SMI im Oktober

369 posts / 0 new
Letzter Beitrag
meridiannet
Bild des Benutzers meridiannet
Offline
Zuletzt online: 15.11.2008
Mitglied seit: 02.02.2007
Kommentare: 324
SMI im Oktober

learner wrote:

meridiannet wrote:
Peace!

Bruder...

Alles klar.

Etwas noch zum Thema Land. Da hast natürlich Recht. Nicht unbedingt in der Schweiz, wenn auch da nichts ganz sicher ist. Aber Gold in einem Schliessfach ist definitiv einfacher zu lagern.

Wahrscheinlich ist im Moment sowieso alles überspekuliert, Gold sowie Land. Schönen Abend noch!

citybueb
Bild des Benutzers citybueb
Offline
Zuletzt online: 12.02.2009
Mitglied seit: 25.05.2007
Kommentare: 255
SMI im Oktober

learner wrote:

Vor dreissig Jahre hätte ich für ein paar Cents Land kaufen können, das nun Tausende Wert ist..

korekt nach dem 2ten weltkrieg war glaube ich der bodenpreis in st. moritz ca 25 rappen, guckst du heute

Quote:

die zinssenkung wird kommen ... die frage ist nur noch 25 oder 50 basispkte... ich meinerseits würde sogar zu 50 tendieren

wie sieht das szenario in der schweiz aus wenn eine senkung seiten der fed von 50punkten erfolgen sollte?

Ich gehe nie mehr golfen!

"Wieso nicht"?

"Ich besitze Renten mit 1 % Rendite, meine Aktien sinken, ich habe Call´s statt Putt`s, ich liege im Dollar hoffnungsvoll schief, und die Idioten im Club fragen nach meinem Handicap!"<

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Oktober

citybueb wrote:

wie sieht das szenario in der schweiz aus wenn eine senkung seiten der fed von 50punkten erfolgen sollte?

Danke, lieber citybureb, diese Frage stellen wir uns ja alle. Drum hab ich ja gesagt, zur Beantwortung dieser (noch nicht gestellten) Frage: Ich bin zu 80 Prozent in Swiss bucks. Dann ein wenig aus Träumerei in: nov1v (contrarian view); sun und bchn. Einfach aus Treuseligkeit.

Den Rest halte ich mir in Cash (CHF), noch lieber als in Gold. Kurz gesagt: Stehe zumeist nebenan, neben ein paar Liebhabereien: so ein kleines Meerschweinchen wie bchn, und so ein freches Kerlchen, wie sun. Das ist alles, was ich gegenwärtig noch zum Spass behalte. Den blöden Rest warte ich ab.

Es gibt noch Schlimmeres.

Fusio
Bild des Benutzers Fusio
Offline
Zuletzt online: 27.10.2011
Mitglied seit: 22.11.2006
Kommentare: 211
SMI im Oktober

citybueb wrote:

wie sieht das szenario in der schweiz aus wenn eine senkung seiten der fed von 50punkten erfolgen sollte?

...dann wird IMHO der SMI sicher steigen, weil er es dem DOW gleichtun wird. Dafür rumpelt es danach umso heftiger...

Fusio
Bild des Benutzers Fusio
Offline
Zuletzt online: 27.10.2011
Mitglied seit: 22.11.2006
Kommentare: 211
SMI im Oktober

learner wrote:

Den Rest halte ich mir in Cash (CHF), noch lieber als in Gold. Kurz gesagt: Stehe zumeist nebenan, neben ein paar Liebhabereien: so ein kleines Meerschweinchen wie bchn, und so ein freches Kerlchen, wie sun. Das ist alles, was ich gegenwärtig noch zum Spass behalte. Den blöden Rest warte ich ab.

Ja dottore learner, so mache ich das momentan auch. Nur vom vielen Warten weiss ich langsam nicht mehr auf was ich warte...

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Oktober

Fusio wrote:

...vom vielen Warten weiss ich langsam nicht mehr auf was ich warte...

