SMI im April 2011

470 Kommentare / 0 neu
08.04.2011 02:15
#1
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Kommentare: 6131
SMI im April 2011

Na ja auch wenn MF nicht ersetzbar ist, sind wir nun im April und eben wie es ja immer heisst das Leben geht weiter.

Ich bin generell positiv eingestellt für diesen Monat und erwarte einen Angriff auf die Höchstkurse von diesem Jahr. Jetzt kommen laufend Zahlen von Unternehmungen in der USA und die sollten dank schwachem US$ weiterhin sehr positiv sein. Auch die laufenden Konjukturdaten haben bis anhin überzeugt. In der Schweiz macht Givaudan heute den Anfang und wir haben sicher ein erstes Indiz wie sich der schwache SFR im Vergleich zum letztjährigen Q1 auswirkt.

Nächste Woche kommen Lonza,Roche,Syngenta und Nestle also für Unterhaltung ist gesorgt. Grösstes Problem kurzfristig bleibt weiterhin die atomare Entwicklung in Japan. Denn Erdbeben sind am Ende nichts anderes als erzwungene Konjukturprogramme.

Ein weiterer negativer Punkt ist der schleichende Oelpreis-Anstieg in den letzten Monaten. Zur Zeit ist er ohne grossen Einfluss auf die Börse aber dies kann sich manchmal schlagartig ändern.

Im laufenden Monat sollten aber weiterhin gute Unternehmenszahlen und positive Konjukturdaten im Vordergrund sein und dem SMI zu neuen Höchst führen.

Aufklappen

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

01.05.2011 15:47
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
SMI im Mai 2011

Neuer Thread ist da!

weiter geht's hier:

http://www.cash.ch/node/4743

Thread Closed!

01.05.2011 15:09
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
SMI im April 2011

fritz wrote:

In der Reagan-Zeit hat es angefangen, dass viele Bürger ihr kleines Eigenheim gegen einen Einkaufswagen von Safeway eintauschen mussten, viele davon Kriegsbehinderte aus dem Vietnam-Krieg.

Gruss

fritz

Viele Bürger sind aber auch steinreich geworden, viele davon Kriegsbehinderte aus dem Vietnam-Krieg.

Grüssli

iGwt

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

01.05.2011 15:06
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
SMI im April 2011

Flipper wrote:

Ich kann mich noch erinnern, wie ich nach dem Ende der Achzigerjahre hoffte, dass die Neuziger nicht mehr das Jahrzehn der Egoisten werden würde, und es kam schlimmer ... :cry:

Du musst das nicht so eng sehen. Die Vorteile der Gekkos und ganz allgemein der Globalisierung waren u.a. eine ungeheure weltweite Wohlstandsvermehrung, nicht nur in China! Die Welt ist vor selbstzerstörerischen Kriegen sicherer geworden. Natürlich gibt es immer neue Herausforderungen. Aber um diese zu lösen, sind wir auf der Welt. Nachher können wir ruhen und schlafen einen Tod lang. Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

01.05.2011 14:55
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
SMI im April 2011

camel corner wrote:

in_God_we_trust wrote:
Also, was in den 80er, 90er und 2000er Jahren relevantes geschehen ist, habe ich wie folgt erlebt. Bitte korrigiert mich, wenn Ihr anderer Meinung seid:

:?:

Ich bin keineswegs anderer Meinung.

Nicht einen Weg...

Hat etwas poetisches, doch! Aber bitte das nächste Mal eine Erklärung beifügen, habe nämlich nur etwa 15% verstanden. Und die restlichen 85% hinzuzudenken hat etwas vages, unsicheres. Ich hasse Unsicherheit. Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

01.05.2011 10:59
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
SMI im April 2011

In der Reagan-Zeit hat es angefangen, dass viele Bürger ihr kleines Eigenheim gegen einen Einkaufswagen von Safeway eintauschen mussten, viele davon Kriegsbehinderte aus dem Vietnam-Krieg.

Gruss

fritz

01.05.2011 09:34
Bild des Benutzers Flipper
Offline
Kommentare: 106
SMI im April 2011

in_God_we_trust wrote:

US Präsident Reagan (1981-1988) hat die Zeichen der Zeit verstanden.

Leider hatte er sie falsch verstanden.

