SMI im Juni

2'807 posts / 0 new
Letzter Beitrag
meng
Bild des Benutzers meng
Offline
Zuletzt online: 08.04.2009
Mitglied seit: 20.03.2007
Kommentare: 1'092
SMI im Juni

Vielleicht ein Grund warum der DJIA so nach unten schoss:

The market had been swirling all day that a big bank had tapped the Fed's discount window and that firm was Lehman. Lehman's stock was down nearly 14 percent at one point, showing the stigma surrounding the discount window is alive and well on Wall Street. Lehman squelched the rumors, paring some of the day's losses, telling CNBC that it hasn't used the discount window since mid-April. This morning, an article in the Wall Street Journal suggested Lehman was likely to raise up to $4 billion in capital .

Lehman Near Five-Year Low

Lehman Brothers

Lehman Brothers Holdings Inc

LEH

[LEH 30.61 -3.22 (-9.52%%) ] shares dropped 10 percent to $30.61, its lowest close in nearly five years. The stock has lost more than 18 percent of its value in the past three sessions amid concerns about the brokerage firm's stability.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Juni

MF: Interessantes Mail von dir oben, als Antwort auf meine Vorstellung von Inflation. Ich gebe zu, dass sie "hausgemacht" ist.

Trotzdem möchte ich die Hyperinflation der Weimarer Republik nicht vergleichen mit der heutigen Inflation. Die jetzige Inflation ist nicht nur dollargetrieben. Ich bin nach wie vor überzeugt, dass die jetzige Inflation aufgrund eines grundsätzlichen Ungleichgewichts zwischen globaler Nachfrage und globalem Angebot entstanden ist, das nun an seine Grenzen stösst, während die Nachfrage weiter zunimmt. Eine solche Situation hatten wir geschichtlich noch nie. Bis anhin konnte das Angebot stets fast beliebig ausgeweitet werden. Dem Unterangebot folgte stets ein Überangebot, was die Rohstoffzyklen auslöste. Das hat nun ein Ende. Die Ressourcen (auch sogar Landressourcen) erschöpfen sich. Und selbst die Nahrungsmittelproduktion ist ölgebunden. Insofern ist das Ende der jetzigen Inflation nicht absehbar. Sie wird sich einfressen, als fester Teil, und dem Konsumenten Kaufkraft entziehen. Das einzige Remedium dagegen wäre, den "exzessiven Konsum des Westens" (Zitat Ahmedinejad gestern in Rom) zu drosseln, aber das wird er nur mit der Preisleine um den Hals tun, die immer etwas enger wird. Sie wird ihm über die nächsten Jahre die Luftzufuhr langsam abschnüren. Somit erwarte ich einen langen, extrem schmerzlichen Prozess, der sich über zwanzig bis dreissig Jahre erstrecken wird. Es wird darum gehen, nach Jahrzehnten der Völlnerei ein neues zivilisatorisches Modell zu erfinden, in dem der luxusverwöhnte Mensch Einfachheit lernen werden muss.

Zu Stagflation: Sehe nicht, dass Stagflation eine Mischform von Inflation und Deflation ist. Es gibt nur das eine oder das andere. Stagflation ist: stagnierende Wirtschaft, und trotzdem Inflation, was grundsätzlich gegeneinander spricht.

Bin dankbar für dein Posting, werde es noch einmal sorgfältig überdenken. Auch gut, dass wir graphisch das Szenario einer Welle 3 anschauen können, und was die Ursache davon sein könnte.

Es gibt noch Schlimmeres.

chrigi@cash
Bild des Benutzers chrigi@cash
Offline
Zuletzt online: 28.08.2010
Mitglied seit: 10.12.2007
Kommentare: 550
Sika mit schwachem Outlook

Schwache Bankaktien haben gestern die US Märkte belastet. Die Finanzkrise scheint noch nicht ausgestanden, zumindest nicht in den USA. Unsere Banken scheinen langsam über den Berg, jedoch sind auch hierzulande weitere negative Überraschungen noch nicht gänzlich auszuschliessen. Asien profitierte von deutlich besseren Autowerten und einem stärkeren US Dollar.

In einem Interview in der FuW zeigt sich der CEO von Sika sehr zurversichtlich über das weitere Wachstum, sieht jedoch für 2008 ein schwächeres Ergebnis als letztes Jahr. BAER informiert heute an einem Analystentreffen über den aktuellen Verlauf des Geschäfts. Befürchtungen über eine möglich Gewinnwarnung drückten gestern auf die Titel. UBS verkauft weiter CDO's für USD 1.4 Mrd.

