SMI im Februar 2010

1'160 posts / 0 new
Letzter Beitrag
7
Bild des Benutzers 7
Offline
Zuletzt online: 15.06.2012
Mitglied seit: 19.12.2009
Kommentare: 76
SMI im Februar 2010

Corr. :roll:

7
Bild des Benutzers 7
Offline
Zuletzt online: 15.06.2012
Mitglied seit: 19.12.2009
Kommentare: 76
SMI im Februar 2010

7 wrote:

sensorz3 wrote:

Logisch ist, dass man mit Aktien usw. Geld verlieren kann, aber es ist nicht so, dass es automatisch auf jeden Gewinner einen Verlierer gibt.

Doch!

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Februar 2010

Merlin2033 wrote:

aber welche andere Probleme welche die Firmen hatten wurden nach der Subprimekrise aus den Bilanzen gekippt und alles auf die Subprimekrise geschoben, somit war die Subprimekrise mit allen anderen Bereinigungstaten doch auch wohl etwas grösser als 800-1000 Milliarden oder?

Ja und nein. Es wurden ja nicht alle Verluste der Subprimekrise abgeschrieben, denn es hätte die Banken in Konkurs getrieben, wenn sie diese Papiere zu Marktwert hätten bewerten müssen.

Also hat man per Feb 09 einfach die Bilanzierungsvorschriften geändert. Das heisst aber nichts anderes als dass die Subprime-Verluste noch gar nicht abgeschrieben (sprich: verdaut) sind.

Merlin2033 wrote:

Aber schauen wir mal die Schweiz an, die UBS wurde unter anderem mit der Begründung gerettet, dass diese Systemrelevant wäre, und unsere wirtschaft durch einen Konkurs der UBS zusammenbrechen würde.

Wobei eine UBS heute genau so wenig systemrelevant ist wie vor einem Jahr. Du schreibst es ja zu recht gleich selbst: Medis werden immer gebraucht und Novartis wird nicht aufhöhren, Giftpillen zu mischen, nur weil es keine UBS mehr gibt.

Merlin2033 wrote:

Dann wird halt weiter Geld gedruckt, aber solange das alle machen, verliert ja keiner was. Klar wird die Kaufkraft eines Frankens kleiner, aber ebenso die eines Dollars und die eines Euro,

Genau das ist aber der springende Punkt. Der Wert von Papiergeld jegliche Farbe sinkt nämlich nicht nur für die CDS-Spekulanten sondern gilt auch für unsere Altersvorsorge, die PK- und AHV-Gelder, die entsprechend der Gelddruckerei an Wert (= Kaufkraft) verlieren.

Das heisst, dass Otto Normalverbraucher unter dem Strich dann die Zeche bezahlt. Halt nicht direkt über Steuergeleder sondern indirekt über Inflation und Geldentwertung.

boersenspiel
Bild des Benutzers boersenspiel
Offline
Zuletzt online: 12.11.2018
Mitglied seit: 29.01.2009
Kommentare: 1'335
SMI im Februar 2010

Heutige Analyse Charttechnik SMI durch die Credit Suisse:

Overall market comment:

The SMI is taking a breather above the 6400 mark. The overall short-term pattern is still negative and will only improve if the SMI can avoid to fall below this level, or in particular to clear 6550. We need to see more signs of a short-term stabilization. Selective stocks in the Swiss Leader Index are in a bottoming process, however the selling pressure has still not clearly abolished.

sensorz3.
Bild des Benutzers sensorz3.
Offline
Zuletzt online: 13.04.2012
Mitglied seit: 29.05.2008
Kommentare: 146
SMI im Februar 2010

anser wrote:

7 wrote:
7 wrote:
sensorz3 wrote:

Logisch ist, dass man mit Aktien usw. Geld verlieren kann, aber es ist nicht so, dass es automatisch auf jeden Gewinner einen Verlierer gibt.

Doch!

Naja....

Richtig ist, dass es immer eine Gegenpartei geben muss, sonst käme der Handel ja nicht zustande...

Aber wenn die Aktien steigen, gibt es einen Verlierer und viele, viele Gewinner (Bei Flut steigen alle Schiffe... und bei Ebbe vice versa...)

Der zuletzt gehandelte Preis wird auf alle Aktien übertragen und das funktioniert, bis alle gleichzeitig zum Ausgang rennen..

