SMI im November 2011

940 posts / 0 new
Letzter Beitrag
marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
SMI im November 2011

Wollen wir mal sehen wie lange die Europa ignorieren wollen!

Wink :roll: :roll: :roll:

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im November 2011

k3000 wrote:

Gesamtmarkt (alle Teilnehmer, nicht nur Banken) für CDS Spanien: 18 Milliarden Euro.

Gesamtmarkt CDS Frankreich: 24 Milliarden Euro.

Gesamtmarkt CDS Italien: 22 Milliarden Euro.

Gesamtmarkt CDS Belgien: 6.6 Milliarden Euro.

Zuviel hysterische Finanzpornomedien gelesen?

Yep Biggrin

BIS wrote:

OTC derivatives market activity in the first half of 2011

16 November 2011

Key developments in the first half of 2011:

After an increase of only 3% in the second half of 2010, total notional amounts outstanding of over-the-counter (OTC) derivatives rose by 18% in the first half of 2011, reaching $708 trillion by the end of June 2011.

Quelle: Bank für internationale Pornofinanz:

http://www.bis.org/publ/otc_hy1111.htm

Wenn für Frankreich, Belgien, Italien und Spanien nur Wetten über Total 70.7 Mrd laufen (Deine Aussage, nicht meine), dann stellt sich zwangsläufig die Frage, wo die übrigen 707'929.4 Mrd. an Wetten eingesetzt sind.

Ich gehe mal davon aus, dass Du in der Lage bist diese Frage ähnlich gut begründet und eloquent formuliert wie oben zu beantworten. Blum 3

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
EUROPA und die V.S.A = USA und die SCHWEIZ

marco wrote:

Wollen wir mal sehen wie lange die Europa ignorieren wollen!

Wink :roll: :roll: :roll:

Die spielen $Europa. Ich nicht.

DDAD

Technik vom Feinsten

Wer der „Global occupy the world“ hat ein Hirn ?

Ich denke, alle haben eines.

Sind wir nun 1929 und vor 1932 vor Adolf ?

Ich denke eher weniger, solange wir drei Dinge sehen können:

1. Es gibt eine Vergangenheit

2. Wir leben in der Gegenwart und

3. Wir gestalten die Zukunft.

Morde der USA oder ISRAEL dürfen wir nicht akzeptieren müssen.

Als Schweizer verlieren wir dabei unsere Kühe und Werte und unsere Milch dazu.

Ein Schweizer am Tisch – und fünf Meinungen.

Die lokale

Die vom Kanton daneben

Die vom Kanton daneben von dem daneben

Die vom Bundesrat

Und dann noch Deine.

Deine ist eben Deine – und sonst keine.

Sonst bist Du kein Schweizer.

Vereinigte Staaten von Amerika = V.S.A. und eben nicht USA.

Die sind aber nur klein, ausser mit Waffen.

Made in V.S.A. United States und Mexico dazu ?

GREEN GO.

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
PARANOID

Wir tauschen sogar die Sitzplätze.

CIA (Yankee Scheisse) haben sogar Namen und den Rest für "security" by the subway.

Das ist auch richtig so.

Aber wir wissen es.

De facto geht es den V.S.A. (Vereinigten Staaten von Amerika) nur darum, zu prüfen, ob wir auf DYLAN oder/und Knoepfler positiv reagieren.

Bisher no show - und "Bonanza made in Switzerland" geht eben nicht.

Wir haben eigene Kühe.

Wir haben eigene Sicherheit - die USA (Vereinigte Amerikanische Sicherheit) brauchen wir nicht.

DYLAN/KNLOEPFLER sind, unter Anderem, dazu da, zu testen, ob es noch "Anhänger" gibt.

Der Rest ist Musik.

See ?

Richard Nixon

President of the USA

Aber ein Lügner

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
We are not bullish not bearish on the USA

I.A.G.

In Amerika gewesen.

BUT JUST CLEAN YOUR

ELECTRICITY (land lines - not so easy - fix it)

(Die haben immer noch, die meisten Linien über Erde).

