Swisslog

7'464 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127
Swisslog

spion wrote:

Emil wrote:
1.50 könnte schon drin liegen, wenn alle etwas kaufen. :idea:

0.40 könnte auch drin liegen, wenn alle etwas verkaufen.

Habe übrigens auch SLOG im Depot. EP zum teil über 2.-, könnte jedoch vor 3 bis 4 Jahren mein EP massiv senken (dazumal neukauf bei ca. 0.40) Habe dann Grossen Teil zu 0.95 abgestossen. Sehe bei SLOG leider keine Kurs-Fantasien. Weder nach oben, noch nach unten.

Aber wenn deine 1.50 kommen, ist es gut für dich (und mich).

Also doch hopp SLOG.

Gruss spion

Ich habe schon lange keine mehr. Ich musste mich damals raustraden, das ging gerade noch, dauerte aber etwas. Aber wirklich schade finde ich schon, dass die welche da noch Cash drin haben so gefrustet werden. Wirklich, der Kurs könnte schon rauf und 1.50 ist keine Fantasie sondern im Chart ersichtlich. Ich hätte schon Lust was zu machen, aber wenn immer so schlecht geredet wird? Früher als der Kurs noch über 2.- war hätte man meinen können, das Forum habe nur eine Aktie zu diskutieren. Und dann auch immer wieder die Hinweise auf den Split vor Blum 3 100 Jahren und wie die heruntergekommen sind. All so Zeug wie dereinst um ABEBE rumgejammert wurde, nur waren die Gründe wieder anders dort und der Kurs kam wieder rauf. Aber nicht weil fast das ganze Forum auf der Aktie rumtrampelte, das Gegenteil war der Fall. Anders kriegt man nichts hoch.

Hopp SlOGis

mit samt GL und VRP.

Emil

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Re: 100 Mio- Auftrag

morgenstern wrote:

zur erinnerung, diese firma arbeitet...

Ich arbeite auch, trotzdem steigt mein Wert nicht...

Sad

Für steigende Aktienkurse braucht es ständig steigende Gewinne und nicht einfach nur, dass gearbeitet wird...

morgenstern wrote:

ich als aktionär der swisslog darf zufrieden sein. Wink

Wo ist denn dein Einstiegspreis?

Gruss

fritz

Swissslacker
Bild des Benutzers Swissslacker
Offline
Zuletzt online: 15.11.2011
Mitglied seit: 08.12.2010
Kommentare: 71
Wissen die mehr?

Swisslog Holding AG

Transaktionsdatum 01.07.2011

Transaktion abgeschlossen von einem Exekutiven Verwaltungsratsmitglied/

Mitglied der Geschäftsleitung.

Art der Transaktion Einräumen/Schreiben

Art der Rechte Übrige

Gesamtzahl der Rechte 90'000

Gesamtwert der Transaktion 81'000.00 CHF

Swisslog Holding AG

Transaktionsdatum 01.07.2011

Transaktion abgeschlossen von einem Exekutiven Verwaltungsratsmitglied /

Mitglied der Geschäftsleitung.

Art der Transaktion Einräumen/Schreiben

Art der Rechte Übrige

Gesamtzahl der Rechte 48'000

Gesamtwert der Transaktion 43'200.00 CHF

Swisslog Holding AG

Transaktionsdatum 01.07.2011

Transaktion abgeschlossen von einem Exekutiven Verwaltungsratsmitglied /

Mitglied der Geschäftsleitung.

Art der Transaktion Einräumen/Schreiben

Art der Rechte Übrige

Gesamtzahl der Rechte 48'000

Gesamtwert der Transaktion 43'200.00 CHF

Swisslog Holding AG

Transaktionsdatum 01.07.2011

Transaktion abgeschlossen von einem Exekutiven Verwaltungsratsmitglied /

Mitglied der Geschäftsleitung.

Art der Transaktion Einräumen/Schreiben

Art der Rechte Übrige

Gesamtzahl der Rechte 48'000

Gesamtwert der Transaktion 43'200.00 CHF

Diese Meldung berichtigt eine frühere Meldung.

Emittent Swisslog Holding AG

Transaktionsdatum 01.07.2011

Transaktion abgeschlossen von einem Nicht-Exekutiven Verwaltungsratsmitglied.

