SMI im Juli 2009

1'108 posts / 0 new
Letzter Beitrag
oslo11
Bild des Benutzers oslo11
Offline
Zuletzt online: 29.08.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 1'023
Aufwärtstrend bis Mitte Ende August

Sehe auch steigende Kurse bis Mitte August.

Ist zu früh um eine Korrektur, warum auch bei diesem tiefen Niveau :idea:

kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

Green_Friday
Bild des Benutzers Green_Friday
Offline
Zuletzt online: 02.09.2011
Mitglied seit: 02.05.2008
Kommentare: 15
SMI im Juli 2009

el Toro wrote:

sparkle78 wrote:
..ich denke das wird noch vor Ende Juli bergab gehen..

wird bis gegen Ende August steigen... wetten? :idea:

Bauchgefühle sind ja sicher auch ein Element. Aber hier im Forum sollte man doch versuchen eine Begründung zu liefern.

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
SMI im Juli 2009

- wir haben ein 9er-Jahr (verspricht guten Sommer)

- wir haben ein Crash-Jahr hinter uns

- wir haben Anzeichen, dass das Schlimmste hinter uns liegt (was nicht heissen soll, dass alles bald besser wird. Nein, diese Krise wird noch lange dauern, aber...)

- uns steht eine Inflation bevor (siehe Beiträge von MF oder auch Interwiev von Marc Faber - okay, dies ist eher für längerfristige Anlagen interessant)

- Rein technisch hat soeben eine zweite Rally begonnen (ohne dass gross korrigiert wurde!)

- Technisch G200 wieder durchbrochen in DAX, SP500, ect.

- Psychologisch ist die Angst grösser, etwas zu verpassen als zu verlieren (persönliche Einschätzung), und doch wird nur sehr vorsichtig investiert

- gute Q2-Zahlen, die Richtung scheint gegeben.

...und warum gerade bis Ende August steigen soll... auch das hat mit der Historie zu tun, genauso wie die 9er-Jahre einen guten Sommer bringen. :idea:

run rabbit, run...

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
SMI im Juli 2009

Green_Friday wrote:

el Toro wrote:
sparkle78 wrote:
..ich denke das wird noch vor Ende Juli bergab gehen..

wird bis gegen Ende August steigen... wetten? :idea:

Bauchgefühle sind ja sicher auch ein Element. Aber hier im Forum sollte man doch versuchen eine Begründung zu liefern.

Hab zwar darüber nur eine Studie gelesen, aber ich kann dir sogar die genauen Daten liefern. Steigende Kurse vom 23. Juli bis 23. August (logik: rein historisch betrachtet)

run rabbit, run...

sparkle78
Bild des Benutzers sparkle78
Offline
Zuletzt online: 22.11.2013
Mitglied seit: 13.03.2009
Kommentare: 516
SMI im Juli 2009

Hier meine Begründung:

Seit dem Mehrjahrestief im März hat der SMI mittlerweile knapp 30% zugelegt. Es wurde erwartet, dass die US Gelder und Programme die Weltwirtschaft ankurbeln, ebenfalls in D und in der CH wurden Geldspritzen in die Wirtschaft gepumpt.

Bis jetzt haben diese Massnahmen ja noch nicht wirklich gegriffen. Die Wirtschaft wird einen weiteren taucher machen. Natürlich gibt es jetzt wieder welche die sagen werden, dass war jetzt eine natürliche Korrekur und diese biete eine gute Chance zum Einsteigen.

Bis jetzt sind die Einsteiger aber meiner Meinung nach "nur" spekulative Käufer. Die grossen Player, institutionelle Investoren wie z.B. Versicherungen, welche für eine "sichere" stabilisierung sorgen würden, haben sich aber bis jetzt noch zurückgehalten.

Und wenn diese nicht zugreiffen wirds meiner Meinung nach bis Herbst noch ma richtig in den Keller gehen.

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
SMI im Juli 2009

Quote:

Und wenn diese nicht zugreiffen wirds meiner Meinung nach bis Herbst noch ma richtig in den Keller gehen.

Das wirds auch mein Lieber, das wirds. Aber nicht jetzt. Das ist ja eben gerade die Finesse 8)

Geht mit Gott, aber geht!

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
SMI im Juli 2009

sparkle78 wrote:

Bis jetzt sind die Einsteiger aber meiner Meinung nach "nur" spekulative Käufer.

stimmt

sparkle78 wrote:

Die grossen Player, institutionelle Investoren wie z.B. Versicherungen, welche für eine "sichere" stabilisierung sorgen würden, haben sich aber bis jetzt noch zurückgehalten.

stimmt nicht.