TRANSPORTATION >: railway and local system =

learn and renovate it.

Social, like hospitals - learn.

Na ja, es gibt auch Ärzte mit Ethik - der Rest ist vermutlich in Vietnam gestorben.

WAS HAT DAS MIT DEM SMI zu tun ?

Es hat damit zu tun, dass wir uns nicht von den USA (die heissen V.S.A) nicht erpressen lassen.

Sollen die die eigenen Lokomotiven fahren lassen, statt wie Adolf in der Welt herumfurtzen.

Adolf wäre stolz - Wernher von Braun auch.

KEIN BANKER IN DER SCHWEIZ IST EIN "INVESTMENT BANKER".

Das ist so, muttu nicht gukku.

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
GLOBAL denken

Wir können jede Bank wechseln, nur das Vertrauen nicht.

Denke darüber nach.

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
SMI im November 2011

marco wrote:

Wollen wir mal sehen wie lange die Europa ignorieren wollen!

Wink :roll: :roll: :roll:

INSIDER INFORMATION:

Die ignorieren Europa gar nicht - die bekämpfen es.

Muttu Augen aufmachen. Oder nach Südamerika reisen.

Adolf.

Wer tötet - Europa nicht.

Die USA immer schon - aber warum war bisher Lüge.

Vue ?

Iran zum Nächsten.

WATERGATE und die Lügen - immer heiter, weiter.

Hauptsache einen Big Mac im Auto.

Investment Banker in der Schweiz ?

Da lachen sogar die Glocken der Schweizer Kühe.

Selber denken.

Recherchieren - nicht Abschreiben.

Gruss an die Redaktion.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im November 2011

fritz wrote:

Und ob zum Beispiel ein Totalkollaps des Euros oder des Bankensystems schon in den Kursen drin sind, bin ich mir nicht so ganz sicher... und genau da liegen die Unsicherheiten...

Natürlich sind die nicht drin, denn:

in_God_we_trust wrote:

Don't worry, be happy! BiggrinBiggrinBiggrin

Und wenn schon. Gute Einstiegschance!

Ich schätze die Quote der Anleger, die begriffen hat, was passiert auf maximal 0.01%

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
BILLAG - nicht BOLLAG

Danke für den "link" Wink.

Genau dort beginnt die Einfalt und die Ungerechtigkeit.

SCHAWINSKI IM SWISS TV via BILLAG und nochmals bezahlt - nur weil der ein Jude ist - oder etwa zeitgemäss - oder gut.

TEMPI PASSATI - aber scheinbar vernetzt.

Danke, Anke.

Ein Witz.

Schlawinski - der Jude hat mehr Frauen getötet als wir Christen.

Das weiss er selbst - aber ist ihm egal.

Aber hätten wir die Camper erfrieren lassen sollen. ?

Jung – dumm und die Zukunft.

WO IST SCHAWINSKI ?

Warm im Studio.

Moritz Leuenberger fragen – Bunker Sozi – aber mit Villa.

Upsi.

Oder Schlawinski – back Swiss TV aber seine Frauen im toten Graben fragen ?

Upsi.

Provokationen zum Feinsten.

Frage an ROGER SCHAWINSKI (JUDE inkl. SAT1 Germany – we know):

“Sie stellen immer provokative Fragen. Warum haben eigentlich ihre Partner sie immer verlassen?

Zweite Frage: Warum haben Sie, Herr Schawinski, immer Frauen verloren – und war das immer sauber ?

Drittens: Woher haben sie den Doktortitel ? Bitte genau. USA billig, we know.

Viertens: Was ist Ihre persönliche Haltung zu Israel ?

Fünftens: Wo sind Ihre Vermögenswerte ?

Sechstens: Wer sind sie ?

Damit sind wir ja bei der Schlawinski TV Frage von SF-DRS.

Gruss

Billag

Nicht Bollag

Immer schön anderes Geld stehlen.

SCHAWINSKI WIRD SEHR EINSAM STERBEN - SCHLIMMER ALS JEDER JUDE.

