Sonova (Phonak)

Sonova Hldg N 

Valor: 1254978 / Symbol: SOON
  • 202.80 CHF
  • 06.07.2020 17:30:19
845 posts / 0 new
Letzter Beitrag
FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova (Phonak)

Sonova - für die keine vorbörsliche Indikation gestellt wird - hat die im November angekündigte Akquisition von Advanced Bionics Corporation abgeschlossen. Alle relevanten Wettbewerbsbehörden hätten zugestimmt. (SQ / 04.01.2010)

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova (Phonak)

Sonova – übernimmt die amerikanische InSound Medical – der Ausbau der Sonova-Gruppe geht damit Schlag auf Schlag: bereits am Montag war die Akquisition von Advances Bionics abgeschlossen worden – InSound Medical stellt Hörsysteme her, die von aussen unsichtbar im Hörgang platziert werden – Sonova zahlt 75 Millionen Dollar in bar sowie eine erfolgsabhängige Prämie – CEO Valentin Chapero sieht "immens grosses Wachstumspotential". (Cash-Guru / 06.01.2010)

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: -
Kommentare: 6'344
Sonova (Phonak)

6-01-2010 09:28 MARKT/Sonova nach Übernahme von InSound Medical deutlich gesucht

Zürich (awp) - Die Aktien der Sonova Holding AG haussieren am frühen Dienstagmorgen in einem kaum veränderten Gesamtmarkt. Die Anbieterin von Hörlösungen hat die amerikanische InSound Medical Inc für 75 Mio USD in bar und Earnout-Zahlungen von 175 bis 275 Mio USD übernommen. Das Management rechnet dank des innovativen Hörsystems Lyric bis in fünf Jahren mit einem Umsatzbeitrag von 200 bis 300 Mio USD. Von Analystenseite wird die Übernahme trotz des hohen Preises wohlwollend kommentiert.

Bis um 09.20 gewinnen Sonova 4,1% auf 133,90 CHF. Der Gesamtmarkt, gemessen am SLI, steigt indes um 0,2%.

Am Markt wird die Transaktion als geschickt bezeichnet. Obwohl der Kaufpreis einschliesslich des erwarteten Earnouts sehr hoch erscheine, sei er aufgrund der Wachstumserwartungen in diesem Bereich angemessen, kommentiert beispielsweise Vontobel.

Wichtiger als der Preis wird von Expertenseite denn auch die Ergänzung des Produktportfolios bezeichnet. Nach dem Zukauf von Advanced Bionics werde mit der jüngsten Akquisition die Produktepalette und die potentielle Kundschaft ein weiteres Mal erweitert, schreiben die Marktbeobachter von Wegelin. Diese Arrondierungen könnten sich dank des starken Vertriebsnetzes und der globalen Präsenz von Sonova ziemlich schnell auszahlen.

Zusammen mit der demographischen Entwicklung in vielen Ländern und Regionen, des steigenden Wohlstandes in den Schwellenländern und des sich damit ändernden Lebensstils, der zunehmenden Bedeutung von Ästhetik und der immer noch tiefen Durchdringungsrate, dürfte das Marktpotential weiter steigen, so Wegelin. Sonova scheine hier die Weichen wie kein anderer Hörgeräteersteller in Richtung Zukunft zu stellen.

Von einer "äusserst sinnvollen Akquisition" spricht auch die ZKB. Dies, da das Produkt innovativ sei und dem Befürfnis vieler Menschen entspreche. Zudem könne Sonova mit Lyric die Bedürfnisse vom Patienten befriedigen, die bislang wegen ästhetischer Gründe auf ein Hörgerät verzichtet hätten. Das Produktportfolio des Unternehmens werde mit dieser Akquisition also um ein neues, innovatives Nischenprodukt ergänzt.

Die ZKB weist aber darauf hin, dass sich die Kosten für Lyric in den USA auf 1'600 USD für eine Jahresverschreibung belaufen. Damit sei das Hörsystem teurer als ein Highend-Hörsystem, welches ungefähr 4'000 USD kostet und rund 5 bis 7 Jahre getragen werden könne.

