Swiss Steel

Sw Steel Hldg N 

Valor: 579566 / Symbol: STLN
  • 0.280 CHF
  • +1.08% +0.003
  • 12.08.2022 17:30:57
6'066 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Supermario
Bild des Benutzers Supermario
Offline
Zuletzt online: 19.02.2013
Mitglied seit: 14.05.2012
Kommentare: 1'060

FierceAF hat am 22.08.2012 - 13:50 folgendes geschrieben:

was würdet ihr mir empfehlen, kaufen oder langfristig halten?

habe einen EP von ca. 5.00

Weder kaufen noch halten. Auf guten Verkaufszeitpunkt warten (vielleicht knapp unter 4) und zumindest ein Teil mit Verlust verkaufen und nach aussichtsreichere Titel ausschau halten und dort investieren.

Kaufen um EP zu drücken... bin kein Fan davon. Ist oft eine rein optischer Eingriff, damit man das Gefühl hat, die Investition sei nicht so schlecht gewesen, man sei ja nur wenig % im Minus. Man vergisst aber , dass man das Geld in aussichtsreichere Aktien investieren hätte können...

Sommer
Bild des Benutzers Sommer
Offline
Zuletzt online: 19.06.2017
Mitglied seit: 19.08.2012
Kommentare: 10

ist es sinnvoll jetzt einzusteigen mit ein paar wenigen Aktien?

 

suchender
Bild des Benutzers suchender
Offline
Zuletzt online: 12.08.2014
Mitglied seit: 02.05.2010
Kommentare: 1'520

Ich denke eher nicht! Ich habe schon einmal geschrieben, dass ich neue Tiefststände erwarte. War vermutlich auch ein Jojo-Effekt wie der Kurs von CHF 3.70 bis ung. CHF 4.50 wieder hochgelaufen ist. Gibt sicher bessere Aktien als STLN im Moment.....meine Meinung.

 

Zucchero
Bild des Benutzers Zucchero
Offline
Zuletzt online: 16.01.2017
Mitglied seit: 21.10.2010
Kommentare: 815

ich hatte EP 6,90 und bin auch bei knapp unter 4 raus...sehe wirklich schwarz für die zukunft....lieber mit etwas verlust raus als warten bis man echt nicht mehr viel abstauben kann....

habe zumindest einen teil bereits mit newron wieder kompensiert...

An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5 minus 1. Man muss nur die Nerven und das Geld haben, das minus 1 auszuhalten

Cambodia
Bild des Benutzers Cambodia
Offline
Zuletzt online: 25.09.2015
Mitglied seit: 19.05.2012
Kommentare: 1'053

Sommer hat am 22.08.2012 - 14:11 folgendes geschrieben:



ist es sinnvoll jetzt einzusteigen mit ein paar wenigen Aktien?


 


Ich denke eher nicht, denn alle schreien seit Monaten unterbewertet, aber die Automobil-Branche hat eben letzte Woche ganz schwache Absatzzahlen vorgelegt und davon lebt S+B zu einem grosse Teil.

Überheblich, arrogant oder eben doch "nur" genial?

Supermario
Bild des Benutzers Supermario
Offline
Zuletzt online: 19.02.2013
Mitglied seit: 14.05.2012
Kommentare: 1'060

Zucchero hat am 22.08.2012 - 15:08 folgendes geschrieben:

ich hatte EP 6,90 und bin auch bei knapp unter 4 raus...sehe wirklich schwarz für die zukunft....lieber mit etwas verlust raus als warten bis man echt nicht mehr viel abstauben kann....

habe zumindest einen teil bereits mit newron wieder kompensiert...

und gerade eben etwas mehr kompensiert...

wäre er heute morgen raus aus schmolzi und rein in Newron... der ca. 17 % Verlust von Schmolzi wäre praktisch weg...

Verluste realisieren ist nie einfach... aber zum Teil notwendig und sinnvoll!

