SMI im Juli

372 posts / 0 new
Letzter Beitrag
phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
SMI im Juli

Friederich wrote:

fritz wrote:
phlipp wrote:
..., gemäss analysten werden 60% der us-firmen die markterwartung übertreffen...

Weiss jemand, wieviele, die schon die Ergebnisse bekannt gegeben haben, die Erwartungen uebertroffen haben? Denn nur das zaehlt, und nicht, was die Analysten gerne haetten.

Gruss

fritz

Wie wird wohl heute Intel liegen? 44% mehr Gewinn, aber vermutlich ins Minus rutschen? Würde für mich heissen: Ergebnis geschönigt! Korrektur kommt später!

woher willst du das wissen?????

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
SMI im Juli

phlipp wrote:

Friederich wrote:
fritz wrote:
phlipp wrote:
..., gemäss analysten werden 60% der us-firmen die markterwartung übertreffen...

Weiss jemand, wieviele, die schon die Ergebnisse bekannt gegeben haben, die Erwartungen uebertroffen haben? Denn nur das zaehlt, und nicht, was die Analysten gerne haetten.

Gruss

fritz

Wie wird wohl heute Intel liegen? 44% mehr Gewinn, aber vermutlich ins Minus rutschen? Würde für mich heissen: Ergebnis geschönigt! Korrektur kommt später!

woher willst du das wissen?????

Zudem wird Intel im August 1'800 Mitarbeiter entlassen.

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
SMI im Juli

Quote:

18-07-2007 16:36 FED/Bernanke: Aufwärtsrisiken für die Inflation bleiben vorherrschende Sorge

WASHINGTON (AWP International) - Die Aufwärtsrisiken für die Inflation bleiben für die US-Notenbank die vorherrschende Sorge. Es sei schwierig Preisstabiltät wieder herzustellen, wenn die Inflation steige, sagte Notenbankchef Ben Bernanke am Mittwoch vor einem Ausschuss des US-Repräsentantenhaus. Die Risiken für die Preisentwicklung resultierten aus einer weiter sinkenden Arbeitslosigkeit und steigenden Energiepreisen.

Die Lage am US-Hypothekenmarkt für Kredite mit niedriger Bonität (subprime Sektor) dürfte sich vor einer Verbesserung zunächst noch verschlimmern, sagte Bernanke. Die Notenbank möchte daher bis zum Jahresende neue Regeln für den Hypothekenmarkt vorlegen.

Die US-Konjunktur wird sich laut Bernanke im zweiten Halbjahr weiter abschwächen und sich im Jahr 2008 leicht erholen. Die US-Notenbank senkte daher ihre Wachstumsprognose für das Jahr 2007 von bisher 2,50 bis 3,00 Prozent auf 2,25 bis 2,50 Prozent. Für das kommende Jahr erwartet Bernanke jetzt ein Wirtschaftswachstum von 2,50 bis 2,75 Prozent. Zuvor war sie noch von 2,75 bis 3,0 Prozent ausgegangen.

Die Kerninflationsrate (ohne Lebensmittel und Energie) des Preisindex PCE erwartet sie für das Jahr 2007 unverändert bei 2,00 bis 2,25 Prozent. Im kommenden Jahr prognostiziert die Notenbank eine Kerninflationsrate von 1,75 bis 2,00 Prozent. Bernanke bezeichnete die Kernrate als aussagekräftiger als die Gesamtrate.

Die Arbeitsloenquote sieht die Fed im Jahr 2007 bei 4,50 bis 4,75 Prozent. Im Jahr 2008 erwartet sie 4,75 Prozent nachdem sie zuvor noch 4,5 bis 4,75 Prozent prognostiziert hatte./FX/js/he

frag mich langsam ob der ben eigentlich weiss was er so rauslässt. im 1. halbjahr konnte man ja immer wieder lesen, das die us-wirtschaft gegen die befürchtungen moderat wächst und nun heisst es plötzlich, "die us-konjunktur werde sich im zweiten halbjahr weiter abschwächen"....

ja was nun???? :shock:

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Juli

Bernanke warnt vor slump? Das ist was ich höre, von cnn, copy paste:

Fed Chairman Ben Bernanke says economy will see gradual growth this year and strengthening next year, but warns of risks, inflation...

Aber wie's so vorkommt, ist good news bad news. Weshalb ich weniger interessiert an News als an Charts bin.

Es gibt noch Schlimmeres.

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
SMI im Juli

learner wrote:

Bernanke warnt vor slump?

und was heisst "slump"?

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: 21.06.2006
Kommentare: 1'863
SMI im Juli

Danke für deinen Paste Philipp..