Art der Transaktion Erwerb

Art der Rechte Namenaktien

Gesamtzahl der Rechte 24'000

Gesamtwert der Transaktion 21'600.00 CHF

Swisslog Holding AG

Transaktionsdatum 01.07.2011

Transaktion abgeschlossen von einem Nicht-Exekutiven Verwaltungsratsmitglied.

Art der Transaktion Einräumen/Schreiben

Art der Rechte Übrige

Gesamtzahl der Rechte 24'000

Gesamtwert der Transaktion 21'600.00 CHF

Swisslog Holding AG

Transaktionsdatum 01.07.2011

Transaktion abgeschlossen von einem Nicht-Exekutiven Verwaltungsratsmitglied.

Art der Transaktion Einräumen/Schreiben

Art der Rechte Namenaktien

Gesamtzahl der Rechte 12'000

Gesamtwert der Transaktion 10'800.00 CHF

Swisslog Holding AG

Transaktionsdatum 01.07.2011

Transaktion abgeschlossen von einem Nicht-Exekutiven Verwaltungsratsmitglied.

Art der Transaktion Einräumen/Schreiben

Art der Rechte Übrige

Gesamtzahl der Rechte 12'000

Gesamtwert der Transaktion 10'800.00 CHF

Swisslog Holding AG

Transaktionsdatum 01.07.2011

Transaktion abgeschlossen von einem Nicht-Exekutiven Verwaltungsratsmitglied.

Art der Transaktion Einräumen/Schreiben

Art der Rechte Übrige

Gesamtzahl der Rechte 12'000

Gesamtwert der Transaktion 10'800.00 CHF

Swisslog Holding AG

Transaktionsdatum 01.07.2011

Transaktion abgeschlossen von einem Nicht-Exekutiven Verwaltungsratsmitglied.

Art der Transaktion Einräumen/Schreiben

Art der Rechte Übrige

Gesamtzahl der Rechte 12'000

Gesamtwert der Transaktion 10'800.00 CHF

Swisslog Holding AG

Transaktionsdatum 01.07.2011

Transaktion abgeschlossen von einem Nicht-Exekutiven Verwaltungsratsmitglied.

Art der Transaktion Erwerb

Art der Rechte Namenaktien

Gesamtzahl der Rechte 12'000

Gesamtwert der Transaktion 10'800.00 CHF

Swisslog Holding AG

Transaktionsdatum 01.07.2011

Transaktion abgeschlossen von einem Nicht-Exekutiven Verwaltungsratsmitglied.

Art der Transaktion Erwerb

Art der Rechte Namenaktien

Gesamtzahl der Rechte 12'000

Gesamtwert der Transaktion 10'800.00 CHF

Diese Meldung berichtigt eine frühere Meldung.

Emittent Swisslog Holding AG

Transaktionsdatum 01.07.2011

Transaktion abgeschlossen von einem Nicht-Exekutiven Verwaltungsratsmitglied.

Art der Transaktion Erwerb

Art der Rechte Namenaktien

Gesamtzahl der Rechte 12'000

Gesamtwert der Transaktion 10'800.00 CHF

Grund für das hohe Volumen vom 1.7.2011 :?:

Carpe diem

Swissslacker
Bild des Benutzers Swissslacker
Offline
Zuletzt online: 15.11.2011
Mitglied seit: 08.12.2010
Kommentare: 71
Swisslog

Briefkurs Vol. Brief Zeit

0.98 73'150 (8) 10:56:25

0.97 38'600 Diablo 09:01:56

0.96 45'854 (5) 19-07-2011

0.95 61'800 (8) 19-07-2011

0.94 78'072 (3) 09:01:57

0.93 24'000 (3) 08:00:05

0.92 41'200 Diablo 09:10:18

0.91 20'479 (3) 19-07-2011

0.90 75'491 (5) 10:56:46

0.89 12'920 (2) 10:56:46

10:56:25 29'981 (4) 0.87

08:00:05 248'000 (4) 0.86

09:15:18 288'026 (9) 0.85

09:15:42 220'011 Diablo 0.84 19-07-2011 23'000 (1) 0.83

19-07-2011 5'100 (3) 0.82

18-07-2011 30'000 (1) 0.81

15-07-2011 20'000 (1) 0.79

18-07-2011 20'000 (1) 0.78

09:01:56 44'000 (5) 0.75

Schöne Rückendeckung... hier dürften nun auch bald wieder Werte von +0.9 zu sehen sein. Smile

