SMI im Oktober

369 posts / 0 new
Letzter Beitrag
wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Oktober

ist gut möglich, es kommen einige Zahlen und die Erwartungen der Analysten sind grundsätzlich immer noch sehr hoch, obwohl die Auswirkungen der Hypo.-Krise in den USA erst langsam Auswirkungen auf die Wirtschaft zeigen, aber sie werden kommen. Deshalb gehe auch ich davon aus, dass sich einige Analysten sich verschätzen und entsprechend negativ überrascht werden. Dies hat dann die Börse zu tragen.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
Man hat aber auch festgestellt, dass US Gewinne

zu einem immer grösseren Teil im Auslang incl ASIEN gemacht werden (Cola etc.). Das heisst, dass der Aktiencrash irgendwann von dort her kommen wird, wenn die Konjunktur einbricht...

Es gibt auch die Hoffnung auf weitere Zinssenkungen etc. - grosse Einbrüche scheinen noch nicht gerechtfertigt übermässige Anstiege ebenfalls nicht...

Ein fallender Oelpreis könnte in den nächsten Wochen ebenfalls helfen die Kurse bis Ende Jahr auf Kurs zu halten...

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: 21.06.2006
Kommentare: 1'863
Re: Man hat aber auch festgestellt, dass US Gewinne

Spekulatius wrote:

Ein fallender Oelpreis könnte in den nächsten Wochen ebenfalls helfen die Kurse bis Ende Jahr auf Kurs zu halten...

Obwohl ich auch denke, dass der Ölpreis bald wieder fallen könnte, gibt es noch zuwenig anzeichen dafür :(..

Also von diesem Szenario auszugehen ist schon hochspekulativ Smile

KIM
Bild des Benutzers KIM
Offline
Zuletzt online: 02.04.2013
Mitglied seit: 14.02.2007
Kommentare: 1'772
SMI im Oktober

18-10-2007 13:22 PRESSE/SEC untersucht Aktienverkäufe des Countrywide-Chefs

NEW YORK (AWP International) - Aktienverkäufe des Chefs der grössten US- Hypothekenfirma Countrywide Financial sind einem Zeitungsbericht zufolge ins Visier der US-Börsenaufsicht SEC geraten. Die Wertpapier- und Börsenbehörde habe eine informelle Untersuchung eingeleitet, schrieb die <> am Donnerstag. Das Unternehmen und die SEC nahmen nach Darstellung der Zeitung keine Stellung. Die Countrywide-Aktien sind angesichts der US-Hypothekenkrise seit Sommer stark unter Druck gekommen. Die Veräusserungen haben Countrywide-Chef Angelo R. Mozilo nach Darstellung der <> in den Monaten vor dem Kurssturz 132 Millionen Dollar gebracht.

Mozilo sei unter Aktionärsdruck geraten, hiess es. Die Anteilseigner hätten den Zeitpunkt der Aktienverkäufe in Frage gestellt. Mozilo habe die Aktien im Rahmen eines vorgeplanten Verkaufsprogramms veräussert, das Manager vor Vorwürfen des Insiderhandels schützen soll. Diese Verkaufsprogramme sind legal.

Mozilo hatte der Zeitung zufolge die monatlich im Rahmen dieses Programms verkauften Aktien-Stückzahlen im Dezember und Februar erhöht, als der Aktienkurs von Countrywide bei 40,50 Dollar beziehungsweise bei 45,03 Dollar gelegen habe. Zur Zeit notieren die Countrywide-Anteile nur noch mit 17,35 Dollar. Countrywide hatte im September angesichts der Geschäftsprobleme die Streichung von 12.000 Stellen angekündigt./br/DP/zb

Ob diese Nachricht dem DJ heute schaden wird? :oops:

"Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
André Kostolany
 

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
DIE US BANKEN

sind heute (wieder mal) unter Druck - schlechte Resultate - das ist ja klar wird bald zum allgemeinen gehören, während die Industrie und Handel von dieser Kreditmisere ja nicht betroffen ist (gibt ev. Kaufgelegenheiten für Wachstumtitel)

Overflow
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 25.06.2007
Kommentare: 1'065
Re: DIE US BANKEN

Spekulatius wrote:

sind heute (wieder mal) unter Druck - schlechte Resultate - das ist ja klar wird bald zum allgemeinen gehören, während die Industrie und Handel von dieser Kreditmisere ja nicht betroffen ist (gibt ev. Kaufgelegenheiten für Wachstumtitel)

noch in erinnerung was mit UBS nach der präsentation passier ist?

naja hoffen kann man immer Smile

Hauptsache Gewinn...

