Schweizer Aktien und CHF, September 2011

517 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

in_God_we_trust wrote:

Nationalbank legt Mindestkurs fest – Franken schwächt sich sprunghaft ab

Aktualisiert vor 1 Minute

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat eine weitere Massnahme gegen die Überbewertung des Franken ergriffen. Sie legt einen Mindestkurs zum Euro auf 1,20 Franken fest.

Nach der Ankündigung schoss der Eurokurs schlagartig in die Höhe und notierte bei gut 1,18 Franken.

In Kürze mehr.

Stand doch gestern im "Blick", dass heute etwas passiert.

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

SebuP
Bild des Benutzers SebuP
Offline
Zuletzt online: 28.10.2011
Mitglied seit: 09.09.2010
Kommentare: 345
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

onsight wrote:

Ich krieg die langsam die Krise...!!! Hab um ca. 9.20 Uhr bei Tiefststand verkauft, aus Angst, dass heute wohl doch nochmals eine Verkaufseelle droht und ne Stunde später springt alles um 6-7% in die Höhe!!!

Scheiss SNB!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :evil:

Die Börse ist nicht für Dich gemacht. Lass' es besser bleiben!

Meine Prognosen sind nie als Gefälligkeit zu verstehen.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

onsight wrote:

Ich krieg die langsam die Krise...!!! Hab um ca. 9.20 Uhr bei Tiefststand verkauft, aus Angst, dass heute wohl doch nochmals eine Verkaufseelle droht und ne Stunde später springt alles um 6-7% in die Höhe!!!

Scheiss SNB!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :evil:

Du kannst Dich mit uns allen trösten, die wir CHF halten. Gegenüber der Welt haben wir alle 10% verloren.

Zum Glück kam dies erst nach der Ferienzeit. Viele Schweizer konnten damit ihre Ferien im Ausland noch richtig geniessen! Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

onsight
Bild des Benutzers onsight
Offline
Zuletzt online: 12.09.2011
Mitglied seit: 06.12.2010
Kommentare: 78
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Super Sebu! Nettes Statement und sehr fundierte Aussage. Das sagt schon alles über Dich aus!!

Hatte schon Sternstunden im Aktienmarkt. Im Moment aber mach ich tatsächlich einiges falsch. Aber Du machst natürlich ALLES richtig, ist ja klar. :roll:

SebuP
Bild des Benutzers SebuP
Offline
Zuletzt online: 28.10.2011
Mitglied seit: 09.09.2010
Kommentare: 345
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

onsight wrote:

Super Sebu! Nettes Statement und sehr fundierte Aussage. Das sagt schon alles über Dich aus!!

Hatte schon Sternstunden im Aktienmarkt. Im Moment aber mach ich tatsächlich einiges falsch. Aber Du machst natürlich ALLES richtig, ist ja klar. :roll:

Erwarte von mir kein Mitleid. Du darfst Dich in diesem Forum gerne über Deine Entscheidung ausweinen,

aber versuche nicht die Position von anderen herabzusetzen, um Dich aufzubauen. Wink Ich stehe seit ungefähr 2 Monaten uninvestiert an der Seitenlinie und warte, warte, warte... mir ist aber bewusst, dass dies viele Forenteilnehmer nicht können.

Meine Prognosen sind nie als Gefälligkeit zu verstehen.

onsight
Bild des Benutzers onsight
Offline
Zuletzt online: 12.09.2011
Mitglied seit: 06.12.2010
Kommentare: 78
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Dein Mitleid erwarte ich nicht. Musste mir nur kurz Luft verschaffen! Wink

Deine Aussage war jedoch völlig fehl am Platz! Du kennst weder mich, noch meine Gewohnheiten beim Aktienhandel, noch meine Performance. Dennoch wagst Du Dich auf ein vorschnelles Urteil heraus, lediglich aufgrund von drei emotional geprägten Sätzen.

Herabsetzen wollte ich Dich nicht, habe Dich lediglich etwas in die Schranken gewiesen!

Aber lassen wir das, das gehört sowieso nicht hier hin.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

SebuP wrote:

onsight wrote:
Ich krieg die langsam die Krise...!!! Hab um ca. 9.20 Uhr bei Tiefststand verkauft, aus Angst, dass heute wohl doch nochmals eine Verkaufseelle droht und ne Stunde später springt alles um 6-7% in die Höhe!!!

