SMI im Januar

3'675 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Status Quo
Bild des Benutzers Status Quo
Offline
Zuletzt online: 29.01.2015
Mitglied seit: 09.06.2006
Kommentare: 1'491
SMI im Januar

Dr.Zock wrote:

@ Status Quo

Da es sich bei Dir um die Quadrant-Aktien handelt verstehe ich Deine Panik. Die Aktie hat seit März 07 massiv abgegeben. Ich kenne die Gründe für diesen Kursverlauf nicht. Aber wenn die fundamentalen Daten stimmen dann würde ich die Aktie behalten. Und falls Du verkaufst würde ich das Geld wieder investieren. Nur so erhältst Du die Chance den Verlust mit einem anderen Titel wieder reinzuholen oder zumindest einzugrenzen. Das ganze kann durchaus 12 Monate dauern. Aber was solls, so ist halt die Börse.

Tip: Petrochina

Gruss

Dr.Zock

Die Fundamentaldaten von Quadrant stimmen, Bewertung ist saubillig und wird immer saubilliger... und niemand kauft diese Aktien! Typische Looser Aktien.... KGV ist mittlerweile bei 7, irgendwas angelangt.... Ich erinnere mich, dass Vögele vor ein paar Jahren einmal ein KGV von 2 hatten, bis der Kurs zu steigen begann....

Andere Aktien wie Meyer Burger sind massiv überbewertet und steigen trotzdem weiter....solche Aktien muss man haben!

Aber ich kaufe keine Aktien, momentan ....

Was ich mit Quadrant mache, muss ich mir dieses Weekend überlegen! Alles möglich, von Totalverkauf, bis Teilverkauf bis Halten....(bis zum Untergang)

Aktien zu Halten in der jetztigen Börsenlage kommt einem Selbstmord gleich...

Die Bullen sind los

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
SMI im Januar

Status Quo wrote:

Aktien zu Halten in der jetztigen Börsenlage kommt einem Selbstmord gleich...

das stimmt dann auch wieder nicht, nach jedem abwärtstrend, crash oder was auch immer, folgt immer wieder ein aufwärtstrend... und aufwärts wird es auch wieder gehen, die frage ist nur, wann...

denn die attraktivste rendite bringen dann halt doch wieder aktien...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Status Quo
Bild des Benutzers Status Quo
Offline
Zuletzt online: 29.01.2015
Mitglied seit: 09.06.2006
Kommentare: 1'491
SMI im Januar

phlipp wrote:

Status Quo wrote:
Aktien zu Halten in der jetztigen Börsenlage kommt einem Selbstmord gleich...

das stimmt dann auch wieder nicht, nach jedem abwärtstrend, crash oder was auch immer, folgt immer wieder ein aufwärtstrend... und aufwärts wird es auch wieder gehen, die frage ist nur, wann...

denn die attraktivste rendite bringen dann halt doch wieder aktien...

Genau das ist der springende Punkt. Wann.... Kann nächste Woche wieder obsi gehen, oder auch erst nächstes Jahr, oder in 3 Jahren...wer weiss das schon... Momentan sieht alles nach Down aus....massiv Down.....

Die Bullen sind los

Bert.
Bild des Benutzers Bert.
Offline
Zuletzt online: 16.09.2008
Mitglied seit: 11.11.2007
Kommentare: 125
@Status Quo

du bist ein Schwarzmaler. Man könnte meinen du hast tausende Puts in deinem Depot und willst die Stimmung noch zusätzlich anheizen damit deine Puts dir einen Fetten Gewinn einbringen. Die Situation sieht im Moment düster aus. Niemand kann im Moment prognostizieren wie es weiter geht. Es kann sein das Mitte Januar eine starke Gegenbewegung kommt und der SMI wieder bei 8500 oder 8700 steht. Es ist auch möglich das der starke Wiederstand bei 8000 bricht und es Richtung 7000 geht. Das ist einfach das Risiko an der Börse daher sollte man auch langfristig orientiert sein. Ich kann mir gut vorstellen in den nächsten Tagen noch einige fundamental gute SMI Titel ins Portfolio aufzunehmen. Den langfristig kauft man jetzt günstig ein. Fundamental solide Firmen jetzt verkaufen ist die falsche Strategie!

Lieber einen Spatzen in der Hand als eine Taube auf dem Dach!

