Santhera Pharmaceuticals

Santhera Pharm Hl N 

Valor: 2714864 / Symbol: SANN
  • 3.250 CHF
  • -1.52% -0.050
  • 05.03.2021 17:31:51
4'897 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Pariah
Bild des Benutzers Pariah
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 09.08.2020
Kommentare: 9
Obli oder Aktie?

Ohne positive Vamorolone-News wird es "Aus die Maus" heissen und somit Totalverlust bei Obli und Aktie. Mit positiven News dürfte sich die Aktie kurzfristig besser entwickeln, fragt sich nur von welchem Niveau aus. CHF 3? Oder geht es bis zu den News noch eine Etage tiefer.? Bei den Oblis ist zu hoffen, dass der Halbjahres-Coupon am 17.02. noch bezahlt wird, also keine Restrukturierung vor diesem Datum kommt. Auch zu berücksichtigen gilt es, dass die Oblis ungesichert sind, andere Gläubiger stehen womöglich besser da. Eindrücklich an der ganzen Santhera-Geschichte ist der Verlustvortrag in der Konzernbilanz von weit über CHF 400 Mio. - was da schon Geld vernichtet wurde bzw. in die Taschen von Management und VR floss.

Persönlich bin ich in der Obli drin mit einem Einstand von 40%.

Year2020
Bild des Benutzers Year2020
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 08.04.2020
Kommentare: 81
Wochenchart beachten

Irgendwie kommt bei Santhera Bewegung rein. Zufall oder? 

Beobachter001
Bild des Benutzers Beobachter001
Offline
Zuletzt online: 04.03.2021
Mitglied seit: 21.12.2011
Kommentare: 154
Santhera macht Bewegung, da

Santhera macht Bewegung, da kommt was, juheee. Dann ist hier der Boden erreicht, jetzt langsam aber sicher kommt es hier, bis zur News Ende Frühling anfangs Sommer.

 

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 32'864
Santhera vollzieht

Santhera vollzieht Kapitalerhöhung

Das Biopharmaunternehmen Santhera hat erneut eine Kapitalerhöhung vollzogen. Die neu geschaffenen Aktien sollen für Finanzierungsvereinbarungen verwendet werden.

05.02.2021 08:07

Am (gestrigen) Donnerstag seien insgesamt 1,6 Millionen neue Vorratsaktien ausgegeben worden, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Diese sollen per 9. Februar kotiert werden. Damit beträgt die Anzahl der im Handelsregister eingetragenen Aktien neu gut 21 Millionen.

Santhera gingen am Vorabend bei 2,985 Franken aus dem Handel.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 457
Ausbruch heute

Anscheinend ist hier auch niemand interessiert, obwohl Santhera sich langsam aber sicher stabilisiert. Fantasie wird den Kurs weiter treiben...

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 909
Warum geht die Aktie hoch?

kann das jemand erklären?

Danke Smile

mirador67
Bild des Benutzers mirador67
Offline
Zuletzt online: 02.03.2021
Mitglied seit: 12.08.2020
Kommentare: 62
Kurs

Das sie am 09.02. fallen kann*lol*

No guts no glory

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 909
Aktien sollen für Finanzierungsvereinbarungen

Du gehst also davon aus, dass die Parteien, welche die Finanzierungen mit Santhera vereinbart haben, ab Kotierung (also ab 9.2.) die Aktien gleich wieder abstossen... macht Sinn. Wer hat dann aber am Freitag noch gekauft?

hans im glück
Bild des Benutzers hans im glück
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 18.09.2018
Kommentare: 670
robincould hat am 07.02.2021

robincould hat am 07.02.2021 17:29 geschrieben:

Du gehst also davon aus, dass die Parteien, welche die Finanzierungen mit Santhera vereinbart haben, ab Kotierung (also ab 9.2.) die Aktien gleich wieder abstossen... macht Sinn. Wer hat dann aber am Freitag noch gekauft?

was geht hier ab?

