SMI im Juni

377 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
SMI im Juni

learner wrote:

Wir sind noch nicht am Ende des Zyklus, auch zinsmässig nicht..., somit haben die Börsen noch Spielraum nach oben.

Bitte erklaeren, ich verstehe nicht, was du damit meinst?

Wie ist deine Sicht "zinsmaessig" / die Aussage ist inhaltlich nicht genau verstaendlich gemacht... / wuerde gerne wissen, was du gemeint hast... SPek.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Juni

@Spekulatius:

Zinsen bewegen sich parallel zu den Wirtschaftszyklen. Am Ende eines Zyklus sind sie am höchsten, am Anfang am tiefsten. Deswegen werden ja Zinsen bzw. Obligationenrenditen neben den Aktienbewegungen beachtet, um die Phase einzuschätzen, in der sich die Wirtschaft befindet.

Wenn die Konjunktur so heiss läuft, dass die Inflation steigt, steigen selbstverständlich auch die Zinsen, abgesehen davon, dass heutzutage auch die Nationalbanken mit den Zinsen bewusst gegen inflationäre Tendenzen steuern.

Jetzt ist Geld immer noch billig. Japanisches und schweizerisches dreckbillig, europäisches günstig, amerikanisches massvoll bewertet. Oder sind fünf Prozent etwa viel?

Die Weltkonjunktur läuft gut, und trotzdem gibt es noch keine gravierende Inflation, die das Geld verteuern würde.

Es gibt keinen Grund, einen langanhaltenden Bärenmarkt zu vermuten. Die Zins-Paranoia der Yanks wird wieder so schnell verschwinden wie das Gelabber über Carry-Trades im Februar.

Es gibt noch Schlimmeres.

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
SMI im Juni

Danke / jetzt verstehe ich dich besser, du meinst also, dass der WACHstumszyklus noch weitergeht, da auch die Zinsen noch nicht auf dem Hoechst angelangt sind? HAbe ich das jetzt richtig verst.?

Analog haette 2000 der Beginn der REzession mit den ersten Zinssenkungen den Baerenmarkt eroeffnet... oder?

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
SMI im Juni

Spekulatius - ja, in etwa. Für mich sind steigende Zinsen eher ein positives Zeichen. Ganz kurzfristig drückt ein Zinsschritt die Kurse, aber tendenziell laufen die Kurven parallel. Trotzdem sind für mich Zinsen keine guten Frühindikatoren, eher Bestätigungsmittel. Erhebliche Zinssenkungen kommen meistens nach dem Crash.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Juni

@Spekulatius:

Ich hab's ganz einfach erklärt, und du hast es richtig verstanden.

Man kann die Zinsbewegungen anschauen, um zu wissen, in welcher Zyklusphase wir sind.

So einfach ist das.

Es gibt noch Schlimmeres.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Juni

Bullish wrote:

Erhebliche Zinssenkungen kommen meistens nach dem Crash.

Nach den bitteren Lehren der Vergangenheit versuchen die Nationalbanken heutzutage, die Zinsen nicht reaktiv sondern aktiv einzusetzen.

Es gibt noch Schlimmeres.

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
Meine Einschätzung der schwierigen Lage im Sommerloch

Der kurzfristige Anstieg der Renditen in den USA koennte sich nächste Woche schon leicht negativ auswirken auf die Zahlen.

Eine kleine "Korrektur" waere immer noch gut moeglich vor Ende Juni. Anfang Juli dann wieder besser als erwartete Quartalszahlen

Danach wieder etwas schwaecherer Herbst 10 000 im SMI als WEihnachtsgeschenk - aber nur wenn VASELLA und OSPEL ganz brav sind (sieht im Moment nicht so aus...)

Habe heute morgen noch den letzten Rest Call verkauft, der SMI wird heute nicht ueber 9250 gehen koennen - ev. Morgen...

Gruss an alle Indianer und Spurenleser

PS - unser Diskussion vorher ueber die Zinsen ist recht gut geschr. und zu lesen - gut gemacht! Das ist hilfreich im Gegensatz zu manchen Gehaessigkeiten oder gar Beleidigungen, die da mal kurz aufgetaucht sind...

