SMI im Juni 2009

1'005 Kommentare / 0 neu
01.06.2009 14:27
#1
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
SMI im Juni 2009

Wo immer auch die Musik im Mai gespielt hat, in den Aktienmärkten sicherlich nicht. Der SMI steht etwa da, wo er schon Anfang Mai stand und um die Dollarentwertung bereinigt gilt das auch für den S&P 500. Der Dow hat knapp ein halbes Prozent gewonnen, der Dollar rund 5% an Wert verloren. Gibt also unter dem Strich einen Verlust von 4.5% im Dow aber kaum einer hat das realisiert.

Der Mai war vielmehr geprägt durch die einsetzende Entwertung des Dollars und folgerichtig der beginnenden Flucht aus US Staatsanleihen.

Mit derzeit 4.3% liegen die Renditen der 30-jährigen Treasuries zwar noch nicht hoch aber die Richtung ist Massgebend. Ausländische Investoren - allen voran China - weigern sich zusehends US Schulden aufzukaufen, wie diese Grafik zeigt:

Wer also kauft US-Treasuries? Amerikaner etwa?

Die Antwort ist ebenso einfach wie erschreckend: Die FED! Und da die FED ja auch keine Kohle mehr hat, wird das Geld einfach gedruckt. Das nennt man "monetarisieren" der Schulden und bedeutet nichts anderes als dass der Dollar entsprechend der neu gedruckten Geldmenge entwertet wird.

Nicht sofort, nicht von heute auf morgen aber die Saat ist ausgebracht. Waren es im März noch 8.3 Billionen Dollar, spricht man jetzt bereits offiziell von über 9 Billionen und inoffiziell von 11 Billionen.

Wo dieses Geld genau ist, weiss niemand. Nicht einmal Elizabeth Coleman, die Chef-Revisorin der FED!

Wenn wir uns die Treasuries aus mehrjähriger Perspektive anschauen, könnte man rein vom Chartbild her zum Schluss kommen, dass gar nichts schlimmes passiert ist:

Nach einem Crash der Renditen (also einer Treasury-Rally) Ende 2008 normalisiert sich die Lage nun wieder auf dem Niveau von 2007. Doch diese Schlussfolgerung ist falsch!

Damals - 2007 - nämlich bestand eine effektive Nachfrage nach Treasuries. Die US-Wirtschaft machte den Anschein der Stabilität und Solvenz und kaum jemand zweifelte an der legitimen Rolle des Dollars als Welt-Leitwährung.

Treasuries wurden nur deshalb kaum nachgefragt, weil sie im Vergleich zu Aktien eine schlechtere Rendite abwarfen.

Durch den Aktien-Crash 2008 wendete sich das Blatt. Treasuries wurden kurzfristig zum sicheren Parkplatz für die abgezogenen Billionen aus den Aktienmärkten. Da Treasuries in Dollar zu bezahlen sind, führte die Treasury-Rally gleichzeitig zu einer Dollar-Rally. Dollars wurden stark nachgefragt, um damit Treasuries zu kaufen.

Doch die Dollar-Rally ist nun vorbei und der Dollar wieder auf dem Weg zur Parität mit dem Schweizer Franken.

Der Aufkauf der eigenen Schulden mit neu gedrucktem Geld gereicht auf den ersten Blick zum Vorteil der USA, denn durch den wertloser werdenden Dollar verringert sich ja auch die Kaufkraft der Schulden.

Solange der Rest der Welt dem tatenlos zuschaut und sich von den Amerikanern entreichern lässt, passiert auch nicht viel. Nur haben China, Russland und andere Staaten das Problem erkannt und beginnen langsam aber stetig an der Vormachtstellung des Dollars zu sägen.

Der Antrag der BRIC-Staaten anlässlich des G20-Gipfels, die Sonderziehungsrecht statt des Dollars als Welt-Leitwährung zu etablieren (SZR sind ein Korb der wichtigsten Währungen) ist zwar gescheitert aber das bedeutet noch lange nicht, dass sich die BRIC Staaten nun damit zufrieden geben. Die Chinesen haben bekanntlich damit begonnen, ihre Goldreserven zu erhöhen und kaufen Rohstoff-Minen auf der ganzen Welt, besonders in Afrika.

Die Schweiz hat grundsätzlich zwei Möglichkeiten, auf die Dollarentwertung zu reagieren:

1. Sie lässt den Franken stabil.

Vorteil: Der Franken-Raum wird vermehrt von Dollar-Flüchtlingen nachgefragt. SMI steigt relativ zum Dow und die Teuerung in der Schweiz bleibt niedrig.

