SMI im September 2009

1'317 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im September 2009

marabu wrote:

Die Hure im Bordell ist ehrlich, die im Versteckten sich für Geld verkaufende Hausfrau seid Ihr. LolLolLol

Tja, der vergleich ist witzig. Trotzdem ist es ein Unterschied, ob man's einem anderen besorgt oder es sich selbst macht. - Investieren bzw. zocken natürlich! Wink

Merlin2033
Bild des Benutzers Merlin2033
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 18.03.2008
Kommentare: 564
SMI im September 2009

Sehe ich genau so wie rph. macht doch ein unterschied ob ich mit meinem eigenen geld zocke oder ob die banken den rentnern lb zockerpapiere als sichere anlagen verkaufen!!! Lol

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Anhaltend gute Stimmung

Anhaltend gute Stimmung auf den Börsenplätzen

Die Anleger werden zunehmend bullisher.

Bloomberg16.09.2009 16:11

Die europäischen Börsen haben am Mittwoch die seit sechs Monaten anhaltende Aufwärtsbewegung fortgesetzt. Schubkraft erhielten die Kurse von einem Kommentar der Investmentlegende Warren Buffett, wonach er Aktien kauft.

Die Aktienkurse weltweit befänden sich inmitten einer V- förmigen Erholung, sagte auch der milliardenschwere Investor Kenneth Fisher. Angeführt werde diese von den Schwellenländern und sie dürfte noch mindestens weitere sechs Monate anhalten.

Je tiefer der Fall, desto rasanter der Anstieg

«Je heftiger und hässlicher die Baisse ausgefallen ist, desto grösser ist in der Regel das V», erklärte Fisher, Vorsitzender von Fisher Investments Inc. «Eine normale V-förmige Erholung dauert ein Jahr, und die gegenwärtige Rally hat im März begonnen.»


 

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
SMI im September 2009

@marabu

Du bist mir noch einer mit deinem Vergleich Wink

Aber hast natürlich nicht recht! Warum?

1. Calls und Puts gab es erst nach den Aktien und sind eine Wette die fast immer die Banken gewinnen.

2. Wir machen sehr wohl etwas Anderes als die Banken. Wir "investieren" "unser Geld" in Firmen.

Die Banken "verspekulieren" "fremdes Geld" mit was auch immer! Wink

Theoretisch hat eine Bank ja gar kein eigenes Geld. Die UBS hat auf jeden Fall keines.

Ziegenfreund
Bild des Benutzers Ziegenfreund
Offline
Zuletzt online: 29.09.2015
Mitglied seit: 03.03.2009
Kommentare: 420
SMI im September 2009

Na ja, unser Säuli-Mascht-Index wird ja tüchtig aufgebläht. Zum Glück ist bald Metzgete-Zeit.

Mal schauen, irgendwo gibts sicher eine Blutwurst für mich.

Allerseits einen schönen Abend.

Spare in der Zeit, so hast Du in der Not

Merlin2033
Bild des Benutzers Merlin2033
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 18.03.2008
Kommentare: 564
SMI im September 2009

zum thema buffet stelle ich mir nur die fragen warum er aktien kauft! Nehmen wir an, dass er von einer entwertung des Dollars ausgeht, ist sein geld sicherer in den Aktien angelegt als wenn er x milliarden usd auf der bank hat. und auch wenn danach eine krise kommt, der mann hat genügend geld um eine krise auszusitzen.

Ob er die Zeit dazu noch hat steht auf einem anderen Blatt Wink

Mephist0pheles
Bild des Benutzers Mephist0pheles
Offline
Zuletzt online: 17.10.2013
Mitglied seit: 12.09.2009
Kommentare: 231
SMI im September 2009

Quote:

Je tiefer der Fall, desto rasanter der Anstieg

und Hochmut kommt vor dem Fall .... oder so Wink

Hab ich das jetzt richtig Verstanden... weil ein paar Miliardäre einkaufen gehen, rennt der Rest hinter her...

