SMI im Mai

1'992 posts / 0 new
Letzter Beitrag
wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Mai

Denke es würde sich langsam lohnen, sich ein Ferienhaus in de USA zu einem Spotpreis zu kaufen.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

seraphin
Bild des Benutzers seraphin
Offline
Zuletzt online: 12.04.2011
Mitglied seit: 01.02.2008
Kommentare: 613
SMI im Mai

wildhund wrote:

Denke es würde sich langsam lohnen, sich ein Ferienhaus in de USA zu einem Spotpreis zu kaufen.

und nimmst 100% Kredit auf, und wenn du es nicht mehr willst, schickst du den Schlüssel an die Bank Wink

Bei 1 Million steig ich aus......

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Mai

das sehen ich so, also null Risiko. Das einzige Risiko ist, ob die Postadresse der Bank bis dahin noch stimmt und dass der Schlüssel nicht einfach wieder zurück geschickt wird.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
SMI im Mai

Naja im Grundsatz stimmen die Ausführungen aber ganz so einfach ist die Krise nicht zu erklären. Werde das Ganze gerne mal Zusammenfassen mit den dezugehörigen Grafiken. Du vergisst den Ursprung der Krise, nämlich was Subprime eigentlich beinhaltet. In den USA hat man Kredite an Personen mit geringer Bonität vergeben. Also bis 100% unters Dach finanziert und gedacht mit den steigenden Häuserpreisen finanziert sich das Ganze von selbst. Eigentlich hat das sehr gut funktioniert, mit den steigenden Zinsen kamen aber die Schuldner ihren Verpflichtungen nicht mehr nach. Warum? Weil sie kein Geld haben, ganz einfach. Jeder der kann der würde sein Eigenheim vor der Zwangsversteigerung schützen. Darum diese Massenleerstände die man jetzt versucht billig wieder ans Volk zu bringen. Jedoch ist billig wohl noch immer der falsche Ausdruck. Weil 10%-15% Wertminderung auf den Häuserpreisen wäre noch lange kein Problem. Aber auch der Bank laufen Zinsen für das ausgeliehene Geld auf und Verkaufsbemühungen in diesem Umfeld kosten viel Geld und so wie der Markt nun läuft vorallem Zeit. Auf dem Verkaufspreis wiederspiegeln sich die Verluste eigentlich noch im kleinen Bereich.

Zwangsversteigerung bedeutet nicht dass das Haus zwangsläufig ein Neuer potentieller Kunde übernimmt, kann auch heissen dass die Bank die Immobilie in den Eigenbestand übernehmen muss weil einfach kein Käufer da ist.

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Mai

In der Schweiz hatten wir in den Jahren 1987 bis 1991 die gleiche Handhabe. Finanzierung bis unters Dach und etwas drauf. Dann sind die Zinsen gestiegen und Puff...

Es zeigt sich immer wieder, dass einfach schwer ist von der Vergangenheit zu lernen und diese nicht immer vollständig zu vergessen.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Mai

Immobilienkrise: US-Kongress berät Massnahmen

Washington. ap/baz. Die US-Demokraten haben für Mittwoch im Repräsentantenhaus eine Abstimmung über ein milliardenschweres Massnahmenpaket zur Linderung der Immobilienkrise beantragt. Vorgesehen ist, dass die Bundeswohnungsverwaltung (FHA) erschwinglichere festverzinsliche Darlehen versichert, die potenziellen, aber finanziell angeschlagenen Kreditnehmern zugute kommen sollen. Geholfen werden soll in den kommenden fünf Jahren insgesamt 500'000 Kreditnehmern mit rund 2,7 Milliarden Dollar (1,74 Milliarden Euro).

US-Präsident George W. Bush hat bereits sein Veto gegen die Pläne angekündigt, das Weisse Haus kritisierte sie als belastende und riskante Geldspritze. Um republikanische Abgeordnete für das Paket zu gewinnen, soll es auch von Bush geforderte Massnahmen enthalten, darunter Gesetze zur Überprüfung der FHA. Ranghohe republikanische Politiker haben sich aber ebenfalls gegen die Pläne ausgesprochen.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
SMI im Mai

wildhund wrote:

In der Schweiz hatten wir in den Jahren 1987 bis 1991 die gleiche Handhabe. Finanzierung bis unters Dach und etwas drauf. Dann sind die Zinsen gestiegen und Puff...

Es zeigt sich immer wieder, dass einfach schwer ist von der Vergangenheit zu lernen und diese nicht immer vollständig zu vergessen.

Die Schweiz hat gelernt...siehe z.B. Basel II. Jedoch auch dieses System kann nicht verhindern dass in gewissen Regionen wie z.B. rechtes Zürichseeufer, Genf, Wallis blasenähnliche Preisentwicklungen entstehen. Aber etwas im Ausmass von 1987 bis 1991 werden wir eher nicht mehr sehen.

