SMI

210 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
SMI

Smile, Manu, du bist wohl mom. ziemlich euphorisch? :D...

Sicher ist an der Börse nur die Korrektur Biggrin

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: 21.06.2006
Kommentare: 1'863
SMI

du hast ein wichtiges wort vergessen :D:D:D

"kurzfristige" korrektur :)...

gerade heute war zu sehen bei SF Boerse (oder wie das heisst), dass die unternehmen 1/4 mehr verdienen als zu den boomzeiten..

Naja es gibt noch gute aktien zu kaufen.. die SMI's würd ich jetzt auch eher nicht anraten.. aber jedem seine meinung

Aber eins ist positiv zu werten: Die Atomtests haben nicht viel bewirkt.. DAS find ich positiv und deutet auf eine gute stabilität hin..

we will see

PS: Ne euphorisch würd ich das nicht nennen.. wohl eher realitätsnah :).. Wer in letzter zeit bischen die medien verfolgt hat, weiss, dass die PK's noch über immernoch zuviele flüssige geldmittel verfügen... Und da will man wieder vermehrt in die börse investieren..

Meine Meinung, :D:D:D..

bundesverfassung art. xy: Jedermann darf über Meinungsfreiheit verfügen

--> oder wies auch geschrieben ist Biggrin

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
SMI

Jodellady wrote:

Aber eins ist positiv zu werten: Die Atomtests haben nicht viel bewirkt.. DAS find ich positiv und deutet auf eine gute stabilität hin..

Mann kann es stabil nennen...oder man nennt es "Negatives ausblenden", was langfristig negativ ist.

Aber egal, bin ja auch voll investiert am Markt und profitiere davon, will mich nur nicht ganz von der Euphorie hinreissen lassen.

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

ASCHI.
Bild des Benutzers ASCHI.
Offline
Zuletzt online: 08.11.2007
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 257
SMI

Jodellady wrote:

hat jemand schon erwähnt, dass der SMI im vergleich zu anderen börsenplätzen billig bewertet ist? da steckt noch einiges drin... Nächstes jahr wird die 9000er sicher überschritten!!

warum solten nicht die 10 000 geknackt werden

bei den boersenelefanten ist doch noch viel phantasie drin!!!!!!!!!

Der Erfolg kommt zu dem, der warten kann

sascha77
Bild des Benutzers sascha77
Offline
Zuletzt online: 10.09.2012
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 543
SMI

ich weiss nicht, aber mir geht das zu schnell und zu steil nach oben......

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
SMI

Richtig erkannt Biggrin

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: 21.06.2006
Kommentare: 1'863
SMI

Quote:

WASHINGTON (AWP International) - In den USA ist die Wirtschaft nach

Einschätzung der Notenbank weiter auf Expansionskurs. Vier Bezirke hätten von

einem festen Wachstum berichtet, hiess es in dem am Donnerstag in Washington

veröffentlichten Konjunkturbericht der Federal Reserve (Beige Book). In einer

Anzahl von Distrikten habe es hingegen eine Abkühlung des Wachstums gegeben. In

anderen Berichten sei das Wachstum grundsätzlich als moderat oder gemischt

beschrieben worden.

Die Konsumausgaben haben sich dem Bericht zufolge in einigen Distrikten stärker

beschleunigt. Allerdings sei in zahlreichen Berichten weiterhin von einer

schleppenden Entwicklung bei Autoverkäufen und Verkäufen von Haushaltswaren die

Rede, hiess es. Der Arbeitsmarkt sei in einigen Distrikten angespannt. In

einigen Berichten sei von Engpässen bei qualifiziertem Personal die Rede

gewesen.

Das Verarbeitende Gewerbe habe sich in den meisten Distrikten weiter generell

stark entwickelt. In nahezu allen Distrikten habe sich der Hausmarkt weiter

abgeschwächt. Die Lohnentwicklung sei im gesamten Land generell

moderat./he/mur/

das lässt morgen auf keinen gewinnmitnahmen-freitag hindeuten :D:D:D:D:D:D:D:D:D:D.. hoffen wirs

Asterion
Bild des Benutzers Asterion
Offline
Zuletzt online: 28.06.2008
Mitglied seit: 08.08.2006
Kommentare: 83
SMI

Die Vorgabe aus den USA sind wirklich super! DJ +0.78% Nasdaq100 +1.54% ! Das wird sogar ganz sicher einen Einfluss auf den SMI haben. Wenn man den Experten glauben darf, sind die Aktien (vor allem in der CH) noch immer günstig bewertet.