Zucchero
Bild des Benutzers Zucchero
Offline
Zuletzt online: 16.01.2017
Mitglied seit: 21.10.2010
Kommentare: 815

Supermario hat am 22.08.2012 - 15:48 folgendes geschrieben:

Zucchero hat am 22.08.2012 - 15:08 folgendes geschrieben:

ich hatte EP 6,90 und bin auch bei knapp unter 4 raus...sehe wirklich schwarz für die zukunft....lieber mit etwas verlust raus als warten bis man echt nicht mehr viel abstauben kann....

habe zumindest einen teil bereits mit newron wieder kompensiert...

und gerade eben etwas mehr kompensiert...

wäre er heute morgen raus aus schmolzi und rein in Newron... der ca. 17 % Verlust von Schmolzi wäre praktisch weg...

Verluste realisieren ist nie einfach... aber zum Teil notwendig und sinnvoll!

oh yes baby Smile

klar, ist nie leicht verluste zu realisieren....aber darfst auch nie zu gierig werden un die gewinne nicht nehmen...! teufelszeugs Wink

An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5 minus 1. Man muss nur die Nerven und das Geld haben, das minus 1 auszuhalten

Cambodia
Bild des Benutzers Cambodia
Offline
Zuletzt online: 25.09.2015
Mitglied seit: 19.05.2012
Kommentare: 1'053

Wir gehen von einem weiterhin schwierigen Marktumfeld aus und erwarten für das Gesamtjahr rückläufige Umsatzerlöse und ein deutlich niedrigeres Ergebnis als im Vorjahr. Deshalb wurden neben dem laufenden Kostenoptimierungsprogramm einzelne Restrukturierungsmassnahmen eingeleitet.


Das sagt eigentlich alles über die nähere Zukunft von S+B aus!

Überheblich, arrogant oder eben doch "nur" genial?

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 01.04.2022
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115

Meistens, wenn es ganz düster aussieht, kommt kurz danach die Wende. Mutig wie ich bin: Ich mache Moyenne, d.h. ich kaufe dazu.  Funktionierte bei Meyer Burger und wohl auch beim Schmolbi.

Zucchero
Bild des Benutzers Zucchero
Offline
Zuletzt online: 16.01.2017
Mitglied seit: 21.10.2010
Kommentare: 815

Krokodil hat am 22.08.2012 - 16:32 folgendes geschrieben:

Meistens, wenn es ganz düster aussieht, kommt kurz danach die Wende. Mutig wie ich bin: Ich mache Moyenne, d.h. ich kaufe dazu.  Funktionierte bei Meyer Burger und wohl auch beim Schmolbi.

wird warscheinlich schon eine techn. erholung einsetzen...doch ob diese nachhaltig ist ?! wir werden sehen...wünsche dir viel erfolg dabei.

An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5 minus 1. Man muss nur die Nerven und das Geld haben, das minus 1 auszuhalten

suchender
Bild des Benutzers suchender
Offline
Zuletzt online: 12.08.2014
Mitglied seit: 02.05.2010
Kommentare: 1'520

Das sind eben die "kleinen" Chancen! Eigentlich fundamental nicht gerechtfertigt, aber sie passieren. Schmobi erholt sich von 3.70 auf 4.50...obwohl überhaupt rein nichts an der Konstellation geändert hat. Jaaa, sie könnten vielleicht doch zu tief gefallen sein oder der Abschluss fällt vielleicht doch besser als erwartet aus oder vielleicht wird Schmobi (unterbewertet) übernommen oder...... undundund..........

Scettico
Bild des Benutzers Scettico
Offline
Zuletzt online: 20.01.2015
Mitglied seit: 24.08.2009
Kommentare: 153

Cambodia hat am 22.08.2012 - 16:23 folgendes geschrieben:

 

Wir gehen von einem weiterhin schwierigen Marktumfeld aus und erwarten für das Gesamtjahr rückläufige Umsatzerlöse und ein deutlich niedrigeres Ergebnis als im Vorjahr. Deshalb wurden neben dem laufenden Kostenoptimierungsprogramm einzelne Restrukturierungsmassnahmen eingeleitet.