Nachteil: Export-Güter werden teurer. Vor allem der US-Export wird leiden, da die Amis nun mehr wertlose Dollars für dieselben Schweizer Produkte hinblättern müssen.

2. Sie entwertet den Franken parallel zum Dollar.

Vorteil: Die Exportindustrie ist glücklich

Nachteil: Preise für Rohstoffe werden auch in der Schweiz steigen. Geldvermögen wie AHV, Pensionskasse etc. werden real entwertet.

Erfahrungsgemäss wird die SNB den zweiten Weg beschreiten, denn die Lobby der Exportindustrie ist laut und stark während andererseits das Volk noch gar nicht realisiert hat, dass seine Altersvorsorge durch eine Schwächung des Frankens leidet.

Ausblick auf Juni

Der springende Punkt ist die Entwertung der Währungen und wann genau hier eine Beschleunigung einsetzt. Entsprechend macht es wenig Sinn, über den Verlauf des SMI zu orakeln, weil wir ja nicht wissen, in welcher Art "Franken" der in ein paar Monaten noch bewertet ist.

Einen Mai-Crash gab es bisher noch nicht. Ich erwarte tiefere Kurse und evtl. sogar einen nominal endgültigen Boden mit neuen Tiefs im Verlauf des Sommers oder Herbsts.

Eine einsetzende starke Inflation macht dieses Szenario allerdings hinfällig. Wir hätten zwar real immer noch einen Absturz der Märkte aber nominal gerechnet steigende Preise.

Damit meine ich folgendes:

In Dollars gerechnet hatten wir im Dow eine massive Rally in den Jahren 2003-2007:

Bewerten wir aber den Dow in Gold und nicht in Dollars, sieht das Bild schon anders aus:

Vor allem die jüngeren Leser, die die Periode der 1970er Jahre nicht bewusst erlebt hat, werden wieder lernen müssen, was eine hohe Inflation für den realen Wert des eigenen Portofolios bedeutet!

Happy Trades

Marcus

Aufklappen
01.07.2009 02:14
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
SMI im Juni 2009

SMI im Juli ist fertig!

Weiter geht's hier:

http://www.cash.ch/node/3336

THREAD CLOSED

30.06.2009 21:13
Bild des Benutzers Aciera.
Offline
Kommentare: 209
SMI im Juni 2009

Friederich wrote:

Ich habe diese Woche mit meinen Anlageberatern gesprochen und die sind sich einig, dass wir bis nach den Sommerferien in einem leicht fallenden Seitwärtstrend sind. September/Oktober rechnet man aber mit einem massiven Einbruch à la Herbst 07 & 08. Der Konsum der Endverbraucher wird zudem im 4. Quartal stark einbrechen.

Meine Meinung ist, dass die Kurse somit wieder überbewertet sind.

immer wenn der DJ mehr als 1 % runtergeht kommen in diesem Forum Leute mit Untergangsstimmung daher und beziehen ihr Wissen auf Aussagen von irgenwelchen Leuten wie Anlageberater usw.

Eins ist sicher,niemand weiss wirklich wie es im Herbst aussieht.Es kann genau so gut wieder aufwärts gehen,denn irgendwann wollen auf diesem Erdball die Leute wieder konsumieren und das schafft wieder Arbeit.Denke die wirklich grossen negativen Nachrichten sollten jetzt vorbei sein.

Nach jeder grossen Krise ist es wieder aufwärts gegangen.Also Kopf hoch und positiv denken,dann kommt auch der Aufschwung.

30.06.2009 20:42
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Kommentare: 11056
SMI im Juni 2009

@Friedrich

Dann hast du also schon ausgesorgt? Deine Anlageberater sagen das, andere das...die prognosen wechseln wöchentlich. (die arbeiten bestimmt bei der ...) ah und deine Anlageberater, so gut wie sie sein mögen haben bestimmt alle aktien vor dem crash verkauft?? Tatsache ist, dass im moment nur annahmen gemacht werden können. Wir sind zurzeit in einer Range, die weder für bären noch für bullen entscheidet.