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Re: Meine Einschätzung der schwierigen Lage im Sommerloch

Spekulatius wrote:

recht gut geschr.

@ Spekulatius: Danke danke! Wuff wuff! "Recht gut" ist eine 4 oder 4-5. Immerhin.

Spekulatius wrote:

...Das ist hilfreich im Gegensatz zu manchen Gehaessigkeiten oder gar Beleidigungen, die da mal kurz aufgetaucht sind...

Weiss nicht, was du ansprichst. Kommunikationsregel: Bezug nehmen auf Konkretes.

Falls ich mal beleidigt habe, tut mir das leid. Möchte ich eigentlich nicht. Selbst gehässig bin ich nicht aus Überzeugung. Aber verärgert bin ich aus Überzeugung.

Es gibt noch Schlimmeres.

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
SMI im Juni

Nein, nein - don't worry - das war andernorts hier irgendwo (CRash1987, put Call)...

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Juni

Spekulatius wrote:

(crash1987)...

Der Crash 1987 hatte tatsächlich genau mit der Frage zu tun, die wir gerade jetzt diskutierten: Mit einem Ungleichgewicht zwischen Aktienrenditen versus steigenden Zinsrenditen (ob aus Leitzinsen oder Renditen aus Anleihen/ch: Obligationen).

Das alles ist für mich als Schweizer ein rechter Sprachendschungel, auch zwischen dem deutschen Gebrauch und dem "angelsächsischen".

Bin eben auch erst daran, mir auf diesem Gebiet Klarheit zu verschaffen. Begriffsabklärungen zwischen Ländern.

Meaning: I am just a bloody beginner, trying to understand. Eh... my name: learner. Es wäre drum vermessen, mir eine bessere Einschätzung zuzumuten als einem langjährigen Profi. Da ich aber darunter auch genügend Sektierer sehe, verlasse ich mich mal gerne auf mich selbst.

P.S. Damn: Muss ich als anfänglich nur in Charts Interessierter nun tatsächlich ein Ökonomie-Studium nachholen, wenn ich die Dinge begreifen will. Was am Anfang alles so einfach aussah, wird immer schwieriger, je mehr die Zusammenhänge zu Gesicht kommen.

Hoffe, dass ich trotz dem Wissensgewinn mein anfängliches Vertrauen in die Charts behalten kann, die ja das Notwendige aufzeigen. (?)

Wenn ich auch noch die Fundamentals sehe, die in einem funktionierenden Markt in Übereinstimmung mit den Charts sein sollten, schlägt mein Herz mit den Charts. Sie werden so zu Freunden.

Wenn aber Fundamentals den Charts entgegenlaufen, was Crash-Gegenden sind, will ich es sehen, bevor nur die Charts es mir zeigen.

Das ist mein Unterfangen. Die Hoffnung auf die Möglichkeit.

May it be vain. No prob.

P.S/P.S: Meine Sichtweise des aufsteigenden Dreiecks (Wochenchart) ist immer noch das eingeschlagene Szenario.

Es gibt noch Schlimmeres.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Zinserhöhung...

Die SNB erhöhte das Zielband für den 3-Monats-Libor um 25 Basispunkte auf 2.00% bis 3.00%. Weitere Zinserhöhungen seien in den nächsten Monaten wahrscheinlich. Das reale BIP-Wachstum für 2007 wird mit nahezu 2.5% veranschlagt (bisher rund 2%). Zusammen mit dem Wiederanstieg des Ölpreises führe dies aber auch nach der heutigen Zinsanhebung zu einer leichten Verschlechterung der Inflationsaussichten. Für 2007 wird mit einer Jahresteuerung von 0.8%, für 2008 von 1.5% und für 2009 mit 1.9% gerechnet (bis dato 0.5%, 1.4%, 1.6%).

