SMI im April 2009

1'543 posts / 0 new
Letzter Beitrag
marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
SMI im April 2009

Na ja die Anal Luest sind die schlechtesten Boeresenhaendler! Denn die Analyse einer Firma hat nicht sehr viel zu tun mit der Boerse! Logik sind auch zwei ganz verschiedene und die Analysten hinken dem Markt ja immer hinterher!

ed/Hoffe habe jetz den el torro oder besser gesagt Tuepflischiesser mit meiner Rechtschreib Korrekutr befridiegt!

Wenn ihr noch weiter Fehler findet, duerft ihr behalten oder auch sammeln, wer 100 gesammelt hat darf, bekommt ein Kilo Waschpulver :roll:

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
SMI im April 2009

marco wrote:

Den die Anyluese

und du bist demzufolge Deutschlehrer?

run rabbit, run...

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 20.11.2008
Kommentare: 1'040
SMI im April 2009

ich mag mich erinnern, das marcusfabian in den letzten Tagen geschrieben hat:

es ist nicht auszuschliessen dass die Märkte weiterhin nach oben gehen, wegen den Milliarden der Länder und Zentralbanken.

nicht das ihr mich jetzt wieder aufhängt, alles ohne Gewähr :shock:

@eltoro

du sprichst die Inflation an, lieber Aktien haben als das Geld auf der Bank :o

auf Gold bin und bleibe ich eher Skeptiker, allerdings konnte ich mich noch nie mit Gold anfreunden.

Lieber Wein, falls er Wertlos wird, kann man ihn immer noch trinken!

Als Beispiel Mouton Rotschild 1982, Sommer 2007 in Auktionen bis 1450.-

jetzt 800.-, da liegt doch auch was drin Wink

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
SMI im April 2009

marco wrote:

ed/Hoffe habe jetz den el torro:

ja, "jetz" hat noch ein T am Ende und "Torro" schreibt sich nur mit einem R... Wink

was ich sagen wollte: die Aussagen und Empfehlungen von Analysten/Banken welche veröffentlicht werden, darfst du nicht so ernst nehmen. Oder glaubst du im ernst, dass eine Bank ihr ganzes Wissen der Öffentlichkeit einfach so weitergibt. :roll:

run rabbit, run...

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 20.11.2008
Kommentare: 1'040
SMI im April 2009

el Toro wrote:

strom5514 wrote:
chati

LolLolLol

haha

nur ja strom, es gab auch schon Affen die eine bessere Performance hatten als erfahrene Analysten, ist dir vielleicht gut bekannt...

Yep, bin ich halt ein Affe, es gab oder gibt immer wieder solche Vergleiche.

An einen mag ich mich immer wieder gerne erinnern, da war ein Junge mit Dart Pfeilen, der warf auf Felder mit Aktien, er schnitt viel besser ab als der Börsen(profi)

Das heisst: Glaube (fast) nie einem Profi, denn der empfiehlt dass wo er selber im Depot hat oder für das Boni einstreicht Wink 0pü'

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
SMI im April 2009

@el torrrro wie gesagt Tuepflischiesser Lol

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im April 2009

Ja, es sind hier wieder fast alle bullisch, das ist ein Kontraindikator.

Tatsächlich bildet der SMI und sein grosser Bruder Dow einen aufsteigenden Keil. Von solchen Gebilden ist zu erwarten, dass sie plötlich absacken.

Die Kursfortschritte in den letzten Tagen sind denn auch irrational: von UBS weiss man, in welchen Nöten sie stecken, bzw. dass nach wie vor Gelder aus der Bank abfliessen, dennoch steigt der Kurs Tag für Tag.

Chrysler meldet Insolvenz. In einem Bullenmarkt würde eine solche Nachricht einen schnellen Fall der Indizes um einige hundert Punkte bewirken, in einem Bärenmarkt geschieht darauf ein Freudenfeuer.

Die Arbeitslosigkeit mildert sich auch im Frühjahr nicht, wie es sonst ist. Das Schlimmste wird durch Kurzarbeit verhindert, durch die Staaten gefördert, um sich die Kosten für viel mehr menschliche Abstürze zu sparen.

Um den Kollaps zu verhindern, haben die Staaten Billionen-Beträge in die Wirtschaft gepumpt, die selbstverständlich eine inflationäre Wirkung haben müssen. Somit wird dem kleinen Büezer der Batzen genommen. Seine geringere Kaufkraft wird sich innert Monaten zeigen, und auch venerable Unternehmen schädigen.