Das sagt eigentlich alles über die nähere Zukunft von S+B aus!

Was sagt denn das schon aus. Wer sich im Stahlgeschäft auskennt weiss, dass es sehr schnell dreht. Da werden wochenlang Minusschichten gefahren und dann, von einer Woche zur andern wieder Plusschichten. Glaub mir, ich kenne das schon seit dreissig Jahren. Was mir bei Schmobi gefällt ist, dass sehr viel Investiert wird.

Ausserdem lasse ich Vergeiche mit China und Schwellenländern nicht gelten. Vielleicht mal die Homepage von Schmobi besuchen.

Ein Stahlwerk in Trier, eins in Finnland und das in Taranto sind schon, oder stehen kurz vor dem Konkurs. Ist zwar traurig für die betroffenen, aber S+B rechnet schon damit, dadurch neue Kunden zu gewinnen.

Lieber gelegentlich eine Dummheit machen als nie etwas Gescheites

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667

Wer da jetzt investiert, muss sich schon fragen, ob das sinnvoll ist und ob es nicht bessere Investments gibt. Ich denke spekulativ kann es wieder interessant sein, wenn Aktie unter 3.- fällt.

Mit vorgelegten Zahlen ist Aktie nicht billig und ob da noch überraschendes passiert bis Ende Jahr? Wage ich zu bezweifeln. Hätte ich Aktie noch gehabt, ich hätte mich gnadenlos davon getrennt Heute.

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'424

Meine werden eingekellert, ich verkaufe sie nicht zu so einem Schleuderpreis. Wenn es sein muss, wird es halt nächstes Jahr. Börsengeschenke erhalte ich lieber als dass ich sie mache.

Aston
Bild des Benutzers Aston
Offline
Zuletzt online: 12.11.2015
Mitglied seit: 20.02.2012
Kommentare: 504

Lorenz hat am 22.08.2012 - 18:11 folgendes geschrieben:

Meine werden eingekellert, ich verkaufe sie nicht zu so einem Schleuderpreis. Wenn es sein muss, wird es halt nächstes Jahr. Börsengeschenke erhalte ich lieber als dass ich sie mache.

Ich werde meine auch halten und wenn es für die nächsten 1-2 Jahre oder sogar noch länger ist. Deswegen setzte ich ja nicht alles auf eine Aktie...und von langfristigen Anlegen habe die wenigsten was gehört!

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 11.08.2022
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 917
Schmobi

Sehe ich auch so, verkaufe kein Stück. Mein Einstand ist 5.40. Die Stimmung gegen diese Aktie ist so schlecht, da kann es nicht lange dauern bis es wieder aufwärts geht. Das ist mir viel lieber als wenn alle jubeln.

no risk...no fun...

geldsack
Bild des Benutzers geldsack
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 12.02.2012
Kommentare: 2'164

Lorenz und Aston haben's begriffen. Glaubt ihr anderen denn wirklich, dass es nicht bald mal bergauf geht? Halten und sogar Zukaufen ist jetzt angesagt.


Und überhaupt liest man hier immer wieder von Uebernahmen. Schmobi ist die weltweite Nummer 2. Von wem sollten die übernommen werden, von der Nummer 1? Denen geht es doch auch nicht besser...


Btw, ich hatte schlechtere Zahlen erwartet. Aber ich bin ja auch kein Analyst...


 

<gelöscht>

Ich mach euch morgen noch einen Chart.... Dann wisst ihr, wo ihr wieder kaufen könnt!

geldsack
Bild des Benutzers geldsack
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 12.02.2012
Kommentare: 2'164

lanker63 hat am 22.08.2012 - 19:14 folgendes geschrieben:



Ich mach euch morgen noch einen Chart.... Dann wisst ihr, wo ihr wieder kaufen könnt!