Schlussendlich geht es nicht darum, wer recht hat und wer nicht. Jeder von uns möchte einfach gewinnen. Sei es, die verlustlöcher von letztem jahr zu stopfen oder neue gewinne zu realiesieren. Mich nervt es ein wenig, dass die Analysten ständig ihre prognosen abgeben und jeder eine andere.... lieber keine, als das hin und her, was die anleger schlussendlich ja nur verunsichert. Hier sehe ich den einzigen grund, warum es keine Sommerrally geben könnte: Die Versunsicherung, die bei einer grösseren korrektur in panik umschlägt... wir hätten nie solche lows gesehen, wenn diese panikwelle nicht ausgelöst worden wäre.

Also, ich halte gar nix mehr von anlageberatern (übrigens: meiner hat mir vor drei jahren einen Aktienfonds angedreht für meine Tochter, kannst dir bestimmt vorstellen, wie der heute aussieht...grrr, da könnte ich einfach schreien, aber als ich angerufen habe letzten herbst, ob ich doch nicht besser meine Anteile verkaufen sollte, da hat mein Anlageberater davon abgeraten. Resultat: 50% verlust und das natürlich nur vom EP gerechnet.)

30.06.2009 20:27
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Kommentare: 1446
SMI im Juni 2009

Ich habe diese Woche mit meinen Anlageberatern gesprochen und die sind sich einig, dass wir bis nach den Sommerferien in einem leicht fallenden Seitwärtstrend sind. September/Oktober rechnet man aber mit einem massiven Einbruch à la Herbst 07 & 08. Der Konsum der Endverbraucher wird zudem im 4. Quartal stark einbrechen.

Meine Meinung ist, dass die Kurse somit wieder überbewertet sind.

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

30.06.2009 19:33
Bild des Benutzers Touni
Offline
Kommentare: 1664
Re: Johnny P

Terry wrote:

hoi Johnny

wie funktioniert dass, und wie sind die Risiken??

wie sind deine Erfahrungen und wie lange schon?

danke Lol

Benütze mal die Suchfunktion - zu IB hat es recht viele Threads.

Es ist ein sehr professioneller Broker. Alles andere findest du auf deren Homepage .

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

30.06.2009 19:32
Bild des Benutzers oslo11
Offline
Kommentare: 1023
sehe das auch so

Sehe, das auch so seitwärts so zwischen 5250 - 5550 Pt. gegen Jahresende evtl. Ausbruch aus dem Seitwärtstrend Richtung 5800 - 6000 Pt.

Auf "gute" News kommen immer wieder "Schlechte" und so bleibt der Index gefangen 5200 - 5500 8)

kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

30.06.2009 18:07
Bild des Benutzers marabu
Offline
Kommentare: 1505
SMI im Juni 2009

Ich bleibe bei meiner vor Monaten gemachten Aussage: Der SMI wird sich auch in den nächsten Monaten seitwärts entwickeln. 8)

Entgegen allen Prognosen von Schpezzialischten... Wink

30.06.2009 17:59
Bild des Benutzers Terry.
Offline
Kommentare: 173
Johnny P

hoi Johnny

wie funktioniert dass, und wie sind die Risiken??

wie sind deine Erfahrungen und wie lange schon?

danke Lol

da steh ich nun,

ich armer tor,

und bin so klug wie zuvor.

--------------------------

Danke und Gruss Terry

30.06.2009 17:49
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Kommentare: 11056
Letzter Tag dieses Treads

Also heute ist der letzte Tag, an dem man auch unüberlegte kommentare abgeben darf....

Ich finde, dass sich der SMI heute gut gehalten hat. Leider konnte Roche die 150 nicht endgültig erobern aber kommt bestimmt noch. Der SMI hat über 5400 geschlossen und das finde ich stark.

Eigentlich muss ich noch zugeben, dass mir die Kommentare im SMI tread ein bisschen fehlen werden, denn ich musste viele male schon einfach laut los lachen. Ich werde mich mit Kommentaren auch zurückhalten, weil meine Entscheidungen und Einschätzungen zum SMI eher bauchmässig sind und von dem her hier auch nix mehr verloren haben.

Meine Einschätzung für den Juli sind steigende Kurse. Nachwievor denke ich, dass es noch eine Sommerrally geben wird. Warum ich das glaube? Eigentlich befasse ich mich viel mit börsenzyklen, vorallem aber mit den Jahren nach den grossen krisen. Bis jetzt hatte der Dow Jones die Tendenz im Juli eher anzusteigen, als herunter zu fallen. Da der SMI wie ein Geschwür (tschuldigung den Ausdruck) am dj hängt glaube ich, dass wir noch einiges höher gehen werden. Dazu kommt noch immer die Marktpsychologie. Mein Rat ist es, jetzt noch einzusteigen und beim smi-stand von 5800 ans aussteigen zu denken. Langfristinvestitionen (buy and hold) doch noch ein wenig zuwarten, denn an eine grössere Korrektur im Herbst denke ich auch.