Die ZKB empfiehlt die Sonova-Titel weiterhin mit Übergewichten. Vontobel bewertet den Titel mit Hold und stellt eine Überprüfung des Kursziels in Aussicht.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: -
Kommentare: 6'344
Sonova (Phonak)

06-01-2010 11:15 Sonova-CEO: "Adressieren mit Lyric neuen Markt mit signifikantem Potenzial"

Stäfa (awp) - Sonova erwartet eine nachhaltige Wertsteigerung durch das mit der akquirierten InSound Medical übernommene Hörsystem Lyric. "Mit Lyric adressieren wir einen neuen Markt mit signifikantem, bisher unerschlossenem Potenzial", sagte CEO Valentin Chapero am Mittwoch an einer Telefonkonferenz.

In den USA, dem weltweit grössten Hörgerätemarkt, liege die durchschnittliche Penetrationsrate bei Hörgeräten bei 24,6%. Bei der Gruppe mit leichtem Hörverlust, also 65% aller Hörgeschädigten, würden lediglich 8% ein Hörgerät tragen. "Das Wachstumspotential ist also besonders gross im Segment mit leichtem bis mittlerem Hörverlust und in der Altersgruppe von 45-74 Jahren", sagte Chapero.

Lyric sei das einzige Konzept um die Penetration in diesem Marktsegment zu steigern, da diese jüngeren Patienten mit einer nicht gravierenden Hörschädigung oft aus ästhetischen Bedenken nicht zu einem konventionellen Hörgerät greifen würden. Lyric komme diesen Menschen nun entgegenkomme, da das Produkt von aussen vollständig unsichtbar sei und den Betroffenen so nicht ständig an seine Hörbehinderung erinnere. "Dieser psychologische Aspekt ist nicht zu unterschätzen und wird Lyric ebenso zum Wachstum verhelfen wie seine einfache Bedienbarkeit", betonte Chapero.

Wichtig sei auch, dass sich das Produkt bereits auf dem amerikanischen Markt etabliert und unter den bisherigen 3'000 Kunden eine grosses Mass an Zustimmung gefunden habe. Darauf könne das Unternehmen nun aufbauen und Lyric dank Sonovas Vertriebsnetz und Marketingkompetenz rasch international einführen. "Das innovative Produkt kombiniert mit unserer Verkaufskompetenz sichert unseren Erfolg", gab sich der CEO zuversichtlich.

Den Preis für die Akquisition - 75 Mio USD in bar sowie Earnout-Zahlungen von 175 bis 275 Mio USD - bezeichnet das Management indes als angemessen. "Mit der Transaktion haben wir nicht nur ein äusserst attraktives Produkt erworben sondern auch innovatives Know-how und geistiges Eigentum, das durch 27 Patente geschützt ist", sagte Chapero. Derzeit sei Sonova zudem das einzige Unternehmen in diesem Bereich und profitiere somit von einem Vorsprung.

Neben dem Umsatzbeitrag von 200 bis 300 Mio USD, den Lyric in fünf Jahren generieren werde, soll Sonova auch von zusätzlichen Kaufimpulsen im Geschäft mit konventionellen Hörsystemen profitieren. Beispielsweise indem Personen, die sich dank Lyric für ein Hörgerät entschieden haben, damit aber nicht versorgt werden können, ein konventionelles Hörgerät kaufen.

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova (Phonak)

[Sonova N] - Credit Suisse bestätigt Outperform, Kursziel unverändert: 150.00 CHF

[Sonova N] - CA Cheuvreux bestätigt Selected List, Kursziel unverändert: 145.00 CHF

[Sonova N] - Kepler Equities bestätigt Buy, Kursziel unverändert: 140.00 CHF

[Sonova N] - ZKB bestätigt Übergewichten, kein Kursziel.

[Sonova N] - Sal. Oppenheim bestätigt Buy, Kursziel unverändert: 130.00 CHF

[Sonova N] - Helvea bestätigt Neutral, Kursziel unverändert: 130.00 CHF

[Sonova N] - Vontobel bestätigt Hold, Kursziel unverändert: 125.00 CHF

[Sonova N] - Sarasin bestätigt Neutral, kein Kursziel.