Status Quo
Bild des Benutzers Status Quo
Offline
Zuletzt online: 29.01.2015
Mitglied seit: 09.06.2006
Kommentare: 1'491
Re: @Status Quo

Bert wrote:

du bist ein Schwarzmaler. Man könnte meinen du hast tausende Puts in deinem Depot und willst die Stimmung noch zusätzlich anheizen damit deine Puts dir einen Fetten Gewinn einbringen. Die Situation sieht im Moment düster aus. Niemand kann im Moment prognostizieren wie es weiter geht. Es kann sein das Mitte Januar eine starke Gegenbewegung kommt und der SMI wieder bei 8500 oder 8700 steht. Es ist auch möglich das der starke Wiederstand bei 8000 bricht und es Richtung 7000 geht. Das ist einfach das Risiko an der Börse daher sollte man auch langfristig orientiert sein. Ich kann mir gut vorstellen in den nächsten Tagen noch einige fundamental gute SMI Titel ins Portfolio aufzunehmen. Den langfristig kauft man jetzt günstig ein. Fundamental solide Firmen jetzt verkaufen ist die falsche Strategie!

Hallo Bert, bin kein Schwarzmaler. Habe momentan 50 Tonnen Verlust mit meinen Scheiss Quadrant Aktien... und täglich wirds mehr! Und dann schliesst Amerika heute im siebten Untergeschoss....da kannst Du dir ausmalen, wie es bei uns am Montag weitergeht! Ich sehe tatsächlich erst bei 7000 eine Unterstützung im SMI, wenn die 8000 nicht halten.... und sie werden nicht halten, glaube mir.... schon am Montag kannst Du das sehen.... Habe übrigens keine Puts und keine Calls, handle nur mit Aktien! Und habe auch keine SMI Aktien, momentan....

Die Bullen sind los

Hiob
Bild des Benutzers Hiob
Offline
Zuletzt online: 19.07.2011
Mitglied seit: 18.10.2007
Kommentare: 105
SMI im Januar

Mmmmhhhh....

Ich habe sehr lange positiv gedacht. Zurzeit sehe ich einen üblen Kurssturz auf uns zukommen. Ich habe es heute bei SLOG erlebt, schlechte Arbeitsmarktdaten und alle schmeissen Ihre Aktien nur so auf den Markt (egal welcher Preis), obwohl SLOG in den letzten Tagen/Wochen neue grosse Aufträge erhalten hat!!!

Wenn die Angst umgeht, fallen die Kurse egal wie gut die Firmen dastehen, es trifft alle.

Für mich ist lediglich die Frage, wann kracht es?

Zurzeit sind positive Meldungen rar, bzw. werden kaum wahrgenommen. Hoffentlich irre ich mich und es geht wieder aufwärts...es sieht aber zurzeit nicht so aus...

Was denkt Ihr? Ist es das Beste alles zu verkaufen?

Wenn China erwacht, wird es die Welt erschüttern

Bert.
Bild des Benutzers Bert.
Offline
Zuletzt online: 16.09.2008
Mitglied seit: 11.11.2007
Kommentare: 125
Status Quo

Das mit den Quadrant Aktien ist übel! Warum hast du den da soviel reingepumpt? Klumpenrisiko!!! OK weiss ja nicht wieviel Millionen du auf der Seite hast. Am Montag wirds nochmals runter gehen sehe ich auch so. Ueber Quadrant bin ich nicht informiert somit kann ich dir auch keine Meinung zu diesem Titel abgeben. Würde es auch nicht wagen denn soviel auf ein Pferd setzen ist einfach sehr Riskant.

Lieber einen Spatzen in der Hand als eine Taube auf dem Dach!

Status Quo
Bild des Benutzers Status Quo
Offline
Zuletzt online: 29.01.2015
Mitglied seit: 09.06.2006
Kommentare: 1'491
SMI im Januar

Hiob wrote:

Mmmmhhhh....

Ich habe sehr lange positiv gedacht. Zurzeit sehe ich einen üblen Kurssturz auf uns zukommen. Ich habe es heute bei SLOG erlebt, schlechte Arbeitsmarktdaten und alle schmeissen Ihre Aktien nur so auf den Markt (egal welcher Preis), obwohl SLOG in den letzten Tagen/Wochen neue grosse Aufträge erhalten hat!!!