Dass wir wieder abtauchen werden, wird wohl so sein. Dies wir in den nächsten ca. 4 Jahren noch X-mal zu sehen sein, denn einzig eine Inflation wird die Kurse nachhaltig in die Höhre treiben. Ich glaube, am 6. März wurde der Tiefpunkt dieser Krise erreicht - aber eine 7 am Anfang des SMI werden wir in den nächsten 4-6 Jahren nicht sehen.

run rabbit, run...

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Juli 2009

el Toro wrote:

aber eine 7 am Anfang des SMI werden wir in den nächsten 4-6 Jahren nicht sehen.

Ich bin mit vielem, ja fast allem, was Du oben geschrieben hast einverstanden. Aber das finde ich reine Spekulation. Weisst Du denn, ob die Kurse nächste Woche nach oben oder nach unten gehen werden? Nein? Wie kannst Du dann wissen, was in 4-6 Jahren sein wird?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

sparkle78
Bild des Benutzers sparkle78
Offline
Zuletzt online: 22.11.2013
Mitglied seit: 13.03.2009
Kommentare: 516
SMI im Juli 2009

Mal ganz kurzfristig betrachtet: die letzten 6 Tage gings steil bergauf. Ich denke es wird zu Gewinnmitnahmen vor dem Wochenende kommen.

Was meint Ihr? Montag im Minus`?

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Juli 2009

Aber ganz ganz kurzfristig betrachtet: es sieht nicht danach aus.

Entweder es geht nächste Woche runter auf 5100 oder ein neuer Trend ist geboren: hinauf.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
SMI im Juli 2009

in_God_we_trust wrote:

el Toro wrote:
aber eine 7 am Anfang des SMI werden wir in den nächsten 4-6 Jahren nicht sehen.

Ich bin mit vielem, ja fast allem, was Du oben geschrieben hast einverstanden. Aber das finde ich reine Spekulation. Weisst Du denn, ob die Kurse nächste Woche nach oben oder nach unten gehen werden? Nein? Wie kannst Du dann wissen, was in 4-6 Jahren sein wird?

viele hier im Forum - so auch ich - kennen an den Börsen nur ein auf und ab: von 1990 - 2000 gings hoch, 2001-2003 runter, 2003-2007 wieder hoch, nun wieder runter...

aber: 1975 - 1990 gings beispielsweise 15 JAHRE seitwärts!!!

Dass wir in den nächsten 4-6 Jahren keine 7 am Anfang des SMI sehen werden sage ich desshalb, weil die Probleme zu gross sind. Die Folgen wie die ungeheuerliche Verschuldung der Staaten, aber auch der Konsumenten, sind einfach zu gross. Es ist der Zeitpunkt, wo die Konsumenten ihre Schulden begleichen müssen, da sie sich nicht einfach weiter verschulden können (werden zu alt, Schulden zu hoch).

Weiter: die unglaublich hohe Arbeitslosigkeit (USA gute 10%, Tendenz steigend) bremst den Konsum ebenfalls, diese konsum-Abwärtsspirale muss erst wieder durchbrochen werden, und da sehe ich leider schwarz.

Langfristig investiere ich hauptsächlich in Schwellenländer.

run rabbit, run...

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'631
SMI im Juli 2009

Quote:

Verschuldete Scheichs verunsichern Arabien

Investoren aus dem Nahen Osten galten lange Zeit als Retter für kriselnde Unternehmen. Die Mittel schienen grenzenlos. Nun stecken zwei saudische Familienimperien in finanziellen Nöten. Ihre Schulden belaufen sich auf mehrere Milliarden Dollar und bedrohen die ganze Wirtschaft Saudi Arabien

http://www.20min.ch/finance/news/story/Verschuldete-Scheichs-verunsicher...

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

sparkle78
Bild des Benutzers sparkle78
Offline
Zuletzt online: 22.11.2013
Mitglied seit: 13.03.2009
Kommentare: 516
SMI im Juli 2009

Kein Wunder .. so wie die die Kohle raushauen Lol

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Juli 2009

@el Toro

Ja, Du könntest recht haben. Vielleicht wird der Focus nicht mehr so stark auf Aktien liegen, sondern z.B. vermehrt auf Politik und Wissenschaft. In den 1980er Jahren wurden z.B. wichtige politische Weichen gestellt, die den Kalten Krieg zum erlöschen brachten und das Fundament der Globalisierung errichtete.