Oder auch: When you panic, panic first...

Den Letzten beissen Kostolanys Hunde LolLolLol

@anser

Aha, jetzt kommen wir doch der Wahrheit etwas näher. Es kann also einen Verlierer geben und viele Gewinner.

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
SMI im Februar 2010

Tiesto wrote:

...und kann nicht verstehen, weshalb soviele explizit auf MF hören.

Eins muss man ihm aber lassen: die Einträge sind fundiert und professionel geschrieben!

Da hast du das ja gleich selber beantwortet. Ich finde gut recherchierte und begründete Beiträge einfach glaubwürdiger als einer der nur schreibt, dass die Kurse steigen werden (weil er das gerne so hätte).

Das heisst ja nicht, dass MF mit seinen Prognosen immer recht haben muss, das hat keiner. Aber, im Gegensatz zu mir und viele anderen scheint er die Zusammenhänge zu verstehen - soweit die Zusammenhänge überhaupt zusammenhängen... Wink Darum freue ich mich über seine Beiträge, da kann ich immer wieder etwas lernen.

Und übrigens: Wir hören nicht explizit auf ihn, sondern wir hören, was er uns zu sagen hat, überlegen, ob das für uns Sinn macht und wenn ja, dann werden diese Ansichten, zusammen mit anderen Ansichten und unseren persönlichen Analysen, unsere Entscheidungen beeinflussen.

Gruss

fritz

Merlin2033
Bild des Benutzers Merlin2033
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 18.03.2008
Kommentare: 564
SMI im Februar 2010

@MF

Ob die UBS nun systemrelevant ist oder nicht, sei mal dahingestellt, aber die politiker denken das, weil es ihnen ein Volkswirt so eingebläut hat. Und genau darum werden sie die ubs oder die cs nicht hops gehen lassen.

Ich weiss ja nicht wie alt du bis, aber ich rechne weder mit einer AHV rente im alter noch mit einer anständigen PK-Rente, deshalb versuche ich mich möglichs bald abzusichern und die eigenen 4 wände zu kaufen etc. Wenn dann später noch eine Rente, ob PK oder AHV kommt ist mir das natürlich au recht, aber obs die 2048 noch gibt???

Zurück zum Hund, ich denke dass der Hund von März bis September weit vor gelaufen ist, dann bis ende jahr auf sein herrchen gewartet hat und jetzt wieder beginnt zu laufen. Aber immernoch voraus. Ich bleib dabei er wird erst zurückkommen, wenn die Zinsen steigen.

curious.
Bild des Benutzers curious.
Offline
Zuletzt online: 25.03.2011
Mitglied seit: 20.01.2010
Kommentare: 65
SMI im Februar 2010

Merlin2033 wrote:

@MF

Ob die UBS nun systemrelevant ist oder nicht, sei mal dahingestellt, aber die politiker denken das, weil es ihnen ein Volkswirt so eingebläut hat. Und genau darum werden sie die ubs oder die cs nicht hops gehen lassen.

Ich weiss ja nicht wie alt du bis, aber ich rechne weder mit einer AHV rente im alter noch mit einer anständigen PK-Rente, deshalb versuche ich mich möglichs bald abzusichern und die eigenen 4 wände zu kaufen etc. Wenn dann später noch eine Rente, ob PK oder AHV kommt ist mir das natürlich au recht, aber obs die 2048 noch gibt???

Zurück zum Hund, ich denke dass der Hund von März bis September weit vor gelaufen ist, dann bis ende jahr auf sein herrchen gewartet hat und jetzt wieder beginnt zu laufen. Aber immernoch voraus. Ich bleib dabei er wird erst zurückkommen, wenn die Zinsen steigen.

das Herrchen wird ihm dann aber nicht mehr entgegenlaufen Acute die verbesserte Lage der Wirtschaft basiert im Moment zu einem grossen Teil auf der Niedrigzinspolitik. Bei Zinserhöhungen muss die Wirtschaft zuerst beweisen ob sie für einen gesunden Aufwärtstrend (Konsumbasierend) bereit ist.