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
Es handelt sich um

BANK of AMERIKA in den USA

Dort kommen die Finanzprobleme her, die beispielsweise auch die ZURICH Aktie (zu unrecht?) drücken...

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Oktober

Dr.Zock wrote:

Ich habe soeben in einem Interview mit Uwe Raab auf Bloomberg seine Einschätzung für die kommenden Woche mitverfolgt. Dieser sieht demnächst einen Kursrutsch voraus. Was haltet Ihr davon ?

Gruss

Dr.Zock

Dr. Zock, zur Frage einer Korrektur/eines Crashes:

Ich lese News, täglich, und es ergibt sich daraus ein vor allem emotionales Digest, eine Befindlichkeit, meine Befindlichkeit. Daraus versuche ich die Weltbefindlichkeit abzulesen, die sich natürlich in der Börse unmittelbar widerspiegelt.

Nun, heute gibt es wenig Grund, heiter zu sein, wenn man die Weltnews aufnimmt. Ein paar Besorgnis erregende News:

-Pakt der Kaspischen Staaten unter Putin gegen die USA

-Türkei, unterstützt von Syrien und Iran, legt sich mit den Kurden/USA an

-Bush's Drohung eines atomaren dritten Weltkriegs

-Credit Crunch/Finanzkrise

-Banken in der Krise

-US-middle-class unfähig, die Häuser zu halten

-Ölknappheit; knappe Ressourcen allgemein; Verteuerung der Ressourcen

Dies alles ergibt nichts Schönes. Europäische Börsen heute im Minus: FTSE, CAC, Dax ca. 1 Prozent im Minus, alle mit einem abrupten Abbruch heute Nachmittag, als die US-Futures drehten

Der Dow geht seit sieben Tagen in georneter Weise treppabwärts. Irgendwann aber, wenn das noch ein wenig anhält, geht's dann schneller.

Es sind nun zwei Monde her (!), dass der MACD aufgedreht war, von Dow und SMI. Nun hat er wieder gedreht.

Ich habe heute fast alles verkauft, und werde mich nach ein paar Puts umschauen, morgen, in aller Ruhe. Ich vermute, dass deren Preise angezogen haben. Ja eben... wegen all dem Gesagten.

Na sieh mal einer: Das war nun endlich etwas, in dem ich weitgehend ohne Chartisches auskam.

Es gibt noch Schlimmeres.

Fusio
Bild des Benutzers Fusio
Offline
Zuletzt online: 27.10.2011
Mitglied seit: 22.11.2006
Kommentare: 211
SMI im Oktober

Danke learner. Wenn du jeden Tag so eine Zusammenfassung der Tagesnews bringst, dann werde ich dein Fan. Biggrin

Ps: Put ist gut, werde ich heute Abend auch noch machen.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
SMI im Oktober

Ich finde es wäre langsam an der Zeit dass uns "learner" seine Kontonummer mitteilt. Wir alle könnten Ihm dann einen Teil unserer nichtgemachten Verluste überweisen.

Auch meinerseits ein grosses Dankeschön, beste Grüsse und nice Trades

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
SMI im Oktober

@ oli181

LolLolLolLolLolLol

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

oli181.
Bild des Benutzers oli181.
Offline
Zuletzt online: 23.09.2008
Mitglied seit: 10.11.2006
Kommentare: 202
SMI im Oktober

Dr.Zock wrote:

Ich finde es wäre langsam an der Zeit dass uns "learner" seine Kontonummer mitteilt. Wir alle könnten Ihm dann einen Teil unserer nichtgemachten Verluste überweisen.