Gruss

Asterion

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
SMI

Nur nicht übermütig werden Asterion...es kann schnell alles wieder drehen...

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

ASCHI.
Bild des Benutzers ASCHI.
Offline
Zuletzt online: 08.11.2007
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 257
SMI

Vontobel wrote:

Nur nicht übermütig werden Asterion...es kann schnell alles wieder drehen...

und zwar schon morgen!!!

Der Erfolg kommt zu dem, der warten kann

ASCHI.
Bild des Benutzers ASCHI.
Offline
Zuletzt online: 08.11.2007
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 257
SMI

an der börse ist alles möglich-auch das gegenteil

kostolany

Der Erfolg kommt zu dem, der warten kann

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
SMI

Nur neigt man (leider) in guten Zeiten dazu, das Gegenteil zu verdrängen und als Nichtexistent zu deklarieren....kann gefährlich werden...wird gefährlich werden... :roll:

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

ASCHI.
Bild des Benutzers ASCHI.
Offline
Zuletzt online: 08.11.2007
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 257
SMI

war doch eine tolle boersenwoche und können jetzt ins wochenende gehen

und so richtig durchatmen

und wir sind doch alle gespannt wie es nächste woche weiter geht

Der Erfolg kommt zu dem, der warten kann

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 05.08.2020
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 505
SMI

@ Phil,

es ist immer gefährlich mit Geld zu spielen doch das ganze Umfeld stimmt mich sehr positiv Wink Ich bin immer noch der Meinung das der SMI Richtung 9000 pkt steuert.Genau genommen ist doch nur der SMI im "Hoch",alles andere ist nicht als "übertrieben" anzuschauen. Von einem Allzeithoch der Börse zu sprechen ist in meinen Augen falsch.

Gruss und schönen Abend,Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
SMI

Chris wrote:

@ Phil,

Von einem Allzeithoch der Börse zu sprechen ist in meinen Augen falsch.

Gruss und schönen Abend,Chris

Das ist es aber. Wir sind auf einem Allzeithoch. Aber dass du derzeit nur so von Optimismus sprühst kann ich gut verstehen. Wenn die Kurse nur noch steigen fällt es einem schwer realistisch zu bleiben. Du ich bin ja auch bullish investiert...ich mache mir einfach meine Gedanken dazu & lasse mich nicht so gerne von der euphorischen Stimmung anheizen.

Der SMI könnte theoretisch schon auf 9000 steigen, wenn die Bullen weiterhin so am Ball bleiben. Aber sollte nur ein negatives Ereignis eintreten (z.B stark steigender Ölpreis, Krieg, Terror, Zinsen...usw)

Dann sind wir genug hoch um sehr empfindlich darauf zu reagieren. Ich sag nicht, dass es wie im Mai kommen muss, aber wie wir dort gesehen haben, es kann nach 3 Jahren Hausse plötzlich der Tag kommen, an dem alles unerwartet dreht...und zwar schnell dreht...

Fazit:

Man sollte die derzeitige Stimmung vorsichtig geniessen...that's all Wink

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 05.08.2020
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 505
SMI

Ich bin eigentlich nicht so sehr optimistisch,ich denke so ,weil mir das ganze Umfeld kein schlechtes Gefühl gibt.Vorsichtig muss man immer sein,ich habe mir schon 2 mal die Finger verbrannt Wink . Es kann sehr schnell gehen doch wie wir die letzte Woche gesehen haben kann nicht mal eine "weltweite Krise" mit Nordkorea etwas bewirken. Vielleicht wird es ja jetzt etwas spannender wenn Nordkorea die Sanktionen als Kriegserklärung betrachten.Doch ich frage mich ob die überhaupt ernst genommen werden!?

