Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

46 Kommentare / 0 neu
11.09.2011 19:05
#1
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Kommentare: 1214
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

Gibt noch keinen Thread. Den meisten ist wohl gar nicht bewusst, dass man auch Aktien der SNB kaufen kann. Es sind aber keine normalen Aktien:

Die SNB-Aktie gleicht bezüglich Kursentwicklung (wegen der gesetzlichen Dividendenbeschränkung auf 6%) eher risikolosen langfristigen Obligationen als sonstigen Aktien.

Das Aktienkapital der Nationalbank beträgt 25 Millionen Franken.

Es ist eingeteilt in 100 000 Namenaktien mit einem Nennwert von je 250 Franken. Die Aktien sind vollständig liberiert (Art. 25, Abs1 NBG).

http://www.snb.ch/de/ifor/shares

15.-/Aktie Dividende ist nicht gerade rosig...

Mich würden Zusammenhänge zwischen den SNB-Aktionen, Frankenstärke, Aktienbaisse/-hause und Kursverlauf interessieren.

Warum gab es einen starken Anstieg Juni/Juli und dann einen Einbruch?

Unter welchen Umständen ist diese "Aktie" überhaupt interessant?

Aufklappen

3) Φιλαργυρία

30.04.2015 08:03
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Eilmeldung: SNB macht Quartalsverlust von 30 Milliarden Franken

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) weist für das erste Quartal 2015 einen Verlust von 30 Milliarden Franken aus. Nach Aufhebung des Euro-Mindestkurses betrug allein der Verlust auf den Fremdwährungspositionen 29,3 Milliarden Franken, wie die SNB mitteilte.

In Kürze folgt mehr (bru/sda)

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/SNB-macht-Quartalsverlust-v...

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

10.04.2015 16:35
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
SNB-Aktien steigen nach einer Falschmeldung

Die Aktien der Schweizerischen Nationalbank sind am Donnerstag 17% in die Höhe geschossen. Grund dafür ist wohl eine falsche Agenturmeldung.

http://www.fuw.ch/article/snb-aktien-steigen-nach-einer-falschmeldung/

buy the rumor, sell the facts

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

10.04.2015 09:48
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Kaufte US-Gesellschaft ein Fünftel der Nationalbank-Aktien?

Die Aktien der Nationalbank schiessen in die Höhe. Und gleichzeitig taucht der Name einer Gesellschaft auf, die 19 Prozent der Notenbank besitzen soll.

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Kaufte...

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

28.01.2015 16:09
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
SNB-Aktie geht auf Tauchstation

Die Aktie der Schweizerischen Nationalbank (SNB) fällt zum ersten Mal seit langer Zeit unter die Marke von 1000 Franken. Die (wenigen) Anleger bangen um die Dividende.

http://www.cash.ch/news/front/snbaktie_geht_auf_tauchstation-3287913-449

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

29.11.2011 19:02
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Kommentare: 2932
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

bengoesgreen wrote:

Danke Bullish für deinen interessanten und themenbezogenen Beitrag. Für manche scheint selbt das Lesen des Titels und das Posten im richtigen Thread (ja es gibt ein SNB Thread) eine Überforderung zu stellen. Ich würde mich dafür interessieren in welcher Bandbreite der Kurs sich bewegen könnte. Der prognoszierte Kurs von 425 (Teetasse) scheint mir doch unrealistisch tief zu sein.

TeeTasse geht von der "endlos Obligation" SNB aus. Der Ansatz ist nicht schlecht, vernachlässigt aber eben, dass es sich nicht um einen nominell fixierte Forderung, sonder um Aktien handelt.

Im Liquidationsfall erhält ein Obligationär maximal die nominell fixierte Forderung, der Aktionär erhält dann, was noch übrigbleibt - er hat also in der Bewertung den Stand der Aktiva zu berücksichtigen.

Wenn nun das Zinsniveau steigt, sinkt die Attraktivität der beschränkten Dividende, die die SNB auszahlt - soweit liegt TeeTasse richtig.