Die Aussagen der SNB überraschen kaum, doch sind sie Beleg dafür, dass die Wirtschaft gut im Stoss ist. Die Inflationskommentare verwundern in Anbetracht der globalen Inflationsthematik absolut nicht. Die Marktteilnehmer scheinen sich nach den kleineren Ernüchterungen der letzten Tage auf den Inflationstrend eingestellt zu haben. Zudem ist das Ausmass der helvetischen Inflationssteigerung nicht massiv höher als einst kommuniziert. Summa summarum gilt es die weitere Zins- Inflationsentwicklung im Auge zu behalten, doch eine allzu grosse Bürde für den hiesigen Aktienmarkt stellt das derzeitige Niveau nicht dar (bspw. liegt die 10-jährige Bundesanleihe-Rendite „lediglich“ ca. 60 Basispunkte höher als vor einem Jahr).

(Wegelin)

Es gibt noch Schlimmeres.

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
Aufgepasst - heute 14.30 UHR US - Inflation data

HEUTE 14.30 Uhr US - CPI

wenn nur 0,2 können die Kurse explodieren!!! ------ Core Inflation war 0.1 die andere 0.7 leicht stärker - über s Jahr sieht es allerdings etwas weniger gut aus, so dass 2008 der neue in den Bonds jetzt erwartete 5 1/4 Zinsschritt realisiert werden sollte... ZB in Osteuropa/Polen ist die Inflation schon kanpp über drei Prozent (USA knapp ueber 2), die Wirtschaft wächst dort aber zw. 5-7 Prozent in diesem Jahr.

wenn aber zu stark über dem geschätzten Wert von 0.6 werden vor allem auch die europäischen Börsen, die viel zu stark angest. sind wieder um einiges zurückkrebsen müssen...

Wenn die Inflation nicht gefährlich hoch sein wird, werden die Hegde Fonds ihre Optionen zum Verfallstermin wohl möglichst durch Aktienkäufe treiben, die Banken sind inzwischen zu schwach gegen diese Kapitalgesellschaften, die den Markt bestimmen...

Falls der Index nochmals stark zulegt, wäre ein Ueberlegung Richtung Put gedanklich nicht abwegig - ev. auch erst am Montag...

Fusio
Bild des Benutzers Fusio
Offline
Zuletzt online: 27.10.2011
Mitglied seit: 22.11.2006
Kommentare: 211
SMI im Juni

Genau was Spekulatios so schön erklärt hat ist eingetroffen - die Kurse sind explodiert oder zumindest ein wenig. Meiner Meinung nach werden sie aber am Montag wieder etwas rückläufig sein, unabhängig davon wie der DJ heute schliesst.

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
BERNANKE hat alles richtig gemacht - lesen Sie unten

Hallo - Der DJ wird sicherlich sehr stark schliessen - das Thema REZESSION scheint heute beerdigt worden zu sein, die Wirtschaft hat ihr SOFT LANDING bekommen, die Zinsen bleiben mind. bis Ende 2007 konstant. Vertrauen in BERNANKE steigt... - Die Zahlen zeigen, er hat alles richtig gemacht, indem er noch nichts gemacht hat...

Ev. kommen nächste Woche wieder ein wenig kritischere Daten in die USA - aber grundlegend ändert sich nicht viel. Im Juli kommen besser als erwartete EARNINGS fuer DJ Firmen...

SMI Puts nicht vor Montag kaufen, würde ich mal sagen - das Potential nach unten ist jetzt sehr minim bzw. noch nicht vorhanden, ergibt sich erst intraday - aber nicht heute !!!

Die BULLEN habe den Markt JETZT wieder voll im Griff.

Es ist zwar versucht worden, eine Korrektur einzuleiten, denn VIELE WARTEN AUF GUENSTIGERE KURSE zum EInstieg, HEDGE fonds und andere Heuschrecken müssen ihre Milliarden zur Arbeit schicken, aber es ist nicht gelungen. - Der nächste VErsuch kommt bestimmt vielleicht im Herbst mit Hilfe des iranischen Präsidenten...

