Swisscom

Swisscom Aktie 

Valor: 874251 / Symbol: SCMN
  • 519.60 CHF
  • +0.43% +2.200
  • 06.12.2019 17:30:35
391 posts / 0 new
Letzter Beitrag
maka
Bild des Benutzers maka
Offline
Zuletzt online: 02.02.2015
Mitglied seit: 28.03.2008
Kommentare: 291
Re: Sichere Werte

Brunngass wrote:

..Noch vor zwei Jahren klingelte bei meinem Sohn ununterbrochen das Handy. Jetzt bleibt es stumm. Weil alles über Facebook läuft...

Mit Abzocke hat dies nichts zu tun. Das wird Business genannt. So wird Geld verdient. Genau solche Dienste wie Facebook sind eine Chance für Swisscom. In Zukunft werden zwar weniger SMS versendet. Es werden Dienste wie Wahtsup genutzt. Facebook läuft auf dem Smartphone. Für diese Dienste muss Swisscom ihre Netze weiter ausbauen und Bandbreite zur Verfügung stellen. Sie kann dadurch aber auch Mehreinnamen generieren.

Zudem ist Swisscom auch im Business Umfeld stark. Dienste wie ONB (One Net Base) sprechen für sich. Da steckt noch viel Potential drin.

Geiz ist des Anlegers Feind.

tr0nix
Bild des Benutzers tr0nix
Offline
Zuletzt online: 06.06.2015
Mitglied seit: 24.08.2011
Kommentare: 172
Re: Sichere Werte

maka wrote:

Brunngass wrote:
Zudem ist Swisscom auch im Business Umfeld stark. Dienste wie ONB (One Net Base) sprechen für sich. Da steckt noch viel Potential drin.

Es gibt auch einige Infrastrukturservices. Standleitungen von hier bis in nach Indien für IT Offshoring etc.

Champagne rain on you!

maka
Bild des Benutzers maka
Offline
Zuletzt online: 02.02.2015
Mitglied seit: 28.03.2008
Kommentare: 291
Re: Sichere Werte

tr0nix wrote:

maka wrote:
Brunngass wrote:
Zudem ist Swisscom auch im Business Umfeld stark. Dienste wie ONB (One Net Base) sprechen für sich. Da steckt noch viel Potential drin.

Es gibt auch einige Infrastrukturservices. Standleitungen von hier bis in nach Indien für IT Offshoring etc.

Ja genau. Ich meine, man sollte Swisscom nicht auf Festnetztelefonie und Mobile für den Privatanwender reduzieren. Da steckt einiges mehr dahinter.

Geiz ist des Anlegers Feind.

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'837
Re: Mir ist keine andere Telekommfirma bekannt,

Brunngass wrote:

die sich nach dem Bescheissen derart ignorant verhielt.

Sowohl Sunrise wie Orange haben die Kunden anstandslos entschädigt.

Die Swisscom hintergeht und betrügt auch Gemeinden.

Ich keine die Läden sehr gut, hab bei Sunrise gearbeitet.

1. die leitungen sind bei Swisscom teuer, ganz klar aber wenns nicht passt darfst du gehen oder?

ps: bei der Cablecom bezahlst du für analgo Fernsehen auch die Grundgebühr und das für nicht mal 40kanäle... das wär aus deiner sicht auch abzocke, richtig?

2. Swisscom hat wenigstens Schwiezer bzw. Personen die in der Schweiz wohnen angestellt... Pensionskassen usw. ist alles auch mitdabei...

Surnise hat zb. vieles ausgelagert ins Ausland... genau wie Orange da wir von Osteuropa gearbeitet.

Ist das cool das deine Daten von denen gesehen werden? Adresse, Rechnungen Inhalte von SMS und Telefonaten?

Swisscom hat das beste Netz, Mobilfunk und auch Festnetz und Internet.

Ich meine ich bezahlte für das was ich will... ich will guten Standart und Hohe Qualität dann geh ich zu Swisscom. mich intressiert nur der Preis egal wenn ich mal 1wuche kein Handyempfang habe oder kein Internet dann geh ich zur Sunrise oder Orange.

Eben du kannst das selber entscheiden. Ich war mal bei Sunrise, Orange und jetzt bei Swisscom.

