SMI im September 2009

1'317 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Trade_Around_Th...
Bild des Benutzers Trade_Around_The_World
Offline
Zuletzt online: 16.04.2012
Mitglied seit: 08.11.2006
Kommentare: 488
SMI im September 2009

Aber wir stehen ja vor der Hausse des Jahrhunderts.Da kannst du jeden Schrott kaufen, es wird alles steigen. Einfach kaufen liegen lassen und warten bis man Millionär ist.Dafür braucht man nur Geld und nicht so unwichtige Sachen wie Brief und Geldkurs. Biggrin

So ist das Leben - mal verliert man,

mal gewinnen die Anderen.

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im September 2009

Trade_Around_The_World wrote:

Aber wir stehen ja vor der Hausse des Jahrhunderts.Da kannst du jeden Schrott kaufen, es wird alles steigen. Einfach kaufen liegen lassen und warten bis man Millionär ist.Dafür braucht man nur Geld und nicht so unwichtige Sachen wie Brief und Geldkurs. Biggrin

Wink genau. und der richtige zeitpunkt ist dann, wenn du genau 1 million zusammen hast. nicht verpassen, sonst verlierst du schnell wieder alles.

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
ot- perry2000

sry ich rauche nur aleine wegen schweinegrippe pandemie :!: :shock:


 

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
SMI im September 2009

Ramschpapierhaendler wrote:

genau. und der richtige zeitpunkt ist dann, wenn du genau 1 million zusammen hast. nicht verpassen, sonst verlierst du schnell wieder alles.

... und dann schnell in die Migros, bevor der Preis für das Mödeli Butter auf 2 Millionen geklettert ist.

pacha
Bild des Benutzers pacha
Offline
Zuletzt online: 24.10.2013
Mitglied seit: 07.08.2009
Kommentare: 84
SMI im September 2009

Ich glaube, dass Freebase nicht mehr derjenige welcher ist, welcher einer am meisten Öfen inhalliert. Wink Ich kann Euch bald nicht mehr folgen. Meine Drinks sind offensichtlich zu wenig stark. Oder leide ich auch schon an Alzheimer, so wie die Herren RPH und Fritz?

Investiere nur gerade so viel, dass Du auch noch gut schlafen kannst, wenn die Märkte gegen Dich laufen.

Mali-P
Bild des Benutzers Mali-P
Offline
Zuletzt online: 12.10.2012
Mitglied seit: 24.08.2009
Kommentare: 1'195
SMI im September 2009

Lol voll s chrüsimüsi der tread, von Gold bis zum Gras rauchen:)

also "traders" sagte der Geldkurs ist wenn ich Aktien für den Preis kaufen will.

Briefkurs s andere.....

Aber das wiederspricht ja kleiner engel`s post oder? Sie meinte das Gegenteil, weil so wie ich das bisher gemacht habe, hat User "traders" mich bestätigt.

Geldkurs: Ich kaufe

Briefkurs: ich verkaufe zu dem Preis.

Ahjou, finde es klasse, hab wirklich immer den beinahen perfekten Einstieg/Ausstieg, ausser bei Xstrata, doch auch dort konnte ich meinen grössten Gewinn seit ich trade ( 3 wochen) ins trockene legen.

Also stimmt meine Aussage,das ich Gewinn hätte machen können oder?

Biggrin Mein Motto, erst traden, dann lernen :mrgreen: :oops:

equity holder :"Meine Empfehlung fürs daytraden":

http://www.youtube.com/watch?v=G1RYH9bJkps&feature=related

PowerDau:"Ouw shit, das giit Ohrächräbs!Mach das niemeh"

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
SMI im September 2009

Mali-P wrote:

Also stimmt meine Aussage,das ich Gewinn hätte machen können oder?

Yo. Wenn Kurse steigen. Nur steigen sie nicht immer. Das erfährst Du vielleicht in den nächsten drei Wochen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im September 2009

Denne wrote:

Der "Wert" von Gold ist so hoch, wie der Preis, den Leute unter Berücksichtigung der ganzen Manipuliererei bereit sind, dafür zu bezahlen.

Preis in was???

Richtig, in Papiergeld. Merkste was?

Was ist der Dollar?

Der Dollar ist eine unbefristete Call-Option auf Dein Vertrauen ins amerikanische Finanzsystem!

Dito für den Franken und die Politik der SNB.

