SMI im Juni

2'807 posts / 0 new
Letzter Beitrag
revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 04.04.2017
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'397
SMI im Juni

Im Gegensatz, um den DJ nicht zu übergewichten, habe ich mal den S&P500 angeschaut, da dieser Index wie viele anderen auch das Jahrestief noch nicht erreicht haben. In dieser grösseren Zeitrahmen sieht die Lage wieder bullisch aus, sogar auch für den DJ, da sich schöne iSKS Formationen gebildet haben. :?

Quelle: http://ih.advfn.com/p.php?pid=ih_chartdata

Deshalb bin ich unschlüssig und eigentlich froh darüber, dass ich noch flat bin.

Wäre aber froh darüber konkrete Argumente zu diesen beiden Möglichkeiten lesen zu dürfen.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 2'289
Re: Kurzfristig poitionieren

Revinco wrote:

strom5514 wrote:
Was halten andere davon wenn man sich nächste Woche mal kurzfristig mit Call positionieren würde?

Ich glaube diese Aussage über den black Marubozu ist schon genug aussagekräftig.

Revinco, hmmmmm also du meinst es ist nicht klug schon am montag nachmittag in call einzusteigen?

Eher am Mittwoch ??

Oder was wäre wenn der nikkei am montag unter umständen ca. 2% zulegen würde, könnte die wahrscheinlichkeit sein das es bei uns gegen montag abend doch auch grün wird, oder sollte man sich darauf besser nicht verlassen?

Ich affe war vor 14 tagen schon in call eingeschtiegen und hatte dann sogar nachgekauft als es runter gegangen ist. wenn ich da nicht mit verlust verkauft hätte, dann wäre das ein totalverlust geworden....

das will ich nicht wiederholen. und trotzdem, wenn man etwas gewinnen will muss man vorher etwas wagen. das will ich aber diesesmal gerne mit etwas weniger risiko machen.

Unter anderem MF hatte mir letzten donnerstag eine wochenprognose gemacht. er sagte das der smi eine woche später gegen die 6800 laufen wird..... :!: er hat recht bekommen und sogar sehr preziese... :?: es wäre natürlich interessant wie er eine weitere wochenprognose beschreiben würde......

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

schnyg
Bild des Benutzers schnyg
Offline
Zuletzt online: 15.07.2008
Mitglied seit: 04.09.2006
Kommentare: 108
smi weiter

es kommt nur rauf an wie die gerümpelbande in der usa die börse weiter sieht.

falls der dollar noch weiter sinkt und das oil noch steigt, weiss ich nicht wie weiter...........

zudem darf am donnerstag die ezb die zinsen nicht anheben,sonst laufen wir ins messer der usa,die mit ihrem schwachen dollar die inflation so antreibt...........

das kommt eben wenn die ganze welt nur diesen ami brüdern nachtrottet, und alles oil und waren mit dollar handeln will........

europa komm endlich selbstständig , europa muss mit den arabern über billiges oil verhandeln auch mit iran..........

die usa treibt das oil hoch .....und inflation

schnyg

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Juni

Im SPX bildete sich am Freitag ein langbeiniger, schwarzer spinning top, knapp über dem Jahrestief. Das deutet auf ein Reversal hin.

Im Dow zeigt sich kein Marubozu mehr, die deutlich kürzere rote Kerze hat einen Schatten. Auch hier lässt der Abwärtsdruck also nach.

Man darf annehmen, dass es zu einer kurzen Erholung kommt, vermutlich intraday als Bärenflagge sichtbar, bevor es dann zum finalen Washout kommt. Vermutlich schon nächste Woche.

Danach wäre eine Rallye vorstellbar, im SMI bis 7300, bevor sich dann der Abwärtstrend fortsetzt. Spätestens die zweite Juli-Woche wäre für den Rallye-Start geeignet.

Um daran teilzuhaben, warum sich nicht auf die sichere Seite stellen, mit einem KO wie SSMIM, KO @ 6650, und ihn auf dem Weg hinunter in Tranchen einkaufen.