Scheiss SNB!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :evil:

Die Börse ist nicht für Dich gemacht. Lass' es besser bleiben!

Das würd' ich so nicht sagen. Aus Fehlern lernt man bekanntlich am Schnellsten und am Nachhaltigsten. Und was einem nicht umbringt, das stärkt! Also, auch nach vorne schauen und nicht nur zurück. Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

SebuP
Bild des Benutzers SebuP
Offline
Zuletzt online: 28.10.2011
Mitglied seit: 09.09.2010
Kommentare: 345
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Ich bin Meister der Provokation. Biggrin Eine gewisse Ernsthaftigkeit ist jedoch auch dabei.

Also gut: Haben wir uns alle wieder lieb und konzentrieren uns aufs Sachliche.

Ich verbleibe wohl noch eine Weile an der Seitenlinie...

Meine Prognosen sind nie als Gefälligkeit zu verstehen.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Was ist passiert?

Der Franken hat gegenüber der Welt innert Sekunden 10% verloren.

Der SMI hat in CHF innert Sekunden 5% gewonnen.

=> Der SMI hat gegenüber der Welt innert Sekunden 5% verloren!

Also ein Grund mehr langsam langsam ans Kaufen zu denken. Aber ich vermute er fällt noch tiefer.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Meerkat
Bild des Benutzers Meerkat
Offline
Zuletzt online: 12.07.2016
Mitglied seit: 03.01.2011
Kommentare: 511
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Sehe ich ähnlich ...

Heute war so was wie ein Zwischenhalt auf dem weitern Weg nach unten. Habe daher noch ein paar halbtote Calls verkauft und dafür weitere Puts (auf SMI und CS) zugekauft. Mit Aktienkauf mag ich schon noch warten ...

"Das Fass ist übergelaufen"

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

verkauft halt nicht immer wenns mal runter geht... Es geht immer auch wieder aufwärts. Geduld ist gefragt. Ich hab noch 40 Jahre Geduld... im schlimmsten Fall.

Meerkat
Bild des Benutzers Meerkat
Offline
Zuletzt online: 12.07.2016
Mitglied seit: 03.01.2011
Kommentare: 511
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Neu-SG wrote:

Es geht immer auch wieder aufwärts. Geduld ist gefragt. Ich hab noch 40 Jahre Geduld... im schlimmsten Fall.

Wie war das mit Swissair und ob UBSN in 40 Jahren wieder auf 50+ sein wird ?

Habe allerdings auch eine Depotleiche (KUD) und weiss nicht, ob ich alt genug werde, den EP (20+) wieder zu erreichen.

"Das Fass ist übergelaufen"

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Meerkat wrote:

Neu-SG wrote:
Es geht immer auch wieder aufwärts. Geduld ist gefragt. Ich hab noch 40 Jahre Geduld... im schlimmsten Fall.

Wie war das mit Swissair und ob UBSN in 40 Jahren wieder auf 50+ sein wird ?

Habe allerdings auch eine Depotleiche (KUD) und weiss nicht, ob ich alt genug werde, den EP (20+) wieder zu erreichen.

musste ja fast kommen. Swissair ist ein Einzelfall. Vielleicht gibts bald mal wieder eine Firma die auch bankrott geht. Aber - die Norm ist das nicht. Schau dir von Roll an.... totgesagt und doch steigt sie immer mal wieder. Dieses Mal wegen besseren Zahlen, ein andermal weil der Oberguru Aktien zurückkauft. Ich könnte einfach nie in einem dunklen dunklen Loch, wos kurze Zeit runterging, verkaufen. Gegenbewegung kommt immer wieder - sonst wären wir schon lang bei Null.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

vanjer wrote:

@in_God_we_trust Mich jetzt bloss nicht falsch verstehen ich bin nicht der bester Trader Wink

Ich auch (noch?) nicht. :oops:

Aber im grossen und ganzen mit etwas Rückenwind nicht schlecht gefahren. Allein die Frankenaufwertung seit 2001 hat mir theoretisch über 100% hineingespült, ohne dass ich einen Finger rühren musste. Da spielen die paar Patzer seither keine grosse Rolle mehr. Wir haben eben schon Schwein, dass wir in der Schweiz daheim sind, zumindest finanziell.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Den DJ darf man heute mal nicht betrachten: Er holt nur das gestrige Minus nach. Bin gespannt wie sich morgen der SMI verhält (Gewinnmitnahmen?).