Empfehlen kann ich von der Qualtiät nur Swisscom.

Die anderen sind vom Preis her gut... aber eben wenns Probleme gibt bist da völlig verloren.

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
Als von der Swisscomgeschädigter,

bin ich der falsche Ratgeber.

Lustigerweise tauchen aber immer neue Argumente auf, keine Swisscomaktien zu halten.

Wollt ihr Pestalozzi spielen oder Geld verdienen.Logischerweise kann eine Bude die immer auf 4 Miniregionen Rücksicht nehmen muss,keine Arbeit ins Ausland auslagern darf, nicht besonders gut Geld verdienen.Wenn des hohen Franken wegens,die Touristen ausbleiben,kann die Swisscom nicht einmal mehr diese abzocken.

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'837
Re: Sichere Werte

Brunngass wrote:

Die Swisscom hat keine Chance,ausserhalb der Schweiz Fuss zu fassen.

Die Konsumenten werden der Swisscom die Abzocke nicht verzeihen.

An der Börse wird die Zukunft gehandelt.

schon was gehört von Fastweb? Swisscom hat dort mehr Breitbandanschlüsse als in der Schweiz!! Italien 1.724mio und in der Schweiz 1.584mio.

ich weiss nicht ob man das einfach ignorieren kann!?

Ich denke die Swisscom Kunden werden zufriden sein wenn Ihre Daten in der Schweiz "Verwaltet" werden, und Bauern oder Bergleute werden froh sein wenn Sie eine Telefonleitung oder ein Handyempfang haben... was Sunrise oder Orange nicht bieten kann. Als kleine KMU wenn du dort bei Sunrise bestellst... empfehle ich dir bestell 2monate bevor dein Geschäft öffnet weil sonst hast du bestimmt kein Anschluss Wink

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'837
Re: Als von der Swisscomgeschädigter,

Brunngass wrote:

Lustigerweise tauchen aber immer neue Argumente auf, keine Swisscomaktien zu halten.

Wollt ihr Pestalozzi spielen oder Geld verdienen.quote]

wie meinst du neue Argumente?

warum Pestalozzi?

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
@ T 15,

Dir kann glaube Pestalozzi auch als Pädagoge nicht weiterhelfen.

Frag mal einen, der die Geduld hat Dir,die Geschichte von Fastweb zu erzählen.Wieviel Goodwill muss Swisscom dort noch abschreiben?

Kennst Du die Unterschiede zwieschen Griechenland und Italien?

Blöderweise kommt mir hier gerade der freisinnige Fechtweltmeister in den Sinn.Der hat ja auch 150 Millionen in der "griechischen Kommunikation liegen lassen.

Deine Verleumdung von Sunrise kann Dich mehr kosten,als der Börsenwert von Swisscom, ich stehe Sunrise als Zeuge zur Verfügung.

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'837
Re: @ T 15,

Brunngass wrote:

Deine Verleumdung von Sunrise kann Dich mehr kosten,als der Börsenwert von Swisscom, ich stehe Sunrise als Zeuge zur Verfügung.

Verleumdung????

Ich weiss überhaupt nicht von was du sprichst? Ich hab in dem Laden gearbeitet, erzähle nur von Erfahrungen... du hast leider eine schlechte Erfahrung gemacht bei Swisscom, ja auch Swisscom macht fehler, keine Frage. Aber du darfst gerne normal mit mir sprechen Wink

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'837
Re: @ T 15,

Brunngass wrote:

Dir kann glaube Pestalozzi auch als Pädagoge nicht weiterhelfen.

Frag mal einen, der die Geduld hat Dir,die Geschichte von Fastweb zu erzählen.Wieviel Goodwill muss Swisscom dort noch abschreiben?

Kennst Du die Unterschiede zwieschen Griechenland und Italien?

Blöderweise kommt mir hier gerade der freisinnige Fechtweltmeister in den Sinn.Der hat ja auch 150 Millionen in der "griechischen Kommunikation liegen lassen.

will trozdem auf dein Post nochmals eingehen. ich mein Swisscom Aktie gibt 21sfr. Dividende... das ist doch super?

