Schweizer Aktien und CHF, September 2011

517 posts / 0 new
Letzter Beitrag
moerday
Bild des Benutzers moerday
Offline
Zuletzt online: 21.11.2011
Mitglied seit: 24.07.2007
Kommentare: 240
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Red Bull wrote:

moerday wrote:
Ich bin zwar nicht an Aktien interessiert, aber die derzeitige Entwicklung der Swiss Re-Aktie spricht für einen positiven Ausbruch nach oben...

Weswegen?

Offensichtlich ist heute der Abwärtstrend gebrochen worden.... Siehe Jahreschart. Desweiteren ist Swiss Re ein solides Unternehmen und derzeit sehr wahrscheinlich unterbewertet

Du musst jeden Tag auch deinen Feldzug gegen dich selber führen. (Friedrich Nietzsche)

Red Bull
Bild des Benutzers Red Bull
Offline
Zuletzt online: 07.10.2015
Mitglied seit: 20.01.2011
Kommentare: 1'185
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Naja, die 5550 müssen zuerst noch verteidigt werden Wink

Eine positive Haltung wird das gewünschte Ergebnis bringen.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

fritz wrote:

Rechnest du jetzt mit steigenden oder sinkenden Kursen? Und findest du das gut oder schlecht?

Ich rechne mit steigenden Kursen ab jetzt bis Mai 2012. Das finde ich gut. Noch besser wäre es aber, wenn wir bald nochmals einen Selloff erleben würden, von mir aus bis auf SMI 3000. Dann könnte man nachmals etwas günstiger einkaufen.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

in_God_we_trust wrote:

fritz wrote:
Rechnest du jetzt mit steigenden oder sinkenden Kursen? Und findest du das gut oder schlecht?

Ich rechne mit steigenden Kursen ab jetzt bis Mai 2012. Das finde ich gut. Noch besser wäre es aber, wenn wir bald nochmals einen Selloff erleben würden, von mir aus bis auf SMI 3000. Dann könnte man nachmals etwas günstiger einkaufen.

Also ich hab das Gefühl, du bist ein Glücksritter, der einfach auf das Prinzip Hoffnung setzt und glaubt, Gott sei auf deiner Seite.

Gott ist es scheissegal, ob es mit der Börse obsi oder nidsi geht und ob du dabei verlierst oder gewinnst. Der hat andere Sorgen.

Eine gewisse Logik sollte man doch suchen, wenn man die Richtung erkennen will.

Die Saisonalität mag ja was für sich haben. Doch kann man damit auch verlieren.

Langfristig besteht die Gefahr, dass viele Leute sehr viel von ihrem Kapital verlieren werden. Dazu gibt es genügend Anhaltspunkte.

Kurzfristig kann man durchaus noch mit Aktien Geld verdienen, wenn man die richtigen Ausstiegspunkte erwischt.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

melchior wrote:

... und glaubt, Gott sei auf deiner Seite.

Ja, das glaube ich! Nein, besser, ich weiss es!

melchior wrote:

Gott ist es scheissegal, ob es mit der Börse obsi oder nidsi geht und ob du dabei verlierst oder gewinnst. Der hat andere Sorgen.

1) Gott hat keine Sorgen! Wenn jemand sorgen hat, dann nur die Gottlosen.

2) Gott ist es nicht scheissegal, ob es mit der Börse obsi oder nidsi geht, denn Gott macht die Börse. Er steuert sie.

3) Gott ist es nicht scheissegal, ob ich dabei verliere oder gewinne. Wenn ich seinen Willen tue - und das versuche ich - dann kann ich nur gewinnen. (Deshalb ist Blankfein und GS auch so reich, weil sie eben den Willen Gottes tun).

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

in_God_we_trust wrote:

3) Gott ist es nicht scheissegal, ob ich dabei verliere oder gewinne. Wenn ich seinen Willen tue - und das versuche ich - dann kann ich nur gewinnen. (Deshalb ist Blankfein und GS auch so reich, weil sie eben den Willen Gottes tun).

Wo hast du denn das bloss her.

In der Bibel steht nichts derartiges.

Jesus war nicht für materiellen Reichtum. Das Gegenteil ist der Fall.

Deshalb zweifle nicht an Gott, wenn du dereinst alles verloren hast. Er hat damit nichts zu tun. Oder glaubst du ernsthaft, alle die reich sind, sind gottesgefällig und alle die arm sind, sind es, weil Gott es so will.