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'507
Der Grund könnte sein, dass

Der Grund könnte sein, dass im Hintergrund Fortschritte bei der Restrukturierung der Anleihe gemacht werden und dass die ausgehandelte Lösung aktionärsfreundlich ist.
Allerdings sieht man im Orderbuch der Ânleihe nichts Auffälliges.

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 909
Danke :)

Ja, das müsste ja dann Hand in Hand erkennbar sein...

Mal sehen, ob wir morgen noch ein schärferes Bild bekommen.

dale.kern
Bild des Benutzers dale.kern
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 18.05.2020
Kommentare: 282
Hab Spielgeld lohnt es sich

Hab Spielgeld lohnt es sich hier zu zocken?

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 24.02.2021
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'444
Idorsia hat den Anteil von 8

Idorsia hat den Anteil von 8.8% auf über 22 % erhöht. (Wahrscheinlich auch über neue Aktien)

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 457
Die Reise geht schön weiter

Die Reise geht schön weiter...

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 457
Die Reise geht schön weiter

Die Reise geht schön weiter...

pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 494
27% Plus... Was geht da noch?

27% Plus... Was geht da noch? Habe ich was verpasst?

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 457
RE:pfuetze

pfuetze hat am 09.02.2021 10:28 geschrieben:

27% Plus... Was geht da noch? Habe ich was verpasst?

Guten Morgen Pfuetze

JA, du hast den Kurssprung zwischen 04.02 und heute von 3 auf 5 Fr. verpasst. 

Ausserdem hat Idorsia seinen Anteil von 8.8% auf 22.94 % erhöht.

Rest ist Fantasie auf Vamorolone...

pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 494
pee1983 hat am 09.02.2021 10

pee1983 hat am 09.02.2021 10:46 geschrieben:

pfuetze hat am 09.02.2021 10:28 geschrieben:

27% Plus... Was geht da noch? Habe ich was verpasst?

Guten Morgen Pfuetze

JA, du hast den Kurssprung zwischen 04.02 und heute von 3 auf 5 Fr. verpasst. 

Ausserdem hat Idorsia seinen Anteil von 8.8% auf 22.94 % erhöht.

Rest ist Fantasie auf Vamorolone...

Ja, den Kurspsprung habe ich tatsächlich teilweise verpasst. Also zumindest in den Büchern teilweise verpasst. Wahrgenommen habe ich ihn aber schon.

Idorsia habe ich gesehen.

Frage mich, ob die Vamorolone Phantasie wirklich so viel hergibt. Aber der Markt hat ja bekanntlich immer recht.

Triton
Bild des Benutzers Triton
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 13.05.2015
Kommentare: 15
Szenario Wandler

Also ich setz hier klar auf eine Restrukturierung wie damals mit Harry Welten bei Cytos: Wandlung in Aktien im Gegenwert zu in etwa 100, allenfalls mit Schützenhilfe seitens Idorsia. Disclaimer: Reine Spekulation

Neid ist der Ärger über den Mangel an Gelegenheit zur Schadenfreude

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 457
RE:pfuetze

pfuetze hat am 09.02.2021 10:51 geschrieben:

pee1983 hat am 09.02.2021 10:46 geschrieben:

pfuetze hat am 09.02.2021 10:28 geschrieben:

27% Plus... Was geht da noch? Habe ich was verpasst?

Guten Morgen Pfuetze

JA, du hast den Kurssprung zwischen 04.02 und heute von 3 auf 5 Fr. verpasst. 

Ausserdem hat Idorsia seinen Anteil von 8.8% auf 22.94 % erhöht.

Rest ist Fantasie auf Vamorolone...

Ja, den Kurspsprung habe ich tatsächlich teilweise verpasst. Also zumindest in den Büchern teilweise verpasst. Wahrgenommen habe ich ihn aber schon.

Idorsia habe ich gesehen.

Frage mich, ob die Vamorolone Phantasie wirklich so viel hergibt. Aber der Markt hat ja bekanntlich immer recht.

