SMI im September

440 Kommentare / 0 neu
01.09.2007 08:19
#1
Bild des Benutzers learner
Offline
Kommentare: 3585
SMI im September

Sell in May, and go away.

...

But remember to return in September ... ?

Keine Hast, bitte, ausser für kurzfristig agierende Teilnehmer.

Ein paar Textstellen aus der heutigen FuW. Darin auch gut erklärt, wie Volatilität zustande kommt: In einer trendlosen Phase.

"... Der SMI laboriert an einem langfristigen Top, was aber kurzfristig mit viel Unsicherheit verbunden ist. Der alte Trend klingt ab, ein neuer ist noch nicht da. ...

Ein Blick auf den Monatschart des SMI zeigt, dass ein ... Wechsel jetzt angezeigt wird. ... In der gegenwärtigen technischen Verfassung ist der SMI für Investoren mit einem langfristigen Anlagezeitraum uninteressant. Ein langfristiger Anlagestil ist auf dem Rücken eines starken langfristigen Trends erfolgversprechend. Der bekannte Trend, der sich über die Jahre 2005 und 2006 ausgebildete hat, verliert aber nachweislich an Kraft, und eine gegenteilige Entwicklung ist noch nicht zu erkennen. Während Transitionsphasen geraten mit langfristigen Anlagestile agierende Investoren oft zur Unzeit unter Stress. Sie reagieren dann auf eine kurzfristige Extremlage und lassen sich zu Handlungen verleiten, die kaum einem Langfriststil entsprechen. Es ist allerdings logisch, dass eine Phase mit nicht oder nur noch schwach präsentem Langfristtrend zu höheren Schwankungen und damit vermehrt auch Extremsituationen führt.

Eine Strategie könnte zwei Ausrichtungen haben: entweder sich überhaupt nicht vom Fleck rühren, bis sich ein neuer Trend durchzusetzen vermag. Das geht mit einer Flat-Ausrichtung oder auch einer reduzierten Long-Position, die dann wahrscheinlich auch die nächsten zwei bis drei Monate nicht geändert werden darf; oder mit einer tradingorientierten, weil auf absolutem Ertrag basierenden Strategie. Eine solche könnte während der nächsten Tage versuchen, von allfälligen Ausläufern der am 16. August gestarteten Aufwärtsbewegung zu profitieren, besteht doch die Wahrscheinlichkeit, dass 9000 Punkte nochmals erreicht werden. ...

Das Fenster für eine solche Ausrichtung schliesst sich. Aktuell gehen wir davon aus, dass in einigen Wochen eine neue Extremsituation entstehen dürfte, die eine Long-Strategie wieder interessant macht."

Roland Vogt

Zur Frage der Leitzinssenkung durch das FED:

"US-Nationalbank (Fed) zwischen Hammer und Amboss. Senkt sie die Leitzinsen, so hilft dies dem Heimmarkt, insbesondere dem Finanzmarkt, dem Privatkonsum sowie dem Immobilienmarkt. Sinkende Zinsen gefährden aber auch den Aussenwert des Dollars. Dies wiederum würde die Inflation entfachen, weil Importgüter teurer werden und der Export angekurbelt wird."

Christoph Buchmann

Aufklappen
Es gibt noch Schlimmeres.
28.09.2007 21:05
Bild des Benutzers learner
Offline
Kommentare: 3585
SMI im September

Friederich wrote:

[Gehe lieber Angeln.

Friedrich, geh angeln! Nicht heulen, bitte, wenn du nichts fischst. Nur dort stehen, mit der Angel. Geduldig. Tagelang, jahrelang. Das ist doch die Tugend des Anglers. Oder nicht? Wer's nicht kann, geht besser laufen. Dort ist's schon von Anfang an klar, dass es keine Beute gibt, ausser Eindrücke. Ist doch was!

Es gibt noch Schlimmeres.

28.09.2007 19:51
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Kommentare: 1446
SMI im September

rorda1981 wrote:

aber komische sach was passiert ist findest du nicht?