Besser warten können, als was Falsches tun. Viellleicht Monate lang warten? Oder Jahre lang? Wer hält das aus? Ich will es aushalten. Der Frosch: Wartet auf die Mücke. Dann frisst er sie. No-activity. Nicht-Tun. Sit and wait.

Es gibt noch Schlimmeres.

Fusio
Bild des Benutzers Fusio
Offline
Zuletzt online: 27.10.2011
Mitglied seit: 22.11.2006
Kommentare: 211
SMI im Oktober

learner wrote:

Fusio wrote:
...vom vielen Warten weiss ich langsam nicht mehr auf was ich warte...

Besser warten können, als was Falsches tun. Viellleicht Monate lang warten? Oder Jahre lang? Wer hält das aus? Ich will es aushalten. Der Frosch: Wartet auf die Mücke. Dann frisst er sie. No-activity. Nicht-Tun. Sit and wait.

Gut, so kann man es auch sehen. Für mich gibt es halt an der Börse nicht richtig oder falsch. Ich handle nach dem Motto erfolgreich oder erfolglos.

citybueb
Bild des Benutzers citybueb
Offline
Zuletzt online: 12.02.2009
Mitglied seit: 25.05.2007
Kommentare: 255
SMI im Oktober

learner wrote:

citybueb wrote:
wie sieht das szenario in der schweiz aus wenn eine senkung seiten der fed von 50punkten erfolgen sollte?

Danke, lieber citybureb, diese Frage stellen wir uns ja alle. Drum hab ich ja gesagt, zur Beantwortung dieser (noch nicht gestellten) Frage: Ich bin zu 80 Prozent in Swiss bucks. Dann ein wenig aus Träumerei in: nov1v (contrarian view); sun und bchn. Einfach aus Treuseligkeit.

bureb? hört sich nach einem ausländischen gericht an :oops:

ne learner schon klar das wir uns die frage stellen, aber ich sehe in meinem szenario eine 2:1 chance für vorübergehend sinkende kurse und um mir in meinen trümereien mich darauf vorzubereiten muss ich mir einen notfallplan zusammen stellen welcher ein mögliches szenario vorstellt bei einer senkung um 50punkte da ich momentan stark in bares bin und meine kindlichezockerfantasie reizen mich wieder mal mit derivaten herum zu tummeln ....

Ich gehe nie mehr golfen!

"Wieso nicht"?

"Ich besitze Renten mit 1 % Rendite, meine Aktien sinken, ich habe Call´s statt Putt`s, ich liege im Dollar hoffnungsvoll schief, und die Idioten im Club fragen nach meinem Handicap!"<

jonnycash.
Bild des Benutzers jonnycash.
Offline
Zuletzt online: 30.09.2011
Mitglied seit: 05.04.2007
Kommentare: 1'137
SMI im Oktober

Sicher ist die Geldentwertung der einfachere Weg, den Problemen (vorübergehend) aus dem Weg zu gehen. Die Inflation scheint ja (noch) kein grösseres Problem zu sein, zumindest lässt uns die FED glauben, sie halte diese im Auge. Was immer dies auch heissen mag. Als Rechtfertigung zückt man das Schreckgespenst Rezession. Nun ist die Situation tatsächlich absurd; mittlerweile eine sich abzeichnende Rezession (nicht bei uns, natürlich!) und starke Entwicklung (wenn auch etwas gebremst) der Unternehmen. Ängste um eine Rezession und Bedenken betreffend der Inflation buhlen um die Vorherschaft und schreien gleichzeitig zum Himmel, man möge doch endlich Massnahmen ergreifen. Die Zinsfrage. Vielleicht wird die Fed doch noch vom Mut ergriffen, und lässt's bleiben - sie kann ja immer noch auf später vertrösten. Wer Kinder hat, kennt diese Strategie (und weiss, dass es nur ein kläglicher Versuch ist, nein zu sagen, es aber nicht direkt benennen zu müssen - in der Hoffnung, die Forderung erledigt sich von selbst....).