Auch die Amis sollten Basel II einführen haben es aber verschoben und nochmals verschoben und nun kommt die Quittung. Hätte man diese Finanzierungen mit Ratings versehen hätte man bei den verbrieften Pakete welche man hin und herschob vielleicht auch die Risiken gesehen und früher reagiert. Aber eigentlich hat niemand wirklich gewusst was er kauft und verkauft. Warum kann man das Ganze wohl heute noch immer nicht wirklich bewerten?

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Mai

das ist schon korrekt. Doch die Frage, ob die Schweiz wirklich was gelernt hat bleibt m.M. nach offen. Ist es doch die UBS die praktisch die grössten Abschreiber hinnehmen mussten.

Dass die Ami nur den Rest der Welt diktieren und selber sich aber nie an solche Regelungen halte, die sie diktieren, ist ja längst bekannt. Ich verstehe nur nicht, dass der Rest der Welt sich dies eigentlich so gefallen lässt. Sind wir denn eigentlich den Amis hörig?

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Mai

untouchable wrote:

Werde das Ganze gerne mal Zusammenfassen mit den dezugehörigen Grafiken.

Gerne!

Am besten hier: http://board.cash.ch/bb/viewtopic.php?t=1476

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
SMI im Mai

Die Zahlen waren wohl gut...es geht stetig nach norden!

Ich freue mich auf 16.30...beim Öl gibts einen schönen Batzen zu verdienen! Bei hohen Lagerbeständen sehe ich schnelle 118.2 im Brent Wink

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

chuecheib
Bild des Benutzers chuecheib
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 1'952
SMI im Mai

öhm .. wer ist so blöd und lässt dollar und commodities steigen ? das kann doch ned wahr sein .. zum 3. mal schon ausgestoppt...

scheiss snb soll aufhören dollars zu kaufen..

START! Time to play the Game !!!!!

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'631
SMI im Mai

Woher stammt die Information, dass die SNB Dollars aufkauft?

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

graveworm
Bild des Benutzers graveworm
Offline
Zuletzt online: 23.08.2012
Mitglied seit: 27.04.2008
Kommentare: 75
SMI im Mai

Elias wrote:

Woher stammt die Information, dass die SNB Dollars aufkauft?

dies ist wohl eher eine behauptung

chuecheib
Bild des Benutzers chuecheib
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 1'952
SMI im Mai

Elias wrote:

Woher stammt die Information, dass die SNB Dollars aufkauft?

von ihrem defizit Blum 3 ..

und es ist ja die aufgabe der snb dollars zu kaufen .. vielleicht heute weniger oder mehr wer weiss .. auf jeden fall hat sie ein paar davon

START! Time to play the Game !!!!!

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Mai

Elias wrote:

Woher stammt die Information, dass die SNB Dollars aufkauft?

Vermutlich von hier:

02. Mai 2008, 16:31

Liquiditätsspritzen der Zentralbanken

Die Notenbanken der USA, der Euro-Zone und der Schweiz pumpen wegen der anhaltenden Liquiditätsengpässe an den Geld- und Kreditmärkten erneut Milliarden in das Finanzsystem.

http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/news/wirtschaft/866645.html

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'631
SMI im Mai

MarcusFabian wrote:

Elias wrote:
Woher stammt die Information, dass die SNB Dollars aufkauft?

Vermutlich von hier:

02. Mai 2008, 16:31

Liquiditätsspritzen der Zentralbanken

Die Notenbanken der USA, der Euro-Zone und der Schweiz pumpen wegen der anhaltenden Liquiditätsengpässe an den Geld- und Kreditmärkten erneut Milliarden in das Finanzsystem.

Die Europäische Zentralbank (EZB) teilte mit, sie werde ihre zweiwöchentlichen Dollar-Tender von 15 auf 25 Milliarden Dollar aufstocken. Auch die Schweizerische Nationalbank (SNB) verstärkt ihre Dollar-Spritze.

Die SNB leiht Dollar aus. Also nix mit aufkaufen

http://www.snb.ch/de/mmr/reference/pre_20080506/source/pre_20080506.de.pdf

Ein Variante wäre ein Devisenswap gewesen. Aber in der Richtung habe ich auch nichts gefunden.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Mai

Elias wrote:

Die SNB leiht Dollar aus. Also nix mit aufkaufen

Ein Variante wäre ein Devisenswap gewesen. Aber in der Richtung habe ich auch nichts gefunden.

Damit hast Du absolut recht. Dennoch ist es aller Wahrscheinlichkeit genau dieser Artikel, der für die Verwirrung sorgt!