Carpe diem

sünneli
Bild des Benutzers sünneli
Offline
Zuletzt online: 01.08.2011
Mitglied seit: 03.06.2009
Kommentare: 12
Swisslog

Hoffe morgen sehen wir wieder die 9... Rp. :!:

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Swisslog

Ach das ist ja wieder mal typisch, wenn die Märkte einbrechen, dann ist Slog immer dabei, spricht ja voll für diese Bude.

Naja, bei Fr. 0.90 hätte ich nie gekauft, aber jetzt warum nicht...

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 27.11.2019
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'396
Swisslog

@casino

Wieder so ein sinnloser Text...

Wenn niemand einen Kaufauftrag reinstellt und viele ihr bisher einigemassen verschontes Cash retten wollen, dann bricht halt fast jede kleinere Firma ein...

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Swisslog

mats wrote:

@casino

Wieder so ein sinnloser Text...

Wenn niemand einen Kaufauftrag reinstellt und viele ihr bisher einigemassen verschontes Cash retten wollen, dann bricht halt fast jede kleinere Firma ein...

Stimmt, genau so sinnlos wie die Aktie selbst.

Du sprichst es ja selber gleich an, sobald die Märkte in sich zusammenfallen, schmeisst man die Aktien der kleinen Firmen als erstes auf den Markt, eben, und dies spricht ja dann auch überhaupt nicht für eine Unternehmung resp. Aktie.

morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 30.04.2007
Kommentare: 1'814
Swisslog

Casino wrote:

mats wrote:
@casino

Wieder so ein sinnloser Text...

Wenn niemand einen Kaufauftrag reinstellt und viele ihr bisher einigemassen verschontes Cash retten wollen, dann bricht halt fast jede kleinere Firma ein...

Stimmt, genau so sinnlos wie die Aktie selbst.

Du sprichst es ja selber gleich an, sobald die Märkte in sich zusammenfallen, schmeisst man die Aktien der kleinen Firmen als erstes auf den Markt, eben, und dies spricht ja dann auch überhaupt nicht für eine Unternehmung resp. Aktie.

bemerkenswert deine bemerkung! nur gibts an der börse bei einem zusammenbruch der märkte keine unterschiede zwischen gut und schlecht aber firmen die mio. ausschütten ohne einmal gearbeitet zu haben. die aktionäre dürfte dies ausserordentlich freuen, für eine firma die im grundegenommen für bankrott erklärt wurde und dank uns heute weiterhin schön ins eigende einsteckt.... swisslog arbeitet sehr hart daran diese krise gut zu überstehen.

ohne vertrauen würde alles stillstehen. dies trifft bei swisslog nicht zu, aber bei dir muss alles nach dem aktienkurs bewertet werden. swisslog gehts gut!

Wink

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Swisslog

morgenstern wrote:

Casino wrote:
Stimmt, genau so sinnlos wie die Aktie selbst.

Du sprichst es ja selber gleich an, sobald die Märkte in sich zusammenfallen, schmeisst man die Aktien der kleinen Firmen als erstes auf den Markt, eben, und dies spricht ja dann auch überhaupt nicht für eine Unternehmung resp. Aktie.

bemerkenswert deine bemerkung! nur gibts an der börse bei einem zusammenbruch der märkte keine unterschiede zwischen gut und schlecht aber firmen die mio. ausschütten ohne einmal gearbeitet zu haben. die aktionäre dürfte dies ausserordentlich freuen, für eine firma die im grundegenommen für bankrott erklärt wurde und dank uns heute weiterhin schön ins eigende einsteckt.... swisslog arbeitet sehr hart daran diese krise gut zu überstehen.

ohne vertrauen würde alles stillstehen. dies trifft bei swisslog nicht zu, aber bei dir muss alles nach dem aktienkurs bewertet werden. swisslog gehts gut!

Wink

Na man sollte nicht gleich Blind sein. Also von mir aus bleibt alles bei Slog still, klarer Stillstand, eher sogar rückläufig, schau mal den Umsatz und den Gewinn an.