Die Lethargie - oder Abhängigkeit - ist es, was die Sache labil macht. Doch bevors den Bach runter geht, wird noch kräftig ausgetradet. Keine Frage. Die Hausse ist noch nicht ausgeritten. Doch über den Zeitraum streiten sich die Ökonomen und einige im Forum. Zeit das Surfbrett wieder aus dem Keller zu holen. Für Action ist gesorgt.

So what.

Erdöl zum Verschwenden vorhanden, nach wie vor! Bin wahrlich kein Ökofanatiker, aber die Verschwendung stimmt mich nachdenklich. Das "Sparpotential" ist aber der Schlüssel zur (vorläufigen) Lösung. Energie effizient nutzen, that's it! Investieren in Unternehmen, deren Kerngeschäft sich um dies kümmern. Solartechnologie immer noch mit viel Fantasie behaftet. Das wird in den nächsten zwanzig Jahren nicht im Zentrum stehen. Power muss her - und diese soll effizient genutzt werden.

Bezüglich der Energiefrage wird noch einiges Öl durch die Pipelines fliessen, bis es bedrohlich wird. 200$ pro Fass; easy. Bei dieser Dollarentwicklung ein Schnäppchen! Es lässt sich noch einiges sparsamer betreiben. Ich denke mir das jedesmal, wenn ich zur Startbahn rolle als number 25, x Minuten warten, 1 Tonne Fuel verabschieden sich. Für jede Tonne mehr an Board braucht's rund 1/3 davon, um diese Menge zu transportieren. Aber man plant ja vorsichtig... Manchmal auch Verschwendung total, mehr zu tanken, weil's an der Destination teurer ist.

So weit zum Ausgehen des Erdöls und dem Weltuntergang, back to topic.

Die Börse will nach oben. Sie hat auch allen Grund dazu. Bei den Volumen der letzten Tage aber eine wacklige Angelegenheit und nicht der stärkste Boden. Kein Grund aber, zu putten oder abseits zu stehen. ABB und andere Techs weisen vorläufig den Weg.

Heftige Bewegungen werden den Markt weiterhin bestimmen.

Die Fed kommt um eine Zinssenkung nicht herum; langfristig schon gar nicht. Wegweisend am Mittwoch (!) wird aber sein, wie die FED ihren Entscheid begründet. Im Hinterkopf sollte man aber behalten, dass vieles für ansteigende Kurse spricht. Trotz Bedenken ist es kaum empfehlenswert, die Entscheidung zu früh auf eine Richtung zu setzen (zumindest nicht All-In), den nebst der Entscheidung der FED stehen in dieser Woche noch weitere Daten an, die den Markt in jede Richtung treiben können. Having a lot of cash, then You are ready to ride or for the crash...

Und dann bleibt noch die Frage, wie viel schon "eingepreist" ist. Sollte es aufwärts gehen, bin ich sofort dabei - umgekehrt aber auch. Meine Szenarien - eigentlich sind es zwei - stützen sich nicht auf den FED-Entscheid selbst ab (all is possible!), sondern auf die Marktentwicklung nach Mittwochabend. Egal ob Zinssenkung oder nicht, die Reaktion ist zurzeit extrem schwierig einzuschätzen (je nach Begründung der FED) - also Pfeife ich darauf, mich vorher zu positionieren.

Bezüglich Aktien - APPL, ABB, HOLC - ändere ich vorläufig nichts, auch wenn's wieder etwas runter gehen sollte.

Eine bewegte Woche und bleibende Unsicherheit im Markt, so viel ist klar. Wie mit allem, man lernt damit zu leben...

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
SMI im Oktober

Kann jemand mal heraussuchen welche Titel im SMI am stärksten auf die letzte Zinssenkung reagierten? Ich finde nirgends eine Tageskursliste von diesem Tag.

Ich denke ich werde mir schon einmal ein paar Calls zurecht legen, wenn die Amis ihren Dollar abschiessen...evt. sogar den Dollar putten. Why not?

Gruess und Merci

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

domi
Bild des Benutzers domi
Offline
Zuletzt online: 08.10.2008
Mitglied seit: 08.06.2007
Kommentare: 24
SMI im Oktober

@ jonnycash

besten dank für deine spannende einschätzung.

ich meinerseits erwarte eine positive entwicklung bis ende jahr. mal schauen was draus wird...