Die Börsengeschäfte sind in Menschenhand. Wäre doch zu einfach, wenn Gott sie leiten würde. Aufgrund welcher Indikatoren bestimmte er die Richtung? Vielleicht Lust und Laune?

Ventus2cxt
Bild des Benutzers Ventus2cxt
Offline
Zuletzt online: 17.02.2015
Mitglied seit: 06.07.2011
Kommentare: 201
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

in_God_we_trust wrote:

melchior wrote:
... und glaubt, Gott sei auf deiner Seite.

Ja, das glaube ich! Nein, besser, ich weiss es!

melchior wrote:

Gott ist es scheissegal, ob es mit der Börse obsi oder nidsi geht und ob du dabei verlierst oder gewinnst. Der hat andere Sorgen.

1) Gott hat keine Sorgen! Wenn jemand sorgen hat, dann nur die Gottlosen.

2) Gott ist es nicht scheissegal, ob es mit der Börse obsi oder nidsi geht, denn Gott macht die Börse. Er steuert sie.

3) Gott ist es nicht scheissegal, ob ich dabei verliere oder gewinne. Wenn ich seinen Willen tue - und das versuche ich - dann kann ich nur gewinnen. (Deshalb ist Blankfein und GS auch so reich, weil sie eben den Willen Gottes tun).

Ich will dir ja nicht zu nahe treten. Aber jemand/etwas das es nicht gibt, kann dir auch nicht helfen. Oder kannst du mir einen Beweis für die Existenz Gottes liefern Wink An der Börse ist jeder alleine, wenn er verliert oder gewinnt....und das ist auch gut so!

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

melchior wrote:

Eine gewisse Logik sollte man doch suchen, wenn man die Richtung erkennen will.

Logik ist gut, aber nicht alles.

melchior wrote:

Die Saisonalität mag ja was für sich haben. Doch kann man damit auch verlieren.

Nein, man kann dabei nichts verlieren. Bestimmt nicht über mehrere Jahre gerechnet.

melchior wrote:

Langfristig besteht die Gefahr, dass viele Leute sehr viel von ihrem Kapital verlieren werden.

Die Gottlosen werden verlieren.

melchior wrote:

Kurzfristig kann man durchaus noch mit Aktien Geld verdienen, wenn man die richtigen Ausstiegspunkte erwischt.

Das ist schwierig.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

spoili
Bild des Benutzers spoili
Offline
Zuletzt online: 21.09.2012
Mitglied seit: 28.07.2011
Kommentare: 409
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

ich verspühre langsam den drang, einem eine in die fresse zu hauen.

no money no honey - Ein richtiger Mann ist bürgerlich

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

melchior wrote:

Jesus war nicht für materiellen Reichtum. Das Gegenteil ist der Fall.

Wo steht denn das geschrieben?

melchior wrote:

Oder glaubst du ernsthaft, alle die reich sind, sind gottesgefällig und alle die arm sind, sind es, weil Gott es so will.

Nein, aber die Armen machen offensichtlich etwas falsch! Aber, wenn sie das nicht stört, dann ist es ja kein Problem.

melchior wrote:

Die Börsengeschäfte sind in Menschenhand. Wäre doch zu einfach, wenn Gott sie leiten würde. Aufgrund welcher Indikatoren bestimmte er die Richtung? Vielleicht Lust und Laune?

Nein, nach dem Prinzip der Logik und der Naturgesetze. Der Mensch denkt und Gott lenkt.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Ventus2cxt wrote:

Oder kannst du mir einen Beweis für die Existenz Gottes liefern ...

Der Beweis der Existenz Gottes ist, dass wir (noch) leben und über einen Beweis der Existenz Gottes nachdenken dürfen! Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Positive News wohin das Auge fällt! Jetzt geht die Post ab! Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Ventus2cxt wrote:

Oder kannst du mir einen Beweis für die Existenz Gottes liefern Wink An der Börse ist jeder alleine, wenn er verliert oder gewinnt....und das ist auch gut so!

Also da will ich iGwt etwas helfen.

Wir sind doch genug Beweis, dass es irgend eine Macht gibt, die grösser ist als wir. Oder die Natur ist für mich ein Beweis.

Doch der Gott im alten Testament, auf den sich iGwt beruft, für den gibt es nicht nur keinen Beweis, sondern es gibt 1000 Beweise, dass der eine Literarische Erfindung ist.