Wenn man Pech hat, wird man allerdings auch damit ausgeknockt. Drum, warum nicht auf einen überschäumenden Tag warten, aber wirklich vehement und kompromisslos bullisch, bis man einsteigt. Ich erwische zwar damit das Low nicht, aber ich greife auch nicht ins fallende Messer.

Insgesamt soll man sich aber nicht täuschen. Dieser Bärenmarkt wird länger dauern, als die meisten annehmen. Ein halbes Jahrzehnt ist geschichtlich eine verschwindend kleine Zeitdauer.

Bevor der Globus sich nicht ernsthaft daran macht, Alternativen für seine Ölgebundenheit zu realisieren, dauert der Downtrend an. Erst wenn er es schafft, den Ölkonsum markant einzuschränken, kann er sich aus seiner Geiselhaft befreien.

Es ist einfach, anderen die Schuld für das gegenwärtige Malaise zuzuweisen. Doch nur wenn jeder seinen Öl-Konsum markant einschränkt, kann der Ölpreis wieder herunterkommen.

Heute ist für mich ein Fahrrad-Ausflug angesagt, Badehosen im Gepäck. Ein See oder Fluss wird zum Bade laden. Ja ist das denn etwa ein Unglück, wenn ich nicht wie ein Vollidiot meine Karre durch die Gegend steure oder wie jeder Bünzli sich für die Sommerferien in die Touristenghettos verfrachten lasse? (Spiesser Giezendanner meint, man dürfe den Leuten den Autoausflug am Sonntag nicht verbieten. Was für ein armer Tropf, der sich sein Glück nur darin vorstellen kann, wie ein Tölpel an einem Lenkrad zu drehen...)

Es gibt noch Schlimmeres.

berio
Bild des Benutzers berio
Offline
Zuletzt online: 22.02.2011
Mitglied seit: 17.12.2007
Kommentare: 148
SMI im Juni

Sorry, off topic

Warum nicht wieder mal ein paar Autofreie Sonntage wie 1973?

So weit ich mich noch erinnern mag, war das ganze absolut keine Tragik. Die Leute machten mit Velos und den Rollschuhen (gab es noch keine Inlineskates Wink ) gemütliche Ausflüge auf den Autobahnen und so viel ich weiss wurde dadurch niemand depressiv. Man kann ja wirklich mal aufs Auto verzichten.

Sicher wäre es nur ein Tropfen auf den heissen Stein. Aber es wäre vieleicht mal ein Signal an all die Oel-Fuzzies, so im Stil: "Oh, die können ja auch verzichten, wenn sie wollen!" :roll:

Man kann ja am Sonntag auch anderes machen, als sinnlos in der Gegend rumkurven. Weil, wenn man die Leute beobachtet, sieht man, dass viele wirklich Ziellos unterwegs sind. Man fährt einfach mal los und hält irgenwo an wo es schön ist. Kann man mit anderen Fortbewegungsmitteln.

Also ich hätte absolut kein Problem mit Autofreien Sonntagen und ich glaube kaum, dass unsere Wirtschaft einen Schaden davontragen würde.

.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 04.04.2017
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'397
SMI im Juni

@ strom5514

Learner hat die Situation gut erklärt und seine These scheint glaubwürdig. Vielleicht kann jemand das noch mit dem Marubozu bestätigen.

Auf den Nikkei würde ich mich zu fest verlassen, nur für die Börseneröffnung ist er wegweisend bevor alle wieder nach usa schauen.

Ein call scheint wieder als kurzfristiges Engagement eine Möglichkeit zu sein.

@ learner

Bist Du sicher der Marubozu hat seine Gültigkeit verloren? Ich dachte er müsse nur durch eine rote Kerze bestätigt werden, egal ob die kürzere rote Folgekerze einen Schatten hat oder nicht!?

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
SMI im Juni

learner wrote:

Im SPX bildete sich am Freitag ein langbeiniger, schwarzer spinning top, knapp über dem Jahrestief. Das deutet auf ein Reversal hin.

Im Dow zeigt sich kein Marubozu mehr, die deutlich kürzere rote Kerze hat einen Schatten. Auch hier lässt der Abwärtsdruck also nach.

seh ich auch so.

Ausserdem ist dem SPX500 und dem NDX100 viel mehr Gewicht und Richtungsweisheit als dem falsch Berechneten Jones zuzurechnen!