::::: An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil :::

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Oktober

johnnycash, yes, gibt's mal, dass es ziemlich drillig auf die Startbahn geht. Ist halt so. Die Börse braucht einiges an Nerven, und an Petrol, und dann braucht's halt mal drei vier Barrels mehr, für den Durchstart. Schwer, das anders zu richten. Leichteres Geflügge-Zeug ist nicht einfach herzukriegen. Dann braucht's halt dieses Tonnenwerk, das die Petrol-Preise in die Höhe drillt. Der Porsche vor dem Haus säuft immer noch weniger als diese 380er im Stall von Limberger. Da ist man doch schon fast auf der grünen Seite, wenn man sich mit nur einem Barrel pro hundert Kilometer begnügt.

P.S. Hat nichts mit dem SMI zu tun, aber neben der vielen ernsten hoch ernsten Einschätzung darf doch auch mal einfach geblabbert werden.

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

Es gibt noch Schlimmeres.

KIM
Bild des Benutzers KIM
Offline
Zuletzt online: 02.04.2013
Mitglied seit: 14.02.2007
Kommentare: 1'772
SMI im Oktober

30. Oktober 2007, 06:21, NZZ Online

Der Ölpreis erreicht Rekordhoch

Produktionsausfälle in Mexiko - Opec gegen Steigerung der Produktion

Der Ölpreis hat erstmals die Marke von 93 Dollar pro Barrel überschritten und damit erneut ein Rekordhoch erreicht. Im Computerhandel an der New Yorker Rohstoffbörse stieg der Preis am Montag um 1,67 Dollar auf 93,53 Dollar pro Barrel (159 Liter). Zuvor war er vorübergehend sogar auf 93,80 Dollar geklettert.

.

"Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
André Kostolany
 

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 16.02.2019
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'701
SMI im Oktober

"Bernanke is a madman" - Jim Rogers

"Recht haben die, die (auf die Dauer) Erfolg haben" - I quote myself WinkLol

Rogers meint, dass Bernanke besser die Zinsen nicht senkt und auch eine Rezession in Kauf nehmen sollte. In einer freien Marktwirtschaft sind Rezessionen natürliche und damit notwendige Phasen, die dazu dienen, Kräfte neu zu bündeln und den veränderten Situationen anzupassen. Was sich nicht bewährt hat, soll nicht künstlich am Leben erhalten werden.

Eine Zinssenkung - etwas anderes ist wohl kaum zu erwarten - bringt mittel- und langfristig für die Staaten grössere Nachteile als die zum Teil bereits eskomptierten kurzfristigen Impulse. Was geschieht: Der Aktienmarkt bläst sich vielleicht um weitere 3% auf, dafür fliessen noch mehr ausländische Gelder ab, schwächen den Dollar zusätzlich, verteuern die Importe.

Bernanke ist ein shortsighted academic, welcher nur eines kann: Geld drucken!

Bullenbär
Bild des Benutzers Bullenbär
Offline
Zuletzt online: 07.08.2012
Mitglied seit: 12.06.2007
Kommentare: 48
Land und Gold

Land und Gold werden in der Zukunft eine wichtigere Rolle spielen alls manche hier denken.

Gerade die, die so pessimistisch in die Zukunft schauen, müssen bedenken, dass man auf Land nicht nur lebt, sondern eben auch der nun teure Weizen etc. herkommt...... Land ist und bleibt einer der wertvollsten Güter, die man besitzen kann!