Ausserdem, ein Aktienkurs wiederspiegelt halt leider mal auch die Unternehmung, denn ein Aktienkurs von gerade mal Fr. 0.68 spricht nun mal überhaupt nicht für eine Unternehmung. Mach doch einfach mal deine Augen auf.

dangermouse
Bild des Benutzers dangermouse
Offline
Zuletzt online: 09.12.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 995
Swisslog

habe 50k Slog am Freitag verkauft bei 0.68.. ob gut oder nicht sei dahingestellt, am Börsenschluss wurden rund 130'000 Aktien bestens gesucht, so dass der Kurs auf 0.70 stieg... Rücksetzer halte ich allerdings für möglich, deshalb bin ich raus.

 

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 08.12.2019
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 478
Swisslog

Ok. Dangermouse,

bestimmt kein falscher Schritt in dieser turbolenten Zeit. Ich habe auch daran gedacht(hab ein bisschen weiche Knie gekriegt) doch die Kurssprünge waren in meinen Augen mit Misstraidings verbunden,unbegründet und z.t. lächerlich.Denke SLOG wird schnell Richtung 1€ Wink steigen !!

Zwei Meinungen,eine Börse,good luck WinkWink

Gruss,Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 27.11.2019
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'396
Swisslog

Swisslog kann sich Fusion mit Kardex vorstellen

(FUW vom 13.08.11)

Der Intralogistiker Kardex kommt nicht zur Ruhe. Die Anfang Woche überraschend publizierten Eckwerte zum ersten Semester signalisierten zwar eine Erholung des Geschäfts, aber die gute Nachricht verpuffte im aktuellen Börsenumfeld nahezu wirkungslos. Zu gross scheint die Unsicherheit, wohin die neue Führungsriege um Grossaktionär Philipp Buhofer das Unternehmen steuert. Am 23. August will Buhofer die Investoren umfassend über die Zahlen zum ersten Semester und über die Strategie informieren. Mit Spannung warten die Anleger dabei auf die Details der geplanten Kapitalerhöhung. Gegen sie regt sich nun Widerstand.

In einem Brief an den Kardex-Verwaltungsrat, der «Finanz und Wirtschaft» vorliegt, fordert der als umtriebige Investor bekannte Adriano Agosti die Sistierung der Kapitalerhöhung. Agosti ist bei Kardex kein Unbekannter. Mit seinem Investmentvehikel Golden Peaks Capital beteiligte er sich bereits 2006 am Intralogistiker, verabschiedete sich aber 2008 aus seinem Engagement. In den vergangenen Wochen hat Agosti nach eigenen Angaben wieder Positionen aufgebaut, bis jetzt blieb er damit unter der Meldeschwelle von 3%.Statt einer Kapitalerhöhung regt er ein Zusammengehen mit Branchennachbar Swisslog an. Der Vorschlag ist nicht neu und seit Jahren immer wieder ein Thema. Gemäss Agosti, der eine Beteiligung von über 5% an Swisslog hält, würde eine Fusion eine Kapitalerhöhung erübrigen und gleichzeitig beträchtliche Synergien freisetzen. Auch aus der Warte von Swisslog-Chef Remo Brunschwiler würde ein Zusammengehen der beiden Schweizer Logistikanbieter industriell Sinn machen und Mehrwert schaffen. Kardex wollte zur Forderung von Agosti gegenüber «Finanz und Wirtschaft» keine Stellung nehmen, erklärte aber, dass Agosti bisher nicht als Aktionär im Aktienregister eingetragen ist. Und: Alle offenen Fragen würden am 23. August geklärt. Wir sind gespannt.pf

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 08.12.2019
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 478
Swisslog

15-08-2011 11:02 Kardex/GoldenPeaks rät zu Merger mit Swisslog; Ergibt Sinn für Swisslog-CEO (AF)

Name Letzter Veränderung

SWISSLOG N 0.76 0.06 (8.57 Wacko

KARDEX N 16.95 0.25 (1.50 Wacko

(Meldung erweitert um Stellungnahmen von Kardex und Swisslog)

Zug (awp) - Der Zürcher Lagersystemhersteller Kardex erhält von GoldenPeaks Capital die Aufforderung, statt einer Kapitalerhöhung auf einen Merger mit dem Mitbewerber Swisslog zu setzen. Eine Überprüfung der Machbarkeit eines Mergers mit Swisslog habe ein sehr positives Resultat ergeben, teilte die vom Investor Adriano Agosti kontrollierte Beteiligungsgesellschaft GoldenPeaks Capital am Montag mit. Für Swisslog-CEO Remo Brunschwiler ist die Idee nicht neu und ergibt eine Zusammengehen "aus industrieller Sicht" einen Sinn. Kardex hingegen will dazu vorerst noch keine Stellung beziehen.