Prima. Schonmal Danke.


Und überhaupt: Schmobi ist auch schon 8% gefallen ohne Zahlenpublikation. Panik ist nicht angebracht. Bei diesem Gesamtmarkt heute wäre Schmobi doch sowieso 4-5 % gefallen...


Ich bleibe dabei und diversifiziere in dieser Gruppe noch mit ArcelorMittal und UnitedStatesSteel.


Billig ist nicht mehr lange... :bee:

1742
Bild des Benutzers 1742
Offline
Zuletzt online: 01.12.2015
Mitglied seit: 02.03.2012
Kommentare: 30

Das Ergebnis trifft ziemlich gut meine Erwartungen (obwohl ich für das ganze Jahr dann auf 30 Millionen EAT gehofft hätte). Auch wenn dieses Jahr nun nicht viel für Aktionäre übrig bleiben wird, die mittelfristigen Zukunftsaussichten sind aus meiner Sicht nach wie vor positiv.

Das neue Stahlwerk in Amerika kompensiert die Umsatzrückgänge in Europa, aber diese werden sich irgendwann wieder erholen. Die direkten Konkurrenten sind deutlich schlechter positioniert, sowohl vom Absatzmarkt, als auch von der Kapitalausstattung. STLN bewegt sich in seinen Nischen als weltweite Nr. 1 (tool steel) beziehungsweise Nr. 2 (stainless steel) und hat mitten in der Krise die Finanzierung geregelt und eine Anleihe plaziert. Die können nun abwarten während einige kleinere untergehen.

Und offenbar hat man im August nun erstmals Restrukturierungsmassnahmen beschlossen. Das zeigt, dass auch die interims Geschäftsleitung starke Entscheide fällen kann.

Davon abgesehen halte ich den heutigen Kursrückgang wie Geldsack nicht für dramatisch. Solange wir nicht unter 3.50 gehen bin ich eigentlich beruhigt. Bin allerdings ebenfalls gespannt auf Lankers Chart. 

Ich plane aber auf jeden Fall bei Gelegenheit wieder einsteigen. 

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667

Natürlich kann man eine Aktie zehn Jahre behalten, wenn man an die Firma glaubt. Mir ging's vor allem um die Momentumtrader, die heute gedenkten einzusteigen. Mit einem sehr langen Horizont hätte ich vermutlich Heute schon zugelangt.

Die Frage für die nicht investierten ist die, gibt es zurzeit vielleicht bessere Investments? Das Risiko, dass stln auf 3.- fällt ist meiner Meinung nach groß. Wer das glaubt kann bei 3.- eine Order platzieren im Falle, dass es soweit fällt. Eile ist beim Kauf weissgott nicht angesagt.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 27.07.2022
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

Besser reich und gesund als arm und krank!

Supermario
Bild des Benutzers Supermario
Offline
Zuletzt online: 19.02.2013
Mitglied seit: 14.05.2012
Kommentare: 1'060

sariv3114 hat am 22.08.2012 - 20:16 folgendes geschrieben:

Natürlich kann man eine Aktie zehn Jahre behalten, wenn man an die Firma glaubt. Mir ging's vor allem um die Momentumtrader, die heute gedenkten einzusteigen. Mit einem sehr langen Horizont hätte ich vermutlich Heute schon zugelangt.

Die Frage für die nicht investierten ist die, gibt es zurzeit vielleicht bessere Investments? Das Risiko, dass stln auf 3.- fällt ist meiner Meinung nach groß. Wer das glaubt kann bei 3.- eine Order platzieren im Falle, dass es soweit fällt. Eile ist beim Kauf weissgott nicht angesagt.

Ich sehe es ähnlich wie Du... wieso 1-2 Jahre warten wenn es vielleicht zur Zeit bessere Invests gibt?

