SMI im Februar 2009

1'413 posts / 0 new
Letzter Beitrag
PaulNo111
Bild des Benutzers PaulNo111
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 01.04.2008
Kommentare: 778
SMI im Februar 2009

So die Bullen sind schon am Trainieren, den Bären geht's bald an den Kragen :mrgreen:

http://www.bearbegone.ca/?ID=7203-B

(soll keine Schleichwerbung sein)

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
SMI im Februar 2009

LOL geile Werbung :wink:, eine der ganz wenigen Ausnahmen.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

Joesy
Bild des Benutzers Joesy
Offline
Zuletzt online: 05.09.2010
Mitglied seit: 18.11.2008
Kommentare: 394
SMI im Februar 2009

PaulNo111 wrote:

So die Bullen sind schon am Trainieren, den Bären geht's bald an den Kragen :mrgreen:

http://www.bearbegone.ca/?ID=7203-B

(soll keine Schleichwerbung sein)

Einfach zuuu geil!

Hoffen wirs mal!

<gelöscht>
SMI im Februar 2009
learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Februar 2009

daytrader, danke für den Link, dessen Inhalt nicht von der RAF stammt, sondern von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, faz.

Summa summarum zwingt der Artikel allerdings eine Haltung der RAF auf. Man sieht eine Desillusionierung, Verzweiflung und Wut über das bisherige Establishment, die schnell ganz schnell auch im Volk zu Hass umschlagen kann.

Man fühle sich in Otto O815 ein, der seit Jahren brav und anständig mit seinem hart verdienten Geld teure Politiker und Verwalter bezahlte, und dann plötzlich merkt, dass sie nur eine mafiose Bande waren (brave Politker nennen es Verfilzung) , die sich, wenn's dann nicht mehr gut läuft, unter dem Nicht-Besser-Wissen-Haben-Können eingarnen, so wie z.B. Grossmaul Peter Spuhler, und unzählige andere Politiker, die auch jetzt noch in den höchsten Ämtern sind. Wenn schon von den Bankern die Boni (Saläre) zurückgefordert werden, dann bitte noch weiter zu allen hochbezahlten Politikern, die scheint's lediglich im Stande sind, den Statur Quo zu verwalten. Dafür reicht ein Salär eines Bürolisten. Die Wurstler aus der Vergangenheit gehören genau so enteignet wie jene der Gegenwart.

Hugh!

Es gibt noch Schlimmeres.

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
SMI im Februar 2009

learner wrote:

Man fühle sich in Otto O815 ein, der seit Jahren brav und anständig mit seinem hart verdienten Geld teure Politiker und Verwalter bezahlte, und dann plötzlich merkt, dass sie nur eine mafiose Bande waren (brave Politker nennen es Verfilzung) , die sich, wenn's dann nicht mehr gut läuft, unter dem Nicht-Besser-Wissen-Haben-Können eingarnen, so wie z.B. Grossmaul Peter Spuhler, und unzählige andere Politiker, die auch jetzt noch in den höchsten Ämtern sind. Wenn schon von den Bankern die Boni (Saläre) zurückgefordert werden, dann bitte noch weiter zu allen hochbezahlten Politikern, die scheint's lediglich im Stande sind, den Statur Quo zu verwalten. Dafür reicht ein Salär eines Bürolisten. Die Wurstler aus der Vergangenheit gehören genau so enteignet wie jene der Gegenwart.

Hugh!

Warum enteignen. :?:

Die Leute wählen bzw.investieren ja in solche "Nicht-Besser-Wissen-Haben-Können-Wurstler".

So ein "reinigendes Finanzgewitter" ,wie es Zurzeit abläuft, gehört halt einfach "zum kapitalistischen Spiel".

Jeder der seine "paar ersparten Kröten" so gutgläubig und aus lauter GIER auf's Spiel setzte, sollte in einen Spiegel schauen und gaaaanz laaangsam SELBER SCHULD sagen.