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'417
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Sorry, aber wovon, bei was (vielleicht habe ich etwas übersehen)?

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 06.04.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'619
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

in_God_we_trust wrote:

Wir haben eben schon Schwein, dass wir in der Schweiz daheim sind, zumindest finanziell.

Nicht nur fianziell! Wer ein bisschen in der Welt herumgekommen ist weiss dass wir buchstäblich im Land leben wo Milch und Honig fliesst (das Land das in der Bibel den Juden versprochen wurde).

Wenn nur diese SVP nicht wäre, die die niedrigsten Instinkte der Leute hemmungslos schürt, es wäre das Paradies auf Erden! :oops:

Besser reich und gesund als arm und krank!

Stella
Bild des Benutzers Stella
Offline
Zuletzt online: 30.10.2011
Mitglied seit: 24.08.2011
Kommentare: 506
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Kapitalist wrote:

in_God_we_trust wrote:

Wir haben eben schon Schwein, dass wir in der Schweiz daheim sind, zumindest finanziell.

Nicht nur fianziell! Wer ein bisschen in der Welt herumgekommen ist weiss dass wir buchstäblich im Land leben wo Milch und Honig fliesst (das Land das in der Bibel den Juden versprochen wurde).

Wenn nur diese SVP nicht wäre, die die niedrigsten Instinkte der Leute hemmungslos schürt, es wäre das Paradies auf Erden! :oops:

ohne svp würden wir heute zur neuen eu-transferunion gehören. die schweiz hätte massiv an wohlstand und lebensqualität verloren. die svp ist die partei in der schweiz, die meine werte und positionen am besten vertritt. keine utopisten sondern realisten.

du plädierst wohl für einen noch grösseren umverteilungstaat....einkommen für alle und was weiss ich...

...die linken werden dieses schöne land dahin bringen wo deutschland,italien, frankreich, belgien, portugal, spanien, iraland un co. bereits sind...am abgrund. linke sollten sich von wirtschafts-und finanzangelegenheiten fern halten.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 06.04.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'619
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Stella wrote:

Kapitalist wrote:
in_God_we_trust wrote:

Wir haben eben schon Schwein, dass wir in der Schweiz daheim sind, zumindest finanziell.

Nicht nur fianziell! Wer ein bisschen in der Welt herumgekommen ist weiss dass wir buchstäblich im Land leben wo Milch und Honig fliesst (das Land das in der Bibel den Juden versprochen wurde).

Wenn nur diese SVP nicht wäre, die die niedrigsten Instinkte der Leute hemmungslos schürt, es wäre das Paradies auf Erden! :oops:

ohne svp würden wir heute zur neuen eu-transferunion gehören. die schweiz hätte massiv an wohlstand und lebensqualität verloren. die svp ist die partei in der schweiz, die meine werte und positionen am besten vertritt. keine utopisten sondern realisten.

du plädierst wohl für einen noch grösseren umverteilungstaat....einkommen für alle und was weiss ich...

...die linken werden dieses schöne land dahin bringen wo deutschland,italien, frankreich, belgien, portugal, spanien, iraland un co. bereits sind...am abgrund. linke sollten sich von wirtschafts-und finanzangelegenheiten fern halten.

Wenn wir bereits in der EU wären hätten wir z.B. das Problem mit dem starken Schweizer Franken nicht! Was machen wir eigentlich wenn die SNB pleite geht? Sogar Euer Übervater Blocher (ein Gesetzesbrecher wie wir jetzt wissen) tritt jetzt dafür ein dass die SNB den Franken stützt, koste es was es wolle.

Die Export- und Tourismusbranche hätte auch keine Probleme. :idea:

Also ich glaube wenn wir auf etwas in der Schweiz verzichten könnten, dann ist es die SVP. Wink

Bist ja auch so ein Schwarzseher, hast allerdings heute verdientermassen eins auf die Schnauze gekriegt. Lol

Besser reich und gesund als arm und krank!

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Kapitalist wrote:

Wer ein bisschen in der Welt herumgekommen ist weiss dass wir buchstäblich im Land leben wo Milch und Honig fliesst (das Land das in der Bibel den Juden versprochen wurde).