Was er aber vergisst, ist, dass die Aktiva der SNB auch steigen könnten, speziell die Devisen und das Gold.

Ebenso kann die SNB bei höheren Zinsen höhere Einnahmen erzielen.

Die Bewertung der SNB ist eben etwas komplexer als sie nur als Endlos-Obli zu sehen.

29.11.2011 18:04
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Kommentare: 1214
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

Bullish wrote:

@ben

Die Notenbankpolitik spielt eine entscheidende Rolle für den Preis der Aktie.

Denn:

Wird der CHF geschwächt, kann die SNB ziemlich sicher Gewinne ausweisen und auch ausschütten...

... wird der CHF aber zu stark geschwächt, dann steigt das Zinsniveau in der Schweiz und die Dividende, die die SNB MAXIMAL ZAHLEN DARF, wird verhältnismässig klein, was dann den Aktienpreis drückt.

=> das ist auch der Preismechanismus der Aktie, nach dem Du weiter oben gefragt hast.

Der Franken ist nicht wegen Spekulanten so hoch, sondern wegen Währungsflüchtlingen und weil die Banken nie und nimmer all die Euros in ihren Bilanzen halten wollen, würden sie den CHF noch viel teurer an die EUR-Flüchtlinge verkaufen, was den Export total killen würden.

Die Intervention ist also nötig, aber verdammt teuer, schwierig und gefährlich. Dafür wird langfristig der Produktionsstandort erhalten. (btw ich verstehe @Diva's Haltung total und bin auch empört, dass ich einen Haircut von der SNB erhalten habe - ich habe aber vorgesorgt, indem ich diese Abwertungsspirale der Notenbanken antizipiert habe und zT mit physischen Goldkäufen gehedged habe)

Das Problem hat auch Euroland, schön an den Target2 Salden zu sehen, wo alle glauben, diese hätte mit deutschen Exporten zu tun, dabei wird PIIGS Geld überwiesen, was den PIIGS Notenbanken negative Salden einträgt und beispielsweisen den deutschen positive.

Das hier

http://www.querschuesse.de/target2-salden/

sind nicht Exportüberschüsse - das IST EIN VERDAMMTER ELEKTRONISCHER BANKRUN AUS DEN PIIGS nach DE, LX, FIN, NL! Vor 50 Jahren noch hätten Kunden mit Lastwagen diese Kohle von den einen Banken geholt und ins Ausland gefahren, also Panik total.

Da es elektronisch läuft, scheint das gar niemand zu bemerken. Dabei ist das alles höchst dramatisch und spiegelt sich in den Bondrenditen:

http://pigbonds.info/

Den Export-Target2-Scheiss, den wir uns täglich anhören müssen, müsste ja in Italien zu sehen sein, die ja momentan von luxemburgischen Exportartikeln überschwemmt werden müssten... Biggrin - also Bullshit total, was uns gängige Medien wie SF, ARD, Welt, NZZ, FAZ, FTD, etc vorsetzen.

Danke Bullish für deinen interessanten und themenbezogenen Beitrag. Für manche scheint selbt das Lesen des Titels und das Posten im richtigen Thread (ja es gibt ein SNB Thread) eine Überforderung zu stellen. Ich würde mich dafür interessieren in welcher Bandbreite der Kurs sich bewegen könnte. Der prognoszierte Kurs von 425 (Teetasse) scheint mir doch unrealistisch tief zu sein.

3) Φιλαργυρία

29.11.2011 11:53
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Kommentare: 838
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

UBS erwartet SNB-Intervention im Dezember

25.11.2011 17:44

Ein UBS-Devisenstratege geht davon aus, dass die Schweizerische Nationalbank (SNB) noch im Dezember die Wechselkurs-Untergrenze zum Euro nach oben schraubt.

http://www.cash.ch/news/topnews/rss/ubs_erwartet_snbintervention_im_dezember-1105134-771

Die SNB sei aber zu weiteren Interventionen an der Währungsfront bereit, sollte die Situation dies erfordern. Dies erklärte Jordan in der "SonntagsZeitung" und bestätigte damit die Haltung, welche die SNB bereits früher geäussert hatte.

http://www.cash.ch/news/topnews/rss/snb_auch_ohne_eingriff_weitere_frankenabschwaechung-1105579-771

Die SNB redet immer von sollte die Situation dies erfordern würde sie eingreifen.