In den nächsten Jahren sehe ich Nachholbedarf z.B. in einer globalen Währung, einer Art globalen Regierung, Umbau von ölgetriebenen auf elektrisch betriebene Autos und in der allgemeinen Roboterisierung. Das könnte riesige staatliche Anschubfinanzierungen benötigen und die Privatwirtschaft - und damit den Aktienmarkt - etwas in den Hintergrund drängen.

Ob sich die Schwellenländer ganz diesem Trend entziehen können (Abkoppelung) bezweifle ich jedoch etwas.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'932
SMI im Juli 2009

Staatliche Anschubfinanzierung?!?!?

Ein schreckliches Unwort! Seit Staaten wie USA, GB, F, D u.a. mit Milliarden um sich schmeissen, wird jeder Kapitalbedarf von dieser schrecklichen Wortschöpfung gebrauch machen.

Ja wer um Himmels Willen bezahlt dann die Zinsen und Rückzahlungen? Welche Auswirkungen auf die Welt von morgen haben stetig steigende strukturelle Defizite?

Unsere von Kreditblasen turbogeladene Wirtschaft würde sich nachhaltiger erholen, wenn vorher ein reinigendes Gewitter mit Firmen- und Bankenpleiten eingetreten wäre.

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
SMI im Juli 2009

in_God_we_trust wrote:

Ob sich die Schwellenländer ganz diesem Trend entziehen können (Abkoppelung) bezweifle ich jedoch etwas.

die sind fleissig wie Ameisli Lol , streben nach Wohlstand, die Mittelschicht wächst extrem stark, sind nicht verschuldet, scheinen die Krise sehr gut zu meistern, investieren mit den Konjunkturprogrammen in die Wirtschaft und nicht wie wir in die Rettung der Banken, haben Bodenschätze... es sind einfach die "neuen aufstrebenen Länder", und dieser Krise sei dank sind die Kurse wieder günstig. Natürlich können die sich nicht abkuppeln, schliesslich sind sie gerade im Export abhänging vom Westen, aber es gibt genug andere Gründe, was für die BRIC und teils andere Schwellenländer (Next11) spricht.

Ich glaube, wer heute in die BRIC-Länder investiert wird mindestens verdoppeln in den nächsten paar Jahren, währenddessen SMI & co plus/minus da stehen, wo wir heute sind...

run rabbit, run...

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
SMI im Juli 2009

in_God_we_trust wrote:

Das könnte riesige staatliche Anschubfinanzierungen benötigen und die Privatwirtschaft - und damit den Aktienmarkt - etwas in den Hintergrund drängen.

Mit "staatlichen Anschubfinanzierungen" ist für lange Zeit Ende Feuer. Die öffentlichen Haushalte westlicher Länder sind jetzt schon Schlachthäuser und werden schon mit den bestehende Belastungen nicht mehr fertig: Arbeitslosigkeit, Überalterung, Gesundheitskosten. Da wird nicht mehr angeschoben, sondern nur noch abgebaut.

Der erste offizielle G8/G20-"Schulden"-Gipfel ist nur eine Frage der Zeit, weil da keiner mehr rauskommt.

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
SMI im Juli 2009

marabu wrote:

Unsere von Kreditblasen turbogeladene Wirtschaft würde sich nachhaltiger erholen, wenn vorher ein reinigendes Gewitter mit Firmen- und Bankenpleiten eingetreten wäre.

Selbst Keynes dreht sich bestimmt im Grabe um, besonders, da er für den ganzen Wahnsinn herhalten muss.

Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 15.08.2020
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 541
SMI im Juli 2009

Langfristig richtungsweisend sind zu diesem Zeitpunkt nurnoch die Exit Strategien der Regierungen und Zentralbanken.

Anders ausgedrückt: Wie können wir, um Inflation vorzubeugen, die ganzen Stimulusmilliaren wieder aus den Märkten ziehen, ohne dass das ganze Finanz-System zusammenbricht?

Ohne den "künstlichen" Aufschwung abzuwürgen?

Ohne, dass die Weltnmärkte wieder einbrechen?

Die Antwort auf die Frage entspricht der "Quadratur des Kreises."

MFG

Sprössling

Die Gerüchteküche brodelt. Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortverbieger richtig gewürfelt haben.

The-Crow
Bild des Benutzers The-Crow
Offline
Zuletzt online: 17.07.2009
Mitglied seit: 11.12.2008
Kommentare: 53
SMI im Juli 2009

Diese Woche haben die Bullen die Schlacht gewonnen, aber nicht den Krieg!! :twisted:

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Juli 2009

el Toro wrote:

Ich glaube, wer heute in die BRIC-Länder investiert wird mindestens verdoppeln in den nächsten paar Jahren, währenddessen SMI & co plus/minus da stehen, wo wir heute sind...