[Sonova N] - Citigroup bestätigt Hold M, Kursziel unverändert: 87.00 CHF

Selbst für Analysten ... ich denke bei Citigroup hat sich ein Fehler eingeschlichen Wink

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova (Phonak)

[Sonova N] - UBS bestätigt Buy, Kursziel unverändert: 147.00 CHF

[Sonova N] - Vontobel bestätigt Hold, Kursziel neu: 140.00 CHF (alt 125.00 CHF)

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova (Phonak)

Sonova – Barclays geht auf übergewichten bis 145 (132). (Cash-Guru / 14.01.10)

Brummer
Bild des Benutzers Brummer
Offline
Zuletzt online: 04.05.2010
Mitglied seit: -
Kommentare: 37
Es ist eine Frage der Zeit, dass Sonova

die CHF 140 überschreitet, nachdem so viele Banken/Broker dieses KZ sehen. (?) Was so viel heisst, nochmals + 10%

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova (Phonak)

Wenn das Börsenumfeld mit macht sehe ich eigentlich auch keinen Grund wieso die CHF 140-150.- nicht erreicht werden sollen ...

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova (Phonak)

Es gibt hierzulande nicht viele Aktien, welche auf oder zumindest in der Nähe ihrer Rekordstände notieren. Jene des Hörgeräteherstellers Sonova stiegen in den vergangenen Tagen über die bisherigen Höchstkurse vom Herbst 2007. Als treibende Kraft hinter der Höherbewertung der letzten Monate erwies sich vor allem die in den USA beobachtete Wachstumsbeschleunigung.

Es scheint, als hätte es im US-Hörgerätemarkt nie einen Nachfragerückgang gegeben. Gemäss provisorischen Absatzstatistiken der Branchenvereinigung HIA wuchs der Volumenabsatz im Dezember im Jahresvergleich um 22,5 Prozent. Dies entspricht nicht nur gegenüber dem im dritten Quartal erzielten Wachstum von 8,8 Prozent, sondern auch gegenüber dem Plus von 17,4 Prozent vom Vormonat November einer weiteren Akzeleration. Das Marktwachstum ist selbst unter Berücksichtigung der tiefen Vergleichsbasis vom Vorjahr beeindruckend. Der Grund dafür liegt in der ungebrochen starken Nachfrage seitens amerikanischer Kriegsveteranen. In diesem Marktsegment gilt Sonova mit einem Marktanteil von über 60 Prozent als Branchenführer.

Gerade bei ausländischen Analysten stehen die Papiere von Sonova deshalb hoch im Kurs. Unter Miteinbezug der beiden kürzlich getätigten Übernahmen erhöht der für CA Cheuvreux tätige Analyst seine EBITA-Schätzungen um durchschnittlich 5 Prozent. Der Franzose empfiehlt die Aktien des Schweizer Hörgeräteherstellers mit «Selected List» als Branchenfavorit zum Kauf. Neu lautet das Kursziel 150 (145) Franken. Als zukünftigen Kurstreiber erachtet der Analyst ein mögliches Lieferabkommen mit Amplifon sowie die Einführung neuer Produkte im oberen Preissegment. (Cash / 14.01.10)

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova (Phonak)

Sonova macht einfach Freude Smile

[Sonova N] - Credit Suisse bestätigt Outperform, Kursziel unverändert: 150.00 CHF (19.01.10)

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova (Phonak)

Sonova – neuer Höchstkurs – "Gipfelstürmer-Stimmung" bei den Institutionellen? (Cash-Guru / 20.01.10)

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova (Phonak)

Neues Rekordterrain schnuppern zur Wochenmitte die Namenaktien von Sonova. In einer Studie der Deutschen Bank zum europäischen Medizinaltechniksektor stuft die für das Bankinstitut tätige Analystin die Papiere quasi auf Höchstkursen von «Hold» auf «Buy» hoch. Nach der Ergänzung des Bewertungsmodells um die beiden Übernahmen von InSound Medical und Advanced Bionics lautet das Kursziel neu 170 (115) Franken. Es ist das höchste je kommunizierte Kursziel für die Aktien von Sonova in der Firmengeschichte. Neu rechnet die Analystin beim Hörgerätehersteller bis ins Jahr 2015/16 mit einem jährlichen Gewinnwachstum von über 20 Prozent. Damit liegen die Gewinnschätzungen um 5 bis 27 Prozent über den entsprechenden Konsensschätzungen des Marktes. Die Deutsche Bank sieht Raum für eine weitere substanziell über dem Gesamtmarkt liegende Kursentwicklung.

