SMI

210 Kommentare / 0 neu
20.09.2006 14:26
#1
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
SMI

Last

8'315.29

(20.09./14:26) Change

+83.15 (+1.01%)

High

8'332.27

Sieht so aus als würden wir langjährige Rekorde brechen. Derzeit ist alles extrem bullish.

Wie lange wohl das noch gut geht...

Aufklappen

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

27.02.2007 11:27
Bild des Benutzers -Adrian-
Offline
Kommentare: 73
SMI

Habe ich ebenfalls so gemacht. Bin ziemlich am Tiefpunkt long gegangen. Erwarte heute auch noch nichts. Wird vermutlich morgen noch bisschen rumgurken und erst am Donnerstag wieder bisschen anziehen.

Mit freundlichen Grüssen

Adrian

27.02.2007 11:21
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Kommentare: 1319
SMI

wow wäre ich heute morgen noch in calls investiert gewesen, hätte ich mich grün und blau geärgert. Da wurden knock outs en masse abgegrast Smile

Bin jetzt mit wenig einsatz und einem aggressiven call wieder eingestiegen. SMI scheint sich zumindest vorerst gefangen zu haben. Ist meiner Meinung nach eine extreme Korrektur und wird sich wieder etwas erholen.

Heute Abend - 1.5% was meint ihr?

27.02.2007 10:56
Bild des Benutzers learner
Offline
Kommentare: 3585
Re: Support erreicht

Vontobel wrote:

Tief 9'002.82

Sollte meiner Meinung nach halten. Rechne mit steigenden Kursen.

Womit der Trend seit Juli intakt bliebe. Das nehme ich an. Das Top wird sich etwas mehr Zeit nehmen und die Anleger weiterhin narren.

Nach Elliott würde sich der SMI gegen das Naturgesetz richten, falls nun nicht noch eine weiter Impulswelle 5 käme. Das Retracement heute war lediglich eine Korrekturwelle innerhalb von

1: Impuls August bis November

2: Novemberkorrektur

3: Impuls bis 9370

4: Februarkorrektur

5: Impuls gegen 9400.

Dann wahrscheinlich ABC, dann runter. Insgesamt als acht Wellen vor der grösseren Korrektur.

Anybody agrees/disagrees?

Es gibt noch Schlimmeres.

27.02.2007 10:48
Bild des Benutzers mimanto.
Offline
Kommentare: 191
SMI

learner wrote:

Mimanto, der Dow sah gestern noch intakt aus. Er ist am unteren Kanalende. Sein Fall seit vier Tagen ist zum Abflachen gekommen.

Wir wissen erst mit den Futures, ob nun die Amerikaner aufgrund der europäischen Börsen auch den Fanfarenstoss zur Korrektur blasen. Ich nehme es allerdings auch an.

Wenn ja, dann käme die Gesamtkorrektur dieses Jahr etwas früher als sonst? Oder können wir einen Rebound erwarten, wie letztes Jahr? The hell, nobdody knows...

Super Idee, dass du deine Puts verkauft hast. Hätte ich auch so gemacht. An sich rechne ich mit einem Test der alten Topps, einfach aus saisonalen Gründen...

Grüsse.

long auf die ubs aktie mal schauen Biggrin

27.02.2007 10:44
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Support erreicht

Tief 9'002.82

Sollte meiner Meinung nach halten. Rechne mit steigenden Kursen.

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

27.02.2007 10:35
Bild des Benutzers learner
Offline
Kommentare: 3585
SMI

Mimanto, der Dow sah gestern noch intakt aus. Er ist am unteren Kanalende. Sein Fall seit vier Tagen ist zum Abflachen gekommen.

Wir wissen erst mit den Futures, ob nun die Amerikaner aufgrund der europäischen Börsen auch den Fanfarenstoss zur Korrektur blasen. Ich nehme es allerdings auch an.

Wenn ja, dann käme die Gesamtkorrektur dieses Jahr etwas früher als sonst? Oder können wir einen Rebound erwarten, wie letztes Jahr? The hell, nobdody knows...

Super Idee, dass du deine Puts verkauft hast. Hätte ich auch so gemacht. An sich rechne ich mit einem Test der alten Topps, einfach aus saisonalen Gründen...

Grüsse.

Es gibt noch Schlimmeres.

27.02.2007 10:08
Bild des Benutzers mimanto.
Offline
Kommentare: 191
SMI

-Adrian- wrote:

@mimanto: Wenn du dir die Vergangenheit anguckst, wirst du sehen das bei einer Korrektur der ema 50 meistens durchbrochen wurde.