ER HAT KEINEN STIL.

Einen Schwanz schon.

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
SYSTEM

Das "System" kann gar nicht "zusammen brechen".

Der Grund dazu ist einfach:

WIR SIND DAS SYSTEM

Es gibt keine dumme Menschen, nur klügere auch noch.

Read my Schamlips (Ronald Reagan) - Lügner und USA Präsident.

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
Re: SYSTEM

Bürogummi wrote:

Das "System" kann gar nicht "zusammen brechen".

Der Grund dazu ist einfach:

WIR SIND DAS SYSTEM

Es gibt keine dumme Menschen, nur klügere auch noch.

Read my Schamlips (Ronald Reagan) - Lügner und USA Präsident.

EINSTEIN =

e=MC hoch zweî.

Wo ist da ein Geheimnis ?

Nicht eine Bombe.

Sieht jeder.

Einstein natürlich nicht mehr.

Nasenwasser.

Wir bezahlen CASH.

Wenn geliefert wird.

Sonst küssen wir die Banken.

Jeder SCHWEIZER hat HOLZ vor der Hütte.

Das sollten sich die Mörder usa ODER Vereinigte Staaten von Amerika merken.

Wir sind nicht erpressbar.

Aber wir pressen nicht, ausser Äpfel und Trauben.

Das können wir.

Mehr nicht.

Ausser korrekt sein, neutral sein, keinen Krieg wollen, gute Frauen und Männer haben.

Wer mit uns Krieg will, kann uns kennen lernen.

KISS SWISS.

Wir ballern nicht herum - ein Schuss = trifft.

Was dann sonst.

KISS SWISS

Metropolit
Bild des Benutzers Metropolit
Offline
Zuletzt online: 04.01.2012
Mitglied seit: 18.08.2009
Kommentare: 808
SMI im November 2011

MarcusFabian wrote:

Ich schätze die Quote der Anleger, die begriffen hat, was passiert auf maximal 0.01%

was passiert denn?

Ich denke Europa wird den Weg des Sparens weitergehen, auch wenn es die Wirtschaft deutlich abschwächt.

Falls wir vom weg runterfallen und grosse Volkswirtschaften in Europa konkurs gehen geht die Party los. Schuldenschnitte und Verluste an den Finanzmärkten sind doch eigentlich auch nichts anderes als die von dir erhoffte Umverteilung des Vermögens von Reich zu Arm.

Sofern der Staat mit allfälligen Rettungsaktionen am richtigen Hebel (zB Vorsorgesystem) agiert.

An einen Systemwechsel weg vom heutigen Zinssystem glaube ich nicht.

Erst bei Ebbe sieht man, wer ohne Badehose ins Wasser steigt.

(W. B )

k3000
Bild des Benutzers k3000
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 421
SMI im November 2011

MarcusFabian wrote:

Wenn für Frankreich, Belgien, Italien und Spanien nur Wetten über Total 70.7 Mrd laufen (Deine Aussage, nicht meine), dann stellt sich zwangsläufig die Frage, wo die übrigen 707'929.4 Mrd. an Wetten eingesetzt sind.

Ich gehe mal davon aus, dass Du in der Lage bist diese Frage ähnlich gut begründet und eloquent formuliert wie oben zu beantworten. Blum 3

Also, du bist ja n guter Kumpel hier, darum nehme ich mal an, dass du des Lesens mächtig bist.

Ich frage daher, warum du die Infos deiner eigenen Links nicht korrekt wiedergeben kannst.

Willst du etwa als Banane enden?

Gemäss deinem Dokument:

Falsch: Der CDS Markt ist 780 Milliarden $.

Richtig Der OTC Markt ist 780 Milliarden $.

Der Löwenanteil (gegen 80-90%) sind interest rate swaps in Euro und Dollar.

Der CDS Anteil an diesen 780 B bewegt sich irgendwo im einstelligen Prozentbereichbereich. Sagen wir mal so ca. 40 B national (5%).

Wo genau ist hier die Spekulation auf Staatsanleihen mit CDS?

