SMI im Juni 2011

1'035 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im Juni 2011

alphalyzer wrote:

@ RPH Wenn man den Chart auf den Kopf stellt müsste die Kurve für einen "Bullen" dann nicht fallen?

Für einen Dauerbullen steigt sie eben immer. Das ist ja sein Problem. Wink

Agent$mith
Bild des Benutzers Agent$mith
Offline
Zuletzt online: 30.09.2016
Mitglied seit: 12.05.2011
Kommentare: 232
SMI im Juni 2011

ich war ja so was von Bullish auf meine shorts SMI DAX, aber langsam tut mir der SMI leid... und der DAX naja hält sich bei mir mit knappem Plus fest Sad

Die 6250 im SMI werden wohl auch schon bald erreicht werden.... geht etwa noch mehr? charttechnisch hätte ich die 6250 nicht so bald erwartet... :arrow: :roll: 5999 :twisted: ?

"Charttechnisch - What else?"

Der Autor ist in den oben stehenden Werten investiert sonst würde er sich nicht dafür interessieren.

Rookie65.
Bild des Benutzers Rookie65.
Offline
Zuletzt online: 25.10.2013
Mitglied seit: 09.12.2010
Kommentare: 337
SMI im Juni 2011

Sollten die 6'275 heute und/oder morgen zum closing unterschritten werden, dann sieht es definiv nach einem Retest der Fukushima-lows aus. Leider... Sad

Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen. Nur Geduld: Die nächste kommt mit Sicherheit. André Kostolany

k3000
Bild des Benutzers k3000
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 421
SMI im Juni 2011

alphalyzer wrote:

Was interessieren mich diese Daten...? bin 30 long oder sollte ich besser sagen 30% bullish...

Du wirst in deinem Leben nie Geld an den Finanzmärkten verdienen. Naja, wen kümmert's.

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'804
@k3000

vielleicht meint er den Umkehrwert = 70% Short Wink

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'804
Cash-Guru lesen !

jetzt geht's los gen Süden. Wink

Das Terrain wird vorbereitet, sogar ABB und Zurn mit negativen Erwähnungen. :twisted: :twisted:

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Juni 2011

ja, bitte anschnallen, wegen vorübergehenden Turbulenzen! 8)

Wenn es am Mittwoch schon so schaukelt, wie wird es erst donnerstags und freitags ausschauen? :?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Agent$mith
Bild des Benutzers Agent$mith
Offline
Zuletzt online: 30.09.2016
Mitglied seit: 12.05.2011
Kommentare: 232
SMI im Juni 2011

Aus gewissen Quellen habe ich gehört, dass nicht nur an den Aktienmärkten mit Turbulenzen gerechnet werden muss. 8) - mehr will ich dazu noch nicht sagen :roll:

... und der Dax scheint meinem short nun doch noch zu folgen. werde wohl etwas SMI short auf DAX umschichten, dies weil ich in den nächsten 2 Tagen dort in % die höheren (1.5-2x) Verluste sehe.

SMI wird aber auf nächste Woche um 6000er kämpfen müssen da die 6250 vielleicht schon heute oder dann morgen gebasht wird.

"Charttechnisch - What else?"

Der Autor ist in den oben stehenden Werten investiert sonst würde er sich nicht dafür interessieren.

Agent$mith
Bild des Benutzers Agent$mith
Offline
Zuletzt online: 30.09.2016
Mitglied seit: 12.05.2011
Kommentare: 232
SMI im Juni 2011

ich werde frühstens am Freitag kaufen /(verkaufen) um dann am Montag wenn grün gestartet wird wieder short zu gehen Lol

"Charttechnisch - What else?"

Der Autor ist in den oben stehenden Werten investiert sonst würde er sich nicht dafür interessieren.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Juni 2011

TeeTasse83 wrote:

Die Bernanke- News Gestern Abend - sowie die Aussage zu den US Muni Bonds Heute Morgen -

???

Hab ich verpasst. Kann jemand die News mal bitte reinstellen?

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'804
hier

es geht noch nicht nach oben; greez Wink

Bernanke signals no new round of easing

By By Robin Harding and James Politi in Washington

Published: June 7 2011 18:39 | Last updated: June 7 2011 18:39

Ben Bernanke sent a strong signal that the US Federal Reserve is not planning to loosen monetary policy despite weaker economic data, saying that the recovery “appears to be proceeding at a moderate pace”.