Schmolzi habe ich auf der Watchliste... warte aber noch ein wenig. Ich hoffe auf etwas tiefere Kurse.

Was mir gefällt ist das hohe Volumen. Schmolzi stösst auf Interesse. Immer wieder wechseln grössere Blöcke die Hände.

Bin gespannt auf Lanker's Chart. Werde ich sicher mitberücksichtigen.

<gelöscht>

So, wie versprochen anbei der Schmobi Chart.

Also mal vorweg, wirklich berauschend und hoffnungsvoll sieht das ganze in der Tat nicht aus.

Ende Juli sind wir dynamisch aus dem 6-monatigen Abwärtstrend nach oben ausgebrochen. Man sieht schön, wie explosiv solche Ausbrüche verlaufen... da kaufen dann eben die Computerprogramme! Wir sind dann bis ans obere Ende eines flachen Abwärtstrends gelaufen. Die Kraft hat dann gefehlt, diesen zu überwinden. Es reichte nicht mal für das obere Ende des Abwärtstrendes... zudem bildete sich eine perfekte Dombildung, sprich Topbildung, welche gestern dann auch prompt in einem Minicrash fortsetzte. Ebenfalls sind wir wieder unter die 50 Tage Linie gefallen, was nochmals massiven Verkaufsdruck mit sich brachte.

Was dürfte die Zukunft bringen?

Heute oder morgen dürfte es eine kleine techn. Erholung geben.. wir sind massiv überverkauft. Die wird aber nicht sehr weit gehen.. maximal die 4. Dort dürfte es dann wieder weiter nach unten gehen. Ziel ist mal so die 3.55, vermutlich sogar mal noch die ca. 3.35. Dort wäre dann die Oberkante des Abwärtstrendes.. diese werden oft retestet. Spätestens ab dort dürfte dann eine Erholung eingeleitet werden... fallen wir jedoch dort drunter, führt kein Weg mehr an der 2.70 vorbei. Bereits unter 3.50 hätten wir dann schon eine 90% Chance auf die 2.70. Ergibt sich klar aus dem 3-Jahres-Chart. Spätestens ab dort dürfte dann eine grössere Erholung anlaufen. Ziel von 2.70 wäre ungefähr 3 Woche Sept. Aber eben nur, wenn die 3.50 klar nach unten durchbrochen wird. Das ist die Bedingung.. klar heisst nicht Intraday, sondern Tagesschluss, besser Wochenschluss...

Nach oben würde sich die Situation massiv aufhellen, könnten wir über 4.40 steigen, dann Ziel gleich mal 5, dann die 5.50. Dort wird es nur so von Widerstand hageln! Dort verläuft die 3-Jährige Abwärtstrendlinie, die 200 Tage Linie... da wird es sehr gute news brauchen, die nach oben zu verlassen, oder ein verdammt starker Gesamtmarkt, massive wirtschaftliche Aufhellung und keine Bruchlandung in China! Ende Jahr wäre dann diese Linie schon bei 3.80... daher sehe ich schwarz, dass wir auf Ende Jahr über der 3.80 sind... aber ausschliessen würde ich es auch nicht.

Bei diesem Titel ist auch der Gesamtmarkt sehr wichtig. Den muss man immer im Auge erhalten.. Schmobi und auch andere grössere Titel gehen oft mit dem Gesamtmarkt mit. Meistens nur viel stärker.. sprich wenn der Gesamtmarkt z.B. im September noch einen Mini-Crash von ca. 10% hinlegt, dürfte dann Schmobi gut 20% runter gehen.. umgekehrt natürlich auch.. das beobachtet man bei vielen Titeln.. wenn es keine "politischen" Aspekte beim Papier gibt, geht das in der Regel immer mit dem Gesamtmarkt mit... politisch heisst in meinen Augen Aktienrückkäufe (Gottex) oder Übernahmephantasien (Newron). Dann koppelt sich das vom Gesamtmarkt ab, da die anderen Aspekte wichtiger sind wie der Gesamtmarkt. Daher empfehle ich Schmobi-Halter, sehr auf den Gesamtmarkt zu schauen.. der fängt beim DJ und SP500 an, geht über den Dax zum SMI, dann die SMI Titel und mit kurzer Verzögerung bis zu den SPI Titeln. Daher muss man die zwingend auch immer im Blickfeld haben. 