In dieser Zeit begannen die USA ihre Probleme zu lösen, indem sie neue Schulden machten. Laut Wikipedia stiegen ihre Schulden unter Reagan von 0.93 Bio $ auf auf 2.6 Bio $.

In dieser Zeit begann sich die Schere zwischen Arm und Reich zu öffnen.

Es begann eine Blütezeit der Gordon Gekkos dieser Welt.

In dieser Zeit wurde die Abhängigkeit der USA von ausländischem Erdöl und Uran für die nächsten Jahrzehnte zementiert. Carter begann alternative Energiegewinnung zu fördern, Reagan hatte das wieder rückgängig gemacht.

Uebrigens verstehe ich sowieso nicht, weshalb ausgerechnet Konservative Patrioten geradezu versessen darauf sind von ausländischen Energieträgern abhängig zu sein.

Und, falls ich mich nicht täusche, war es auch die Zeit in der die Globalisierung richtig in Schwung kam und amerikanische Arbeitsplätze nach Asien verschoben wurden.

Ich kann mich noch erinnern, wie ich nach dem Ende der Achzigerjahre hoffte, dass die Neuziger nicht mehr das Jahrzehn der Egoisten werden würde, und es kam schlimmer ... :cry:

01.05.2011 05:50
Bild des Benutzers camel corner
Offline
Kommentare: 485
SMI im April 2011

MarcusFabian wrote:

in_God_we_trust wrote:

Bad news: Silber hat 5% vom Höchst verloren!

Ist das der Anfang vom Ende des Booms?

Nein, warum auch?

Silber kostet heute weniger als bei seinem letzten Hoch vor 31 Jahren. Du kannst mir wahrscheinlich nicht sehr viele Dinge nennen, die heute billiger sind als vor 31 Jahren, oder?

Mal ehrlich: Wäre der Silberpreis in den letzten 31 Jahren kontinuierlich gestiegen und läge jetzt bei $150, würde sich kein Mensch darüber aufregen.

Was jetzt für Aufregung sorgt ist die Geschwindigkeit, mit der jetzt der Ausbruch nach oben gelang. Ein Umstand, der zu recht die Charttechniker auf den Plan ruft, die den Warnfinger ab des zu hohen Momentums erheben und vor einem Rücksetzer warnen. Der wird vielleicht auch noch kommen. Fragt sich nur ab welchem Niveau und wie tief.

Unter dem Strich ist Silber genau so in einem stabilen Bullenmarkt wie Gold (oder sollte man Bärenmarkt der Papierwährungen sagen?) und unterhalb von $150/oz besteht für den Silber-Besitzer keinerlei Anlass an Verkauf zu denken. Auch wenn es zwischendurch Rücksetzer geben wird.

Wenn etwas geplatzt ist, dann doch wohl eher die Short-Blase mit der Silber und Gold seit August 1993 gezielt im Preis gedrückt wurden.

Und wer drückt wer Gold = die Verkäufer.

Wer kauft Gold ? Und warum auch ?

Und warum kostet heute Gold am 01. Mai (Trabi Arbeiter Tag) 2011 in jeder Währung anders viel ?

Weil Gold auch einen Wert als Schmuck weltweit hat.

Zudem ist es auch eine Sicherheit für Frauen in der islamischen Welt.

Bei der Hochzeit in London, war da ja auch ein Diadem über den Kopf der Braut.

Good show - very british royal.

Aber eben -

das Geld lässt die Welt drehen.

Oder dreht die Welt das Geld ?

Wir SCHWEIZER im Süden haben nur Erdöl und schöne, leckere Fische.

Aber kein STIMMRECHT =

gahts Eu no ?

Kotzolani: "Yes - read my schamlips".

Ronald Reagan, Ex-President of the USA.

There is and are no USA

United States of America.

America ist larger.

Killing humans.

As usual for NATIONAL INTEREST

01.05.2011 05:02
Bild des Benutzers camel corner
Offline
Kommentare: 485
SMI im April 2011

in_God_we_trust wrote:

Also, was in den 80er, 90er und 2000er Jahren relevantes geschehen ist, habe ich wie folgt erlebt. Bitte korrigiert mich, wenn Ihr anderer Meinung seid:

:?:

Ich bin keineswegs anderer Meinung.