Unterschide Italien und Grichenland... gibt sicher vielen Unterschide aber hab mich damit nicht auseinandergesetzt, ich arbeite im Telco Bereich darum kann ich dir hier keine Antwort geben Wink

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
Ja Verleumdung

gerade in einem absoluten Randgebiet mache ich mit Sunrise sehr gute Erfahrungen.

Als langjähriger Kunde kenne ich natürlich auch von der Sunrise Geschichten, die alle Andern todsauer machen würde.

Als ganzes bin ich aber mit Sunrise sehr zufrieden.

Nur geht es hier nicht um eine Schönheitskonkurrenz.Ich weis wie man im Schadenfall bei der Swisscom e lot of Dollars kriegt.Ich kann das hier einfach nicht breitschlagen.

Wer meine Beiträge lesen kann, weis wo die Achillesferse unseres Nationalheiligtum liegt.

Aber wenn einer nicht einmal den Pestalozzi - Witz versteht, würde er vielleicht besser in die Kleintierzuchtanlage von "FDP Stadtrat Kiener" investieren.

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'820
Bitte nur Beiträge zum Titel, Aussichten etc.

Könnten Sie Ihre Meinungsverschiedenheiten nicht unter "User to User". austragen.

Die Börseninteressierten danken. Wink

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
@ T 15

ich habe meine Beziehungen zur Telecombrangsche offengelegt.

In Sinne einer fairen Diskussion wäre es sinnvoll, wenn Du Deine Verbindungen zur Telecombranche offenlegst.

Das Dividendenargument hat Leute schon ihr ganzes Vermögen gekostet.Wer ausser mir erinnert sich schon an Ivar Kröger.

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'820
Re: @ T 15

Brunngass wrote:

ich habe meine Beziehungen zur Telecombrangsche offengelegt.

In Sinne einer fairen Diskussion wäre es sinnvoll, wenn Du Deine Verbindungen zur Telecombranche offenlegst.

Das Dividendenargument hat Leute schon ihr ganzes Vermögen gekostet.Wer ausser mir erinnert sich schon an Ivar Kröger.

Auch Ihnen wird der finanzielle Erfolg an der Börse mindestens mittelfristig versagt bleiben, da Sie mit Emotionen argumentieren.

Nichts ist gefährlicher im Geldgeschäft als Emotionen. Lol

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
@ weiser Marabu,

wie weit man Leute mit "Gewinnausschüttungen" täuschen kann, hat bestimmt nichts mit dem User - Forum zu schaffen.

Wie beurteilst Du oh "weiser Marabau" die Ertragskraft der italienischen Breitbandanschlüsse,angesicht der Tatsache, das die Konsumkraft in Italien rasend sinkt.

Dazu kommt, gehe ich in Italien mit dem Laptop ans Fenster,- finde ich 15 Wlan (UND DAS NOTA BENE IM HINTERSTEN KAFF )

Bist Du, weiser Marabu, der Aufassung, die Zensur im Tagesanzeigerforum gegenüber I Phon - Kritikern sei in keiner Weise durch die geballte Werbekraft von Swisscom zu erklären.

Was habe ich den in der ganzen Diskussion gesagt, was nichts mit Swisscom und ihrem Wert zu tun hat?

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
@ weiser Marabu,

ja ich bin voller Emotionen.Die haben mich Millionen an Gewinnen gekostet und 100 000 Fr. (grossenteils nur virtuelle ) Verluste kreiert.

Dank meiner Emotionen, finde ich aber Tatsachen, die garantiert irgendeinmal den Kurs beinflussen.

Wenn für Euch die Kurse nicht reine Psychologie sind, setz Ihr Euch sinnvollerweise mit meinen Argumenten auseinander.

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'837
Swisscom

hey burnngass

ich bin kein weiser marabu oder was weiss ich Wink

wir sollten die diskussion wohl per PW weiterführen!?

eben ich kenn die qualität der Firmen und erzähle aus Erfahrung... das Swisscom auch negative Seiten hat ist wohl auch allen klar... 8)

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
Warum ?

antwortet den keiner auf meine Argumente?

Ich bin überzeugt,der Wert von von Swisscom lebt allein davon,das niemand zu sagen wagt: "Der König ist nackt"

Keine Branche lebt derart von der Konsumkraft wie die Telecom.