Kleines Handelsvolumen? Randzeit. Beeinflusst sofort das Ergebnis. Wir kleine Fische können hier nur verlieren.

Gehe lieber Angeln.

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

28.09.2007 17:52
Bild des Benutzers rorda1981
Offline
Kommentare: 1107
hmm es könnte das sein was diese starke Bewegung brachte.

28-09-2007 17:28 AKTIEN/DAX fällt um 60 Punkte - Vage Gerüchte um BoE-Notzinssenkung

FRANKFURT (AWP International) - Der DAX hat am Freitagnachmittag vorübergehend in einem Rutsch 60 Punkte auf 7.790 Punkte abgegeben, der Future auf den Leitindex fiel gar um 100 Punkte. Gegen 17.05 Uhr erholte sich der Index wieder, ein Minus von 0,15 Prozent auf 7.841,73 Punkte stand zu Buche. Am Markt waren Gerüchte kursiert, die Bank of England (BoE) könnte als Notfallmassnahme ihren Leitzins senken. Eine Notfallmassnahme suggeriere dem Markt, dass die wirtschaftliche Situation sehr schlecht sei, begründete ein Marktbeobachter die Reaktion des Marktes. Händler in London hielten das Gerücht jedoch für äusserst unwahrscheinlich./sc/dr

28.09.2007 17:48
Bild des Benutzers KIM
KIM
Offline
Kommentare: 1772
SMI im September

Eine Meldung von SQ zu diesen Fragen:

28-09-2007 17:28 AKTIEN/DAX fällt um 60 Punkte - Vage Gerüchte um BoE-Notzinssenkung

FRANKFURT (AWP International) - Der DAX hat am Freitagnachmittag vorübergehend in einem Rutsch 60 Punkte auf 7.790 Punkte abgegeben, der Future auf den Leitindex fiel gar um 100 Punkte. Gegen 17.05 Uhr erholte sich der Index wieder, ein Minus von 0,15 Prozent auf 7.841,73 Punkte stand zu Buche. Am Markt waren Gerüchte kursiert, die Bank of England (BoE) könnte als Notfallmassnahme ihren Leitzins senken. Eine Notfallmassnahme suggeriere dem Markt, dass die wirtschaftliche Situation sehr schlecht sei, begründete ein Marktbeobachter die Reaktion des Marktes. Händler in London hielten das Gerücht jedoch für äusserst unwahrscheinlich./sc/dr

.

"Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
André Kostolany
 

28.09.2007 17:42
Bild des Benutzers learner
Offline
Kommentare: 3585
SMI im September

rorda, solche Bewegungen, die scheinbar aus dem Nichts kommen und erratisch scheinen, interessieren mich auch. Was ist der Anlass? Es handelt sich doch immerhin um Milliarden, die rausgesogen und dann wieder reingeschmissen werden, man meint ohne Anlass.

Was könnte es sein? Z.B.: Zuerst dümpelt das Vieh herum, dann macht es mit dem eröffnenden Dow einen Taucher. Und dann, am Schluss, denken viele, dass der Dow sich erholen werde, im Laufe seiner Session, und dass der SMI am Montag höher eröffne. Dann wird noch vor Marktschluss gekauft.

Sicher ist: Wenn am Schluss eines langweiligen Freitages noch plötzlich gekauft wird, dann wird damit gerechnet, dass der Montag Rosen bringt. Irre ich mich?

Es gibt noch Schlimmeres.

28.09.2007 17:34
Bild des Benutzers rorda1981
Offline
Kommentare: 1107
SMI im September

häää sind hier irgendwie magische Hände am SMI dran? :shock: wieder 0.53% im Plus. was isch dass und voher än Absturz ins Minus. Ich versteh nichts mehr. :cry:

28.09.2007 16:54
Bild des Benutzers rorda1981
Offline
Kommentare: 1107
SMI im September

aber komische sach was passiert ist findest du nicht?

28.09.2007 16:53
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Kommentare: 1446
SMI im September

Ich wäre nicht erstaunt, wenn der DJ heute noch im Plus enden würde. Und der SMI wäre wieder einmal auf dem falschen Bein erwischt worden.