Wie geht man jetzt hier vor?

Meine ganz persönliche Meinung... jeder kann das natürlich anders handhaben...

Kaufen würde ich jetzt auf keine Fall... weder zu 3.50 noch zu 4. Nicht mal, wenn wir die 4.50 überschreiten sollten.. dann wäre das Endziel die 5.20-5.50.. mir ist hier der mögliche Gewinn in Bezug auf die Risiken viel zu hoch. Gibt im Moment wirklich bessere Titel. Industrieaktien leiden im Moment alle unter der Eurokrise.. daher sollten man da klar mit Investments warten.. sobald die Situation entspannt, dann muss man in Industrietitel investieren, die werden dann Überproportional aufholen. 

Wer bereits drin ist.. ja diese Frage kann ich nicht abnehmen... wir haben ein relativ grosses Risiko zur 2.70, könnte Ende Jahr auch gut die 2.20 sein... glaube ich zwar persönlich noch nicht. Aber wenn man einen längeren Anlagehorizont hat, kann man das auch aussitzen.. man wird dann zwar andere Gelegenheiten nicht mitmachen können und eben, das Gewinnpotential ist dieses Jahr sehr gering.. nächstes Jahr dürfte es dann durchaus grössere Sprünge machen.. wie gesagt, sobald der Gesamtmarkt massiv anzieht, Schuldenkrise in den Hintergrund rückt, wird Schmobi massiv steigen. Angenommen, wir könnten jetzt dann die 5.50 überschreiten, dann stünde nicht mehr viel im Wege und es würde massiv Käufer in das Papier locken... Wie gesagt, an Halter gebe ich keine Empfehlung ab.. das muss jeder selber wissen.. ich wüsste ehrlich gesagt auch nicht, was ich jetzt tun würde, wenn ich hätte.. ob Schmeissen und in was anderes gehen oder aussitzen. nachkaufen auf diesem Niveau auf keinen Fall... das könnte dann wirklich der berühmte Griff ins fallende Messer sein.. am besten dann einfach die Stücke liegen lassen und vorläufig vergessen.. bessere Zeiten kommen garantiert... die Frage ist nur wann.. allenfalls dieses Jahr schon oder dann eben erst im nächsten. Nachkaufen könnte man dann durchaus bei rund 2.70-2.80... ich würde mal behaupten, dort wird sich ein stabiler Boden bilden... zurzeit sehe ich den noch nicht.

AnhangGröße
PDF icon schmobi_chart_0.pdf350.9 KB
skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

lanker63 hat am 23.08.2012 - 08:34 folgendes geschrieben:

So, wie versprochen anbei der Schmobi Chart.

Also mal vorweg, wirklich berauschend und hoffnungsvoll sieht das ganze in der Tat nicht aus.

Ende Juli sind wir dynamisch aus dem 6-monatigen Abwärtstrend nach oben ausgebrochen. Man sieht schön, wie explosiv solche Ausbrüche verlaufen... da kaufen dann eben die Computerprogramme! Wir sind dann bis ans obere Ende eines flachen Abwärtstrends gelaufen. Die Kraft hat dann gefehlt, diesen zu überwinden. Es reichte nicht mal für das obere Ende des Abwärtstrendes... zudem bildete sich eine perfekte Dombildung, sprich Topbildung, welche gestern dann auch prompt in einem Minicrash fortsetzte. Ebenfalls sind wir wieder unter die 50 Tage Linie gefallen, was nochmals massiven Verkaufsdruck mit sich brachte.

