SMI im Juli 2011

1'162 posts / 0 new
Letzter Beitrag
in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Juli 2011

MarcusFabian wrote:

in_God_we_trust wrote:
Der wahre Fels in der Brandung ist nicht Gold, sondern z.B ein Warenkorb, der möglichst viele Güter und Dienstleistungen der Welt enthält, die man mit gutem Geld oder Gold kaufen kann.

Einverstanden!

Und jetzt nimm diesen Warenkorb und vergleiche ihn über einige Hundert Jahre einerseits mit Gold und andererseits mit Dollar und sag' uns, was Du feststellst.

Jetzt sind wir uns ja endlich einig! Biggrin

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Juli 2011

GoWild88 wrote:

Auf mich könnt ihr aber die ganze Ewigkeit warten,mich werdet ihr nie kriegen Blum 3 !!!

Das ist OK! Kein Problem! Have fun, brother! Lol

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

camel corner
Bild des Benutzers camel corner
Offline
Zuletzt online: 16.08.2011
Mitglied seit: 23.03.2009
Kommentare: 485
USD oder so

MarcusFabian wrote:

Ramschpapierhaendler wrote:

Ich frag mal anders: gegen was ist denn der $ in den letzten Jahren nicht gefallen?

Simbabwe Dollar Blum 3

Schaut doch einfach einmal, sachlich, wo der USD nicht "gelink" ist - gegen welche Währungen, GENAU.

NICHT.

Und dann schaut SF-Telefritzion.

BILLAG.

Denken darfst Du selben - ich mache Deine Hausaufgaben nicht.

Benny

Jahressalär für "stupid" SF.

National Interest.

Selber denken.

GoWild88
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Zuletzt online: 28.01.2012
Mitglied seit: 10.01.2009
Kommentare: 2'221
SMI im Juli 2011

Danke werde ich Def. haben Wink !

Wünsch ich dir auch,speziell zum 1. Wink

Phonak44
Bild des Benutzers Phonak44
Offline
Zuletzt online: 27.05.2019
Mitglied seit: 09.06.2008
Kommentare: 415
CHF - USD

Bald kauf ich mir Florida!

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Juli 2011

GoWild88 wrote:

Danke werde ich Def. haben Wink !

Wünsch ich dir auch,speziell zum 1. Wink

Thanks, you too! And go wild, but don't go too wild. Wink

Take care!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Re: CHF - USD

Phonak44 wrote:

Bald kauf ich mir Florida!

Und ich mir Alaska! Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

camel corner
Bild des Benutzers camel corner
Offline
Zuletzt online: 16.08.2011
Mitglied seit: 23.03.2009
Kommentare: 485
GOLD IST GOLD, mehr nicht

in_God_we_trust wrote:

MarcusFabian wrote:
in_God_we_trust wrote:
Der wahre Fels in der Brandung ist nicht Gold, sondern z.B ein Warenkorb, der möglichst viele Güter und Dienstleistungen der Welt enthält, die man mit gutem Geld oder Gold kaufen kann.

Einverstanden!

Und jetzt nimm diesen Warenkorb und vergleiche ihn über einige Hundert Jahre einerseits mit Gold und andererseits mit Dollar und sag' uns, was Du feststellst.

Jetzt sind wir uns ja endlich einig! Biggrin

Gold ist ja nur, wenn Frau und Mann es hat.

Frage einmal eine Frau in Indien.

Es braucht mehr als Worte.

Dank den USA liegen viele am Hamburger-King.

Oder mit Kriegsspielen am Tropf.

Gruss

Adolf

KISS SWISS

Meine Witze kommen dann - wenn die USA nochmals, Adolf grüsst, noch, immer noch furtzen.

ABER WARUM DÜRFEN DIE USA NICHT FURTZEN ?

Die sind ja auch auf der Welt.

LIEBEN WIR UNSERE SCHWEIZ. einfach so.

Warum einfach ? Wir sind Schweizer.

Wir sind:

Küssen Intern Schöne Schweizer.

KISS

Take it - or leave it.

Keep it simple stupid

USA

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
SMI im Juli 2011

Und wenn ihr schon grad am Aufteilen seid: Ich nehme Kalifornien. Lol

Gruss

fritz

camel corner
Bild des Benutzers camel corner
Offline
Zuletzt online: 16.08.2011
Mitglied seit: 23.03.2009
Kommentare: 485
SMI im Juli 2011

fritz wrote:

Und wenn ihr schon grad am Aufteilen seid: Ich nehme Kalifornien. Lol

Gruss

fritz

Hallo Fritz

Es wird nichts aufgeteilt - es wird auch nichts verteilt.

