SMI im Mai

1'992 posts / 0 new
Letzter Beitrag
untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
SMI im Mai

ich glaub auch nicht dran.....teile meine Meinung mit Psytrance. Bin in Puts investiert seit Freitag und halte wieder einen Call aufs Gold. Riskante Sache ich weis, aber ich laufe gerne ins Verderben. Kurzfristige Sicht.....Einerseits kriegen wir vom Nikkei keine Vorgaben morgen, andererseits hat mich der Dow am Freitag so gar nicht überzeugt. Erste Impulse werden wir erst am Nachmittag sehen. Oel hat sich schon fast wieder nach oben geschlichen und dies obwohl der Dollar zugelegt hat. Ich kann der bullishen Stimmung nicht viel abhaben. Aber ich lasse mich gerne überaschen.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
SMI im Mai

Also seht ihr auch eine Bullenfalle... sowie ich: http://board.cash.ch/bb/viewtopic.php?p=83436&highlight=bullenfalle#83436

Was mich noch interessiert ist was ist dran mit der "in Vergessenheit" geratene Kreditkartenkrise (sowie Derivatekrise), mit :arrow: markiert ? Das müsste doch bald auf uns zukommen....

http://board.cash.ch/bb/viewtopic.php?t=2090&postdays=0&postorder=asc&start=0

Eigentlich wurden die drei :arrow: sogar vom Januar ins 'SMI Februar' thread übertragen!?

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Mai

Revinco wrote:

Also seht ihr auch eine Bullenfalle... sowie ich:

Grundsätzlich ist alles möglich. Es kommt nicht darauf an, wie die Zahlen sind sondern wie sie interpretiert werden. An verschiedenen Stellen wurde der Verlust von 20'000 Jobs in den USA als gute Nachricht verkauft. Nun, erwartet wurde ein Verlust von 81'000 Stellen und somit ist die Nachricht zwar schlecht aber immerhin besser als erwartet. Und genau das wird derzeit gespielt.

Typisch ist auch folgende Nachricht von Boerse.Go:

03.05.2008 - 13:04

Wall Street: Adiós Bärenmarkt

New York (BoerseGo.de) - Die Party an der Wall Street ging heute weiter - wenn auch deutlich gedämpfter. Die Einladungen dafür wurden bereits am Mittwoch ausgesprochen. Die US-Wirtschaft wuchs - wie am Mittwoch gemeldet - im ersten Quartal um 0,6%. Um die Definition einer Rezession zu erfüllen, müsste die Wirtschaft aber in zwei aufeinander folgenden Quartalen schrumpfen. Und die Fed ließ durchblicken, dass ihre Zinssenkung vom Mittwoch wohl das Ende der Fahnenstange war - und stärkte damit den Dollar. Die neue Kraft des Greenbacks lockt wieder Gelder in die USA - und damit in den Aktienbereich - zurück, die vor dem Dollarrutsch geflohen waren.

Die heutigen Konjunkturdaten untermauern das Ganze noch: Im April ging die Zahl der US-Arbeitsplätze um 20.000 zurück, eine deutliche Verbesserung gegenüber März (minus 81.000) Zum Vergleich: Im Rezessionsmonat April 2001 allein waren 281.000 Jobs verloren gegangen. Die Aufträge der US-Industrie kletterten im März - wegen des wachsenden Exports - bereits wieder um 1,4% (erwartet wurde nur ein Zuwachs um 0,2%).

Die Anleger feiern nun, dass die Rezession abgesagt ist und da ja die Rezession gemäss diesem Artikel bereits vollständig in den Aktienkursen eingepreist ist, müssten diese nun natürlich kräftig steigen.

Die Anstiege der letzten Tage erfolgten allerdings mit sinkendem Volumen, denn die Big-Boys steigen langsam aus aber das scheint die breiten Massen nicht gross zu stören. Jetzt ist kaufen angesagt als würde es bald keine Aktien mehr geben.

Von daher würde es mich nicht überraschen, wenn die Kurse noch ein paar Tage euphorisch steigen und danach zu aller Überraschung sehr schnell sinken.

Schlussendlich muss jeder selbst entscheiden wie er diese Euphorie tradet. Ich für meinen Teil bin gerne bereit, den Bullen die heissbegehrten Aktien teuer zu verkaufen. Wenn dann nach der Euphorie der Katzenjammer am grössten ist und sie ihre Aktien bestens auf den Markt schmeissen, werde ich - als barmherziger Samariter - mich ihrer erbarmen und ihnen die Aktien billig zurückkaufen. Wink

So in etwa der Plan.