Was dürfte die Zukunft bringen?

Heute oder morgen dürfte es eine kleine techn. Erholung geben.. wir sind massiv überverkauft. Die wird aber nicht sehr weit gehen.. maximal die 4. Dort dürfte es dann wieder weiter nach unten gehen. Ziel ist mal so die 3.55, vermutlich sogar mal noch die ca. 3.35. Dort wäre dann die Oberkante des Abwärtstrendes.. diese werden oft retestet. Spätestens ab dort dürfte dann eine Erholung eingeleitet werden... fallen wir jedoch dort drunter, führt kein Weg mehr an der 2.70 vorbei. Bereits unter 3.50 hätten wir dann schon eine 90% Chance auf die 2.70. Ergibt sich klar aus dem 3-Jahres-Chart. Spätestens ab dort dürfte dann eine grössere Erholung anlaufen. Ziel von 2.70 wäre ungefähr 3 Woche Sept. Aber eben nur, wenn die 3.50 klar nach unten durchbrochen wird. Das ist die Bedingung.. klar heisst nicht Intraday, sondern Tagesschluss, besser Wochenschluss...

Nach oben würde sich die Situation massiv aufhellen, könnten wir über 4.40 steigen, dann Ziel gleich mal 5, dann die 5.50. Dort wird es nur so von Widerstand hageln! Dort verläuft die 3-Jährige Abwärtstrendlinie, die 200 Tage Linie... da wird es sehr gute news brauchen, die nach oben zu verlassen, oder ein verdammt starker Gesamtmarkt, massive wirtschaftliche Aufhellung und keine Bruchlandung in China! Ende Jahr wäre dann diese Linie schon bei 3.80... daher sehe ich schwarz, dass wir auf Ende Jahr über der 3.80 sind... aber ausschliessen würde ich es auch nicht.

Bei diesem Titel ist auch der Gesamtmarkt sehr wichtig. Den muss man immer im Auge erhalten.. Schmobi und auch andere grössere Titel gehen oft mit dem Gesamtmarkt mit. Meistens nur viel stärker.. sprich wenn der Gesamtmarkt z.B. im September noch einen Mini-Crash von ca. 10% hinlegt, dürfte dann Schmobi gut 20% runter gehen.. umgekehrt natürlich auch.. das beobachtet man bei vielen Titeln.. wenn es keine "politischen" Aspekte beim Papier gibt, geht das in der Regel immer mit dem Gesamtmarkt mit... politisch heisst in meinen Augen Aktienrückkäufe (Gottex) oder Übernahmephantasien (Newron). Dann koppelt sich das vom Gesamtmarkt ab, da die anderen Aspekte wichtiger sind wie der Gesamtmarkt. Daher empfehle ich Schmobi-Halter, sehr auf den Gesamtmarkt zu schauen.. der fängt beim DJ und SP500 an, geht über den Dax zum SMI, dann die SMI Titel und mit kurzer Verzögerung bis zu den SPI Titeln. Daher muss man die zwingend auch immer im Blickfeld haben. 

Wie geht man jetzt hier vor?

Meine ganz persönliche Meinung... jeder kann das natürlich anders handhaben...

Kaufen würde ich jetzt auf keine Fall... weder zu 3.50 noch zu 4. Nicht mal, wenn wir die 4.50 überschreiten sollten.. dann wäre das Endziel die 5.20-5.50.. mir ist hier der mögliche Gewinn in Bezug auf die Risiken viel zu hoch. Gibt im Moment wirklich bessere Titel. Industrieaktien leiden im Moment alle unter der Eurokrise.. daher sollten man da klar mit Investments warten.. sobald die Situation entspannt, dann muss man in Industrietitel investieren, die werden dann Überproportional aufholen. 