Allerdings ist die besagte Analystin nicht über alle Zweifel erhaben, wird ihr im Berufshandel doch ein eher schlechtes Timing nachgesagt. Lange Zeit empfahl die Analystin die Papiere von Sonova mit tiefen Kurszielen zum Verkauf und stellte sich damit gegen den Konsens ihrer Kollegen.

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova (Phonak)

Sonova – Händler melden gute Käufe – Deutsche Bank geht von halten auf kaufen und erhöht Kursziel auf massiv auf 170 (115) Franken – Sal. Oppenheim sieht 150 (130) Franken bei kaufen. (Cash-Guru / 21.01.10)

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova: «Wir sind Apple bei den Hörgeräten»

25.01.2010 07:20

Innovation, Wachstum und Vermarktung: Die Sonova-Story gleicht der von Apple, sagt CEO Valentin Chapero im cash-Interview. Die führende Herstellerin von Hörgeräten wird die Ziele fürs Geschäftsjahr 2009/10 erfüllen, sagt er weiter.

http://www.cash.ch/news/front/sonova_wir_sind_apple_bei_den_hoergeraeten...

(Cash)

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: -
Kommentare: 6'344
Sonova (Phonak)

25-01-2010 10:26 PRESSE/Sonova-CEO: "Wir sind absolut auf Kurs hinsichtlich unserer Finanzziele"

Stäfa (awp) - Sonova-CEO Valentin Chapero ist überzeugt, die Ziele für das Geschäftsjahr 2009/10 (April bis März) erreichen zu können. "Wir sind absolut auf Kurs und sehr gut unterwegs hinsichtlich unserer Finanzziele, sprich eines organischen Umsatzwachstums in Lokalwährungen von 13 bis 15% und einer EBITA-Marge von 27 bis 28%", sagte Chapero im Interview mit dem Online-Portal "cash". "Wenn es Überraschungen gibt, dann höchstens angenehme."

"Der Markt hat sich etwas besser entwickelt als wir es seinerzeit bei der Ankündigung unserer Guidance erwartet haben", sagte der CEO weiter. "Insofern sehen wir alle Zeichen positiv".

Zu den jüngsten Managementtransaktionen, bei der Insider-Titel von insgesamt rund 18 Mio CHF veräussert wurden, sagte Chapero: "Einer der Hauptverkäufer bin ich; ich habe und werde auch noch einiges verkaufen. Die Optionen, die ich 2005 erhalten habe, laufen jetzt im September aus. Wenn man sich zusätzlich noch vor Augen hält, dass bald wieder eine Black-out-Periode im Zusammenhang mit der Veröffentlichung unserer Jahreszahlen im Mai kommt, dann bleibt mir kaum mehr Zeit, meine Optionen zu wandeln, wenn ich sie nicht auslaufen lassen möchte."

Zusätzlich habe das Unternehmen im Rahmen der beiden 2009 getätigten Übernahmen sowie der Halbjahresresultate 2009/10 gerade erste eine lange Black-out Periode hinter sich, in der es allen Beteiligten nicht möglich gewesen sei, mit Aktien zu handeln, sagte Chapero.

Zur Akquisitionstrategie des Unternehmens meinte der CEO, Sonova habe kontinuierlich Jahr für Jahr im Schnitt für 2 bis 4% Umsatz hinzugekauft, meistens in der Distribution und im Einzelhandel. Daran werde sich auch 2010 nichts ändern, solch kleinere Akquisitionen wolle das Unternehmen weiter tätigen.

"Aber ich halte es für relativ unwahrscheinlich, dass wir weitere Zukäufe mit einer ähnlichen Charakteristik und dem Komplexitätsgrad beziehungsweise dem Kaliber von Advanced Bionics oder Insound Medical machen", sagte Chapero. Erstens müsse das Unternehmen diese zunächst verdauen und integrieren und zweitens gebe es gar nicht so viele Ziele am Markt.