Mich stört eigentlich mehr, dass wir (SMI) nicht mit den US-Märkten mithalten konnten.. Wenn jetzt nochmals eine Korrektur erfolgen wird, wäre der SMI sicher ähnlich schlecht im performen, obwohl dies nicht gerechtfertig ist...

Ich hab mich nochmals mit Calls eingedeckt. Können wir nur hoffen, dass es bald wieder grün wird.. Weil, wenn nicht zur Berichtssaison, wann dann???

onlinetrader
Bild des Benutzers onlinetrader
Offline
Zuletzt online: 29.02.2008
Mitglied seit: 23.10.2006
Kommentare: 50
SMI im Juli

Es ist im Gegenteil sogar zu begrüssen, dass wir mit dem US-Markt nicht mithalten können. Meiner Ansicht nach hat sich eine Blase gebildet. Ich habe mich auf grössere Korrekturen eingestellt.

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 12.04.2021
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 2'011
SMI im Juli

Jodellady wrote:

Danke für deinen Paste Philipp..

Mich stört eigentlich mehr, dass wir (SMI) nicht mit den US-Märkten mithalten konnten.. Wenn jetzt nochmals eine Korrektur erfolgen wird, wäre der SMI sicher ähnlich schlecht im performen, obwohl dies nicht gerechtfertig ist...

Ich hab mich nochmals mit Calls eingedeckt. Können wir nur hoffen, dass es bald wieder grün wird.. Weil, wenn nicht zur Berichtssaison, wann dann??? :roll: :roll:

Der DJ eskomptiert bereits hohe Erwartungen (Beispiel: Intel). Der schwächelnde US$ lässt die Gewinnerwartungen von unseren Pharmamultis, ABB etc. schrumpfen. Gefährlich wäre ein Erstarken des Yen gegenüber dem Greenback - dies würde zu bedeutenden Mittelabflüssen aus dem US-Markt führen. Allerdings wird die Politik dagegen halten: Dies ist nicht im Interesse von Ländern wie China, welche auf immer stärker anschwellenden Devisenreserven hocken.

Ich bin ja mal gespannt!

Du bist sehr, sehr mutig, Calls nachzukaufen...

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
SMI im Juli

onlinetrader wrote:

Es ist im Gegenteil sogar zu begrüssen, dass wir mit dem US-Markt nicht mithalten können. Meiner Ansicht nach hat sich eine Blase gebildet. Ich habe mich auf grössere Korrekturen eingestellt.

ja klar, eine blase... wenn asien nicht mehr betrifft, wird sicherlich anderswo eine zufinden sein... :roll:

und wie denn, die bewertungen sind ja eigentlich alle in ordnung, nichts von überbewertet... die kgv's sind im grünen bereich...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: 21.06.2006
Kommentare: 1'863
SMI im Juli

phlipp wrote:

ja klar, eine blase... wenn asien nicht mehr betrifft, wird sicherlich anderswo eine zufinden sein... :roll:

und wie denn, die bewertungen sind ja eigentlich alle in ordnung, nichts von überbewertet... die kgv's sind im grünen bereich...

Eine Blase war das sicher nicht, aber man darf auch nicht immer bloss die KGVs betrachten. Diese sind sehr umstritten ;).

Aber eine Blase finde ich auch nicht. Die Märkte sind noch immer durchschnittlich - an den Unternehmenseinkommen betrachtet - bewertet.

onlinetrader
Bild des Benutzers onlinetrader
Offline
Zuletzt online: 29.02.2008
Mitglied seit: 23.10.2006
Kommentare: 50
SMI im Juli

KGVs kannst du vergessen. Die sind leider (isoliert betrachtet) nun mal nicht aussagekräftig, bzw. lässt sich keine seriöse Prognose erstellen.

Es mag sein, dass es zu früh ist, von einer Blase zu sprechen. Trotzdem bin ich der Überzeugung, dass die Börse der Wirtschaft davon gelaufen ist. Wir werden sehen, was die weiteren Quartalszahlen bringen. Bisher waren sie nicht überwältigend. Da die Erwartungen SEHR hoch sind, wird es schwierig sein, diese zu erfüllen!

Von den restlichen (überaus ungünstigen) Einflussfaktoren mal abgesehen...