Aus versch. techn. und pers. Gründen handle ich ev. Mo oder Di intraday und geniesse die Euphorie, die irgendwann auch wieder ihre Gegenbewegung finden wird...

P S - Hallo Learner - kannst du mal schauen, ob wir von CASH für unsere Arbeit und Analysen hier ein kl. Honorar kriegen?

Der Guru JOHNNY HERBERT macht sein Nachplappern der Kursziele der Banken und das Ausstreuen von GErüchten (in wessen Auftrag und zu welchem Tarif überhaupt?) doch wohl auch kaum gratis??? - Dieser Börsenklatsch ist wohl das männlich Pendat zu den Frauenzeitschriften - der JOHNY HERBERT die Glückspost des Cash. ha ha ho ho - it s a sooo funny

Wir das aufsteigende Dreieck nun zum Pentagramm?

Mit Peak bei 10 '000?

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Hexensabbat & SMI

Hexensabbat und US-Konjunkturdaten treiben kräftig an,

15.06.07

Die am Nachmittag präsentierten US-Konjunkturdaten verliehen dem Markt einen weiteren Schub. Insbesondere der in der Kernrate unerwartet geringe Anstieg der Lebenshaltungskosten wurde positiv interpretiert. Der SMI kletterte in der Folge auf über die 9429er Marke und schloss letztendlich bei 9.395 Punkten (+1,11 Prozent).

Eine massvolle, nur gesunde Korrektur hat stattgefunden, der Weg auf 10.000 ist jetzt frei. Shorties sollten sich eindecken.

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
SMI 10 000 bitte nicht uebertreiben - denn

Vorsicht ist immer angebracht; stell dir vor es gibt politische Konflikte mit dem Iran, das Oel steigt 5 Dollar an - die Bullen koennten nicht mehr behaupten, die Inflation sei unter Kontrolle...

Selbst der DJ hat zu meiner Enttaeuschung nicht auf dem Hoechst geschlossen, man ist schon wieder leicht nachdenklich geworden - aber vielleicht reicht ja unser lieber VASELLA die Kuendigung ein und NOV geht auf 80 !!

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: 21.06.2006
Kommentare: 1'863
SMI im Juni

Wird morgen die Erholung fortsetzen oder ist der Tag nach dem Hexensabbat nun wieder der Verkaufstag? Viele müssen wohl ihre Kurstreiber wieder verkaufen, da sie jetzt ihre Optionen ja einlösen könnten?!?

Ich hoffe (und denke auch), dass es eher ein kleines Plüschen als ein Minüschen geben wird.

jon
Bild des Benutzers jon
Offline
Zuletzt online: 03.05.2011
Mitglied seit: 02.03.2007
Kommentare: 793
SMI im Juni

Ich gehe davon aus, dass wir nun "den Boden" gefunden haben und dass es weiter rauf geht. Mindestens bis zur 9500er Marke, wenn nich noch höher - die 10000er Marke möchte irgend wann auch noch gebrochen werden...

Trotzdem halte ich neben den Calls auch noch Put's zur Absicherung.

Grüsse,

Jon Biggrin

jonnycash.
Bild des Benutzers jonnycash.
Offline
Zuletzt online: 30.09.2011
Mitglied seit: 05.04.2007
Kommentare: 1'137
SMI im Juni

Anfang der Woche wird der SMI kaum weiter zulegen. Was aber nicht bedeutet, dass die Rally eine Fortsetzung finden wird. Spätestens dann wenn wirklich klar wird (und darauf wette ich), dass die Unternehmensgewinne wesentlich stärker ins Gewicht fallen als (zurzeit!) die Zinsfrage, geht's kräftig rauf. Dann ziehen die Schwergewichte im SMI ebenfalls an.

Morgen fehlen einfach die Impulse (ausser natürlich einem ansteigenden DJ) - besonders im SMI. Ausserdem wurden die Kurse am Freitag deutlich durch den Optionsverfall getrieben.

In der aktuellen Situation tendieren zyklische Werte nach oben. Und die haben im SMI ein geringes Gewicht.