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova (Phonak)

Sonova – ClaridenLeu erhöht auf überdurchschnittlich, sieht jetzt 150 (130). (Cash-Guru / 04.02.10)

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova (Phonak)

Was glaubt ihr, wie lange „konsolidiert“ Sonova noch? Es gab ja keine schlechten News (soweit ich weiss) und die Aussichten sind meines Wissens auch nach wie vor positiv. Dass sich der Titel dem Gesamtmarkt nicht entziehen kann, ok, aber von den Höchstständen (bei CHF 139,80) bis heute hat er doch schon über 10% abgegeben ... Sad

Brummer
Bild des Benutzers Brummer
Offline
Zuletzt online: 04.05.2010
Mitglied seit: -
Kommentare: 37
Sonova hat bisher ausserordentlich performed

und da denke ich, ist es momentan logisch, dass viele Anleger nun die schönen Gewinne mitnehmen. Wie lange dies dauert, kann ich auch nicht sagen. Es ist mir aber klar, dass dies erst sein wird, wenn sich die Wolken über der Börse wieder aufhellen. In diesem Sinne ist Sonova nicht ein Einzelfall.

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova (Phonak)

Sonova - Citigroup erhöht von halten auf kaufen, geht mit Kaufkurs massiv auf 150 (87). Ist von der Dynamik Sonovas beeindruckt.

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova (Phonak)

Am Markt für Aufsehen sorgt eine Studie der Citigroup zur Hörgeräteindustrie. Darin wechselt die für das amerikanische Bankinstitut tätige Medizinaltechnikanalystin bei den Namenaktien von Sonova überraschend ins Lager der Optimisten. Bisher machte die Analystin vor allem durch ihr sehr konservatives Kursziel von 87 Franken von sich zu reden. Nach dem Miteinbezug der Übernahme von Advanced Bionics ins Bewertungsmodell lautet das Kursziel neu 150 Franken. Dem Schweizer Hörgerätehersteller werden mit dem Eintritt in den rasch wachsenden Markt für Hörimplantate überdurchschnittlich hohe Wachstumsraten zugetraut. Sonova werde in Zukunft nicht nur dem Mitbewerber William Demant sondern dank der Übernahme von Advanced Bionics auch Cochlear Marktanteile streitig machen.

Im hiesigen Handel wird der Meinungsumschwung der Citigroup-Analystin nach der verschlafenen Kursverdreifachung der vergangenen drei Monate als mutig beurteilt. Dennoch wird von teilweise aggressiven Umschichtungen aus den Papieren von William Demant in jene von Sonova berichtet.

(Cash-Insider / 10.02.10)

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Morgan Stanley Lifts Sonova Target to CHF135

SONOVA N 130.10 2.20 (1.72 Wacko

0826 GMT [Dow Jones]--Morgan Stanley lifts Sonova (SOON.VX) target to CHF135 from CHF125.30, retains an equal-weight rating. "We see the opportunity for continued top-line growth and margin expansion, driven by an improving hearing-aid market outlook and expectations for new products," Morgan Stanley says. "Our price target implies little upside, and with the stock in line with its historical 1-year P/E, this recovery is reflected in the price," it says. The stock is +1.6% at CHF130. (MAS)

(SQ / 11.02.2010)

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova legen nach Prognoseanhebung deutlich zu

Sonova – Gewinn Geschäftsjahr 2009-2010 – CEO Valentin Chapero: „es läuft noch besser als erwartet. Wir sehen höhere Umsätze und Gewinne“. Smile

Zürich (awp) - Die Titel von Sonova profitieren am Donnerstag im frühen Handel vom erhöhten Ausblick für das laufende Geschäftsjahr. In einem ersten Analystenkommentar äussern sich die Experten euphorisch und die Anleger geben denn auch mehrheitlich Kaufaufträge.

