SMI im November 2010

487 posts / 0 new
Letzter Beitrag
in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im November 2010

Tresrubios wrote:

:shock: du musst schreiben..., Vorvor...etc.Niveau zu erreichen, sonst stimmt es nicht, oder?

Grüße

Ein Beispiel:

eine Aktie hat den Wert CHF 100.

Jetzt verliert sie 50% an Wert, d.h. sie ist noch CHF 50 wert.

Jetzt gewinnt sie 100% dazu, d.h. mit 50 + 50 ist sie wieder CHF 100 wert.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Tresrubios
Bild des Benutzers Tresrubios
Offline
Zuletzt online: 03.07.2012
Mitglied seit: 13.03.2009
Kommentare: 13
SMI im November 2010

ok, ich denke Du meinst auf den Einstandspreis..., mit dieser Liste öffnest Du vielen die :shock:

Grüße

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 20.11.2008
Kommentare: 1'040
SMI im November 2010

Hallo zusammen

Nach langer cash Forum Absenz melde ich mich mal wieder zurück.

Was gabs in der Zwischenzeit Neues?

Nichts, alles noch altes Geplenkel. Mal verräumt

man es in die Schublade und holt es später wieder hervor!

Wir stecken noch immer inmitten der Kirche,ähhh, Krise :wink:, die Kurse sind bereits wieder sehr hoch.., aber ich denke zu Wissen dass wir noch mehr steigen. Ein Double Dip scheint warscheinlich.

Wie immer gilt es sich so gut wie möglich zu positionieren, ich habe mich mit Güter gut eingedeckt, etwas Aktien und Cash. In %: 50, 20, 30.

Allen gutes Handeln

Gruss Schlossherr

PS: Kleiner Tip am Rande: Wein ist immer noch stark gefragt :idea:

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im November 2010

chateauduhartmilon wrote:

Was gabs in der Zwischenzeit Neues?

Neues? RPH hat sich mal 'ne Flasche von deinem Lieblingsgesöff gegönnt. Muss sagen: wirklich ausgesprochen lecker! Blum 3

Herzlichst Hallo! Biggrin

(Du darfst ruhig weitererzählen, dass du dich in der Zwischenzeit mit Goldbarren eingedeckt hast. Wink )

geldsammler
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 14.03.2010
Kommentare: 3'447
SMI im November 2010

Friederich wrote:

Jetzt in der zweiten Tageshälfte setzen wohl wieder Gewinnmitnahmen ein und der SMI wird mit einem satten Minus durch den Schlussgong stossen.

Irland ist bekanntlich - viel früher als erwartet - eingeknickt. Was wird wohl nun kommen?

ich blende für dich mal ganz satt der smi schlussstand ein ok?

18.46 (0.29%)

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057
Lesenswert
Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 10.03.2021
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 664
Re: ..

Shanghai ist in den letzten 5 Tagen um fast 10% eingebrochen und alle reden von Irland.

Soviel zum Thema SMI...

Die Gerüchteküche brodelt. Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortverbieger richtig gewürfelt haben.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im November 2010

Du hast recht. Letzten Freitag 5%, Montag oder Dienstag 4% und heute nochmals 2%!

Shanghai Börse ist nur in CNBC zu finden und manchmal von Cash Guru falsch zitiert (wie heute -0.5% statt -2%).

Bin gespannt, ob er weiter fällt oder sich wieder aufrappelt.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Re: Lesenswert

kleinerengel wrote:

http://www.stockstreet.de/de/stockstreet-news/steffens-daily-newsletter/...

Super Kommentar!

Hier noch etwas von Marc Faber (Nov.11). Er gibt auch ein persönliches Geheimnis preis (psst!): Smile

http://www.youtube.com/watch?v=TOZcqVc70ng

Hab ich's doch immer gesagt, die USA sind doch einfach Spitze! Schliessen wir uns Warren's Dank an, hat die USA doch auch uns Europäer und Schweizer gerettet! Noch mehr Dank gebührt natürlich dem lieben G...! (ich wage es nicht auszuschreiben, sonst werde ich hier wieder als Ketzer verschrieen :wink:)

http://www.cash.ch/news/front/buffett_bedankt_sich_bei_onkel_sam-972048-449

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: Lesenswert

kleinerengel wrote:

http://www.stockstreet.de/de/stockstreet-news/steffens-daily-newsletter/...

Zitat: Wenn der Yuan zu sehr aufwertet, wird eine der Haupteinnahmequellen Chinas, nämlich der Export von billigen Massenwaren, existenziell beeinträchtigt.

Hm, mag sein, aber ich bezweifle es: Der Durchschnittslohn in den USA beträgt pro Monat $3610, in China $244.

Um wie viel müsste also der Yuan aufwerten, damit die USA bei billigen Massenwaren konkurrenzfähig würden?