Die Börsen sind nur noch für die Daytrader da! Hoffentlich erleben wir nicht wieder einen schwarzen Oktober (schwarz für schlecht!).

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

28.09.2007 16:38
Bild des Benutzers rorda1981
Offline
Kommentare: 1107
SMI im September

was war das??? wieso verlohr der SMI auf ein schlag so viel??? :shock: und jetzt erholt er sich wieder.

28.09.2007 16:35
Bild des Benutzers rorda1981
Offline
Kommentare: 1107
SMI im September

schaut mal den smi an der hat was vor nach unten. die meldung von cash ist doch nicht ganz so falsch mir sind recht schnell ins minus gekommen

28.09.2007 11:39
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Kommentare: 539
SMI im September

Nahrungsmittelpreise werden auch in den nächsten Monaten wieder steigen..

man siehe dazu auch:

http://online.wsj.com/article/SB119093856250042023.html?mod=hpp_us_whats...

28.09.2007 10:46
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Kommentare: 539
SMI im September

Leute,

Swissquote hat jetzt ab heute auch den SLI integriert.... da geht also doch noch was..... Smile

28.09.2007 03:35
Bild des Benutzers revinco
Offline
Kommentare: 4396
SMI im September

Marktinsider wrote:

Crash folgt vermutlich

Volle Kanne auf SMI-puts setzen

Besonders erwarte ich nächste Woche einen sehr negativen Beginn. Anfangs August sind die ABX Indizes stark gefallen. Kurz rarauf wurden die Schnelltender (Not-Geld zu extrem hohen Zinsen) nötig, was zu einem Kurssturz der meisten Bankaktien führte. Und jetzt? Wieder ein rapider Sturz, welcher wahrscheinlich in den nächsten Tagen wieder negative Auswirkungen haben wird.

Lesenswert ist auch die brandaktuelle Meldung von gestern Abend:

"Die Banken wissen gar nicht, wie tief sie in der Krise stecken"

Meine Konsequenz: Rein in den SMI-Put SSMMM!

Erwarte einen gewaltigen Crash und die Einsicht, dass die US-Leitzinssenkung eigentlich sehr negativ zu werten ist. Viel Dinge stimmen nicht mit der amerikanischen Wirtschaft und Konjunktur. Das Erwachen wird grausam sein. Es besteht nicht mehr viel Handelsspielraum seitens FED!

Wie kann man bloss sowas behaupten? Vermutung und Hinweise darauf ok, aber solche Aussagen sollten vorsichtig und nur bei selbstüberzeugung gemacht werden :!: In dieser Volatilitätsphase sind doch solche Kursschwankungen täglich anzusehen.

Die Auswirkung auf der Weltwirtschaft ist viel weniger gewichtig gewesen als dagestellt und die Konjunktur- und Unternehmensdaten waren doch wohl stärker - wie ich auch vermutet habe.

AnhangGröße
Image icon abx_index_981.png8.44 KB

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

27.09.2007 21:33
Bild des Benutzers nunkel
Offline
Kommentare: 174
SMI im September

rorda1981 wrote:

nunkel wrote:
rorda1981 wrote:
das habe ich mir gedacht, früher hat der Markt nicht so fröhlich auf sollche Infos reagiert, aber heute stört es sie nicht, dä chogä DJ geht nicht ins Minus. :shock:

Bin gespannt was passiert wenn der DJ die 14000 wieder erreicht hat. :?: :idea:

Ja erzähl mal was dann passieren könnte oder was du dir Vorstellen kannst?

Stinkt's im Stall zu sehr nach Mist, schleicht der Ochs' sich fort mit

List!

oder

Kräht der Bauer auf dem Mist, hat sich wohl der Hahn verpisst

so viel zu meinen Vermutung.