Wenn nur diese SVP nicht wäre, ...

Mit dem ersten Satz bin ich einverstanden mit Dir. Dieser passt aber zum zweiten Satz, wie die Faust aufs Auge. Lol Welche Partei, wenn nicht die SVP kämpfte mit Erfolg (EWR) und kämpft heute - hoffentlich mit Erfolg - für den Erhalt dieser Schweiz?

Ueber die niedrigen Instinkte lässt sich streiten. Ich erlebe das nicht so. Die SVP ist eine sehr weltoffene Partei. Z.B. Blocher: war viel in China, lobt die Chinesen, war kürzlich in Nordkorea in den Ferien, seine Tochter heiratete einen Türken oder Italiener (Martullo). Die SVP ist dezidiert nur gegen kriminelle Ausländer. Sie ist Partei und muss einen Gegenpol vertreten gegen viel zu lasche Linke und Mitte Parteien. Was sie aber in Wirklichkeit anstrebt ist ein guter Kompromiss. Deshalb sind auch die sogenannten "niedrigen Instinkte Plakate" nicht eins zu eins zu nehmen.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Stella
Bild des Benutzers Stella
Offline
Zuletzt online: 30.10.2011
Mitglied seit: 24.08.2011
Kommentare: 506
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Kapitalist wrote:

Stella wrote:
Kapitalist wrote:
in_God_we_trust wrote:

Wir haben eben schon Schwein, dass wir in der Schweiz daheim sind, zumindest finanziell.

Nicht nur fianziell! Wer ein bisschen in der Welt herumgekommen ist weiss dass wir buchstäblich im Land leben wo Milch und Honig fliesst (das Land das in der Bibel den Juden versprochen wurde).

Wenn nur diese SVP nicht wäre, die die niedrigsten Instinkte der Leute hemmungslos schürt, es wäre das Paradies auf Erden! :oops:

ohne svp würden wir heute zur neuen eu-transferunion gehören. die schweiz hätte massiv an wohlstand und lebensqualität verloren. die svp ist die partei in der schweiz, die meine werte und positionen am besten vertritt. keine utopisten sondern realisten.

du plädierst wohl für einen noch grösseren umverteilungstaat....einkommen für alle und was weiss ich...

...die linken werden dieses schöne land dahin bringen wo deutschland,italien, frankreich, belgien, portugal, spanien, iraland un co. bereits sind...am abgrund. linke sollten sich von wirtschafts-und finanzangelegenheiten fern halten.

Wenn wir bereits in der EU wären hätten wir z.B. das Problem mit dem starken Schweizer Franken nicht! Was machen wir eigentlich wenn die SNB pleite geht? Sogar Euer Übervater Blocher (ein Gesetzesbrecher wie wir jetzt wissen) tritt jetzt dafür ein dass die SNB den Franken stützt, koste es was es wolle.

Die Export- und Tourismusbranche hätte auch keine Probleme. :idea:

Also ich glaube wenn wir auf etwas in der Schweiz verzichten könnten, dann ist es die SVP. Wink

Bist ja auch so ein Schwarzseher, hast allerdings heute verdientermassen eins auf die Schnauze gekriegt. Lol

sorry aber du bist nicht ganz 100!!!!!!!!!!!!wie kann man blos eine solche aussage machen????!!!???

stimmt doch nicht,habe nicht auf die schnauze gekriegt...würde dir so passen...aber gebe zu lief nicht reibungslos und wie gewollt...musste halt umdisponieren....bin ledigl.auf dem falschen fuss erwischt worden... bin und bleibe bearish. hab ich auch bereits gesagt,kurz nach der snb interv.. die intervention konnte man nicht voraussehen.trotzdem bleibt dieser kursanstieg nichts nachhaltiges was für aktien-käufe sprechen würde(und auch dies gleich nach der interv.im forum geschrieben).ausserdem sind wir bei vielen titeln wieder da wo wir heute morgen auch schon waren.

kurz, die hausse wurde geg.handelsschluss ptaktisch neutralisiert.

Stella
Bild des Benutzers Stella
Offline
Zuletzt online: 30.10.2011
Mitglied seit: 24.08.2011
Kommentare: 506
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Kapitalist wrote:

Stella wrote:
Kapitalist wrote:
in_God_we_trust wrote:

Wir haben eben schon Schwein, dass wir in der Schweiz daheim sind, zumindest finanziell.