Gold wird in der Zukunft ebenfalls für Sicherheit stehen und eine wichtigere Rolle spielen. Da bleibt nur zu hoffen, dass das unsere Nationalbank, die in der Vergangenheit ihr (unser) Gold fast gratis verbrösmelt hat, das auch begreiffen wird. Schlaue Literatur über das Thema Gold gibt es zur Genüge.... Ich empfehle diese Literaturen vorallem den pessimisten.

jonnycash.
Bild des Benutzers jonnycash.
Offline
Zuletzt online: 30.09.2011
Mitglied seit: 05.04.2007
Kommentare: 1'137
SMI im Oktober

Die FED ist in ihrer Grundstruktur eine private Institution, wobei das Leitungsgremium durch die US-Regierung bestimmt wird. Quasi ein Zwitter privat/staatlich. Soweit zu den grundsätzlichen Voraussetzungen, bezüglich Zinsentscheidungen.

Der Ruf nach Zinssenkungen nahm Anfang dieses Jahres stärkere Dimensionen an. Die FED hatte dem Druck doch eine gewisse Zeit lang stand gehalten. Ob morgen die Zinsen gesenkt werden, steht in den Sternen. So sicher ist das noch nicht.

Auf das Dilemma der FED wurde ausreichend besprochen.

Einige Banken (Investmentbanking) sind auf eine Zinssenkung angewiesen; einige Investitionen und M&A's zumindest in Frage gestellt. Probleme im Häusermarkt schlagen durch, isn't. Das wird man auch in den Entwicklungsmärkten spüren, keine Frage.

Und Gold? Of course. Leider bin ich zu früh ausgestiegen, weil ich mit einer Korrekt gerechnet habe. Die Weichen sind klar auf Gold gestellt. Langfristig auf jeden Fall...

Für den SMI wird's holprig... , bin gespannt, wie sich der Markt etnwickelt. Die Positionen jedenfalls sind bezogen. Gedümpel angesagt. Bin für jede Richtung ready, warte aber noch etwas ab.

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
SMI im Oktober

Was meint ihr für Heute wird die Stimmung noch ins positive drehen? Logi scheint mir Intraday sehr interessant, v.a. wenn die Amis eröffnen.

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Oktober

ich denke, es könnte heute noch drehen.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

meridiannet
Bild des Benutzers meridiannet
Offline
Zuletzt online: 15.11.2008
Mitglied seit: 02.02.2007
Kommentare: 324
SMI im Oktober

domi wrote:

@ jonnycash

besten dank für deine spannende einschätzung.

ich meinerseits erwarte eine positive entwicklung bis ende jahr. mal schauen was draus wird...

Die Einschätzung teile ich. Ist zwar nicht fundamental abgesichert, aber mein Gefühl sagt mir, die Börse wollen nach oben. Auch die Zahlen der Unternehmen sind weiterhin gut. Das 2008 wird wohl ebenso gut beginnen. Und dann, wer weiss? Vielleicht eine Verschiebung der Branchen? Stichwort geprügelte Hunde...

Der Ölpreis ist hoch, aber es gibt Branchen die davon profitieren. Wird ja auch Zeit, dass man den Saudis und anderen Regimen am Golf mal etwas weniger Dollars in den Rachen wirft. Endlich genügend Geld für innovative alternative (Energie-)Produkte.

Das grosse Jammern is (noch) nicht...

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Oktober

learner wrote:

Die Leute könnten ja Land kaufen. Da ist ihnen aber eine nutzlose glänzende Scheisse noch lieber als Land. Why?

Dies zur Frage.

Ganz einfach: Gold kannste ganz einfach wo anders hin transportieren. Land nicht.

Das ist auch der Grund, weshalb Goldminen so abhängig von der Politik eines Landes sind. Die Firma kannste ja nicht verlegen. Wenn's Microsoft in den USA nicht mehr passt, könnte die ganze Firma problemlos nach Kanada oder Indien auswandern. Bei Minen ist das so ein Problem Wink

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Oktober

Johnny P wrote:

Was meint ihr für Heute wird die Stimmung noch ins positive drehen? Logi scheint mir Intraday sehr interessant, v.a. wenn die Amis eröffnen.

Ich behaupte mal, dass bis zum Zinsentscheid morgen wenig bis gar nichts passieren wird. Egal in welche Richtung.

Gross sinken werden die Kurse schon deshalb nicht, weil die Fonds für den Monatsabschluss möglichst gut dastehen wollen (= Window dressing).