27.09.2007 21:18
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Kommentare: 5617
SMI im September

@ rorda1981

Solange Zinssenkungsphantasien anhalten und solange keine Hiobsbotschaften zu verkünden sind wird der Dow nicht oder nur wenig sinken. Die Ernüchterung ob der Ignoranz schlechter Konjunkturdaten wird noch früh genug in Panik umschlagen.

So sehe ich das. Desshalb meine Devise: Die Party mitfeiern solange diese anhält. Den Markt gut beobachten und rigoros in Deckung gehen wenn die Bären anfangen zu tanzen. Auch dann wenn bereits ein kleiner Verlust resultiert.

Viel Glück

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

27.09.2007 21:08
Bild des Benutzers rorda1981
Offline
Kommentare: 1107
SMI im September

nunkel wrote:

rorda1981 wrote:
das habe ich mir gedacht, früher hat der Markt nicht so fröhlich auf sollche Infos reagiert, aber heute stört es sie nicht, dä chogä DJ geht nicht ins Minus. :shock:

Bin gespannt was passiert wenn der DJ die 14000 wieder erreicht hat. :?: :idea:

Ja erzähl mal was dann passieren könnte oder was du dir Vorstellen kannst?

27.09.2007 21:03
Bild des Benutzers nunkel
Offline
Kommentare: 174
SMI im September

rorda1981 wrote:

das habe ich mir gedacht, früher hat der Markt nicht so fröhlich auf sollche Infos reagiert, aber heute stört es sie nicht, dä chogä DJ geht nicht ins Minus. :shock:

Bin gespannt was passiert wenn der DJ die 14000 wieder erreicht hat. :?: :idea:

27.09.2007 20:57
Bild des Benutzers rorda1981
Offline
Kommentare: 1107
SMI im September

das habe ich mir gedacht, früher hat der Markt nicht so fröhlich auf sollche Infos reagiert, aber heute stört es sie nicht, dä chogä DJ geht nicht ins Minus. :shock:

27.09.2007 20:55
Bild des Benutzers nunkel
Offline
Kommentare: 174
Re: Hmm interessant was läuft hier ab, was heisst das?

rorda1981 wrote:

Schaut mal was ich noch gefunden habe:

New York (BoerseGo.de) - Die heutigen Aktionen der US-Notenbank erwecken ein gewisses Aufsehen. Im Rahmen mehrerer Transaktionen gab die Fed heute insgesamt 38 Milliarden Dollar in den Markt. Das ist mehr als in der vergangenen Tagen und zugleich der höchste Tagesbetrag seit dem 10. August, also dem vorläufigen Höhepunkt der aktuellen Finanzmarktkrise. Die Europäische Notenbank hatte bereits über Nacht 3,9 Milliarden Euro in den Mark gepumpt

Hmm was könnte das bedeuten? :shock: :?:

Tja vielleicht liegen da noch einige Leichen im Keller :oops:

Für mich passen diese Meldungen zu dem Verhalten vom SMI Index

"zurückhaltend Optimistisch" meiner Meinung ist das ganz normal was im SMI abgeht.

Was ich diese Woche noch nicht Verstand ist der DJ aber vielleicht liegt es ja an den 38 Mrd. Dollar.

27.09.2007 20:51
Bild des Benutzers sunny
sunny
SMI im September

eigentlich nichts neues. der credit crunch ist noch nicht vorbei...

27.09.2007 20:31
Bild des Benutzers rorda1981
Offline
Kommentare: 1107
Hmm interessant was läuft hier ab, was heisst das?

Schaut mal was ich noch gefunden habe:

New York (BoerseGo.de) - Die heutigen Aktionen der US-Notenbank erwecken ein gewisses Aufsehen. Im Rahmen mehrerer Transaktionen gab die Fed heute insgesamt 38 Milliarden Dollar in den Markt. Das ist mehr als in der vergangenen Tagen und zugleich der höchste Tagesbetrag seit dem 10. August, also dem vorläufigen Höhepunkt der aktuellen Finanzmarktkrise. Die Europäische Notenbank hatte bereits über Nacht 3,9 Milliarden Euro in den Mark gepumpt

Hmm was könnte das bedeuten? :shock: :?:

