SMI im März 2009

1'945 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
SMI im März 2009

@callformoney

Superanalyse

Man könnte auch einfach Farbe beim trocknen zuschauen

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: 03.11.2006
Kommentare: 1'204
SMI im März 2009

hmm..

könnte auch vorher verblassen, bevor sie trocken ist.

callformoney
Bild des Benutzers callformoney
Offline
Zuletzt online: 23.03.2011
Mitglied seit: 18.11.2008
Kommentare: 785
SMI im März 2009

Ihr werdet ja noch sehen Biggrin

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'837
up or down

ich geh lieber auf news:

Die Anleger warteten mit Spannung auf Kommentare des US-Finanzministers Timothy Geithner, die laut Börsianern Licht in das weitere staatliche Vorgehen zur Rettung des Finanzsystems bringen sollten. Auch von Notenbank-Chef Ben Bernanke werden wegweisende Aussagen erhofft. "Wir werden sehen, ob uns das hilft oder nur weiter belastet", sagte Chefstratege Arthur Hogan von Jefferies & Co.

mal sehen obs negativ oder positiv wird :!:

callformoney
Bild des Benutzers callformoney
Offline
Zuletzt online: 23.03.2011
Mitglied seit: 18.11.2008
Kommentare: 785
SMI im März 2009

Ramschpapierhaendler wrote:

callformoney wrote:
Ihr werdet ja noch sehen Biggrin

Werde mir das gerne anschauen. Wink

Aber trotzdem: wie kommst Du auf solche Zahlen? Über den Daumen gepeilt?

Gottes Wort in meinen Ohren Wink

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'837
SMI im März 2009

:roll: wo bleibt der zug nach oben? :roll:

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: 03.11.2006
Kommentare: 1'204
SMI im März 2009

was wir wieder für eine Stärke beweisen ist schon überzeugend. Leider nur Überzeugend, was die Unsicherheit anbelangt

jon
Bild des Benutzers jon
Offline
Zuletzt online: 03.05.2011
Mitglied seit: 02.03.2007
Kommentare: 793
SMI im März 2009

So, die Amis haben eröffnet. Jetzt kann's wieder ein Stockwerk nach unten gehen - aber bitte mit dem elevator und nicht mit der Treppe 8)

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'837
SMI im März 2009

na wenn roche noch bricht wären wir wieder voll tiefrot :roll:

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
SMI im März 2009

gibt nichts, wird ein weiterer down day - und morgen dasselbe spiel nochmals. entweder mit gap-up eröffnen, dannn schnell abverkaufen oder mit gap down, versuch zu closen und auch hier auf tagestief abverkaufen. ist einfach für alle daytrader und mühsam für die, welche auf eine erhohlung hoffen....

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

redstar76.
Bild des Benutzers redstar76.
Offline
Zuletzt online: 01.11.2011
Mitglied seit: 06.09.2006
Kommentare: 1'343
SMI im März 2009

Technische Panne...diese Pendolinos wiedermal....aber warte nur wenn alles wieder läuft....dann nicmmt er richtig fahrt auf Lol

etage1
Bild des Benutzers etage1
Offline
Zuletzt online: 12.08.2013
Mitglied seit: 01.07.2008
Kommentare: 1'781
SMI im März 2009

U.S. public pension funds are hiding the size of a crisis that was raising red flags even before bull turned to bear. Total underfunding: $1T and growing.

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
SMI im März 2009

@ etage1: was kratzen mich die senilen amis? :twisted: :twisted:

nein ist gemein...

die amis haben dank ihrem bisherigen extrem neoliberalen system keine genügende sozialkomponente in ihrem wirtschaftssystem. das rächt sich nun und die ganze welt zahlt dafür - ausgezeichnet.

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: 03.11.2006
Kommentare: 1'204
SMI im März 2009

@azrael

ja ja, aber möglich dass sie ihres neu hinbekommen und unseres auf der Strecke bleibt.