Is eigentlich lustig.. wenn sie als erste einkaufen... dann werden sie auch als erste verkaufen... mekt wer etwas? Smile

Für der, der warten kann, kommt alles mit der Zeit

Carpe Diem
Bild des Benutzers Carpe Diem
Offline
Zuletzt online: 17.06.2021
Mitglied seit: 27.04.2009
Kommentare: 671
SMI im September 2009

Was ist heute eigentlich im Forum los? Es gibt ja kaum Wortmeldungen.

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
SMI im September 2009

Heute waren mal wieder alle Kleinanleger mit Kaufen beschäftigt. Ob das gut kommt?

Gruss

fritz

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
smi

hmm ja so neben bei das der smi gegen die 6400 gehen wirt,lag ich nicht mal so daneben. hoffe das hält bis ende september. da ist ja noch eine wette am laufen. Biggrin


 

teletuuby
Bild des Benutzers teletuuby
Offline
Zuletzt online: 24.08.2011
Mitglied seit: 12.01.2009
Kommentare: 370
SMI im September 2009

@Meveric:

Natürlich hat er recht.

Zumindest trifft er den Kern.

Die Banken machen viel Nostro-Geschäfte.

CDOs waren ja erstaunlicherweise massenhaft in die eigenen Bücher geflossen. Siehe UBS.

Von CDS ganz zu schweigen.

Jede Bank hat Eigenkapital. Das ist ihr Geld.

Derivate sind schöne Hebelprodukte. Meistens kurzfristige Zocks. Egal wer gewinnt. Auch beim Lotto gewinnt die Lottogesellschaft immer, ist trotzdem reine Spekulation.

Bedenke:

Diejenigen, die am meisten über die kaputten Fixer ablästern, sind die Folienraucher.

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
SMI im September 2009

hmm was haben jetzt folienraucher und fixer hier verloren? krasser vergleich! :roll:


 

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
SMI im September 2009

freebasen? Lol *nur joke*

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
SMI im September 2009

ja schon klar aber sind ja beide junkis! Lol


 

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 22.06.2021
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 2'017
SMI im September 2009

Hat Marc Faber etwa doch recht?

Er sagte einen deutlichen Anstieg der Aktien voraus parallel zu Rohstoffen und Gold.

Passt doch zur mittelfristigen Abdeckelung des Green Backs. "Yes We Can" und Freunde werden sich nicht scheuen, bei dümpelnder US-Wirtschaft weiter die Druckerpresse rotieren zu lassen.

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
SMI im September 2009

ja die geld presse rotiert ja schon seit 6 monaten schon! :shock: also von dem her muss die weiter rotieren und pressen. Biggrin


 

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
SMI im September 2009

fritz wrote:

Heute waren mal wieder alle Kleinanleger mit Kaufen beschäftigt. Ob das gut kommt?

Gruss

fritz

Ja die Börse kann steigen fritz und dies schon seit März. Wink

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 24.06.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629
SMI im September 2009

Turbo wrote:

fritz wrote:
Heute waren mal wieder alle Kleinanleger mit Kaufen beschäftigt. Ob das gut kommt?

Gruss

fritz

Ja die Börse kann steigen fritz und dies schon seit März. Wink

Heute wurde wieder einmal eine Chart-Marke nach oben durchbrochen, das wird jetzt noch ein Weilchen aufwärts gehen. Wink

Besser reich und gesund als arm und krank!

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im September 2009

marabu wrote:

Hat Marc Faber etwa doch recht?

Er sagte einen deutlichen Anstieg der Aktien voraus parallel zu Rohstoffen und Gold.

Passt doch zur mittelfristigen Abdeckelung des Green Backs. "Yes We Can" und Freunde werden sich nicht scheuen, bei dümpelnder US-Wirtschaft weiter die Druckerpresse rotieren zu lassen.

Marc Faber hat schlussendlich immer recht, weil er mal dies, mal das sagt.