27.09.2007 14:52
Bild des Benutzers sunny
sunny
SMI im September

naja, verständlich das frust so etwas auslösen kann. ich persönlich finde auf so einen index sollte man sowieso nicht setzten.

meine strategie am aktienmarkt sieht eher so aus:

auf themen setzten. welche themen finde ich interessant? wo orte ich potential und dann in 4, 5 themen auswählen und diese über aktienfonds oder zertifikate abdecken

ein paar wenige einzelaktien (die man gut kennt, wirklich gut)

etwas kleines zum zocken (mit allen möglichen instrumenten)

auf einen index setzten ist für mich zu schammig. dazu müsste ich ja ca. von 80% der unternehmen mindestens überzeugt sein. das klappt aber wohl nirgends und nie. auf so grosse indizes kann man nur setzten, wenn man eine ziemliche grosse sicherheit will (die man zumindest langfristig sicherlich hat), und trotzdem ein bissel mehr rendite als mit bonds.

27.09.2007 14:22
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Kommentare: 5617
SMI im September

Hallo sunny

Du hast sicher recht. Aber wenn ich in einen Index investiere will ich meine kleinere Riskiobereitschaft zum Ausdruck bringen. Stichwort: "Diversifizierung". Ausserdem möchte ich mir nicht die Mühe machen die Rosinen aus dem Kuchen herauspicken zu müssen, sofern dies überhaupt gelingt. ( Im Nachhinein sind wir ohnehin alle schlauer ). So nach dem Motto: "nicht zu gierig, und trotzdem Chancen nutzen". Hierfür ist der SMI aber gänzlich ungeeignet.

Natürlich ist aus meinen Zeilen ein Frust zu entnehmen. Bin halt auch nur ein Menschenkind.

Gruss an alle

Zockeli

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

27.09.2007 13:55
Bild des Benutzers sunny
sunny
SMI im September

Dr.Zock wrote:

@ rorda1981

Ich würde beim SMI weder auf sinkende, noch auf steigende Kurse spekulieren. Ich kann es nicht oft genug wiederholen: "der SMI ist weltweit der zweitschlechteste Index"! Also Finger weg vom SMI. CH-Titel aus der 2.Reihe sind soweit ok. Die bewegen sich auch. Sei es abwärts, oder aufwärts. Aber den SMI Index selbst stufe ich als extrem gefährlich ein. Eine richtige Geldvernichtungsmaschine !!!

Das ist einfach meine persönliche Meinung.

Grüsse und nice Trades

Dr.Zock

ach so schlecht ist der smi doch nicht...

Ytd in %

ABB +39%

Swatch +40%

Julius Baer +30%

Nestle +20%

Holcim +15%

Smile

der SMI hat zwar nur 1.3% plus gemacht dieses Jahr, aber die Finanzwerte, die hier sehr viel Gewicht haben, drücken halt. Ansonsten ists mit dem SMI, wie mit sonst allen anderen Indizies auf der ganzen Welt (mit Ausnahme China und mit Abstrichen Japan und Hong Kong): Kein Eigenleben. Alles hängt vom Dow Jones ab...

27.09.2007 13:25
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Kommentare: 5617
SMI im September

@ rorda1981

- Versuchs mit asiatischen Indizes, aber warte noch einen Rücksetzer ab.

- Setze nicht auf den Nikkei, denn die Wirtschaft in Japan sieht schlecht aus.

- Vietnam und Kasachstan sind gross im kommen, brauchen aber noch etwas Geduld.

- Uran / Uranbasket könnte der Renner werden

- der Rohstoff Wasser wird immer wichtiger.

- Gold ( da muss man evtl. auch mit einer kleinen Performance zufrieden sein, ist dafür sicher )

- Tiger Staaten allgemein. Doch Vorsicht, nur in Währungsgesicherte Zertifikate investieren !

So in etwa bin ich investiert. Ich nutze jeden UP-MOVE des SMI um mich aus diesem Markt zu verabschieden.