Würde ein weiteres Mal die Vergangenheit bestätigen und unsere Schwächen aufzeigen.

oozoo
Bild des Benutzers oozoo
Offline
Zuletzt online: 05.11.2009
Mitglied seit: 14.01.2009
Kommentare: 497
SMI im März 2009

noe, die ein ganz aehnliches System wie wir (public pension = oeffentliche Rentenversicherung) und das Problem: Es ist nicht gedeckt, ist wie in D die Rentenversicherung und hier die Pensionskasse (nicht ganz so schlimm) - einfach ne Unterdeckung zuungunsten derer die noch vorhaben in Rente zu gehen.

teletuuby
Bild des Benutzers teletuuby
Offline
Zuletzt online: 24.08.2011
Mitglied seit: 12.01.2009
Kommentare: 370
SMI im März 2009

Quote:

Deshalb bin ich mit dem zweiten Satz nicht einverstanden, denn der enorme Aufbau von Schulden weit über das BSP hinaus wäre unter einem Goldstandard nicht möglich gewesen.

Natürlich, die heutige Krise betrachtet: Ja.

Der sorglose Aufbau von Schulden wäre nicht möglich.

Doch das ist nur ein Aspekt, denn andere Krisen (andere Formen von Krisen) kann auch der Goldstandard nicht retten, ja sogar zurückblickend betrachtet war der Goldstandard ein Mitgrund und Verstärker von ehemaligen Krisen.

Meistens war die Problemtik die:

Durch den begrenzten Goldhaufen jeder Nation konnten diese nur exakt für diesen Betrag Geld erzeugen. Um mehr Geld in Umlauf bringen zu können, musste Gold gekauft, geklaut und gefunden werden. Meistens war zuwenig Geld vorhanden, besonders in 'Aufschwungsphasen', in denen viel mehr Güter produziert werden konnten, die Geldmenge jedoch ziemlich stabil blieb.

Dabei konnte festgestellt werden, dass grosse neue Goldfunde extremen Einfluss auf das Wirtschaftsgefüge hatten wie z.B.:

16. Jahrhundert: Gold und auch Silber der neuen Welt.

1849: Goldfunde in Kalifornien

ab 1870: Goldfunde in Alaska ( wie gesagt: einige glauben, diese Goldfunde hätten die lange Depression beendet, da vorher zuwenig Geld gedruckt werden konnte. )

Wie soll erklärt werden, dass neue ausserordentliche Goldfunde, die Geldmenge so stark erhöhen können, sonst jedoch keine Möglichkeit besteht, dies so massiv zu tun.

Der Weisheit letzter Schluss scheint mir der Goldstandard wirklich nicht zu sein.

Verstehe mich nicht falsch, denn ich finde auch, dass die Geldpolik der letzten Jahre massive Fragezeichen aufwirft, deren Spitze des Eisbergs wir heute schon sehen und weiteres noch sehen werden.

Doch den Teufel mit dem Beelzebub austreiben?

mach3
Bild des Benutzers mach3
Offline
Zuletzt online: 10.12.2017
Mitglied seit: 10.10.2008
Kommentare: 962
Landung SMIiley heute

auf Die Dent Blanche ist ein weitgehend eisfreier Berggipfel in den Walliser Alpen, im Süden des Kantons Wallis, rund 10 km westlich von Zermatt. Mit einer Höhe von knapp 4'357 m ü. M. steht die Dent Blanche an sechzehnter Stelle der höchsten Gipfel des Wallis. Über die Dent Blanche verläuft die Sprachgrenze zwischen Französisch und Deutsch im Oberwallis.

(+ 1m Schnee)

tocino
Bild des Benutzers tocino
Offline
Zuletzt online: 11.10.2009
Mitglied seit: 09.02.2009
Kommentare: 165
Re: Landung SMIiley heute

mach3 wrote:

auf Die Dent Blanche ist ein weitgehend eisfreier Berggipfel in den Walliser Alpen, im Süden des Kantons Wallis, rund 10 km westlich von Zermatt. Mit einer Höhe von knapp 4'357 m ü. M. steht die Dent Blanche an sechzehnter Stelle der höchsten Gipfel des Wallis. Über die Dent Blanche verläuft die Sprachgrenze zwischen Französisch und Deutsch im Oberwallis.