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Oktober

Die Ankündigung über die neue FED-Rate wird übrigens am

Mittwoch, 31. Oktober 19:15 Uhr MEZ

erwartet.

Endspurt
Bild des Benutzers Endspurt
Offline
Zuletzt online: 10.11.2011
Mitglied seit: 01.02.2007
Kommentare: 1'091
SMI im Oktober

Ich glaube auch, dass sich morgen Mittwoch um 19.15 Uhr nicht allzu viel bewegen wird, höchstens nach unten, wenn "nur" um 0,25 Punkte gesenkt wird. Aber vielleicht holen die Märkte heute Anlauf, lassen sich nach unten sinken um sich morgen Abend umso strahlender in Grün präsentieren zu können. Smile

Habe noch einen Put auf den DAX und einen Call auf den SMI, weiss gar nicht, wie das aufgehen soll ... Sad

oli181.
Bild des Benutzers oli181.
Offline
Zuletzt online: 23.09.2008
Mitglied seit: 10.11.2006
Kommentare: 202
SMI im Oktober

MarcusFabian wrote:

Ich behaupte mal, dass bis zum Zinsentscheid morgen wenig bis gar nichts passieren wird. Egal in welche Richtung.

Unter Derivate schreibst du:

MarcusFabian wrote:

Ich rechne nämlich mit einer heftigen Bewegung. Dabei ist mir die Richtung egal.

Ich blicke hier nicht ganz durch. :?:

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
SMI im Oktober

bis zum Zinsentscheid passiert wenig...danach gehts rund.

Gruess

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Oktober

Hohe Erwartungen, hohe Hoffungen, enttäuschte Gesichter und am Schluss: "Aus dem Westen nichts Neues"

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

KIM
Bild des Benutzers KIM
Offline
Zuletzt online: 02.04.2013
Mitglied seit: 14.02.2007
Kommentare: 1'772
SMI im Oktober

31.10.2007

07:39 Asiens Börsen mit einer satten Monats - Performance

EMFIS.COM - 31.10.07 ( www.emfis.com ) Der Monat Oktober hat sich für die asiatischen Börsen als wahrer goldener Oktober präsentiert. Die Börsen konnten satte Zugewinne verbuchen und gingen komplett mit eine Plus aus ihm hervor. Der MSCI Asien Pazifik erreichte ein Monatsplus von 5 Prozent und markierte dabei immer wieder neue Höchststände. Den größten Zugewinn unter den asiatischen Börsenplätzen konnte die Hongkonger Börse verbuchen. Der Hang seng Index stieg im Oktober um 16 Prozent. Ihm folgt die indische Börse, welche um 15 Prozent zulegte. Überraschend gut entwickelte sich Thailand mit einem Plus von 7,2 Prozent. In Südkorea erfreute sich der Kospi über einen Anstieg von 6,1 Prozent und der australische ASX schaffte immer noch 2,8 Prozent.

Wünsche allen einen erfolgreichen Tag. Smile

"Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
André Kostolany
 

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
SMI im Oktober

Und unser SMI hat gerade mal +1.75% seit dem 01 .Januar 2007 geschafft. Gegenüber Asien / Indien etc. nicht gerade eine überzeugende Glanzleistung.

Gute Trades wünscht Euch

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Overflow
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 25.06.2007
Kommentare: 1'065
SMI im Oktober

Dr.Zock wrote:

Und unser SMI hat gerade mal +1.75% seit dem 01 .Januar 2007 geschafft. Gegenüber Asien / Indien etc. nicht gerade eine überzeugende Glanzleistung.

Gute Trades wünscht Euch

Dr.Zock

das ist doch das tolle denn wenn die ganzen asia börsen chrasen wirds unseren "geliebten" smi auch mitnehmen. ganz egal das er eigentlich nicht so gepusht wurde wie die asia börsen.

Hauptsache Gewinn...

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
SMI im Oktober

Es scheint als würde Heute bereits einiges eingepreist, wenn uns jetzt Helikopter Ben im Stich lässt, ui ui ui ui

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Seiten