Insofern: Ganz klar aus meiner Sicht ist dies eine Bärenmarkt-Rallye, es sei denn, alle Gesetze der Vernunft und auch des Bisherigen seien nun plötzlich aufgehoben. Doch daran glaube ich nicht. Dies ist eine typische intermediäre B-Welle, bei Händlern durch Prozac und von mir aus auch kosmisch gesteuert. Es wird die Zeit kommen, in der nicht mehr alle bad news als Zündstoff für ein Feuerwerk dienen.

Jenen, die es heute wagten, knapp unter 5300 einen KO-Put zu kaufen, möchte ich sagen, dass es auch einen mit KO 5400 gäbe. Denn kurzfristige Ausschläge sind nicht kalkulierbar. In dem aufsteigenden Keil und mit dem shooting star heute sollte man wieder wenigstens bis 5100 auf der sicheren Seite sein.

Es gibt noch Schlimmeres.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 24.09.2021
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'836
SMI im April 2009

learner wrote:

Um den Kollaps zu verhindern, haben die Staaten Billionen-Beträge in die Wirtschaft gepumpt, die selbstverständlich eine inflationäre Wirkung haben müssen. Somit wird dem kleinen Büezer der Batzen genommen. Seine geringere Kaufkraft wird sich innert Monaten zeigen, und auch venerable Unternehmen schädigen.

Ich sehe die Zwangsläufigkeit nicht. Kann sein, aber muss nicht

Der Eintritt der USA in den 2. Weltkrieg war das Ende der Wirtschaftskrise. Es wurden Billionen in die Kriegsmaschinerie gesteckt und letztendlich verlocht. Aber die Leute hatten Arbeit. Kriegsmaterial wurde gebraucht. Geld kam in Umlauf. Nach Kriegsende nahmen die Russen den deutschen die veralteten Industrieanlagen weg. Die Deutschen bekamen neues Geld und neue Anlagen.

Brach deswegen die Inflation aus?

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
SMI im April 2009

learner wrote:

Ja, es sind hier wieder fast alle bullisch, das ist ein Kontraindikator.

Die Luft wird tatsächlich Dünn gegen oben. Max 8550 im Dow...mehr dürfte diese Welle nicht hergeben. Danach ein Absacker...so auf ca. 7300, bevor dann die letzte Ïdiotenrallye auf über 10000 abgeht.

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 20.11.2008
Kommentare: 1'040
Begründung

Das mit der Begründung kann ich nicht mehr akzeptieren, schon X -mal habe ich darauf hingewiesen, hoffe dies bestätigt mal jemand.

Die Begründung ist simpel, letztes mal sagte man mir das Wissen ja alle schon.

Scheint also nicht so zu sein...

Guet NAcht

oslo11
Bild des Benutzers oslo11
Offline
Zuletzt online: 29.08.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 1'023
SMI im April 2009

Wünsche ebenfalls allen ein schönes verlängertes Wochenende.

Sowohl der DJ wie auch der SMI können gar nicht gross einbrechen da dies ja schon geschehen ist. Denke das ist Grund genug, dass es wieder steigt. Bringt ja gar nichts Etwas zu begründen. Aber wenn man realistisch ist, sieht man ja, dass die Tendenz weiter steigend ist.

Es gab etliche (unzählige) Analysten, die als zB. der SMI 9200 - 9500 Punkte vor einem Jahr hatte, sagten resp. verbreiteten der SMI würde bis Ende 2008 10000 Pt. erreichen. :evil: :evil:

Das ist doch absolute Scheisse, und solche sagen jetzt wo der Index am Steigen ist man solle mit Aktienkäufen zuwarten resp. noch verkaufen.

Man muss ja kein Rechnungsgenie sein um zu merken, dass das Stumfpsinn ist.

Gegenwärtig sind die Aktien tief bewertet und da soll man wenn Geld vorhanden zukaufen. Ich kaufe auch nicht eine Kuh für 9000 CHF, und verkaufe sie ein Jahr später für 4500 - 5000 CHF.

Schon klar das etliche Analysten wenn der Index hoch ist zum Kauf raten; (die wollen ja ihre verkaufen)handkerum bei tiefem Index zum Verkaufen animieren. (ebendiese wollen sich wieder günstig eindecken)

Es gibt unzählige Gründe weshalb und wieso der Index wieder steigt, schlechte Wirtschaft-News hin oder her. Mittelfristig 1 - 2 Jahren wird der SMI wieder so 8000 - 9000 Pt. haben. Dann heisst es ab und zu wieder eine Kuh abzuladen....und evtl. Esel zu kaufen. (sprich unterbewertete Aktien)

MfG Oslo11

kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Mai 2009

Neuer Mai-Thread ist da!

Weiter geht's hier:

http://www.cash.ch/node/3121

Seiten