(+ 1m Schnee)

ein langer weg bis zermatt, aber wir könnten es schaffen Smile

jon
Bild des Benutzers jon
Offline
Zuletzt online: 03.05.2011
Mitglied seit: 02.03.2007
Kommentare: 793
SMI im März 2009

Was mein ihr wie lange es noch geht, bis der Nasdaq die psychologisch wichtigen 1000$ unterschreitet?

Ich denke es wird langsam, aber sicher Zeit!

Let's wait and see....

Status Quo
Bild des Benutzers Status Quo
Offline
Zuletzt online: 29.01.2015
Mitglied seit: 09.06.2006
Kommentare: 1'491
SMI im März 2009

Jetzt stürzen auch noch NN (Nestlé, Novartis) ab....

Somit dürfte der Boden (hoffentlich) bald erreicht sein....

Bei 3500 oder so ähnlich.....

Die Bullen sind los

etage1
Bild des Benutzers etage1
Offline
Zuletzt online: 12.08.2013
Mitglied seit: 01.07.2008
Kommentare: 1'781
SMI im März 2009

die highlights:

Potential cost of an AIG (AIG) collapse: multiple trillion dollars to the international economy. Bernanke.

Over 103,000 bankruptcy filings in February, up 22% from January, or up 9.8% from November which is a fairer comparison. Filings are up 29.9% from a year ago - and are quickly approaching pre-2005 levels - when new laws made it more expensive for consumers to use bankruptcy.

Ford (F): Feb. sales -48.4% to 405,000 vs. -42% consensus. Inventories are 32% lower Y/Y vs. a 26% drop in sales. "Ironically, these times provide the best opportunity to distance Ford from the

competition."

meine eigene prognose:

GM meldet insolvenz per anfang/mitte april.

Cheers

E1

oozoo
Bild des Benutzers oozoo
Offline
Zuletzt online: 05.11.2009
Mitglied seit: 14.01.2009
Kommentare: 497
SMI im März 2009

Bernanke ist doch ein Vollidiot sondersguete, er weiss ganz genau dass diese Kosten so oder so entstehen, die Frage ist nur wer sie traegt - in dem Fall der US Steuerzahler, schoenen Dank an dieser Stelle.

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
SMI im März 2009

oozoo wrote:

Bernanke ist doch ein Vollidiot sondersguete, er weiss ganz genau dass diese Kosten so oder so entstehen, die Frage ist nur wer sie traegt - in dem Fall der US Steuerzahler, schoenen Dank an dieser Stelle.

Sehr treffend formuliert! Thx.

http://www.youtube.com/watch?v=8Lz_qPvKCsg

etage1
Bild des Benutzers etage1
Offline
Zuletzt online: 12.08.2013
Mitglied seit: 01.07.2008
Kommentare: 1'781
SMI im März 2009

oozoo wrote:

Bernanke ist doch ein Vollidiot sondersguete, er weiss ganz genau dass diese Kosten so oder so entstehen, die Frage ist nur wer sie traegt - in dem Fall der US Steuerzahler, schoenen Dank an dieser Stelle.

du kannst für unser wirtschaftssystem froh sein, speziell für europa, dass die USA die ganzen milliarden in AIG gepumpt haben. dieser konzern ist weltweit so verflochten, dass ein zusammenbruch dieser firma einen total kollaps nicht auschliessen würde. da war der zusammenbruch von lehman ne kleine nummer dagegen.

oozoo
Bild des Benutzers oozoo
Offline
Zuletzt online: 05.11.2009
Mitglied seit: 14.01.2009
Kommentare: 497
SMI im März 2009

naja, dafuer hat der Rest der Welt jetzt Ramschpapiere in Form von AAA-US-Staatsanleihen.

Mein Highlight des Tages

Quote:

Schwarzenegger auf der Cebit

"Technologie wird uns alle retten"

Diva
Bild des Benutzers Diva
Offline
Zuletzt online: 22.11.2011
Mitglied seit: 16.09.2008
Kommentare: 754
SMI im März 2009

etage1 wrote:

oozoo wrote:
Bernanke ist doch ein Vollidiot sondersguete, er weiss ganz genau dass diese Kosten so oder so entstehen, die Frage ist nur wer sie traegt - in dem Fall der US Steuerzahler, schoenen Dank an dieser Stelle.

du kannst für unser wirtschaftssystem froh sein, speziell für europa, dass die USA die ganzen milliarden in AIG gepumpt haben. dieser konzern ist weltweit so verflochten, dass ein zusammenbruch dieser firma einen total kollaps nicht auschliessen würde. da war der zusammenbruch von lehman ne kleine nummer dagegen.