Die USA haben die Macht.

,

Oder "Quatschen" wir "off limits" ?

Satelliten im All -

Oder nur dumme Hamburger Fresser ?

Fragezeichen ?

Du solltest auch Anderes lesen (MF).

Der ist, aus meiner Sicht, einfach lesenswert.

Warum weiss ich nicht - vermutlich, weil er kaum daneben war.

Ich kaufe keine USA Produkte.

Auch keinen Dollar.

Aber irgendwann tut das mein Sohn schon.

Die USA benehmen sich wie Adolf und, mit grossem Bedauern, haben die Juden und Israelis von Adolf gelernt.

Die bauen - stink frech und wie Adolf - einfach neue Mauern.

Ich dachte einmal, das war es.

Israel und die Juden.

Jetzt bauen die die um Israel. Legal oder nicht.

Who cares - ``?

Schnittlauch im MIGROS AUS ISRAEL ?

(Muttu gucken)

Intelligenz kann man und Frau nicht kaufen -

Augen auch nicht.

Grundsätzlich finde ich auch

"in god we trust" nicht schlecht.

Einfach extrem denken.

Dabei fehlt immer die persönliche Verantwortung.

Und die ist persönlich.

Sehr persönlich.

Oder fliegst du wie ex-Nestle Finanzchef ?

Das Leben ist persönlich schön.

Immer nur die richtige Entscheidung fällen.

UND DAS BIST DU. GOTT IST IN DIR.

Nicht in der Bibel oder so.

Frage Deine Grossmutter.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Juli 2011

in_God_we_trust wrote:

MarcusFabian wrote:
in_God_we_trust wrote:
Der wahre Fels in der Brandung ist nicht Gold, sondern z.B ein Warenkorb, der möglichst viele Güter und Dienstleistungen der Welt enthält, die man mit gutem Geld oder Gold kaufen kann.

Einverstanden!

Und jetzt nimm diesen Warenkorb und vergleiche ihn über einige Hundert Jahre einerseits mit Gold und andererseits mit Dollar und sag' uns, was Du feststellst.

Jetzt sind wir uns ja endlich einig! Biggrin

Und? Hast Du festgestellt, welche Währung die Kaufkraft in den letzten Jahrhunderten am stabilsten gehalten hat?

Dann sprich es auch aus!

camel corner
Bild des Benutzers camel corner
Offline
Zuletzt online: 16.08.2011
Mitglied seit: 23.03.2009
Kommentare: 485
SMI im Juli 2011

Bullish wrote:

plenaspei wrote:
Bullish wrote:

plenaspei wrote:

Sparen heisst ja einfach: Es wird weniger ausgegeben als eingenommen, es gibt da auch die Möglichkeit das Einkommen zu steigern.

Das ist nur das "Sparen" des einfachen Haushalts. Gespart wird aber auch, wenn die Hausfrau zum Friseur geht, jener mit diesem Geld ins Kino geht, der Kinobetreiber zur Masseuse, etc... am Ende der Periode liegt das "Geld" irgendwo als Ersparnis.

Nicht gespart würde, wenn der Kinobetreiber die Einnahmen dazu verwenden würde, seine Hypothek bei der Bank abzuzahlen. Das Geld verschwände.

Da beschreibst Du die Umlaufgeschwindigkeit vom Geld-Güterstrom, wenn der angetrieben wird steigen die Einnahmen, das ist einfachste Weg zu sparen, deshalb wurde ja auch so viel Geld in die Wirtschaft gepumpt um den Geld-Güterstrom anzuregen.

Jain. Ich gehe davon aus, dass Du theoretisch VWL-Kenntnisse hast, und dadurch die "Kreislaufmodelle" und die Quantitätsgleichung vor Augen hast.

Das Geld kommt aber anders in den Kreislauf (via Verschuldung im Finanzsektor) als diese Modelle es annehmen. Das Geld, das im "Kreislauf" ist, ist aber immer jemandes Ersparnis... es kann also niemals "mehr" gespart werden, egal, ob mehr oder weniger ausgegeben wird.

Es kommt nur auf den Grad der Neuverschuldung an, ist diese zu tief, sind alle in Trouble, weil es mathematisch gar nicht anders möglich ist.