Die neuen Lows im Dow haben praktisch nichts zu bedeuten, neue Lows im SPX500 allerdings schon, also - die Indexe sind nur relativ.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Juni

Revinco wrote:

@ learner

Bist Du sicher ...

Charts: Ein Spiel der Wahrscheinlichkeiten, nicht der Sicherheit.

Ausserdem:

If a Black Spinning Top is observed after a long decline or a long black candlestick, this implies weakness among the bears and it is a warning about a potential change or interruption in trend.

Like most other single candlestick patterns, the Black Spinning Top has low reliability. It reflects only one day's trading and can be interpreted both as a continuation and a reversal pattern. This pattern must be used with other candlesticks for a better and healthier confirmation of a trend.

http://www.candlesticker.com/Cs06.asp

Von MF haben wir gehört, dass er sich als worst-case vorstellt, dass der Markt lange herumgurken werde, bevor er eine Richtung einnimmt.

Schau mal hier, was möglich ist:

Der Markt macht die Teilnehmer gerne zur Sau, wie z.B. oben. Die längste Zeit werden alle zum Narren gehalten. Oben: SMI 6.-22.2.08. 17 Handelstage, dreieinhalb Wochen!

Was für eine Tortur. Ich erinnere mich an den Frust damals im Forum.

Und nun errate die Fortsetzung der obigen Konstellation. (Sie ist übrigens genau so, ich sie mir auch diesmal vorstelle. Look it up in the charts... A sharp upturn and then a further drop.)

Es gibt noch Schlimmeres.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Juni

Schön, und was traden wir am Montag?

Der Dow sieht wirklich katastrophal aus.

Es gibt mehrere Definitionen für "Bärenmarkt":

Die erste ist ein Unterschreiten der GD200.

Die zweite ist ein Abdrehen der GD200 nach unten.

Die dritte sagt, dass ein Bärenmarkt bestätigt ist, wenn ein Kurs 20% unter dem Allzeithoch notiert.

Genau letzteres hatten wir am Freitag: (14200 -20% = 11360). Den hatten wir mal ganz kurz unterschritten.

Recht wahrscheinlich ist ein Rebound an das Jahrestief und ein Überschiessen desselben für 1-3 Tage. Kursziel im Dow läge dann bei etwa 11700.

Nun gut, gucken wir den Dicken:

Von Reversal ist da nichts zu sehen. Die Freitagskerze hat zwar einen kleinen Körper aber dass sich der Abwärtstrend nach so einem Absturz wie am Donnerstag etwas abschwächt, ist plausibel.

Man beachte die ähnliche Situation am 6. Juni. Auch hier eine sehr lange rote Kerze, gefolgt von einer kleineren und einige Tage später einige Tage Erholung.

Etwa so:

Bisher hat der S&P in seinem Abwärtstrend die Grenzen des Bollinger-Bandes bis zur Limite ausgenützt. Der Abwärtstrend ist also noch voll intakt und abgesehen von kleinen Korrekturen dürfte der Abwärtstrend erst durch das Jahrestief gebremst werden. Und das ist wie bekannt ja noch nicht erreicht.

Eine Erholung in den Bereich 1300-13011 liegt also durchaus drin. Aber wie gesagt nur als Korrektur im Abwärtstrend. Das ist nicht die grosse Wende!

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Long oder Short?

Frage an alle Chartisten (ohne zu wissen, worum es sich bei diesem Papier handelt).

Short oder Long?

Spekulation auf Doppeltop?

Geht's drüber? oder Bei Erreichen des Doppeltops shorten zur Absicherung?

Was meint das Bauchgefühl?

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
SMI im Juni

spekulativ long

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 04.04.2017
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'397
SMI im Juni

doppeltop danach short

(ich rieche aber was faules bzw. Chartmanipulation Deinerseits :roll: )

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 04.04.2017
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'397
Wochenausblick

Fazit: Montag und evtl. Dienstag steigende Kurse, danach wieder bergab um die Jahrestiefs zu erreichen. Ja, die ami-charts sprechen eine klarere Sprache.

