Schweizer Aktien und CHF, November 2011

442 posts / 0 new
Letzter Beitrag
in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Re: Hedgefunds, Vermögensverwalter & Cie...

fritz wrote:

Der dekadent hohe Lebensstandard der westlichen Welt der letzten 20 Jahre kann nicht ewig andauern.

- dekadent ist schlecht, einverstanden.

- hoher Lebensstandard ist aber was Gutes, aus meiner Sicht!

Das Schlechte muss ausgemerzt, das Gute aufrechterhalten werden. Das ist genau das Ziel der Bibel! Smile

Dann sind wir uns ja einig.

Meine Vision der nächsten zweihundert Jahre ist folgende: Jeder Einzelne von uns hat 2 Elektro-Autos (eines als Reserve). Jeder Einzelne besitzt 2 oder 3 nachhaltige Häuser auf diesem Globus. Die Anzahl der Menschen auf unserem Planeten wird auf ca. 5 Mia. stabil gehalten. Das Durchschnittseinkommen pro arbeitende Person wird bei heutigen Preisen bei ungefähr 100'000 Franken pro Monat liegen. Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
Re: Hedgefunds, Vermögensverwalter & Cie...

fritz wrote:

in_God_we_trust wrote:
Geht es Euch heute soviel schlechter als 2007?

Nein, aber es wird erwartet, dass es uns in Zukunft deutlich schlechter gehen wird.

Und das muss nicht mal wirklich so schlimm sein, sondern kann auch eine Rückkehr zur Normaliträt sein. Der dekadent hohe Lebensstandard der westlichen Welt der letzten 20 Jahre kann nicht ewig andauern.

Gruss

fritz

Ich weiss nicht was das Problem ist. Ich bezahle für meinen Standard alles selbst. Natelrechnung, Krankenkasse, meine Wohnung, Auto, Versicherungen, Lebensmittel, Tiernahrung für Hansi, Reinigungsmittel, Putzfrau, Freundin, Ausgang, Kleider, Möbel, Gebühren, Abgaben, Steuern und und und.....

Aber auch wenn ich das alles bezahle. Ist meine Haushaltskasse immer ausgeglichen und es wird nur besorgt, was notwendig ist. Ich habe zu Hause weniger Pullover als jeder Afrikaner der 4 Paar hat.

Das Problem liegt also nicht bei mir und bei Dir sondern an einem anderen Ort.

Denn ich passe meine Ausgaben den Einnahmen an. Wenn diese weniger sind, sinkt meine Lebensqualität zu Lasten von etwas. Aber damit finde ich mich ab.

Aber warum soll man so leben, wenn einem die Staaten das Gegenteil aufzeigen. Milliarden werden täglich von Staaten für unnötiges ausgegeben. Kriege, Strassen die niemand braucht, Baustellen wo Kosten explodieren, Tunnel in den kleinsten Hügeln um 5 Häuser zu unterfahren, Strassenbahnen die keiner Braucht, Renaturierungen wo man einfach der Natur seinen freien Lauf lassen könnte und noch viele andere Milliarden.......

Der Fehler ist also beim Staat selbst zu suchen und nicht an der Lebensqualität von uns Einzelnen. Klar gibt es Leute die sich mit Schulden überhäufen und sich materielle Dinge beschaffen, welche sie gar nie vermögen werden.

Das Dilemma an dem ganzen ist. Es profitieren die Superreichen, welche das Produkt verkaufen können. Es profitieren die Banken, welche die Zinsen für die Darlehen einkassieren. Und wenn wenn es den Schuldner dann killt oder der Herr Zwegart vorbei schaut, dann schaut der Mittelstand aus der Röhre. Denn wie mehr das so machen, desto instabiler wird das System.

Und am Schluss hält man bei den Leuten die hohle Hand hin, die für das ganze nichts dafür können. Nämlich bei uns.

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

Vielleicht noch so als Anmerkung.

Der Sozialfall lebt in der Sozialwohnung für ca. 2'000.- weil er ja für die Familie mit 7 Kinder etwas anderes nicht bekommt.