Natürlich spielt die "Umlaufgeschwindigkeit" für den Staat und das BIP eine Rolle, weil genau dies die Steuerbasis darstellt (und somit die Verschuldungsgrundlage), aber diese Geschwindigkeit ist ansonsten relativ nebensächlich, hauptsächlich ist der Finanzsektor, der aber in den Modellen nicht in seiner vollen Wirkung und Bedeutung erkannt wird.

Mit "nur" dem VWL-Studium, kommt man dem Problem nicht auf den Grund. Das gilt es zu entdecken:

http://blog.malik-management.com/2011/07/schuldendynamik-war-lange-vorhe...

Schönes Beispiel - wie niemand Geld macht.

Ich auch nicht.

Dollars - CHF oder Geld ? Immer noch wach im Hirn.

Scheiss Hirn.

camel corner
Bild des Benutzers camel corner
Offline
Zuletzt online: 16.08.2011
Mitglied seit: 23.03.2009
Kommentare: 485
KAUFEN UND VERKAUFEN

MarcusFabian wrote:

in_God_we_trust wrote:
MarcusFabian wrote:
in_God_we_trust wrote:
Der wahre Fels in der Brandung ist nicht Gold, sondern z.B ein Warenkorb, der möglichst viele Güter und Dienstleistungen der Welt enthält, die man mit gutem Geld oder Gold kaufen kann.

Einverstanden!

Und jetzt nimm diesen Warenkorb und vergleiche ihn über einige Hundert Jahre einerseits mit Gold und andererseits mit Dollar und sag' uns, was Du feststellst.

Jetzt sind wir uns ja endlich einig! Biggrin

Und? Hast Du festgestellt, welche Währung die Kaufkraft in den letzten Jahrhunderten am stabilsten gehalten hat?

Dann sprich es auch aus!

KAUFEN und VERKAUFEN ist eine Freiheit.

Das gibt es im Sozialismus/Kommunismus nicht.

Dort arbeitest Du.

NO BUY no SELL.

Die wird vermutlich noch leben, wenn ich tot bin.

Kaufen und Verkaufen.

Meine Kinder werden mich fragen:

"Was soll ich kaufen ?"

Ich muss dann sagen:

"Ich weiss es nicht."

Das musst Du entscheiden.

und vergiss die Götter und Gott - der ist abwesend.

camel corner
Bild des Benutzers camel corner
Offline
Zuletzt online: 16.08.2011
Mitglied seit: 23.03.2009
Kommentare: 485
Auf die Nase fallen

MarcusFabian wrote:

Bucksbunny wrote:
wird die welt untergehn oder soll ich heute was kaufen? was denkt ihr was macht ihr?

Die Welt wird nicht unter gehen - was willst Du kaufen ? Was hast Du ? Was willst Du kaufen ? Denke.

Kaufe das, was DU denkst - du könntest (Konjunktiv) auch immer noch in zehn Jahren, dahinter stehen.

Dann kaufe.

Geht - voll auf.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Juli 2011

camel corner wrote:

GOTT IST IN DIR.

Nicht in der Bibel oder so.

Wo Du recht hast, da hast Du recht! Sogar das steht in der Bibel!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Juli 2011

MarcusFabian wrote:

Und? Hast Du festgestellt, welche Währung die Kaufkraft in den letzten Jahrhunderten am stabilsten gehalten hat?

Woher soll ich wissen, wieviel man für 10 Gramm Gold sich vor Jahrhunderten kaufen konnte?

Ich weiss nur soviel: Heute könnte ich mir für 10 Gramm Gold in der Migros ca. 200 Schokoladen kaufen. Vor 20 Jahren hätte ich mir für 10 Gramm Gold nur etwa 70 Schokoladen reinziehen können! Das Selbe gilt für ziemlich alles, was ich als kleiner Bürger mir so zu Gemüte führe. Heute ist in Gold gerechnet alles 3 Mal billiger. Dagegen kann ich mir mit meinen Schweizerfränkli noch ziemlich gleichviel kaufen, wie vor 20 Jahren!

Für mich hat also nicht der Franken an Wert verloren, sondern Gold ist massiv teurer geworden. Aber das geht mir am A... vorbei, denn Goldschmuck brauche ich nicht und in der Migros kaufe ich ja nicht mit Gold sondern mit CHF ein.