Der SMI konnte sich gestern dank einer stärkeren UBS und gesuchten devensiven Werten weiter verbessern. Mit dem Closing über 7575 könnte ein weitere Anstieg Richtung 7700 folgen, jedoch ist die Stärke nicht sehr ausgeprägt und daher sind erneute Rückschläge Richtung 7400 eher wahrscheinlich.

„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Juni

Nachdem der grösste Teil durch die nachgezogenen Stoploss verkauft wurden, überlege ich mir auf diesem Niveau wieder neu tiefer einzusteigen.

Bin eingestiegen

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

Sheep
Bild des Benutzers Sheep
Offline
Zuletzt online: 26.06.2009
Mitglied seit: 11.01.2008
Kommentare: 64
SMI im Juni

wildhund wrote:

Bin eingestiegen

Wo genau bist du eingestiegen? Einfach auf dem SMI oder in einzelnen Aktien?

Auch wenn die Biene einen gestreiften Rücken hat, ist sie noch lange kein Tiger.

bartholomäus
Bild des Benutzers bartholomäus
Offline
Zuletzt online: 25.02.2010
Mitglied seit: 27.12.2007
Kommentare: 971
SMI im Juni

bin auch dabei... long on novn und smi

Alle Worte scharwenzeln um die Wahrheit herum; sie ist keusch. Wilhelm Busch

the boss
Bild des Benutzers the boss
Offline
Zuletzt online: 24.08.2015
Mitglied seit: 15.08.2007
Kommentare: 1'560
SMI im Juni

Schon wieder long? Wieso, ich sehe noch keine Signale für eine Wende? :shock:

In a battle between price and momentum, always trust momentum. Boris Schlossberg

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Juni

UBS 24.80

Nov 55.15

ABB 33.66

Zurich 299

Commerzbank 21.46

Q Cell 78

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

bartholomäus
Bild des Benutzers bartholomäus
Offline
Zuletzt online: 25.02.2010
Mitglied seit: 27.12.2007
Kommentare: 971
SMI im Juni

Nur aus der Hoffnung heraus, dass bspw. bei novn die 55 halten werden...

Alle Worte scharwenzeln um die Wahrheit herum; sie ist keusch. Wilhelm Busch

chrigi@cash
Bild des Benutzers chrigi@cash
Offline
Zuletzt online: 28.08.2010
Mitglied seit: 10.12.2007
Kommentare: 550
wann kommt die wende?

wann sieht ihr im smi die wende um mit calls einzusteigen?

besten dank für eure einschätzungen!

„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

wookiee
Bild des Benutzers wookiee
Offline
Zuletzt online: 08.08.2011
Mitglied seit: 26.09.2007
Kommentare: 705
SMI im Juni

bei neuem jahres low.

Denke bald wirds stark nitzi gehen.

Nächste 2 Wochen bearisch. villeicht kurzes pullback

An der Börse kauft man eine Vision, verkauft man jedoch ist es bloss die Realität

greetz wookiee

the boss
Bild des Benutzers the boss
Offline
Zuletzt online: 24.08.2015
Mitglied seit: 15.08.2007
Kommentare: 1'560
SMI im Juni

bartholomäus wrote:

Nur aus der Hoffnung heraus, dass bspw. bei novn die 55 halten werden...

Hoffnung langt mir nicht, um an der Börse zu investieren... :?

In a battle between price and momentum, always trust momentum. Boris Schlossberg

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Juni

Ich denke, dass der SMI am Schluss mit ca. 0.6 im Minus schliessen könnte. Wann der richtige Zeitpunkt kommt, steht in den Sternen. Diese Frage muss jeder für selber beantworten können.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Juni

Bullen hoffen, 7500 werden halten. Glaube ich nicht.

Ich bin ausgestiegen, bei ... baer, idiota!

Hatte gestern wieder einmal den immer selben Fehler gemacht, am unteren Teil eines roten Marubozu einzukaufen, ohne ein Reversal abzuwarten. Immerhin wurde mir der Fehler nicht erst heute früh klar, sondern schon gestern Abend. Wenigstens musste mich das Feuer nicht erst brennen, um es zu sehen.

Muss mich trösten. Es gibt ja Fehler, die Kosten ein Bein oder Kopf und Kragen. Dieser hat nur mein Konto etwas geräumt.