Wenn man aber an der Börse Geld verdienen will, so ist das eigentlich ein Widerspruch zu den Lehren des Herrn Jesus. Der wollte, dass wir bescheiden leben und den Reichtum im Herzen suchen.

Deshalb sehe ich nicht ganz, wie man bei Börsengeschäften, sich auf einen zusammengebastelten Glauben berufen kann, der sich ja letztendlich auf Jesus beruft. Einen Menschen übrigens. Die Behauptung er sei Gottes direkter Sohn, ist erst von der Kirche eingefügt worden. Seine Behauptung, er sei Gottes Sohn, könnte man also als symbolische Botschaft deuten, die heisst, wir alle sind gemeint. Übrigens hat der Gott von dem Jesus sprach, praktisch nichts gemein mit dem Gott des alten Testamentes.

Gott gab uns, Jesus zufolge, nämlich die Freiheit.

Und Jesus befreite uns von der Schuld.

Also, weg mit dem schlechten Gewissen. Wir sind grundsätzlich gut.

Doch sind wir es selbst, die daran arbeiten müssen.

Wenn man also an der Börse investiert, so sollte man vielleicht doch nach logischen Aspekten sich orientieren.

spoili
Bild des Benutzers spoili
Offline
Zuletzt online: 21.09.2012
Mitglied seit: 28.07.2011
Kommentare: 409
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

wer im 21.jahrhundert noch behauptet er glaube an "gott", der ist

a) ein lügner

oder

b) schwer psychisch gestört.

eine dritte möglichkeit ist komplett ausgeschlossen. danke wissenschaft für die letzten 500 jahre.

no money no honey - Ein richtiger Mann ist bürgerlich

Meerkat
Bild des Benutzers Meerkat
Offline
Zuletzt online: 12.07.2016
Mitglied seit: 03.01.2011
Kommentare: 511
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

in_God_we_trust wrote:

...aber die Armen machen offensichtlich etwas falsch!

so ein Mist! Aber sie sollen wenigstens getröstet sein:

Selig seid ihr Armen; denn das Reich Gottes ist euer. Lukas 6:20

"Das Fass ist übergelaufen"

asr4ever
Bild des Benutzers asr4ever
Offline
Zuletzt online: 20.07.2014
Mitglied seit: 23.08.2009
Kommentare: 652
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

@Spoili Du überschätzt Dich da gewaltig mein Lieber! Hochmut kommt vor dem Fall! Und nicht irgendwelche pseudointellektuellen Parolen von Dir geben!

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

in_God_we_trust wrote:

melchior wrote:
Jesus war nicht für materiellen Reichtum. Das Gegenteil ist der Fall.

Wo steht denn das geschrieben?

@ iGwt

mir gefällt es ja, dass sich hier einer getraut, sich auf seine Religion zu beziehen und das thematisiert. Doch scheinen mir deine Argumente recht beliebig gewählt. Das ist auch das Stossende an den fundamentale Christen in Amerika und an der kath. Kirche. Da werden Bibeltexte zitiert nach belieben. Und behauptet, das sei die einzige Wahrheit. Doch wurde die Bibel von Menschen geschrieben und nicht von Gott.

Ein Kamel wird eher durch ein Nadelöhr kommen, als ein Reicher ins Himmelreich Wink Kommt dir das nicht bekannt vor?

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 17.10.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'279
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Wie wollen wir die Wissenschaft verstehen, wenn wir nicht einmal verstehen wie unsere eigene Wirtschaft funktioniert. Lol Oder ist die Börse keine Glaubensgemeinschaft?

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

melchior wrote:

Wenn man aber an der Börse Geld verdienen will, so ist das eigentlich ein Widerspruch zu den Lehren des Herrn Jesus. Der wollte, dass wir bescheiden leben und den Reichtum im Herzen suchen.

Er selbst hat den Beruf des Schreiners ausgeübt, wenigstens einige Zeit. Das zumindest zeigt uns, dass Geldverdienen und Glaube kein Widerspruch ist, ganz im Gegenteil! Im alten Testament findest Du noch mehr Beweise. So waren die Urväter der Juden von Abraham bis Salomon steinreiche Leute, sozusagen die Buffets, Soros, Rogers und Faber von damals!

melchior wrote:

Seine Behauptung, er sei Gottes Sohn, könnte man also als symbolische Botschaft deuten, die heisst, wir alle sind gemeint. ... Gott gab uns, Jesus zufolge, nämlich die Freiheit.