Wenn die Angst umgeht, fallen die Kurse egal wie gut die Firmen dastehen, es trifft alle.

Für mich ist lediglich die Frage, wann kracht es?

Zurzeit sind positive Meldungen rar, bzw. werden kaum wahrgenommen. Hoffentlich irre ich mich und es geht wieder aufwärts...es sieht aber zurzeit nicht so aus...

Was denkt Ihr? Ist es das Beste alles zu verkaufen?

Genau das frage ich mich auch Hiob, den ganzen Sch... verkaufen....

und vorbei ist der Aerger....

ich glaube, wir sind drin in der grössten Korrektur seit Jahren....die Sache läuft.... vielleicht irre ich mich, aber diesmal ist es eine grössere Korrektur nach unten, die länger dauert!

Und wenn tatsächlich eine Rezession kommt, dann gute Nacht....

Die Bullen sind los

Status Quo
Bild des Benutzers Status Quo
Offline
Zuletzt online: 29.01.2015
Mitglied seit: 09.06.2006
Kommentare: 1'491
Re: Status Quo

Bert wrote:

Das mit den Quadrant Aktien ist übel! Warum hast du den da soviel reingepumpt? Klumpenrisiko!!! OK weiss ja nicht wieviel Millionen du auf der Seite hast. Am Montag wirds nochmals runter gehen sehe ich auch so. Ueber Quadrant bin ich nicht informiert somit kann ich dir auch keine Meinung zu diesem Titel abgeben. Würde es auch nicht wagen denn soviel auf ein Pferd setzen ist einfach sehr Riskant.

Stimmt, ich setzte immer auf Klumpenrisiko. Machen andere auch, da muss man weniger im Ueberblick haben! Z.B. macht das ein Mister Breu bei Novartis auch so...nur ein paar goldene Eier ins Depot legen....

Und betreffend streuen: Wenn alles bachab geht machts keinen Unterschied....(wie jetzt)

In der Panik fällt alles in den Keller...

Die Bullen sind los

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
SMI

schlimm Heute, es kann schliesslich nicht immer nur aufwärts gehen, doch die Welt wird nicht untergehen, die FED wird der US-Börse unter die Arme greifen, der SMI dem Leithammel, zwar etwas träger, hinterher laufen;

04.01.2008 - 21:01

Goldman Sachs: 4 weitere US-Zinssenkungen in diesem Jahr

New York - Glaubt man Goldman Sachs senkt die Fed ihren Zinssatz in diesem Monat um 0,50 Prozentpunkte. Die Bank rechnet dann mit weiteren 3 Senkungen, jeweils um 0,25 Prozentpunkte.

Quelle; © BörseGo AG 2007

:roll: Wink :idea: 8)

Wundere mich aber, dass hier keiner der Baissier Puts gekauft hat.

. :roll: :idea: :?: 8)

.

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Seimen AG
Bild des Benutzers Seimen AG
Offline
Zuletzt online: 28.12.2011
Mitglied seit: 13.10.2007
Kommentare: 512
SMI im Januar

Gesammthaft gesehen gehts den Unternehmen noch zu gut, es wird nicht crashen. Die Korrektur wird vorüber gehen, vermutlich schneller als wir denken.

Gruss Seimen

Bert.
Bild des Benutzers Bert.
Offline
Zuletzt online: 16.09.2008
Mitglied seit: 11.11.2007
Kommentare: 125
Mögliche Rezession in den USA

Wenn tatsächlich eine Rezession kommt ist das noch lange kein Weltuntergang. Es gibt noch andere Märkte Emerging Markets China Indien Brasilien usw. Dort sehe ich überhaupt keine Anzeichen einer Rezession. Klar alles schaut auf USA auch der SMI wird nachgegen doch habe ich das Gefühl das es nicht eine weltweite Rezession geben wird dafür ist der Aufschwund der Emerging Markets zu gross und Amerika verliert allmählich an Bedeutung da Länder wie China einen grossen Teil kompensieren und immer stärke werden. Nun kommt es natürlich stark darauf an was man für Aktien im Depot hat. Zum Beispiel für eine ABB sehe ich keine Probleme die haben ja grosse Aufträge offen nicht nur für die Amis.

Lieber einen Spatzen in der Hand als eine Taube auf dem Dach!