Nächstes Kursziel ist zweifelslos die untere Trendlinie des Aufwärtstrends seit mitte letztens Jahres. Das wäre exakt 9000 Punkte. Diese Marke wird nicht nur charttechnisch sondern auch psychologisch wichtig sein.

Mit freundlichen Grüssen

Adrian

ein pullback auf 9200 punkte auf SKS down könnte noch heute mittag starten ..... habe alle meine put verkauft im moment bleibe flat Biggrin

für mich sieht nach hammer die heutige kerze wird es so sein ...... mal schauen

der schlusskurs vom nasdaq wahr gestern nicht gut für down trend

ich rechne mit eine erholung auf 2512 punkte sollte noch weiter steigen die baisse ist vorbei

grüsse Biggrin

27.02.2007 09:58
Bild des Benutzers -Adrian-
Offline
Kommentare: 73
SMI

@mimanto: Wenn du dir die Vergangenheit anguckst, wirst du sehen das bei einer Korrektur der ema 50 meistens durchbrochen wurde.

Nächstes Kursziel ist zweifelslos die untere Trendlinie des Aufwärtstrends seit mitte letztens Jahres. Das wäre exakt 9000 Punkte. Diese Marke wird nicht nur charttechnisch sondern auch psychologisch wichtig sein.

Mit freundlichen Grüssen

Adrian

27.02.2007 09:47
Bild des Benutzers mimanto.
Offline
Kommentare: 191
SMI

gleitender durchsnitt ema 50 bei 9070 punkte sollte halten wenn nicht dann......

meine ziele sind 1440 punkte S&P500

dow jones auf ema 50 12550-1530 punkte

27.02.2007 09:46
Bild des Benutzers -Adrian-
Offline
Kommentare: 73
SMI

Phil, das sehe ich wie du. Nächster Stop bei 9000. Wird die 9000er Marke durchbrochen, gehts in den Bereich von 8000.

Mit freundlichen Grüssen

Adrian

27.02.2007 09:04
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
SMI 9'126.93 -96.10 -1.04% 09:02:58

Nächst grösserer Support bei 9000 Punkten.

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

05.02.2007 12:17
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Kommentare: 1863
SMI

danke ELIAS :D!

interessante Grafik. finde ich jedoch heikel, soetwas darzustellen. Will man jetzt noch mehr private Anleger (die evtl nicht sooooo Ahnung haben) an die Börse locken? Ich hoffs für die evtl. baldigen Verlierer nicht.

05.02.2007 08:51
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Aktuelle Hausse

Interessanter Beitrag im heutigen Tagi

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

28.01.2007 02:30
Bild des Benutzers revinco
Offline
Kommentare: 4396
SMI

Quote:

Vermutlich kommt es in den nächsten Tagen zu einer kleineren Korrektur bis ca. 9000 wegen den gestrigen Kursverlüsten, dann wieder anziehen bis ca. 9500. Oder, wenn der Markt stabil bleibt, schwankt der Kurs nicht nach unten sondern steigt weiter bis auf ca. 9500

Die kleine Korrektur hatten wir nun. Ich denke wenn der SMI nächster Woche unter 9000 dreht kommt eine grössere Korrektur. Aber wenn jedoch Firmenzahlen und Dow Jones positiv aufgefasst werden, sehen wir bald die 9400 (Spekulation)

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

27.01.2007 15:42
Bild des Benutzers jean
Offline
Kommentare: 81
SMI

Elias wrote:

learner wrote:
Einen Strick nehmen und sich erschiessen?

.

:?:

Haha der ist gut ...

27.01.2007 13:48
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
SMI

learner wrote:

Interessant, dass hier nun wie eh und je grosse Debatten über Einzelaktien geführt werden. Ort der Information? Ort der Desorentierung? Hat hier denn kein Knochen bemerkt- oder erachtet es als unbedeutend?-, dass heute der SMI unter eine wichtige Support-Zone gefallen ist?

Any other guy reading charts here?

@learner

Viele Fragen zu späten Stunde.....

Ich lese Charts.

Der SMI ist unter die Unterstützung von 9080.

Die nächste Unterstützung liegt bei 9040.

Was tun? Es ist Wochenende. Einen Strick nehmen und sich erschiessen?

Oder sich am ABB-Thread erheitern?

Analystenkommentare lesen?

Ich habe einen Put auf den SMI. Ich nehme es gelassen.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

27.01.2007 01:12
Bild des Benutzers learner
Offline
Kommentare: 3585
SMI

Interessant, dass hier nun wie eh und je grosse Debatten über Einzelaktien geführt werden. Ort der Information? Ort der Desorentierung? Hat hier denn kein Knochen bemerkt- oder erachtet es als unbedeutend?-, dass heute der SMI unter eine wichtige Support-Zone gefallen ist?