Die Situation erfordert es aber eindeutig schon lange, dies merken vorallem Exportfirmen die zu Hauf Leute entlassen.

Die SNB sollte sich langsam aber über seine Verantwortung bewusst werden und reagieren.

Ein höherer Euro schiebt auch die Eigentmittel der SNB nach oben.

27.11.2011 16:15
Bild des Benutzers Minerva.
Offline
Kommentare: 489
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

Christina 007 wrote:

Warum geht eigentlich bei steigenden Indizes der Dollar zum SFr. immer runter und umgekehrt. Wer sieht da einen Zusammenhang?

Wird die SNB nächste Woche ihre Eurokonto mit einer Kursschwächung des Schweizer Frankens endlich vergolden und dem Kurs auf die Beine helfen?

"Sollte die Lage im Euroraum ausser Kontrolle geraten, wäre es aus Sicht des Schweizer Bürger zu hoffen, das sie SNB den Wechselkurs sofort freigibt. Denn sonst müsste sie immer mehr Franken in Umlauf bringen, und auf die Schweiz käme eine Inflationswelle zu. Der CHF würde bei einer Eskalation aufwerten gegenüber dem Euro. Doch kein Grund zur Sorge. Eine Aufwertung hat noch keine Volkswirtschaft aus der Bahn geworfen. Infaltion allerdings schon. Das sollte die Schweiz ermutigen, hohe Inflation um jeden Preis zu vermeiden".

(Th.Polleit,Barclays Capital)

27.11.2011 15:56
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Kommentare: 838
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

Warum geht eigentlich bei steigenden Indizes der Dollar zum SFr. immer runter und umgekehrt. Wer sieht da einen Zusammenhang?

Wird die SNB nächste Woche ihre Eurokonto mit einer Kursschwächung des Schweizer Frankens endlich vergolden und dem Kurs auf die Beine helfen?

26.11.2011 21:37
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Kommentare: 2932
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

@ben

Die Notenbankpolitik spielt eine entscheidende Rolle für den Preis der Aktie.

Denn:

Wird der CHF geschwächt, kann die SNB ziemlich sicher Gewinne ausweisen und auch ausschütten...

... wird der CHF aber zu stark geschwächt, dann steigt das Zinsniveau in der Schweiz und die Dividende, die die SNB MAXIMAL ZAHLEN DARF, wird verhältnismässig klein, was dann den Aktienpreis drückt.

=> das ist auch der Preismechanismus der Aktie, nach dem Du weiter oben gefragt hast.

Der Franken ist nicht wegen Spekulanten so hoch, sondern wegen Währungsflüchtlingen und weil die Banken nie und nimmer all die Euros in ihren Bilanzen halten wollen, würden sie den CHF noch viel teurer an die EUR-Flüchtlinge verkaufen, was den Export total killen würden.

Die Intervention ist also nötig, aber verdammt teuer, schwierig und gefährlich. Dafür wird langfristig der Produktionsstandort erhalten. (btw ich verstehe @Diva's Haltung total und bin auch empört, dass ich einen Haircut von der SNB erhalten habe - ich habe aber vorgesorgt, indem ich diese Abwertungsspirale der Notenbanken antizipiert habe und zT mit physischen Goldkäufen gehedged habe)

Das Problem hat auch Euroland, schön an den Target2 Salden zu sehen, wo alle glauben, diese hätte mit deutschen Exporten zu tun, dabei wird PIIGS Geld überwiesen, was den PIIGS Notenbanken negative Salden einträgt und beispielsweisen den deutschen positive.