Also hiermit verabschiede ich mich vom Juni tread und versuche nur noch selten was hereinzuschreiben, da ich auch nur ein "kommentar"-User bin.

Kleinerengel

30.06.2009 17:20
Bild des Benutzers oslo11
Offline
Kommentare: 1023
SMI im Juni 2009

Fruti aka. BlizZarD wrote:

Weshalb stürzt der SMI jetzt so ab?

Hat innert ca. 20min 1% nachgegeben und ist jetzt 0.73% im Minus... -.-

Bald wieder alle Titel ROT... o_Ô

Weiss da jemand Bescheid?

Freundliche Grüsse

Fruti aka. BlizZarD

Damit ich Morgen nach einem weiteren Taucher wieder die Säule 3 a umschichten kann Wink

kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

30.06.2009 17:02
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Kommentare: 3970
Re: Balzers99

Terry wrote:

Frage : wie und wo kann man so günstig traden ???

Danke für eure Tipps - bin immer noch ein Neuling !

Ich zahle 0.1% Wink

www.interactivebrokers.com

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

30.06.2009 16:32
Bild des Benutzers Fruti aka. BlizZarD
Offline
Kommentare: 273
SMI im Juni 2009

Besten Dank raiffman für die schnelle und ausführliche Antwort!

Schade, kann man aber nicht ändern..

Schönen Abend.

Freundliche Grüsse

Fruti aka. BlizZarD

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

30.06.2009 16:30
Bild des Benutzers raiffman
Offline
Kommentare: 169
MARKT/SMI gibt nach Index US-Verbrauchervertrauen deutlich n

Fruti aka. BlizZarD wrote:

Weshalb stürzt der SMI jetzt so ab?

Hat innert ca. 20min 1% nachgegeben und ist jetzt 0.73% im Minus... -.-

Bald wieder alle Titel ROT... o_Ô

Weiss da jemand Bescheid?

Freundliche Grüsse

Fruti aka. BlizZarD

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Dienstag nach Veröffentlichung des Index zum Verbrauchervertrauen in den USA deutlich nachgegeben und ist ins Minus gerutscht. Die Stimmung der Verbraucher im Juni trübte sich überraschend ein. Der vom Conference Board ermittelte Index sei von revidiert 54,8 Punkten im Vormonat auf 49,3 Punkte gefallen. Volkswirte hatten indes mit einem Anstieg auf 57,0 Punkte gerechnet.

Der SMI verliert gegen 16.10 Uhr um 0,39% auf 5'422,04 Punkte. Kurz vor Veröffentlichung der Daten stand der Standardwerte-Index noch im Plus bei 5452,50 Punkten.

"Ich weiss, dass ich nichts weiss"

30.06.2009 16:27
Bild des Benutzers Fruti aka. BlizZarD
Offline
Kommentare: 273
SMI im Juni 2009

Weshalb stürzt der SMI jetzt so ab?

Hat innert ca. 20min 1% nachgegeben und ist jetzt 0.73% im Minus... -.-

Bald wieder alle Titel ROT... o_Ô

Weiss da jemand Bescheid?

Freundliche Grüsse

Fruti aka. BlizZarD

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

30.06.2009 16:10
Bild des Benutzers freebase
Offline
Kommentare: 4358
SMI im Juni 2009

teletuuby wrote:

Lasst doch den freebase in Ruhe...

So schlaue Posts und so unglaublich gehaltvolle und den Wissenshorizont erweiternde Sätze lese ich von euch auch nicht.

Ich will jetzt keine Namen nennen.

Vor allem haben einige das Gefühl sie seinen superschlau, der freebase hat wenigstens eine realistische Selbsteinschätzung.

Lest mal, was für geistige Ergüsse seit dem 'Abwatschen' von freebase gepostet wurde.

Glaskugelspekulationen wie im Mittelalter

Alte, abgewetzte Witze

Doch habe ich etwas gehaltvolles gelesen?

Merkt ihr was?

Lieber selber vor der eigenen Türe kehren, ihr könnt noch viel selber verbessern.

Das gilt auch für mich!