“The US economy is recovering from both the worst financial crisis and the most severe housing bust since the Great Depression, and it faces additional headwinds ranging from the effects of the Japanese disaster to global pressures in commodity markets,” the Fed chairman said in a speech in Atlanta on Tuesday. “In this context, monetary policy cannot be a panacea.”

Mr Bernanke’s comments will dash market hopes that the Fed might launch a third round of quantitative easing – nicknamed QE3 – in response to weak numbers on growth and the labour market recently.

Wall Street turned negative late on Wednesday and the 10-year Treasury yield eased back under 3 per cent as Mr Bernanke began speaking.

The S&P 500 closed down 0.1 per cent at its low for the day after an early gain of 0.8 per cent. The yield on 10-year notes dropped 2 basis poinst to 2.98 per cent, after an early rise to 3.05 per cent.

Jobs data last week showed that the US economy added only 54,000 jobs in May, while annualised growth in the first quarter of the year was only 1.8 per cent. But Mr Bernanke’s comments suggest he expects a ‘soft patch’ rather than a more serious slowdown in the recovery.

He noted that “recent indicators suggest some loss of momentum” in the labour market and said that the recovery was “uneven across sectors and frustratingly slow”. But he suggested that “with some moderation in gasoline prices in prospect” growth and hiring are likely to pick up again in the second half of the year.

Quantitative easing means that a central bank buys assets in an effort to drive down long-term interest rates once it has already cut short-term rates to zero. Last November, the Fed launched a second, $600bn round of asset purchases that are due to finish at the end of June.

But Mr Bernanke suggested that, rather than buy more assets, the Fed is more likely to respond to the slowdown by holding on to the assets that it has for a longer period.

“Although it is moving in the right direction, the economy is still producing at levels well below its potential; consequently, accommodative monetary policies are still needed,” he said. “Until we see a sustained period of stronger job creation, we cannot consider the recovery to be truly established.”

Other Fed officials mirrored that approach. “I have to express some frustration with this economy,” said Dennis Lockhart, president of the Atlanta Fed, in a speech on Tuesday. Mr Lockhart did not talk of further easing but said: “I am wary of tightening monetary policy in the face of quite ambiguous economic circumstances unless doing so is absolutely necessary to meet the [Fed]’s price stability mandate”.

Much of Mr Bernanke’s speech was dedicated to inflation and commodity prices - concerns that have slid down the market’s list as growth data weakened in recent weeks. He was at pains to argue that commodity prices are unlikely to continue rising and that the rise to date was not due to the Fed’s loose monetary policy.

“Most FOMC participants currently see the recent increase in inflation as transitory and expect inflation to remain subdued in the medium term,” Mr Bernanke said.

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
SMI im Juni 2011

Alle haben auf QE3 Bemerkungen seitens Bernanke gewartet bez. gewettet und wurden nun herbe Entäuscht darum die Verluste an den Börsen.

Der Schuss ging wohl nach hinten los, bis jetzt auf jeden Fall......

querschuesse.de

boersenspiel
Bild des Benutzers boersenspiel
Offline
Zuletzt online: 12.11.2018
Mitglied seit: 29.01.2009
Kommentare: 1'335
SMI im Juni 2011

Ich gehe davon aus, dass wir drei bis vier Monate eher mit einer (sehr) schwachen Aktienperformance rechnen müssen. Klar ist, dass die Konjunkturerholung abnimmt (Makrodaten). Weitere QE's sind auch nicht mehr wahrscheinlich (würde wahrscheinlich eh zu einem Kollaps führen - vieles ist künstlich aufgebläht -). Also vorsichtig sein. Aber: Substanztitel können durchaus in dieser Schwächephase aufgebaut werden :roll:.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Juni 2011

@TeeTasse

Ich denke, der Absturz heute ist eher der News von Schäuble und seiner Forderung nach Umschuldung und dem eventuellen Einknicken Trichet's geschuldet. Der DAX ist heute ja auch führend im Verlieren!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

sgrauso
Bild des Benutzers sgrauso
Offline
Zuletzt online: 24.05.2012
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 544
SMI im Juni 2011

Ramschpapierhaendler wrote:

Tipp für Dauerbullen: stellt den SMI-Chart mal auf den Kopf. Wenn ihr dann immer noch überzeugt seid, dass die Kurve gleich steigen muss...