Ansonsten hoffen wir auf gute Zahlen die nächste Woche Smile

Gruss Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: 21.06.2006
Kommentare: 1'863
SMI

naja wegen nordkorea..

bisher galt halt einfach, dass nordkorea nicht ernst genommen wurde.

sprich: Man glaubte noch nicht 100%, ob die wirklich atomwaffentests durchgeführt haben etc (die jetzt durch US-untersuchungen bestätigt wurden).

ausserdem ist nordkorea kein seeeeeeeeeeeeeehr wichtigter handelspartner für die welt.

Falls man mal wieder was von iran hört, würds wohl schneller nach unten schnellen, als raufgegangen ist Wink

ich hab mein depot fast geleert und warte auf eine weitere einstigsmöglichkeit. 3.Q-zahlen könnten wieder einiges bewirken Wink

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'423
SMI

Bin ja eigentlich schon seit August extrem bearish eingestellt! Würde mich aber nicht wundern wenn die ralley noch bis November ja sogar bis Ende Jahr anhalten würde. Der Aufwärts Trend steht zwar auf sehr dünnen Beinen, ist aber auch nicht sehr Euphorish. Falls diese Euphorie in den nächsten Wochen noch kommt, giebt es nicht nur eine Abwärtsbewegung, sondern ein richtiger Crash! Nur wann???

Gruss SLIN:

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 05.08.2020
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 505
SMI

Ich glaube wenn die Euphorie sich in Grenzen hält wird es keinen Crash geben.Denn wer hat denn ein Grund einen Crash einzuleiten.Wenige bis gar keine Aktien sind überbewertet. Aktien die in den letzten 3 Jahren kaum gestiegen sind werden niemals im gleichen Ausmass fallen können wie bei den letzten Crash`s. Ich verstehe nicht warum in der nächsten Zeit unbedingt ein Crash her muss :?: :!:

Gruss,Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
SMI

Chris wrote:

Ich glaube wenn die Euphorie sich in Grenzen hält wird es keinen Crash geben.Denn wer hat denn ein Grund einen Crash einzuleiten.Wenige bis gar keine Aktien sind überbewertet. Aktien die in den letzten 3 Jahren kaum gestiegen sind werden niemals im gleichen Ausmass fallen können wie bei den letzten Crash`s. Ich verstehe nicht warum in der nächsten Zeit unbedingt ein Crash her muss :?: :!:

Gruss,Chris

Gut, wie definieren wir Crash? Einen Rückgang um -3%/-5%/-7%...?

Von einem Crash zu sprechen wäre meiner Meinung nach falsch. Einen Crash würde es nur geben, wenn z.B Nordkorea eine LangstreckenRakete auf die USA schiessen würde. Dann würde ein Crash bevorstehen...

Von was wir sprechen ist eine grössere Korrektur. Vielleicht so wie im Mai, vielleicht stärker vielleicht weniger stark.

"Wer hat einen Grund einen Crash einzuleiten". Da musst du dir deine Gedankengänge noch etwas überlegen. Es ist ja nicht so, dass der Herr Müller aus dem Glarnerland sagt. So! Morgen möchte ich einen Aktiencrash einleiten!...Wikipedia definiert es so:

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Börsenkrach oder Börsencrash) wird ein extremer Kursverlust an Börsen bezeichnet.

Ursache ist oft eine Spekulationsblase: Steigende Kurse veranlassen immer mehr Anleger auf den fahrenden Zug aufzusteigen, was die Kurse der Aktien weiter in die Höhe treibt. Auf ihrem Höhepunkt "platzt" die Blase, die Verkäufe lösen weitere Verkäufe und letztlich einen Kurssturz aus.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ob die Aktien bei einer Korrektur ("Crash") genauso stark fallen wie beim letzten mal. Darum geht es doch gar nicht. Hier geht es einfach grundsätzlich um die Verlustvermeidung bzw. Reduzierung.

Unser Ziel (Unlösbar?) ist es, herauszufinden, wann wir das Top in etwa erreicht haben & wann wir unsere Positionen auflösen sollten. Ein extrem schwieriges Thema...