Der Flat TV von Samsung für 2'900.- kann man ihm ja nicht wegnehmen, da das zum Lebensstandart gehört und ja die Nachrichten geschaut werden müssen. Anstatt ein Radio hat er ein Iphone 4, auch das ist notwendig. Wie auch ein Auto um ja die Kinder umher zu chauffieren, falls diese mal krank werden. Sowie Taschengeld für Ausgang und Sozialkontaktpflege. Nicht zu vergessen das Kleidergeld und auch für dass allabendliche Feierabendbier und 5 Tribololose auf dem Banhofplatz sollte noch ein Batzen vorhanden sein.

Am Schluss verlässt die Familie noch die Wohnung mit 5000 Brandlöcher auf dem Parkett sowie der verseikten Wohnung, welche ich dann über teurere Versicherungsprämien wieder berappen muss.

Alles Dinge. Die ich mir als normaler Arbeitnehmer gar nicht leisten kann und vielleicht sollte man an solchen Orten anfangen zu sparen. Denn das ist ungerechtfertigter Wohlstand auf unsere Kosten. Tendenz steigend zwischen 3-5% pro Jahr. Warum arbeiten, wenn man ja alles um sonst kriegt?

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

@Meveric

Seien wir ehrlich und grosszügig. Unser Staat (CH) gibt nicht mehr aus, als er einnimmt, Schuldenbremse sei dank. Und wir bezahlen das mit unseren Steuern, die wir uns auch leisten können.

Also, in der Schweiz ist alles im Lot und es bleibt im Lot, dafür werden wir im Notfall mit Volksinitiative und Referendum sorgen.

Wir haben gar keine Probleme. Unser grösstes Problem ist, dass wir keine Probleme haben! Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

asr4ever
Bild des Benutzers asr4ever
Offline
Zuletzt online: 20.07.2014
Mitglied seit: 23.08.2009
Kommentare: 652
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

Ich will eine Jahresendrallye mit satten Gewinnen als Weihnachtsgeschenk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

@Meveric

Du gefällst mir! Wenn mehr Leute vermehrt die Bibel lesen würden, hätten wir in 50 Jahren das Paradies auf Erden. Wie gesagt einen Lohn von 50'000 pro Monat bei heutigen Preisen nicht mehr ausgeschlossen! Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

in_God_we_trust wrote:

@Meveric

Seien wir ehrlich und grosszügig. Unser Staat (CH) gibt nicht mehr aus, als er einnimmt, Schuldenbremse sei dank. Und wir bezahlen das mit unseren Steuern, die wir uns auch leisten können.

Also, in der Schweiz ist alles im Lot und es bleibt im Lot, dafür werden wir im Notfall mit Volksinitiative und Referendum sorgen.

Wir haben gar keine Probleme. Unser grösstes Problem ist, dass wir keine Probleme haben! Smile

Ja die Schweiz gibt sich Mühe, alles so darzustellen, als gäbe es keine Probleme.

Es gibt Probleme, doch will man die einfach nicht wahrhaben. Sowie die Diagnose beim Arzt, welche man noch bei 100 Spezialisten abklären will. Und jeder sagt das gleiche. Unsere Kassen werden bald leer sein.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

asr4ever wrote:

Ich will eine Jahresendrallye mit satten Gewinnen als Weihnachtsgeschenk!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Endlich einmal ein vernünftiger Weihnachtswunsch. Ich bin überzeugt, dass er bald hübsch eingepackt unter Deinem Weihnachtsbaum liegen wird!!!!!!!!!!!!!!!! Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Halligalli
Bild des Benutzers Halligalli
Offline
Zuletzt online: 03.09.2013
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 1'139
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

.......will auch mitspielen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Immer der Nase nach

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

Meveric wrote:

in_God_we_trust wrote:
@Meveric

Seien wir ehrlich und grosszügig. Unser Staat (CH) gibt nicht mehr aus, als er einnimmt, Schuldenbremse sei dank. Und wir bezahlen das mit unseren Steuern, die wir uns auch leisten können.

Also, in der Schweiz ist alles im Lot und es bleibt im Lot, dafür werden wir im Notfall mit Volksinitiative und Referendum sorgen.

Wir haben gar keine Probleme. Unser grösstes Problem ist, dass wir keine Probleme haben! Smile

Ja die Schweiz gibt sich Mühe, alles so darzustellen, als gäbe es keine Probleme.