So, und jetzt bin ich echt gespannt, wie PCR und TRIN morgen aussehen werden Biggrin

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Mai

Revinco wrote:

Was mich noch interessiert ist was ist dran mit der "in Vergessenheit" geratene Kreditkartenkrise (sowie Derivatekrise),

Das ist richtig. Weder die Kreditkartenkrise noch die Immobilien- oder Derivatekrise sind vom Tisch. Aber das interessiert im Moment niemanden.

Im Focus der Anleger steht die Bankenkrise, die das FED mit der Geldpumpe und Aufkäufen von Subprimes bisher recht gut zugeschüttet hat. Aber es fragt noch niemand, wer diese Milliarden schlussendlich wird bezahlen müssen.

Ein weit grösserer Krisenherd als die Banken sind die US-Konsumenten, die einerseits unter höherer Inflation und Zinsen leiden, andererseits den Wert ihrer Häuser verfallen sehen und gleichzeitig noch beginnen müssen zu sparen und ihre Häuser zu amortisieren.

Derzeit wird deren Situation durch Steuergeschenke entschärft aber mit Zeitverzögerung wird das sparsamere Konsumverhalten auf die Unternehmensgewinne durchschlagen und somit auch auf die Bewertungen der Firmen.

Die Regierung Bush wird wohl alles daran setzen, die Rezession bis nach den Wahlen hinauszuzögern. Kommen wird sie aber so oder so und je grösser die Ungleichgewichte werden, umso heftiger wird sie ausfallen.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
SMI im Mai

MarcusFabian wrote:

New York (BoerseGo.de) - Um die Definition einer Rezession zu erfüllen, müsste die Wirtschaft aber in zwei aufeinander folgenden Quartalen schrumpfen.

... das müsste aber per Deiner Definition falsch sein, der BIP müsste im Vorjahresvergleich im selben Quartal schrumpfen!?

MarcusFabian wrote:

Das ist richtig. Weder die Kreditkartenkrise noch die Immobilien- oder Derivatekrise sind vom Tisch. Aber das interessiert im Moment niemanden.

Das ist schon so, aber wenn die Nachricht mal raus ist, ist der Kurs schon längst in den Keller. Daher suche ich einen Zeitpunkt aus Sicht des Hobbytraders um möglichst vorbereitet zu sein... :?:

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
SMI im Mai

untouchable wrote:

Bin in Puts investiert seit Freitag und halte wieder einen Call aufs Gold. Riskante Sache ich weis, aber ich laufe gerne ins Verderben.

Dir ists schon bewusst, dass es gut bis 750 gehen kann? (auf 1. Seite besprochen)

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

chuecheib
Bild des Benutzers chuecheib
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 1'952
SMI im Mai

Buffett Castigates Wall Street, Bankers, Regulators on Blunders

By Josh P. Hamilton and Erik Holm

Enlarge Image/Details

May 5 (Bloomberg) -- Billionaire Warren Buffett castigated investment bankers, home lenders and regulators for letting the financial system spin out of control and causing a run on Bear Stearns Cos. that almost brought down more of the biggest banks.

``Wall Street is going to go where the money is and not worry about consequences,'' Buffett said during a news conference yesterday, a day after his Berkshire Hathaway Inc.'s annual meeting. ``You've got a lot of leeway in running a bank to not tell the truth for quite a while.''

Buffett and investing partner Charlie Munger also lambasted credit raters, bond insurers and policymakers for two days as a record 31,000 attended the annual affair in Omaha, Nebraska. In between scoldings, Buffett told investors more damage lay ahead and dropped hints about where Berkshire is looking for purchases abroad as the dollar falls.

genau so macht mans Blum 3 (auch wenn BH einen gewinnrückgang von 64% vermeldete BiggrinBiggrin (Berkshire said last week that quarterly profit plunged 64 percent to the lowest since 2005 as the company marked down the value of derivative contracts. First-quarter net income decreased to $940 million, or $607 a share.))

irren ist menschlich Wink

START! Time to play the Game !!!!!

holdencaulfield30
Bild des Benutzers holdencaulfield30
Offline
Zuletzt online: 09.11.2011
Mitglied seit: 24.04.2008
Kommentare: 219
smi sturz

hallo allerseits

Weiss jemand, was das eben für ein kurzfristiger SMI- "Sturz" war ?

chuecheib
Bild des Benutzers chuecheib
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 1'952
Re: smi sturz

holdencaulfield30 wrote:

hallo allerseits

Weiss jemand, was das eben für ein kurzfristiger SMI- "Sturz" war ?