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im November 2010

Das würde den USA dann aber nichts nützen, wenn einfach Indien China als Billig-Lieferant ersetzen würde.

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
Re: Lesenswert

MarcusFabian wrote:

kleinerengel wrote:
http://www.stockstreet.de/de/stockstreet-news/steffens-daily-newsletter/...

Zitat: Wenn der Yuan zu sehr aufwertet, wird eine der Haupteinnahmequellen Chinas, nämlich der Export von billigen Massenwaren, existenziell beeinträchtigt.

Hm, mag sein, aber ich bezweifle es: Der Durchschnittslohn in den USA beträgt pro Monat $3610, in China $244.

Um wie viel müsste also der Yuan aufwerten, damit die USA bei billigen Massenwaren konkurrenzfähig würden?

Das ist naiv alleine anhanden der Lohnhöhe vergleiche zu ziehen.

Die chinesische Lohnpolitik macht eine Einbahnstrasse aus der Volkswirtschaftliche Wertschöpfungskette, ausgenommen die prozentual wenigen, welche sich Schweizer Uhren und Deutsche Autos leisten können.

China ist für die USA nicht einfach so zu ersetzten, die Amerikaner haben viel in chinesische Produktionsbetriebe investiert, bei den Markenprodukten wie NIKE bestehen Exklusiv- und Abnahmeverträge, es sollte nicht vergessen werden, die Chinesen machen die +++/Renminbi Wechselkurse, durch Ein- und Ausfuhrbestimmungen ist der Renminbi im Ausland kaum vertreten und da USD- und Euro-Reserven der Chinesen so enorm sind wird sich daran vorab nichts ändern.

Es gibt viele Möglichkeiten, die Ware von Billiglohnländern teuerer, oder die teuere Eigenproduktion günstiger zu machen, tarifäre, nichttarifäre Hemmnisse, Umweltzertifikate die den Transport verteuern, Möglich wäre auch, dass die Rohstoffe soviel teuerer werden, dass der Anteil Lohn bei den Fabrikationskosten so klein wird, dass er an Bedeutung verliert, usw..

Irgendwo müssen die USA die Jobs herholen, die sie für einen gesunden Beschäftigungsgrad und ein wirtschaftlich verträgliches Lohnniveau brauchen.

Natürlich wären auch ausgeprägt Unterhaltsarbeiten, Infrastrukturverbesserung eine Möglichkeit kurzfristig viele Jobs zu schaffen.

oslo11
Bild des Benutzers oslo11
Offline
Zuletzt online: 29.08.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 1'023
ein tag rauf dann wieder runter

Sieht schon seit längerer Zeit nach einem ausgesprochenem Seitwärtstrend aus mit leicht nach Norden ausgerichtetem Aufwärtstrend.... (da die Zinsen ja wohl weiterhin Rekordtief verharren werden, Libor ist immer noch bei ca. 0.175%) Und es spricht nichts dafür, dass die Zinsen bald massiv anziehen werden Wink

Schaffen wir die 7000 Points noch in diesem Jahr :?:

Oder gibts kurz davor wieder ein Absacken um 10% :?: :?:

kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

geldsammler
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 14.03.2010
Kommentare: 3'447
Re: ein tag rauf dann wieder runter

oslo11 wrote:

Sieht schon seit längerer Zeit nach einem ausgesprochenem Seitwärtstrend aus mit leicht nach Norden ausgerichtetem Aufwärtstrend.... (da die Zinsen ja wohl weiterhin Rekordtief verharren werden, Libor ist immer noch bei ca. 0.175%) Und es spricht nichts dafür, dass die Zinsen bald massiv anziehen werden Wink

Schaffen wir die 7000 Points noch in diesem Jahr :?:

Oder gibts kurz davor wieder ein Absacken um 10% :?: :?:

mal ne gegenfrage: wieso sind denn die indizen über 7 tage in die knie gegangen?

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

oslo11
Bild des Benutzers oslo11
Offline
Zuletzt online: 29.08.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 1'023
Minikorrektur

vorher wars auch 7 Tage fast nur aufwärts gegangen, ist wie beim Wetter nach der Sonne kommt der Regen :o

kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

geldsammler
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 14.03.2010
Kommentare: 3'447
Re: Minikorrektur

oslo11 wrote:

vorher wars auch 7 Tage fast nur aufwärts gegangen, ist wie beim Wetter nach der Sonne kommt der Regen :o

falsch 14 wochen!

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

oslo11
Bild des Benutzers oslo11
Offline
Zuletzt online: 29.08.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 1'023
Weiss nicht wo du den Chart anschaust

Aber wenn ich bei Swissquote den Jahreschart anschaue, gings immer wieder Mal ein wenig retour.....

