SMI im August 2010

520 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im August 2010

@ Fine-Tuner:

Herzlichen Dank! Ich brauch da sicher etwas Zeit dafür, um das zu verstehen, aber ich werd's mir genauer anschauen.

Edit:

Hab's begriffen und mal ein par Szenarios durchgedacht / -gerechnet. Das Risiko besteht tatsächlich darin, dass der Grundwert (die Märkte) immer wieder mehrere Tage in dieselbe Richtung laufen. Etwa 5 Tage reichen schon, damit es nicht funktioniert. Allerdings ist es extrem unwahrscheinlich, dass es über einen längeren Zeitraum immer so konstant auf und ab geht. Auch in längeren Up- (oder Down-) Phasen reichen die Korrekturtage wohl aus, um das Ganze rentabel werden zu lassen. Genau so zocken uns schliesslich die Vontis und wie sie alle heissen mit ihren KO's ab.

Hab zwar derzeit keinen Account wo ich leer verkaufen kann. Wäre jedoch langsam eine Überlegung wert...

Nochmals vielen Dank!

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
SMI im August 2010

die amis haben ja jetzt eine Ausgabequelle weniger....

aus 20 Minuten:

...........Viele Probleme gehen auf die Zeit der Sanktionen gegen Saddam Hussein zurück, doch auch die USA sind mitschuldig. Sie haben rund 53,7 Milliarden Dollar Steuergeld in den Wiederaufbau eines Landes investiert, das mit seinen immensen Ölvorkommen eigentlich sehr reich ist.............

aber vielleicht wählen sie nach Obama ja wieder so einen Trottel wie Bush, der sich mit seiner Waffenindustrie in der Verwandschaft selbst bereichert.....

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
SMI im August 2010

Fine-Tuner wrote:

Diese Gesamtposition ist fast risikolos (kein marktrisiko, kein emittentenrisiko

Wieso kein emmitentenrisiko? Von irgendwem wurde das Ding ja mal ausgegeben oder. Wieso kein Marktrisiko? Ein soches Produkt auf den Nikkei chart (1990ff) würde auch keine Gewinne produzieren. Du sagst ja eigentlich nur dass wenn etwas 50% fällt, es 100% steigen muss um wieder am selben Ort zu sein... was aber wenn es nie mer da hin zurück kehrt?

Fine-Tuner
Bild des Benutzers Fine-Tuner
Offline
Zuletzt online: 21.05.2016
Mitglied seit: 25.05.2006
Kommentare: 886
SMI im August 2010

Ramschpapierhaendler wrote:

Genau so zocken uns schliesslich die Vontis und wie sie alle heissen mit ihren KO's ab.

BINGO.

Fine-Tuner

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im August 2010

scaphilo wrote:

Du sagst ja eigentlich nur dass wenn etwas 50% fällt, es 100% steigen muss um wieder am selben Ort zu sein...

Das bezieht sich nur auf den Basiswert. Da du Puts und Calls gleichzeitig und zu gleichen Teilen leer verkaufst, kann dir das völlig schnuppe sein.

Fine-Tuner
Bild des Benutzers Fine-Tuner
Offline
Zuletzt online: 21.05.2016
Mitglied seit: 25.05.2006
Kommentare: 886
SMI im August 2010

scaphilo wrote:

Fine-Tuner wrote:

Diese Gesamtposition ist fast risikolos (kein marktrisiko, kein emittentenrisiko

Wieso kein emmitentenrisiko? Von irgendwem wurde das Ding ja mal ausgegeben oder. Wieso kein Marktrisiko? Ein soches Produkt auf den Nikkei chart (1990ff) würde auch keine Gewinne produzieren. Du sagst ja eigentlich nur dass wenn etwas 50% fällt, es 100% steigen muss um wieder am selben Ort zu sein... was aber wenn es nie mer da hin zurück kehrt?

Wenn ich short bin, ist der Kunkurs eines Emittenten perfekt für mich. Wenn die Firma Direxion Konkurs geht, wohin gehen dann BEIDE ETF's?

Ein solches Produkt auf den Nikkei 1990ff hätte gewaltige Volatilitätsgewinne produziert. Beide ETF wären heute bei faktisch 0 (0,00000001 ist ja auch nicht schlecht, v.a. wenn ich 1990 beide bei 100 verkauft habe, oder?...immerhin eine Rendite von 99.99%...mehr als 100% kann man bei shorts ja nie erzielen.)

Fine-Tuner

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
SMI im August 2010

MarcusFabian wrote:

.

Interessant übrigens, dass der Begriff "Währungsreform" während dem Höhepunkt der Griechenlandkrise erstmals merklich ins Bewusstsein der Deutschen gedrungen ist. Etwa im Mai 2010.

Dies erkennt man sehr schön bei Google Trends: ("Wie häufig wurde nach dem Begriff 'Währungsreform' auf Google gesucht?)

Hier: http://www.google.de/trends?q=w%C3%A4hrungsreform

Logisch.

Solche medialen Hypes werden von den Foren/Blog's usw. ja wunderbar im "Netz" weiterverbreitet.. :roll:

"Hindenburg Omen" war ja der neuste "Gag".. Lol

http://www.google.de/trends?q=hindenburg+omen&ctab=0&geo=all&date=all&so...

weico

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im August 2010

So, ich mach dann mal neuen Thread auf.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im September 2010

September-Thread ist da!

Weiter geht's hier:

http://www.cash.ch/node/4287

--- CLOSED ---

Seiten

Topic locked