öhm ?? wo bitte siehst du einen sturz oder "sturz" ??? ich seh gar nix

aber ich erwarte demnächst einen grösseren sturz Wink .. u.a. dank warren buffets aussage .. gekoppelt mit einem schwächelnden dollar resp erstarkenden franken .. die wieder anziehenden rohstoffe untermauern dies. des weiteren sehe ich den smi charttechnisch am oberen band ( max 7707) und rechne nun mit abgaben bis ca 6700 bis ende mai.. (u.a. eine sehr schöne ellliot waves formation von welle 1-5 im upmove seit ca mitte april Wink )

heute erachte ich deswegen als guten einstiegspunkt für puts... die nachlassende dynamik(intraday) hat mich dazu bewogen mich damit einzudecken.

START! Time to play the Game !!!!!

wookiee
Bild des Benutzers wookiee
Offline
Zuletzt online: 08.08.2011
Mitglied seit: 26.09.2007
Kommentare: 705
SMI im Mai

welchen put habt ihr?

An der Börse kauft man eine Vision, verkauft man jedoch ist es bloss die Realität

greetz wookiee

Endspurt
Bild des Benutzers Endspurt
Offline
Zuletzt online: 10.11.2011
Mitglied seit: 01.02.2007
Kommentare: 1'091
SMI im Mai

Einen solch ereignislosen Börsentag hatten wir schon längere Zeit nicht mehr. SMI in einer Bandbreite von +/- 50 Punkten und der DAX sogar nur innerhalb von +/- 30 Punkten. Tendiere auch für tiefere Kurse am Nachmittag, es gibt keinen Grund für die Börse nach oben auszubrechen ...

untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
SMI im Mai

Werde meine Positionen schliessen heute Abend. Bei der Zahlenflut morgen, kann man echt nicht sagen wie sich der SMI entwickelt. Werde mal auf Holcim und UBS einen kleinen Call setzen aber sonst bleib ich flat.

chuecheib
Bild des Benutzers chuecheib
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 1'952
SMI im Mai

wookiee wrote:

welchen put habt ihr?

ich habe mir ssmdd gekauft

nun ja .. es gab ja am morgen ein dreieck das nach unten ausgebrochen ist .. was noch fehlt ist nun der bruch der 7650 .. danach ist der weg nach unten sozusagen frei ..

• 16:00 - ! US ISM Dienstleistungsindex April

könnte impulse bringen

und der dow/amerika generell .. (das platzen des yahoo deals sollte eigentlich für eine negativere stimmung reichen) .. und wenn wir uns erinnern so hatte letztes mal die aussage des orakel von omaha auch starken einfluss auf die börsen .. wieso sollte das heute anders sein Wink

START! Time to play the Game !!!!!

untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
SMI im Mai

Bin sowieso überascht dass sich der SMI trotz schlechten US-Futures so gut hält. Aber auch dass kann plötzlich schnell gehen.

untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
SMI im Mai

Der US-amerikanische ISM Non-Manufacturing Index (NMI) für April notiert bei 52. Erwartet wurde der NMI im Bereich 49,5 bis 50,0 nach zuvor 49,6,

cHäRäR
Bild des Benutzers cHäRäR
Offline
Zuletzt online: 18.06.2015
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 219
SMI im Mai

Habe in einem Andern Forum gelesen: ISM 52

weiss nicht ob das stimmt

Edit: Da war wohl einer schneller

Endspurt
Bild des Benutzers Endspurt
Offline
Zuletzt online: 10.11.2011
Mitglied seit: 01.02.2007
Kommentare: 1'091
SMI im Mai

SMI und DAX haben erstaunlich gut geschlossen, trotz tiefem DJ um 17.30 Uhr.

Entweder ist man sicher, morgen gute Quartalszahlen vorlegen zu können oder das Minus entwickelt sich erst morgen Dienstag. Ich tendiere zur 2. Variante, weil: so viel besser im Vergleich zu den bisher vorliegenden Quartalszahlen können die morgigen gar nicht sein.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Mai

Nun, was gibt heute den US-Aktien Dresche? Es wird gesagt, der verpatzte Zusammenschluss von msft und yhoo. Und dann der Ölpreis. Steigt und steigt und steigt. (Aber unter uns gesagt: Der Grund für die Korrektur: DJ an der oberen Trendlinie...)