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
SMI im Mai

Long YM...ich denke äs bödelet Lol

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Sind wir in einem Bullenmarkt?

Es wurde oben gesagt, im Sommer möge man nicht in den Bildschirm starren, sondern die Holdings laufen lassen. Das widerspiegelt doch eine bullische Attitude. Unterbewussst geäussert.

Ich hatte die Maikorrektur 2006 aktiv miterlebt, und die Verluste, die sie brachte. Damals war ich erstmals Beobachter der Börse. Danach zog ich mich, nach Diskussionen hier im Forum, von der Börse zurück. Nicht zuletzt hatte mich damals (ich war Anfänger) ein Forumsmitglied überzeugt, dass Aktien gefährlich seien, und einem furchtbaren Absturz geweiht. Nach den Sommerferien dann sah ich, dass sie die Verluste wettgemacht hatten, und weit im Gewinn. Ich wagte nicht einzusteigen, bis zu einer Korrektur im November. Danach wurde ich wieder aktiv.

Ich frage mich nun, ob wir eine analoge Situation hätten. Diese gelaufene Korrektur war fundamentaler Art, aber insgesamt wird jeder eingestehen, dass sie die Indizes (bis anhin) nicht in den grossen Absturz brachte. Die langfristigen (fünfjährigen) Trendlinien wurden nicht unterschritten. Es muss gefragt werden, ob es nur eine technische Korrektur war, wonach es jetzt aussieht.

Die Märkte machten eine Korrektur durch, die vehement erschien. 2003-2007 ging der SMI von 4500 zu 9500, und krebste dann im Laufe der Kreditkrise und des allgemeinen bärischen Hypes bis auf 6800 zurück, was ca. ein 50-Prozent-Retracement war. Und stieg seitdem auf 7600, womit ein Fibo-Retr. gemeint ist. Man kann nicht von einem Bärenmarkt sprechen.

Vor zwei Monaten waren sich alle einig, dass wir in einem Bärenmarkt seien. Einer der (bärischen) Börsengelehrten, den ich täglich lese,

http://caldaroew.spaces.live.com/

nennt den Markt nach wie vor: Bärenmarkt. Er beginnt nun aber Ausflüchte zu suchen, was mir bezeichnend scheint: in einem Posting schreibt er, nach wie vor ein Bärenmarkt, es sei denn, die Regierung mache daraus einen Bullenmarkt, da es Wahljahr sei.

Mr. Jones ist seit bald sechzig Tagen in einem Aufwärtstrend, Dollar hin oder her. Seine untere Trendlinie hat er seither nicht unterschritten. Sennenkäppi serbelt immer noch am Boden herum. Während wir fleissig den Index analysieren, haben verschieden Aktien, die in Familienhaft abgeschlachtet wurden, seit Wochen einen grossen Aufstieg gemacht. Der Bär muss sich denn also, in Anbetracht jener, Finger ohne Honig lecken.

Damit der allgemeine Hype des Bärenmarkts in Frage gestellt.

Es gibt noch Schlimmeres.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Mai

Johnny P wrote:

Long YM...ich denke äs bödelet Lol

johnny, hoffe, dass du Gewinn gemacht hast. Frage mich gerade, was mit dem Forum geschähe, wenn es Schule machen würde, dass die vielen Mitglieder ihre trading actions frischestens berichten würden. Gäbe wahrscheinlich ein ziemliches Chaos. Aber klar, was für die Allgemeinheit gilt, muss nicht für Durchlaucht gelten. Nicht wahr?

Es gibt noch Schlimmeres.

Comandante
Bild des Benutzers Comandante
Offline
Zuletzt online: 30.09.2011
Mitglied seit: 26.11.2007
Kommentare: 81
SMI im Mai

Ich glaube das ist die Ruhe vor dem Sturm! So viel negative Symptome:

-steigende Inflation

-Konjunktureller Peak wurde bereits erreich, Wachstum schwächt sich ab

-Bankenkrise

-seit Anfang 2000 haben alle die grossen Konzerne auf US-Gaap fer gewechselt, Goodwilbehandlung hat sich verändert, gewisse Bilanzen habe Sprengstoff in sich (z.B Swisscom, Fastweb ist niemals so viel Wert, werden die Wachstumsziele verfehlt, einer der Parameter wie sie den Unternemenswert berechnet haben, drohen Abschrebung, true and fair prinzip...noch andere Firmen mit den gleichen Problemen...

Das einzige was für eine Hausse spricht, ist, dass so viel Liqudität vorhanden ist. Aber nichts einfacher als das, neues Vertrauen aufbauen und dann erst recht das Kartenhaus zerschmettern...

ich glaube, dass ist nur eine temporäre Erholung in einem Bärenmarkt!