Aha hier, S. 2:

The single-name sovereign CDS market, accounting for 8% of total CDS notional amounts.

Das heisst, wir nehmen 780B, davon 5%, davon 8% und schliesslich davon nochmal die Hälfte, dann sind wir bei gross value.

Also MF, die kriegst von mir offiziell die erste

Für's nicht Lesen-Können.

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
SMI im November 2011

ifo-Weltwirtschaftsklima sinkt im 4. Quartal auf 78,7 Punkte von 97,7 Punkten im Vorquartal. Sowohl die aktuelle Lage als auch die Entwicklung in den kommenden sechs Monaten wird von den Befragten deutlich ungünstiger beurteilt.

Minerva.
Bild des Benutzers Minerva.
Offline
Zuletzt online: 09.03.2012
Mitglied seit: 09.11.2011
Kommentare: 489
SMI im November 2011

Die EZB kauft Staatsanleihen wie blöd.

Wären nicht die hoch kriminellen Aufkäufe der EZB, müssten die italienischen Zinsen, so hoch wie die der Griechen, Porugiesen und Irländer sein,100%.

Unhaltbar diese Mode. Wo führt den das hin?

Was angefault ist, muss abgeschnitten werden. Wird das Faule aber weiter ernährt und ungerechtfertigterweise am Leben erhalten, führ das -auf kurz oder lang- zu grossen Schäden.

Minerva.
Bild des Benutzers Minerva.
Offline
Zuletzt online: 09.03.2012
Mitglied seit: 09.11.2011
Kommentare: 489
SMI im November 2011

RENDITE 10-JÄHRIGER ITALIENISCHER STAATSANLEIHEN STEIGT ÜBER 7,0% AUF 7,071%

marcello
Bild des Benutzers marcello
Offline
Zuletzt online: 18.01.2014
Mitglied seit: 15.11.2007
Kommentare: 569
SMI im November 2011

Metropolit wrote:

MarcusFabian wrote:
Ich schätze die Quote der Anleger, die begriffen hat, was passiert auf maximal 0.01%

was passiert denn?

Ich denke Europa wird den Weg des Sparens weitergehen, auch wenn es die Wirtschaft deutlich abschwächt.

Das bezweifle ich. Ich denke es wird nicht mehr lange dauern, bis die EZB anfängt unlimitiert faule Staatsanleihen aufzukaufen, wie wir dies über dem Teich von der FED schon gesehen haben.

Irgendwie glaube ich einfach nicht, dass wir den hard way einschlagen werden und markant anfangen zu sparen werden.

Staaten sparen -> Ausgaben werden gekürzt / keine grossen Investitionen -> Wirtschaft schwächt sich ab da weniger Aufträge -> Unternehmen machen weniger Gewinn / Arbeitnehmer verdienen weniger -> Steuereinnahmen vom Staat sinken

Ob das Loch durch die kleineren Steuereinnahmen nun grösser wäre als die Einsparungen bei den Ausgaben sei dahingestellt. Wirklich viel kann durch diese Methode wohl nicht eingespart werden beim Staat! Doch was können wir sonst noch machen?

Let's do it the easy way! Print money und die eigenen Schulden selbst aufkaufen durch die Notenbanken. Ich denke eher dass dieser Weg eingeschlagen wird...

:arrow: einfach nur krank!

Nun, falls dieser Weg eingeschlagen würde, folgt eine extreme Geldentwertung. Aber was passiert mit den Aktienpreisen. Die würden dann wohl wieder steigen, oder?

Metropolit
Bild des Benutzers Metropolit
Offline
Zuletzt online: 04.01.2012
Mitglied seit: 18.08.2009
Kommentare: 808
SMI im November 2011

marcello wrote:

Metropolit wrote:

Ich denke Europa wird den Weg des Sparens weitergehen, auch wenn es die Wirtschaft deutlich abschwächt.

Das bezweifle ich. Ich denke es wird nicht mehr lange dauern, bis die EZB anfängt unlimitiert faule Staatsanleihen aufzukaufen, wie wir dies über dem Teich von der FED schon gesehen haben.

