Synthes

218 Kommentare / 0 neu
16.01.2008 22:49
#1
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Kommentare: 6131
Synthes

Hat noch jemand eine Meinung zu diesem Titel? Bin SYSDB long

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

10.08.2011 14:22
Bild des Benutzers jheimi
Offline
Kommentare: 1173
Synthes

Wie gehts es eigentlich weiter bei Synthes?

Wann wird die Übernahme statt finden?

Hat da jemand genauere Infos?

Erstaundlich das der Aktienkurs trotz der Übernahme wieder etwas eingebrochen ist!

Könnte sich ein Einstieg noch lohnen?

Der frühe Vogel fängt den Wurm!!

03.08.2011 19:01
Bild des Benutzers step
Offline
Kommentare: 15
Synthes

...habe ich auch so in Erinnerung, jedoch steht im link auch dass sich die restlichen 103.35 Franken in Aktien des zukünftigen Mutterhauses (J&J) zusammensetzt. Ob man dann J&J behalten möchte oder gleich wieder verkaufen möchte muss dann jeder selber wissen! Somit sollte sich weder der Dollarkurs noch der Kurs von J&J auswirken. Es sei denn es wurde ein bestimmter Range der J&J Aktie vereinbart!!

Hab mir auch schon überlegt ob es auch passende Hebelprodukte zu Synthes gibt, wobei ich nicht weiss wie sich dass mit dem bis anhin unbestimmten Zeitpunkt der Übernahme dann bei solchen Produkten auswirkt? Kenne mich nicht mit Hebelprodukten aus!

03.08.2011 18:43
Bild des Benutzers Amarok
Offline
Kommentare: 54
Synthes

So wie ich es in Erinnerung habe, werden von den Fr.159.-- nur ein Drittel bar ausbezahlt. Zwei Drittel werden mit J&J

Aktien abgegolten. Jetzt fragt sich von welchem Zeitpunkt und zu welchem Dollarkurs der Schnitt gemacht wird.

Gruss

Amarok



Just my 2 cents

03.08.2011 18:34
Bild des Benutzers step
Offline
Kommentare: 15
Synthes

...mal ne Frage an die Spezialisten:

Wäre jetzt ein Einstieg in Synthese nicht äusserst lukrativ bei begrenztem Risiko?

Übernahmepreis bei 159, jetziger Preis der Aktie bei 136, ergibt in etwa 16%!

Das Risiko besteht darin dass die Wettbewerbskommission die Übernahme nicht zulässt. Wobei selbst dann das Limit gegen unten begrenzt wäre beim jetzigen Kurs! Ausserdem ist das Geld für eine unbestimmte Zeit lang 'geparkt'!

Auch beim jetzigen stürmischen Börsenumfeld sollte dies doch ein 'Schnäppchen' sein oder täusche ich mich! Zumal Synthese wie auch Johnson&Johnson relativ defensive Dividendenwerte sind.

Hier noch folgender Link zu diesem Thema:

http://www.cash.ch/news/cash_insider/credit_suisse_droht_dividendenkuerz...

Wie seht Ihr das?

15.06.2011 13:31
Bild des Benutzers BullBear.
Offline
Kommentare: 172
Untersuchung ...für nichts.....

Die Börse startet doch nach so langer Zeit eine Untersuchung. Es ist schon super, dass dies so lange gedauert hat bis man den Kursanstieg vor der Übernahme untersucht.

Die Banken (Inhaber der Börse) sind doch gar nicht interessiert das so was richtig untersucht wird.

Die Börse spart sich das Geld lieber und geht einen Trinken auf die besser Informierten die ihr Wissen "legal" ausgenutzt haben Lol

02.05.2011 21:48
Bild des Benutzers cashflow
Offline
Kommentare: 827
Synthes
28.04.2011 19:59
Bild des Benutzers lotus-elan
Offline
Kommentare: 651
Dividende

Hmmmm

wird bei SYST die Dividende Fr. 1.80 in der Vergangenheit also vor dem GV Datum berrechnet?

Wer kann mir das nun wieder erklären??

Besten Dank

Lächle und es wird zurück gelächelt

28.04.2011 11:01
Bild des Benutzers cashflow
Offline
Kommentare: 827
Synthes

also da wär ich jetzt auch drauf gekommen, auch ohne analyst zu sein! Wink

April 28 (Reuters) - Synthes Inc:

* UBS raises Synthes price target to SFR 159 from SFR 137; rating

neutral

27.04.2011 16:07
Bild des Benutzers cashflow
Offline
Kommentare: 827
Synthes

Hier dann noch die erwarteten Zahlen für morgen. Denke da die Fusion erst relativ weit in der Zukunft abgeschlossen wird, können diese morgen trotzdem einfluss auf den Kurs nehmen, was denkt ihr? ..wenn der übernahmepreis jetzt fix bei 159 gewesen wäre, dann wären die zahlen ja ziemlich egal, bezüglich dem kurs zumindest..

