Santhera Pharmaceuticals

Santhera Pharm Hl N 

Valor: 2714864 / Symbol: SANN
  • 1.392 CHF
  • -1.97% -0.028
  • 24.01.2022 17:31:09
5'647 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Great2015
Bild des Benutzers Great2015
Offline
Zuletzt online: 17.01.2022
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 92
Da gebe ich Mont Blanc recht.

Da gebe ich Mont Blanc recht. Es ist im I teresse von niemandem, dass die Aktie so fest verwässert. Ein Investor, welcher einen hohen Einstand hat, kann jetzt am Markt zu 2.80 den Einstand senken, ohne dass die Aktien weiter verwässern (wenn er bereit ist, noch mehr in Santhera zu investieren. Wenn nicht bringt ihm das Vorbezugsrecht auch nichts).

Ich rechne fest damit, dass nächste Woche irgendwelche News kommen. Weil was jetzt passiert macht keinen Sinn und ist im Interesse von niemandem (höchstens von den Leerverkäufer, wobei ich annehme, dass diese ihre Positionen durch den Wandler gedeckt haben). 

Triton
Bild des Benutzers Triton
Offline
Zuletzt online: 14.01.2022
Mitglied seit: 13.05.2015
Kommentare: 101
An paar Gedanken zur Anregung

An paar Gedanken zur Anregung:

1) Idorsia hat ihre CHF 10 million non-interest bearing Exchangeable Notes zu 3.19 je Aktien vollständig in Aktien gewandelt*. Das heisst, Schulden wurden in equity getauscht. Interessant: Gemäss Konditionen hat Santhera das Recht, bis zu 65% in Aktien zurückzuzahlen. Der Meldung nach wurde aber alles in Aktien gewandelt. Ist Idorsia bullish oder Santhera so knapp bei Kasse? Positiv für San17, würd ich mal sagen.

2) Gertruds Gedanke ist auch mir gekommen: Könnte ich als Grossaktionär committment abgeben, mit Diskont neue Titel zu zeichnen, wieso nicht vorher ein paar Titel abgeben und Kurs drücken, um damit mehr neue Titel zu gleichem committed Betrag zu erhalten? Die Verwässerung haben die Inhaber (u.a. San21) , die nicht zeichnen können. Allerdings sind die grössten Aktionäre doch auch Halter des Wandlers. Glaub eher nicht, dass das hier so läuft. 

3) San21: Weiss jemand, wo man sieht, wie viel schon gewandelt wurde? Und wer die grössten Beteiligungen daran hält? Highbridge hatte 32% des San17 und  wohl alles gewandelt. Sie müssten also jetzt rund 42% des San21 halten. 

 

 

 

 

 

 

*Quelle: SIX "At maturity (September 1, 2021, or earlier if a defined milestone is reached), Issuer has the right to repay up to 65% of the principal amount in shares. Conversion price: applicable volume-weighted average price minus a discount. Maximum number of shares to be delivered under the Exchangeable Notes based on the closing share price on June 1, 2021 (CHF 3.19): 3’134'796."

Neid ist der Ärger über den Mangel an Gelegenheit zur Schadenfreude

Pariah
Bild des Benutzers Pariah
Offline
Zuletzt online: 18.12.2021
Mitglied seit: 09.08.2020
Kommentare: 31
Vieles ist möglich

Leider bin ich zu früh ausgestiegen. Ich hätte nicht derart rasche und positive Vamorolone-Daten erwartet. Tja, zu wenig nervenstark...

Nun geht es weiter mit Kapitalerhöhungen. Dass der Aktienkurs abbröckelt, kann ich mir nicht so richtig erklären. Ein Aktienkurs über CHF 3 würde das Wandeln attraktiv machen. Santhera wollte das Fremdkapital wegbringen, damit AK-Erhöhungen nicht zur Rückzahlung von Obilgationen verwendet werden müsen. Alleine wegen san17 fliessen kommenden Februar rund CHF 15 Millionen ab.