X
Bild des Benutzers X
Offline
Zuletzt online: 07.06.2011
Mitglied seit: 19.04.2007
Kommentare: 957
SMI im Januar

hey leuts....was ist die erste regel bezüglich börsenhandel?

lasst die emotionen raus!!! (gelingt wohl keinem, erinnnert euch jedoch daran, auch wenn das chart in 5 minuten um 1% sinkt)

ausserdem: im smi (wie auch bei anderen indizes) ist der abwärtskanal wohl schön erkennbar...und dies nicht erst seit heute...hab dies bereits früher gepostet (und hab bööööse komentare für meine meinung oder zumindest einschätzungen alla "börsenpessimist" bekommen). ich zu meinem teil bin aus aktien raus und war (und bin z.t. noch) in puts. hab zwar einen teil heute realisiert, aber bin immernoch (für das gesamtjahr) negativ eingestellt. die konj. daten sind momentan leider darauf hindeutend, dass es abwärts geht (auch wenn noch ein wachstum da ist) die börse nimmt nunmal die dinge vorweg. Die daten(also konkrete konj. daten) auf die probleme(kreditkrise usw...) kommen immer erst später (in form von schlechten konj. daten).ist ein ende absehbar? ich rechne mit "Folgekrankheiten", z.b. kreditkarten usw.

tja...charttechnisch dürften wir wohl bald am unteren ende des kanals sein, kurs rauf und dann wieder tiefer runder...we`ll see...

doch die börse, egal welche richtung auch immer, wünsche gute trades! auch mit calls lässt sich next week ev. cash verdienen, würde aber nich darauf wetten. cheeeeeeers! Biggrin

take it easy, but take it!

pantaleo
Bild des Benutzers pantaleo
Offline
Zuletzt online: 05.11.2013
Mitglied seit: 07.11.2006
Kommentare: 562
Re: SMI

Pegasus wrote:

schlimm Heute, es kann schliesslich nicht immer nur aufwärts gehen, doch die Welt wird nicht untergehen, die FED wird der US-Börse unter die Arme greifen, der SMI dem Leithammel, zwar etwas träger, hinterher laufen;

.

Wen die Amis ihre Kreditkartenschulden nicht mehr begleichen können,kann der FED-Ben die Zinsen senken bis er schwarz wird...

Wird nicht's mehr nützen.

Hart aber wahr:MIT EINER NEGATIVEN SPARQUOTE GEHT'S IRGENDWANN NICHT MEHR AUF(DER LETZTE LÖSCHE DAS LICHT....)

Doch die Welt wird nicht untergehen,da hast du vollkommen Recht Lol

Gruss Pantaleo

Status Quo
Bild des Benutzers Status Quo
Offline
Zuletzt online: 29.01.2015
Mitglied seit: 09.06.2006
Kommentare: 1'491
Re: SMI

Pegasus wrote:

schlimm Heute, es kann schliesslich nicht immer nur aufwärts gehen, doch die Welt wird nicht untergehen, die FED wird der US-Börse unter die Arme greifen, der SMI dem Leithammel, zwar etwas träger, hinterher laufen;

04.01.2008 - 21:01

Goldman Sachs: 4 weitere US-Zinssenkungen in diesem Jahr

New York - Glaubt man Goldman Sachs senkt die Fed ihren Zinssatz in diesem Monat um 0,50 Prozentpunkte. Die Bank rechnet dann mit weiteren 3 Senkungen, jeweils um 0,25 Prozentpunkte.

Quelle; © BörseGo AG 2007

:roll: Wink :idea: 8)

Wundere mich aber, dass hier keiner der Baissier Puts gekauft hat.

. :roll: :idea: :?: 8)

.

4 Zinssenkungen in Amerika dieses Jahr? Insgesamt 1,25% nach unten? Und die Inflation???

Upps, die Blase wird weiter aufgepumpt....