Wie investierst Du denn?

Vergiss nicht, dass die SMI Firmen schon lange nicht mehr nur für den schweizer Markt arbeiten. Immer mehr wird auch in den Schwellenmärkten verdient. Wenn dort das Gewinnwachstum so viel leichter fällt, werden auch diese vermehrt dort investieren und die alten Märkte vernachlässigen. Damit steigt auch in den alten Märkten (Europa, USA) die Nachfrage wieder und damit auch der Gewinn der SMI Firmen.

Natürlich steigt der Gewinn stärker, wenn Du direkt in den neuen Märkten investierst. Es steigen aber auch die Verlustrisiken (z.B. erneutes Säbelrasseln zwischen Indien und Pakistan kann den SENSEX jederzeit einbrechen lassen).

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Juli 2009

The-Crow wrote:

Diese Woche haben die Bullen die Schlacht gewonnen, aber nicht den Krieg!! :twisted:

Ich hoffe, sie werden auch den Krieg schlussendlich gewinnen! Dann müssen wir halt schnell umdenken und auf den fahrenden Zug aufspringen. Nächste Woche wird vermutlich zeigen, ob's nun eher wieder kürzerfristig hinauf- oder hinuntergehen wird. Aber im Herbst erwarte ich dann wieder eine Delle.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
SMI im Juli 2009

Also der Smi ist ja momentan im Wochenchart ueber der Down Trendline! Also wenn wir ueber 5550 schliessen koennte man sagen das wir im smi in einen neuen Bullenmarkt sind???

Prise Salz
Bild des Benutzers Prise Salz
Offline
Zuletzt online: 12.01.2013
Mitglied seit: 24.11.2008
Kommentare: 2'347
SMI im Juli 2009

The-Crow wrote:

Diese Woche haben die Bullen die Schlacht gewonnen, aber nicht den Krieg!! :twisted:

*gröhl*

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
SMI im Juli 2009

marco wrote:

Also der Smi ist ja momentan im Wochenchart ueber der Down Trendline! Also wenn wir ueber 5550 schliessen koennte man sagen das wir im smi in einen neuen Bullenmarkt sind???

Sagen kann man das immer Lol Aber ob es korrekt ist :roll:

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
SMI im Juli 2009

@JP das ist doch meine Frage! Habe ja auch ein paar ???? reingetippt!

Also sind wir oder sind wir nicht?

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
SMI im Juli 2009

marco wrote:

@JP das ist doch meine Frage! Habe ja auch ein paar ???? reingetippt!

Also sind wir oder sind wir nicht?

Wer das so früh bestimmen kann wird Milliardär. Ich denke nein. Bearmarketrallye in der letzten Up-Welle bevor wir nochmal runtersausen.

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
SMI im Juli 2009

in_God_we_trust wrote:

Wie investierst Du denn?

Hauptsächlich in ETFs... habe zwei Strategien, eine für langfristig (Gold, Silber, BRIC (in Euro), Japan, Indonesien (USD), ein wenig Stoxx50 & SMI) und eine für kurz-/mittelfristig (Einzeltitel, Stoxx50, BRIC).

Habe diese Woche nachgekauft und das wenige Cash, das ich jetzt noch besitze (ca. 20%), wäre für den Fall gedacht, dass meine Rechnung nicht aufgeht und es die kommenden Wochen doch runtergeht. Andererseits werde ich einige Positionen abbauen, sollte der SMI ca. 5850 erreichen.

ETFs findest du auf www.10x10.ch (ausser den BRIC in EUR, Valor 2874609)

run rabbit, run...

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
SMI im Juli 2009

Wo sind eigl. all die Leute hier die den wirtschaftlichen Untergang der USA dauernd propagieren?

Die Realität sieht scheinbar alles andere als so aus.

Unternehmen und Banken protzen mit Milliardengewinne,US Immobilien erholen sich wieder, Konsum zieht immer mehr an.

Das Ende eines Wirtschaftswunders sieht für mich anders aus.

Kann mir das einer mal genau erklären vorallem die Untergangspropheten ?

querschuesse.de

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'631
SMI im Juli 2009

Ich bin zwar kein Untergangsprophet.

Ich frage mich, wie die USA diese Schulden jemals auf normalen Weg zurüückzahlen können, ohne eine massive Abwertung, gefolgt von Staatsbankrott und neuer Währung.

http://www.usdebtclock.org/

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Seiten