Die vom Verwaltungsrat von Kardex vorgeschlagene Kapitalerhöhung berge "nicht unerhebliche" Risiken, so die Mitteilung weiter. Es sei fragwürdig, ob beispielsweise die Managementkapazitäten ausreichen würden, um die "Fehlakquisition" Mlog zu bereinigen und die zwei verbleibenden Divisionen erfolgreich zu führen.

Wegen der starken Bilanz von Swisslog würde sich bei einem Merger eine Kapitalerhöhung erübrigen, so die Überzeugung von GoldenPeaks. Gleichzeitig würden bei einem Zusammenschluss "beträchtliche" Synergien entstehen. Das Management der Swisslog-Gruppe stehe überdies einem derartigen Zusammenschluss positiv gegenüber.

Agosti fordert, die Aktionäre anlässlich einer ausserordentlichen Generalversammlung unter Berücksichtigung der "neuen Fakten" zu den Alternativen einer Kapitalerhöhung zu konsultieren. Er ruft alle weiteren Kardex-Aktionäre dazu auf, sich aktiv an diesem Prozess zu beteiligen.

Swisslog-CEO Remo Brunschwiler sagte gegenüber AWP zum Vorschlag von GoldenPeaks: "Aus industrieller Sicht ergibt ein Zusammengehen von Swisslog und Kardex durchaus Sinn. Eine Fusion würde Synergiepotenzial schaffen und wir könnten aus zwei führenden Schweizer Intra-Logistikern eine international führende Intra-Logistikfirma bauen und Mehrwert generieren für die Aktionäre."

Die Idee einer Fusion sei allerdings nicht neu, so Brunschwiler weiter. "Wir haben bereits vor drei Jahren gesagt, dass wir regelmässig evaluieren, wie wir Swisslog auf eine breitere Basis stellen können. Fusionen und Übernahmen sind hier Optionen. Eine Option war immer auch Kardex, mit der wir verschiedentlich Gespräche geführt haben", so Brunschwiler weiter.

Ein Kardex-Sprecher wollte zum Vorschlag von GoldenPeaks keine Stellung nehmen. Das Management werde anlässlich der Präsentation der detaillierten Halbjahreszahlen am 23. August 2011 auch über die Strategie und Aussichten des Unternehmens informieren.

GoldenPeaks war Ende 2006 einer der grössten Aktionäre von Kardex, stieg jedoch wegen unterschiedlicher Auffassungen über die strategische Ausrichtung im dritten Quartal 2008 aus. Der Ausstieg aus der Kardex-Beteiligung ist gemäss der heutigen Mitteilung zu einem durchschnittlichen Kursniveau von über 60 CHF erfolgt. In den vergangenen Wochen sei man bei Kardex nun wieder eingestiegen, vorerst liege die Beteiligung aber noch unter der Meldeschwelle von 3%. Gemäss eines Kardex-Sprechers ist derzeit weder GoldenPeaks noch Agosti im Aktienregister eingetragen.

An der Börse profitieren die Swisslog-Aktien weitaus stärker von den wieder ins Gespräch gebrachten Fusionsfantasien mit Kardex. Während die Swisslog-Titel bei leicht überdurchschnittlichen Umsätze bis gegen 10.50 Uhr um 8,6% auf 0,76 CHF steigen, legen die Kardex-Aktien bei nur einem bezahlten Kurs um 1,5% auf 16,95 CHF zu. Der Gesamtmarkt, gemessen am SPI, steigt um 2,7%.