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
SMI im Juli

solche probleme wie gerade in der usa gibt es doch immer wieder, die den markt in die tiefe ziehen, und erholt sich dann trotzdem wieder... mal gehts um die inflation, dann um eine mögliche rezzession und ein anderes mal ist es dann wieder der immomarkt...

und wir in der schweiz haben ... novartis... Wink

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Adrian Roba
Bild des Benutzers Adrian Roba
Offline
Zuletzt online: 05.11.2010
Mitglied seit: 17.02.2007
Kommentare: 810
SMI im Juli

Ich finde die Stimmung in diesem Thread wird mehrheitlich von Bären gemacht... Wink

Naja, ich erinnere mich auch an die Propheten, die regelmässig den Weltuntergang herbeisehen! Smile Bisher sind sämtliche Termine verstrichen und die Welt steht immer noch. Dabei standen ja anscheinend alle Anzeichen auf rot... :roll:

So ists auch bei der Börse. Klar irgendwann kommt der Tag X, wos wiedermal richtig runter geht und dann können die Pessimisten sagen "seht ihr, wir habens ja gesagt". Ist ihr gutes Recht, nur lass ich mir derweil aufgrund ihrer Prophezeiungen doch nicht meine hübschen Renditen entgehen! Wink

"Große Dinge werden durch Mut errungen,

größere durch Liebe,

die größten durch Geduld. " Peter Rosegger

ASCHI.
Bild des Benutzers ASCHI.
Offline
Zuletzt online: 08.11.2007
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 257
Komisch

Von Nordkorea spricht heutzutage kein Schwein mehr an der Börse.

Hatten die vor 3-4 Monaten nur "gefurtzt" zitterte die ganze Börsenwelt.

Heute wo sie Ihr Atomprogramm lockern, interessiert das keine Sau mehr.

Es ist halt schon so in unserer Gesellschaft, nur Bad News sind Good News.

Der Erfolg kommt zu dem, der warten kann

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Re: Komisch

ASCHI wrote:

Von Nordkorea spricht heutzutage kein Schwein mehr an der Börse.

Keines mehr? Eines spricht doch noch davon...

Es gibt noch Schlimmeres.

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
SMI im Juli

phlipp wrote:

Friederich wrote:
fritz wrote:
phlipp wrote:
..., gemäss analysten werden 60% der us-firmen die markterwartung übertreffen...

Weiss jemand, wieviele, die schon die Ergebnisse bekannt gegeben haben, die Erwartungen uebertroffen haben? Denn nur das zaehlt, und nicht, was die Analysten gerne haetten.

Gruss

fritz

Wie wird wohl heute Intel liegen? 44% mehr Gewinn, aber vermutlich ins Minus rutschen? Würde für mich heissen: Ergebnis geschönigt! Korrektur kommt später!

woher willst du das wissen?????

Jedes 5-jährige Kind kann sich doch ausrechnen, dass dieses Ergebnis nicht stimmen kann! Intel hat bekanntlich die Preise drastisch senken müssen. Da kann man keine solchen Gewinne erwirtschaften! Aber es gibt viele Dumme, die das glauben! Und die Amis sind ja ein einzig Volk von Dummköpfen!

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
SMI im Juli

Friederich wrote:

phlipp wrote:
Friederich wrote:
fritz wrote:
phlipp wrote:
..., gemäss analysten werden 60% der us-firmen die markterwartung übertreffen...

Weiss jemand, wieviele, die schon die Ergebnisse bekannt gegeben haben, die Erwartungen uebertroffen haben? Denn nur das zaehlt, und nicht, was die Analysten gerne haetten.

Gruss

fritz

Wie wird wohl heute Intel liegen? 44% mehr Gewinn, aber vermutlich ins Minus rutschen? Würde für mich heissen: Ergebnis geschönigt! Korrektur kommt später!

woher willst du das wissen?????

Jedes 5-jährige Kind kann sich doch ausrechnen, dass dieses Ergebnis nicht stimmen kann! Intel hat bekanntlich die Preise drastisch senken müssen. Da kann man keine solchen Gewinne erwirtschaften! Aber es gibt viele Dumme, die das glauben!

aber klar doch, und ausgerechnet du weisst es besser...

weisst du, aber wenn man die preise senkt, und dann viel mehr verkauft, dann holt man schlussentlich auch mehr gewinn raus...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

ASCHI.
Bild des Benutzers ASCHI.
Offline
Zuletzt online: 08.11.2007
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 257
Re: Komisch

learner wrote:

ASCHI wrote:
Von Nordkorea spricht heutzutage kein Schwein mehr an der Börse.

Keines mehr? Eines spricht doch noch davon...

Die Kugel kommt ins rollen...........schon zwei

Der Erfolg kommt zu dem, der warten kann

Adrian Roba
Bild des Benutzers Adrian Roba
Offline
Zuletzt online: 05.11.2010
Mitglied seit: 17.02.2007
Kommentare: 810
SMI im Juli

Ob jetzt 5 jährige Kinder den Gewinn von Intel ausrechnen können oder nicht sei mal dahingestellt. Wink

Provoziert euch bitte nicht weiter. Jedem seine Meinung und wie eure beiden sind, habt ihr nun ja dargelegt.