Irgendwie glaube ich einfach nicht, dass wir den hard way einschlagen werden und markant anfangen zu sparen werden.

Staaten sparen -> Ausgaben werden gekürzt / keine grossen Investitionen -> Wirtschaft schwächt sich ab da weniger Aufträge -> Unternehmen machen weniger Gewinn / Arbeitnehmer verdienen weniger -> Steuereinnahmen vom Staat sinken

Ob das Loch durch die kleineren Steuereinnahmen nun grösser wäre als die Einsparungen bei den Ausgaben sei dahingestellt. Wirklich viel kann durch diese Methode wohl nicht eingespart werden beim Staat! Doch was können wir sonst noch machen?

Let's do it the easy way! Print money und die eigenen Schulden selbst aufkaufen durch die Notenbanken. Ich denke eher dass dieser Weg eingeschlagen wird...

:arrow: einfach nur krank!

Nun, falls dieser Weg eingeschlagen würde, folgt eine extreme Geldentwertung. Aber was passiert mit den Aktienpreisen. Die würden dann wohl wieder steigen, oder?

Neben dem Sparen wird die EZB wohl oder übel nach Bedarf Anleihen kaufen müssen, da bin ich mit dir einig. Andere Lösungen sind im moment Meilenweit weg. Hat man heute wieder gut gesehen, kaum steigen die Renditen der Italy Bonds über 7% wird interveniert. Heute hats einige wenige Stunde gehalten, mittlerweile sind wir wieder über 7% - Was für ein Erfolg! Wink

Die EZB wird dadurch gezwungen noch mehr Anleihen zu kaufen, wie du richtig schreibst endet dies im unlimitierten Aufkauf der Staatsanleihen. Aehnlih der SNB könnte die EZB eine max. Rendite der Italienischen Staatsanleihen bekannt geben. Ob Sie danach gezwungen ist tatsächlich alles aufzukaufen, oder ob die Märkte von selbst zu zittern beginnen (analog EUR/CHF) wird sich zeigen müssen.

Wie du festgestellt hast ist die wichtigste Frage wie es nach einer weiteren grossen Geldmengenausweitung weitergeht, was steigt, was sinkt und wo führt das hin?

Ich versuche im moment die Fluktuationen des Goldpreises bei den vergangenen Ankündigungen von geldpolitischer Lockerung anzuschauen und Regelmässigkeiten zu finden. Habe bis jetzt noch nichts sonderlich aussagekräftiges... hat da jemand mehr Infos?

Erst bei Ebbe sieht man, wer ohne Badehose ins Wasser steigt.

(W. B )

bengoesgreen
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Zuletzt online: 24.02.2013
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 1'214
SMI im November 2011

Quote:

Das bezweifle ich. Ich denke es wird nicht mehr lange dauern, bis die EZB anfängt unlimitiert faule Staatsanleihen aufzukaufen, wie wir dies über dem Teich von der FED schon gesehen haben.

Krank, ja. Trotzdem scheint es mir in der heutigen Situation die beste Lösung zu sein, da Europa bereits so tief im Schlamassel ist. Für langfristigen Erfolg braucht es selbstverständlich tiefere Ausgaben, eventuell höhere Einnahmen. Vermögen werden so oder so vernichtet. Lieber weginflationiert, als dass man die Wirtschaft abwürgt und zudem die Vermögen durch Ausfälle verloren gehen.

Lösung: Sofort Gelddrucken durch EZB (Bazooka), Privatisierung von Staatsvermögen und die Staatshaushalte nach und nach sanieren (zwingend!). Mittelfristig die Zinsen erhöhen. Finanzsektor regulieren. Die Eurozone muss auch strukturelle Änderungen vornehmen!

3) Φιλαργυρία

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im November 2011

k3000 wrote:

Der Löwenanteil (gegen 80-90%) sind interest rate swaps in Euro und Dollar.