Die Bullen sind los

X
Bild des Benutzers X
Offline
Zuletzt online: 07.06.2011
Mitglied seit: 19.04.2007
Kommentare: 957
SMI im Januar

Quote:

4 Zinssenkungen in Amerika dieses Jahr? Insgesamt 1,25% nach unten? Und die Inflation???

Upps, die Blase wird weiter aufgepumpt....

jep...meine meinung. 8) ..haben diverse zinssenkungen in den kriesenzeiten den kurszerfall gestüzt?

bezüglich puts: sind ja hier im smi forum....(also sorry Smile )aber gibt mit sicherheit genügend leute, welche mit puts am start sind...

sollte es jedoch ernsthaft runder gehen, jemand hats im nem forum hier auf cash.ch bereits geschrieben (sorry, i don't remember the name, my fault...) nich ins fallende messer greifen...wenn das down erreicht ist und es wieder aufwärts geht, ist immernoch eine gute einstiegschance da (auch wenn die ersten 5 prcent passé sind)...meiner subjektiven meinung nach würde ich keine aktien kaufen, solange kein klares kaufsignal da ist (und der gesamtmarkt runderrauscht) wobei ich nicht an einen crash oder sowas glaube, vielmehr an die "logische" vortsetzung des abwärtstrends.....

sooo, cheeers und nicht zu nervös über die börse nachdenken, it's weekend Biggrin

take it easy, but take it!

Seimen AG
Bild des Benutzers Seimen AG
Offline
Zuletzt online: 28.12.2011
Mitglied seit: 13.10.2007
Kommentare: 512
SMI im Januar

Ich sehe die Situation nicht ganz so düster. Die momentanen Kursabschläge sind einfach zu übertrieben.

Zur Zeit ist es ja so einfach sich bei Schweizer Firmen einzukaufen. Macht mir ein wenig Angst. Gibt ja genügend Beispiele:

Sulzer, Implenia, Converium usw. Wenn die Aktien noch tiefer sinken wird das ausländische Investoren locken oder? Gibt einige Schweizer Firmen mit dicken Kapital auf der Seite. Was meint ihr dazu?

Im 2001 gings den meisten Firmen ganz schlecht, teilweise vor dem Konkurs und sie waren völlig überbewertet.

Momentan sind die meisten Firmen moderat bewertet. Mal zumindest in der Schweiz. Es gab in der Vergangenheit immer wieder zum Teil heftige Korrekturen. Ich lasse mich nicht von der Panik anstecken (oder versuch es zumindest:-))

Gruss Seimen

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
SMI im Januar

Seimen AG wrote:

Ich sehe die Situation nicht ganz so düster. Die momentanen Kursabschläge sind einfach zu übertrieben.

Zur Zeit ist es ja so einfach sich bei Schweizer Firmen einzukaufen. Macht mir ein wenig Angst. Gibt ja genügend Beispiele:

Sulzer, Implenia, Converium usw. Wenn die Aktien noch tiefer sinken wird das ausländische Investoren locken oder? Gibt einige Schweizer Firmen mit dicken Kapital auf der Seite. Was meint ihr dazu?

das mag ja schon sein, nur, es geht hier ja auch nicht um die schweiz / europa, sondern um die ami-wirtschaft... die musik kommt von übersee, nur ist sie im augenblick noch immer äusserst schlecht... ohren zu und durch, naja, heute auch die augen zu, soviel rot schmerz langsam...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

marabu
Bild des Benutzers marabu
Online
Zuletzt online: 25.09.2021
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 2'038
Kein Vertrauen mehr!

Ich traf gestern an einer kulturellen Veranstaltung einen Ökonomen, welcher als Verantwortlicher im "Cash management" einer der grössten öffentlich-rechtlichen Organisationen unseres Landes (Darf nicht näher umschreiben) über Beträge im neunstelligen Bereich mitverantwortlich ist. Er ist von der sich entwickelten Situation, vorsichtig ausgedrückt, recht beunruhigt. Unter anderem erzählte er von Verlaufskurven kurzfristiger "over night credits" (sorry, bin nicht vom Fach), wie er sie noch nie gesehen hätte. Sie zeugen nicht nur von einer Verunsicherung, sondern von tiefem Misstrauen gegenüber verschiedensten Kreditnehmern. Dieses Misstrauen begründet sich vor allem auf die zum Teil massiven ausserbilanzlichen Positionen vieler Finanzinstitute (Sind Bilanzen nur noch potemkin'sche Dörfer?). Seiner Meinung nach droht die USA nicht nur in eine Rezession der üblichen Art zu driften, sondern in eine Stagflation. Die Einflussmöglichkeiten des FED's werden kleiner. Für den Laien gesprochen sind seine Aktionen vergleichbar mit dem Löschen von Feuer mit brennbaren Stoffen...) :roll:

Wer auf einen Wiederaufschwung an den Börsen wartet, wird sich noch eine Weile gedulden müssen.