Die Triebwerke haben gezündet 8) ,kann SLOG tatsächlich abheben :?: :!:

Gruss,Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
Also dasmal wart ich dänn nöd uf 100 Stutz

ein mir bekannter Banker brachte es doch tatsächlich fertig SLOG zu 57 Rappen zu erhalten.

( unsere notorischen Goldbugs riefen genau dann zum Verkauf von sämtlichen Aktien auf )

So wie ich meinen Banker kenne, verkauft der vor 90 Rappen. ( selber habe ich jetzt auch wieder solche zu 70 im Potfolio )

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Swisslog

Na super, gerade zwei Unternehmungen die massivste Probleme haben, ihre Marge zu verbessern. Kardex hatte ja im 2010 sogar ein Verlust, im 2009 eine Marge von knapp 2% und Swisslog hatte im 2010 eine Marge von 3.3%, einfach jämmerlich... :roll:

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 08.12.2019
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 478
Swisslog

@Casino,

darum sollen die ja fusionieren damit es nicht mehr so jämmerlich ist Wink :idea: ....gönn uns doch das bisschen Goldgraberstimmung wenn mal über Slog geschrieben wird 8) .

Wünsche gute Woche,gruss Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

dangermouse
Bild des Benutzers dangermouse
Offline
Zuletzt online: 09.12.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 995
Swisslog

@ Chris... heute gings nochmals hoch... hab ja nicht alle verkauft.. nur einen Teil, bin also nach wie vor dabei... und wenns gegen 1 Franken hoch geht, dann profitiere ich ja auch.... bin dann allerdings immernoch im minus Sad

 

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Swisslog

Chris wrote:

@Casino,

darum sollen die ja fusionieren damit es nicht mehr so jämmerlich ist Wink :idea: ....gönn uns doch das bisschen Goldgraberstimmung wenn mal über Slog geschrieben wird 8) .

Wünsche gute Woche,gruss Chris

Na das mag ja schon sein, aber ihr alle möchtet doch nur aus einem Grund eine Fusion, mit der Hoffnung das der Uebernahmepreis pro Aktie höher liegt als der jetzige Kurs, ganz einfach.

Aber eigentlich ist es doch viel einfacher 2 kleinere Unternehmungen auf den richtigen Weg zu bringen, als erst nach der Fusion, eine Grosse bei der man dann noch ausmissten muss...

vanjer
Bild des Benutzers vanjer
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 12.02.2008
Kommentare: 90
Swisslog

Ich gönne es jedem der mit SLOG gut handelt. Ich habe es nicht geschaft und nach 2 1/2 Jahre habe ich nun alle verkauft. Vielleicht geht die Bombe nun los Wink good luck

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616
Swisslog

Swisslog: Ergebnis durch Währungskurse stark belastet

Swisslog: Steht eine Fusion mit Kardex zur Diskussion?16.08.2011 08:38

Der Logistikdienstleister Swisslog hat im ersten Semester 2011 weniger umgesetzt. Für den Rückgang waren insbesondere die unvorteilhaften Währungsumrechnungen verantwortlich.

In Lokalwährungen konnte die Gruppe aber deutlich zulegen. Das Management erwartet im zweiten Semester eine Verbesserung der Geschäftsentwicklung. Trotzdem hat Swisslog den Ausblick für das Gesamtjahr reduziert.Der starke Franken hat deutliche Spuren im Semesterausweis hinterlassen. Während in Lokalwährungen sämtliche wichtigen Kennzahlen der Erfolgsrechnung gegenüber der Vorjahresperiode besser geworden seien, sei dies in der Berichtswährung ausgedrückt nicht mehr der Fall, teilt der Logistikdienstleister am Dienstag mit.

"Angesichts dessen ist es erfreulich festzuhalten, dass der Auftragseingang sowie der Auftragsbestand der Gruppe auch in Franken zunahmen", wird CEO Remo Brunschwiler zitiert. Der höhere Auftragsbestand werde es zudem erlauben, den Umsatz im zweiten Semester klar zu steigern.

Die Gruppe erwirtschaftete in den ersten sechs Monaten einen Umsatz von 271,0 Mio CHF, was einem Minus von 10,9% entspricht. In Lokalwährung resultierte ein Plus von 0,4%. Nebst den Währungseffekten sei dies darauf zurückzuführen, dass mehrere Projekte für neue Distributionszentren verzögert in Auftrag gegeben worden seien. Der operative Gewinn (EBIT) stieg um 15,8% (in LW: +49%) auf 6,6 Mio und der Reingewinn um knapp 7% (+53%) auf 3,2 Mio.