Nicht einen Weg.

Zudem schätze ich es, auch wenn ich korrigiert werden muss oder sollte.

Grundsätzlich und de facto hast Du mämlich die Sicht und die Zeit im Griff.

So sehe ich es.

Aber Du bist alt, das denken die schon ab 16+,

mit Recht ab 16+. Aber sicher schon. Männlein und Waiblein. Was können wir, über 16+ bieten ?

Zerstörte AKW's, verstopfte Autobahnen, unsichere Flugzeuge, Finanzwelt zerstört, Bankers sind Schweine, Geld ist geil - und so heiter.

Muss ich jetzt Gold verkaufen oder muss ich Gold kaufen ?

Meine erste Frage ist: "Wie viel von dem Metall habe ich schon, und wie viel davon will ich."

Also einfach auf den Bauch als Schweizer hören - Bauern rechnen das auch, einfach mit Kühen oder so.

Just by the subway -

Kiss Swiss

Am 01.08.2011 klebe ich meinem Kamel eine SWISS FLAG - wohin wohl... a..d..A..

Have a good week - bin etwa 10 Tage off line - sagt sie.

Mein Rechner sagt: The way is long....

Cheers und heiratet niemals - es ist so schön.

Geheimtip.

Als ich von Mexico zurück flog, wusste ich:

THE END IS NEAR - BUT IS MIA.

Glücklich just in flight.

Zürich, Zollkontrolle, noch was zu verzollen =

ja, mein Hirn.

30.04.2011 15:20
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Re: @ Lieber MF,

Brunngass wrote:

vermutlich hast Du noch nie von Moosseedorf bei Bern gehört.

Doch. Ich wohne in Schönbühl Blum 3

Aber Du hast recht. Einige Dinge sind billiger geworden, die heute billiger (Massen-)produziert werden.

Die ganze Unterhaltungselektronik zum Beispiel.

30.04.2011 11:58
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Kommentare: 1305
@ Lieber MF,

vermutlich hast Du noch nie von Moosseedorf bei Bern gehört.

Dort erhielten die Bauern ( franko Sammelstelle) im Jahr 1950

40,6 Rappen pro Liter Kuhmilch

Würdest Du die Gegend kennen, dürftest Du Dich schlau machen, was heute dort bezahlt wird ?

So wegen Wert der Dinge.

30.04.2011 06:48
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
SMI im April 2011

in_God_we_trust wrote:

Bad news: Silber hat 5% vom Höchst verloren!

Ist das der Anfang vom Ende des Booms?

Nein, warum auch?

Silber kostet heute weniger als bei seinem letzten Hoch vor 31 Jahren. Du kannst mir wahrscheinlich nicht sehr viele Dinge nennen, die heute billiger sind als vor 31 Jahren, oder?

Mal ehrlich: Wäre der Silberpreis in den letzten 31 Jahren kontinuierlich gestiegen und läge jetzt bei $150, würde sich kein Mensch darüber aufregen.

Was jetzt für Aufregung sorgt ist die Geschwindigkeit, mit der jetzt der Ausbruch nach oben gelang. Ein Umstand, der zu recht die Charttechniker auf den Plan ruft, die den Warnfinger ab des zu hohen Momentums erheben und vor einem Rücksetzer warnen. Der wird vielleicht auch noch kommen. Fragt sich nur ab welchem Niveau und wie tief.

Unter dem Strich ist Silber genau so in einem stabilen Bullenmarkt wie Gold (oder sollte man Bärenmarkt der Papierwährungen sagen?) und unterhalb von $150/oz besteht für den Silber-Besitzer keinerlei Anlass an Verkauf zu denken. Auch wenn es zwischendurch Rücksetzer geben wird.

Wenn etwas geplatzt ist, dann doch wohl eher die Short-Blase mit der Silber und Gold seit August 1993 gezielt im Preis gedrückt wurden.

29.04.2011 22:41
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
SMI im April 2011

Good news for the Goldbugs: Gold hat ein neues Höchst von 1563 erreicht.

Bad news: Silber hat 5% vom Höchst verloren!