Gold ist ebenso eine Währung nur seit 30 Jahren nicht mehr als Geld in Verwendung. Dafür mit einem inneren Wert, den Papiergeld nicht besitzt.

Wenn Du mehr Vertrauen in Franken oder Dollar als in den Wert des Goldes hast, dann verkauf Gold, bzw. kauf gar nicht erst und horte Papier.

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
SMI im September 2009

Wer im März auf die Goldgurus hörte, hat genau nix verdient. So hoch wie das Gold jetzt ist, war es im Februar schon.

ich kauf auch keine aktien die jetzt fast beim allzeithoch stehen. gibt ein paar... sondern lieber solche die 200-300 % davon weg sind, wenns die letzten Zahlen und Nachrichten auch gut sind.

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im September 2009

Neu-SG wrote:

Wer im März auf die Goldgurus hörte, hat genau nix verdient. So hoch wie das Gold jetzt ist, war es im Februar schon.

ich kauf auch keine aktien die jetzt fast beim allzeithoch stehen. gibt ein paar... sondern lieber solche die 200-300 % davon weg sind, wenns die letzten Zahlen und Nachrichten auch gut sind.

1. Den März hast du nicht ganz zufälligerweise gewählt. Ich könnte dir MEHRERE Daten nennen, von denen aus gesehen du mit Aktien bös im Minus wärst. Vielleicht bist du es ja auch. Vergleiche mal Langzeitcharts von Aktien und von Gold.

2. Physisches Gold dient vor allem zur Absicherung in Krisenzeiten und nur im Extremfall zur Wertvermehrung. Nenne mir eine Aktie die das kann. Physisches Gold und Aktien sind nicht 1:1 vergleichbar.

3. Beim physischen Gold ist ein Totalverlust ausgeschlossen, solange du den Barren nicht verlierst. Wink Das Risiko ist beim Gold wesentlich geringer.

4. Selbverständlich konnte man seit März mit Gold sehr gut verdienen. Würdest du dich wirklich mit der Materie befassen, wüsstest du, dass einige Goldaktien dem DJ / SMI / whatever regelrecht davon gerannt sind. Einige Minenwerte sind mehrere 100% im Plus.

Ich habe mit CH-Aktien seit anfang Jahr nur etwa 10% Gewinn gemacht. Es wären zwar mehr, wenn ich nicht ein par Nieten im PF und einige Anfängerfehler gemacht hätte, aber eben...

Mit physischem Gold bin ich etwa 5% im Plus.

Mit Goldminenaktien beträgt mein Plus trotz denselben Fehlern wie bei den anderen Aktien beinahe 100%.

Wie sieht's denn bei Dir aus?

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
SMI im September 2009

MarcusFabian wrote:

Wenn Du mehr Vertrauen in Franken oder Dollar als in den Wert des Goldes hast, dann verkauf Gold, bzw. kauf gar nicht erst und horte Papier.

Ich denk' nicht dran, mein Gold zu verkaufen, im Gegenteil. Beim nächstens Dip gibt's nochmal ein paar Unzen. Meine Bemerkung war eine Antwort auf die allgemeine Behauptung eines Papierjüngers, dass der Goldpreis "viel zu hoch" sei. Ein Preis kann nicht "viel zu hoch" sein, wenn der Markt bereit ist, ihn zu bezahlen. Ob man persönlich dazu bereit ist, ist eine andere Frage.

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
SMI im September 2009

Also etwas sehe ich eindeutig.

Mein Depot war zu gleichen Teilen in X. welche Titel angelegt. Dollar, Euro und Franken.

Mein Portfolio mit den Schweizer Titel performte ca. 30%

Dasjenigen mit Euro Aktien ca. 10%

Und das mit USD ca. 5% (wobei der Dollar ca. so viel Wert verloren hat)

Was soll ich davon halten?

Entweder hatte ich im Schweizer Depot viel Glück bei der Titel-Wahl oder es zeigt mir, dass immer noch viel Geld in die Schweiz und den Franken fliesst und die Leute gerne hier anlegen.

Merlin2033
Bild des Benutzers Merlin2033
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 18.03.2008
Kommentare: 564
SMI im September 2009

Daraus würde ich gar nichts lesen, da du jeweils nur einige aktien gekauft hast! hätte bei entsprechender auswahl auch gerade umgekehrt sein können.