"Nur wer gegen den Strom schwimmt kommt zur Quelle"

(Konfuzius)

Tiesto
Bild des Benutzers Tiesto
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2008
Kommentare: 2'335
SMI im Februar 2010

MarcusFabian wrote:

Tiesto wrote:
...nur so nebenbei: hätte Obama diesen Monat, --> Regulierungsmassnahmen im Bankensektor, die Aktienmärkte weltweit nicht tauchen lassen, hätte sich die "Voraussage" von MF nicht bewahrheit.

Hätte, wäre, wenn ....

Wäre meine Prognose falsch gewesen, hätte Dir das nicht gepasst.

Ist sie richtig, passt Dir das auch nicht.

Also: Mach's besser oder ..

@MF

Lol richtig amüsant!

Wills nicht besser machen, ich kanns nicht und steh dazu. Aber ob das wirklich jemanden kann...??

Kopf hoch MF. Und übrigens: wir sind alle gespannt, was im März wirklich geschehen wird.

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
SMI im Februar 2010

hey mf von wo hast du den anderst geil echt note 10 einfach top. Biggrin

smi hält heute hoffe es giebt vor börsenschluss kein absacker mehr :!: und das es morgen weiter nach norden geht. Biggrin


 

Christina 007
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 14.01.2009
Kommentare: 838
SMI im Februar 2010

Da sich sämtliche Presseblättern gestern aus allen Rohren mit Negativgesülze übertrafen, habe ich mich heute morgen entschlossen zu kaufen.

Und siehe da....was lernt man daraus.

Höre nie darauf was die Pressefritzen schreiben.

SMT
Bild des Benutzers SMT
Offline
Zuletzt online: 22.03.2010
Mitglied seit: 01.10.2008
Kommentare: 60
SMI Short?

Steigt der SMI noch auf 6570 Punkte, bevor der zweite Impuls nach unten folgt?

http://www.bt-school.ch/index-Dateien/Page627.htm

Merlin2033
Bild des Benutzers Merlin2033
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 18.03.2008
Kommentare: 564
SMI im Februar 2010

Tiesto wrote:

MarcusFabian wrote:
Tiesto wrote:
...nur so nebenbei: hätte Obama diesen Monat, --> Regulierungsmassnahmen im Bankensektor, die Aktienmärkte weltweit nicht tauchen lassen, hätte sich die "Voraussage" von MF nicht bewahrheit.

Hätte, wäre, wenn ....

Wäre meine Prognose falsch gewesen, hätte Dir das nicht gepasst.

Ist sie richtig, passt Dir das auch nicht.

Also: Mach's besser oder ..

@MF

Lol richtig amüsant!

Wills nicht besser machen, ich kanns nicht und steh dazu. Aber ob das wirklich jemanden kann...??

Kopf hoch MF. Und übrigens: wir sind alle gespannt, was im März wirklich geschehen wird.

Wir sind auch alles gespannt was am 21.12.2012 passiert! Lol

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Februar 2010

Wieso? Was ist dann?

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
SMI im Februar 2010

Das Ende des Maya Kalenders= ende der Welt

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 20.11.2008
Kommentare: 1'040
SMI im Februar 2010

marco wrote:

Das Ende des Maya Kalenders= ende der Welt

so ein Chabis. Ein neues Zeitalter beginnt, nix von Weltuntergang Wink

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
SMI im Februar 2010

marco wrote:

Das Ende des Maya Kalenders= ende der Welt

Das einzige Ende das kommt ist dass des Bankgeheimnisses und somit das Ende des Wohlstands das auf gestohlenen Geldern anderer Länder aufgebaut wurde:wink:

@Marcus

Danke für deinen zynischen Beitrag betr. meiner Fehinvestitionen, es waren übrigens Ford und Tata Motors, General Motors hab ich als klinisch tot und Fehlinvestition abgetan somit nicht investiert.

Ich finde deine Analysen interessant aber das du dauernd auf Wirtschaftsquerschnitt Grafiken zurückgreifst kann ich nicht verstehen,der Blog mag zwar mit grossen wirtschaftlichen Wissen aufgebaut sein, aber der Blog ist mir definitiv zu schwarz , wenn man sich die Antworten auf seine jeweiligen Beiträge anschaut erkennt man dass hinter ihm massiv viele Weltuntergangspropheten stehen.

Es ist doch immer die gleiche Laier hier:

Die dummen dummen Amis die nur auf PUMP zum BIP beitragen, auch der Wachstum des letzten Quartals war ja wiedermal nur die FED......