"Große Dinge werden durch Mut errungen,

größere durch Liebe,

die größten durch Geduld. " Peter Rosegger

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: 21.06.2006
Kommentare: 1'863
SMI im Juli

sooooooooooooooo

der DJ hat sich fast "Retten" können und wir Europäer haben wieder einmal ein extrem-roter Tag hinter uns.

Morgen wäre es an der Zeit sich zu erholen.

An Unternehmensdaten dürfte es morgen ja nicht fehlen Wink

rorda1981
Bild des Benutzers rorda1981
Offline
Zuletzt online: 30.09.2011
Mitglied seit: 13.02.2007
Kommentare: 1'107
SMI im Juli

Morgen isch Roche Power angesagt. Sorry das musste jetzt sein.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Blase gebildet ....

Onlinetrader,

Du hast wohl eher eine Blase am Fuss, schau doch bitte mal nach ! :roll: WinkLol :roll:

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

jonnycash.
Bild des Benutzers jonnycash.
Offline
Zuletzt online: 30.09.2011
Mitglied seit: 05.04.2007
Kommentare: 1'137
SMI im Juli

Es ist halt auch Pech, dass ausgerechnet NOV als erstes gewichtiges Unternehmen die HJ-Berichtsaison eröffnet - und, Murphys Law sei dank, der gute Ben kurz darauf auch noch seine Rede hält. Wenigsten darf man hoffen, dass Schlimmste sei vorüber (wobei ich immer noch erstaunt bin, dass NOV so tief getaucht ist) - bis UBS dereinst wieder zum Bericht antritt (aber vielleicht klappt's ja diesmal - mit 50 Mia. Neugeldzufluss dürfte es wohl keine Frage sein, dass der Gewinn einmal mehr Rekorde bringen wird, oder?).

Die ganz grosse Euphorie wird morgen nicht ausbrechen, aber ROC könnte morgen den Grundstein (bzw. Anstoss) für eine positive Entwicklung geben. Am ausgesprochen volatilen Markt wird das wohl nicht viel ändern, aber immerhin spricht einiges für eine Erholung. Wie lange diese andauert wird sich weisen. Wirklich spannend wird es eh erst im Herbst. Dann würden mich tiefe Kurse im SMI und DAX schon ein bisschen ärgern...

Ausserdem ist eine "technische" Erholung (was für eine Bezeichnung! - für was steht das eigentlich?) fällig.

Wegen Intel: Habe diese im Depot und denke nicht im Traum daran, diese zu verkaufen (EP um die 21.5). Entscheidend ist die Entwicklung mit dem Rivalen AMD - Pech die beiden, dass sie ausgerechnet im gleichen Sandkasten spielen.

onlinetrader
Bild des Benutzers onlinetrader
Offline
Zuletzt online: 29.02.2008
Mitglied seit: 23.10.2006
Kommentare: 50
SMI im Juli

@Pegasus

Mag sein. Ich brauche mich hier auch gar nicht zu rechtfertigen. Wir werden sehen... Wink

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Juli

jonnycash wrote:

Ausserdem ist eine "technische" Erholung (was für eine Bezeichnung! - für was steht das eigentlich?) fällig.

Technische Erholung: wofür steht das? Die Börse/Kursverläufe haben ihre eigenen Gesetze, die im grossen Ganzen der Natur gleichen. Kurse steigen und fallen nicht schnurstracks, sondern tun das in Wellenbewegungen. Diese Bewegungen sind eben ... technisch, das heisst natürlich, und werden auch Retracements genannt, die ja erstaunlicherweise häufig den Verhältnismustern des Goldenen Schnittes (so-called Fibonnaci-Verhältnissen) gleichen.

Es gibt noch Schlimmeres.

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
SMI im Juli

phlipp wrote:

Friederich wrote:
phlipp wrote:
Friederich wrote:
fritz wrote:
phlipp wrote:
..., gemäss analysten werden 60% der us-firmen die markterwartung übertreffen...

Weiss jemand, wieviele, die schon die Ergebnisse bekannt gegeben haben, die Erwartungen uebertroffen haben? Denn nur das zaehlt, und nicht, was die Analysten gerne haetten.

Gruss

fritz

Wie wird wohl heute Intel liegen? 44% mehr Gewinn, aber vermutlich ins Minus rutschen? Würde für mich heissen: Ergebnis geschönigt! Korrektur kommt später!

woher willst du das wissen?????