Vllt habe ich kein Recht, aber m.M.n ist die Aktie noch immer stark unterbewertet. Kurzfristig könnte ich mir Kurse zwischen 8 - 10 Fr. vorstellen; mittelfristigüber 15 Fr. ; die starke Santhera Dynamik ist zurück und sollte bis Veröffentlichung der Vamorolone Daten bleiben...

pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 494
pee1983 hat am 09.02.2021 12

pee1983 hat am 09.02.2021 12:26 geschrieben:

Vllt habe ich kein Recht, aber m.M.n ist die Aktie noch immer stark unterbewertet. Kurzfristig könnte ich mir Kurse zwischen 8 - 10 Fr. vorstellen; mittelfristigüber 15 Fr. ; die starke Santhera Dynamik ist zurück und sollte bis Veröffentlichung der Vamorolone Daten bleiben...

Meier hat halt das Vertrauen der Aktionäre in Santhera komplett verloren. Er hat jahrelang das blaue vom Himmel gelogen und nicht einmal geliefert. Die Anleihenssitzuation müsste ebenfalls noch geregelt werden. Aber es könnte sicher eine interessante Phase kommen.

1. Restrukturierung Anleihe
2. Resultate Phase 1b von POL 6014 (von Eklund angedündigter data read out early Q1 2021)
3. Publikation 30 Monate long term data Vamorolone Phase 2a (data collection completed gemäss Eklund)
4. TopLine Resultate Vamorolone (Studie komplett rekrutiert, read out angekündigt im Q2 2021)
 

Trotzdem. Die 4 Punkte sind alles was Santhera noch bleibt um zu überleben. Von daher ist eine Bewertung relativ schwierig...

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 457
Re

pfuetze hat am 09.02.2021 13:18 geschrieben:

pee1983 hat am 09.02.2021 12:26 geschrieben:

Vllt habe ich kein Recht, aber m.M.n ist die Aktie noch immer stark unterbewertet. Kurzfristig könnte ich mir Kurse zwischen 8 - 10 Fr. vorstellen; mittelfristigüber 15 Fr. ; die starke Santhera Dynamik ist zurück und sollte bis Veröffentlichung der Vamorolone Daten bleiben...

Meier hat halt das Vertrauen der Aktionäre in Santhera komplett verloren. Er hat jahrelang das blaue vom Himmel gelogen und nicht einmal geliefert. Die Anleihenssitzuation müsste ebenfalls noch geregelt werden. Aber es könnte sicher eine interessante Phase kommen.

1. Restrukturierung Anleihe
2. Resultate Phase 1b von POL 6014 (von Eklund angedündigter data read out early Q1 2021)
3. Publikation 30 Monate long term data Vamorolone Phase 2a (data collection completed gemäss Eklund)
4. TopLine Resultate Vamorolone (Studie komplett rekrutiert, read out angekündigt im Q2 2021)
 

Trotzdem. Die 4 Punkte sind alles was Santhera noch bleibt um zu überleben. Von daher ist eine Bewertung relativ schwierig...

Alles richtig. Ich sehe jedoch noch zwei nicht unwichtige Punkte:

Ernesto Bertarelli und Jean-Paul Clozel

pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 494
pee1983 hat am 09.02.2021 15

pee1983 hat am 09.02.2021 15:12 geschrieben:

Alles richtig. Ich sehe jedoch noch zwei nicht unwichtige Punkte:

Ernesto Bertarelli und Jean-Paul Clozel

Ok.Clozel lass ich gelten. Bewundernswerte erfolgsquote

Bertarelli ist seit x-Jahren dabei. Kannst du vergessen. Hat nichts mit den jetzigen Pipeline Produkten mehr zu tun. Der macht sich nur noch gut auf den Folien in den Präsentationen um bei unwissenden ein bisschen Vertrauen zu erzeugen.