Fazit: Die Kaufkraft von Gold hat sich in den letzten 20 Jahren für mich Normalbürger überhaupt nicht am stabilsten gehalten, sondern weit eher der CHF. Was kümmern mich die Jahrhunderte?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
SMI im Juli 2011

in_God_we_trust wrote:

MarcusFabian wrote:
Und? Hast Du festgestellt, welche Währung die Kaufkraft in den letzten Jahrhunderten am stabilsten gehalten hat?

Woher soll ich wissen, wieviel man für 10 Gramm Gold sich vor Jahrhunderten kaufen konnte?

Es geht sowieso nicht um die Kaufkraft von Bargeld. Die Goldbugs gehen immer davon aus, dass diese "Jahrhundert-Sparer" ihr Geld unter der Matratze hatten... die sollen mal ausrechnen, wie es mit der Kaufkraft ausschaut, wenn man Zinsen erhielt.

Bei 3% wird in 100 Jahren 1 USD zu 20 USD... kann also ein Kaufkraftverlust bis auf 5 cents kompensieren.

Die Zinsen waren aber nie konstant, deshalb gibt es Phasen, in denen man Kaufkraft gewinnt oder verliert.

@MF wir Dir das mit dem "Realzins" erklären.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Juli 2011

Bullish wrote:

Es geht sowieso nicht um die Kaufkraft von Bargeld.

Sollte es aber, denn Geld hat nicht nur die Aufgabe des Tauschmittels sondern auch des Wertaufbewahrungsmittels. (Sollte es zumindest).

Letzteres ist im letzten Jahrhundert verloren gegangen. Geld verliert mal mehr mal weniger an Wert über die Zeit und es trägt ein Ausfallrisiko. Deshalb verlangen wir auch Zinsen, um diesen Wertverlust einigermassen wett zu machen.

Wenn die Zinsen, die wir erhalten grösser sind als der Wertverlust, haben wir positive Realzinsen und dann brauchen wir kein Gold.

Wenn - wie jetzt - die Zinsen aber niedriger sind als der Wertverlust, macht Gold Sinn.

Im Moment nicht für Schweizer, denn der Franken hält sich in den letzten 18 Monaten wieder stabil zu Gold. Für Amerikaner und Europäer sieht es da schlechter aus.

Aber das war ja gar nicht der Punkt.

Der Punkt in dieser Diskussion war ja nur, welchen Fixpunkt wir setzen können, um zu bestimmen, ob z.B. Lebensmittel teurer werden oder unsere Währung schwächer geworden ist. Oder ob Währung A gegen Währung B gestiegen oder B gegen A gefallen ist.

Es geht um die Frage: Wird wirklich alles um uns herum teurer oder verliert vielleicht meine Währung an Kaufkraft? Ein guter Anzug hat von 100 Jahren eine Unze Gold oder $35 gekostet. Auch heute kriegt man einen guten Anzug für eine Unze Gold bzw. $1500.

Sind Anzüge teurer geworden? Ja, wenn man vom Dollar ausgeht. Nein, wenn man in Gold rechnet. Und die Schlussfolgerung: Nicht Anzüge sind teurer geworden, sondern der Dollar hat 95% seiner Kaufkraft verloren.

Es macht durchaus Sinn, einen Warenkorb als Fixpunkt für die Bewertung von Kaufkraft heranzuziehen, wie iGwt dies vorschlägt. Nur haben wir das Problem, dass sich Warenkörbe ständig verändern weil sich unsere Lebensumstände verändern (z.B. essen wir jetzt mehr Fleisch als vor 100 Jahren) und das macht eine Berechnung recht kompliziert wenn nicht gar unmöglich.

Würden wir dies tun, würden wir feststellen, dass man heute für 1 Gramm Gold ziemlich genau so viel Weizen, Brote, Eier, Kupfer oder Kleidung erhält wie vor 100 oder 500 Jahren. Natürlich auch mit Ausreissern von 50% nach unten oder oben aber die Kaufkraft zwischen einem Grund-Warenkorb und Gold ist relativ konstant. Besser als mit jeder Währung oder irgend einem Rohstoff wie z.B. Kupfer.

Um Währungen zu messen ist Gold deshalb immer noch der bestmögliche Fixpunkt. Ansonsten möge jemand praktikable Alternativvorschläge bringen.

Und der Schweizer Franken?

Hier ein Chart Gold in Franken seit 2000, den ich einfach mal auf den Kopf gestellt habe, um einen Chart Franken in Gold zu basteln.