Es gibt Probleme, doch will man die einfach nicht wahrhaben. Sowie die Diagnose beim Arzt, welche man noch bei 100 Spezialisten abklären will. Und jeder sagt das gleiche. Unsere Kassen werden bald leer sein.

Eigentlich machst Du das schon richtig: Jammern, damit es nicht eintreffen wird, wie einst der olle Jeremia! Smile

Ja, ja, böse wird's enden! (natürlich nicht ernst gemeint, nur so geschrieben, damit es nicht wirklich eintrifft!)

Aber wer glaubt, dem wird alles zum Besten gereichen!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

in_God_we_trust wrote:

@Meveric

Du gefällst mir! Wenn mehr Leute vermehrt die Bibel lesen würden, hätten wir in 50 Jahren das Paradies auf Erden. Wie gesagt einen Lohn von 50'000 pro Monat bei heutigen Preisen nicht mehr ausgeschlossen! Smile

Ich habe noch nie normal in einer Bibel gelesen. Seit meiner Schulzeit stelle ich Gott nur noch so Fragen. Ich denke mir die Frage aus, nehme dann eine Bibel, einen Nagel und Hammer. Schlage mit dem Hammer den Nagel durch die Buchhülle ins Innere und falte dann die Bibel auf. Was dann dort steht, solle immer meine Antwort sein. Unser Katechet war wirklich ein Held für uns. Danke für den Baylis jeweils nach Unterrichtsschluss :roll:

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

in_God_we_trust wrote:

Meveric wrote:
in_God_we_trust wrote:
@Meveric

Seien wir ehrlich und grosszügig. Unser Staat (CH) gibt nicht mehr aus, als er einnimmt, Schuldenbremse sei dank. Und wir bezahlen das mit unseren Steuern, die wir uns auch leisten können.

Also, in der Schweiz ist alles im Lot und es bleibt im Lot, dafür werden wir im Notfall mit Volksinitiative und Referendum sorgen.

Wir haben gar keine Probleme. Unser grösstes Problem ist, dass wir keine Probleme haben! Smile

Ja die Schweiz gibt sich Mühe, alles so darzustellen, als gäbe es keine Probleme.

Es gibt Probleme, doch will man die einfach nicht wahrhaben. Sowie die Diagnose beim Arzt, welche man noch bei 100 Spezialisten abklären will. Und jeder sagt das gleiche. Unsere Kassen werden bald leer sein.

Eigentlich machst Du das schon richtig: Jammern, damit es nicht eintreffen wird, wie einst der olle Jeremia! Smile

Ja, ja, böse wird's enden! (natürlich nicht ernst gemeint, nur so geschrieben, damit es nicht wirklich eintrifft!)

Verdammt. Ich jammere doch nicht. Die ganze Welt jammert nur einige wenige Leute nicht. Griechenland, Italien, Deutschland, die arme USA, Afrika, die ganze Welt jammert. Ich sage nur, verdammt noch mal wir sollten endlich der Wahrheit ins Gesicht schauen und nicht immer jammern. Es braucht neue Ansätze, Änderungen, Revolutionen, Sturz der UBS, CS, der Politlobby, es braucht Mut, Witz, Energie und nicht Dickbäuchige Politiker und Dummschwätzer. Ich will auf den Thron!!!! Ich will die Welt retten, ich will alles Böse besiegen!

So nun genug geredet. Muss leider wieder an die Arbeit mein Chef hat mich zusammengeschissen. Die Umsatzziele wurden nicht erreicht.

:oops:

Ob ich ihm zur Beruhigung wohl noch gleich einen Kaffee bringen soll? Oder das feine und teure Mineralwasser aus dem Abruzengebiet welches 20 Mio Jahre durch Frauenhände gereinigt wurde und mit 5 Blubberbläsen die pro Sekunde aufsteigen? Ob er wohl merkt wenn ich das das Wasser aus der Klohschüssel nehme und mit dem Sodastream aufbereite?