Genau dies sollte geschehen, AIG = Konkurs.

Da würden die Aktionäre und die Investoren diesen verdammten CEO's mal auf die Finger schauen. Die miesesten CEO's findet man in der Finanzbranche!

Ich verstehe nicht, wie man in einer AIG (UBS,CS, Swiss Re,...) die CEO's so weiter machen lässt, kümmerts denn keinen, wenn die Kohle dahin schmiltzt?

Na was gutes ist aber zu erkennen, mehr als 0 wird es nicht geben, wer die Kohle behält macht das Geschäfft seines Lebens.

Immer diese Staatshilfen sind Gift für den Reinigungszyklus der Börse.

Wenn diese Leute die Situation erfassen, dass es kein entrinnen mehr gibt, fangen diese an die Risiken zu minimieren.

Hätte der Staat ein Verfahren gegen Ospel & Co eingeleitet, wäre die UBS heute nicht im Würgegriff der USA, Frau Schlümpflein müsste heute nicht das Ende des Schweizerischen Bankgeheimnis Preis geben.

Diva

untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
SMI im März 2009

Diva wrote:

Hätte der Staat ein Verfahren gegen Ospel & Co eingeleitet, wäre die UBS heute nicht im Würgegriff der USA, Frau Schlümpflein müsste heute nicht das Ende des Schweizerischen Bankgeheimnis Preis geben.

Diva

Kannst Du mir das erklären was das für einen Unterschied gemacht hätte. Denke zur Kasse wären wir so oder so gebeten worden oder etwa nicht?

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 2'289
SMI im März 2009

untouchable wrote:

Diva wrote:

Hätte der Staat ein Verfahren gegen Ospel & Co eingeleitet, wäre die UBS heute nicht im Würgegriff der USA, Frau Schlümpflein müsste heute nicht das Ende des Schweizerischen Bankgeheimnis Preis geben.

Diva

Kannst Du mir das erklären was das für einen Unterschied gemacht hätte. Denke zur Kasse wären wir so oder so gebeten worden oder etwa nicht?

dazu sage ich doch nur soviel.

man ist halt eben schlecht beraten wenn man jahrzente lang nur die rosinen plücken tut und nichts weiteres dagegen macht (stichwort geben und nehmen) (IN DER ARENE AUCH IMMER NUR HEISSE LUFT DISKUTIERT, GEHT ETWA INS SELBE THEMA WIE MUSIKSTAR, EINFACH ZUM ABSTELLEN)jetzt ist die kacke am dampfen, nun was sollst, ich verstehe alle die, die jetzt laut werden rund um die schweiz. kann aber nicht sagen das es mir passt. nur die "toble" sind wirklich nur wir schweizer. oder kann man es den ausländer etwa in die schuhe schieben, wohl kaum oder?

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im März 2009

teletuuby wrote:

Der Weisheit letzter Schluss scheint mir der Goldstandard wirklich nicht zu sein.

Ist er auch nicht. Wir haben jetzt das Extrem der Gelddruckerei. Entsprechend könnte der Ruf laut werden, zum anderen Extrem, dem Goldstandard zurückzukehren.

Was wir brauchen, ist irgendetwas dazwischen. Einerseits stabile Regeln, die die Gelddruckerei verhindern aber andererseits ohne das starre Korsett des Goldstandards.

Lösungsvorschläge?

P.S. Zitat des Tages von einem Blablaysten auf CNBC:

" Its not so important , that we are going up.....its more important now, that we stop going DOWN "

mach3
Bild des Benutzers mach3
Offline
Zuletzt online: 10.12.2017
Mitglied seit: 10.10.2008
Kommentare: 962
SMI im März 2009

Morgen bald in 3454 Sumiswald ..

Seiten