Zu beachten gilt es, dass gemäss GV-Einladung teilweise das Bezugsrecht ausgeschlossen werden kann. Die jetzigen Aktionäre werden also weiter verwässert.

Great2015
Bild des Benutzers Great2015
Offline
Zuletzt online: 17.01.2022
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 92
Wäre eventuell noch etwas

Wäre eventuell noch etwas über Raxone reinzuhomen. Wenn ich mich nicht täusche wurde gesagt, dass im Sommer eine weitere Meilensteinzahlung folgen könnte, nämlich dann, wenn Chiesi im letzten Jahr einen gewissen Umsatz erreicht. Weiss jemand wie viel total noch ausstehend ist? Glaube im die 30-40m? Der Verkauf ist ja gut angelaufen, was wenn man ihnen 15%  Rabatt gibt aber das Cash sofort will? Kommt halt auf die finanzielle Situation von Chiesi an, ev. gar nicht so dumm mit den Negativzinsen? Und das Geschäft in Nordamerika ist auch noch nicht auslizenziert. Nur als Gedanke... 

hans im glück
Bild des Benutzers hans im glück
Offline
Zuletzt online: 24.01.2022
Mitglied seit: 18.09.2018
Kommentare: 732
Great2015 hat am 07.06.2021

Great2015 hat am 07.06.2021 07:41 geschrieben:

Wäre eventuell noch etwas über Raxone reinzuhomen. Wenn ich mich nicht täusche wurde gesagt, dass im Sommer eine weitere Meilensteinzahlung folgen könnte, nämlich dann, wenn Chiesi im letzten Jahr einen gewissen Umsatz erreicht. Weiss jemand wie viel total noch ausstehend ist? Glaube im die 30-40m? Der Verkauf ist ja gut angelaufen, was wenn man ihnen 15%  Rabatt gibt aber das Cash sofort will? Kommt halt auf die finanzielle Situation von Chiesi an, ev. gar nicht so dumm mit den Negativzinsen? Und das Geschäft in Nordamerika ist auch noch nicht auslizenziert. Nur als Gedanke... 

Pratteln, Schweiz, 23. Mai 2019 - Santhera Pharmaceuticals (SIX: SANN) gibt den Abschluss einer exklusiven Lizenzvereinbarung mit Chiesi Farmaceutici, einer internationalen forschungsorientierten Pharmagruppe (Chiesi Group), bekannt. Gemäss dieser Vereinbarung wird Chiesi Group Raxone® zur Behandlung von LHON einlizenzieren für einen Gesamttransaktionswert von bis zu CHF 105 Millionen (EUR 93 Millionen), bestehend aus einer Vorauszahlung von CHF 50 Millionen (EUR 44 Millionen) und kurz- bis mittelfristigen Umsatzmeilensteinzahlungen von bis zu CHF 55 Millionen (EUR 49 Millionen).

Great2015
Bild des Benutzers Great2015
Offline
Zuletzt online: 17.01.2022
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 92
Ja das hatte ich auch so im

Ja das hatte ich auch so im Kopf. So wie ich weiss wurde noch keine Zahlung ausgelöst ausser die Initiale. Sprich dann wären es sogar noch 55m. Da könnte ev. auch angezapft werden wenn man kreativ werden muss! Smile 

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 10.09.2021
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 585
Santhera

Die Verantwortlichen waren vermutlich in Thun übers Wochenende *dirol*

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 24.01.2022
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'923
JP Morgan 31% > 21%

JP Morgan 31% > 21%

Vielleicht könnte es der Verkaufsdruck von letzter Woche erklären?

Great2015
Bild des Benutzers Great2015
Offline
Zuletzt online: 17.01.2022
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 92
Der gestrige Verlauf war

Der gestrige Verlauf war interessant zu beobachten. Zuerst viel Kaufinteresse, danach wurden um die 3.- ca. 100k Shares zum Verkauf eingestellt. Ab diesem Zeitpunkt war der Handel zum erliegen gekommen. Erstunlicherweise wurden nicht mehr allzu viel verkauf und der Kurs hat sich nahe 3 gehalten. Einmal schauen wies heute weitergeht. 