Umgekehrt wäre mir lieber: einen Teil des gemachten Gewinnes :!:

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Oktober

Das schöne Wetter geht vorüber. Wolken ziehen auf. Der Wind wird stärker. Die Wellen höher. Das Risiko steigt. Setzt Segel gegen den Wind. Das Schiff wird schneller und die Rendite steigt.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Aktuelle Einschätzung durch pvi.ch

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
Jeder Einbruch wird nur

wieder als Kaufgelegenheit genutzt werden... - Morgen wird der historische CRASH von 1987 gefeiert, da wird man merken, dass die Wirtschaft heute global abgestützt ist, dass die asiatischen Konsumenten bald mehr Cola trinken und Hamburger essen als die Amis, die Ihre weniges Geld für die Hypothek, Benzin und zum Heizen brauchen.

Ein richtiger CRASH kann erst kommen, wenn grössere Einbrüche des realen Wachstums in Asien spürbar werden... - die Börse wird dies vorwegnehmen, ist aber derzeit noch nicht der FAll (die Blase geht weiter)

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Crashkandidat China vs. USA

Spekulatius wrote:

Ein richtiger CRASH kann erst kommen, wenn grössere Einbrüche des realen Wachstums in Asien spürbar werden...

Das find' ich jetzt unlogisch: Wie standen denn die asiatischen Börsen beim Crash 1987 oder 1929?

Weisst Du's?

Macht nichts, ich auch nicht. Who cares? Die Musik spielt in Amerika.

Was sind denn überhaupt die Voraussetzungen für einen Crash?

1. Euphorie und sehr hohe Kurse nach einem langen Bullenmarkt.

2. Schlechte Nachrichten haben keine nennenswerten Auswirkungen.

3. Warnsignale werden ignoriert.

All diese Punkte treffen derzeit zu. Dennoch wäre es falsch, auf einen Crash zu spekulieren, denn bisher gab es in der 25'000 tägigen Geschichte des Dow Jones (seit etwa 1900) nur 6 Crashes (Crash = -10% intraday)

Wir haben derzeit folgende Risikofaktoren:

* Immobilien- und Derivate-Crash in den USA

* Einbruch des Dollars

* Überkaufte Aktienmärkte in China und Gefahr eines Einbruch des Wachstums.

* Kriegsgefahr Türkei/Kurdistan und USA/Iran

Du gehst davon aus, dass ein Einbruch in China der Auslöser sein würde? Ich widerspreche dem. Ich meine, dass die Chinesen solange happy sein werden, solange a) die Amis ihnen ihre Produkte abkaufen und b) die Chinesen sich für die dafür erhaltenen Dollars was kaufen können.

Deshalb gehe ich davon aus, dass eine Krise in den USA der Auslöser für einen Crash in China sein wird; nicht umgekehrt.

Z.B. weil die US-Konsumenten weniger konsumieren können wegen erhöhter Zinsbelastung oder weil der Dollar immer mehr an Wert verliert.

chuecheib
Bild des Benutzers chuecheib
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 1'952
SMI im Oktober

na ja es gab schon viele viele indikatoren für einen crash .. zumindset einen kleinen...

wir haben in den letzten paar tagen / wochen beim DOW im intraday auf einmal verluste von über 1% gesehen ... und das ohne ersichtlichen grund...

würde nun der FED chef die zinsen nicht weiter senken weil die inflationsgefahr z.b. zu gross ist denke ich werden wir mind -5% erleben ...

oder wenn die türken dumm rumballern und dann sich russland und der iran , israel und syrien auch noch mitmischen werden die amis dort unten alles zubomben .l.. auch dann sehen wir -5%

also so lange dauerts nicht mehr bis der dow mächtig abgestraft wird...

START! Time to play the Game !!!!!

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Oktober

Was meint Ihr:

Hält der Wiederstand von 8980?

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Oktober

wildhund wrote:

Was meint Ihr:

Hält der Wiederstand von 8980?

Ich schätze: Nein.

Der Widerstand ist relativ schwach und charttechnisch sieht der aktuelle Downmove stärker aus:

Wir haben MACD, der ganz oben steht und nun nach unten gedreht hat. Ähnlich wie mitte Februar und im Juni.

Wir haben Slow Stoch ebenfalls oben mit einem Dreh ins Minus.

Einen recht starken Support mache ich in der Gegend oberhalb 8600 aus. Einen etwas schwächeren bildet die GD 50 (orange) bei 8858.