Der CDS Anteil an diesen 780 B bewegt sich irgendwo im einstelligen Prozentbereichbereich. Sagen wir mal so ca. 40 B national (5%).

Wo genau ist hier die Spekulation auf Staatsanleihen mit CDS?

Aha hier, S. 2:

The single-name sovereign CDS market, accounting for 8% of total CDS notional amounts.

Das heisst, wir nehmen 780B, davon 5%, davon 8% und schliesslich davon nochmal die Hälfte, dann sind wir bei gross value.

Ok, das wären dann 780'000 Mrd. * 5% * 8% * 50% = 1560 Mrd. an CDS

Ich tue mal so als würde ich das glauben.

Das widerspricht dann immer noch nicht der Aussage, dass grosse Wetten gegen die PIIGS laufen. Halt nicht via CDS sondern OTC mit anderen Vehikeln?

Jetzt wäre es interessant zu wissen, was in diesem OTC-Paket von 778.5 Billionen drin ist. Wissen wir aber vermutlich nicht, denn wäre es reguliert, wäre es ja nicht OTC.

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
SMI im November 2011

heisst der stella oder die stella jetzt bürogummi... ist ja nicht mehr leserlich dieses Forum... beschränk dich doch auf zwei drei Einträge pro Tag. Danke

und sicher wird gewettet, beschissen und manipuliert.... wenn die Investmentbanken mal richtig ausgeblutet sind und wie jetzt scheinbar die UBS richtig dezimiert wird, dann wirds auch wieder gesünder.

Das sind die Geschwüre

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im November 2011

marcello wrote:

Let's do it the easy way! Print money und die eigenen Schulden selbst aufkaufen durch die Notenbanken. Ich denke eher dass dieser Weg eingeschlagen wird...

Dieser Weg ist ja bereits eingeschlagen!

In den USA seit gut 10 Jahren in Europa offiziell erst seit 2009.

Aber je höher die Schulden, um so schwieriger wird es sie zurückzuzahlen. Und nicht nur das, mit der Höhe der Schulden steigt auch die Unsicherheit der Gläubiger und somit die Zinsen, was das Ganze weiter verschärft.

Ich behaupte, die Schulden sind bereits so gross, dass der point-of-no-return bereits überschritten und Rückzahlung durch Sparen gar nicht mehr möglich ist.

marcello wrote:

Nun, falls dieser Weg eingeschlagen würde, folgt eine extreme Geldentwertung. Aber was passiert mit den Aktienpreisen. Die würden dann wohl wieder steigen, oder?

Ja, die würden steigen. Fragt sich nur, ob sie schneller steigen als das Geld an Wert verliert.

Auf alle Fälle wären Aktien aber ein weitaus besserer Inflationsschutz als Bargeld oder Obligationen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im November 2011

bengoesgreen wrote:

Lieber weginflationiert, als dass man die Wirtschaft abwürgt und zudem die Vermögen durch Ausfälle verloren gehen.

Da beisst sich die Katze aber in den Schwanz.

Nehmen wir mal Brot als stabile Währung:

Der Staat hat Schulden in Höhe von €1000, was 1000 Broten entspricht.

Jetzt wird inflationiert, sprich die Geldmenge um €500 erweitert. Dadurch steigt der Brotpreis auf - sagen wir 1.40. Schulden jetzt: €1500, in Broten gerechnet 1071.

Da ist nix mit Abbau der Schulden.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im November 2011

Neu-SG wrote:

heisst der stella oder die stella jetzt bürogummi...

Nein:

stella = hamster (gesperrt)

bürogummi = camelcorner

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
SMI im November 2011

MarcusFabian wrote:

Neu-SG wrote:
heisst der stella oder die stella jetzt bürogummi...

Nein:

stella = hamster (gesperrt)

bürogummi = camelcorner

dann soll das Kamel nicht soviele Einträge mit 20 Zeilenschaltungen machen. Etwas leserlicher und auf den Punkt gebracht. Danke.