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
SMI im September 2009

Mali-P wrote:

also "traders" sagte der Geldkurs ist wenn ich Aktien für den Preis kaufen will.

Briefkurs s andere.....

Aber das wiederspricht ja kleiner engel`s post oder? Sie meinte das Gegenteil, weil so wie ich das bisher gemacht habe, hat User "traders" mich bestätigt.

Diese Begriffe Geld und Brief sind tatsächlich nicht ganz logisch und somit auch nicht so einfach zu speichern, ähnlich wie bei den Wechselkursen, da gibt es ja auch immer zwei davon.

Das sind eben buchhalterische Begriffe, die für "gewöhnliche" Bürger etwas seltsam klingen.

Aber jetzt eine ganz einfache Regel, wie sogar ich mir das merken kann:

Du musst immer mit dem für dich schlechteren Kurs rechnen!

So einfach ist das. Wenn du etwas kaufen willst, musst du den höheren Preis bezahlen, wenn du etwas verkaufen willst, dann bekommst du den tieferen Preis.

Gruss

fritz

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
SMI im September 2009

Neu-SG wrote:

ich kauf auch keine aktien die jetzt fast beim allzeithoch stehen. gibt ein paar... sondern lieber solche die 200-300 % davon weg sind,...

Kannst du mir eine einzige Aktie nennen, die jetzt (oder irgendwann) 200% unter dem Allzeithoch steht? :? :? :oops: :oops:

Gruss

fritz

pacha
Bild des Benutzers pacha
Offline
Zuletzt online: 24.10.2013
Mitglied seit: 07.08.2009
Kommentare: 84
SMI im September 2009

fritz wrote:

Neu-SG wrote:

ich kauf auch keine aktien die jetzt fast beim allzeithoch stehen. gibt ein paar... sondern lieber solche die 200-300 % davon weg sind,...

Kannst du mir eine einzige Aktie nennen, die jetzt (oder irgendwann) 200% unter dem Allzeithoch steht? :? :? :oops: :oops:

Gruss

fritz

BiggrinBiggrinBiggrin

Auf diese Antwort bin ich auch gespannt. Das hat nicht mal meine grösste Depotleiche geschafft. Und davon gab es doch einige (früher, versteht sich Wink ) Von unten her gerechnet könnte ich Dir einige nennen. Biggrin

Investiere nur gerade so viel, dass Du auch noch gut schlafen kannst, wenn die Märkte gegen Dich laufen.

teletuuby
Bild des Benutzers teletuuby
Offline
Zuletzt online: 24.08.2011
Mitglied seit: 12.01.2009
Kommentare: 370
SMI im September 2009

Quote:

weshalb 10 - 20% und nicht 50%?

gilt das auch für brot?

wein? - weshalb dann die grossen unterschiede zwischen einem guten bordeaux und einem primitivo?

computer? - weshalb ist ein apfel teurer als ein dell?

auto? - weshalb darfs beim mercedes mehr sein als beim vw?

etc. etc. etc.

Ein 1kg Gold ist ein 1kg Gold.

Eine Flasche Wein kann unterschiedlich sein.

Ebenso Compis, Autos.

Darum als Antwort auf deine Frage:

Quote:

kommen die preisunterschiede nur aufgrund der unterschiedlichen produktionskosten zu stande?

Nein, Ramschi, aufgrund unterschiedlicher Qualität.

Doch was soll der Vergleich und die Fragestellung eigentlich? Irgendwie am Thema vorbei.

Quote:

machen wir doch ein extrembeispiel mit gold:

annahme: es gibt auf der ganzen welt genau 1kg gold, es liegt als klumpen in meinem garten und jeder hätte es gern. wäre es wirklich klug von mir, es für die produktionskosten + kommission zu verkaufen? das wären dann ja vielleicht so 6.- franken! andersrum, wenn niemand meinen goldklumpen will, wären 6.- franken viel zu viel.

Immer diese schönen trivial-vereinfachenden Beispiele, die irgendwelche tiefen Zusammenhänge klären sollen, aber sowas von der Realität abgehen, dass sie nur die Sichtweise vernebeln.

Das kann ich auch:

Angenommen es hätte so viel Gold auf der Erde wie Glimmer. Also beliebig viel. Wäre der Kurs auf 1000$/kg?

Was habe ich jetzt aufgezeigt? Garnix reales.