Wir sehen, dass der Franken bis etwa 2005 recht stabil lief, dann massiv abgewertet wurde und mittlerweile, seit etwa 18 Monaten wieder stabil zu Gold verläuft.

Es ist also richtig, wenn Elias oder iGwt in bezug auf das letzte Jahr davon sprechen, der Franken sei "so gut wie Gold". Je nachdem, welchen Einstiegspunkt man nimmt (Elias bezieht sich z.B. jeweils auf den den Höchststand des Goldpreises) sogar besser.

Die Frage, die uns als Besitzer von Schweizer Franken und in Franken lautenden Wertpapieren stellt lautet: Wie geht es weiter?

Wird sich die Kurve wieder umdrehen und der Franken steigen? Hat er auf dem Weg der Entwertung nur eine 2-jährige Pause eingelegt oder wird er weiterhin stabil auf diesem Niveau bleiben?

Wir wissen es nicht. Wir wissen aber, dass es in der Macht der SNB steht, den Wert des Franken massgeblich zu bestimmen.

Und alleine die Erkenntnis, dass eine Zentralbank praktisch nach belieben den Wert einer Währung stärken oder schwächen kann, disqualifiziert jede Währung als Fixpunkt für die Bewertung der Kaufkraft von Währungen!

GoWild88
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Zuletzt online: 28.01.2012
Mitglied seit: 10.01.2009
Kommentare: 2'221
SMI im Juli 2011

in_God_we_trust wrote:

GoWild88 wrote:
Danke werde ich Def. haben Wink !

Wünsch ich dir auch,speziell zum 1. Wink

Thanks, you too! And go wild, but don't go too wild. Wink

Take care!

Darauf kannt du dich verlassen,also das ich too wild gehe,mein Name wurde so ausgewählt das er vieles von mir beinhaltet, Wink !

aprecio
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Zuletzt online: 10.08.2015
Mitglied seit: 15.03.2011
Kommentare: 1'042
wieviel geld gibt es auf der welt?

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1398188/Wieviel-Geld-gibt-e...

- primaten und geld

- psychologie des geldes

- alles geld der welt

anspruchslos und kurzgefasst

hamster
Bild des Benutzers hamster
Offline
Zuletzt online: 16.08.2011
Mitglied seit: 30.03.2011
Kommentare: 1'088
SMI im Juli 2011

nicht zuviel staatsfernseh schauen...

paparlapap

aprecio
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Zuletzt online: 10.08.2015
Mitglied seit: 15.03.2011
Kommentare: 1'042
ok

hamster wrote:

nicht zuviel staatsfernseh schauen...

Wink

http://www.youtube.com/watch?v=ZiS9jSb5suA&feature=related

hamster
Bild des Benutzers hamster
Offline
Zuletzt online: 16.08.2011
Mitglied seit: 30.03.2011
Kommentare: 1'088
SMI im Juli 2011

kurzanalyse des videos:

intro:

hoch dramatische musik. die suggeriert:

hier geht es um erste sachen. hier ist was böses im gange.

im hinter grund "starke/autoritäre" stimmen...

(wohl "wirtschaftskapitäne/führer"),

die eine sagt:

-"geld hat sich zu bewegen"

-"alles was steht fault"

(hamster gibt dem recht)

die andere stimme im hintergrund der hochdramatischen musik, sagt:

...intakte strassen, intakte schulen, gesunde kinder usw. entstehen nicht dadurch das wir solche papierschnitzeltypen...sonder durch:

-blut, schweiss und tränen.

(und auch hier findet der hamster nichts verkehrtes)

doch die musik, das geld das um die lüfte schwebt...die autoritäre stimmen im hintergrund...

...was geschieht blos??? wo sin die bösen?wer sind die bösen?

UND DANN DAS:

DER ANWALT DER ARMEN. hört sich eigentlich der betrachter diesen - vom deutschen bürgern finanzierten schrott -auch wirklich GENAU an????

der sagt:

...durch die rechtsordnung..natürlich abgesichert..das ist völlig legal was da passiert,

VIELE MENSCHEN ARBEITEN...führ das wohl von wenigen, sehr sehr wenigen...

(UND DAS GESAGT VON EINEM ANWALT.)