Wer bereits drin ist.. ja diese Frage kann ich nicht abnehmen... wir haben ein relativ grosses Risiko zur 2.70, könnte Ende Jahr auch gut die 2.20 sein... glaube ich zwar persönlich noch nicht. Aber wenn man einen längeren Anlagehorizont hat, kann man das auch aussitzen.. man wird dann zwar andere Gelegenheiten nicht mitmachen können und eben, das Gewinnpotential ist dieses Jahr sehr gering.. nächstes Jahr dürfte es dann durchaus grössere Sprünge machen.. wie gesagt, sobald der Gesamtmarkt massiv anzieht, Schuldenkrise in den Hintergrund rückt, wird Schmobi massiv steigen. Angenommen, wir könnten jetzt dann die 5.50 überschreiten, dann stünde nicht mehr viel im Wege und es würde massiv Käufer in das Papier locken... Wie gesagt, an Halter gebe ich keine Empfehlung ab.. das muss jeder selber wissen.. ich wüsste ehrlich gesagt auch nicht, was ich jetzt tun würde, wenn ich hätte.. ob Schmeissen und in was anderes gehen oder aussitzen. nachkaufen auf diesem Niveau auf keinen Fall... das könnte dann wirklich der berühmte Griff ins fallende Messer sein.. am besten dann einfach die Stücke liegen lassen und vorläufig vergessen.. bessere Zeiten kommen garantiert... die Frage ist nur wann.. allenfalls dieses Jahr schon oder dann eben erst im nächsten. Nachkaufen könnte man dann durchaus bei rund 2.70-2.80... ich würde mal behaupten, dort wird sich ein stabiler Boden bilden... zurzeit sehe ich den noch nicht.

Danke für deine Mühe Lanker!

FierceAF
Bild des Benutzers FierceAF
Offline
Zuletzt online: 17.12.2013
Mitglied seit: 20.01.2011
Kommentare: 36

Vielen Dank lanker! und danke für dein Versprechen.

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667

Vielleicht noch eine kleine Bemerkung hierzu:  ich habe vor ein paar Jahren aufgehört, mich gegen den Markt zu stemmen und den Heldentod spielen zu wollen.  Wissen wie die Mehrheit auf gewisse News oder Trends reagiert kann sehr nützlich sein.  Langfrist-Strategie in Ehren, aber ich will nicht mehr einfach so grosse Beträge auf Jahre hinaus abschreiben, wenn der Trend klar ist.  Die Verluste können zum Teil enorm sein, eine Rückkehr in die Gewinnzone lange Zeit dauern.

So zu handeln ist gewiss nicht einfach und man muss sicher schon einige Jahre Börsenerfahrung mitbringen.  Wer sein Geld problemlos lange Zeit parkieren kann, der kann natürlich auch auf bessere Zeiten warten.

gollum
Bild des Benutzers gollum
Offline
Zuletzt online: 29.08.2018
Mitglied seit: 05.10.2011
Kommentare: 892

Habe heute gekauft Dirol

Ladycool
Bild des Benutzers Ladycool
Offline
Zuletzt online: 12.03.2022
Mitglied seit: 07.06.2010
Kommentare: 1'806

Mal sehen wer besser performt bis Ende nächste Woche, Schmobi oder Gottex, hi ,

  hab umgeschichtet und Gottex halbiert. Acute Zeit ist im Fall immer noch Geld.

Den Kaufauftrag mit 100'000 Stück zu 3.60 betrachte ich als ein rein symbolisches Brett (virtuell Trading).
Wenn sie es kriegen, ist natürlich auch gut.

Cash is King

sandrop74
Bild des Benutzers sandrop74
Offline
Zuletzt online: 21.01.2021
Mitglied seit: 13.02.2012
Kommentare: 3'017

Snobine ... ich hoffe für dich, dass auch dein Geld nicht bald bei Schmolzi halbiert wird  :mosking:

Seiten