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 24.01.2022
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'681
jiroen hat am 07.06.2021 10

jiroen hat am 07.06.2021 10:27 geschrieben:

JP Morgan 31% > 21%

Vielleicht könnte es der Verkaufsdruck von letzter Woche erklären?

Das wäre dann Highbridge Capital, eine Tochter von JPM. Und alles gleich am 1.6. (Entstehung der Meldepflicht)

Fragt sich warum? Und wieso so schnell und auf einmal? Um das Klumpenrisiko zu reduzieren?
Oder um sich nach der Reduktion gleich wieder Santhera als Finanzierer via SEDA anzubieten?

 

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 10.01.2022
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 336
Standby Equity Distribution Agreement

Fragen über Fragen.

Ich musste nachgucken was SEDA bedeutet. Unten eine Meldung (allerdings vom 2013) aber gut erklärt für Nichtwissende

 

 

Die in der Schweiz ansässige Santhera Pharmaceuticals gab am 30. Oktober eine SEDA-Vereinbarung mit YA Global Masters SPV Ltd. bekannt. Die Vereinbarung sichert Santhera Eigenkapital in Höhe von bis zu 10 Mio. CHF auf Abruf im Gegenzug für neue Aktien. Der Zeitpunkt des Abrufs des zugesicherten Eigenkapitals liegt im Ermessen von Santhera.

Eine SEDA-Vereinbarung, SEDA steht für Standby Equity Distribution Agreement, ist eine Eigenkapitalzusage auf Abruf und hat sich als Finanzierungsinstrument für europäische börsennotierte Wachstumsunternehmen etabliert. Das SEDA ist ähnlich einer Serie von kleineren Kapitalerhöhungen, spart aber die Kosten und hohen Anforderungen eines Börsenprospektes.

Die SEDA-Vereinbarung ermöglicht nun die weitere Finanzierung des operativen Geschäfts bei Santhera, das vorab eine Bereitstellungsgebühr von 3% der zugesicherten Finanzierung in Form von neuen Aktien (85.000) aus dem bedingten Kapital bezahlt. Mit Unterzeichnung der Vereinbarung wird Santhera dann zunächst 600.000 Aktien aus dem bereits bestehenden bedingten Kapital für das SEDA verwenden. Das Abkommen mit einer Laufzeit von 36 Monaten sieht weitere Finanzierungsrunden vor. Diese sollen auf den jeweiligen Hauptversammlungen durch Antrag auf neues bedingtes Kapital abgerufen werden.

.......

https://www.goingpublic.de/life-sciences/seda-vereinbarung-mit-ya-global...

 

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

bae1
Bild des Benutzers bae1
Offline
Zuletzt online: 24.01.2022
Mitglied seit: 16.11.2015
Kommentare: 26
Konversion

Hat hier jemand konvertiert?
Hat er Aktien als Zins bekommen oder Geld?

 

Andere Frage:
Hat jemand die SAN24 verkauft ?

Was habt Ihr bekommen als teilweisen Zins ?
Ich sehe verschiedene Möglichkeiten ?
- Jahres Teilweise von 7.5%
- oder mehr weil der Käufer kann ja direkt nach dem Kauf Konvertieren und die drei Jahre Zins bekommen (+ 10% wenn Sie in Aktien Zahlen)

Was ist eure Erfahrung ?

Besten Dank 

Great2015
Bild des Benutzers Great2015
Offline
Zuletzt online: 17.01.2022
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 92
Ich habe meine Wandelanleihe

Ich habe meine Wandelanleihe angemeldet, aber meine Bank hat es noch nicht geschafft. 

Ich rechne damit, dass ich einerseits die Aktien zu 3.- erhalte und andererseits den gesamten Zins. Ob dieser in Form von Aktien mit einem 10% Discount ist oder in Cash lass ich mich überraschen.