AnhangGröße
Image icon smi_1yr_2007nov_442.png62.34 KB
KIM
Bild des Benutzers KIM
Offline
Zuletzt online: 02.04.2013
Mitglied seit: 14.02.2007
Kommentare: 1'772
SMI im Oktober

Hmmm! Ich habe so ein Gefühl und eine innere Stimme sagt mir, dass wir heute eventuell doch noch grün sehen werden. Aber bitte keine Fragen an mich stellen warum...:!: Wink Wirklich nur reines Bauchgefühl!!!

Wünsche allen einen erfolgreichen Nachmittag.

Gruss

Kim

"Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
André Kostolany
 

Endspurt
Bild des Benutzers Endspurt
Offline
Zuletzt online: 10.11.2011
Mitglied seit: 01.02.2007
Kommentare: 1'091
SMI im Oktober

Ich bin überzeugt, dass die Schwelle von 8980 hält, ich rechne mit einem SMI-Schluss von zirka 9020 Punkten.

Positiv stimmt mich der ins Grüne aufgestiegene DAX und die positiver gewordenen US-Futures.

Das Minus des SMI heute kommt mal wieder nur durch Roche, Novartis, CS und UBSzustande.

Roche ist für mich DIE grosse Enttäuschung der letzten Tage.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Oktober

Hmm, von welchen Zeitrahmen spreche wir? Intraday? 1 Woche? 1 Monat?

rorda1981
Bild des Benutzers rorda1981
Offline
Zuletzt online: 30.09.2011
Mitglied seit: 13.02.2007
Kommentare: 1'107
SMI im Oktober

ich denke heute kommen wir sicherlich ins grüne, denn Amerika sind die futures recht am steigen also bald im grünen Berreich und zum teil sinds im grünen Berreich.

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Oktober

@ MarcusFabian

Danke für Deinen Bericht; sehr interessant!

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Oktober

Endspurt wrote:

Ich bin überzeugt, dass die Schwelle von 8980 hält, i.

Das war's dann wohl. Stellt sich die Frage nach dem Grund. Dow ist am einbrechen 100 Punkte in einer Stunde. Nasdaq allerdings (noch?) nicht.

Gibt's irgendwelche Bad news?

AnhangGröße
Image icon smi_20071019_intraday_103.png19.19 KB
marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 13.11.2018
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'638
SMI im Oktober

Sind es etwa die von den Medien interpretierten und beliebig gewichteten News (3. Weltkrieg, Irankrise, Kampf um Rohstoffe, Modernisierung der russischen Armee,...) die sich als Kursmanipulationsinstrumente eignen? Natürlich hinter den wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen, die mir richtig gewichtet scheinen. :roll: 8)

KIM
Bild des Benutzers KIM
Offline
Zuletzt online: 02.04.2013
Mitglied seit: 14.02.2007
Kommentare: 1'772
SMI im Oktober

Nicht zu vergessen der hohe Oelpreis!

"Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
André Kostolany
 

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: 21.06.2006
Kommentare: 1'863
SMI im Oktober

marabu wrote:

Die sind vor allem eine Folge der politischen Situation. Sonst wäre doch der Momentanstand nicht gerechtfertigt!

Was heisst hier "wäre". Der IST nicht berechtigt. Wink

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 13.11.2018
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'638
SMI im Oktober

KIM wrote:

Nicht zu vergessen der hohe Oelpreis!

Die sind vor allem eine Folge der politischen Situation. Sonst wäre doch der Momentanstand nicht gerechtfertigt!

Du siehst, die Katze hat sich in den Schwanz gebissen und rennt im Kreis... Wink

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'423
SMI im Oktober

Vielleicht haben auch ganz einfach ein paar grosse Adressen gemerkt das Kursstützungen doch keine Euphorie mehr auslösen wird und resigniert.....

Tja, vor dem wörtchen mit dem Buchstaben "R" haben halt doch noch zu viele Leute Angst!

Und wenn ich die gestrigen Daten richtig interpretiert habe, dann kommt vor der Rezession zuerst noch die Stagflation?

Langsam fällt die Wimperntusche der Fed wieder weg und das böse Auge kommt wieder hervor...

Gruss SLIN.

Seiten