Jaja die dummen Amis, aber Google ,Facebook, Twitter, Bing und Co konsumieren, den IPOD,Ipad, Mac ,Iphone, HP und Co im Massen konsumieren.

Wo sind den unserere Innovationen? Die Banken sind für mich keine Innovationen sondern durchs Bankgeheimnis erschaffene kriminelle Unternehmen die sich dadurch enorm bereichert haben, diese Zeit ist für mich persönlich in wenigen Jahren Geschichte, der automatische Informationsaustausch kommt ob ihrs wollt oder nicht, die Zeiten des endlosen Wohlstands mit den Zinserträge Gelder anderer Nationen ist Geschichte und das ist auch gut so.

Stimmt ich lauf nicht mit der Masse mag sein das meine Strategie dass ich als der Einzige hier auf die USA , den Dollar setzt mit Spötte belohnt werde.

Der Wohlstand nimmt überall ab aber wer denkt die Schweiz und Europa seien nicht betroffen der muss mehr als nur Blauäugig sein.

Übrigens:

Amerikaner so sparsam wie seit 1938 nicht mehr

as war der stärkste Rückgang seit 1938. Dafür legten die Konsumenten den Rekordbetrag von 502,7 Mrd. Dollar auf die hohe Kante. Sie sparten damit im Schnitt 4,6 Prozent ihres verfügbaren Einkommens. Das ist die höchste Sparquote seit 1998.

Auch Sie lernen es Wink

querschuesse.de

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
SMI im Februar 2010

freebase wrote:

hey mf von wo hast du den anderst geil echt note 10 einfach top. Biggrin

Mit rechter Maustaste das smiley anklicken und anschliessend mit rechter Maustaste auf Eigenschaften...

weico

7
Bild des Benutzers 7
Offline
Zuletzt online: 15.06.2012
Mitglied seit: 19.12.2009
Kommentare: 76
SMI im Februar 2010

orangebox wrote:

Übrigens:

Amerikaner so sparsam wie seit 1938 nicht mehr

as war der stärkste Rückgang seit 1938. Dafür legten die Konsumenten den Rekordbetrag von 502,7 Mrd. Dollar auf die hohe Kante. Sie sparten damit im Schnitt 4,6 Prozent ihres verfügbaren Einkommens. Das ist die höchste Sparquote seit 1998.

Auch Sie lernen es Wink

Leider. Das wird für Europa hart. Wer soll die Produkte aus Europa kaufen?

Hoffen wir mal auf China und Indien u.A. Oder dass die Amis wieder konsumieren statt sparen, die geizigen Europäer kann man als Motor vergessen.

oslo11
Bild des Benutzers oslo11
Offline
Zuletzt online: 29.08.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 1'023
Seitwärtstrend zwischen 6400 - 6600

Turbo wrote:

Also viele haben ein seltenes Wahrnehmungsvermögen, denn aus meiner Sicht ist die Börse bis Mitte Januar nicht gestiegen sondern weiterhin im Seitwärtstrend verharrt. Klar gab es neue Höchst zwischendurch, doch die waren 10-20 Punkte höher als vorher.

Der SMI kann am ehesten für sich noch in Anspruch nehmen, das er seither weiterhin im Seitwärtstrend ist, denn alle anderen haben stärkere Korrekturen durch gemacht.

Sehe das auch so hatten bis jetzt ein ausgesprochener Seitwärtstrend im 2010. Es gab für den Gesamtmarkt praktisch keine aufs und abs. Die Devensiven haben den SMI im Seitwärtstrend gehalten.

Ich erwarte aber bald einen Ausbruch nach oben und nicht nach unten. Schlimmstenfalls kann der Seitwärstrend sogar bis anfangs April gehen, was ich aber nicht hoffe.....

kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 10.03.2021
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 664
SMI im Februar 2010

Wie trade ich diese Korrekturphase?

Wie im Chart anbei ersichtlich ist der SMI zwei Mal am 61.8% Retracement abgeprallt. D.h. solange der SMI unter 6560 schwankt wird geshortet. Sollte der SMI über die 6560 steigen werden Shortpotionen in Longpositions umgeschichtet. Dies ist ein rein charttechnischer Ansatz.

Die heutige Bewegung ist nicht abgebildet. Der SMI hat heute in der Region 6500 geschlossen. Demnach bleibe ich bis auf weiteres short.