Wikipedia:

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die kurzfristige Spekulation mit Aktien hat somit Glücksspielcharakter, und sie ist die Hauptursache der Übertreibungen des Marktes. Ein Börsenkrach ist immer eine Folge der Spekulation.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Börsenkrachs (Nice to know...)

* Im 17. Jahrhundert geschah der erste Börsenkrach, der überliefert wurde. Am 7. Februar 1637 kam es zu dem Krach (Die große Tulpenmanie), weil viele Anleger in Holland Tulpenzwiebeln gekauft hatten, zu extrem hohen Preisen und in der Erwartung weiterer Preissteigerungen. Doch dann ging es auf einmal bergab und es kam zu hohen Verlusten.

* 1700: Die Darién-Gesellschaft konnte ihre Anteile nicht mehr einlösen nach Scheitern des Projekts.

* 1720: Mit der Südseeblase Englands und der Mississipi-Blase Frankreichs (1719-1729) begannen besonders in Frankreich tiefe Krisen, die bis zum Ausbruch der Amerikanischen und Französischen Revolution nicht überwunden waren.

* 1873: Am 9. Mai stürzten die Aktienkurse an der Wiener Börse ins Bodenlose (Gründerkrach). Auch in Deutschland und den USA stürzten die Aktienkurse ab.

* 1893: Eine Wirtschaftskrise in den USA löste am 5. Mai erhebliche Kursverluste an der New York Stock Exchange aus, die besonders Eisenbahnaktien trafen.

* 1929: Der 24. Oktober 1929 ging in die Geschichte als Schwarzer Donnerstag (bzw. Schwarzer Freitag) ein.

* 1987: Am 19. Oktober 1987 stürzte der Dow Jones ab. (Schwarzer Montag)

* 1998: Die Russlandkrise zog die Aktienmärkte Russlands und Osteuropas in die Tiefe.

* 2000: Das Platzen der Dotcom-Blase: Viele Internet-Aktien waren maßlos überzeichnet. Nach dem Internet-Boom kam der Krach und viele junge Firmen gingen pleite. Auch andere Aktien verloren erheblich an Wert. Allerdings gab es hier keinen plötzlichen Kurssturz (Salami-Crash).

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 05.08.2020
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 505
SMI

Phil,du hast recht,wir wissen nicht wann und was passiert.Doch wir wissen das irgendwann etwas passiert Biggrin .Ich bin immer wieder auf`s neue gespannt wie ein Pfeilbogen was die kommende Woche bringt und der Hr. Müller vom Glarnerland(wo ist das eigentlich Blum 3 ) und ich(wir) haben da absolut keinen Einfluss Lol !!

Lieber Gruss und gute Nacht,Chris

PS: Die Crash`s der letzten 300 Jahre sind Tatsache doch hat sich in den letzten 6 Jahren im Bereich der IT-Möglichkeiten nicht alles sehr verändert. Ich meine das nicht positiv oder negativ doch können sehr viele Anleger nun selbstständiger (ohne Bank) ihre Aktien verwalten.Das heisst "man" fühlt sich sicherer und felxibler?...nur so ein Gedanke Wink

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
SMI

Chris wrote:

PS: Die Crash`s der letzten 300 Jahre sind Tatsache doch hat sich in den letzten 6 Jahren im Bereich der IT-Möglichkeiten nicht alles sehr verändert. Ich meine das nicht positiv oder negativ doch können sehr viele Anleger nun selbstständiger (ohne Bank) ihre Aktien verwalten.Das heisst "man" fühlt sich sicherer und felxibler?...nur so ein Gedanke Wink

Du hast natürlich recht, dass heute viel mehr Anleger ihre Portfeuilles selber verwalten bzw ihre Wertschriften immer häufiger bei einem Onlinebroker selbst verwalten oder via InternetBanking direkt auf ihre Beziehungen bei der Bank zugreifen.

Ist dies ein Vorteil für die allg. Stabilität der Börsen? Nicht unbedingt...

Wie wir wissen ist der Mensch häufig emotional geleitet (an der Börse).