Aber es ist schon klar: Inflation zeigt sich zuerst beim Geld, dann bei den Rohstoffen und Aktien und erst dann bei den Verbraucherendpreisen. (Dann werden Produkte, schön sorgfältig ausgesucht, in einen Warenkorb gelegt und dann wird zusammengezählt, was dieser kostet. Und zum Schluss wird darüber politisiert, ob man nun etwas gegen diese Inflation tun soll oder nicht und wie dringend das ist. Und wenn man dann die Hunderternoten mit dem Staubsauger wieder einsammelt nennt sich das frühzeitiges Handeln. Wink )

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 24.06.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629
SMI im September 2009

Das war der SMI-Chart von heute Morgen:

"Charttechnik SMI

Eigentlich würden wir den SMI am liebsten über den Widerstand 6250/60 hinaus steigen lassen. Es käme dann zu einem kurzen Rallye, Spätkäufer nochmals zu einem Erfolg und wir zu einer relativ klaren, sauberen Verkaufskonstellation. Aber in der Praxis läuft es meistens ein bisschen anders.

Die mittelfristige Technik ist neutral, aber noch nicht negativ. Die Reichweite nach unten ist darum kurzfristig begrenzt. Bricht der Widerstand bei 6240/50, würde dadurch ein Potenzial von etwa 60 bis 90 Punkten aktiviert. Nicht viel, aber mit dem Ausfall zuerst nach oben, später dann nach unten, könnte das seit drei Wochen bestehende Patt aufgelöst werden. "

Besser reich und gesund als arm und krank!

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
SMI im September 2009

Das sind Aussagen vom Charttechniker Vogt was viele Zeitungen von ihm einkaufen.

Er sieht aber diesen Anstieg als Ausstieg an, denn erwartet wie viele andere einen starken Rückfall. Wink

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
SMI im September 2009

Es ist schon zum K*****: Immer um 17:30 h steigt die US-Börse (heute wie gestern)!

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

Jackpot
Bild des Benutzers Jackpot
Offline
Zuletzt online: 06.02.2010
Mitglied seit: 25.08.2009
Kommentare: 130
SMI im September 2009

Friederich wrote:

Es ist schon zum K*****: Immer um 17:30 h steigt die US-Börse (heute wie gestern)!

Das würde ja noch gehen, wenn dann der SMI am nächsten Tag auch mitziehen würde, was in letzter Zeit zu wenig passiert ist.

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im September 2009

Jackpot wrote:

Friederich wrote:
Es ist schon zum K*****: Immer um 17:30 h steigt die US-Börse (heute wie gestern)!

Das würde ja noch gehen, wenn dann der SMI am nächsten Tag auch mitziehen würde, was in letzter Zeit zu wenig passiert ist.

Ich weiss echt nicht, weshalb ihr euch immer aufregt, ohne genau nachzuschauen, was wirklich abgeht.

DJI und SMI sind im Verhältnis zueinander (nominal) seit 1 Monat etwa gleich geblieben. Absolut gerechnet hat der SMI sage und schreibe etwa 4% mehr hingelegt als der DJI! Der $ hat im letzten Monat gegenüber dem Franken nämlich in etwa soviel verloren. Aber Währungen scheinen euch überhaupt nicht zu kümmern. Sollten sie aber. Immerhin bezahlt ihr die Aktien und alles andere damit.

Irgendwann werde ich ab euch DJ-Schimpfern noch wahnsinnig! :? Wink

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 18.03.2021
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'838
SMI im September 2009

Ramschpapierhaendler wrote:

Irgendwann werde ich ab euch DJ-Schimpfern noch wahnsinnig! :? Wink

und der SMI ist prozentual auch nicht so sehr zusammengebrochen, ich glaub des sollte man auch net vergessen, oder!? :roll:

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 2'289
SMI im September 2009

Friederich wrote:

Es ist schon zum K*****: Immer um 17:30 h steigt die US-Börse (heute wie gestern)!

na wenn man das doch weiss, dann weiss man doch auch wie damit umzugehen ist.... wo liegt da das problem?