MFG

Sprössling

AnhangGröße
Image icon snap1_884.jpg114.54 KB

Die Gerüchteküche brodelt. Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortverbieger richtig gewürfelt haben.

Merlin2033
Bild des Benutzers Merlin2033
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 18.03.2008
Kommentare: 564
SMI im Februar 2010

@MF

Der Mayakalender der von Leuten gemacht wurde die dachten sie bestünden aus Mais und göttlichen Zugaben haben einen Kalender erstellt, der bis zum 21.12.2012 die Zeitrechnung ermöglicht. Aber dass dann die Welt untergehen würde ist schwachsinn. War eigentlich nur als Joke auf den 31.03.10 gemeint!

@Orangebox

Gestohlen haben wir das Geld doch nicht welches in der Schweiz liegt. Was können wir dafür, dass die Deutschen Ihre Politik etc. nicht im Griff haben. Die immer höheren Steuern und Abgaben drängen die Leute ja förmlich dazu, wege zu Suchen um Steuern zu sparen.

Klar der automatische Datenaustausch wird kommen, aber wann? und auch dann wird es immer wieder wege geben Geld an der Steuer vorbeizuschmuggeln und es schwarz zu halten. Das ist seit jahrjunderten so und wird auch immer so bleiben.

boersenspiel
Bild des Benutzers boersenspiel
Offline
Zuletzt online: 12.11.2018
Mitglied seit: 29.01.2009
Kommentare: 1'335
SMI im Februar 2010

SMI-Chartanalyse von heute Morgen:

The SMI is expected to continue its short-term recovery. A challenge of the 6560/80 resistance should follow. The index was upgraded to short-term neutral.

(Quelle Credit Suisse)

CrashGuru
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Zuletzt online: 09.04.2021
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 2'264
SMI im Februar 2010

Merlin2033 wrote:

Klar der automatische Datenaustausch wird kommen, aber wann? und auch dann wird es immer wieder wege geben Geld an der Steuer vorbeizuschmuggeln und es schwarz zu halten. Das ist seit jahrjunderten so und wird auch immer so bleiben.

Das Problem sind die Steuersysteme, bei denen der (einfache) Lohnempfänger schon immer ein "Gläserner Bürger" war und der Unternehmer, aber auch die Teppichetage ebenfalls schon immer genügend Schlupflöcher hatten um den echten Gewinn zu reduzieren. Teilweise bis auf 0, wie man ja weiss.

So wird mit dem automatischen Informationsaustausch (nicht Datenaustausch !) wiederum "nur" derjenige erfasst werden, der nicht die Möglichkeiten hat, etwas dagegen zu tun (Guersey, Karibikstaaten usw.). Diejenigen unter Euch, die so ab 10 Mio. zu verstecken haben, dürften dabei kaum Probleme bekommen....

Viele "kleine Sünder", die meinen in D einige 1k "versteckt" zu habe, werden dann Post vom Steuermensch erhalten....

Viel Spass mit der modernen Vernetzung der Ämter :!:

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 04.04.2021
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'686
SMI im Februar 2010

CrashGuru wrote:

Viele "kleine Sünder", die meinen in D einige 1k "versteckt" zu habe, werden dann Post vom Steuermensch erhalten....:

Die Kunst ist es, es legal zum machen.

Für das Steueramt ist der Stand 31.12 massgebend. Davor und danach ist es egal.

Mit etwas Kreativität kriegt das jeder ohne grossen Aufwand hin.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

CrashGuru
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Zuletzt online: 09.04.2021
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 2'264
SMI im Februar 2010

Elias wrote:

CrashGuru wrote:
Viele "kleine Sünder", die meinen in D einige 1k "versteckt" zu habe, werden dann Post vom Steuermensch erhalten....:

Die Kunst ist es, es legal zum machen.

Für das Steueramt ist der Stand 31.12 massgebend. Davor und danach ist es egal.

Mit etwas Kreativität kriegt das jeder ohne grossen Aufwand hin.

Irrtum: Die Zinserträge sind das Kriterium. Und die fallen über das ganze Jahr an. Da werden dann nicht nur der Jahresabschluss gemeldet. S. unten....