Quote:

überleg dir mal, was für einen fehler du machst. bis dahin kaufe ich mir sämtliche swisscom-aktien zu 6 rappen. 5 rappen produktionskosten + 1 rappen zuschlag.

Was redest du eigentlich? Produktionskosten des Papiers?

Schnallst denn nicht um was es geht:

Gold kann man für (fast) nix gebrauchen.

Was ist der Wert eines Gutes, das nicht wirklich eine Verwendung hat?

Herstellungskosten + Gewinnmarge.

Ich weiss das ist provokativ für dich als 'Goldbug', doch zuwenig überlegt?

Ich weiss das wir in Papiergeld-Problematiken hineinlaufen, doch danach nur in den konservativ monokausalen Aufschrei: Gold! zu verfallen, ist mir zu kurz- und durchsichtig.

BTW: Ich habe Gold gekauft. Damals im Jahre 2000, als der Preis (teilweise) unter den Produktionskosten lag. Im Februar 2009 hab ich einen Teil abgestossen.

pacha
Bild des Benutzers pacha
Offline
Zuletzt online: 24.10.2013
Mitglied seit: 07.08.2009
Kommentare: 84
SMI im September 2009

Es kann doch durchaus sein, dass auch Gold einmal nichts mehr Wert haben wird. Denn essen kann man es ja nicht. Bitte nicht falsch verstehen, ich halte auch ein paar Dutzend Unzen Gold. Aber die Frage ist doch durchaus berechtigt.

Investiere nur gerade so viel, dass Du auch noch gut schlafen kannst, wenn die Märkte gegen Dich laufen.

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
SMI im September 2009

pacha wrote:

Es kann doch durchaus sein, dass auch Gold einmal nichts mehr Wert haben wird.

Natürlich. Wie alles, was keine Kartoffel ist.

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im September 2009

teletuuby wrote:

Ein 1kg Gold ist ein 1kg Gold.

Eine Flasche Wein kann unterschiedlich sein.

Ebenso Compis, Autos.

Darum als Antwort auf deine Frage:

Quote:

kommen die preisunterschiede nur aufgrund der unterschiedlichen produktionskosten zu stande?

Nein, Ramschi, aufgrund unterschiedlicher Qualität.

Doch was soll der Vergleich und die Fragestellung eigentlich? Irgendwie am Thema vorbei.

Ganz und gar nicht am Thema vorbei!

Du hast anscheinend auch noch nicht verstanden, wodurch Preise zustande kommen. Ich frag deshalb nochmals: Weshalb kann eine Flasche Wein 1000 Fr. kosten (Produktionskosten 2 - 40 Fr.)? Komm mir jetzt ja nicht mit Qualität! Sonst frage ich dich gleich nach der Qualität von Gold. :roll: :roll: :roll:

Der Wert eines Gutes ist der, für den ich es verkaufen kann. Neu-SG hat dabei nicht berücksichtigt (und du auch nicht), dass es neben der Angebots- auch eine Nachfrageseite gibt. Wenn die Japaner 1000 Fr. für einen Bordeaux bezahlen weil sie ihn unbedingt haben wollen, dann hat er eben 1000 Fr. wert. Und wenn die Chinesen 1000$ für eine Unze Gold bezahlen weil sie sie haben wollen, dann ist sie eben 1000$ wert. Und an der Gebrauchsmöglichkeit kanns irgendwie auch nicht liegen. Die Japaner kaufen den Bordeaux nämlich meistens gar nicht zum trinken... (Ich finde das Beispiel mit dem Wein je länger, je besser!)

Aber bleibt nur bei eurer Theorie: dann hat eine Unze Gold eben (was weiss ich!) 400$ Wert. Wenn ihr welche habt: ich komm sie holen, zahle in bar mit 10% Aufschlag und ab 10 Unzen gibt's noch eine Flasche Bordeaux dazu! Was für ein Bombengeschäft für euch!!!

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im September 2009

pacha wrote:

Es kann doch durchaus sein, dass auch Gold einmal nichts mehr Wert haben wird. Denn essen kann man es ja nicht. Bitte nicht falsch verstehen, ich halte auch ein paar Dutzend Unzen Gold. Aber die Frage ist doch durchaus berechtigt.

Wenn niemand mehr Gold will, nicht mal für 1 Rp. pro Kilogramm, dann ist es wertlos. Genau wie alles Geld dieser Welt.

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
SMI im September 2009

teletuuby wrote:

Was ist der Wert eines Gutes, das nicht wirklich eine Verwendung hat?