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'507
Idorsia

Wenn ich das richtig verstehe hat Idorsia da nichts erhöht weil Idorsia etwa Freude an Santhera oder deren Aktien hätte.
Sondern es geht um eine 10 Mio CHF Schuld von Santhera an Idorsia mit Fälligkeit 1. September 2021. Da eine Rückzahlung in Cash wohl kaum möglich ist wurden dafür Aktien bereitgestellt.

pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 494
gertrud hat am 09.02.2021 15

gertrud hat am 09.02.2021 15:58 geschrieben:

Wenn ich das richtig verstehe hat Idorsia da nichts erhöht weil Idorsia etwa Freude an Santhera oder deren Aktien hätte.
Sondern es geht um eine 10 Mio CHF Schuld von Santhera an Idorsia mit Fälligkeit 1. September 2021. Da eine Rückzahlung in Cash wohl kaum möglich ist wurden dafür Aktien bereitgestellt.

Ja, trotzdem hat ja Clozel Vamorolone an Santhera abgegeben. Jetzt könnte man sich natürlich fragen, hatte Clozel den Riecher das Vamorolone floppen wird und es deshalb abgeschoben oder er wollte sich auf seine eigenen Babies fokussiern uns hat aus Ressourcenknappheit Vamorolone abgegeben.

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'507
Der Transfer des Projekts zu

Der Transfer des Projekts zu Santhera war doch, weil Vamorolone besser zum damaligen Santhera Portfolio gepasst hat.
Jetzt ist dieses Portfolio quasi nicht mehr existent. Vielleicht nimmt Idorsia das Ganze wieder zurück.
Der EV von Santhera ist aktuell 120 Mio CHF. Ich glaube, das ist viel mehr als damals für Vamorolone berechnet wurde.
 

Bargain
Bild des Benutzers Bargain
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 15.03.2018
Kommentare: 242
At maturity (September 1,

At maturity (September 1, 2021, or earlier if a defined milestone is reached), Issuer has the right to repay up to 65% of the principal amount in shares.

Ob der Anstieg hauptsächlich mit dem "defined milestone" zusammenhängt...? Regt das nicht die Fantasie an?

Wieso sollte San wertvolles authorized capital an Idorsia "verschwenden", wenn sie dieses noch für die Highbridge/IRIS Finanzierung bräuchten? 

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'507
Verhandlungen

Vielleicht ist das Teil der Verhandlungen um die Restrukturierung der Anleihe.
Die Gläubiger werden sagen: Wieso sollen wir neuen Bedingungen oder einer Laufzeitverlängerung zustimmen, wenn Idorsia ihre 10 Mio im September in Cash zurückbekommt?

Am 17.2. ist Zinstag der SAN17, vielleicht erfahren wir auf diesen Termin was.

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 457
The market.ch

"Santhera: Lange Leidensgeschichte mit glücklichem Ende?

Das Biotechunternehmen profitiert davon, dass Konkurrenz im Therapiebereich erblicher Muskelschwund Rückschläge erlitten hat, und könnte allenfalls ein Übernahmekandidat werden.

Andreas Kälin 09.02.2021, 17.51 Uhr

Die Aktien von Santhera Pharmaceuticals sind seit Anfang Woche in der Spitze bis zu 67% auf 5.33 Fr. nach oben geschossen, bevor sie heute Nachmittag wieder etwas abgegeben haben. Gibt es Anlass zu neuen Hoffnungen?

Die treuen Aktionäre des Spezialitätenpharmaunternehmens sind wahrlich leidgeprüft, wie ein Blick auf die langfristige Kursentwicklung zeigt: Seit dem Höchst von 138.90 Fr. im September 2015 bis heute ist der Kurs um über 95% gefallen.

Der jüngste grosse Rückschlag datiert vom 6. Oktober letzten Jahres, als das Unternehmen die Phase-III-Studie zum Wirkstoff Puldysa gegen erblichen Muskelschwund (Duchenne-Muskeldystrophie) stoppte und damit das Entwicklungsprogramm zu seinem grössten Hoffnungsträger beendete: Allein an dem Tag verloren die Aktien 27%.

Danach ist Santhera ein vermeintlich letzter Hoffnungsträger geblieben: Der Wirkstoff Vamorolone, der ebenfalls zur Behandlung von Duchenne-Muskeldystrophie eingesetzt werden soll. Dieser Produktkandidat könnte nun davon profitieren, dass die Konkurrenz starke Rückschläge erlitten hat.