In extrem Situationen beruhen viele Entscheide auf Angst oder Gier. Wenn man nun neu die Möglichkeit hat innert Sekunden selbst die Transaktionen auszuführen, dann macht das die Märkte noch viel volatiler. Umso mühsamer es ist seine Aktien loszuwerden, desto träger die Menschen, nicht?

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

ASCHI.
Bild des Benutzers ASCHI.
Offline
Zuletzt online: 08.11.2007
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 257
SMI

berichtssaison fängt diese woche richtig an

wünsche allen eine erfolgreiche börsen woche

Der Erfolg kommt zu dem, der warten kann

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 05.08.2020
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 505
SMI

@ Phil,

Es stimmt schon,der Aktienhandel kann dadurch noch schlimmer und schneller reagieren.Wie gesagt,ich sehe zur Zeit keinen Grund für eine Korrektur doch ein schlimmeres Ereigniss wird das Ganze zusammenbrechen lassen,mit oder ohne IT.

Mein Depot ist zur Zeit randvoll,entgegen allen Empfhelungen das Depot niedrig zu halten. Ich hoffe das mich mein Gefühl weiter beschützt 8) !!

Gruss,Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
SMI

Chris wrote:

@ Phil,

Mein Depot ist zur Zeit randvoll,entgegen allen Empfhelungen das Depot niedrig zu halten. Ich hoffe das mich mein Gefühl weiter beschützt 8) !!

Gruss,Chris

Auch ich bin derzeit mit ca. 150% investiert Biggrin ...einen Drittel davon habe ich jedoch in ein Baloise Leergeschäft investiert, welches bei einer Korrektur an Wert gewinnen wird. Swisslog macht natürlich auch einen grossen Teil aus Biggrin

Auch ich bin grösstenteils auf einen stabilen Markt angewiesen. Ich betrachte das ganze nur ein wenig nüchtern...that's all...

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 05.08.2020
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 505
SMI

@ Phil,

....Baloise Leergeschäft..... wie meinst du das genau? Mit Slog bin ich im rechten Moment aufgesprungen und es wird "uns Wink " noch viel Freude machen Lol !!

Gruss,Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
SMI

Habe die Baloise Aktie bei CHF 117 leerverkauft. Das heisst, ich habe die Aktie verkauft ohne sie eig. zu besitzen. Mein Ziel ist es die Aktie günstiger wieder zurückzukaufen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zunächst werden Aktien aus einem anderen Wertpapierdepot geliehen (Wertpapierleihe). Der Verleiher (meist ein Broker) schließt dazu einen Vertrag mit einem Kommissionär oder dem Leerverkäufer, dass bestimmte Aktien ausgeliehen werden. Der Leerverkäufer zahlt hierfür einen festgelegten Zins oder Prozentsatz an den Verleiher und erhält die Wertpapiere. Diese verkauft er über die Börse. Fällt der Kurs tatsächlich, erfolgt der Rückkauf zum niedrigeren Kurs und anschließend eine Rückgabe der Aktien. Der Kursunterschied abzüglich Kosten macht den Gewinn. Bei anderer Entwicklung des Aktienkurses können entsprechende Verluste auftreten. Hier muss sich der Leerverkäufer zu gestiegenen Kursen wieder an der Börse eindecken, um die geliehenen Aktien zurückgeben zu können.

Der Ausdruck Leerverkauf bezieht sich damit immer nur auf den Depotbestand des Verkäufers. Es können nur Aktien verkauft werden, die bei einem Anleger im Depot liegen.

Leerverkäufe sind eine gängige Strategie bei Hedge-Fonds, die mit relativ geringem Kapitaleinsatz die Aktienkurse eines einzelnen Wertes erheblich unter Druck bringen können. Diese spekulative Kursbeeinflussung wird in der öffentlichen Meinung stark kritisiert

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit jedem Franken wo Baloise sinkt, Gewinne ich einen Franken pro Aktie dazu.

Gecheckt?

8)

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 05.08.2020
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 505
SMI

THX für die Erklärung,werde mich die nächsten Tage mit dieser Strategie auch befassen Wink .

Gruss Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
SMI

Bei weiteren Fragen kannst du mich gerne via Mail erreichen.

Das gilt übrigens für alle.

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Seiten