(der "schlichte arbeiter" in blauer arbeitskleidung wird eigeblendet-WOHL EINER VON WENIGEN DIE FÜR DAS WOHL VON ANDEREN ARBEITET..........)

der RECHTSANWALT auf seinem sessel... der begleitet von hochdramatischen klängen den zuschauern suggeriert das böse mächte am werk seien.

und dann der hr.ZIEGLER, unglaublich....

spricht von kindern:

"...ein kind das.....es ist die weltordnung die tötet..."

UND NACH DEM ZIEGLER WAR ALLES KLAR, MIR WURDE SCHLECHTER ALS IN MEINEM HAMSTERRAD UND MUSSTE DAS VIDEO BEENDEN.

SAGTE ICH JA:

WENIGER STAAT(-SFERNSEH) IST MEHR.

paparlapap

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Juli 2011

hamster wrote:

WENIGER STAAT(-SFERNSEH) IST MEHR.

Sehr richtig! Dafür mehr von dem:

http://www.blocher-prinzip.ch/

Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

aprecio
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Zuletzt online: 10.08.2015
Mitglied seit: 15.03.2011
Kommentare: 1'042
ende gut alles gut

es sind sehr viele themen behandelt in dem film. es geht um gott und die welt.

unzufriedenheit und die nackte realität wird angesprochen, aber es zeigt auch, wie viele gemeinsam versuchen aus der krise einen weg zu finden.

es wird die geschichte des geldes erzählt (manche kennen sie vielleicht anders, oder gar nicht;) und es wird gegen ende gezeigt, dass neue währungen am entstehen sind (z.bsp. flugmeilen, "bons" für kleingewerbler, wir bank).

habs heute per zufall gesehen und gedacht, es passe in die aktuelle diskussion (bis jemand reingekotzt hat hehehe).

naja heute und morgen kein aktienhandel. also mal zur auflockerung.

ideen wären da falls man sie braucht.

hamster
Bild des Benutzers hamster
Offline
Zuletzt online: 16.08.2011
Mitglied seit: 30.03.2011
Kommentare: 1'088
SMI im Juli 2011

genau, blocher-tv ist eine feine sache.

dieses utopische zeug hab ich mir weiter angeschaut...einfach nur traurig diese produktion. diese prof's...1500 eur für alle...also ich als rentner würde mir schon ganz schön blöd vorkommen...ein leben lang geschuftet, dann rente und alle andern bekommen ohne etwas zu leisten gleich viel, wenn nicht mehr.

reden vom wert des geldes...klar wird geld kein wert mehr haben,wenn diese linken es verschenken wollen. was so ohne etwas zu leisten einem geschenkt wird, kann ja nicht wirklich von wert sein.

diese moralisten gehen mir sowas von auf dem senkel.

WELTWOCHE lesen oder blocher-tv schauen. befreit von blödsinnigen videos.

paparlapap

aprecio
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Zuletzt online: 10.08.2015
Mitglied seit: 15.03.2011
Kommentare: 1'042
sorry

in_God_we_trust wrote:

hamster wrote:
WENIGER STAAT(-SFERNSEH) IST MEHR.

Sehr richtig! Dafür mehr von dem:

http://www.blocher-prinzip.ch/

Smile

ich höre interessanteres, wenn ich in der post in der warteschlange stehe und höre wie sich die leute unterhalten.

aprecio
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Zuletzt online: 10.08.2015
Mitglied seit: 15.03.2011
Kommentare: 1'042
rentner

ein rentner hat etwas geleistet. er hat gearbeitet, geschwitzt, hat gespart und gekämpft.

jetzt fängt der kampf schon bei der suche nach einer sinnvollen arbeit an!

geld steht im zentrum von allem. und was wird gemacht? man verspekuliert das geld der rentner und das der jungen, die für die rentner noch arbeiten sollen. wenn das weg ist, wird neues gedruckt.

geld verschenken?? ja lieber als geld stehlen oder??

aber so dass die gesellschaft in frieden leben kann!

aprecio
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Zuletzt online: 10.08.2015
Mitglied seit: 15.03.2011
Kommentare: 1'042
übrigens

vor 20 jahren konnte man in der migros einen GANZEN einkaufswägeli für 100 stutz FÜLLEN! für 100 franken kannst du heute gerade mal genug für ein abendessen und ein zmittag kaufen + ein paar kartoffeln und milch (für 4 personen)

aprecio
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Zuletzt online: 10.08.2015
Mitglied seit: 15.03.2011
Kommentare: 1'042
verschenken...

soviel kannst du gar nicht arbeiten, damit du behaupten kannst, man verschenke dein geld!!!

Seiten