Alle künden Krise und Depression an.Woher sollen den die Erträge kommen, wenn ein Konzern nur gerade in der absurdesten Währungsoase Einkünfte hat.

Was sollen all die Uraltleitungen für einen Wert haben,wenn die Swisscom, ihre eigenen Liegenschaften bis zur hintersten Hundehütte den Yankees verkitschten.Schaut Euch doch mal die Randgebiete näher an. ( wo hat es noch offene Fensterläden ?)

börse-wie
Bild des Benutzers börse-wie
Offline
Zuletzt online: 23.05.2016
Mitglied seit: 01.12.2010
Kommentare: 278
Swisscom

Ich weiss nicht was die Leute für ein problem mit Swisscom haben.Wem die Swisscom nicht passt kann ja zu einem anderen Provider gehn, und auch andere Aktie kaufen. Habe soeben gelesen das Orange bei prepaid Kunden die Minutentakte zu ungunsten der Kunden abrechnet. Sunrise da hatte ein Kunde einen total ausfall reparatur 4Tage. Mal schauen ob sich auch user so über Sunrise und Orange aufregen.Wie gesagt wem die Swisscom nicht pass solls doch lassen.

Noch was zu den Gemeinden wo Gratis internet zu verfügungstellen, oder Faceb. und co. wie kommen die Daten von der Gemeinde ins Internet, vieleicht mit der Brieftaube? Wo schlussendlich Geldverdient wird ist ja egal.Ist ja wie überall wo die Leute das gefühl haben weils güstig aussieht sei es auch preiswert.Viele wollen sich einfach was vormachen.Dividende ist sicher nie das einzige kriterium, aber sicher ein gutes.Schaut euch doch die Aktien an wo hier so im Board diskutiert werden,sind da auch solche renditen drinnen? und sind das keine abzocker? und und wenn wir so anfangen wollen dann müssen die halt ihre Noten in die Matratze einnähen. Vielleicht ist das ja eine sinnvollere Anlage.Und dann sich noch Brieftauben halten, dann wird sicher alles gut, hm ausser das dann die Vogelgrippe vieleicht die Tauben krank macht.

maka
Bild des Benutzers maka
Offline
Zuletzt online: 02.02.2015
Mitglied seit: 28.03.2008
Kommentare: 291
Swisscom

börse-wie wrote:

Wo schlussendlich Geldverdient wird ist ja egal.....Schaut euch doch die Aktien an wo hier so im Board diskutiert werden,sind da auch solche renditen drinnen? und sind das keine abzocker?

Ich bin der gleichen Meinung wie du. Sollen sie doch in wohltätige Organisationen investieren, wenn sie nicht in "Abzocker" Firmen investieren wollen. Von nichts kommt nichts!

Ich hoffe die Diskussion wird wieder dahingehend verlagert, dass wir über die AKTIE SCMN diskutieren können und uns nicht mit der Handyabrechnung einzelner verärgerter Swisscom Kunden rumschlagen müssen.

Geiz ist des Anlegers Feind.

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
Jedem Tierchen sein Pläsirchen

wünsche jedem alles Glück der Welt mit seinem Investement.

Scheinbar hat niemand Antwort auf meine Fragen.

Stelle fest das viele Leute jegliche Reflexionsfähikeit verlieren, wenn sie an eine Aktie glauben.

Auf diese Weise habe ich schon ganz hübsch Kohle verloren.

Herrn T 15 möchte ich für seine PN herzlich danken.Ich habe für mich wichtige Informationen erhalten.

Als kleines Kind durfte ich vor 55 Jahren meinen Vater im Militärdienst besuchen.

Da er Chef eines Brieftaubendetachement war,haben wir dann Brieftauben mit einer Botschaft am Fuss losgelassen.

Dank Eurem Vorschlag hab die Szene vor Augen.

Aber Spass beiseite,bei der Swisscom gibts es bis zum heutigen Tag Kundenberater,die unzufriedenen Kunden zu Tauben oder zum hinkenden Boten raten.

Solange man auch so Geld verdienen kann.

PS: Ich werde mich zu Swisscom nicht mehr äussern,viel Glück

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Swisscom

Brunngass wrote:

eigentlich wollte ich mich zu Swisscom nicht mehr äussern.