Cashbird
Bild des Benutzers Cashbird
Offline
Zuletzt online: 11.05.2010
Mitglied seit: 09.01.2008
Kommentare: 307
SMI im Mai

Hoppla! Jetzt gehts rasant abwärts... :shock:

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'631
SMI im Mai

learner wrote:

Frage mich gerade, was mit dem Forum geschähe, wenn es Schule machen würde, dass die vielen Mitglieder ihre trading actions frischestens berichten würden.

Dazu sind wohl die meisten zu feige.

Wäre ja peinlich, wenn man öffentlich auf den falschen Trend gesetzt hätte.

Und wenn es gemacht wird, dann möglichst diffus.

Man ist dann plötzlich long oder short. Und keine Sau weiss womit, ob mit Aktien, Optionen, Währungen, etc.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
SMI im Mai

learner wrote:

Johnny P wrote:
Long YM...ich denke äs bödelet Lol

johnny, hoffe, dass du Gewinn gemacht hast.

Soll das Ironisch sein...schau mal den Chart an

learner wrote:

Frage mich gerade, was mit dem Forum geschähe, wenn es Schule machen würde, dass die vielen Mitglieder ihre trading actions frischestens berichten würden. Gäbe wahrscheinlich ein ziemliches Chaos. Aber klar, was für die Allgemeinheit gilt, muss nicht für Durchlaucht gelten. Nicht wahr?

Ich habe mich im Gegenteil gefragt, ob das Forum langsam am verrecken ist, weil nichts mehr diskutiert wird, keiner mehr mitmacht und niemand mehr seine trades postet? Ich fühle mich mit den Forumregeln nicht mehr wohl, ich habe das Gefühl es geht langsam zu gesittet zu hier.

Als Beispiel vielleicht die ehemalige Partymeile in Thun. Als ich aus der Schule kam waren dort x-Schuppen alle voll mit Partygängern...super Feste. Natürlich auch mit vielen Schlägereien, etc. also griff man ein und setzte überall Polizisten ein und setzte die Ausländer vor die Tür...es ging kein Jahr und die Schüppen waren fast alle leer und es lief nichts mehr!

Ich hoffe das passiert hier nicht.

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
SMI im Mai

Ach ja eine bitte an die Fundis hier:

Warum geht das verd***** Kacköl so ab, obwohl die Bestände höher ausfielen als erwartet!!! Das reisst den ganzen Aktienmarkt runter...unglaublich!

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Speed
Bild des Benutzers Speed
Offline
Zuletzt online: 25.07.2011
Mitglied seit: 30.01.2008
Kommentare: 88
SMI im Mai

Super tag heute... :evil:

Mein ganzer schöner Gewinn Off-Exchange vernichtet!

Da kommt man von einer kurzen Autofahrt nach Hause und dann das!!! :evil: :evil:

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
SMI im Mai

@ Johnny P

Alles was enorm und rasant steigt, fällt genau in gleichem Masse.

Lies mal folgenden Link:

http://zeitenwende.ch/ronald-gehrt/das-futures-spiel-und-der-super-spike/

Demnach wird es nicht mehr lange dauern, und die Blase platzt. Und genau darauf warte ich mit Cash an der Seitenlinie.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Mai

Johnny P wrote:

Ich habe mich im Gegenteil gefragt, ob das Forum langsam am verrecken ist, weil nichts mehr diskutiert wird ... mit vielen Schlägereien...es ging kein Jahr und die Schüppen waren fast alle leer und es lief nichts mehr!

Ich hoffe das passiert hier nicht.

Okay, hier läuft es anders: Es wird diskutiert, und es gibt Schlägereien. Die Schmiere aber (danke lieber Vonti!) kommt nicht, und das Party-Zelt ist weiter voll.

Es gibt noch Schlimmeres.

Rudzinski
Bild des Benutzers Rudzinski
Offline
Zuletzt online: 20.11.2008
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 25
SMI im Mai

Weiss jemand, wie und wo man am besten den ölpreis chart anschauen kann. Gibt es ein symbol, welches ich dann im Swissquote tool eingeben kann?

Danke für die Antwort

Comandante
Bild des Benutzers Comandante
Offline
Zuletzt online: 30.09.2011
Mitglied seit: 26.11.2007
Kommentare: 81
SMI im Mai

@ Johnny P

Umkehrschluss lieber Johnny, obwohl Öl auf Rekordstand, wird es gehortet. Verschiedene Marktteilnehmer interpretieren das so, dass Öl weiter hoch bzw. sogar noch steigen wird! Das ist wiederum schlecht für Aktien, da es inflationstreibend ist, dabei wurde ja immer behauptet, die Inflation werde nach Q1 wieder zurückgehen.

Seiten