Nicht nur fianziell! Wer ein bisschen in der Welt herumgekommen ist weiss dass wir buchstäblich im Land leben wo Milch und Honig fliesst (das Land das in der Bibel den Juden versprochen wurde).

Wenn nur diese SVP nicht wäre, die die niedrigsten Instinkte der Leute hemmungslos schürt, es wäre das Paradies auf Erden! :oops:

ohne svp würden wir heute zur neuen eu-transferunion gehören. die schweiz hätte massiv an wohlstand und lebensqualität verloren. die svp ist die partei in der schweiz, die meine werte und positionen am besten vertritt. keine utopisten sondern realisten.

du plädierst wohl für einen noch grösseren umverteilungstaat....einkommen für alle und was weiss ich...

...die linken werden dieses schöne land dahin bringen wo deutschland,italien, frankreich, belgien, portugal, spanien, iraland un co. bereits sind...am abgrund. linke sollten sich von wirtschafts-und finanzangelegenheiten fern halten.

Wenn wir bereits in der EU wären hätten wir z.B. das Problem mit dem starken Schweizer Franken nicht! Was machen wir eigentlich wenn die SNB pleite geht? Sogar Euer Übervater Blocher (ein Gesetzesbrecher wie wir jetzt wissen) tritt jetzt dafür ein dass die SNB den Franken stützt, koste es was es wolle.

Die Export- und Tourismusbranche hätte auch keine Probleme. :idea:

Also ich glaube wenn wir auf etwas in der Schweiz verzichten könnten, dann ist es die SVP. Wink

Bist ja auch so ein Schwarzseher, hast allerdings heute verdientermassen eins auf die Schnauze gekriegt. Lol

????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Ich versuche kühl zu analysieren, was heute sich abgespielt hat:

Um 10 Uhr hat die SNB eine Untergrenze für den CHF/EUR Kurs von 1.20 Franken festgelegt und damit den Franken zum Euro um rund 9% abgewertet.

Da die Schweiz ein kleines Land ist, haben sich die Relationen EUR/USD und EUR/GBP und EUR/JPY etc. überhaupt nicht verändert. Deshalb hat sich auch der Dollar unter anderen um 9% auf 0.85 Franken aufgewertet.

Was sind die Folgen?

Es wird in nächster Zeit also keinen CHF/EUR Kurs unter 1.20 mehr geben, ausser der Euro bricht auseinander oder wird aufgelöst!

Der Euro kann nur noch ansteigen und wird ansteigen, sobald die Schulden-Probleme der Euroländer zufriedenstellend gelöst sind!

Wenn andere Währungen im Vergleich zum Euro stärker werden, dann werden sie auch stärker gegenüber dem Franken.

Wer immer auf der Welt denkt, 1 Euro ist weniger als 1.20 Franken wert, wird der SNB von nun an seine Euros verkaufen.

Wo stehen wir mit dem SMI?

Am 9. März 2009 stand der SMI auf

4300 CHF, oder 2900 EUR oder 3600 USD

Im Juli 2010 stand der SMI auf

6000 CHF, oder 4600 EUR oder 5700 USD

Am 10. August 2011 stand der SMI auf

4800 CHF, oder 4800 EUR oder 6600 USD

Heute steht der SMI auf

5400 CHF, oder 4500 EUR oder 6300 USD

=> Heute stehen wir weltweit gesehen mit dem SMI etwa auf der Stufe von Juli 2010!

Wie unterscheidet sich die Situation im Juli 2010 von heute?

Damals sah man das Weltwirtschaftswachstum auf 4.5%, heute nur noch auf 3.3%.

Probleme der PIGS waren damals schon bekannt, siehe folgendes Video:

http://www.youtube.com/watch?v=ftpUiZ6z-IU

Heute stehen wir vermutlich vor einem Turnaround des Euro. So weiterwursteln geht nicht mehr. Entweder biegt sich der Euro oder er bricht!

2010 war das Defizit der USA schon bekannt. Heute weiss man, dass etwas geschehen muss!