Wenn sie aber von derart prominenter Seite als kaufenswert gesehen werden, ist Einspruch am Platz.

Eine Firma die es nötig hat, via Kantonsverwaltung.die Seite

www.medinex.ch sperren zu lassen, doch ist gelinde gesagt:

hors concurse. Das die Eric Stauffers Angebot derart fürchten, weckt die Erinnerung, das es der Werbehilfe der Swisscom zu verdanken ist dass es in früheren Nationalratswahlen die Schmudelfraktion Lega in den Nationalrat schaffte.

Als unfreiwilliger Mitbesitzer von Swisscom will ich schwer hoffen , dass das erneuerte Parlament in ein kursschonendes Ende des Swisscomabenteuer einwilligt.

Ich kann und will zur Swisscom nicht Stellung beziehen. Den Fall von medinex kenne ich nicht.

Was als Value-Investment gegen Swisscom spricht ist, dass

a) eine Sättigung im Telefon-Markt erreicht ist (mehr telefoniert wird nicht)

b) die Preise dort immer mehr unter Druck geraten.

Das Gewinnpotenzial einer Swisscom scheint mir also nach oben begrenzt.

börse-wie
Bild des Benutzers börse-wie
Offline
Zuletzt online: 23.05.2016
Mitglied seit: 01.12.2010
Kommentare: 278
Swisscom

Nun das die Telekompreise dauernd runtergehn das sagt sogar die Swisscom. Was das mehr telefonieren anbelang, in den 70ger und 80ziger hatten nur Wohlhabende ein Natel A oder B mit max 3 Minuten gesprächsdauer pro anruf. Die A und B Netze konnten nicht erweitert werden, Dann das Natel C schon etwas breiter, danach das D Netz. Mensch wenn ich mal ausnahmsweist Tram oder Bus fahre und höre was die Leute da Telefonieren. Bi grad im Bus uf em wäg.//5 Min später gehe noch kurz zur Migro musst Du was haben? rufe dich nachher nochmal an.Ich durfte mehrer solche und ähnlicher gespräche in diesem stiel mitgeniessen.Oder zwei Junge Frauen im Restaurant am Nachbarstisch, die haben praktisch nicht miteinander gesprochen sondern neben dem Essen SMS gelesen und geschikt, ich staunte. Ist zwar blöde sein Geld so rauszuschmeisen, aber da profitiert natürlich neben Swisscom auch ander anbieter.Nun Swisscom ist sicher kein Wachstums Titel aber Sie macht mit vielen Anbitungen gutes Geld.Bspl es werden immer mehr Dienste gebraucht wo es Swisscom als Kabeleigentümer immer führend ist.Das mit der Letzten Meile ist vor allem auf dem Papier. Funk dienste wo via GPRS gehn, (für abgesetzte Einheiten) und all Bancomaten, Lottoannahmestellen,Maestro dienstleistungen, Onlineabragen ( da meine ich nicht das iPhone) aber wenn auch gäbe es über das halt Geld.Swisscom baut ja auch die Natel Antennenkapazität dauernd aus weil mehr übers Handy gesurft wird und und.Von daher sehe ich überhaut nicht schwarz. Die Swisscom ist Branchenführer und die machen eigentlich immer das Geschäft auch wenn die Konkurenz sicher auch alles probiert Marktanteile abzujagen. Und dann noch das Swisscom TV Geschäft vor ein paar Jahren noch gar nicht existent und Heute eine halbe Million Kunden

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'837
Swisscom

MarcusFabian wrote:

Was als Value-Investment gegen Swisscom spricht ist, dass

a) eine Sättigung im Telefon-Markt erreicht ist (mehr telefoniert wird nicht)

b) die Preise dort immer mehr unter Druck geraten.

Das Gewinnpotenzial einer Swisscom scheint mir also nach oben begrenzt.

evtl. hat Swisscom auch dadurch angefangen im TV Geschäft!?

Im Moment ist nicht Surnise oder Orange Hauptkonkurent von Swisscom ich denk eher es ist eine Cablecom mit TV und Breitband.

Tv wurde Cablecom kürzlich überholt von Swisscom.

Und zu Sunrise würde ich nie mehr gehen, das gesammt Netzwerk wurde augelagert und danach Offgeshored... auch wenns heute fast nicht möglich ist versuche ich solche Firmen nicht zu unterstützen!