Der grösste Rücksetzer war im April/Mai um 10 - 15 %

Nachher ein leicht nach oben gerichteter Seitwärtstrend, aber eben auch mit einigen Rücksetzern sonst wären wir längst auf einem neuen Jahreshöchst Wink

kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
SMI im November 2010

Bei normalem Verlauf (ohne Terror am 22.11.!) sehen wir Ende Jahr einen SMI bei 6400. Wie das 2011 wird, habe ich noch nicht berechnet.

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

maka
Bild des Benutzers maka
Offline
Zuletzt online: 02.02.2015
Mitglied seit: 28.03.2008
Kommentare: 291
SMI im November 2010

Friederich wrote:

Bei normalem Verlauf (ohne Terror am 22.11.!) sehen wir Ende Jahr einen SMI bei 6400. Wie das 2011 wird, habe ich noch nicht berechnet.

Du kannst es uns ja mitteilen, sobald du soweit bist. Wink

Geiz ist des Anlegers Feind.

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 20.11.2008
Kommentare: 1'040
SMI im November 2010

Ramschpapierhaendler wrote:

chateauduhartmilon wrote:
Was gabs in der Zwischenzeit Neues?

Neues? RPH hat sich mal 'ne Flasche von deinem Lieblingsgesöff gegönnt. Muss sagen: wirklich ausgesprochen lecker! Blum 3

Herzlichst Hallo! Biggrin

(Du darfst ruhig weitererzählen, dass du dich in der Zwischenzeit mit Goldbarren eingedeckt hast. Wink )

Hallo ramschi

Biggrin , schön dass dir der Wein geschmeckt hat, vorallem war und ist der Duhart eine gute Anlage, innert einem Jahr stiegen die Preise um über 100%, je

nach Jahrgang. Falls du noch Weintipps willst kannst du mich gerne per Mail fragen.

Hast du dich in Frankreich eingelebt?

Gruess chati

PS: Ich habe meine Weinbarren im Keller Lol 8)

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 20.11.2008
Kommentare: 1'040
SMI im November 2010

Ramschpapierhaendler wrote:

Dann hatte ich ja noch Glück, dass ich ihn nicht erst nächstes Jahr getrunken habe. War ein 92er oder 93er. Weiss nicht mehr genau. :oops:

Ich hab im Moment nicht den Weinkeller dazu. Ich kann da nur rostfreies Metall lagern. Lol

Was ist deine Meinung zu den Aktienmärkten? Kommt jetzt die Korrektur, von der ich schon über ein Jahr rede? Oder geht's einfach weiter up?

Also 1992 war so das übelste Jahr in Bordelais überhaupt, die 93 er sind besser, jedoch ziemlich herb. Also hattest du eine gut gelagerte Flasche Wink so schlecht ist dein Keller also nicht, Feuchtigkeit schadet dem Wein nicht, lediglich den Etiketten. Aber nun....

Ich glaube an weiter steigende Aktienmärkte, das Geld fliesst weiterhin aus dem Feuerwehr Schlauch.

Die Löscharbeiten sind noch immer in vollem Gang. Das verfluchte ist wohl, umso länger die Aktion anhaltet umso mehr werden wir später bluten.

Wenn das Wasser abfliesst, wird der Schaden erst sichtbar.

Ein Double Dip Szenario halte ich für sehrwarscheinlich.

Gruess chati

dobry
Bild des Benutzers dobry
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 31.05.2006
Kommentare: 859
SMI im November 2010

Friederich wrote:

Bei normalem Verlauf (ohne Terror am 22.11.!) sehen wir Ende Jahr einen SMI bei 6400. Wie das 2011 wird, habe ich noch nicht berechnet.

Terror am 22.11. ???

_________________

Ich hole sie mir zurück, dieses verdammte Biest!

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
SMI im November 2010

dobry wrote:

Friederich wrote:
Bei normalem Verlauf (ohne Terror am 22.11.!) sehen wir Ende Jahr einen SMI bei 6400. Wie das 2011 wird, habe ich noch nicht berechnet.

Terror am 22.11. ???

Angeblich soll am 22.11. in Deutschland (Reichtag, Berlin?) ein Attentat geplant sein. Auch in England sollte etwas geplant worden sein.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/Ist-ein-Anschlag-auf-den-deu...

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057
SMI im November 2010
geldsammler
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 14.03.2010
Kommentare: 3'447
SMI im November 2010

kleinerengel wrote:

http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/marktberichte/:insiderhandel-us-behoe...

:arrow: Warum überrascht mich das nicht

kleinerengel, weshalb nur, sollte man sich darüber gedanken machen wo es NUR um duzende von millionen geht...?

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im November 2010

geldsammler wrote:

kleinerengel wrote:
http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/marktberichte/:insiderhandel-us-behoe...