Und Jesus befreite uns von der Schuld.

Also, weg mit dem schlechten Gewissen. Wir sind grundsätzlich gut.

Doch sind wir es selbst, die daran arbeiten müssen.

Sehr gut! Du bist nicht weit vom Reich Gottes entfernt!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Ventus2cxt
Bild des Benutzers Ventus2cxt
Offline
Zuletzt online: 17.02.2015
Mitglied seit: 06.07.2011
Kommentare: 201
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

spoili wrote:

wer im 21.jahrhundert noch behauptet er glaube an "gott", der ist

a) ein lügner

oder

b) schwer psychisch gestört.

eine dritte möglichkeit ist komplett ausgeschlossen. danke wissenschaft für die letzten 500 jahre.

Herzlichen Dank, dass du das schreiben für mich übernommen hast Biggrin

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

spoili wrote:

wer im 21.jahrhundert noch behauptet er glaube an "gott", der ist

a) ein lügner

oder

b) schwer psychisch gestört.

eine dritte möglichkeit ist komplett ausgeschlossen. danke wissenschaft für die letzten 500 jahre.

Aha, Du wirst doch noch etws konkreter. Auf "jemandem in die Fresse hauen" konnte ich nämlich nicht sehr viel entgegnen.

Hast Du Dir schon mal überlegt, warum Du lebst jetzt und hier? Hast Du das vor 10 Milliarden jahren so geplant? Oder hast Du Deinen Eltern den Befehl erteilt, Dich auf die Welt zu stellen?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Meerkat wrote:

in_God_we_trust wrote:
...aber die Armen machen offensichtlich etwas falsch!

so ein Mist! Aber sie sollen wenigstens getröstet sein:

Selig seid ihr Armen; denn das Reich Gottes ist euer. Lukas 6:20

Endlich einer, der die Wahrheit erkennt! Ja, sie sollten damit mehr als zufrieden sein, denn das Reich Gottes ist sehr schön!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

in_God_we_trust wrote:

[ dass Geldverdienen und Glaube kein Widerspruch ist, ganz im Gegenteil! Im alten Testament findest Du noch mehr Beweise. So waren die Urväter der Juden von Abraham bis Salomon steinreiche Leute, sozusagen die Buffets, Soros, Rogers und Faber von damals!

Also eben das alte Testament.

Darauf sich zu berufen, steht eben im Widerspruch zu Jesus. Denn der liess sich ans Kreuz nageln, um uns von diesem alten Plunder zu befreien.

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Hört doch bitte auf diesen Thread dauernd mit irgendwelchem Halleluja-Zeugs vollzumüllen. Solange Homos als krank bezeichnet, Präservative in einer aidsverseuchten dritten Welt als sündig und verboten gelten und jemand der sich scheiden lässt als Ehebrecher gilt - solange werd ich mich nicht für Religionen interessieren. Hinzu kommt die Millionen von Morden in der Geschichte, die für den Glauben sterben mussten. Fakt ist: Diese sind alle gestorben weil Person A das Gefühl hat Person B glaubt falsch. Beweisen was richtig ist, könnens weder A noch B.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

melchior wrote:

Doch wurde die Bibel von Menschen geschrieben und nicht von Gott.

Richtig und falsch. Denn Jesus war, wie Du selbst sagtest, auch Mensch und Gott. Und wir sind Schwestern und Brüder von Jesus, da wir Kinder Gottes sind, sofern wir glauben, dass Jesus Gottes Sohn ist. Also sind wir Gläubigen auch Menschen und Gott zugleich! Und Gläubige und damit Heilige gibt es heute Millionen, damals vielleicht nur einige Hundert oder Tausend.

Ein Kamel wird eher durch ein Nadelöhr kommen, als ein Reicher ins Himmelreich Wink Kommt dir das nicht bekannt vor?

Das ist richtig. Aber was hindert Dich daran arm ins Reich Gottes durch das Nadelöhr hineinzuschlüpfen und danach im Reich Gottes drin reich zu werden?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

tolggoe28 wrote:

Wie wollen wir die Wissenschaft verstehen, wenn wir nicht einmal verstehen wie unsere eigene Wirtschaft funktioniert. Lol Oder ist die Börse keine Glaubensgemeinschaft?

Wissenschaft heisst verstehen. Damit wird Deine Frage etwas kompliziert: "Wie wollen wir das Verstehen verstehen, wenn wir nicht einmal verstehen wie unsere eigene Wirtschaft funktioniert". :?