Ist das der Anfang vom Ende des Booms?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

29.04.2011 22:28
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
SMI im April 2011

Kapitalist wrote:

Dann besteht ja für den SMI noch Nachholbedarf. Wink

Du hast es erfasst! Nämlich genau dann, wenn der Dollar und der Euro wieder an Wert gewinnen und Gold und CHF fallen!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

29.04.2011 22:18
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
SMI im April 2011

Also, was in den 80er, 90er und 2000er Jahren relevantes geschehen ist, habe ich wie folgt erlebt. Bitte korrigiert mich, wenn Ihr anderer Meinung seid:

ca. 1980:

Um die in den 70er Jahren grassierende Inflation zu stoppen, erhöht FED Präsident Volcker die Zinsen drastisch (auf 18%)! US Präsident Reagan (1981-1988) hat die Zeichen der Zeit verstanden. Obwohl selber keine Intelligenzbestie, hat er (übrigens mit festem Glauben an Gott) zusammen mit Helmut Kohl und anderen die Welt verändert. Die Wirtschaft kommt ab ca. 1984 in volle Fahrt und erreicht 1987 vor dem Black Monday seinen Höhepunkt. Inzwischen sind die US Leitzinsen von 18% auf 6% gefallen! http://www.moneycafe.com/library/fedfundsratehistory.htm

ca. 1987:

Am 11. August 1987 wird Alan Greenspan FED Präsident. Drei Monate später stürzen weltweit die Börsen im Oktober 1987 ab. Greenspan erhöht die Zinsen von 6% auf 10%! Das "Buh" der Weltgemeinschaft ist im sicher. Um die Wirtschaft wieder in Gang zu bringen bzw. ein soft landing zu erreichen, senkt nun Greenspan die Zinsen und pumpt Liquidität ins System. Die Aktienmärkte erholen sich allmählich wieder. Die Welt lobt Greenspan. US Präsident Bush Senior (1989-1992) erreicht zusammen mit Helmut Kohl, Gentscher, Thatcher, Gorbatschow und Jelzin 1989 bis 1991 die friedliche Transformation der Sowjetunion. Die Welt verändert sich von einer bipolaren zu einer unipolaren und bis heute und morgen hin zu einer multipolaren Welt!

ca. 1994: Mr Greenspan FED Chef hält die Zinsen tendenziell tief. Er machte gute Erfahrungen damit. Die Welt- und US-Märkte steigen, und der Wohlstand in der Welt steigt, ohne dass es zu einem Anziehen der Teuerung kommt. Die Globalisierung ohne linksrevolutionäre Bremsen kommt, 5 Jahre nach dem Fall der Mauer, endlich in Fahrt. Friede, Freude, Eierkuchen! Eine demokratische Schönwetterregierung mit Monika Lewinsky Affären etc. bildet den Hintergrund.

ca. 2001:

Eine erste Blase, die DotCom Blase, die durch die tieferen Zinsen der 90er Jahren aufgepumpt wurde, platzt. 9/11 gibt den Aktienmärkten und der Wirtschaft den Rest. Greenspan versuchts wieder mit weiterer Senkung der Zinsen, von 6% auf 1%. Und es funktioniert! Jetzt explodieren die Immobilienpreise in den USA. Die Subprime und Derivateblase wird aufgepumpt. Die Aktien steigen wieder auf alte Höhen. G.W.Bush US Präsident (2001-2008) muss westliche Werte gegen eine durch steigende Oelpreise immer seblstbewusster agierende muslimische Aufbruchbewegung schützen, indem er in Afghanistan und Iraq in die Offensive geht.

ca. 2008:

Nach einem kurzen und steilen Zinsanstieg müssen die Zinsen wiederum auf praktisch 0% gesenkt werden, diesmal durch Bernanke, den neuen FED Boss, um einen Freefall der Aktien Ende 2008 bis März 2009 zu stoppen und ein Versagen des weltweiten Finanzsystems zu verhindern. QE1 und QE2 und das Aufkaufen von notleidenden Krediten der Geschäftsbanken durch die Zentralbanken pumpen zusätzlich frisches Geld ins System. Gold, Oel und andere Rohstoffe steigen auf Rekordhöhen! Die Aktienmärkte erholen sich ebenfalls und die Dollarabhängigen Börsen haben schon bald wieder alte Höchststände erreicht. Der CHF bleibt stark und der SMI entsprechend gedrückt. US Präsident Obama (2009-2012) tritt kaum in Erscheinung. Eine Wiederwahl 2012 ist wohl ausgeschlossen.

ca. 2015:

:?:

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

29.04.2011 21:59
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Kommentare: 12835
SMI im April 2011

harosher wrote:

Kapitalist wrote:
XNAX wrote:
Ja weiter so lieber SMI. Den ganzen Tag voraus und dann am Ende abgekackt, typisch swisslike.