Aber zurück zum SMI, die Konsolidierung ist in den letzten Tagen nicht so ausgefallen wie bei den grossen Brüdern, liegt da überhaupt noch eine Erholung drin anfangs nächster Woche? Also ich hab immer noch ein mulmiges Gefühl und werde wohl nächste Woche weiterhin auf der Seitenlinie bleiben, dann nach eventueller Erholung wieder in Puts einsteigen.

Ansonsten gezielt stockpicking wie UBS, Holcim, SwissRe, Zurich usw. und SMI Index ein paar Tage seinen Weg finden lassen.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

Master_Sepp
Bild des Benutzers Master_Sepp
Offline
Zuletzt online: 07.11.2010
Mitglied seit: 15.04.2008
Kommentare: 205
SMI im Juni

auch short, da Doppeltop; überschreiten denke ich ist eher unwahrscheinlich...

Gruss

Sepp

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 04.04.2017
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'397
SMI im Juni

Ich denke nachträglich aber, ein doppeltop müsste noch bestätigt werden, damit er auch wirklich einer ist ?

Egal, musste theoretisch trotzdem abprallen.... :?:

An der Bollingerband sieht man auch das nicht viel nach oben drinliegt.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

God
Bild des Benutzers God
Offline
Zuletzt online: 19.04.2009
Mitglied seit: 29.10.2007
Kommentare: 302
SMI im Juni

Ist dies nicht der umgekehrte und gespiegelte SMI?

:roll: :roll: :roll: LolLolLol

Alles ist möglich...

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 04.04.2017
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'397
SMI im Juni

habe ich zuerst auch gedacht, candlesticks sind ja auch verkehrtfabrig? :roll:

Was die Verwirrung soll verstehe ich aber auch nicht ganz... wir habens ja schon genug schwer Lol

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Juni

God wrote:

Ist dies nicht der umgekehrte und gespiegelte SMI?

:roll: :roll: :roll: LolLolLol

Yep, genau so ist es Wink

Tageschart ab Dezember 2007.

Manchmal hilft dieser Trick, die Perspektive wieder richtig zu sehen.

Auf den gespiegelten SMI bezogen würde ich wohl beim Hoch realisieren bzw. die Stop-Losses enger setzen.

Bei einem Überschiessen des Hoch würde ich volle Kanne long gehen mit Stop-Loss auf dem Hoch.

Beim echten SMI machen wir das natürlich genauso. Nur auf der Short-Seite.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 04.04.2017
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'397
SMI im Juni

Sieht aber eher nach double bottom (bzw. double top) aus Lol

Man kann es drehen wie man will, im moment ist einfach im SMI keine eindeutige Fortsetzung zu erkennen, daher vorsichtshalber flat bis zur gegebenen Zeitpunkt (Erholung shorten oder Jahrestief abwarten)

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
SMI im Juni

hessfa wrote:

In der zentralschweizer tageszeitungen im wirtschaftteil stand heute ein Bericht über die momentane schlechte stimmung an den märkten, dort stand der interessant Satz.....:

optimisten verlieren die Hoffnung

Eine Reihe von gründen ist dafür verantworlich, dass selbst optimisten nicht mehr an eine baldige besserung der situation glauben.

sehr interessant....kommt bald der rebound??? den boden erreicht?

Auf solche Fragen wirst Du hier in diesem Forum nie eine Antwort erhalten!

Merke Dir: Hier bist Du in einem "Put-Forum", wo nur und ausschliesslich auf sinkende Indiz diskutiert wird. Auf einen sog. Rebound hat also hier niemand ein Interesse!

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
SMI im Juni

Mensch ja der verkehrte SMI

Ja dann sag ich natürlich Double oder Tripple Top LolBlum 3

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 2'289
Lese ich das aus Euch richtig heraus?

Am besten man versucht in den kommenden Tagen besser nochmals Puts etwas billiger einzukaufen als sie heute sind?

Und dann erst wenn der nechste Rutsch nach Unten gegangen ist dann mal wieder eine Lagebeurteilung machen für ev. calls?

Ist das Richtig??

Oder ist das eine gefährliche Sache?

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
SMI im Juni

Ich rechne mit einer deftigen Bearmarketrally ab Montag, wenn 6800 hält, werde ich SSMIH nachkaufen.