Jener Wert, der ihm der Markt beimisst.

störni
Bild des Benutzers störni
Offline
Zuletzt online: 26.08.2011
Mitglied seit: 05.08.2009
Kommentare: 59
SMI im September 2009

Habt Ihr euch im Forum vertan?

Lese gerne über Gold aber nicht hier.

Der SMI wird noch steigen oder dann auch fallen (ich weiss ist sehr langweilig) aber wie lange und wie hoch das sind alles reine spekulation niemand aber wirklich niemand kanns voraussagen was passiert.

Es gibt unter den Analysten immer wieder welche die richtig oder falsch liegen wäre nur interessant welche das sind.

Grüessli

teletuuby
Bild des Benutzers teletuuby
Offline
Zuletzt online: 24.08.2011
Mitglied seit: 12.01.2009
Kommentare: 370
SMI im September 2009

Quote:

Du hast anscheinend auch noch nicht verstanden, wodurch Preise zustande kommen.

Junge, Junge.

Ich rede vom Wert, nicht vom Preis. Das sind unterschiedliche Dinge, die man in den ersten Lektionen der Ökonomie 'verklickert' bekommt.

Wollen wir noch das elementare Glossar durchkauen?

Nein, da verzichte ich.

Ist ja zum schreien hier.

Darum: Ich habe fertig.

und..

viel Erfolg

Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 10.03.2021
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 664
SMI im September 2009

störni wrote:

Der SMI wird noch steigen oder dann auch fallen (ich weiss ist sehr langweilig) aber wie lange und wie hoch das sind alles reine spekulation niemand aber wirklich niemand kanns voraussagen was passiert.

Mal rauf mal runter. Dann Seitwärts und wieder nach Noren oder Süden. Anschliessend folgt eine unerwartete Bewegung nach oben oder unten.

Wie Sand in der Hand.

MFG

Sprössling

Die Gerüchteküche brodelt. Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortverbieger richtig gewürfelt haben.

Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 10.03.2021
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 664
SMI im September 2009

teletuuby wrote:

Ich rede vom Wert, nicht vom Preis. Das sind unterschiedliche Dinge, die man in den ersten Lektionen der Ökonomie 'verklickert' bekommt.

„Price is what you pay, value is what you get." (Warren Buffet)

MFG

Sprössling

Die Gerüchteküche brodelt. Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortverbieger richtig gewürfelt haben.

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
SMI im September 2009

Wenn ich Glück habe wird meine Börsentotsünde vielleicht noch ausgebügelt. Ist mein einziger Fehler in etwa zwei Jahren börselen..... llooooosss ABB.. .und danach nie mehr warrants kaufen... Smile

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im September 2009

teletuuby wrote:

Quote:

Du hast anscheinend auch noch nicht verstanden, wodurch Preise zustande kommen.

Junge, Junge.

Ich rede vom Wert, nicht vom Preis. Das sind unterschiedliche Dinge, die man in den ersten Lektionen der Ökonomie 'verklickert' bekommt.

Wollen wir noch das elementare Glossar durchkauen?

Nein, da verzichte ich.

Ist ja zum schreien hier.

Darum: Ich habe fertig.

und..

viel Erfolg

Tztz... :roll: Wohl mit dem falschen Bein aufgestanden oder Lehrer von Beruf? LolLolLol

teletuuby
Bild des Benutzers teletuuby
Offline
Zuletzt online: 24.08.2011
Mitglied seit: 12.01.2009
Kommentare: 370
SMI im September 2009

Weder noch.

Wobei für solche Diskussionen stehe ich immer mit dem falschen Bein auf.

Treppenhausgespräche...

Elementar, aber einige scheinen noch nicht so weit zu sein.

Quote:

„Price is what you pay, value is what you get." (Warren Buffet)

Bitte knacken sie mit den Synapsen.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
SMI im September 2009

Neu-SG wrote:

Wenn ich Glück habe wird meine Börsentotsünde vielleicht noch ausgebügelt. Ist mein einziger Fehler in etwa zwei Jahren börselen..... llooooosss ABB.. .und danach nie mehr warrants kaufen... Smile

Meine ABB Sünde wurde letztes Jahr ausgebucht.

-6'000.- :oops:

Solange die 21.- auf Tagesschluss halten, sieht es sehr gut aus 8)

Seiten

Topic locked