Tja.. so wird das nie was. Wink

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

Meveric wrote:

Schlage mit dem Hammer den Nagel durch die Buchhülle ins Innere und falte dann die Bibel auf. Was dann dort steht, solle immer meine Antwort sein. Unser Katechet war wirklich ein Held für uns. Danke für den Baylis jeweils nach Unterrichtsschluss :roll:

Die Bibel ist ein wertvolles Buch. Meines Erachtens bei Weitem die beste Anlage der Welt! Du solltest sie nicht mutwillig beschädigen. Das kannst Du einfacher haben. Schlag sie einfach zufällig irgendwo auf und lies! Mit Sicherheit passt das Gelesene zu Deinen Problemen und Fragen!

Mir hat die Bibel schon x-Mal das Leben gerettet. Ohne sie würde hier gähnende Leere herrschen. Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

@Meveric

Meveric, Du bist etwas Maverick! Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

in_God_we_trust wrote:

Meveric wrote:
Schlage mit dem Hammer den Nagel durch die Buchhülle ins Innere und falte dann die Bibel auf. Was dann dort steht, solle immer meine Antwort sein. Unser Katechet war wirklich ein Held für uns. Danke für den Baylis jeweils nach Unterrichtsschluss :roll:

Die Bibel ist ein wertvolles Buch. Meines Erachtens bei Weitem die beste Anlage der Welt! Du solltest sie nicht mutwillig beschädigen. Das kannst Du einfacher haben. Schlag sie einfach zufällig irgendwo auf und lies! Mit Sicherheit passt das Gelesene zu Deinen Problemen und Fragen!

Mir hat die Bibel schon x-Mal das Leben gerettet. Ohne sie würde hier gähnende Leere herrschen. Smile

Ja die Bibel ist ein wertvolles Buch. Jede Religion hat ihren Glauben und empfindet das von ihnen niedergeschriebene als das wertvollste und übermächtigste. Und auch wenn alle an etwas anderes glauben, wichtig ist doch, dass man den Glauben nicht verliert. Denn wo Glaube ist, ist auch Hoffnung. Und so lange noch Hoffnung besteht, besteht auch noch Vertrauen und Kraft.

Wenn die Hoffnung dann stirbt, verschwindet auch das Vertrauen und die positive Kraft verwandelt sich in negative Gewalt. So wie in Griechenland, England, Italien, Amerika und und und.... Erst radikale Änderungen können wieder neue Hoffnung und positive Energien sowie ein Gemeinschaftsgefühl schaffen.

Ohne Reset des Systems. Wird das aber nie mehr kommen. Die Frage ist halt eben nur, wann kommt dieser Reset?

Mal abwarten. Hoffe nicht diese Woche, denn ich bin voll im Termindruck Lol

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

Meveric wrote:

Ohne Reset des Systems. Wird das aber nie mehr kommen. Die Frage ist halt eben nur, wann kommt dieser Reset?

Da kannst Du warten auf Godot.

Und wenn unser System, wie der Computer, einen Resetknopf hätte, wer sollte ihn dann drücken? Da käme wohl nur der liebe Gott in Frage, oder kennst Du jemand Mächtigeren?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

Meveric wrote:

er sollte ihn dann drücken? Da käme wohl nur der liebe Gott in Frage, oder kennst Du jemand Mächtigeren?

Nein.

Aber er hat Mittel erschaffen umd das ganze einigermassen im Gleichgewicht zu halten. Da der Mensch ja keine natürlich Feinde hat. Wurden eben Krankheiten erfunden. Werden Medikamente erfunden, gibt es neue Viren, besiegt man auch die, sorgen Unwetter und Katastrophen für Gleichgewicht. So leid es mir tut, aber auch die Hungertoten haben irgend einen Grund. Alles hat irgend einen Grund. Auch wenn man den Sinn und die Gerechtigkeit dahinter nicht sehen kann.

So... Ich konzentriere mich wieder auf mich, denn auch ich kämpfe jeden Tag für meine Wohnung, mein Essen und mein Leben. Vielleicht nicht mit Messer und Pfeil und Bogen auf Jagt, sondern unkonventionell im Büro mit meinem Job.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

Wenn der SMI in schönem Rot erglänzt, dann denke ich an folgendes:

http://www.youtube.com/watch?v=SldeI5CQark&feature=related

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

Ja und wenn ich das Lied höre mit den Lippen, kommt mir der Ohr-Sand in den Sinn Wink

http://www.youtube.com/watch?v=Cz4ARqw1bJk

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

ist der andere wieder bei der Predigt.....?