Ich hoffe ich habe niemanden in seinen Gefühlen verletzt. Ich bin froh Schweizer zu sein. Aber hier geht es um mein sauer verdientes, und versteuertes Geld. Falls doch bitte ich in aller Höflichkeit um Entschuldigung.

Grüsse an Dich, Grüsse an alle

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

27.09.2007 13:14
Bild des Benutzers weene
Offline
Kommentare: 139
SMI im September

jonnycash wrote:

Was mir an der Vorgabe aus den USA nicht gefällt - auch wenn sie am Ergebnis gemessen positiv ausfällt - ist die Begründung: reine Erwartungshaltung (Bear Stearns, Zinssenkung...).

Ja, es ist eine total verkehrte Erwartungshaltung. Man erwartet schlechte Konjunkturdaten, damit die FED nochmals die Zinsen senkt. Wenn die es dann tut, kommen Inflationsängste und die Angst vor einer Rezession wieder auf...

27.09.2007 13:04
Bild des Benutzers jonnycash.
Offline
Kommentare: 1137
SMI im September

rorda1981 wrote:

es fehlt einfach am Turbo dem SMI, super Vorgaben aus Asien, Amerika war auch nicht schlecht und der SMI macht einfach nur so paar Punkten nach oben. Naja für mich o.k. denn ich habe auf sinkende Kurse gesetzt und ich vermute diese werden auch bald wieder kommen.

Die Sichtweise eines Optionshalters. Isn't it?

Wer macht den Anfang und investiert Kohle in SMI Aktien was das Zeug hält? Ich jedenfalls nicht. Ausserdem habe ich die Calls glattgestellt.

Die Unsicherheit bleibt (noch lange) im Markt. Und die nächsten Unternehmensberichte im SMI kommen erst im Oktober (18. ROC, 30. UBS...). Fast zwangsläufig bewegt sich der SMI nur nach oben, wenn die Vorgaben positiv sind. Schweizer Volkswirtschaftsdaten spielen höchsten am Rande eine Rolle. Voilà!

Der Vorteil dabei: Betrachtet man das nüchtern und wartet die passenden Gelegenheiten ab, ist der SMI ausserordentlich gut berechenbar. Unberechenbar ist jeweils die Entwicklung in den USA. Für den Optionshandel ein grosser Vorteil. Nur ist es nicht empfehlenswert, kurzfristig entgegen dem Trend zu setzen.

Was mir an der Vorgabe aus den USA nicht gefällt - auch wenn sie am Ergebnis gemessen positiv ausfällt - ist die Begründung: reine Erwartungshaltung (Bear Stearns, Zinssenkung...). Bald wieder ein Fall für Puts, würde ich mal sagen. Doch vorerst warte ich mal ab, nicht dass Buffet noch mit einer Übernahme überrascht...

27.09.2007 13:04
Bild des Benutzers rorda1981
Offline
Kommentare: 1107
SMI im September

aha und auf was soll man dann setzten also welchen Index?

27.09.2007 13:03
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Kommentare: 5617
SMI im September

@ rorda1981

Ich würde beim SMI weder auf sinkende, noch auf steigende Kurse spekulieren. Ich kann es nicht oft genug wiederholen: "der SMI ist weltweit der zweitschlechteste Index"! Also Finger weg vom SMI. CH-Titel aus der 2.Reihe sind soweit ok. Die bewegen sich auch. Sei es abwärts, oder aufwärts. Aber den SMI Index selbst stufe ich als extrem gefährlich ein. Eine richtige Geldvernichtungsmaschine !!!

Das ist einfach meine persönliche Meinung.

Grüsse und nice Trades

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

27.09.2007 12:46
Bild des Benutzers rorda1981
Offline
Kommentare: 1107
SMI im September

es fehlt einfach am Turbo dem SMI, super Vorgaben aus Asien, Amerika war auch nicht schlecht und der SMI macht einfach nur so paar Punkten nach oben. Naja für mich o.k. denn ich habe auf sinkende Kurse gesetzt und ich vermute diese werden auch bald wieder kommen.

Seiten

Topic locked