Das hier

http://www.querschuesse.de/target2-salden/

sind nicht Exportüberschüsse - das IST EIN VERDAMMTER ELEKTRONISCHER BANKRUN AUS DEN PIIGS nach DE, LX, FIN, NL! Vor 50 Jahren noch hätten Kunden mit Lastwagen diese Kohle von den einen Banken geholt und ins Ausland gefahren, also Panik total.

Da es elektronisch läuft, scheint das gar niemand zu bemerken. Dabei ist das alles höchst dramatisch und spiegelt sich in den Bondrenditen:

http://pigbonds.info/

Den Export-Target2-Scheiss, den wir uns täglich anhören müssen, müsste ja in Italien zu sehen sein, die ja momentan von luxemburgischen Exportartikeln überschwemmt werden müssten... Biggrin - also Bullshit total, was uns gängige Medien wie SF, ARD, Welt, NZZ, FAZ, FTD, etc vorsetzen.

19.11.2011 16:57
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Kommentare: 838
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

....nocheinmal hier geht einzig und allein darum, dass

zwei Drittel der Firmen im Exportgeschäft bald zu Entlassungen greifen werden, wenn am SFr. Kurs nichts geändert.

Dies ist leider die erste nackte Wahrheit.

Dass die SNB mit diesen ominösen Taten (SFr. schwächen), wie Du es sagst, viele CH-Unternehmen wieder konkurenzfähig macht, ist die zweite nackte Wahrheit.

Der Schweizer Franken ist eindeutig massiv überbewertet, das schleckt keine Geis weg.

18.11.2011 11:02
Bild des Benutzers Minerva.
Offline
Kommentare: 489
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

Stillhalter wrote:

Keine Sorge, ich habe Christina 007 damit gemeint Wink

Alles klar.

18.11.2011 11:00
Bild des Benutzers Stillhalter
Offline
Kommentare: 150
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

Keine Sorge, ich habe Christina 007 damit gemeint Wink

18.11.2011 10:58
Bild des Benutzers Minerva.
Offline
Kommentare: 489
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

Stillhalter wrote:

Christina 007 wrote:
@ Minerva

Bitte nimm zum Thema Stellung und unterlasse das Gezänke.

Es liegt auf der Hand, dass weitreichende Argumente für die Aufwertung des Sfr. verantwortlich sind und dies nicht einfach auf reine Spekulation zurückzuführen ist, wie es einem die Medien gerne zu vermitteln versuchen. Wer sich mit der Materie auseinander gesetzt hat, weiss, dass es bei einem täglichen Devisenvolumen von über 5'000'000'000'000 USD einigen, wenigen "bösen" Spekulanten nicht möglich ist, eine der etabliertesten Währungen - ohne Grund - um beinahe 25% aufzuwerten. Das sind gesamtwirtschaftliche Mechanismen, die dazu führen. Die Summe aus den Überlegungen vieler Millionen Individuen, und somit ist dieser Vorgang relativ stark, und begründet und es kann massive, katastrophale Folgen für die gesamte Schweizerische Volkswirtschaft haben, wenn die Nationalbank zu euphorisch irgendwelche ominösen Wechselkurse vorgibt. Die SNB hat viel Einfluss, kann damit aber auch sehr viel zerstören.

Zumal die "bösen" Spekulanten, wie Du sie kurz - im Kontext - erwähnt hast, effektiv eine Daseinsberechtigung haben. Sei dies als Arbitrage-Händler, welche Nachfrage und Angebot ins Gleichgewicht bringen, oder als Individuen, welche Risiken übernehmen, welche von Industrie und Souverän nicht übernommen werden möchten. Passend der Vergleich von Kostolany als Schmiermittel des Marktes. Damit möchte ich nicht alle Taten der "Spekulanten" (ich mag den Begriff sowieso nicht...) rechtfertigen, aber das Bild, welches momentan in der breiten Masse über eben jene vorherrscht, ist grundsätzlich nicht richtig und hat wenig mit der Realität zu tun bzw. ist einfach zu oberflächlich und geht zu wenig in die Materie ein. Aber was will man schon von Journalisten erwarten?