=> Ich denke deshalb, dass der SMI noch etwas weiter fallen muss, bevor er sich endlich wieder erholen wird! Den Kursen definitiv Flügel verleihen würde eine nachhaltige Lösung der Defizitprobleme der USA und Europas.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 06.04.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'619
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

in_God_we_trust wrote:

Kapitalist wrote:
Wer ein bisschen in der Welt herumgekommen ist weiss dass wir buchstäblich im Land leben wo Milch und Honig fliesst (das Land das in der Bibel den Juden versprochen wurde).

Wenn nur diese SVP nicht wäre, ...

Mit dem ersten Satz bin ich einverstanden mit Dir. Dieser passt aber zum zweiten Satz, wie die Faust aufs Auge. Lol Welche Partei, wenn nicht die SVP kämpfte mit Erfolg (EWR) und kämpft heute - hoffentlich mit Erfolg - für den Erhalt dieser Schweiz?

Ueber die niedrigen Instinkte lässt sich streiten. Ich erlebe das nicht so. Die SVP ist eine sehr weltoffene Partei. Z.B. Blocher: war viel in China, lobt die Chinesen, war kürzlich in Nordkorea in den Ferien, seine Tochter heiratete einen Türken oder Italiener (Martullo). Die SVP ist dezidiert nur gegen kriminelle Ausländer. Sie ist Partei und muss einen Gegenpol vertreten gegen viel zu lasche Linke und Mitte Parteien. Was sie aber in Wirklichkeit anstrebt ist ein guter Kompromiss. Deshalb sind auch die sogenannten "niedrigen Instinkte Plakate" nicht eins zu eins zu nehmen.

Dich wollte ich eigentlich provozieren weil du einmal gross ür die SVP eingetreten bist. Lol

Dank abgelehntem EWR (SVP) haben wir heute Probleme!

Aber wenn wir in der EU währen hätten wir die Probleme mit dem starken Schweizerfranken nicht.

Also wenn jemand nicht kompromissfähig ist dann ist es ja wohl die SVP.

Der Präsident der CVP hat die SVP als "Sekte der Debilen" bezeichnet, meiner Meinung nach sehr treffend. Lol

Besser reich und gesund als arm und krank!

Innuendo
Bild des Benutzers Innuendo
Offline
Zuletzt online: 06.05.2015
Mitglied seit: 23.01.2009
Kommentare: 271
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

in_God_we_trust wrote:

Ich versuche kühl zu analysieren, was heute sich abgespielt hat:

Um 10 Uhr hat die SNB eine Untergrenze für den CHF/EUR Kurs von 1.20 Franken festgelegt und damit den Franken zum Euro um rund 9% abgewertet.

Da die Schweiz ein kleines Land ist, haben sich die Relationen EUR/USD und EUR/GBP und EUR/JPY etc. überhaupt nicht verändert. Deshalb hat sich auch der Dollar unter anderen um 9% auf 0.85 Franken aufgewertet.

Was sind die Folgen?

Es wird in nächster Zeit also keinen CHF/EUR Kurs unter 1.20 mehr geben, ausser der Euro bricht auseinander oder wird aufgelöst!

Der Euro kann nur noch ansteigen und wird ansteigen, sobald die Schulden-Probleme der Euroländer zufriedenstellend gelöst sind!

Wenn andere Währungen im Vergleich zum Euro stärker werden, dann werden sie auch stärker gegenüber dem Franken.

Wer immer auf der Welt denkt, 1 Euro ist weniger als 1.20 Franken wert, wird der SNB von nun an seine Euros verkaufen.

Wo stehen wir mit dem SMI?

Am 9. März 2009 stand der SMI auf

4300 CHF, oder 2900 EUR oder 3600 USD

Im Juli 2010 stand der SMI auf

6000 CHF, oder 4600 EUR oder 5700 USD

Am 10. August 2011 stand der SMI auf

4800 CHF, oder 4800 EUR oder 6600 USD

Heute steht der SMI auf

5400 CHF, oder 4500 EUR oder 6300 USD

=> Heute stehen wir weltweit gesehen mit dem SMI etwa auf der Stufe von Juli 2010!

Wie unterscheidet sich die Situation im Juli 2010 von heute?

Damals sah man das Weltwirtschaftswachstum auf 4.5%, heute nur noch auf 3.3%.