Jedes 5-jährige Kind kann sich doch ausrechnen, dass dieses Ergebnis nicht stimmen kann! Intel hat bekanntlich die Preise drastisch senken müssen. Da kann man keine solchen Gewinne erwirtschaften! Aber es gibt viele Dumme, die das glauben!

aber klar doch, und ausgerechnet du weisst es besser...

weisst du, aber wenn man die preise senkt, und dann viel mehr verkauft, dann holt man schlussentlich auch mehr gewinn raus...

*Edit von Adrian Roba - Friedrich, es geht sicher auch ohne diese Kraftausdrücke!*

WENN... Aber meistens kommt es anders! Denke an DELL, [gelöscht] waren auch so klug - [gelöscht] Marge runter, Absatz runter = nicht gut!

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Afterthought

Das war ein Prachtstag, an der Börse heute. Hätte irgend jemand diesen Tag vorhergesehen? Keiner, der es hätte sehen können. Nur, eine kleine Notiz im Early Bird der FuW, die Schnäppchenjagd im Nikkei hätte ihn ins Plus getrieben... Im Übrigen sah es chartmässig rabenschwarz aus. So äusserten sich die Profis im Chartlesen, vor Handelsbeginn:

Die Entwicklung des SMI in den vergangenen zwei Tage war ungünstig - am Mittwoch gingen gleich mehrere Unterstützungen verloren. Vor allem jene auf 9120/30.

Die Momentum-Parameter befinden sich nun im Abwärtstrend, sie haben gestern zweimal deutlich überverkaufte Niveaus erreicht.

Es sind weiterhin keine verwertbaren Preis-Strukturen zu erkennen. Bestenfalls (spekulativ) bildet der Verlauf der vergangenen zehn Tage eine sogenannte Broadening-Formation (Reversal-Struktur).

Und schliesslich hatten wir plötzlich einen SMI mit einem Plus von 1,8 Prozent, zu intrada-Zeiten.

Warum sage ich dies? Der Verlauf zwingt mich zur Bescheidenheit, und zum grundsätzlichen Überdenken der Anlagestrategie. Der Börsenweise Alfons Cortes hat diese Woche in der FuW eine Sicht beschrieben, zu der ich mich mehr und mehr gezwungen fühle:

Regel Nummer eins ist für mich: Timing betreiben. Timing ist aber nicht die Vorhersage kurzfristiger Schwankungen, sondern die Erkenntnis von Trendwenden. Regel Nummer zwei: Allokation von Trends der amerikanischen Börse abhängig machen. Regel drei: Schwerpunkte setzen in den Ländern, deren Indizes eine positive relative Stärke zum S&P-500-Index aufweisen, unter Ausschluss all der Länder, die für ihre Börsen keine ausreichende Rechtssicherheit und Liquidität bieten. Regel vier: Nur Aktien mit positiver relativer Stärke in Betracht ziehen. Weitere Kaufkriterien sind dann andere technische und einige fundamentale Daten. Regel fünf: Wenn die relative Stärke negativ geworden ist, ohne Rücksicht auf alle anderen technischen und fundamentalen Daten verkaufen. Und Regel Nummer sechs: Für jede Aktie individuell die Schwankungstoleranz für die relative Stärke festlegen. Dies ist entscheidend, um schädliches Hin und Her zu vermeiden.

Einen anderen Weg sehe auch ich gerade nicht. Dem Autor des Artikels bin ich wie immer dankbar für seinen Beitrag, der etwas zu wenig spektakulär ist, um daraus einen reisserischen Bestseller zu schustern, der den schnellen Erfolg verspricht.

Es gibt noch Schlimmeres.

onlinetrader
Bild des Benutzers onlinetrader
Offline
Zuletzt online: 29.02.2008
Mitglied seit: 23.10.2006
Kommentare: 50
SMI im Juli

Gratulation denjenigen, die sich gestern mit Calls eingedeckt haben. Meine Puts haben sich auch prächtig entwickelt! :cry:

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 14.04.2021
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'690
SMI im Juli

Morgen ist wieder der 3. Freitag des Monats.

Optionsverfall.

Das könnte morgen noch für zusätzliche Bewegung sorgen.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

jon
Bild des Benutzers jon
Offline
Zuletzt online: 03.05.2011
Mitglied seit: 02.03.2007
Kommentare: 793
SMI im Juli

Hmm - Bewegung - aber mit welchem Trend?

In welche Richtung geht's statistisch gesehen, wenn Optionsverfall ist? Ich hab bisher nicht darauf geachtet...

Seiten

Topic locked