Deine Argumentation lässt entsprechend darauf schliessen, dass Du der selben reisserischen Hetzjagd verfallen bist, wie es momentan ein Grossteil der Bevölkerung ist.

Entschuldige, aber hast du mit deinem Beitrag mich(Minerva) oder christina 007 angesprochen.

Ich teile zu 100% deine Auffassung.

18.11.2011 10:42
Bild des Benutzers Stillhalter
Offline
Kommentare: 150
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

Christina 007 wrote:

@ Minerva

Bitte nimm zum Thema Stellung und unterlasse das Gezänke.

Es liegt auf der Hand, dass weitreichende Argumente für die Aufwertung des Sfr. verantwortlich sind und dies nicht einfach auf reine Spekulation zurückzuführen ist, wie es einem die Medien gerne zu vermitteln versuchen. Wer sich mit der Materie auseinander gesetzt hat, weiss, dass es bei einem täglichen Devisenvolumen von über 5'000'000'000'000 USD einigen, wenigen "bösen" Spekulanten nicht möglich ist, eine der etabliertesten Währungen - ohne Grund - um beinahe 25% aufzuwerten. Das sind gesamtwirtschaftliche Mechanismen, die dazu führen. Die Summe aus den Überlegungen vieler Millionen Individuen, und somit ist dieser Vorgang relativ stark, und begründet und es kann massive, katastrophale Folgen für die gesamte Schweizerische Volkswirtschaft haben, wenn die Nationalbank zu euphorisch irgendwelche ominösen Wechselkurse vorgibt. Die SNB hat viel Einfluss, kann damit aber auch sehr viel zerstören.

Zumal die "bösen" Spekulanten, wie Du sie kurz - im Kontext - erwähnt hast, effektiv eine Daseinsberechtigung haben. Sei dies als Arbitrage-Händler, welche Nachfrage und Angebot ins Gleichgewicht bringen, oder als Individuen, welche Risiken übernehmen, welche von Industrie und Souverän nicht übernommen werden möchten. Passend der Vergleich von Kostolany als Schmiermittel des Marktes. Damit möchte ich nicht alle Taten der "Spekulanten" (ich mag den Begriff sowieso nicht...) rechtfertigen, aber das Bild, welches momentan in der breiten Masse über eben jene vorherrscht, ist grundsätzlich nicht richtig und hat wenig mit der Realität zu tun bzw. ist einfach zu oberflächlich und geht zu wenig in die Materie ein. Aber was will man schon von Journalisten erwarten?

Deine Argumentation lässt entsprechend darauf schliessen, dass Du der selben reisserischen Hetzjagd verfallen bist, wie es momentan ein Grossteil der Bevölkerung ist.

17.11.2011 13:26
Bild des Benutzers jheimi
Offline
Kommentare: 1173
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

Christina 007 wrote:

Interessant heute morgen genau 14 Minuten vor 10 Uhr verlor der SFr. plötzlich steil an Wert. Wie wenn jemand wüsste, dass die Nationalbank genau um diese Zeit etwas zu verkünden wird.

Hat da das Buschtelefon bei einigen schon gezwitschert, dass die SNB bald in Aktion treten wird.

Sieht so aus, als hätte da jemand gedacht er weis mehr als die anderen Smile

Der frühe Vogel fängt den Wurm!!

17.11.2011 13:00
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Kommentare: 838
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

Interessant heute morgen genau 14 Minuten vor 10 Uhr verlor der SFr. plötzlich steil an Wert. Wie wenn jemand wüsste, dass die Nationalbank genau um diese Zeit etwas zu verkünden wird.

Hat da das Buschtelefon bei einigen schon gezwitschert, dass die SNB bald in Aktion treten wird.

17.11.2011 06:33
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Kommentare: 838
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

@ Minerva

Bitte nimm zum Thema Stellung und unterlasse das Gezänke.