Tippe auf zwei Verdauungstage, eher mit kleinem Abwärts.

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
SMI im Juni

Wenn man den heutigen Nik betrachtet, muss es einem übel werden (brach in den letzten Minuten noch crashartig ein). Montag ist eh noch selten ein guter Börsentag gewesen. Rechne mit einem Minus des SMI bis am Abend.

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

tetoga
Bild des Benutzers tetoga
Offline
Zuletzt online: 11.12.2012
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 107
SMI im Juni

Hallo Friederich.

Wo hast Du gesehen, dass der NIK in den letzten Handelsminuten

noch 'crashartig' eingebrochen ist?

Die US-Futures jedenfalls ziehen nach oben (im Moment ca. 0,25 pc

im Plus)....

Gruss

NORA
Bild des Benutzers NORA
Offline
Zuletzt online: 03.12.2009
Mitglied seit: 25.02.2007
Kommentare: 3
SMI im Juni

tetoga wrote:

Hallo Friederich.

Wo hast Du gesehen, dass der NIK in den letzten Handelsminuten

noch 'crashartig' eingebrochen ist?

Die US-Futures jedenfalls ziehen nach oben (im Moment ca. 0,25 pc

im Plus)....

Gruss

Hallo Friederich

Du musst ein trauriger Mensch sein...... habe noch nie einen positiven Beitrag von Dir gelesen....schade

Gruss

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
SMI im Juni

tetoga wrote:

Hallo Friederich.

Wo hast Du gesehen, dass der NIK in den letzten Handelsminuten

noch 'crashartig' eingebrochen ist?

Die US-Futures jedenfalls ziehen nach oben (im Moment ca. 0,25 pc

im Plus)....

Gruss

crash ist etwas übertrieben, aber es ist schon so das der nik in der letzten minute um 44.74 punkte gefallen ist...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Juni

NORA wrote:

Hallo Friederich

Du musst ein trauriger Mensch sein ... habe noch nie einen positiven Beitrag von Dir gelesen ... schade

Nora: Hobbypsychologin? Dafür gibt's doch noch andere Foren...

Bearish drauf zu sein, bedeutet doch nicht, traurig zu sein! Man ist Bear, oder Bull, aus Eigenart.

Bulls make money. Bears make money. Pigs get slaughtered.

Okay?

Es gibt noch Schlimmeres.

Fusio
Bild des Benutzers Fusio
Offline
Zuletzt online: 27.10.2011
Mitglied seit: 22.11.2006
Kommentare: 211
SMI im Juni

learner wrote:

Bulls make money. Bears make money. Pigs get slaughtered.

Good posting! Wink

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
SMI im Juni

...und wo ist der SMI?

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
SMI im Juni

Friederich wrote:

...und wo ist der SMI?

sorry friederich, wo ist der smi? vielleicht solltest du mal den grund anschauen warum der smi rot ist, wir haben 5, 6 schwergewichte, heute sind 2 im minus, also ist doch ganz klar, dass der smi im minus ist... :roll:

gegenfrage, wo ist der dax???

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
SMI im Juni

phlipp wrote:

Friederich wrote:
...und wo ist der SMI?

gegenfrage, wo ist der dax???

...im Minus :oops:

Trotzdem einen schönen erholsamen Abend!

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Juni

Super, Friederich, hast es getroffen, ausser mit deinem Leitmotiv: ein Buckel hat im Gegensatz zum Ranzen keine lethale Signifikanz. Wünsche dir also aus Mitmenschlichkeit lieber Arbeit als Geld.

Guck dich mal nach was Gescheiterem um.

P.S. Aus Börsenlangeweile (habe heute fast alles glattgestellt) muss ich halt necken.

Cheerio.

Es gibt noch Schlimmeres.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'363
SMI im Juni

learner wrote:

Super, Friederich, hast es getroffen...

Rate dreimal hintereinander richtig und du wirst den Ruf eines Experten haben.

Laurence Johnston Peter (1919-90)

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Seiten

Topic locked