Probleme der PIGS waren damals schon bekannt, siehe folgendes Video:

http://www.youtube.com/watch?v=ftpUiZ6z-IU

Heute stehen wir vermutlich vor einem Turnaround des Euro. So weiterwursteln geht nicht mehr. Entweder biegt sich der Euro oder er bricht!

2010 war das Defizit der USA schon bekannt. Heute weiss man, dass etwas geschehen muss!

=> Ich denke deshalb, dass der SMI noch etwas weiter fallen muss, bevor er sich endlich wieder erholen wird! Den Kursen definitiv Flügel verleihen würde eine nachhaltige Lösung der Defizitprobleme der USA und Europas.

würde… würde… aber DU weisst es ja selber: Die grosse Stadt wird brennen :o)

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 03.04.2020
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'822
EURO wieder mal in Gefahr

was machen wir dann ??? :?: :?:

Quote:

wenn jetzt schon in der EZB Betrugsvorwürfe laut werden....unfassbar...Bei der Meldunge in diese Woche...könnte der EURO sogar noch bis Ende September brennen...

Wahnsinn !!

Es braucht nur ein Land wie AT oder Finnland sagen JETZT RECHT ES MIR....dann ist Schluss mit Lustig...

Der Laden hat wohl doch bald ausgeident....

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/eu-kommissar-wirft-berlusconi-betrug-an-der-ezb-vor/4582834.html

Ich weiss nicht mehr weiter....Bye Euro...

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 06.04.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'619
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

@Stella:

1. Im 1. Halbjahr 2011 hat die SNB mit den Deviseninterventionen gegen den Euro rund 22 Milliarden verloren. Hätten wir davon nicht besser einen Teil in einen Unterstützungsfond der EU einbezahlt?

2. Wir bezahlen bereits jetzt Milliardenbeträge an die EU.

3. Kosten die aktuellen Deviseninterventionen etwa kein Geld?

4. Der Kanton Zürich ist mit jährlich Fr. 745 Millionen der grösste Zahler in den neuen Finanzausgleich. Wir unterstützen damit unter anderem z.B. Berner und Solothurner, also auch Dich! Glaubst Du es spielt uns eine Rolle ob wir mit unserem Geld Solothurner, Berner oder Griechen unterstützen?

5. Weil wir nicht Mitglieder der EU sind kostet uns das jetzt Milliarden. Wäre es jetzt nicht sinnvoller wenn wir Mitglieder wären?

Aber wenn man natürlich Mitglied in einer "Sekte der Debilen" ist, kann man das natürlich nicht verstehen, schon klar. Lol

Besser reich und gesund als arm und krank!

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Kapitalist wrote:

Der Präsident der CVP hat die SVP als "Sekte der Debilen" bezeichnet, meiner Meinung nach sehr treffend. Lol

Schön, dass 30% der Schweizer Debile (nach Wiki: "leicht geistig behindert") sind! Ich zähle mich sehr gerne dazu, denn es heisst:

Matthew 5:3-12

New International Version (NIV)

3 “Blessed are the poor in spirit,

for theirs is the kingdom of heaven.

4 Blessed are those who mourn,

for they will be comforted.

5 Blessed are the meek,

for they will inherit the earth.

6 Blessed are those who hunger and thirst for righteousness,

for they will be filled.

7 Blessed are the merciful,

for they will be shown mercy.

8 Blessed are the pure in heart,

for they will see God.

9 Blessed are the peacemakers,

for they will be called children of God.

10 Blessed are those who are persecuted because of righteousness,

for theirs is the kingdom of heaven.

11 “Blessed are you when people insult you, persecute you and falsely say all kinds of evil against you because of me. 12 Rejoice and be glad, because great is your reward in heaven, for in the same way they persecuted the prophets who were before you.

Das Königreich Gottes gefällt mir sehr gut. Ich möchte es tatsächlich nicht mehr missen! Ich bin jetzt Bürger dieses Landes und ich muss sagen, es ist noch viel schöner als die Schweiz. Biggrin

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, September 2011

Innuendo wrote:

würde… würde… aber DU weisst es ja selber: Die grosse Stadt wird brennen :o)

Wovon sprichst Du? Welche grosse Stadt?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Re: EURO wieder mal in Gefahr

alpenland wrote:

was machen wir dann ??? :?: :?:

Na, warten wir's mal ab. Die Suppe wird nicht so heiss gegessen wie sie gekocht wird.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Seiten

Topic locked