SPX500 scheint sein Limit Down erreicht zu haben, wenn der Trend kurzfristig kehrt gibt's ne ganz schöne Rally -> short covering.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

schidan
Bild des Benutzers schidan
Offline
Zuletzt online: 15.03.2009
Mitglied seit: 20.01.2008
Kommentare: 110
SMI im Juni

Psytrance24 wrote:

Ich rechne mit einer deftigen Bearmarketrally ab Montag, wenn 6800 hält, werde ich SSMIH nachkaufen.

Ich habe da mal voll gezockt und bei 0.02 gekauft Wink natürlich nur 4000 stück Biggrin

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
SMI im Juni

Gambling vom feinsten Blum 3

Aber eben, solche Scheine kann man dann wenn's schief läuft nicht mehr verkaufen, nach dem Motto Verdreifacher oder Totalverlust. Darum konservativer besser erst einen richtigen Boden, ein starkes Fundament abwarten, solche KO's kann man eben im Fall der Fälle nicht mehr verkaufen. Aber hab ja nur eine ganz kleine Portion.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

schidan
Bild des Benutzers schidan
Offline
Zuletzt online: 15.03.2009
Mitglied seit: 20.01.2008
Kommentare: 110
SMI im Juni

Ja das ist so, ich hab schon so viel verlust, da würde es auf diese 100 nicht mehr ankommen Wink und wen jetzt eine Rally gestartet wird und der nicht KO geht könnte noch ein schöner betrag dabei rausschauen Smile

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 2'289
SMI im Juni

schidan wrote:

Psytrance24 wrote:
Ich rechne mit einer deftigen Bearmarketrally ab Montag, wenn 6800 hält, werde ich SSMIH nachkaufen.

Ich habe da mal voll gezockt und bei 0.02 gekauft Wink natürlich nur 4000 stück Biggrin

Ist ja jedem seine eigene Sache.

Aber erkläre mir mal was. Wegen 4000 Stücke??

Hättest Du nicht weniger Stress wenn Du etwas Risikofreires nehmen würdest, dafür aber einfach ein paar Stücke mehr?

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 2'289
SMI im Juni

Psytrance24 wrote:

Ich rechne mit einer deftigen Bearmarketrally ab Montag, wenn 6800 hält, werde ich SSMIH nachkaufen.

SPX500 scheint sein Limit Down erreicht zu haben, wenn der Trend kurzfristig kehrt gibt's ne ganz schöne Rally -> short covering.

Ui kannst Du mir bitte das Wort short covering erklären was es heisst?? Danke!

Und was verstehst Du unter deftig? 100, 200, oder 300 Punkte?

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

schidan
Bild des Benutzers schidan
Offline
Zuletzt online: 15.03.2009
Mitglied seit: 20.01.2008
Kommentare: 110
SMI im Juni

@Strom

Ja klar hätte ich etwas mit weniger risiko nehmen können, aber das ist halt wirklich mal einen "Zock" top oder hop Biggrin

tschonas
Bild des Benutzers tschonas
Offline
Zuletzt online: 27.11.2012
Mitglied seit: 16.12.2007
Kommentare: 1'820
SMI im Juni

Psytrance24 wrote:

Ich rechne mit einer deftigen Bearmarketrally ab Montag, wenn 6800 hält, werde ich SSMIH nachkaufen.

SPX500 scheint sein Limit Down erreicht zu haben, wenn der Trend kurzfristig kehrt gibt's ne ganz schöne Rally -> short covering.

Das ist auf dem Chart. Doch was auch berücksichtig werden sollte sind die schlechten Nachrichten, Konjunkturdaten usw. Und diese waren sind in letzter Zeit wieder grösstenteils von Abschreibern geprägt. Letzte Woche waren's die Amis, dieses Wochenende die Schweizer, mit Swiss Re und UBS.

Zudem müssen die Japsen und auch wir Europäer erneut mit negativen Vorgaben in den Handel starten! Weiss nicht, ob das die idealsten Vorzeichen sind für eine Erholung, selbst wenn ich es auch für die logischste Entwicklung auf dem Chart sehe... :roll:

Seiten

Topic locked