Ich glaube wenn du den Wandler für 110% verkaufst erhältst du 110%. Du musst selber alles einkalkulieren (ohne Gewähr). In den vergangenen Tagen hat der Wandler deshalb mit einem krassen Discount gehandelt. Heute hat es sich aber angeglichen. Das Vomumen im Wandler hat auch stark zugenommen. 

bae1
Bild des Benutzers bae1
Offline
Zuletzt online: 24.01.2022
Mitglied seit: 16.11.2015
Kommentare: 26
Ich glaube wenn du den

Ich glaube wenn du den Wandler für 110% verkaufst erhältst du 110%. 

 

Das glaube ich nicht, weil bei einem normalen Wandler bekommt man den abgelaufenen Zins. Aber hier ist das anders, weil man den Zins für drei Jahre bekommt, wenn man wandelt.

Andere Erfahrungen?

 

 

PikeBike
Bild des Benutzers PikeBike
Offline
Zuletzt online: 24.01.2022
Mitglied seit: 26.06.2017
Kommentare: 25
Habe den Wandler zu 100%

Habe den Wandler zu 100% gekauft und dafür 100% + Jahresanteil an 7.5% bezahlt (was fast nichts war, weil das Jahr erst gestartet hat).

bae1
Bild des Benutzers bae1
Offline
Zuletzt online: 24.01.2022
Mitglied seit: 16.11.2015
Kommentare: 26
Danke für die Antwort

Danke für die Antwort

Bargain
Bild des Benutzers Bargain
Offline
Zuletzt online: 24.01.2022
Mitglied seit: 15.03.2018
Kommentare: 279
Die aktuelle Konstellation

Die aktuelle Konstellation ist für Santhera und solche, welche eine Position in Sann aufbauen wollen eigentlich nicht schlecht.

Das Ask wird durch wandelfreudige San21 Gläubiger immer wieder aufgefüllt (Schuldenabbau Santhera), die Sann Sammler werden bedient und stützen den Kurs, was weitere zum Wandeln animiert (Zinsausgleich).

Und meine San17 profitieren auch...

Idorsia mit der Erstellung des Zulassungsdossiers zu beauftragen wäre wohl nicht das Dümmste. Die wissen wie es geht...

Triton
Bild des Benutzers Triton
Offline
Zuletzt online: 14.01.2022
Mitglied seit: 13.05.2015
Kommentare: 101
@bargain: Gut beobachtet.

@bargain: Gut beobachtet. Sehe ich genau so: Steigender Umsatz im Wandler bei anziehenden Preisen und Druck auf Aktie. Hier wird wohl SAN21 gekauft, gewandelt und Aktien dann abgestossen. Der Diskont SAN21 zu SANN nimmt nun laufend ab (wenn ich richtig rechne, von rund 30% zu Handelsbeginn im Mai auf nun klar unter 10% after tax and fees). Damit reduziert sich laufend FK in der Bilanz und damit das Risiko der SAN17. Ich frag mich auch, ob ein Investor, der neu finanziert und damit Rückzahlung SAN17 ermöglicht, nicht als deren Käufer auftritt: Er kann sich damit selber die gute Rendite sichern, die er finanziert.

Spanned wird es, wenn sich die Preise SANN zu SAN21 soweit angeglichen haben, dass sich Arbitrage nicht mehr lohnt, und Verkaufsdruck von dieser Seite abnimmt.

Was die Wandlung SAN21 angeht: Hier waren nicht alle Institute gleich schnell, möglich, dass es auch jetzt noch Institute gibt, bei denen die Wandlung noch nicht möglich ist. Ich hab das mal der SIX gemeldet, aber bislang noch keine Reaktion bis auf die automatische Bestätigung, dass sie e-mail erhalten haben.