Derweil schlagen alle Präsi-Kandidaten vor, das Benzin für den ach so armen Konsumenten noch billiger zu machen, zumal es in den USA nur halb so teuer ist wie hierzukontinente.

Ist ja klar, dass so das Problem so verschlimmert wird:

1. Noch grösseres US-Staatsdefizit

2. Noch mehr Ölkonsum,

damit selbstverständlich noch höhere Preise.

Unglaublich, was für Idioten sich wieder zu Kandidaten melden. Nur ein Glück, dass ein paar Amerikaner (nicht Buddhas, sondern Ökonomen) es sehen und gegen die Stupidität protestieren.

http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=20601087&sid=aTzCmqCNyLho&refer=home

Morgen eröffnet der SMI im Minus, he! Gold am Steigen, he!

Es gibt noch Schlimmeres.

BlackLotus
Bild des Benutzers BlackLotus
Offline
Zuletzt online: 31.08.2010
Mitglied seit: 13.02.2008
Kommentare: 38
SMI im Mai

learner wrote:

Unglaublich, was für Idioten sich wieder zu Kandidaten melden. Nur ein Glück, dass ein paar Amerikaner (nicht Buddhas, sondern Ökonomen) es sehen und gegen die Stupidität protestieren.

Ich glaube kaum, dass das an der Intelligenz der Kandidaten sondern an derjenigen des Durchschnittsamerikaners liegt. Wer Präsident(in) werden will muss halt auch den gemeinen Pöbel auf seiner Seite haben und nicht nur ausgebildete Wirtschaftstheoretiker. Und so werden wieder und wieder Wahlversprechen gemacht, die dann oftmals einfach unter den Teppich gekehrt werden, oder aus fadenscheinigen (die wirklichen würde der Pöbel ja nicht verstehen) Gründen doch nicht umgesetzt werden.

untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
SMI im Mai

naja so eine klare sache wird das morgen nicht. Bringen ubs und swiss re gute zahlen kannst du das minus beim smi schon fast knicken. ausserdem stand der dow nicht viel tiefer als heute beim börsenschluss, also ein grosser teil der verluste im dow ist beim smi bereits inbegriffen.

meinen bereits angekündigten gold call ist der einzige der mir heute etwas cash eingebracht hat Smile

smiletoyou
Bild des Benutzers smiletoyou
Offline
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: 15.03.2007
Kommentare: 427
Frechheit

Hallo Mostwanted

Ich nehme mal an, deine Aussage ist nicht wirklich ernst zu nehmen. Ich finde dieses Forum qualititiv wirklich gut und es gibt einige Leute die sich viel Zeit nehmen hier nützliche Beiträge reinzustellen, welche allen helfen können. Eine Meinung bilden muss sich schlussendlich jeder selber.

Nur die Aussage dasss es in diesem Forum von Idioten wimmeln soll, finde ich schon ziemlich frech. Vorallem denjenigen gegenüber, welche ihre Zeit investieren um hier fundierte Analysen und Kommentare reinzustellen.

Gruss Smiletoyou

duke
Bild des Benutzers duke
Offline
Zuletzt online: 11.10.2010
Mitglied seit: 16.06.2007
Kommentare: 693
SMI im Mai

mostwanted wrote:

Noch mehr Idioten gibt`s nur in diesem Forum!!!

Wieso liest und schreibst du dann hier?

P.s. Würde sowieso einführen, das man sich registrieren muss um zu lesen... Wink

Gruss duke

duke
Bild des Benutzers duke
Offline
Zuletzt online: 11.10.2010
Mitglied seit: 16.06.2007
Kommentare: 693
SMI im Mai

Immer die gleichen Aussagen: Null Imputs, bringt doch nicht und überhaupt...

Aber trotzdem weiter lesen. Wink

Und was soll den bitte diese Aussage: Der Markt hat immer recht.