Mit den ausgewiesenen Zahlen liegt Swisslog eher am unteren Ende der Erwartungen. Analysten erwarteten gemessen am AWP-Konsens einen Umsatz von 277,0 Mio CHF, einen EBIT von 7,0 Mio und einen Reingewinn von 3,8 Mio.

Besser als der Umsatz entwickelte sich der Auftragseingang. Dieser erhöhte sich um rund 12% (+25%) auf 385,3 Mio CHF. Per Ende Juni verfügte Swisslog damit über einen Auftragsbestand von 486,0 Mio CHF, 2,3% (+16%) mehr als zur Jahresmitte 2010.

Besonders in der Division Healthcare Solutions zeigte sich die Auswirkung des schwachen Dollars, da ein Grossteil des Geschäfts in diesem Währungsraum abgewickelt wird. Der Auftragseingang sank im Berichtszeitraum um 6,3% (+9,6%) auf 101,0 Mio CHF, der Auftragsbestand per Ende Juni um rund 16% (+2,2%).

Der Umsatz lag mit 105,4 Mio CHF auf Vorjahresniveau (+0,2%; LW +17%). Das operative Ergebnis hat sich dabei mehr als verdoppelt und lag bei 6,1 Mio. Dabei profitierte das Unternehmen von geringeren Zusatzkosten zur Bereinigung problembehafteter Projekte in Europa. Die Marge verbesserte sich auf 5,8 von 2,4%.

In der Division Warehouse & Distribution Solutions erhöhte sich der Auftragseingang um rund 20% (+33%) auf 284,3 Mio CHF und der Auftragsbestand um rund 11% (+22%) auf 361,6 Mio. Der Umsatz ging hingegen um rund 17% (-8,4%) auf 165,7 Mio zurück. Die geringeren Verkäufe drückten den EBIT auf 5,2 Mio, was einem Rückgang von rund 32% (-26%) entspricht. Die Marge lag bei 3,1 nach 3,8%.

Für das zweite Semester geht der CEO von einer besseren Geschäftsentwicklung aus. Aufgrund des höheren Auftragsbestandes der Gruppe sowie der fortgeschrittenen Projektbereinigung bei Healthcare Solutions Europa gehe er sowohl bezüglich Umsatz als auch EBIT von einem besseren zweiten Halbjahr aus.

Den im März 2011 gegebenen Ausblick für das Gesamtjahr 2011 hat die Gruppe aber gesenkt. Insbesondere wegen der Entwicklung der Wechselkurse sowie aufgrund des verzögerten Auftragseinganges werde dieser angepasst, heisst es. Neu rechnet Swisslog mit einem Auftragseingang auf Höhe des Vorjahres, anstelle einer Rückkehr zum Wachstum. Beim Umsatz prognostiziert die Gruppe einen Rückgang um 5 bis 10%, nach zuvor prognostizierten +1 bis +5% und für den EBIT gibt sie neu ein Zielband von 17 bis 20 Mio aus, nach 25 bis 28 Mio.

(AWP)

Besser reich und gesund als arm und krank!

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 25.04.2019
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'722
Swisslog

Ob Fusion oder nicht, hauptsache da ändert sich endlich was ganz oben im/am Kopf vom VR. Möglich, dass dann die Chance besteht, dass man da nochmals zu seinem investierten Geld kommt. Ich mag den Kerl nicht. Faule Dinger auch nicht.

Gruss vom Eptinger

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Swisslog

16-08-2011 09:53 MARKT/Swisslog nach Zahlen deutlich im Minus

Zürich (awp) - Die Aktien des Logistikdienstleisters Swisslog gehen am Dienstagmorgen mit deutlichen Verlusten um. Das Unternehmen hat vorbörslich die Zahlen für das erste Halbjahr präsentiert und dabei die Erwartungen der Analysten zum Teil nicht erfüllt. Die Gruppe litt in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres vor allem unter dem starken Schweizer Franken. Analysten stellen den reduzierten Ausblick in den Fokus.