Neid ist der Ärger über den Mangel an Gelegenheit zur Schadenfreude

b.waldi
Bild des Benutzers b.waldi
Offline
Zuletzt online: 24.01.2022
Mitglied seit: 06.02.2017
Kommentare: 58
Leerverkäufe

Triton hat am 10.06.2021 14:59 geschrieben:

@bargain: Gut beobachtet. Sehe ich genau so: Steigender Umsatz im Wandler bei anziehenden Preisen und Druck auf Aktie. Hier wird wohl SAN21 gekauft, gewandelt und Aktien dann abgestossen. Der Diskont SAN21 zu SANN nimmt nun laufend ab (wenn ich richtig rechne, von rund 30% zu Handelsbeginn im Mai auf nun klar unter 10% after tax and fees). Damit reduziert sich laufend FK in der Bilanz und damit das Risiko der SAN17. Ich frag mich auch, ob ein Investor, der neu finanziert und damit Rückzahlung SAN17 ermöglicht, nicht als deren Käufer auftritt: Er kann sich damit selber die gute Rendite sichern, die er finanziert.

Spanned wird es, wenn sich die Preise SANN zu SAN21 soweit angeglichen haben, dass sich Arbitrage nicht mehr lohnt, und Verkaufsdruck von dieser Seite abnimmt.

Was die Wandlung SAN21 angeht: Hier waren nicht alle Institute gleich schnell, möglich, dass es auch jetzt noch Institute gibt, bei denen die Wandlung noch nicht möglich ist. Ich hab das mal der SIX gemeldet, aber bislang noch keine Reaktion bis auf die 

https://www-fuw-ch.cdn.ampproject.org/v/s/www.fuw.ch/article/leerverkaeu...

Great2015
Bild des Benutzers Great2015
Offline
Zuletzt online: 17.01.2022
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 92
Hmm, was ist denn hier los?

Hmm, was ist denn hier los? Wie erklärt ihr euch diesen Verfall über die letzten Tage?

Die Enttäuschung, dass vor der GV noch keine News zur Finanzierung gekommen sind? Dies bringt natürlich schon Unsicherheit mit sich. Gerade weil Eklund gesagt hat dass sie Interessenten haben bei positiven Resultaten.

Andererseits heisst das eventuell dass sie kurz vor einer Auslizenzierung stehen und deshalb noch abwarten.

Die Frage bleibt: wer verkauft nach diesen Resultaten die Aktie leer? Gut, es sind nur ca. 1% der ausstehenden Aktien dazugekommen, sprich ca. 260k Aktien. Vielleicht hat dies auch noch mit dem Wandler zu tun und die Aktien müssen nicht am Markt eingedeckt werden. Ansonsten dünk es mich ein sehr riskantes Spiel. Wenn eine gute News betreffend Finanzierung kommt (sagen wir sie besorgen sich irgendwie 30-50 Millionen, ohne zu verwässern), müsste sich die Aktie locker verdoppeln. Ich hoffe immer noch auf einen Deal mit Chiesi betr. Raxone, das wäre super Smile 

North350
Bild des Benutzers North350
Offline
Zuletzt online: 27.08.2021
Mitglied seit: 10.07.2014
Kommentare: 64
Great2015 hat am 19.06.2021

Great2015 hat am 19.06.2021 07:05 geschrieben:

..Wenn eine gute News betreffend Finanzierung kommt (sagen wir sie besorgen sich irgendwie 30-50 Millionen, ohne zu verwässern), müsste sich die Aktie locker verdoppeln. Ich hoffe immer noch auf einen Deal mit Chiesi betr. Raxone, das wäre super Smile 

 

Agree Great2015. Santhera hat nun doch einiges an Potenzial, mich würd noch nicht mal überraschen, wenn eine Sarepta mit ihrer 6.3bn$ Valuation sich Santhera ansehen würde. Es wäre ein leichtes für sie, SANN zu schlucken und so die drohende Konkurrenz zu eliminieren, resp. von Vamorolone (mit)zu profitieren.

Wer hier SAN shortet, spielt in der Tat ein gefährliches Spiel. Eine SAN mit heute einer EV-Bewertung von irgendwo 100Mio ist relativ zum Produkt-Potenzial betrachtet gerade zu lächerlich. Natürlich hat die Restrukturierung vom Bond dem Kurs nicht geholfen, da wohl bereits etliche den Wandler in Shares gewandelt haben und ausgestiegen sind (was auf den Kurs drückt).