16.11.2011 19:00
Bild des Benutzers Minerva.
Offline
Kommentare: 489
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

Christina 007 wrote:

@ Minerva

Hier geht es nicht um Nörgeler, sondern dass z.B genau Du morgen auf der Strasse stehst, weil Dein Chef wegen dem hohen Franken keine Aufträge mehr an Land zieht. Dies dank den Spekulanten, die den Schweizer Franken hoch jagen.

Zudem sollte die SNB langsam aber sicher begreifen, dass wenn sie den Kurs z.B. auf 1.35 SFr/Euro festlegt, die Buchgewinne für die SNB immens wären.

Im Grunde höher als die Kosten, welche sie braucht um den Kurs zu verteidigen.

Den Aktionären der SNB wäre so sicherlich auch gedient. Somit hätten wir den Rundumschlag zur Aktie.

Deine Aussage bezüglich den Spekulanten, zeigt vorzüglich wie wenig Ahnung du vom ganzen hast, sorry.

16.11.2011 18:00
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Kommentare: 838
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

@ Minerva

Hier geht es nicht um Nörgeler, sondern dass z.B genau Du morgen auf der Strasse stehst, weil Dein Chef wegen dem hohen Franken keine Aufträge mehr an Land zieht. Dies dank den Spekulanten, die den Schweizer Franken hoch jagen.

Zudem sollte die SNB langsam aber sicher begreifen, dass wenn sie den Kurs z.B. auf 1.35 SFr/Euro festlegt, die Buchgewinne für die SNB immens wären.

Im Grunde höher als die Kosten, welche sie braucht um den Kurs zu verteidigen.

Den Aktionären der SNB wäre so sicherlich auch gedient. Somit hätten wir den Rundumschlag zur Aktie.

16.11.2011 17:42
Bild des Benutzers Minerva.
Offline
Kommentare: 489
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

Christina 007 wrote:

Wie lange will die SNB noch warten..... :?: :?:

Die Alarmglocken stehen auf dunkelrot und die SNB will es immer noch nicht sehen.

Swissmem-Unternehmen beginnen mit den ersten Entlassungen.

Was heisst da: "Wie lange will die SNB noch warten"

Was erwartest du denn? Wir sind doch nicht im Restaurant. Was darf es denn sein? Wäre eine Zieluntergrenze zum EUR von 1.30, 1.35, 1.40, 1.45 ok für die Herren Nörgeler?

Aber keine Angst. Die "absolut selbständige" SNB wir bald eine neue Untergrenze kommunizieren. Irgendwo zwischen 1.30 und 1.35.

Aber diesmal wird sie sich definitiv die Finger verbrennen.

Sobald es soweit ist, verkaufe ich meine Euros

16.11.2011 17:42
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Kommentare: 1214
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

@Christina007

Kannst du bitte den Thread und Titel lesen? Es geht hier alleine um die Aktie! Poste bitte am richtigen Ort, es gibt einen SNB Thread. Danke!

3) Φιλαργυρία

16.11.2011 17:14
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Kommentare: 838
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

Swissmem ächzt unter Frankenstärke

Dienstag, 15. November 2011, 15:33 Uhr, Aktualisiert 21:02 Uhr

Die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie (Swissmem) leidet schwer unter dem starken Franken. Jedes dritte Unternehmen schreibt rote Zahlen. Die Branche fordert Massnahmen von Bund und der SNB.

http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2011/11/15/Wirtschaft/Swissmem-aechzt-unter-Frankenstaerke?WT.z_rss=wirtschaft

16.11.2011 17:14
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Kommentare: 838
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)
16.11.2011 17:13
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Kommentare: 838
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

MEM-Branche leidet unter weniger Aufträgen

Jedes dritte Unternehmen der Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie (MEM) fährt derzeit Verluste ein. Dies hat eine Umfrage des Branchenverbands Swissmem ergeben. Dieser macht allein den starken Franken für die Situation verantwortlich.

http://www.bielertagblatt.ch/News/Wirtschaft/220626

16.11.2011 17:08
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Kommentare: 838
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

Wie lange will die SNB noch warten..... :?: :?:

Die Alarmglocken stehen auf dunkelrot und die SNB will es immer noch nicht sehen.