Und ja Swisscom könnte sich sicherlich verbessern vorallem mit den Verkäufern und Beratern in den Shops oder auch am Kundensupport... ich finde dies fast schon Katastrophale zustände...

aber eben in allem ist für mich Swisscom als Provider ganz klar Nr.1, Qualtität des Netzes wegen...

für ein Investment... ich denk sicher als Bankentitel usw. in der jetztigen Zeit...

aber eben wie MF schon sagt Telefonmarkt ist gesätigt... die frage ist was macht Swisscom mit TV, Breitband, Fastweb und evtl. neuen Investitionen und Ideen.

Von dem her im Moment wahrscheinlich ein eher sicherer Titel und Zahlt wunderbar Dividende.

tr0nix
Bild des Benutzers tr0nix
Offline
Zuletzt online: 06.06.2015
Mitglied seit: 24.08.2011
Kommentare: 172
Swisscom

Quote:

Ich kann und will zur Swisscom nicht Stellung beziehen. Den Fall von medinex kenne ich nicht.

Was als Value-Investment gegen Swisscom spricht ist, dass

a) eine Sättigung im Telefon-Markt erreicht ist (mehr telefoniert wird nicht)

b) die Preise dort immer mehr unter Druck geraten.

Das Gewinnpotenzial einer Swisscom scheint mir also nach oben begrenzt.

Die Zuweisung Swisscom = Telefon ist nicht mehr aktuell. Natürlich ist Swisscom eine Telefonieanbieterin, aber es ist längst nicht mehr das Kerngeschäft.

1. Internetboom ist unaufhörlich. Klassische Medien wie TV und Telefonie werden durch Internetlösungen abgelöst (Swisscom TV, Voice over IP). VoIP hat dabei beim Endkunden noch längst nicht den Höhepunkt erreicht! Wo sind die Telefone mit eingebautem Internetfähigem Addressbuch? Die Telefone die sich mit dem Addressbuch von Outlook oder Gmail synchronisieren? Alle in der Pipeline oder noch nicht beim Endkunden.

2. Mit den neuen Services kommen neue Anforderungen an die Infrastruktur. Dabei erschliessen sich auch komplett neue Dienstleistungen. Klassisches Beispiel: 1-Klick Videothek die in der Swisscom TV (Cablecom hat das ja auch) angeboten werden.

3. Das ganze TV Thema ist veraltet. Im Internet & YouTube Zeitalter sage ich, was ich wann sehen will. Die Fernsehstationen haben dies verstanden und bieten Onlineportale an, in welchen Sendungen nachgeschaut werden können. Aber auch das Thema ist noch nicht beim TV-Endkunden angekommen - der ist (im Moment noch) begeistert, dass er mittels einfachem Knopfdruck ohne Kassette auf eine Festplatte aufnehmen kann.

Das waren nur mal Endbenutzer-Kunden! Outsourcing von Infrastrukturservices an Swisscom ist gang und gäbe. Mit den steigenden Anforderungen die Unternehmen an die IT Services haben, ist Swisscom schlicht einer der besten Partner die es auf dem Markt gibt.

Update 16 Uhr:

Wer bringts als erstes? Geeenau. Nicht die Sunrise und Orange Schnarchnasen..

http://www.20min.ch/digital/webpage/story/Bald-mehr-Speed-fuers-Smartpho...

Champagne rain on you!

maka
Bild des Benutzers maka
Offline
Zuletzt online: 02.02.2015
Mitglied seit: 28.03.2008
Kommentare: 291
Swisscom

9M 2011
In Mio CHF        IST      AWP-Konsens     Bandbreite    9M 2010A    
Nettoumsatz     8'538          8'622       8'574 - 8'657    8'976    
EBITDA          3'520          3'457       3'428 - 3'489    3'545          
EBIT            2'107          2'044       2'010 - 2'078    2'067           
Reingewinn*     1'518          1'460       1'420 - 1'512    1'423        

Quelle: awp

Solide Zahlen :!:

Geiz ist des Anlegers Feind.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'293
Swisscom