Ja klar hat er recht, recht den Kleinanleger zu vera.... Wink

Gruss duke

untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
SMI im Mai

1. Du gehörst gesperrt. Verstoss gegen die Forumsregeln

2. Von den 26 Postings die du auf diesem Board geschriben hast, ist keines wirklich intressant, noch fundiert.

3. Befassen wir uns lieber mit dem SMI

good night

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Mai

untouchable wrote:

3. Befassen wir uns lieber mit dem SMI

Jo, wobei ich natürlich noch die Analyse von mostwanted lesen möchte, die so brillant ist, dass uns Idioten endlich ein Licht aufgeht :idea: :roll:

SMI ist im Moment weder Fleisch noch Fisch. Der Ausbruch aus dem Dreieck (dessen Oberkante entspricht der Neckline der inversen SKS, die "the boss" vorgestern vorgestellt hat) ist noch intakt aber an der GD100 ist der SMI ist er vorerst gescheitert.

Das heutige Doji ist bärisch aber ein Pullback an die Neckline bei dz 7588 ist auch im bullischen Szenario der SKS vorgesehen.

Wir wissen also nicht, ob wir in den letzten Tagen lediglich eine Bullenfalle hatten oder ob uns die SKS einen Sprung auf rechnerisch 8509 beschert.

Liefert ein Blick auf den Dow vielleicht eine Antwort?

Bullisch ist, dass wir uns nach wie vor im Aufwärtstrend seit dem 25. März befinden und mit freundlicher Unterstützung von Heli-Ben am Freitag ein neues Hoch markieren konnten.

Allerdings wurde dieses Hoch zweimal exakt von der GD200 abgeblockt. Die GD200 gilt bekanntlich als der stärkste Widerstand (bzw. die stärkste Unterstützung) und da dürfte es nicht so leicht sein drüber zu kommen.

Man beachte die heutige Kerze, es ist ein sogenannter Evening Star.

Ein Evening star wird definiert als eine Folge von drei Kerzen:

1. Erster Tag eine lange grüne Kerze

2. Zweiter Tag Gap up oberhalb des Close des ersten Tages

3. Dritter Tag lange schwarze Kerze.

Der Evening star gilt entsprechend als sehr bärische Formation. Zuletzt habe ich so eine Konstallation im Juli 2007 gefunden:

Da es im Dow keine inverse SKS auszumachen gibt und es unwahrscheinlich ist, dass der SMI gegen 8000 strebt, während der Dow uns ein Warnsignal vor den Bug schiesst, halte ich auch für den SMI das bärische Szenario für das wahrscheinlichere.

Vielleicht kommt es ja im Dow auch so wie im Herbst 2006. Hier hatten wir zwei Evening stars und nichts schlimmes ist passiert:

Ich werde im SMI flat bleiben solange keine eindeutige Richtung auszumachen ist. So richtig bullisch bin ich nur für Gold Wink

<gelöscht>
SMI im Mai

mostwanted wrote:

ja, sorry, ich will und werde niemandem hier zu nahe treten, aber im Grunde sind die Kommentare in diesem Forum (meist) TOTAL wertlos!

Danke für deine Kommentare, die sind hingegen sehr Sinnvoll!

mostwanted wrote:

Irgendwelche 200 CHF Zocker, die noch nicht mal wissen, wie und wann eine Dividende bezahlt wird, die hier Bloomberg "News" veroeffentlichen, die 3 Tage alt sind, und 20 andere Forumsnutzer nach ihrer Meinung fragen muessen, ehe sie eine eigene haben!Non sense!

Wer sagt denn, dass hier nicht auch User unter uns sind, welche ganz gut von der Börse leben???

mostwanted wrote:

Nichts fuer ungut, ich melde mich auch gerne wieder hier ab, aber soooo bringt das wirklich gar nichts!!!! NULL INPUTS, bla, bla (gilt auch fuer die "Chartisten, oder die`s gerne waren unter uns!"

Ich schätzte die Ausführungen von z.B. MarcusFabian sehr. Und er liegt auch häufig richtig. Dass man nicht immer richtig liegt ist absolut normal. Es ist auch nicht wichtig wie oft man richtig oder falsch liegt, wichtig ist nur, wie viel man Verdient wenn man richtig liegt.

Ebenfalls die Ausführungen von Learner finde ich grossartig, ich hab noch nie so philosophische Kommentare gelesen wie von Ihm. Die geben einem gute Inputs.

Ich möchte dir nicht zu nahe treten mostwanted, aber ich denke du kämpfst sehr stark mit dir selbst, wenn du mit solchen Kommentaren umherwerfen musst.

citybueb
Bild des Benutzers citybueb
Offline
Zuletzt online: 12.02.2009
Mitglied seit: 25.05.2007
Kommentare: 255
SMI im Mai

mostwanted wrote:

ja, ich will hier treten, aber im Grunde bin ich TOTAL wertlos!