:arrow: Warum überrascht mich das nicht

kleinerengel, weshalb nur, sollte man sich darüber gedanken machen wo es NUR um duzende von millionen geht...?

Stimmt! Ist ein marginaler Betrag und eher irrelevant für uns Kleinanleger und Zocker. Das tatsächliche Ausmass aller Betrügereien und Manipulationen dürfte allerdings um einiges höher liegen und uns Kleinen schon betreffen.

geldsammler
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 14.03.2010
Kommentare: 3'447
SMI im November 2010

Ramschpapierhaendler wrote:

geldsammler wrote:
kleinerengel wrote:
http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/marktberichte/:insiderhandel-us-behoe...

:arrow: Warum überrascht mich das nicht

kleinerengel, weshalb nur, sollte man sich darüber gedanken machen wo es NUR um duzende von millionen geht...?

Stimmt! Ist ein marginaler Betrag und eher irrelevant für uns Kleinanleger und Zocker. Das tatsächliche Ausmass aller Betrügereien und Manipulationen dürfte allerdings um einiges höher liegen und uns Kleinen schon betreffen.

ramschi..

das ist mir persönlich schon auch klar.

aber du hast ja hoffentlich nicht in irgendeiner weise das gefühl dass mit diesen untersuchungen etwa die grossen fische aufgedekt werden?

das kannst du dir abschminken. wir kennen die amis doch alle zu genüge und wissen wie das in etwa so abläuft.

ich habe eher das gefühl dass es immer noch scharmüzel im schlachtfeld hat die den aktienkauf verschlafen hatten und dadurch versuchen noch günstiger ran zu kommen.

habe geschlossen!

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
SMI im November 2010

geldsammler wrote:

aber du hast ja hoffentlich nicht in irgendeiner weise das gefühl dass mit diesen untersuchungen etwa die grossen fische aufgedekt werden?

Und nur weil man damit nicht alle grossen Fische erwischt, soll man es gleich sein lassen? :oops:

Gruss

fritz

geldsammler
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 14.03.2010
Kommentare: 3'447
SMI im November 2010

fritz wrote:

geldsammler wrote:

aber du hast ja hoffentlich nicht in irgendeiner weise das gefühl dass mit diesen untersuchungen etwa die grossen fische aufgedekt werden?

Und nur weil man damit nicht alle grossen Fische erwischt, soll man es gleich sein lassen? :oops:

Gruss

fritz

fritz, sein lassen? es kommt darauf an was du damit meinst.. grundsätzlich bin ich der meinung das man all diese an die wand stellen sollte.. und danach den vögel zum fressen vorwerfen..

aber darum geht es meinermeinung eben nicht wirklich, es geht nur darum, dass diese, die solche berichte schreiben noch viel die grösseren gauner sind und mit dieser aussage ihre eigene bereicherung suchen damit..

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

Karat1
Bild des Benutzers Karat1
Offline
Zuletzt online: 12.01.2016
Mitglied seit: 13.05.2009
Kommentare: 1'013
Wie es schneit...........................................

Wie es scheint, haben sich die Anleger rundum mit den bestehenden enormen Gefahren an den Märkten arrangiert. Latente Risiken von Staatspleiten, Arbeitslosigkeit, langsam steigenden Zinsen, Inflation, etc. scheinen keine Wirkung zu zeigen. Die Kurse und Indexe steigen munter weiter, als wäre alles in Butter!

Es kommt mir vor, als gehe man davon aus, dass es "die da oben" schon wieder richten werden. Kann sein, aber zu welchem Preis. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wird die Gutelaunebärstimmung, künstlich hoch gehalten oder ist es einfach das Wunschdenken der Investoren, welche die Kurse in die Höhe treiben.

Will man einfach auch noch die grosse Masse der Anleger ins Boot holen, bevor man es wieder mal absaufen lässt? Ich bin der Meinung, dass es durchaus noch aufwärts gehen kann, nur ist das auch durch wirtschaftliche Daten abgestützt.

Nein, ich bin der Meinung, dass die gegenwärtige Börsenentwicklung nichts mit den tatsächlichen wirtschaftlichen Tatsachen zu tun hat. Vermutlich fliesst das viele Geld das von den Staaten in Umlauf gebracht wird, in Aktienanlagen fliesst. Anstatt, dass es in die breite Abstützung und Ankurbelung der Wirtschaft fliesst.

Ich denke, dass noch im Nov. / anfangs Dezember eine massive Korrektur einsetzen wird. Das vorallem auch weil wohl bald Gewinnmitnahmen in grossem Ausmass einsetzen werden. Man will die aufgelaufenen Gewinne doch nicht noch vor Jahresende verbrennen.

Karat

Seiten