Bern (awp) - Die Swisscom übernimmt die beiden SAP-Spezialisten EFP Group und Cirrus Group. Die Unternehmen mit zusammen rund 140 Mitarbeitenden würden in den Geschäftsbereich SAP Services integriert, teilte der Telekommunikationskonzern am Dienstag mit. Mit der Übernahme stosse Swisscom IT Services in die Top 3 der Schweizer SAP-Anbieter vor. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Der Geschäftsbereich SAP Services wird neu rund 420 Mitarbeitende umfassen und soll kommendes Jahr einen Umsatz von über 120 Mio CHF erwirtschaften. Mit den Übernahmen will Swisscom laut Mitteilung vor allem das Grosskundengeschäft stärken. CEO des Bereichs bleibt Bruno Schmid.

Die Cirrus Group ist gemäss Swisscom-Angaben mit rund 70 Mitarbeitenden in der SAP Technologie-Lösungs-Beratung in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig. Die Stärken der Gruppe lägen bei deren Lösungskompetenzen im Projekt- und Portfolio Management sowie bei SAP Cloud Services. Stark verankert sei sie im öffentlichen Sektor und im Bereich Transportwesen.

Die EFP Group mit ebenfalls 70 Mitarbeitenden besteht aus den Unternehmen EFP Consulting, EFM Consulting, B1 Consulting und dem Tessiner Tochterunternehmen Athon. Sie verfügt laut Swisscom über eine ausgeprägte Expertise in Industrie, im Handel und bei Elektrizitäts-, Gas- und Wasserwerken. Zudem habe sie Branchen-Knowhow in der Food-Industrie sowie Kompetenzen im Supply Chain Management.

Die beiden übernommenen Gruppen werden künftig unter der Marke Swisscom auftreten. Lediglich die auf Beratung im SAP- und Microsoft-Umfeld sowie auf das Outsourcing spezialisierte EFP-Tochter Athon wird als eigenständiges Unternehmen weitergeführt.

Quelle: www.nzz.ch

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Re: Warum ?

Brunngass wrote:

antwortet den keiner auf meine Argumente?

Ich bin überzeugt,der Wert von von Swisscom lebt allein davon,das niemand zu sagen wagt: "Der König ist nackt"

Keine Branche lebt derart von der Konsumkraft wie die Telecom.

Alle künden Krise und Depression an.Woher sollen den die Erträge kommen, wenn ein Konzern nur gerade in der absurdesten Währungsoase Einkünfte hat.

"Kennzahlen"

http://www.six-swiss-exchange.com/shares/security_info_de.html?id=CH0008...

Eigenkapitalrendite (ROE) 28.87% -> WOW!

Aber!!

Total Fremdkapital / Total Eigenkapital 151.20%

und dazu ein Italien Investment mit Fastweb, das wahrscheinlich mit EUR finanziert (zumindest abgesichert) wurde, aber bei einem Austritt IT aus dem EUR danach Weichwährungs-Erträge generieren würde...

Du sagst: "der Kaiser ist nackt!" - ich sage: "die Swisscom ist ein verdammter Hedge Fund!" (Swissair, UBS, Swisscom,... wer hätte das gedacht?)

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'293
Swisscom

Zürich (awp) - Der Telekomkonzern Swisscom bindet die Gemeinden Herisau und Teufen an ihr Glasfasernetz an. Die ersten Hauseigentümer würden ab Anfang 2012 über den Ausbau informiert und der erste Spatenstich erfolge dann im Frühjahr, teilte die Swisscom am Freitag mit.

Seit längerer Zeit seien Gespräche mit den St. Gallischen-Appenzellischen Kraftwerken (SAK) geführt worden, heisst es weiter, eine Einigung über einen gemeinsamen Ausbau konnte aber nicht erzielt werden. Die SAK hätten darauf bestanden, den Anschlussbereich alleine zu bauen, so die Swisscom. Der Telekomanbieter wollte zu 50% seine eigene Infrastruktur in die Kooperation einbringen.

Damit kommt es zu einem Parallelbau, was zu höheren Ausbaukosten und höheren Emissionen für die Bevölkerung führe.

Quelle: www.nzz.ch

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
Glückwunsch

Liebe Aktionäre,

Heute gibts für Euch die grosse Weihnachtsüberraschung.

Seiten