Und was meinst Du damit: "Oder ist die Börse keine Glaubensgemeinschaft?" :?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

melchior wrote:

Also eben das alte Testament.

Darauf sich zu berufen, steht eben im Widerspruch zu Jesus. Denn der liess sich ans Kreuz nageln, um uns von diesem alten Plunder zu befreien.

Da bist Du total falsch informiert! Jesus ist nicht gekommen das Alte Testament aufzuheben sondern zu erfüllen!

Solche, die denken wie Du werden zu Judenhassern und Antisemiten! Dabei sind die Juden unsere engsten Freunde!

Matthäus - Kapitel 5

Jesu Stellung zum Gesetz

17 Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen. (Matthäus 3.15) (Römer 3.31) (1. Johannes 2.7) 18 Denn ich sage euch wahrlich: Bis daß Himmel und Erde zergehe, wird nicht zergehen der kleinste Buchstabe noch ein Tüttel vom Gesetz, bis daß es alles geschehe. (Lukas 16.17) 19 Wer nun eines von diesen kleinsten Geboten auflöst und lehrt die Leute also, der wird der Kleinste heißen im Himmelreich; wer es aber tut und lehrt, der wird groß heißen im Himmelreich. (Jakobus 2.10)

20 Denn ich sage euch: Es sei denn eure Gerechtigkeit besser als der Schriftgelehrten und Pharisäer, so werdet ihr nicht in das Himmelreich kommen. (Matthäus 23.2-33)

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Neu-SG wrote:

Hört doch bitte auf diesen Thread dauernd mit irgendwelchem Halleluja-Zeugs vollzumüllen. Solange Homos als krank bezeichnet, Präservative in einer aidsverseuchten dritten Welt als sündig und verboten gelten und jemand der sich scheiden lässt als Ehebrecher gilt - solange werd ich mich nicht für Religionen interessieren. Hinzu kommt die Millionen von Morden in der Geschichte, die für den Glauben sterben mussten. Fakt ist: Diese sind alle gestorben weil Person A das Gefühl hat Person B glaubt falsch. Beweisen was richtig ist, könnens weder A noch B.

Lies die Bibel und vergiss die Kirchen!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

in_God_we_trust wrote:

Richtig und falsch. Denn Jesus war, wie Du selbst sagtest, auch Mensch und Gott.

Ein Kamel wird eher durch ein Nadelöhr kommen, als ein Reicher ins Himmelreich Wink Kommt dir das nicht bekannt vor?

Das ist richtig. Aber was hindert Dich daran arm ins Reich Gottes durch das Nadelöhr hineinzuschlüpfen und danach im Reich Gottes drin reich zu werden?

Ein Sorry an alle die sich an diesem religiösen Disput nerven. Aber iGwt hat diesen Thread eröffnet. So ist er gewissermassen der Gott hier, der das beenden müsste. Wink

Die Bibel wurde auch nicht von Jesus geschrieben.

Ich sehe ihn nur als eine Anregung, über das Leben nachzudenken.

Das er von den Kirchen missbraucht wurde, zum Zwecke der Bereicherung und der Machtentfaltung, ändert nicht seine Kernbotschaften.

Auch wenn er nur eine Erfindung war, von denen, die die Bibel geschrieben haben.

Der Satz mit dem Kamel bedeutet aber eben, dass wenn du jetzt an der Börse viel Geld verdienst, das absolut nichts mit Gott zu tun hat und auch nicht Gottesgefällig ist. Nach deinem Glauben, könntest du dafür in der Hölle schmoren. Denn du glaubst ja scheinbar man müsse die Bibel wörtlich nehmen. Dann müsste man aber nicht nur die Stellen wörtlich nehmen, die einem gerade in den Kram passen. Deshalb sollte man meiner Meinung nach die Bibel keinesfalls wörtlich nehmen. Denn wir sind eben frei. Amen

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 17.10.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'279
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

@iGwt

Soll auch kompliziert sein. Denn wissen wir wirklich was wir wissen? Oder ist Wissenschaft nur eine Methode um uns nicht um den Verstand zu bringen. Warum ist die Zahl 1 nicht 9 oder 7 oder 8. Besteht die die Wissenschaft nicht einfach aus Normen und Werten um für uns das unbegreifbare begreifbar zu machen.

So jetzt aber fertig mit dem Gesülze.

Seiten

Topic locked