Dieses SELBER SCHULD,erzeugt ein wunderbares Grinsen auf dem Gesicht dieser "Otto0815-Nicht-Besser-Wissen-Haben-Können-"Anleger"-Id...en Lol :oops:

weico

etage1
Bild des Benutzers etage1
Offline
Zuletzt online: 12.08.2013
Mitglied seit: 01.07.2008
Kommentare: 1'781
SMI im Februar 2009
Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: 03.11.2006
Kommentare: 1'204
SMI im Februar 2009

@weico

völlig korrekt. Schuld sind WIR ALLE, auch ich.

Ich aber bade meinen Sch.. selber aus und kann mich nicht auf Hilfe berufen. Das Berufen auf Hilfe, die dem Allgemeinwohl zukommt ist auch gerechtfertigt, um nicht zu sagen auch dringest notwendig.

Bereicherungen in dieser Krise, auch von meinem Geld (das ja nicht mehr vorhanden ist), ist nicht zu bewilligen und MUSS verboten werden.

Ansonsten wird vor dem Zerfall nochmals kräftig abgegrast.

Change ist nunmal angesagt. Wos hinführt :?: :?:

Jedenfalls auch für mich in einen Kampf ums Überleben. let's work

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
SMI im Februar 2009

@learner

Könnte sein, dass Du die Artikel schon kennst, ansonsten, glaube ich, hier wird viel nach Deinen Ansichten argumentiert:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=3689 plus Folgeartikel, die Du hier finden kannst:

http://www.nachdenkseiten.de/?cat=29

Es geht darum, wie, und dies schon seit einigen Jahren, die Bad Bank vorbereitet wurde.

Hier sind wohl auch einige der Meinung, dass die Krise ein Umverteilungs- und Machterhaltskampf darstellt. Vernichtet werden keine Werte, aber (Zurück-)umverteilt. Entweder setzt sich die herrschende Elite durch, und wir finden uns mit biometrischen Chips incl. GPS-Chip kontrolliert, oder es gibt einen Machtumsturz.

Fawi
Bild des Benutzers Fawi
Offline
Zuletzt online: 28.12.2011
Mitglied seit: 08.11.2006
Kommentare: 476
SMI im Februar 2009

Mehr denn je will ich all die News nicht mehr lesen, die täglich auf mich einstürzen. Man sollte sich überlegen, was und ob man all die Infos wirklich haben will. Zu viele News und Meinungen verwirren und ich denke, momentan wird zu viel geschrieben und berichtet.

Ich mache mir morgen einen schönen Tag, lese ein Buch (nein, bewusst nicht das Buch von Max Otte - "Der Crash kommt" geschrieben 2006, (habe es gerade im Büchergestellt entdeckt) sondern irgendwas ohne Finanzhintergrund... Wir sollten uns nicht verrückt machen, es gibt momentan wenigstens auch noch ein Leben neben der Krise..

Ich muss natürlich auch diese Woche meinen Senf zum Börsentheater mit Fokus auf den SMI abgeben:

http://boersentheater.blogspot.com

Allen einen einen schönen Sonntag!

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 2'289
SMI im Februar 2009

Fawi wrote:

Mehr denn je will ich all die News nicht mehr lesen, die täglich auf mich einstürzen. Man sollte sich überlegen, was und ob man all die Infos wirklich haben will. Zu viele News und Meinungen verwirren und ich denke, momentan wird zu viel geschrieben und berichtet.

Ich mache mir morgen einen schönen Tag, lese ein Buch (nein, bewusst nicht das Buch von Max Otte - "Der Crash kommt" geschrieben 2006, (habe es gerade im Büchergestellt entdeckt) sondern irgendwas ohne Finanzhintergrund... Wir sollten uns nicht verrückt machen, es gibt momentan wenigstens auch noch ein Leben neben der Krise..

Ich muss natürlich auch diese Woche meinen Senf zum Börsentheater mit Fokus auf den SMI abgeben:

http://boersentheater.blogspot.com

Allen einen einen schönen Sonntag!

Hallo Fawi,

tja das stimmt wohl. Eine Reise in die Berge und es ein paar Tage geniessen das wäre es schon wert.