Darum: Schnauze, teletuuby.

hi hi geilä siech das dachte ich schon lange aber eben ich sage besser nichts mehr. weil sonst fährt man mir immer an die karre. aber schön das auch mal jemand in etwa gleich sieht. thx. BiggrinWink


 

30.06.2009 15:44
Bild des Benutzers balzers99
balzers99
Re: Balzers99

Terry wrote:

Bei 1.1% Courtage pro Trade würde mir das Traden wahrscheinlich vergehen. Ich zahle ca. 0.48%/Trade und finde dies schon sehr viel.

Frage : wie und wo kann man so günstig traden ???

Danke für eure Tipps - bin immer noch ein Neuling !

Ich handle via Postfinance E-Trading. Die Waadtländer Kantonalbank führt in ihrer Funktion als Depotbank sämtliche E-Trading Konten und Depots. Die Depot- und Kontenführung ist kostenlos. Ich bin sehr zufrieden mit dem Tool, bis auf die Courtage.

30.06.2009 15:02
Bild des Benutzers Terry.
Offline
Kommentare: 173
Balzers99

Bei 1.1% Courtage pro Trade würde mir das Traden wahrscheinlich vergehen. Ich zahle ca. 0.48%/Trade und finde dies schon sehr viel.

Frage : wie und wo kann man so günstig traden ???

Danke für eure Tipps - bin immer noch ein Neuling !

da steh ich nun,

ich armer tor,

und bin so klug wie zuvor.

--------------------------

Danke und Gruss Terry

30.06.2009 12:25
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Kommentare: 424
SMI im Juni 2009

Hallo Jahreshälfte!

Wir stehen exakt da, wo wir anfangs Jahr schon gestanden sind - und fürs Gesamtjahr bin ich nach wie vor der Meinung, dass 2009 ein erfolgreiches Jahr wird.

Auch glaube ich nicht, dass wir bald abtauchen wird. Auch wenn uns überall eingeredet werden will, dass wir vor einer Korrektur stehen, die längst überfällig sein soll. Ja klar, denkt sich so mancher, die Gewinne der letzten 3 Monate möchten auch mitgenommen werden.

Das stimmt, aber ich glaube, die Zahlt derjenigen, die in den Markt möchten ist viel grösser. Gerade diejenigen, die am lautesten nach einer baldigen Korrektur schreien, genau diese warten nur darauf, günstiger einzusteigen. Dieses Phänomen, welches wir dieses Jahr erleben, ist Grund dafür, dass wir NICHT abtauchen werden, sondern wie eine Treppe weiter hochsteigen werden. Zudem wir uns weiter über der 200-Tage-Linie befinden, und nicht weit unter uns weitere technische Unterstützungen liegen.

Ich bin für 2009 weiter optimistisch, habe meine Positionen ausgebaut. Die Konsolidierung wird wohl frühestens im Herbst, eher aber erst 2010 kommen - so meine Prognose. Verschiedene Umstände, so zum beispiel dass die amerikanischen Haushalte mit Sparen beginnen, lässt daraus schliessen, dass die konstumstarken Jahre vorerst hinter uns liegen, und wir also an den Börsen für die nächsten Jahre wirklich keine allzugrossen Sprünge erwarten dürfen.

Somit habe ich meinen Juni-Kommentar doch noch abgegeben Wink

run rabbit, run...

30.06.2009 11:03
Bild des Benutzers balzers99
balzers99
SMI im Juni 2009

@ Terry

Bei 1.1% Courtage pro Trade würde mir das Traden wahrscheinlich vergehen. Ich zahle ca. 0.48%/Trade und finde dies schon sehr viel.

30.06.2009 10:56
Bild des Benutzers Terry.
Offline
Kommentare: 173
SMI im Juni 2009

Vontobel hat geschrieben :

Interessant. Das heisst du hast netto mit deinen Tradings Gewinne eingefahren (abzgl. aller Spesen)?

Ärgere mich auch immer wegen den hohen Bank-Spesen auf:

- bei kaufen 1.1%

- bei verkauf 1.1%

die 2.2% werden vom Gewinn oder Verlust abgezogen!

Trotzdem bin zuversichtlich, dass es eher aufwärts

geht, und habe heute :

-- LONZA

-- SYNTHES

-- ORLIKON

gekauft - hoffen darf man ja noch....

Lol

da steh ich nun,

ich armer tor,

und bin so klug wie zuvor.

--------------------------

Danke und Gruss Terry

30.06.2009 10:54
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Re: Weiss gehört nicht hierher...

@Mentalpoker:

In einem Thread würde das auch reichen.

Und wer von uns soll da mehr wissen als sämtliche News-Seiten im Net? Die Seiten von Tagi, Blick, NZZ, Spiegel, BBC, CNN, etc. sind übrigens alle per Google zu finden.