Rückschläge für Konkurrenz

Die amerikanische Catabasis Pharmaceuticals hat sich aus dem Therapiebereich Duchenne-Muskeldystrophie definitiv verabschiedet. Sie verfolge ihr Projekt nicht mehr weiter, weiss Analyst Olav Zilian von Mirabaud.

Die beiden gleichfalls amerikanischen Konkurrenten Sarepta Therapeutics und PTC Therapeutics wiederum sind massiv zurückgeworfen worden, nachdem ihre Produktkandidaten die in Studien gesteckten Ziele jüngst – letztere informierte am vergangenen Donnerstag – verfehlt haben. Wie Zilian vermutet, müssen Sarepta und PTC Therapeutics mit ihren Projekten eventuell von Grund auf neu starten und werden in jedem Fall zeitlich stark zurückgeworfen.

Der Mirabaud-Analyst mutmasst, dass diese starken Veränderungen des Wettbewerbsumfeldes Hedge Funds dazu veranlassten, ihre Short-Positionen in Santhera einzudecken und teilweise sogar long zu gehen.

Zeitplan für Vamorolone

Für die Santhera-Aktionäre gilt es nun, folgenden Zeitplan für den Produktkandidaten Vamorolone im Auge zu behalten: Die Ergebnisse der laufenden, von Entwicklungspartner ReveraGen BioPharma durchgeführten Phase-IIb-Studie sollten im Mai vorliegen und kommuniziert werden. Bei positiven Resultaten ist für die Aufbereitung der Studiendaten und die Bereitstellung zusätzlicher Daten rund ein halbes Jahr zu veranschlagen, bis im November ein Zulassungsantrag bei der US-Gesundheitsbehörde FDA eingereicht werden kann.

Danach braucht es in dem gewährten beschleunigten Zulassungsverfahren nochmals ein halbes Jahr, bis die Behörde ihren – positiven oder negativen – Zulassungsbescheid bekanntgeben wird. Das heisst, das Mittel Vamorolone könnte, wenn diesmal alles gut geht, allenfalls im Frühling oder Frühsommer 2022 auf den Markt kommen.

Noch ein Kandidat

Eine weitere gute Nachricht ist, dass Vamorolone vielleicht gar nicht der einzige Hoffnungsträger von Santhera geblieben ist. Analyst Zilian verweist auf den Wirkstoff Lonodelestat, «von dem die Finanzwelt bisher kaum gesprochen hat». Er hat das Potenzial zur Behandlung von zystischer Fibrose und anderen Lungenkrankheiten.

Gemäss Zilian ist denkbar, dass Lonodelestat sogar positive Effekte bei der Behandlung von Lungenkrebs erzielen kann. Um auch solche Indikationen auszuloten, müsste Santhera seiner Ansicht nach einen Partner suchen. Denn für das dazu nötige Entwicklungsprogramm würden dem Unternehmen, das vergangenen Donnerstag weitere Aktien für eine kleine Kapitalmassnahme bereitstellte, doch sowohl die Mittel wie die Expertise fehlen.

Damit bietet sich der nächste Denkschritt an: Vor diesem Hintergrund könnte Santhera ein interessanter Kandidat werden für die ganz Grossen in der Onkologie, also für Pharmakonzerne wie Roche, Novartis, Merck & Co. oder GlaxoSmithKline.

Das alles ist vielleicht ein wenig weit vorgegriffen. Dennoch ist Santhera für mich ein weiterer Schweizer Biotechwert, der trotz Rückschlägen wieder zu Hoffnungen Anlass gibt.

Freundlich grüsst im Namen von Mr Market

Andreas Kälin"

Bargain
Bild des Benutzers Bargain
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 15.03.2018
Kommentare: 242
Interessant! Danke fürs

Interessant! Danke fürs reinstellen.

Cold Spring Harbor Laboratory:

Hmmm... Covid-19 als Vorwand, um Lonodelestat in anderen Indikationen zu testen... ? 

Seiten