Habe vorher auch wieder zwei Dinge gelesen, ich nehme es an Du ja auch, dass sich die Damen und Herren der Nationalbank insgesammt mehr Lohn in der Höhe von 100000 Franken leisten. Ich denke einen dümmeren Zeitpunk für sowas kann man sich wirklich nicht aussuchen, nein das reicht noch nicht, mann muss es auch noch in die Öffentlichkeit posaunen, so dass sich jeder daran ergern muss! ( Mann muss ja annehmen die Armen mussten letztes Jahr am Hungertuch nagen. Und da die Nationalnbank ja die grösste ist, geht sie mit ihren Beispielen für die kleinen Banken ja supper um. !!Gratuliere!!)

Nicht genug, es könnte noch sein dass UBS und CS ev. einen Verlust von sage und schreibe 29 Milliarden schreiben werden.

Fawi, ich hätte eigentlich nur eine Bitte an Dich....

Kann man oder könntest Du mal eine Analyse zu Swisslog machen? Muss nicht jetzt sein, aber einfach wenn Du mal Zeit hättest.

Das wäre Nett.

Es grüsst

Tom.

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
SMI im Februar 2009

hallo strom

was denkst du wie viele leute unserer gesellschaft über chf 100'000 pro jahr beziehen??

die snb ist auch auf qualifizierte arbeitskräfte angewiesen. genauso die restlichen bundesbehörden. die zeiten, wo man noch stolz war für die eidgenossenschaft zu arbeiten sind längst vorbei.

wenn du, als qualifizierte arbeitskraft, die wahl hättest, für 100'000 zur snb zu gehen oder für 175'000 zur cs, für quasi denselben job, mit denselben sozialleistungen und demselben arbeitspensum... wohin gehst du?

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 2'289
SMI im Februar 2009

Azrael wrote:

hallo strom

was denkst du wie viele leute unserer gesellschaft über chf 100'000 pro jahr beziehen??

die snb ist auch auf qualifizierte arbeitskräfte angewiesen. genauso die restlichen bundesbehörden. die zeiten, wo man noch stolz war für die eidgenossenschaft zu arbeiten sind längst vorbei.

wenn du, als qualifizierte arbeitskraft, die wahl hättest, für 100'000 zur snb zu gehen oder für 175'000 zur cs, für quasi denselben job, mit denselben sozialleistungen und demselben arbeitspensum... wohin gehst du?

Azrael, genau da ist ja der hund begraben, und du merkst es nicht. stürchelst hier über die schwelle und fliegst auf die schnauze Smile .... eben die verlockung ist doch gross, eben viel zu gross! und genau darum braucht es meinermeinung nach eine konseqente regulierung. und zwar subito.

der mensch neigt dazu verbrechen einzugehen wenn ihn niemand daran hindert. ohne rücksicht auf den anderen, ja das ist unsere heutige gesellschaft! früher hate man gegenseitig auf sich geschaut, gegenseitig geholfen und alle am selben strick gerissen und das hat eine qualitative leistung nach aussen gezeigt, auch vertrauen und würdigkeit zurück refelktiert. mit den heutigen scheuklappen die man heute schon in der erste klasse lernt wie man sie aufsetzen muss und einsetzen kann, fehlt mir gegenüber solchen typen jeglichen respekt sorry!!!!

und daher bleibe ich bei meiner meinung ebenso wie im forum löhne der ubs oder so.

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Februar 2009

Es gibt noch Schlimmeres.

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
SMI im Februar 2009

Fawi wrote:

Mehr denn je will ich all die News nicht mehr lesen, die täglich auf mich einstürzen. Man sollte sich überlegen, was und ob man all die Infos wirklich haben will. Zu viele News und Meinungen verwirren und ich denke, momentan wird zu viel geschrieben und berichtet.

genau, das meiste ist sowieso "Spam", jeder sollte einen inneren Spamfilter haben der 95% automatisch filtert Wink

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

Vladimir
Bild des Benutzers Vladimir
Offline
Zuletzt online: 25.01.2012
Mitglied seit: 29.02.2008
Kommentare: 206
SMI im Februar 2009

Bullish wrote:

@learner

Könnte sein, dass Du die Artikel schon kennst, ansonsten, glaube ich, hier wird viel nach Deinen Ansichten argumentiert:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=3689

Hier sind wohl auch einige der Meinung, dass die Krise ein Umverteilungs- und Machterhaltskampf darstellt. Vernichtet werden keine Werte, aber (Zurück-)umverteilt. Entweder setzt sich die herrschende Elite durch, und wir finden uns mit biometrischen Chips incl. GPS-Chip kontrolliert, oder es gibt einen Machtumsturz.