Any other guy reading charts here?

Es gibt noch Schlimmeres.

25.01.2007 09:00
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
SMI

Chris wrote:

@ burton,

... Wieder Do.-Fr. Optionsverfall? ...

Optionsverfall ist immer der dritte Freitag eines Monats, bzw. bei Feiertagen der nachfolgende Handelstag.

Speziell ist der Hexensabbat, auch grosser Verfallstag genannt.

Der findet stets am 3. Freitag des 3. Monats eines Quartals statt.

An diesem Tag verfallen an der Terminbörse Eurex drei Kategorien von Derivaten: Aktienoptionen, Indexoptionen sowie Futurekontrakte

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

24.01.2007 22:08
Bild des Benutzers Chris
Offline
Kommentare: 365
SMI

@ burton,

Interessant deine Theorie. Denkst du das der SMI morgen unsicher ist weil der DJ heute zuviel "plus" hatte? Oder sind morgen Firmen mit schlechten Zahlen an der Reihe? Wieder Do.-Fr. Optionsverfall? Einfach eine Korrektur vorraus zu sagen ist einfach aber ein paar Details wären nett Wink . Ich sehe morgen nicht das typische Weekend-Schema,bin eher positiv eingestellt!

W`ll see Wink

Wenn man viele Postings beobachtet und dies in vielen Foren das selbe ist kann sich ein "Potenter" Beobachter mit leichtigkeit euch mit euren negativ Prognossen leicht ausnehmen Wink

Gruss,Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

24.01.2007 21:55
Bild des Benutzers revinco
Offline
Kommentare: 4396
SMI - kurzfristig von abwärts ausgehen

Vermutlich kommt es in den nächsten Tagen zu einer kleineren Korrektur bis ca. 9000 wegen den gestrigen Kursverlüsten, dann wieder anziehen bis ca. 9500. Oder, wenn der Markt stabil bleibt, schwankt der Kurs nicht nach unten sondern steigt weiter bis auf ca. 9500

Auf jeden Fall an der heutigen Tag hat sich der SMI gut behauptet.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

24.01.2007 21:48
Bild des Benutzers revinco
Offline
Kommentare: 4396
SMI

xframe... für uns Börsenneulinge gehts ganz einfach: mit Limite setzen!

Je nach dem mit welcher Applikation Du tradest, solltest Du nach erfolgreicher Aktienkauf einen Stop Preis oder Stop Level Limite setzen. Das aber natürlich erst sobald Deine Courtage und sonstige Gebühren abgedeckt sind.... bis dahin musst Du einfach Geduld haben und den Anstieg abwarten (in der Regel nur füe ein paar Tage wenn die Aktie gut läuft!)

Bei Aktien mit weniger Kurssprung (z.B. Swisslog) muss man halt sehr lange warten oder gar kein Stopzeichen setzen, da der Kurs sehr tief ist. Dann muss man long-term an die Aktie glauben. Das ist aber eher die Ausnahme, denn ich vermute Du handelst anfangs mit bekannteren Aktien (Bluechips).

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

17.01.2007 12:31
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Kommentare: 1863
Re: Anlagestrategie?

marabu wrote:

Wenn du deine Regeln mit eiserner Disziplin durchhalten kannst - Châpeau!!! Auf die Dauer wirst du dich über das stetige Wachstum deines Portefeuilles erfreuen können. Die Gier lässt jeden früher oder später ins Messer laufen.

so gehts mir andauernd :)...... die gier kontrolliert das ego

17.01.2007 12:09
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
SMI

Ich halte mich schon seit einiger Zeit an die Regel eines amerikanischen Börsengurus (sein Buch liegt bei mir zu Hause, der Name ist mir gerade entschwunden, aber dieser Typ war in den letzten Jahrzehnten mit seiner Theorie äusserst erfolgreich).

Und eine seiner Regeln besagt: Setze deine persönliche Verkaufslimiten im Verhältnis 3:1 (Gewinn/Verlust), das heisst, wenn z.B. dein persönliches Kursziel +15% beträgt, dann verkaufe bei +15% oder -5%, oder z.B. bei +30% oder -10%.

Natürlich MUSST Du beim Erreichen des Kurszieles nicht unbedingt verkaufen, wenn es weiter steigt, umso besser.