Die Titel steigen gegen 9.20 Uhr um 3,8% auf 133,20 CHF und liegen damit knapp unter dem Tageshoch bei 133,50 CHF. Bislang wurden 49'500 Titel gehandelt. Das durchschnittliche Volumen der vergangenen Tage liegt bei rund 180'000 Stück. Der Gesamtmarkt (SPI) legt unterdessen um 0,17% zu.

Der Hörgerätespezialist erwartet - vorbehaltlich unvorhergesehener Ereignisse - ein organisches Umsatzwachstum von 17-18% und eine EBITA-Marge von rund 28%.

"Hört die frohe Botschaft", überschreiben die Analysten der ZKB ihre erste Einschätzung der Prognoseanhebung. Sonova sei in einer beneidenswerten Form und könne durch das schnelle Wachstum massiv Marktanteile hinzugewinnen. Die Ausblickserhöhung bezeichnet die ZKB als äusserst positiv, sie bestärke die Einstufung "Übergewichten"

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova (Phonak)

[Sonova N] - CA Cheuvreux bestätigt Selected List, Kursziel unverändert: 150.00 CHF

[Sonova N] - Helvea bestätigt Neutral, Kursziel unverändert: 130.00 CHF

[Sonova N] - Deutsche Bank bestätigt Buy, Kursziel unverändert: 170.00 CHF

[Sonova N] - Kepler Equities bestätigt Buy, Kursziel unverändert: 145.00 CHF

[Sonova N] - Morgan Stanley bestätigt Equal-weight, Kursziel neu: 135.00 CHF (alt 117.00 CHF)

[Sonova N] - Credit Suisse bestätigt Outperform, Kursziel neu: 155.00 CHF (alt 150.00 CHF)

Sonova – UBS bleibt fest gestimmt, setzt neues Kursziel auf 165 (147)!

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova (Phonak)

[Sonova N] - Sal. Oppenheim bestätigt Buy, Kursziel neu: 155.00 CHF (alt 150.00 CHF)

[Sonova N] - Citigroup bestätigt Buy M, Kursziel unverändert: 150.00 CHF

[Sonova N] - Vontobel bestätigt Hold, Kursziel neu: 145.00 CHF (alt 140.00 CHF)

[Sonova N] - Helvea bestätigt Neutral, Kursziel neu: 135.00 CHF (alt 130.00 CHF)

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova (Phonak)

[Sonova N] - CA Cheuvreux bestätigt Selected List, Kursziel neu: 160.00 CHF (alt 150.00 CHF)

<gelöscht>
Sonova (Phonak)

http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2010/02/22/Wirtschaft/Sch...

7fach höherer Preis als in Grossbritannien.

Ich finde das einfach eine Frechheit. Hier wird wohl endlich aufgeräumt.

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661
Sonova (Phonak)

ok, stimm ich dir zu, Omega, aber ich hoffe du weisst, dass wir in der Schweiz bei weitem nicht nur in dieser Branche völlig überrissene Preise im Vergleich zum Ausland zahlen?! Da müsste man generell mal "aufräumen" ...

André
Bild des Benutzers André
Offline
Zuletzt online: 22.11.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 344
Sonova (Phonak)

FunkyF wrote:

......, dass wir in der Schweiz bei weitem nicht nur in dieser Branche völlig überrissene Preise im Vergleich zum Ausland zahlen?! Da müsste man generell mal "aufräumen" ...

Immer das gleiche. Interessant ist doch, wie lange man(Durchschnitt) in der Schweiz arbeiten muss, um ein Produkt kaufen zu können im Vergleich mit anderen Länder. So gesehen relativieren sich viele Preise.

<gelöscht>
Sonova (Phonak)

André wrote:

FunkyF wrote:
......, dass wir in der Schweiz bei weitem nicht nur in dieser Branche völlig überrissene Preise im Vergleich zum Ausland zahlen?! Da müsste man generell mal "aufräumen" ...

Immer das gleiche. Interessant ist doch, wie lange man(Durchschnitt) in der Schweiz arbeiten muss, um ein Produkt kaufen zu können im Vergleich mit anderen Länder. So gesehen relativieren sich viele Preise.

Nun, 7x mehr verdienen wir jetzt auch nicht gegenüber den Britten. Oder wie meinst du das?

Seiten