Sehr schöner Artikel! Denke auch dass da heftige Zeiten auf uns zukommen: Umverteilung von unten nach oben, auf das läufts hinaus.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Februar 2009

weico wrote:

Jeder der seine "paar ersparten Kröten" so gutgläubig und aus lauter GIER auf's Spiel setzte, sollte in einen Spiegel schauen und gaaaanz laaangsam SELBER SCHULD sagen.

Damit bin ich grundsätzlich einverstanden, musste aber meine Meinung ein bisschen Revidieren, als ich mit ein paar Deutschen gesprochen hatte:

Die wollten ihre Ersparnissen von €40'000 längerfristig anlegen. Nicht spekulativ sondern möglichst sicher aber mit etwas besseren Zinsen als auf dem Sparbuch.

Also sind sie zum Kundenberater ihrer Sparkasse gegangen und der hat dann Papiere von Lehman-Brothers in höchsten Tönen empfohlen und als sehr sicher verkauft.

Ehrlich gesagt, ich kann diesen Leuten keinen Vorwurf machen.

reckefoller
Bild des Benutzers reckefoller
Offline
Zuletzt online: 12.10.2009
Mitglied seit: 17.03.2008
Kommentare: 1'631
SMI im Februar 2009

wer sich trotz düsteren zeiten köstlich amüsieren will, was banker und ihre empfehlungen betrifft, dem empfehle ich bank, banker, bankrott. wirklich sehr amüsant und locker zu lesen.

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
SMI im Februar 2009

MarcusFabian wrote:

weico wrote:

Jeder der seine "paar ersparten Kröten" so gutgläubig und aus lauter GIER auf's Spiel setzte, sollte in einen Spiegel schauen und gaaaanz laaangsam SELBER SCHULD sagen.

Die wollten ihre Ersparnissen von €40'000 längerfristig anlegen. Nicht spekulativ sondern möglichst sicher aber mit etwas besseren Zinsen als auf dem Sparbuch.

Also sind sie zum Kundenberater ihrer Sparkasse gegangen und der hat dann Papiere von Lehman-Brothers in höchsten Tönen empfohlen und als sehr sicher verkauft.

Ja, die wahrlich Schuldigen, erhöhen sich eben gerade die Löhne und lassen sich als Helden abfeiern. Der Grund dass die Leute ihr Erspartes in unverständliche Anlagen reinstecken ist doch, dass sie erkannt haben - es wurde ihnen auch so erklärt - dass ihr Erspartes ständig an Wert verlöre falls sie es nicht vor der Inflation schützten. Die Nationalbanken - und zwar unter Druck der staatlichen Schuldenmache - eröffnete den Banken erst ihr anstössiges Geschäftsmodell und damit die noch anstössigeren Boni!

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
Trotz allem

kann ich mir gut vorstellen, dass die Boersen mit OBAMAS Programmen 10 Prozent vorwärtsmachen...

WEnn die Medien und EXperten im Video vom Crash auf 2000 SMI schreiben und sprechen, kommt die Zeit die Milliarden vom Staat wieder in shares anzulegen...

Ich rechne mit dem Schlimmsten: AUFwärts statt abwärts!

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
SMI im Februar 2009

ja wird eine sanfte, gepolsterte landen Wink

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
SMI im Februar 2009

Der SMI muss kommende Woche noch einiges Potential nach oben haben:

SMI = -2,84% / letzte Woche

DJ = +1,61% / letzte Woche

DAX = +4,89% / letzte Woche

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
SMI im Februar 2009

Friederich wrote:

Der SMI muss kommende Woche noch einiges Potential nach oben haben:

SMI = -2,84% / letzte Woche

DJ = +1,61% / letzte Woche

DAX = +4,89% / letzte Woche

würd ich so nicht unterschreiben. wir hatten schlechte performance, da die pharma schwergewichte den upmove nicht mitgemacht haben. auf der anderen seite hielt sich der smi dank der pharma längere zeit höher als die anderen weltweiten indices.... damit wieder gleichstand.