Ein Beispiel:

Du beginnst mit CHF 10'000.-, die Aktie geht runter, Du verkaufst bei -5%, dann hast Du noch 9'500.-, damit kaufst Du wieder eine andere Aktie, hast nochmals Pech, wieder -5%, Du hast noch 9'075.-, das setzt Du wieder ein, und diesmal mit Erfolg, Du verkaufst bei +15%, jetzt hast Du 10378.75.

Du siehst also, wenn Du mit dieser Methode, bei jedem dritten Kauf Erfolg hast, bist Du schon im Plus. Und das wichtige, deine Verluste sind in einem kalkulierbaren Rahmen.

Allerdings habe ich bei diesem Beispiel weder Courtagen noch Depotgebühren berücksichtigt, dadurch sieht es natürlich ein wenig schlechter aus.

Gruss

fritz

17.01.2007 11:05
Bild des Benutzers learner
Offline
Kommentare: 3585
SMI

@xframe

Ich verkaufe eine Aktie, sobald sie meinen Chart verletzt, auch bei relativ kleinen Fehlgängen. Ich erlaube nicht viel. Wenn sie fällt, ist es mir gleich, solange sie sich an ihre Regeln hält.

Wenn ich nicht mehr sehen kann, was sie vorhat, gehe ich seitwärts, bis ich ihre Gangart wieder erkenne.

Es gibt noch Schlimmeres.

17.01.2007 10:47
Bild des Benutzers marabu
Offline
Kommentare: 1505
Re: Anlagestrategie?

xframe wrote:

Hallo zusammen

Als Börsenneuling würde mich interessieren, ob ihr beim Investieren eine Strategie verfolgt, also gewisse (selbstaufgestellte) Regeln einhaltet?

Ich kann euch mal erzählen, wie's bei mir war:

Im Frühling '06 wollte ich eigentlich einsteigen, sah dann aber schnell als ich einige Titel unter die Lupe nahm, dass alles irgendwie am oberen Rand verlief, chartmässig. So war ich zum Glück zögerlich und unentschlossen, denn im Mai kam ja die Korrektur und ich hatte noch nichts investiert. Ich traute mich erst Anfang Oktober einzusteigen, als auch für den letzten Anfänger klar war, jetzt geht's wieder obsi.

Als ich dann einige Titel hielt, setzte ich ein moderates persönliches Kursziel und wenn das erreicht war, Verkauf, kompromisslos, selbst wenn es den Anschein machte, die Aktie steigt noch weiter, das war dann halt Pech für mich. Wenn ein Titel ebenfalls ca. 8 % unter den Einstandspreis fallen würde, ebenfalls weg damit, kompromisslos.

Wie haltet ihr's denn? :?:

Wenn du deine Regeln mit eiserner Disziplin durchhalten kannst - Châpeau!!! Auf die Dauer wirst du dich über das stetige Wachstum deines Portefeuilles erfreuen können. Die Gier lässt jeden früher oder später ins Messer laufen.

17.01.2007 09:57
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
SMI

@xframe

Eine Börsenregel lautet:

Verluste begrenzen, Gewinne laufen lassen

Mit meinen Optionen bin ich ein Exot und bezüglich Anlagestrategie kein gutes Beispiel.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

17.01.2007 08:45
Bild des Benutzers xframe
Offline
Kommentare: 38
Anlagestrategie?

Hallo zusammen

Als Börsenneuling würde mich interessieren, ob ihr beim Investieren eine Strategie verfolgt, also gewisse (selbstaufgestellte) Regeln einhaltet?

Ich kann euch mal erzählen, wie's bei mir war:

Im Frühling '06 wollte ich eigentlich einsteigen, sah dann aber schnell als ich einige Titel unter die Lupe nahm, dass alles irgendwie am oberen Rand verlief, chartmässig. So war ich zum Glück zögerlich und unentschlossen, denn im Mai kam ja die Korrektur und ich hatte noch nichts investiert. Ich traute mich erst Anfang Oktober einzusteigen, als auch für den letzten Anfänger klar war, jetzt geht's wieder obsi.

Als ich dann einige Titel hielt, setzte ich ein moderates persönliches Kursziel und wenn das erreicht war, Verkauf, kompromisslos, selbst wenn es den Anschein machte, die Aktie steigt noch weiter, das war dann halt Pech für mich. Wenn ein Titel ebenfalls ca. 8 % unter den Einstandspreis fallen würde, ebenfalls weg damit, kompromisslos.

Wie haltet ihr's denn? :?:

Gruss

xframe

Wer den ganzen Tag arbeitet, hat keine Zeit, Geld zu verdienen.