In den USA folgt nächstens die Kreditkartenkrise, und um die Ecke warten auch schon Probleme mit Autokrediten.

Endspurt
Bild des Benutzers Endspurt
Offline
Zuletzt online: 10.11.2011
Mitglied seit: 01.02.2007
Kommentare: 1'091
SMI im Januar

Vor ein paar Monaten noch war die Differenz zwischen SMI und DAX 1000 Punkte. Gestern (DAX 7808, SMI 8129) noch 321 Punkte. Wann kommt der Gleichstand?

Bei einer allfälligen Erholung würde man meinen, dass in Schweizer Aktien mehr Potenzial ist als in DAX-Titeln, aber eben, zuerst muss die "Finanz-/Hypokrise" gnadenlos offen dargelegt werden, vorher wird eine echte Korrektur nach oben nicht kommen.

tradingvalue
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Zuletzt online: 20.05.2009
Mitglied seit: 05.08.2007
Kommentare: 539
SMI im Januar

Amerika als Staat "kann" nicht Konkurs gehen.. Verschulden können sie sich aber noch mehr....

tradingvalue
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Zuletzt online: 20.05.2009
Mitglied seit: 05.08.2007
Kommentare: 539
SMI im Januar

@furospir: Ja, aber das ist doch genau die Chance für den neuen Präsidenten.

1) Er kann nicht mehr viel falsch machen!!

-->

2) Er kann mit nur kleinen Erfolgen bereits grosse Euphorie auslösen

3) Es gibt so viel, das in Amerika geändert werden muss, so dass sie wieder back to track gelangen (the REAL American way of life)

Also ich sehe viel grössere Chancen als Gefahren!

rascalinho
Bild des Benutzers rascalinho
Offline
Zuletzt online: 01.04.2015
Mitglied seit: 01.12.2007
Kommentare: 67
SMI im Januar

"Gierig werden wenn andere in Panik geraten"...

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,523889-2,00.html

Ich mag Börsencrashs!!!

tradingvalue
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Zuletzt online: 20.05.2009
Mitglied seit: 05.08.2007
Kommentare: 539
SMI im Januar

"That stink you may smell was the jobs number; the December employment report failed at almost all levels to convince traders that the U.S. economy isn't headed for a recession," said Kevin Giddis, managing director of fixed-income trading at Morgan Keegan & Co.

"Since 1949, the unemployment rate has never risen by this magnitude without the economy being in recession," said John Ryding, chief U.S. economist, Bear Stearns.

[Quelle: Marketwatch Online]

BadenerPower
Bild des Benutzers BadenerPower
Offline
Zuletzt online: 25.04.2013
Mitglied seit: 13.10.2006
Kommentare: 1'094
SMI im Januar

Zur Zeit wird soviel gesprochen, jeder zweifelt. Das beste ist zur Zeit, aussteigen und zuwarten. Auch die Experten sehen nicht durch. Jeder hat nun eine Erklärung, jetzt, im Nachhinein. Vor einer Woche tönte es noch ganz anders. Auch wird übertrieben: Siehe Oelpreis. Da wollte doch ein kleiner Oelhändler der Erste sein, der über 100 Dollar bezahlen wollte. Das wurde dann weltweit aufgenommen und musste als Erklärung herhalten. Aber: Zuschauen ist nun angesagt. Wenn die Experten nicht mehr weiter wissen, wie sollen wir kleine Fische dies sehen?

Aber unbedingt daraus lernen!!!! Wenn die Sicht wieder klarer ist, auch dann nicht mehr jedem Guru hinterher springen. Eigene Strategien fahren. Nicht den Massen nachspringen!! Kritischer werden. Wer jetzt noch sein Konto bei einer Grossbank hat dem ist nicht mehr zu helfen......

Wenige, die dafür sorgen, dass etwas geschieht

Viele, die zuschauen was geschieht

Grosse Masse, die nicht merkt was geschieht!

KSL
Bild des Benutzers KSL
Offline
Zuletzt online: 20.04.2011
Mitglied seit: 29.07.2007
Kommentare: 121
SMI im Januar

Hallo zusammen

Ich habe einmal versucht den SMI technisch zu untersuchen. Jedoch setze ich mich erst seit ein paar Tagen mit dieser Materie auseinander.