Wie auch dich würde mich keineswegs überraschen, wenn sie alsbald einen Lizenz-Deal verkünden, wodurch die dringend benötigte Liquidität dem Unternehmen zufliesst und der Kurs in die Region von 5-7 ziehen dürfte. Bis jetzt hat das neue Mmgt geliefert und einige Dinge richtig gemacht, ich denke das dürfte eher gut kommen...

Wer Bob's Meinung interessiert, hier sein neuster Bericht. Wie immer ist er etwas (zu) optimistisch mit seinen 9.8 Kursziel, doch auch ein 5-6 wäre ein +100%.
https://www.valuationlab.com/app/download/8014213062/vL+Santhera+Valuati...

 

Denke es kommt gut.

Schönes Wochenende allerseits

Bargain
Bild des Benutzers Bargain
Offline
Zuletzt online: 24.01.2022
Mitglied seit: 15.03.2018
Kommentare: 279
Kommt es nur mir so vor, oder

Kommt es nur mir so vor oder könnte man diese Valuationlab Reports auf die Hälfte kürzen? X-Mal erscheinen die gleichen Zahlen und Aussagen...

Bargain
Bild des Benutzers Bargain
Offline
Zuletzt online: 24.01.2022
Mitglied seit: 15.03.2018
Kommentare: 279
Ich denke, dass die Erhöhung

Ich denke, dass die Erhöhung der Short Positionen auf die Arbitrage bei San21 zurückzuführen ist. Gleicht sich Sann und San21 an - die Leerverkäufer sorgen selber dafür - , ergibt das Shorten m. M. n. keinen Sinn mehr. 

Triton
Bild des Benutzers Triton
Offline
Zuletzt online: 14.01.2022
Mitglied seit: 13.05.2015
Kommentare: 101
Gemäss Einladung zur GV

Gemäss Einladung zur GV morgen wurde schon ein beachtlicher Teil an SAN21 in Aktien gewandelt:

"Unter Berücksichtigung bereits erfolgter Wandelungen ist SAN21 in bis zu 7'874'142 Santhera-Aktien zu einem Preis von 3.0029 pro Aktie wandelbar"

Wenn in der Formulierung auch der Zinsanteil enthalten ist, würde das bedeuten, dass schon rund 1/3 der Anleihen oder rund 10 Mio gewandelt wurden, ohne Zinsanteil immer noch gut 20% (7.9 Mio Titel zu 3 CHF macht rund 23 Mio, ursprünglich wurden rund 30 MIo SAN21 emittiert, ergo rund 7 Mio bereits gewandelt, korrigiert mich, falls ich was übersehe). Sehe keinen anderen Grund zu wandeln, ausser dem, die Aktien zu verkaufen, da diese bis letzte Woche im Vergleich zum SAN21 höher gehandelt wurden.  

Die Preise haben sich nun ziemlich angeglichen, der Druck sollte von der Wandelarbitrage her also abnehmen. 

Nun ist als nächstes geplant, 11,2 Mio Aktien bis September zu platzieren (sonst verfällt Genehmigung der GV, die morgen ansteht), vermutlich unter Ausschluss Bezugsrecht leicht unter Marktpreis. Das könnte etwa 25-28 Mio bringen. Meine Vermutung: Die Käufer sind schon gefunden, und die erklären einen Teil der short-Positionen.

Berücksichtigungen wir nun auch noch die Wandlung des vorrangigen Darlehens von rund 10 (oder 11?)  von Idorsia anfangs Monat, sieht die Bilanz nicht so schlecht aus. Das wäre zumindest konsistent mit weiter anziehenden Kursen (mit nicht gerade retailhaften Umsätzen) von SAN17 auf nun 85%. Auch wenn SAN17 noch nicht save ist, bleiben meine im Depot. 

Neid ist der Ärger über den Mangel an Gelegenheit zur Schadenfreude

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 24.01.2022
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'681
Triton hat am 21.06.2021 19

Triton hat am 21.06.2021 19:01 geschrieben:

 Auch wenn SAN17 noch nicht save ist, bleiben meine im Depot. 