Es gibt noch Schlimmeres.

bartholomäus
Bild des Benutzers bartholomäus
Offline
Zuletzt online: 25.02.2010
Mitglied seit: 27.12.2007
Kommentare: 971
SMI im Juni

@the boss

Mit stop-loss-order kann sich so ein kleiner Zock lohnen - Risiken werden minimiert... bei novn gibts heute noch News bzgl neuer Impfstoffe... und das allerwichtigste ist doch... ein bischen gegen den Strom schwimmen muss sein - solange man (ich) sich dem Risiko dessen bewusst ist...

Alle Worte scharwenzeln um die Wahrheit herum; sie ist keusch. Wilhelm Busch

arunachala
Bild des Benutzers arunachala
Offline
Zuletzt online: 04.07.2012
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 832
SMI im Juni

uff, und weg mit dem smi-put. tee trinken, abwarten und avatar überdenken. und zuschauen, wie das geld an wert verliert.

sehe den smi heute zwischen 7450 und 7500 rumturnen, warten auf news oder die us-eröffnung.

noch zu GM: ists nicht absurd, dass GM gestern mit +0.8% (zeitweise gar +3%) die zweitbeste aktie im dj war, nachdem bekanntgegeben wurde, dass 4 fabriken geschlossen werden. wenn fabrikschliessungen und massenentlassungen als good news aufgefasst werden, ja dann ...

seid schlang wie die klugen und schlug wie die klangen. (kasimir 487)

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Re: wann kommt die wende?

chrigi@cash wrote:

wann sieht ihr im smi die wende um mit calls einzusteigen?

besten dank für eure einschätzungen!

BTW: Danke für deine morgendliche Zusammenfassung.

Ich würde jetzt auf keinen Fall mit Calls einsteigen. Ich würde dafür gemütlich abwarten: Schauen, ob die untere Trendlinie bei 7400 dieses Mal immer noch hält. Ich glaube es nicht, wegen negativer Divergenzen.

Arunachala: Vom Asketen zum Schlächter geworden? Passt doch nicht zu dir!

Denke, dass du mit dem Put schön Geld gemacht hast. Super! Da kannst du wieder Muttermilch von Nestlé kaufen für die Babies.

Es gibt noch Schlimmeres.

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Juni

Ich war wohl heute auch etwas zu ungeduldig, das schmälert mein Konto auch um einige Franken, aber es ist noch nicht alle Tage Abend.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

arunachala
Bild des Benutzers arunachala
Offline
Zuletzt online: 04.07.2012
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 832
SMI im Juni

learner: nur temporär, die metzgereien kommen kaum nach mit würsten produzieren für den europäischen wurst-contest.

natürlich habe ich kaum geld verdient, bei kleinem plus werde ich viel zu hektisch um weiter laufen zu lassen. und nestlé? kommt mir nicht ins haus solange alternativen da sind.

seid schlang wie die klugen und schlug wie die klangen. (kasimir 487)

jonnycash.
Bild des Benutzers jonnycash.
Offline
Zuletzt online: 30.09.2011
Mitglied seit: 05.04.2007
Kommentare: 1'137
SMI im Juni

Meine Puts habe ich glattgestellt. Swing-over auf Calls scheint mir viel versprechend. Werde die heute ohne Limits laufen lassen. Wir werden wohl noch manche Auf- und Abbewegung erleben.

Outlook: Sehe es heute nicht ganz so negativ. Unsicher ist natürlich, dass heute der Dienstleistungssektor im Fokus steht. Das Umfeld scheint mir derzeit zu bärisch...

the boss
Bild des Benutzers the boss
Offline
Zuletzt online: 24.08.2015
Mitglied seit: 15.08.2007
Kommentare: 1'560
SMI im Juni

Kurzfristige Strategie: Long > 7475, Short < 7448

In a battle between price and momentum, always trust momentum. Boris Schlossberg

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Juni

learner wrote:

Zu Stagflation: Sehe nicht, dass Stagflation eine Mischform von Inflation und Deflation ist. Es gibt nur das eine oder das andere. Stagflation ist: stagnierende Wirtschaft, und trotzdem Inflation, was grundsätzlich gegeneinander spricht.

Das ist richtig: Eine Mischung aus Rezession und Inflation.

Sowas gab's zum ersten Mal in der Geschichte Anfang der 70er Jahre. Ausgelöst durch den Ölpreis.

Eigentlich müsste ja bei einer Rezession die Nachfrage sinken und somit die Preise, was dann der Inflation entgegenwirkt. Aber Öl brauchen wir nun mal und da ist keine schnelle Senkung der Nachfrage möglich.

Ich sehe nur einen Punkt, wo wir grundsätzlich anderer Meinung sind. Bei den Ursachen der Teuerung:

Du siehst das klassische Spiel von Angebot und Nachfrage. Die Nachfrage nach Rohstoffen steigt und deshalb der Preis weil das Angebot begrenzt ist.