Um 09.45 Uhr verlieren Swisslog 5,3% auf 0,72 CHF. Die Titel hatten allerdings am Vortag deutlich zugelegt (+8,6%). Der breite Gesamtmarkt SPI sinkt derweil um 0,91%.

Die Zahlen seien unter seinen Erwartungen ausgefallen, schreibt Analyst Christian Arnold von der Bank Vontobel. Wichtiger als die Zahlen zum ersten Semester sind aber seiner Ansicht nach der reduzierte Ausblick und Kommentare über eine mögliche Zusammenarbeit mit Kardex.

Die Experten der Zürcher Kantonalbank zeigten sich von den Resultaten mehr angetan. Der Umsatz und Auftragseingang fiel entsprechend ihren Erwartungen aus und operativ konnte Swisslog ihre Schätzungen gar übertreffen. Zum Ausblick schreibt Analyst Michael Inauen, es habe mit einer Reduktion der Guidance gerechnet werden müssen.

CEO Remo Brunschwiler verwies an einer Telefonkonferenz vom Dienstag beim Thema Kardex auf seine Aussagen vom Vortag. Dabei zeigte sich der CEO nicht abgeneigt. Er bezeichnete die Idee von GoldenPeaks Capital als "nicht neu", ein Zusammengehen "mache aus industrieller Sicht Sinn". Sie hätten mit Kardex verschiedentlich Gespräche geführt. Kardex hat sich bisher noch nicht zu dem Thema geäussert.

Quelle SQ

dangermouse
Bild des Benutzers dangermouse
Offline
Zuletzt online: 09.12.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 995
Swisslog

ups, hat da gerade jemand 360'000 Aktien zu 0.67 verkauft??? Ziemlich grosses Volumen..

 

arsenal
Bild des Benutzers arsenal
Offline
Zuletzt online: 08.10.2013
Mitglied seit: 04.02.2011
Kommentare: 24
Swisslog

Wie tief kann dies noch gehen.... 0.65 müsste doch schon ein guter EP sein?!

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Swisslog

arsenal wrote:

0.65 müsste doch schon ein guter EP sein?!

Warum?

Gruss

fritz

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'823
Swisslog

fritz wrote:

arsenal wrote:
0.65 müsste doch schon ein guter EP sein?!

Warum?

Gruss

fritz

Ein Pennystock wie swisslog ist eine spekulative Anlage.

In der bevorstehenden Krise rate ich zu konservativen Titeln wie Nestlé, Roche, Novartis oder Swisscom. Oder einfach mal die Empfehlungen von Konrad Hummler (Bank Wegelin) gegenüber Schawinski beachten... 8)

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Swisslog

marabu wrote:

In der bevorstehenden Krise rate ich zu konservativen Titeln wie Nestlé, Roche, Novartis oder Swisscom.

Am Ende der bevorstehenden Krise rate ich zu konservativen Titeln wie Nestlé, Roche, Novartis oder Swisscom.

Gruss

fritz

dangermouse
Bild des Benutzers dangermouse
Offline
Zuletzt online: 09.12.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 995
Swisslog

Den ganzen Tag wurden gerade mal 50'000 Aktien gehandelt. In der Schlussauktion wurden dann rund 380'000 Aktien gehandelt so dass die Aktie mit 3 % plus aus dem Handel geht. Und am Montag?? Heute 2 Rappen hoch, am Montag wieder 5 runter??

 

morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 30.04.2007
Kommentare: 1'814
Swisslog

dangermouse wrote:

Den ganzen Tag wurden gerade mal 50'000 Aktien gehandelt. In der Schlussauktion wurden dann rund 380'000 Aktien gehandelt so dass die Aktie mit 3 % plus aus dem Handel geht. Und am Montag?? Heute 2 Rappen hoch, am Montag wieder 5 runter??

wie bereits mehrmals erwähnt von mir, diese gesamte börse wird manipuliert auch einzelne titel wie eine swisslog kann mit warrants manipuliert werden gründe dazu gibts sehr viele z.b. für übernahmen um preise schön billig zu halten... aber es gibt unzählige möglichkeiten weshalb warrants emittiert werden tage sind gezählt wo banken sich sehr schön eindecken müssen um dann auch liefern zu können.... Wink

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

Seiten