??????? Der SMI lag doch am Abend bei 0,36% im Plus.

... :roll: knapp 1000 Punkte hinter Dax, haha :cry:

Dann besteht ja für den SMI noch Nachholbedarf. Wink

Besser reich und gesund als arm und krank!

29.04.2011 20:49
Bild des Benutzers Flipper
Offline
Kommentare: 106
SMI im April 2011

in_God_we_trust wrote:

Du hast recht.

Nein du hast recht! Wink

Den Deal hat laut Bullishs Link tatsächlich Blackrock gemacht.

Alle Welt redet von Goldman Sachs oder JPMorgan und übersieht dabei Blackrock. Die sind kaum kleiner und bestimmt nicht weniger verschlagen als die bekannteren Banken. Man sollte diese Bank im Auge behalten, wenn es um Manipulationen an den Märkten geht.

29.04.2011 20:27
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
SMI im April 2011

Flipper wrote:

Ich will nicht klugscheissern,...

Du hast recht. Blackrock, Blackstone oder Flintstone oder sowas.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

29.04.2011 20:21
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Kommentare: 6424
SMI im April 2011

k3000 wrote:

Um ein bisschen mehr die Aufmerksamkeit auf ihn zu lenken.

The Bernank aka Benocide ist

Ach das ist Bernanke? Ich dachte, der kommt mir irgendwie bekannt vor, der war vermutlich mein Nachbar vor vielen Jahren, einer mit Motorrad und Drogengeschichten; oder ein Kunde von Kommissar Columbo. :oops:

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

29.04.2011 20:20
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Kommentare: 2932
SMI im April 2011

in_God_we_trust wrote:

Blackrock und andere Hedge Funds z.B. und andere Assgeier, die auf eine positive Wertberichtigung spekulieren.

Alles easy ... lesenswert:

Quote:

http://www.nzz.ch/finanzen/nachrichten/ubs_milliarden-kredit__1.739173.html

UBS finanziert Black-Rock-Deal mit Milliarden-Kredit

Die UBS veräussert Problempositionen in der Höhe von 15 Milliarden Dollar an Black Rock. Kleines Detail: Die Grossbank ermöglicht die Transaktion mit einem Kredit von 11,25 Milliarden Dollar überhaupt erst. Drei Viertel finanziert die UBS, ein Viertel stammt von risikobereiten Anlegern.

Der Trick: statt Schrott-Kredite hat die UBS nun den Kredit an Black-Rock in den Büchern, die den Schrott nun selber in der Bilanz haben. Wink

Ich weiss aber nicht, was der derzeitige Stand der Dinge ist, der Artikel ist ja recht alt (Mai 2008).

29.04.2011 20:01
Bild des Benutzers Meerkat
Offline
Kommentare: 511
SMI im April 2011

Nein, Jesus-Darsteller bei den Oberammergauer Passionsspielen !

"Das Fass ist übergelaufen"

29.04.2011 19:48
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
SMI im April 2011

War der früher Musiker? :?

Gruss

fritz

29.04.2011 19:41
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
SMI im April 2011

fritz wrote:

@ k3000: Wer, zum Teufel, ist denn das auf deinem Bild?

Ben Bernanke

29.04.2011 18:49
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
SMI im April 2011

DAX ist 0.52% im Plus.

SMI 0.36% im Plus.

EUR hat 0.94% zum CHF verloren.

Man rechne.... :roll: Welcher Index hat heute wohl besser abgeschnitten?

@ k3000: Wer, zum Teufel, ist denn das auf deinem Bild?

Gruss

fritz

29.04.2011 18:47
Bild des Benutzers k3000
Offline
Kommentare: 421
SMI im April 2011

Um ein bisschen mehr die Aufmerksamkeit auf ihn zu lenken.

The Bernank aka Benocide ist der mächtigste Mann der Welt.