Ich sehe in erster Linie den Grund in der Entwertung des Geldes durch Inflation (Gelddruckerei). Im Gegensatz zu Dir also: "Das Angebot ist hoch genug, nur das Geld ist nichts mehr wert."

Wie so oft dürfte auch hier die Wahrheit irgendwo in der Mitte liegen Wink

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: wann kommt die wende?

chrigi@cash wrote:

wann sieht ihr im smi die wende um mit calls einzusteigen?

Mögliche Wendepunkte auf Tagesbasis sind 7477 (GD100) sowie 7404 (38% Retracement des März-Anstiegs).

Intraday bin ich derzeit orientierungslos. Da warte ich doch lieber auf die Eröffnung der Amis.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Juni

obschon ... sieht seit einer Stunde nach Bodenbildung aus um 7450.

Da könnte man schon long gehen, sollte aber unbedingt Stop-Loss bei 7440 setzen .

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Juni

sehe ich nun ein Erholung?

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

arunachala
Bild des Benutzers arunachala
Offline
Zuletzt online: 04.07.2012
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 832
SMI im Juni

frage an die chartverständigen: lässt sich die vorläufige bodenbildung bei 7450 begründen?

ironie: ausgerechnet die ubs gibt (noch) ein bisschen halt.

seid schlang wie die klugen und schlug wie die klangen. (kasimir 487)

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Juni

arunachala wrote:

ässt sich die vorläufige bodenbildung bei 7450 begründen?

Ja, wir haben die GD50 bei 7465 und die GD100 bei 7476. Beide bilden also fast auf dem selben Punkt recht massiv Unterstützung und Widerstand zugleich. In dieser Gegend dürften also massenhaft Kauf- und Verkaufsorders liegen, die alle erst abgearbeitet werden müssen, bevor sich der SMI für eine Richtung entscheiden kann.

Da dürfte es also noch ein Weilchen hin- und herpendeln bis Impulse von aussen kommen.

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
SMI im Juni

wildhund wrote:

sehe ich nun ein Erholung?

wenn du so weitermachst, wirst du noch mehr Fränkli verlieren... Aber wenn du unbedingt da rein callen willst/musst, dein Bier - kann dich niemand von abhalten.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

KIM
Bild des Benutzers KIM
Offline
Zuletzt online: 02.04.2013
Mitglied seit: 14.02.2007
Kommentare: 1'772
SMI im Juni

Sieht wirklich nicht gerade berauschend aus für heute:

11:37 Uhr

Investorenpessimismus zu Lehman steigt stark, möglicher Liquiditätsengpass?

New York (BoerseGo.de) - Hinsichtlich der viertgrößten US-Investmentbank Lehman Brothers setzen Options-und Derivatehändler verstärkt auf einen weiteren Fall der Aktien. Der Grund ist in der großen Sorge vor dem Erfordernis einer Kapitalspritze für das Institut zu suchen. Gemäß der Nachrichtenagentur Bloomberg haben Optionshändler entsprechende Put-Positionen auf Kreditausfälle vergangenen Dienstag von 150 Basispunkten in der Vorwoche auf ein 2-Monatshoch 240 Basispunkte gesteigert. Die Put-Optionen auf einen fallenden Lehman-Kurs vervierfachten sich im 20-Tages-Durchschnitt auf 283.676. Bei dem am meisten gehandelten Kontrakt handelt es sich um einen Juni 30 Dollar-Put. Dieser verteuerte sich um 68 Prozent auf 3,35 Dollar. Heute berichtete das “Wall Street Journal”, dass Lehman Brothers im Ausland nach Finanzierungshilfen sucht. Mindestens einer der angefragten potenziellen Geldgeber stamme aus Südkorea. Bereits am Vortag berichtete die Zeitung über einen Finanzierungsbedarf und die Wahrscheinlichkeit eines deutlich höher als erwarteten Verlusts zum zweiten Quartal. Darauf brachen die Aktien in New York um 9,52 Prozent auf 30,61 Dollar ein.(© BörseGo AG 2007

"Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
André Kostolany
 

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Juni

Psytrance24 wrote:

wildhund wrote:
sehe ich nun ein Erholung?

wenn du so weitermachst, wirst du noch mehr Fränkli verlieren... Aber wenn du unbedingt da rein callen willst/musst, dein Bier - kann dich niemand von abhalten.

ich bin nicht rein, es war eff. nur eine Frage in die Runde.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

Seiten

Topic locked