17.01.2007 08:30
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
SMI

Vontobel wrote:

Nun, das Problem bei Knock Outs ist es. z.B wenn du den obigen K.O (9125) für diese Strategie mit einbeziehst & gleichezeitig z.B noch einen K.O Call 9000 kaufen würdest. Dann würdest du ja quasi in beide Richtungen profitieren. Nur...wenn der SMI kurz auf 9125 steigt. Dann aber plötzlich 500 Punkte verliert...dann geht deine Strategie nicht auf. Dann verlierst du alles.

Sehe ich das falsch?

@Vontobel

Siehst du richtig.

War es nur Dusel, dass ich die ungleichen Schwankungen der beiden Optionen mit Gewinn ausnutzen konnte?

Bei einem Strangle mit normalen Optionen wählt man im Normalfall den Put und Call out-of-the-money.

Der Zeitwertverlust und das Schwanken des Kurses innerhalb der beiden Strikes kann zum Totalverlust beider Optionen führen.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

16.01.2007 23:16
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
SMI

Elias wrote:

Vontobel wrote:
Elias wrote:
learner wrote:
ssmiy: Die Leute, die sich heute kurzfristig was damit eingefahren haben, kann ich beglückwünschen, aber sie sind wagemütig.

Na so wagemutig war es nun auch nicht.

Tipp: man kann das Risiko mit einem Strangle senken.

Es war extrem riskant Elias! ...10 Punkte mehr, und der K. O wäre erreicht gewesen. Ich hätte diesen Put auf jedenfall nicht Overnight behalten.

Strangles machen mit dieser Art Option keinen Sinn. Da bei kurzem Ansteigen 50% des Strangles vernichtet wird, bzw. die Strategie sogleich wieder zerstört wird.

Strangles würde ich wenn überhaupt nur mit normalen Optionen wagen.

@Vontobel

nein, über die Nacht hätte ich den auch nicht haben wollen.

Aber warum macht ein Strangle bei Knock-Out-Warrants keinen Sinn? (ein Straddle ist sinnlos)

Zugegeben:Die Strikes müssen weiter weg liegen, sonst verbaut man sich was.

Was wird deiner Meinung nach vernichtet?

Ich mache es nicht zum ersten mal. Bisher bin ich immer gut damit gefahren.

Ich mache es immer dann, wenn ich grosse Summen einsetze.

Der Gewinn wird geschmälert. Das ist der Preis der Absicherung.

Bei einem Strangle profitierst du ja von extremen Schwankungen. Egal ob sie nach oben oder nach unten gehen. Dafür wählst du eine Call & eine Put Option mit unterschiedlichen Strikes. Diese Strategie geht auf, wenn eine hohe Schwankungsbreite erzielt wird.

Nun, das Problem bei Knock Outs ist es. z.B wenn du den obigen K.O (9125) für diese Strategie mit einbeziehst & gleichezeitig z.B noch einen K.O Call 9000 kaufen würdest. Dann würdest du ja quasi in beide Richtungen profitieren. Nur...wenn der SMI kurz auf 9125 steigt. Dann aber plötzlich 500 Punkte verliert...dann geht deine Strategie nicht auf. Dann verlierst du alles.

Sehe ich das falsch?

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

16.01.2007 23:03
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
SMI

Vontobel wrote:

Elias wrote:
learner wrote:
ssmiy: Die Leute, die sich heute kurzfristig was damit eingefahren haben, kann ich beglückwünschen, aber sie sind wagemütig.

Na so wagemutig war es nun auch nicht.

Tipp: man kann das Risiko mit einem Strangle senken.

Es war extrem riskant Elias! ...10 Punkte mehr, und der K. O wäre erreicht gewesen. Ich hätte diesen Put auf jedenfall nicht Overnight behalten.

Strangles machen mit dieser Art Option keinen Sinn. Da bei kurzem Ansteigen 50% des Strangles vernichtet wird, bzw. die Strategie sogleich wieder zerstört wird.

Strangles würde ich wenn überhaupt nur mit normalen Optionen wagen.

@Vontobel

nein, über die Nacht hätte ich den auch nicht haben wollen.

Aber warum macht ein Strangle bei Knock-Out-Warrants keinen Sinn? (ein Straddle ist sinnlos)

Zugegeben:Die Strikes müssen weiter weg liegen, sonst verbaut man sich was.

Was wird deiner Meinung nach vernichtet?

Ich mache es nicht zum ersten mal. Bisher bin ich immer gut damit gefahren.

Ich mache es immer dann, wenn ich grosse Summen einsetze.

Der Gewinn wird geschmälert. Das ist der Preis der Absicherung.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Seiten