Niemand kann den Preis meines Gipfelis am morgen verändern, nur er.

Jedoch wissen das viele nicht.

Nicht mal er selbst:

http://www.youtube.com/watch?v=INmqvibv4UU

29.04.2011 18:34
Bild des Benutzers harosher
Offline
Kommentare: 569
SMI im April 2011

Kapitalist wrote:

XNAX wrote:
Ja weiter so lieber SMI. Den ganzen Tag voraus und dann am Ende abgekackt, typisch swisslike.

??????? Der SMI lag doch am Abend bei 0,36% im Plus.

... :roll: knapp 1000 Punkte hinter Dax, haha :cry:

29.04.2011 18:32
Bild des Benutzers Flipper
Offline
Kommentare: 106
SMI im April 2011

in_God_we_trust wrote:

Blackrock und andere Hedge Funds z.B. und andere Assgeier, die auf eine positive Wertberichtigung spekulieren.

Ich will nicht klugscheissern, tu's aber trotzdem. Wink

Ich denke du verwechselst Blackrock mit Blackstone. Blackrock ist durch eine Abspaltung von Blackstone entstanden.

Blackrock hat von Barclays die iShares ETF-Fonds gekauft, also diese Fonds, wo nicht das drin ist, was draufsteht. Beide Firmen sind Aasgeier, aber der Hedge Funds ist Blackstone.

29.04.2011 18:31
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Kommentare: 12835
SMI im April 2011

XNAX wrote:

Ja weiter so lieber SMI. Den ganzen Tag voraus und dann am Ende abgekackt, typisch swisslike.

??????? Der SMI lag doch am Abend bei 0,36% im Plus.

Besser reich und gesund als arm und krank!

29.04.2011 18:26
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
SMI im April 2011

k3000 wrote:

Jetzt erzählst du aber Märchen.

Ich mag Dich! Du bist eine echte Bereicherung für das Forum!

Nur eine Frage: Warum hast Du Dir das Passfoto vom Bernanke als Avatar ausgesucht?

29.04.2011 18:13
Bild des Benutzers XNAX
Offline
Kommentare: 58
SMI im April 2011

Ja weiter so lieber SMI. Den ganzen Tag voraus und dann am Ende abgekackt, typisch swisslike.

29.04.2011 17:56
Bild des Benutzers k3000
Offline
Kommentare: 421
SMI im April 2011

in_God_we_trust wrote:

Erzähl doch nicht laufend solche Horrormärchen. Die toxischen Papiere wurden schon lange mehrheitlich an ausländische Institutionen mit Abschlag verkauft und der Rest wurde abgeschrieben (wieso sonst hat UBS einen Verlust von rund 50 Mrd geschrieben?). Und was 2013 noch übrig sein wird, nach gehöriger $ Inflation und $ Wertverlust wird niemanden mehr erregen, bzw. wird schon lange vorher wertberichtigt.

Jetzt erzählst du aber Märchen. Die Abschreibungen der UBS haben nichts mit dem Auffangfonds zu tun. Die waren zusätzlich zum Fonds. Die Assets waren illiquid - also aus buchalterischer Sicht CHF 0 - wert. Und damit nicht weitere 80 Mil abgeschrieben werden mussten, gingen die in den Fonds. Reine Buchhaltungstricks, um die vorgebenen Standards zu umgehen.

Und anstatt dass die Bilanz deponiert werden musste, wie das in einer gesunden Marktwirtschaft auch getan wurden muss, lügt die UBS und die SNB die Schweizer Öffentlichkeit an, und verkauft noch die Öffentlichkeit als Idioten mit mark to market Ausweisungen in der Bilanz. Und alle klatschen. Häh?!

In der Zwischenzeit macht die UBS fröhlich wieder beim Häusermarkt mit in den USA, der Kaspar hat dem Ossi noch gesagt: Das mol nüm so gäch, gell.

Dabei sind wir nach QE1 und QE2 gleich weit wie kurz vor der Krise und am besten behält die SNB die Fondsstruktur nach 2013, dann kann sie gleich alles von den Bankenbilanzen auslagern, was nicht sexy ist. Bubble 2.0.

AnhangGröße
Image icon us_cshs0311_sb_457.jpg127.74 KB

Seiten