Also:

Am Freitag schloss der SMI mit einem Minus von -2.3%.

Gemäss MACD wurde der Abwärtstrend durch den Schluss von gestern verstärkt. MACD leigt nun rund -82.

RSI: Ist auch neg. zu deuten. Wert bei 28.

STO: K%: liegt bei 13.1; D%: bei 18.3

Dieser Indikator ist neg. zu deuten, da die Signallinien zwar die 20er - Linie streiften, aber wieder dann hinunterzogen. => Verkaufssignal.

Williams-Indikator liegt bei -97. Starke Abwärtsbewegung von Ind. Kaufsignallinie bei -80 liegt in weiter Ferne.

Und zu guter Letzt liegen alle drei MAV-Linie deutlich über Schlusskurs. Es gab auch keine Schneidung der kurzfristigen u. mittelfristigen Linie über der Langfristigen. Und umgekehrt eine Schneidung unterhalb der Langfristigen liegt auch nicht vor. Alles im Allem ist dieser Indikator neutral,wenn auch mit leicht neg. Charakter, zu deuten.

Deshalb erwarte ich schlusendlich einen fallenden für die ersten Handelstage nächste Woche.

Ich persönlich suche mir für Montag noch eine kurzlaufende Put Vanilla-Option oder eine Put-Knock-Out-Option.

Gruss

KSL

"Was ist ein Spekulant? Ein Mann, der ohne einen Pfennig Geld in der Tasche Austern bestellt, in der Hoffnung, mit einer darin gefundenen Perle zahlen zu können."

http://market-trade.blogspot.com/

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
SMI im Januar

btw. es gibt verstärkt Rumors das die Fed die Zinsen ausserplanmässig um 50 BPS senken könnte, das würde jeden KO Puthalter knocken... Keep Care

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

Leonator
Bild des Benutzers Leonator
Offline
Zuletzt online: 07.08.2020
Mitglied seit: 29.07.2007
Kommentare: 562
SMI im Januar

Also, wenn ich mich nicht täusche sind die -1.96 im Dow von Gestern im SMI -2.26 schon angerechnet worden :roll:

Oder wollen wir wieder mal doppelt bluten :?: :oops:

Klar werden am Montag die zittrigen Ihre Aktien schmeissen.....

Aber Achtung:

Die Big Boys sind nach den Feiertagen wieder zurück...und die lieben diese Gelegenheiten,um dann kräftig die billigen Aktien einzusammeln !

Genau die drehen dann den blutigen SMI wieder ins Grüne ...und die Leminge werden folgen.

Immer das gleiche Spiel.... Wink

Wünsche noch ein schönes Wochenende Biggrin

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
SMI im Januar

@ Leonator

Ich sehe das prinzipiell ähnlich. Jedoch sollten die "big boys" von den ... ach so schlechten Konjunkturdaten .... ebenfalls beindruckt sein, dann wirds nix mit einer Erholung. Ausserdem tut sich der SMI seit Juli 2007 extrem schwer mit Erholungen ( ok. der ist Banken-, und Chemie-lastig ).

DOW, DAX und Co. haben sich immer gut erholt nach so einem Rutsch, und haben sich fast immer wieder nahe an die Jahreshochs gekämpft. Der SMI jedoch nicht.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

jon
Bild des Benutzers jon
Offline
Zuletzt online: 03.05.2011
Mitglied seit: 02.03.2007
Kommentare: 793
SMI im Januar

Leonator wrote:

Also, wenn ich mich nicht täusche sind die -1.96 im Dow von Gestern im SMI -2.26 schon angerechnet worden :roll:

Oder wollen wir wieder mal doppelt bluten :?: :oops:

Klar werden am Montag die zittrigen Ihre Aktien schmeissen.....

Aber Achtung:

Die Big Boys sind nach den Feiertagen wieder zurück...und die lieben diese Gelegenheiten,um dann kräftig die billigen Aktien einzusammeln !

Genau die drehen dann den blutigen SMI wieder ins Grüne ...und die Leminge werden folgen.

Immer das gleiche Spiel.... Wink

Wünsche noch ein schönes Wochenende Biggrin

Aus dieser Überlegung habe ich auch am Freitag meine Puts verkauft (leider etwas zu früh am Freitag) und beobachte weiter. Ich gehe in der nächsten Woche auch von einer Erholung aus...

Seiten

Topic locked