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
SMI im Februar 2009

nebst dem stimulus program in den usa wird nun ein zweites TARP programm angestrebt, da das erste bei weitem nicht reichen wird. weitere banking probleme stehen an, welche durch die garantien der ersten runde nicht abgedeckt werden.

1.5 trillion usd sollen von nöten sein (total tarp money).

1. kriegt obama so ein projekt überhaupt durch, nachdem das 1. paket schon einmal abgelehnt wurde

2. was für auswirkungen hat eine erneute, massive verschuldung der usa?

3. china sowie europa werden kaum die nötigen staatsanleihen kaufen (können). konsequenz ist die ausweitung der geldmenge.

4. wohin geht der usd sollten beide pakete angenommen werden?

5. was geschieht wenn das 2. tarp nicht angenommen wird? banking sector auf 0? gepumptes geld und garantien der ersten runde wären damit absolut sinnlos/nutzlos.

viele zentrale fragen die schnell gelöst werden müssen. obama versucht mit massnahmen wie caps für managerlöhne auch republicans auf seine seite zu ziehen.

wir sind noch lange nicht durch die krise...

http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=20601087&sid=aOIOHVbliZdQ&refer=home

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 08.04.2019
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
SMI im Februar 2009

Na dann müssen wir uns nächste Woche auf etwas gefasst machen! Biggrin

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
SMI im Februar 2009

Gut moeglich dass wir wieder einige freundliche Tage an der Boerse haben, aber der Trend aendert sich nicht und die Probleme noch weniger.

Und die Immobilienpreise sind in den USA immer noch zu hoch und die Korrektur ist noch nicht abgeschlossen.

Ist schon lustig alle reden von der groessten Krise seit den 30er Jahren, aber der grosse Teil der Anleger behandelt sie wie eine gewoehnliche und daher sollte sie nach 18 Monaten vorbei sein.

Es ist sicher ein intressanter Tradermarkt weiterhin, von einem Bullenmarkt sind wir noch weit entfernt.

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

<gelöscht>
Re: Trotz allem

Spekulatius wrote:

kann ich mir gut vorstellen, dass die Boersen mit OBAMAS Programmen 10 Prozent vorwärtsmachen...

WEnn die Medien und EXperten im Video vom Crash auf 2000 SMI schreiben und sprechen, kommt die Zeit die Milliarden vom Staat wieder in shares anzulegen...

Ich rechne mit dem Schlimmsten: AUFwärts statt abwärts!

ein smi von 2000 ende des jahres ist auf jeden fall wahrscheinlicher als ein upmove...

teletuuby
Bild des Benutzers teletuuby
Offline
Zuletzt online: 24.08.2011
Mitglied seit: 12.01.2009
Kommentare: 370
SMI im Februar 2009

@MF

Das Legatus-Summit ist Geschichte...

Warten wir auf die (prophezeiten) Reaktionen.

P.S.

Sie wären dumm und unvorsichtig, bei so viel Gerüchten die Kausalität aufrecht zu erhalten.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
SMI im Februar 2009

Als ich vor rund 10 Monaten von einem SMI bei 3'500 Punkten sprach, wurde mir diese "Vision" als eher unwahrscheinlich wegkommentiert. Jetzt reden wir schon von einem SMI bei möglichen 2'000 Punkte.......

Nun denn, weitere -30% von diesem Niveau aus sind in diesem Jahr sicher nicht unrealistisch. Damit wären wir dann bei rund 3'587 Punkte. Dann allerdings sollte der Boden gefunden worden sein. An einen Absturz bis rund 2'000 Punkte glaube ich eher nicht.

So oder so, diejenigen welche sich nicht ums "Tagesgeschäft" kümmern und nicht partout dem "Bottomfishing" huldigen kann es egal sein. Sie verpassen vermutlich für dieses Jahr nichts. Zumindest stehen die Risiken / Gewinne in einem sehr schlechten Verhältnis.

Beste Grüsse, und allen Aktiven beste Trades

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

mach3
Bild des Benutzers mach3
Offline
Zuletzt online: 10.12.2017
Mitglied seit: 10.10.2008
Kommentare: 962
SMI im Februar 2009

Ich schau dann mal am Nachmittag, was so läuft.

Seiten