleichbar

Nicht direkt vergleichbar aber:

4 ermutigende Beispiele:

http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/Medicine_QA/2014/05/WC500167532.pdf
http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/Medicine_QA/2016/09/WC500212895.pdf
http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/Medicine_QA/human/002097/WC500106540.pdf
http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/Summary_of_opinion_-_Initial_authorisation/human/002393/WC500146652.pdf

7 entmutigende Beispiele:

http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/Summary_of_opinion_-_Initial_authorisation/human/003847/WC500228047.pdf
http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/Summary_of_opinion_-_Initial_authorisation/human/002140/WC500117814.pdf
http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/Summary_of_opinion_-_Initial_authorisation/human/002670/WC500155467.pdf
http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/Summary_of_opinion_-_Initial_authorisation/human/004038/WC500199011.pdf
http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/Summary_of_opinion_-_Initial_authorisation/human/002429/WC500140678.pdf
http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/Summary_of_opinion_-_Initial_authorisation/human/004159/WC500228053.pdf
http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/Summary_of_opinion_-_Initial_authorisation/human/002546/WC500160120.pdf

Keine andere Beispiele gefunden. Also sehr theoretisch: Erfolgschancen 36%

 

What were the CHMP’s main concerns that led to the initial negative opinion? 

Defitelio
The CHMP concluded that the results from the prevention study did not provide sufficiently convincing
evidence of the medicine’s benefit and there were problems with the way the study was conducted. [...] In
the treatment study, the number of patients in the historical control group was considered to be too
low...

Translarna
provided only limited
supportive evidence of the beneficial effects of Translarna. [...] Therefore, at that point in time, the CHMP was of the opinion that the benefits of Translarna did not outweigh its risks and recommended that it be refused marketing authorisation

Fampyra
At the time of the initial opinion, the CHMP was not convinced that Fampyra’s small effect on the
walking speed was a meaningful benefit for patients. [...] Therefore, at that point in time, the CHMP concluded that the benefits of Fampyra did not outweigh its risks and recommended that it be refused marketing authorisation. 

Ninlaro
The CHMP considered that the data from the main study were insufficient to demonstrate a benefit of
Ninlaro in the treatment of multiple myeloma. Therefore, the CHMP was of the opinion that, based on the currently available data, the benefits of Ninlaro did not outweigh its risks and recommended that it be refused marketing authorisation

Conclusion: Klingt sehr ähnlich wie Santhera... 

During the re-examination the CHMP looked again at the data from the main study and also at
additional analyses of these data provided by the company.

Also Santhera darf zusätzliche Interpretationen der Studie liefern. 

Im Fall von Ninlaro:

During the re-examination, the CHMP consulted a group of experts in cancer and considered, among other things, Ninlaro’s safety profile

Im Fall von Fampyra:
The CHMP also took advice from a group of experts specialising in neurology

Im Fall von Defitelio:
The CHMP convened an expert group comprising specialists from across the EU. The group, which also included representatives from patients’ organisations

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Zen Graphene Solutions, Acacia Pharma, RedHill biopharma, Xeris Pharmaceuticals.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 11.04.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'687
doch nicht der Boden

Der Absturz am 15.9.2017 bis auf CHF 29.10 mit anschliessender Erholung bis wenig über CHF 40.00 vermittelte den Eindruck, dass der Absturz zu heftig ausgefallen war und sich der Kurs um CHF 35 bis 40 bis zum Rekursentscheid einpendeln würde.
Gestern wurde jedoch ein neues Tief bei CHF 29.00 Tatsache. Damit ist der Abwärtstrend (noch) nicht ausgestanden. Auf diesem Niveau reizt es schon wieder eine kleine Position ins Depot zu nehmen. Sollte der Rekurs Erfolg haben, würde sich der Kurs wohl ziemlich schnell mehr als verdoppeln.

Gibt es inzwischen einigermassen seriöse Schätzungen zum Rekurserfolg? Ev. gibt es einen Vergleichsfall aus der Vergangenheit, dann könnte man es besser einschätzen.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 11.04.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'687
Chancen/Risiko

Ich konnte es mir nicht verkneifen und habe heute eine kleine Position gekauft. Wenn der Rekurs durchkommt, ist es klar, da dürfte ein Kursverdoppler sicher sein. Wenn er nicht durchkommt, dann taucht der Kurs aber nicht ins Bodenlose. Ich denke unter CHF 20.00 wird es kaum gehen, denn Santhera wäre nicht am Ende, schliesslich wird Raxone bereits verkauft für die Behandlung von LOHN.  Zudem besteht noch eine Pipleine (zwar etwas dünn). Es ist also nicht ein Alles-oder-Nichts-Investment.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 11.04.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'687
schlechte Stimmung

Die schlechte Stimmung für Biotechtitel verschont natürlich die angeschlagenen Santhera nicht. Der Rückgang heute ist also nicht santheraspezifisch sondern der allgemeinen Stimmung für diese Branche zuzuschreiben. Persönlich natürliich etwas ärgerlich, nachdem ich mir gestern meine erste Kleinposition zugelegt habe.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 11.04.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'687
etwas Casino

Ja, ich habe mir nur eine Kleinposition zugelegt, weil ich dem Braten nicht traute, wollte aber doch schon einen Fuss drin haben, man weiss ja nie. Mit der zweiten Position werde ich noch zuwarten. Aber vor dem Rekursentscheid diese tätigen. Denn wenn der Entscheid kommt und positiv ist, bleibt keine Zeit mehr, um echt günstig dabei zu sein. In diesem Fall würde es praktisch schlagartig um 100% oder gar mehr aufwärtsgehen.

Ich bin mir bewusst, dass es ein hohes Risiko ist, weshalb dann auch das Gesamtpaket  betraglich eher bescheiden sein wird.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 08.04.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'394
Kann ja einem schon richtig

Kann ja einem schon richtig leid tun, wie die Sann schwächelt. Doch auch hier wie bei Newron ist von einem verfrühten Einsteigen dringends abzuraten. Warum auch in dieses fallende Messer greifen? Man hat Zeit, ich habe Zeit. Wieder Neues Jahrestief erreicht und der Chart sieht wirklich bedrohlich aus.

Vielleicht schau ich mir mal San17 genauer an... die Aktie fass ich (noch) nicht an.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 11.04.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'687
Handel wieder aufgenommen

Kaum geschrieben, wurde der Handel wieder aufgenommen. Es wurden offenbar beidsseitig bestens Aufträge reingestellt, was den Handel unterbrach.

Ja, sieht nach einem ziemlich hektischen Handelstag für Santhera aus.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Seiten