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 04.04.2021
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'686
SMI im Februar 2010

CrashGuru wrote:

Elias wrote:
CrashGuru wrote:
Viele "kleine Sünder", die meinen in D einige 1k "versteckt" zu habe, werden dann Post vom Steuermensch erhalten....:

Die Kunst ist es, es legal zum machen.

Für das Steueramt ist der Stand 31.12 massgebend. Davor und danach ist es egal.

Mit etwas Kreativität kriegt das jeder ohne grossen Aufwand hin.

Irrtum: Die Zinserträge sind das Kriterium. Und die fallen über das ganze Jahr an. Da werden dann nicht nur der Jahresabschluss gemeldet. S. unten....

Wie gesagt: Kreativität ist angesagt.

Ich deklariere ja auch alles ordnungsgemäss und verstecke nichts. Trotzdem ist das versteuerte Vermögen tiefer als das effektive.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
SMI im Februar 2010

Merlin2033 wrote:

Was können wir dafür, dass die Deutschen Ihre Politik etc. nicht im Griff haben.

Was können die Deutschen dafür, dass die Schweizer ihre Angestellten nicht im Griff haben und diese Daten beim Arbeitgeber klauen?

Merlin2033 wrote:

Die immer höheren Steuern und Abgaben drängen die Leute ja förmlich dazu, wege zu Suchen um Steuern zu sparen.

Trotz der tieferen Steuern in der Schweiz betrügen auch viele Schweizer (sorry, sie betrügen nicht, sie vergessen bei der Steuererklärung ein paar Kontos anzugeben... :oops: ).

Gruss

fritz

CrashGuru
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Zuletzt online: 09.04.2021
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 2'264
SMI im Februar 2010

Elias wrote:

CrashGuru wrote:
Elias wrote:
CrashGuru wrote:
Viele "kleine Sünder", die meinen in D einige 1k "versteckt" zu habe, werden dann Post vom Steuermensch erhalten....:

Die Kunst ist es, es legal zum machen.

Für das Steueramt ist der Stand 31.12 massgebend. Davor und danach ist es egal.

Mit etwas Kreativität kriegt das jeder ohne grossen Aufwand hin.

Irrtum: Die Zinserträge sind das Kriterium. Und die fallen über das ganze Jahr an. Da werden dann nicht nur der Jahresabschluss gemeldet. S. unten....

Wie gesagt: Kreativität ist angesagt.

Ich deklariere ja auch alles ordnungsgemäss und verstecke nichts. Trotzdem ist das versteuerte Vermögen tiefer als das effektive.

Einverstanden. ABER die Datenvernetzung verlangt ein immer höheres Mass an Kreativität. So gesehen, ist es dann eigentlich richtig, dass derjenige, welcher dazu noch fähig ist belohnt wird, durch tiefere Steuern Wink

Nur der Erfolgreiche gewinnt :idea:

Lupi
Bild des Benutzers Lupi
Offline
Zuletzt online: 22.10.2010
Mitglied seit: 13.02.2009
Kommentare: 487
Steuerflucht?

EU-Länder (und die USA) führen einen offenden Krieg gegen Ihre eigene Bürgern. EU-Bürger und US-Persons können zwar Ihr Vermögen auch weiterhin „verstecken“ aber Erträge (Zinse, Dividende) werden bis zu 30% besteuert und man kann das Guthaben nicht zurückverlangen wenn man sein Geld der Steuerbehörde nicht zuvor offengelegt hat.

Falls man aber doch auf diese Erträge verzichtet und das Steueramt „findet“ das Vermögen und kann es nachweisen, dann drohen Gefängnisstraffen...:roll:

Ich glaube der einzige Ausweg ist es das Domizil zu wechseln, auf Bahamas ziehen....(wobei auch in diesem Fall kennen einige Länder eine Verjährung / Wartezeit zufolge der Nationalität)

Die Schweiz wird sich wohl dem Bankgeheimnisses bald verabschieden müssen. Sie muss aber den Kampf nicht sofort aufgeben...auf dem Druck wird sie weiter nachgeben aber sie könnte die Sache auch ein wenig umformulieren auf zum Beispiel „Schutz der Privatsphäre“ Biggrin hehe

Off topic, sorry

"Die Hausse wird in der Baisse geboren, sie wächst in der Skepsis, altert im Optimismus und stirbt in der Euphorie."

Seiten