PS: der Tipp ist ernst gemeint und gilt natürlich auch für Bären.

Lol

AnhangGröße
Image icon smikopf_286.jpg60.4 KB

 


 


 


Geld macht nicht glücklich, besonders wenn es wenig ist....


WWW.Venganza.org


 

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'804
Bernanke

orangebox wrote:

Alle haben auf QE3 Bemerkungen seitens Bernanke gewartet bez. gewettet und wurden nun herbe Entäuscht darum die Verluste an den Börsen.

Der Schuss ging wohl nach hinten los, bis jetzt auf jeden Fall......

Er hat ja Bemerkungen zur Wirtschaftslage gemacht, allerding negative (daher der Rückschlag heute.

Irgendwann kommt die ganze Wahrheit raus !

Daher hat er auch QE3 zugestimmt, sonst würde es noch viel schlimmer :evil: :roll:

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
SMI im Juni 2011

Zu einem QE3 kann es schon alleine aufgrund des Wiederstandes der Republikaner nicht mehr kommen, diese sind strikt dagegen koste es was es wolle dazu musst du dir nur die aktuellen Wahlvideos von dieser Partei anschauen.

Obama steckt sprichwörtlich in der Zwickmühle,Millarden von Millarden rumstreuen geht nicht mehr. Wink

querschuesse.de

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Juni 2011

@sgrauso

Danke. Mir fällt auf, dass der Chart plötzlich viel zackigere Gipfel und weichere Täler aufweist.

Offenbar gibt es nach oben nichts entsprechendes wie Panik nach unten. Habe noch nie etwas von panischer Freude gehört! Das Gegenteil von Weltuntergang wären wohl himmlische Verhältnisse. Leider glaubt niemand mehr daran! Sad

Fazit: Die Marktteilnehmer sind eher ängstlicher Natur. Nicht zu verdenken, denn schliesslich setzten sie ihr hart erarbeitetes Geld aufs Spiel.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'804
Oelpreis

Opec hat einen Kompromiss gemacht, nur etwas weniger Förderung

Oel ý Rohstoffe steigen

schlecht für Wirtschaft

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
SMI im Juni 2011

Jetzt soll good old England noch zurück gestuft werden!

Aber morgen sehen wir die grüne Insel im roten Meer: erwarte ein kleines Plus!

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Juni 2011

Damit nicht alle Trübsal blasen: Es gibt sie noch, die steigenden Charts:

Blum 3

k3000
Bild des Benutzers k3000
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 421
SMI im Juni 2011

Ich habe auch noch eine steigende Chart, die zum unmittelbaren Aktienkauf mit sämtlichen vorhandenen liquiden Mitteln anregen sollte.

Bei solchen Gelegenheiten lohnt es sich sogar, einen Kredit bei der Bank aufzunehmen, um alles in Aktien reinzuhauen.

Bulldog1
Bild des Benutzers Bulldog1
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2006
Kommentare: 753
SMI im Juni 2011

Die Amis sausen wieder mal schön runter. Ich sehe für die Zukunft nichts positives auf uns zukommen. Zum Glück bin ich blank, so kann ich in diesem Markt noch nichts mehr verlieren :oops:

Sieht ihr, alles hat auch seine positiven Seiten :cry:

Ich werde wieder alles zurückgewinnen

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 21.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616
SMI im Juni 2011

ECONOMICS/US-Notenbank: Leichte Wachstumsabschwächung in einigen Regionen

08.06.2011 20:29

WASHINGTON (awp international) - Das Wachstum in den USA hat sich im Mai nach Einschätzung der US-Notenbank teilweise etwas abgeschwächt. Einige Notenbank-Distrikte hätten zuletzt von einem etwas schwächeren Wachstum berichtet, heisst es in dem Konjunkturbericht der Federal Reserve (Beige Book) vom Mittwochabend. Dies gelte für die Regionen New York, Philadelphia, Atlanta und Chicago. Demgegenüber habe sich das Wachstum in anderen Distrikten fortgesetzt oder sogar leicht beschleunigt. Generell zeige die Entwicklung aber nach oben./bgf/stw

(Quelle: AWP)

Besser reich und gesund als arm und krank!