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
SMI im November 2011

Pünktlich zum Schlussgong schaltet der SMI in den Rückwärtsgang. Da haben einige zu spät ihre Gewinne mitnehmen wollen Lol

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 11.03.2021
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 796
SMI im November 2011

Zur Abwechslung auch wieder einmal etwas Gescheites

an die Verunstalter dieses Threads:

http://www.nzz.ch/finanzen/nachrichten/die_zeitbomben_nach_der_euro-kris...

Da gibt es wirklich noch andere Szenarien - einige finde ich brisant spannend.

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

k3000
Bild des Benutzers k3000
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 421
SMI im November 2011

MarcusFabian wrote:

Ok, das wären dann 780'000 Mrd. * 5% * 8% * 50% = 1560 Mrd. an CDS

Ich tue mal so als würde ich das glauben.

Das widerspricht dann immer noch nicht der Aussage, dass grosse Wetten gegen die PIIGS laufen. Halt nicht via CDS sondern OTC mit anderen Vehikeln?

Jetzt wäre es interessant zu wissen, was in diesem OTC-Paket von 778.5 Billionen drin ist. Wissen wir aber vermutlich nicht, denn wäre es reguliert, wäre es ja nicht OTC.

1) Du willst und willst es einfach nicht glauben, gell? Wir halten fest: Der weltweite CDS Markt auf Sovereigns hat ungefähr das gleiche Volumen wie der FTSE 100 in den UK. Also Peanuts. Man stelle sich nur vor, wie wenig CDS zB überhaupt auf die gesamten Staatsanleihen der USA existieren müssen. Prozentual im Promillebereich.

2) Der PIIGS CDS Markt hat ein weltweites Volumen von unter 50 Milliarden.

3) Wir wissen ja, was die 780 B an OTC Markt ausmachen. Gemäss deinem Papier: 90% Interest rate swaps, 4-5% Forex Swaps, 4-5% CDS und 1-2% Rest.

Ist dir je der Gedanke gekommen, dass entgegen all den Behaupten, dass "Spekulanten" für die 7% auf den 10y Italo Staatsanleihen verantwortlich sind (was wir ja jetzt widerlegt haben), sondern weil es effektiv cazzoculo um das Land steht?

k3000
Bild des Benutzers k3000
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 421
SMI im November 2011

serious wrote:

Zur Abwechslung auch wieder einmal etwas Gescheites

an die Verunstalter dieses Threads:

http://www.nzz.ch/finanzen/nachrichten/die_zeitbomben_nach_der_euro-kris...

Da gibt es wirklich noch andere Szenarien - einige finde ich brisant spannend.

Tiefes Niveau, auch in der NZZ. Da fehlt nur noch als 4. Punkt: Stammzellenforschung ermöglicht Klonen von Stalin.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im November 2011

k3000 wrote:

3) Wir wissen ja, was die 780 B an OTC Markt ausmachen. Gemäss deinem Papier: 90% Interest rate swaps, 4-5% Forex Swaps, 4-5% CDS und 1-2% Rest.

Na das sind doch schon mal Zahlen, mit denen man was anfangen kann.

90% Interest rate swaps: Bist Du Dir sicher, dass die nichts mit den PIIGS zu tun haben? Welche Zinsen werden da wie abgesichert? Haste einen Hint?

k3000 wrote:

Ist dir je der Gedanke gekommen, dass entgegen all den Behaupten, dass "Spekulanten" für die 7% auf den 10y Italo Staatsanleihen verantwortlich sind (was wir ja jetzt widerlegt haben), sondern weil es effektiv cazzoculo um das Land steht?

Ja durchaus. Das geht ja noch weiter: Es werden nicht nur die Spekulanten sondern auch die Rating-Agenturen angefeindet, weil sie europäische Staaten runtergerated haben.

Nun gut, die Ratings kamen teilweise taggenau zum politisch ungünstigsten Zeitpunkt aber gerechtfertigt waren sie alle.

Was man den Rating-Agenturen vorwerfen muss ist also nicht, dass die Ratings für Europa so schlecht sind sondern dass sie für alles was die USA betrifft zu gut sind.

Seiten

Topic locked