Ich persoenlich bringe wirklich gar nichts!!!! NULL INPUTS, bla, bla

ob heute oder morgen Wink !!!

hut ab, das nen ich mal eine selbsteinschätzung....

Ich gehe nie mehr golfen!

"Wieso nicht"?

"Ich besitze Renten mit 1 % Rendite, meine Aktien sinken, ich habe Call´s statt Putt`s, ich liege im Dollar hoffnungsvoll schief, und die Idioten im Club fragen nach meinem Handicap!"<

seraphin
Bild des Benutzers seraphin
Offline
Zuletzt online: 12.04.2011
Mitglied seit: 01.02.2008
Kommentare: 613
SMI im Mai

Am 20. Mai kommt Warren Buffett (77) nach Lausanne. Sein Ziel: Er will Schweizer Firmen übernehmen. Das hat er am Wochenende klipp und klar gesagt.

Eine Ankündigung, die man ernst nehmen sollte. Buffett ist der reichste Mensch der Welt. Mit sagenhaften 62 Milliarden Dollar. Da muss selbst Bill Gates einpacken.

Buffetts Firma heisst Berkshire Hathaway, kontrolliert weltweit über 70 Unternehmen und gilt als eine der besten Gewinnmaschinen aller Zeiten. 1965 begann er mit fast nichts, doch wer ihm schon damals 1000 Dollar anvertraut hat, besitzt heute über 4 Millionen. Immer wieder hatte Buffett den richtigen Riecher für gute Geschäfte.

Im Moment hat Berkshire 36 Milliarden an Bargeld in der Kasse. Damit kann man einiges anstellen.

Worauf Buffett achtet, wenn er zukauft, ist bekannt. Mindestens 75 Millionen Betriebsgewinn, stabile Profitentwicklung, wenig oder keine Schulden, einfaches und leicht verständliches Geschäfts modell. Und ein Management, das nach der Übernahme weitermacht. Buffett will keine schlechten Firmen umkrempeln. Er will gute, die gut bleiben.

Ausserdem kauft Buffett die Aktien eines Konzerns nicht über die Börse zusammen. Viel lieber übernimmt er die Kontrolle direkt von einer Unternehmerfamilie.

Da bleiben nicht allzu viele übrig. BLICK nennt zehn Schweizer Firmen, die Buffetts Kriterien weitgehend erfüllen. Die bekannteste ist der Liftbauer Schindler, der von den Familien Schindler und Bonnard kontrolliert wird. Weiter zählen etwa die Hörgeräte-Firma Sonova (Gebrüder Rihs) dazu, der Schoggikonzern Barry Callebaut (Familie Jacobs), der Baustoffriese Sika (Familien Burkard-Schenker) sowie weitere private Industrie perlen wie Franke oder Stadler. Wer weiss: Wenn eine der heutigen Besitzerfamilien ein Nachfolgeproblem hat und ihre Anteile verkaufen möchte, sollten sie sich vielleicht mit Buffett treffen.

Verrückt: Selbst wenn er alle zehn Firmen auf der Liste zu den geschätzten Preisen kaufen würde, wären die 36 Milliarden in seiner Kasse noch nicht aufgebraucht.

Bei 1 Million steig ich aus......

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
SMI im Mai

@citybueb

.... dä Zocki hät no viel weniger Ahnig .... Wink

Im Ernst: Ich habe gestern Bauklötze gestaunt wie der SMI standhaft blieb. Normalerweise macht er immer das 2-3 fache vom "Dow"(move).

Aber was gesternnoch nicht war kann ja heute noch werden. Die Zahlen von SwissRe, UBS, und Holcim waren ja nicht gerade berauschend.

Ich lass mich mal überraschen.

Gruss und beste Trades

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

reckefoller
Bild des Benutzers reckefoller
Offline
Zuletzt online: 12.10.2009
Mitglied seit: 17.03.2008
Kommentare: 1'631
SMI im Mai

gates kann tatsächlich einpacken: hat der buffet nicht versproichen, den löwenanteil seines privatvermögens dereinst dem gates in seine stiftung zu packen :mrgreen:

ein unternehmen, das buffets philosophie ebenfalls perfekt entspricht, wäre auch vetropack. oder kühne % nagel.

Seiten