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 24.06.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629
SMI im September 2009

Laut diesem Artikel besteht ja noch ein wesentlicher Nachholbedarf für den SMI. Hoffen wir der SMI hole diesen Rückstand in den nächsten Tagen nach. Lol

"SMI steigt auf neues Jahreshoch

Positive Vorgaben aus den USA bescheren dem SMI ein neues Jahreshoch.

16.09.2009 15:54

Der Schweizer Aktienmarkt erreicht am Mittwoch ein neues Jahreshoch. Im europäischen Quervergleich hat der Schweizer Leitindex SMI aber eine relativ bescheidene Performance.

Der SMI stieg am Nachmittag um 1,4 Prozent auf das neue Jahreshoch von 6304 Punkten. Auch der breite SPI stieg um 1,2 Prozent auf ein Hoch bei 5440 Zählern.

Als Marktstützen fielen vor allem die Banken auf. Die Aktien der UBS legten 2 Prozent zu und die der Credit Suisse gewannen über 3 Prozent. Julius Bär rückte 3,5Prozent vor und Vontobel stiegen 2 Prozent.

«Die Banken profitieren von einer neuen Zuversicht. Die Banken sind dabei, sich von den staatlichen Fesseln zu trennen», sagte ein Händler zu Reuters. Ein anderer warnte vor zu viel Optimismus. «Der Sektor ist technisch klar überkauft und dürfte bei einer Korrektur am stärksten Federn lassen»

FTSE hat ein Plus von 20 Prozent

Damit hat der SMI in diesem Jahr 13,2 Prozent gewonnen. Im europäischen Vergleich ist diese Performance allerdings relativ mager.

So legte der Stockholm OMX-Index um 39 Prozent zu. Der IBEX-Index in Spanien hat ein Plus von 27 Prozent.

Auch die grösseren Märkte schneiden besser ab als der SMI. Der französische CAC-Index hat eine Performance von 18 Prozent in diesem Jahr, ebenso der deutsche DAX. Der englische FTSE kommt gar auf ein Plus von 20 Prozent.

Der Grund für die «magere» Ausbeute des SMI ist die hohe Gewichtung der defensiven Titel wie Pharmawerte Roche, Novartis oder des Nahrungsmittel-Multis Nestlé im Schweizer Leitindex. Sie machen konjunkturelle Wellen weniger mit als zyklische Aktien und sind daher weniger volatil."

Besser reich und gesund als arm und krank!

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 20.11.2008
Kommentare: 1'040
SMI im September 2009

mich interessiert in dieser kalten, nebligen Zeit nur noch eines:

wann durchbricht der Dow die 10000 und gehts danach so schnell weiter wie im Nikkei Wink

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 22.06.2021
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 2'017
SMI im September 2009

Ramschpapierhaendler wrote:

marabu wrote:
Hat Marc Faber etwa doch recht?

Er sagte einen deutlichen Anstieg der Aktien voraus parallel zu Rohstoffen und Gold.

Passt doch zur mittelfristigen Abdeckelung des Green Backs. "Yes We Can" und Freunde werden sich nicht scheuen, bei dümpelnder US-Wirtschaft weiter die Druckerpresse rotieren zu lassen.

Marc Faber hat schlussendlich immer recht, weil er mal dies, mal das sagt.Aber es ist schon klar: Inflation zeigt sich zuerst beim Geld, dann bei den Rohstoffen und Aktien und erst dann bei den Verbraucherendpreisen. (Dann werden Produkte, schön sorgfältig ausgesucht, in einen Warenkorb gelegt und dann wird zusammengezählt, was dieser kostet. Und zum Schluss wird darüber politisiert, ob man nun etwas gegen diese Inflation tun soll oder nicht und wie dringend das ist. Und wenn man dann die Hunderternoten mit dem Staubsauger wieder einsammelt nennt sich das frühzeitiges Handeln. Wink )

Diesen Eindruck könntest du gewinnen, wenn du nur seine sporadischen Interviews liest. Ich abonniere seit zwei Jahren seine monatlichen Anlegerbriefe, wobei er sich nie über Titel im Einzelnen, eher über Märkte und Rohstoffe im speziellen äussert. Im Septemberbrief favorisiert er zB Thailand.