Wenn alle Anträge heute durchgehen, sollte die SAN17 doch eigentlich "safe" sein. Die Aktien, um die 15 Mio Cash zu generieren, notfalls halt über Highbridge, wären dann geschaffen.

Was könnte bis zum Rückzahlungstermin Feb 2022 noch schief gehen? Ueberraschend schlechte 48 Wochen Daten Vision-DMD im Q4?
Andererseits für die Aktie sehe ich in bis zu diesen Daten auch keine Kurstreiber. Ausser eine potente Partnerschaft für Vamorolone in anderen Indikationen.
Auf der Risikoseite steht jede allfällige Verzögerung beim NDA Filing.

 

 

Great2015
Bild des Benutzers Great2015
Offline
Zuletzt online: 17.01.2022
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 92
Sehe ich auch so. Deshalb

Sehe ich auch so. Deshalb verkauft auch niemand mehr San17 Smile

Betr. der Aktie bin ich anderer Meinung. Die aktuelle Bewertung von 80m macht doch keinen Sinn. Wenn die Unsicherheit der Finanzierung weg ist, sehe ich grosses Upside. Jetzt kommt es darauf an wie finanziert werden kann. Somit sehe ich für die Aktie und San21 einiges an Potential von hier ausy würde sagen eine Bewertung von 200-300m ist mehr als angebracht wenn die Finanzierung gesichert ist. Mit Phantasie noch einiges mehr. Sind wir gespannt... 

Triton
Bild des Benutzers Triton
Offline
Zuletzt online: 14.01.2022
Mitglied seit: 13.05.2015
Kommentare: 101
gertrud hat am 22.06.2021 09

gertrud hat am 22.06.2021 09:37 geschrieben:

Was könnte bis zum Rückzahlungstermin Feb 2022 noch schief gehen? Ueberraschend schlechte 48 Wochen Daten Vision-DMD im Q4?
 

Ich kann mir vorstellen, dass Finanzierung in Abschnitten erfolgt. Erstmals brauchts mehr Geld für laufenden Betrieb. Als Investor würd ich nicht jetzt schon Aktien zeichnen wollen, die Santheras Ausgaben bis Ende Februar, also inklusive RZ SAN 17 finanzieren. Sollte doch noch was schiefgehen, sollen SAN17 Gläubiger im Boot sein. Sobald die finalen Daten im Dezember vorliegen und passabel ausfallen, dürfte neue Finanzierungrunde anstehen, die dann Rückzahlung SAN17 abdeckt. Bis dahin verbleibt ein Restrisiko.

Neid ist der Ärger über den Mangel an Gelegenheit zur Schadenfreude

Great2015
Bild des Benutzers Great2015
Offline
Zuletzt online: 17.01.2022
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 92
Ja, diese News hatte wohl

Ja, diese News hatte wohl niemand auf dem Schirm. Normalerweise wären diese auch nicht so viel Wert, aber in der jetztigen Situation eventuell schon.

1. Vielleicht löst sie eine Meilensteinzahlung aus, könnte ja sein wenn es eine Bedingung bei der Zulassung war.

2. Gute Grundlage um mit Chiesi zu verhandeln über die Meilensteinzahlungen. Z. B. 40m sofort, anstatt 49m kurz-bis mittelfristig?

3. Weiss jemand, wieso Nordamerika kein Thema ist? So weit ich weiss hat Bob diesen Markt auch mit 0 in der Bewertung. Vielleicht sind diese Resultate die Grundlage für eine Zulassung/ um es schnell aulizenzieren zu können?

Sind wir gespannt! 

hans im glück
Bild des Benutzers hans im glück
Offline
Zuletzt online: 24.01.2022
Mitglied seit: 18.09.2018
Kommentare: 732
santhera wird weiterhin

santhera wird weiterhin runtergedrückt.......

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 22.01.2022
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 1'359
Solange niemand kauft muss

Solange niemand kauft muss man auch nichts drücken.

Es kann aber schnell drehen...

Seiten