Swissmem-Unternehmen beginnen mit den ersten Entlassungen.

13.11.2011 11:56
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Kommentare: 838
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

SNB-Aktionen   Verfasst am: 13.11.2011 - 11:49 

Gemäss SNB wird ständig kommuniziert bei Bedarf den SFr. weiter zu schwächen. Nun der Bedarf ist zu 200% gegeben. Die Exportwirtschaft leidet extrem unter dem starken Franken. Umsatzeinbrüche von bis 40% werden gemeldet. Ich erwarte in den nächsten Tagen eine Schwächung des SFr. durch dies SNB von 10 bis 15 Cents.

05.11.2011 08:39
Bild des Benutzers Diva
Offline
Kommentare: 754
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

ja hast du recht! PPHN ist immernoch eine der besten firmen dieser welt, einzig die verschuldung drückt aufs portemonaie! jedoch kein anderer raffineriebetreiber hat diese vorteile wie PPHN! zudem ist pphn die aktie mit am meisten leerverkäufen! solange dieses system nicht gebrochen wird werden nach pphn noch mnehr firmen in den dreck geritten von bankern! aber da wirst du mir widersprechen wollen oder? naja lass es lieber.

zudem halte ich meine position PPHN bis zum bitteren ende!

aber halte mir doch mal meine postings über die ubs vor die nase! da könnt ihr hobbybörsianer alle samt zusammenpacken!

ich habe euch schon vor langer zeit gesagt last die finger von finazwerten, aber ausser spot kam nie was zurück, der tag an dem die zeche gezahlt wird kommt immer näher! in denke auf dem paradeplatz wird man dann nicht mehr mit plakaten und farbbeuteln spielen sonder mit köpfen!

weitere diskusionen erachte ich hier als sinnlos.

Diva

04.11.2011 23:17
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Kommentare: 12835
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

Diva wrote:

naja was du missbiligst ist mir wurst! tatsache ist das was stattfindet im markt und nicht das was ein geistig betrunkener sich in 5-6 stunden zurecht legt!

ihr seid hier reine GUTMENSCHEN, es gibt sonst auch nur ehrliche leute die alles so wieder geben was sie aufnehmen!

das bezeugt ja schon der titel dieses threads! die SNB und die sherholder! alles nur müll für die fasnacht!

indirekt wirst du nur schweizer schuldverschreiben erwerben können, aber sicher kein gewinn aus der snb! früher konnte man solche luschis bestrafen die solche scheisse in den tag hinaus posaunen, aber heute mit den juristen, diesen parasiten der gesellschaft hat jeder trottel mehr rechte die er eigentlich haben dürfte.

Diva

Was hast du seinerzeit über das Mangement von Petroplus geschrieben? Deiner Meinung nach war das doch (bei Kursen um die 30.-) die beste Firma die es gibt und die massiv unterbewertet war, oder irre ich mich da? Wink

Besser reich und gesund als arm und krank!

04.11.2011 20:08
Bild des Benutzers Diva
Offline
Kommentare: 754
Schweizerische Nationalbank (SNBN-Aktie)

naja was du missbiligst ist mir wurst! tatsache ist das was stattfindet im markt und nicht das was ein geistig betrunkener sich in 5-6 stunden zurecht legt!

ihr seid hier reine GUTMENSCHEN, es gibt sonst auch nur ehrliche leute die alles so wieder geben was sie aufnehmen!

das bezeugt ja schon der titel dieses threads! die SNB und die sherholder! alles nur müll für die fasnacht!

indirekt wirst du nur schweizer schuldverschreiben erwerben können, aber sicher kein gewinn aus der snb! früher konnte man solche luschis bestrafen die solche scheisse in den tag hinaus posaunen, aber heute mit den juristen, diesen parasiten der gesellschaft hat jeder trottel mehr rechte die er eigentlich haben dürfte.

Diva

Seiten