Was er tut, ist vielmehr eine Art "Weiterbildung" für seine Leserschaft. Für Leute auf der Suche nach den Titeln ist der Brief ungeeignet.

morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 30.04.2007
Kommentare: 1'814
SMI im September 2009

Kapitalist wrote:

Laut diesem Artikel besteht ja noch ein wesentlicher Nachholbedarf für den SMI. Hoffen wir der SMI hole diesen Rückstand in den nächsten Tagen nach. Lol

"SMI steigt auf neues Jahreshoch

Positive Vorgaben aus den USA bescheren dem SMI ein neues Jahreshoch.

16.09.2009 15:54

Der Schweizer Aktienmarkt erreicht am Mittwoch ein neues Jahreshoch. Im europäischen Quervergleich hat der Schweizer Leitindex SMI aber eine relativ bescheidene Performance.

Der SMI stieg am Nachmittag um 1,4 Prozent auf das neue Jahreshoch von 6304 Punkten. Auch der breite SPI stieg um 1,2 Prozent auf ein Hoch bei 5440 Zählern.

Als Marktstützen fielen vor allem die Banken auf. Die Aktien der UBS legten 2 Prozent zu und die der Credit Suisse gewannen über 3 Prozent. Julius Bär rückte 3,5Prozent vor und Vontobel stiegen 2 Prozent.

«Die Banken profitieren von einer neuen Zuversicht. Die Banken sind dabei, sich von den staatlichen Fesseln zu trennen», sagte ein Händler zu Reuters. Ein anderer warnte vor zu viel Optimismus. «Der Sektor ist technisch klar überkauft und dürfte bei einer Korrektur am stärksten Federn lassen»

FTSE hat ein Plus von 20 Prozent

Damit hat der SMI in diesem Jahr 13,2 Prozent gewonnen. Im europäischen Vergleich ist diese Performance allerdings relativ mager.

So legte der Stockholm OMX-Index um 39 Prozent zu. Der IBEX-Index in Spanien hat ein Plus von 27 Prozent.

Auch die grösseren Märkte schneiden besser ab als der SMI. Der französische CAC-Index hat eine Performance von 18 Prozent in diesem Jahr, ebenso der deutsche DAX. Der englische FTSE kommt gar auf ein Plus von 20 Prozent.

Der Grund für die «magere» Ausbeute des SMI ist die hohe Gewichtung der defensiven Titel wie Pharmawerte Roche, Novartis oder des Nahrungsmittel-Multis Nestlé im Schweizer Leitindex. Sie machen konjunkturelle Wellen weniger mit als zyklische Aktien und sind daher weniger volatil."

na klar doch schiessen wir den smi in den himmel obwohl sich die wirtschaftslage verschlechtert... ich bin felsenfest überzeugt, dass die meisten staaten und banken bis ende 2009 das ende droht. österreich ist von dieser krise sehr betroffen und könnte durchaus bis ende jahr bankrott gehen. nach islands bankrott droht nun den ungarn bereits den staatsbankrott, danach rumänien und den baltischen staaten. dass viele europäische inkl schweizer banken so stark leiden, liegt daran, dass sie teils unglaubliche kredite in die ehemaligen ostblock-staaten hineingepresst haben..... geschweige england, die sind faktisch out. hyperinflation droht, rettungsaktionen führen zu pleiten.... also ich weiss nicht so ganz genau die aktien märkte steigen und alle politiker sprechen von einer noch nie da gewesene weltwirtschaftskrise :roll:

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

Seiten

Topic locked