Gruss

fritz

30.06.2009 10:34
Bild des Benutzers teletuuby
Offline
Kommentare: 370
SMI im Juni 2009

Lasst doch den freebase in Ruhe...

So schlaue Posts und so unglaublich gehaltvolle und den Wissenshorizont erweiternde Sätze lese ich von euch auch nicht.

Ich will jetzt keine Namen nennen.

Vor allem haben einige das Gefühl sie seinen superschlau, der freebase hat wenigstens eine realistische Selbsteinschätzung.

Lest mal, was für geistige Ergüsse seit dem 'Abwatschen' von freebase gepostet wurde.

Glaskugelspekulationen wie im Mittelalter

Alte, abgewetzte Witze

Doch habe ich etwas gehaltvolles gelesen?

Merkt ihr was?

Lieber selber vor der eigenen Türe kehren, ihr könnt noch viel selber verbessern.

Das gilt auch für mich!

Darum: Schnauze, teletuuby.

30.06.2009 10:23
Bild des Benutzers vox
vox
Offline
Kommentare: 43
SMI im Juni 2009

kleinerengel wrote:

http://www.n24.de/news/newsitem_5176108.html[url][/url]

Danke.

War da der Schreiber im Stress? Es ist mir neu, dass die Komoren im Atlantik liegen Wink

"Eine jemenitischen Maschine stürzte in den Atlantik,"

30.06.2009 09:50
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Kommentare: 11056
SMI im Juni 2009
30.06.2009 09:48
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Kommentare: 11056
SMI im Juni 2009
30.06.2009 09:45
Bild des Benutzers MentalPoker
Offline
Kommentare: 562
Weiss gehört nicht hierher...

Weiss jemand mehr??

Ein Passagierflugzeug vom Typ Airbus A310 mit 153 Insassen ist am Dienstag im Indischen Ozean vor den Komoren abgestürzt.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, haben die Rettungskräfte bereits die Trümmer der Maschine entdeckt. Das Flugzeug der Fluggesellschaft Yemenia war von Sanaa nach Moroni unterwegs, als sich das Unglück ereignete.

+350 % im Spiel - meld Dich unter PN

29.06.2009 23:47
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Kommentare: 2525
Re: Sehe Morgen rot

oslo11 wrote:

Der Morgen wird Rot beginnen bis am Abend werden sich einige Blau und Grün ärgern Abends sehen etliche nur noch Schwarz 8)

Bevor sie aber ins schwarze Loch fallen werden sie sich noch mit UBS Aktien eindecken :idea:

schad gibts keinen löschen-knopf für so einen müll.....

29.06.2009 22:00
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
SMI im Juni 2009

Green Shoot wrote:

Ich bin seit etwa 6 Jahren, mehr oder weniger mit regelmässigen Aussetzern (Flattimes Smile ) an der Börse,

Dennoch liege ich kurzfristig (Intraday und Wochenbasis) öffters richtig als langfrisitig.

Interessant. Das heisst du hast netto mit deinen Tradings Gewinne eingefahren (abzgl. aller Spesen)?

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

29.06.2009 21:50
Bild des Benutzers oslo11
Offline
Kommentare: 1023
Sehe Morgen rot

Der Morgen wird Rot beginnen bis am Abend werden sich einige Blau und Grün ärgern Abends sehen etliche nur noch Schwarz 8)

Bevor sie aber ins schwarze Loch fallen werden sie sich noch mit UBS Aktien eindecken :idea:

kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

29.06.2009 20:43
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Kommentare: 500
SMI im Juni 2009

Ich bin seit etwa 6 Jahren, mehr oder weniger mit regelmässigen Aussetzern (Flattimes Smile ) an der Börse, mit Optionsscheinen handle ich seit 2 Jahren und dies hauptsächlich auf Intraday-Basis, da es in volatile Zeiten einfach lukrativer ist.

Intraday, weil ich den Markt über einen längeren Zeitraum nicht einschätzen kann. Bzw. kurzfristig kann ich den Markt auch nicht einschätzen!

Dennoch liege ich kurzfristig (Intraday und Wochenbasis) öffters richtig als langfrisitig.

Ich wäre froh, wenn der einte oder andere Experte ein mögliches Intraday Szenario zeichnen könnte. Der Hauptgrund ist, ich habe morgen frei und Zeit zum traden. Smile

MFG

Sprössling

Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortbieger richtig gewürfelt haben.

Seiten