Halleluja Amen... Auf das weitere Leute in der dritten Welt das Kondom verboten wird und alle an zuvielen Kindern oder Aids zu Grunde gehen. Im Namen Gottes.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

Neu-SG wrote:

ist der andere wieder bei der Predigt.....?

Halleluja Amen... Auf das weitere Leute in der dritten Welt das Kondom verboten wird und alle an zuvielen Kindern oder Aids zu Grunde gehen. Im Namen Gottes.

Du scheinst mich mit jemandem zu verwechseln. Ich bin nicht der Papst! Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

in_God_we_trust wrote:

Neu-SG wrote:
ist der andere wieder bei der Predigt.....?

Halleluja Amen... Auf das weitere Leute in der dritten Welt das Kondom verboten wird und alle an zuvielen Kindern oder Aids zu Grunde gehen. Im Namen Gottes.

Du scheinst mich mit jemandem zu verwechseln. Ich bin nicht der Papst! Smile

der küsst irgend so einen Taliban auf nem Benetton-Plakat... auf blick.ch

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

Und hier noch was an alle kenyanischen Freunde unter uns, enjoy:

Malaika, nakupende (ich liebe Dich), Malaika:

http://www.youtube.com/watch?v=JqSxjVnUqBo

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

Neu-SG wrote:

der küsst irgend so einen Taliban auf nem Benetton-Plakat... auf blick.ch

Nie gehört: "Liebe Deine Feinde!"? Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Minerva.
Bild des Benutzers Minerva.
Offline
Zuletzt online: 09.03.2012
Mitglied seit: 09.11.2011
Kommentare: 489
lesenswert
in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

Meveric wrote:

So... Ich konzentriere mich wieder auf mich, denn auch ich kämpfe jeden Tag für meine Wohnung, mein Essen und mein Leben. Vielleicht nicht mit Messer und Pfeil und Bogen auf Jagt, sondern unkonventionell im Büro mit meinem Job.

Brav! Und wenn Du an Ihn glaubst, dann wird aus dem Ueberlebenskampf eine Berufung und ein Vergnügen!

In diesem Sinne schöne Vorfreude:

http://www.youtube.com/watch?v=hxm1FlLSfe4

Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

Minerva.
Bild des Benutzers Minerva.
Offline
Zuletzt online: 09.03.2012
Mitglied seit: 09.11.2011
Kommentare: 489
Umfrage

Ich habe in der Rubrik "Politik&Wirtschaft" eine Umfrage über die Bonitätsnote Frankreichs gestartet.

Schaut vorbei und stimmt ab.

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

DJ crashed :shock:

:?: Mittwoch, 16. November 2011, 21:46 UHR

Währungsfonds-Europa-Chef tritt zurück

Washington – Mitten in den Rettungsbemühungen für überschuldete Staaten in der Euro-Zone ist der Leiter der Europaabteilung des Internationalen Währungsfonds (IWF) zurückgetreten. Der Portugiese Antonio Borges (63) verlasse den IWF aus „persönlichen Gründen”, erklärte die in Washington ansässige internationale Finanzinstitution. IWF-Chefin Christine Lagarde nominierte Reza Moghadam, einen ranghohen IWF-Mitarbeiter britisch-iranischer Herkunft. Borges leitete seit November 2010 die Europaabeilung des Währungsfonds.

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, November 2011

Friederich wrote:

DJ crashed :shock:

Danke für Dein Börsenvideo von den 60ern. Sehr lustig und nostalgisch. Smile

Ja, der DJ hat fast 2% verloren! Das könnte wieder ein infernales Donnerstag/Freitag/Montag Wochenende werden. Mal sehen, wie es sich entwickelt.

Die Märkte wollen offenbar nichts weniger als die bedingungslose Kapitulation Europas sehen! Erinnert mich ein wenig an das Ende des Zweiten Weltkriegs und Deutschland oder Japan. Europa wird mitleidslos zugebombt! :roll:

Immerhin nicht Bomben aus Stahl und Dynamit. Aber Bomben aus Geld-, Vertrauens- und Liebesentzug! Eben gerade so wie man heute böse Kinder erzieht. Lol

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Seiten

Topic locked