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'804
@k3000

Posting: Verfasst am: 08.06.2011 - 20:05

Ich geh davon aus, Du meinst dein Kommentar sarkastisch !

Die Titelüberschrift lautet nämlich

"Durchschnitt (Median) der Dauer der Arbeitslosigkeit in den USA"

Dieser Spike auf einer noch nie dagewesenen Höhe verheisst nichts Gutes :evil:

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
SMI im Juni 2011

Kapitalist wrote:

ECONOMICS/US-Notenbank: Leichte Wachstumsabschwächung in einigen Regionen

08.06.2011 20:29

WASHINGTON (awp international) - Das Wachstum in den USA hat sich im Mai nach Einschätzung der US-Notenbank teilweise etwas abgeschwächt. Einige Notenbank-Distrikte hätten zuletzt von einem etwas schwächeren Wachstum berichtet, heisst es in dem Konjunkturbericht der Federal Reserve (Beige Book) vom Mittwochabend. Dies gelte für die Regionen New York, Philadelphia, Atlanta und Chicago. Demgegenüber habe sich das Wachstum in anderen Distrikten fortgesetzt oder sogar leicht beschleunigt. Generell zeige die Entwicklung aber nach oben./bgf/stw

(Quelle: AWP)

das nützt eben nix, Kapitalist. Ein Optimist liest aus dieser Meldung, dass es grundsätzlich nach oben geht. Ein Pessimist liest nur das "etwas abgeschwächt". Und im Monat vor den nächsten Zahlen (Fleisch am Knochen) zählt dann der Michigan-Schubladen-Paniermehl-Index halt mehr als Fakten. Morgen geht mal wieder die Welt unter glaubs... wie immer im Monat vor den Zahlen. Freu mich auf Juli.

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
SMI im Juni 2011

k3000 wrote:

Ich habe auch noch eine steigende Chart, die zum unmittelbaren Aktienkauf mit sämtlichen vorhandenen liquiden Mitteln anregen sollte.

Bei solchen Gelegenheiten lohnt es sich sogar, einen Kredit bei der Bank aufzunehmen, um alles in Aktien reinzuhauen.

Schon etwas alt, neuer sieht es so aus:

Quote:

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Juni 2011

Arbeitslosenzahlen sind ein bisschen "Tricky" mit ihren Auswirkungen:

Kurzfristig werden steigende Arbeitslosenzahlen von den Aktionären positiv aufgenommen. Ist zwar zynisch aber wenn eine Firma Mitarbeiter entlässt, "tut sie etwas", sie spart, sie speckt ab und steigert somit - so der Konsens - die Gewinne.

Steigt die Arbeitslosigkeit aber längere Zeit und anhaltend, werden Aktionäre nervös, denn die Firmen müssen ihre Produkte ja auch verkaufen und Arbeitslose sind nunmal schlechte Konsumenten.

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
SMI im Juni 2011

Wie gesagt der Seitwärtstrend ist weiterhin unser Begleiter, das Ende der USA steht noch nicht vor der Tür, dafür Sorgen weiterhin Asien/BRIC mit starken Wachstumsmärkten und auch unseren Unternehmen verdienen immer mehr in diesen neuen Märkten. Dis Abhänigkeit von den USA nimmt laufend ab. Das grosse Problem ist primär der starke SFR, den am Wachstum liegt es nicht, wenn man den Bestellungseingang der Unternehmen anschaut. SMI 6300 +/- 5% ist im Moment einfach die Bandbreite seit 11/2 Jahren. Sehe im Moment auch keine grosse Aenderung oder eben der SFR der klar überbewertet ist, verliert an Stärke. Sehe aber auch keine grosse Baisse auf uns zu kommen. Wink

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im Juni 2011

TeeTasse83 wrote:

Na der Anfang sieht schon mal gut aus. Denke dass die Stimmung am Nachmittag nochmals kippt & dass die Erholung schlussendlich morgen kommen wird.

Gruss

So nicht, meine liebe TeeTasse! Jetzt rätst du mir jeden Tag zum Kauf, um die Erholung anschliessend zu verschieben. Wie lange willst du das noch durchziehen? Wie soll ich da Geld verdienen? WinkLol

Ich geh jetzt Kaffee(Tassen)satz lesen!

Seiten