Synthes Q1: Umsatz von 983,4 Mio USD erwartet

Name Letzter Veränderung

Zürich (awp) - Der Medizinaltechniker Synthes wird am Donnerstag, 28. April, die Umsatzzahlen für das erste Quartal 2011 vorlegen. Analysten haben dazu die folgenden Schätzungen abgegeben:

Q1 11E

In Mio USD AWP-Konsens Q1 10A

Umsatz

Konzern 983,4 911,7

Nordamerika 560,7 533,1

Europa 237,4 226,1

Asien/Pazifik 116,3 100,2

Rest der Welt 65,1 52,3

FOKUS: Die Publikation der Umsatzzahlen des ersten Quartals dürften von der Nachricht über Gespräche bezüglich einer Fusion mit Johnson & Johnson überschattet werden. Insgesamt geht die Analysten-Gemeinde von einem Umsatzanstieg bei Synthes aus. Dabei dürfte insbesondere der Bereich Trauma zugelegt haben, pessimistischer äussern sich die Experten zur erwarteten Geschäftsentwicklung im Bereich Spine. Allerdings rechnen einige der Analysten mit ersten Umsätzen in diesem Bereich mit dem Produkt Matrix.

ZIELE: In nächster Zeit rechnet das Management von Synthes weiterhin mit einem schwierigen Marktumfeld. Es sei aber nicht vorhersehbar, wie sich der Markt in zwölf oder 24 Monaten präsentieren werde, sagte CEO Michel Orsinger an der Präsentation der Jahreszahlen im Februar. Dennoch rechnet Synthes mit einem weiteren Wachstum. Der Umsatz soll 2011 im "mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich" wachsen, hiess es dazu. Dabei sollen die Margen gehalten bis leicht gesteigert werden. CEO Orsinger situiert das Umsatzwachstum im einstelligen Bereich, es werde sicher keine zweistellige Zuwachsrate sein.

PRO MEMORIA: Anfangs Monat bestätigte Synthes Fusionsgespräche mit Johnson & Johnson. Dies geschah als Reaktion auf Gerüchte in verschiedenen Medien, welche über eine mögliche Übernahme durch den amerikanischen Pharmazie- und Konsumgüterhersteller berichteten. Der Ausgang der Gespräche sei aber gänzlich ungewiss, teilte Synthes mit.

Gemäss einem Bericht im "Wall Street Journal" wäre Johnson & Johnson der Kauf von Synthes rund 20 Mrd USD wert. Verschiedene Analysten erachten angesichts des Preisdrucks im Gesundheitswesen in Europa und Nordamerika die Aufnahme von Synthes in den US-Grosskonzern als sinnvoll.

Jedoch sei eine Fusion ohne die Zustimmung des langjährigen Firmenkapitäns Hansjörg Wyss nicht denkbar, da dieser 47,8% des Medizinaltechnikers kontrolliert, gibt die ZKB zu bedenken. Ihrer Meinung nach ist es nicht unwahrscheinlich, dass Wyss am Ende seine Zustimmung zur geplanten Fusion verweigern könnte.

27.04.2011 15:23
Bild des Benutzers cashflow
Offline
Kommentare: 827
Synthes

@tschonas: in einer news welche ich las stand eben, dass ev. noch genauere details bekannt werden über den aktien + cash mix für die bisherigen aktionäre..

wies jetzt aussieht (höre grad sporadisch in den cc rein) wird die ratio JNJ <-> SYST je nach dem JNJ Kurs angepasst, vorausgesetzt, JNJ bleibt also in einer bestimmten Range, dann kriegt der SYST anleger tatsächlich mehr JNJ Anteile, wenn deren Kurs unterdessen fallen würde..

das war mir noch nicht def. klar, aufgrund teils widersprüchlicher aussagen in den meldungen..

27.04.2011 14:48
Bild des Benutzers Leverage
Offline
Kommentare: 56
ist doch Kaufgelegenheit

da die Anzahl Aktien variabel sind, hängt da ganze also nicht am J&J Kurs, darum müsste (falls alles glatt geht (Wettbewerbskommission,etc) der Preis Richtung 159 gehen. Anstatt die Aktie könnte man auch 3fach gehebelt mittels CBLST

http://www.cash.ch/boerse/derivate/kursinfo/fullquote/suchresultat/CBLST...

investieren (konstanter Hebel und kein Volaeinfluss)

was meint Ihr? irgendwie scheint der Markt nicht an die 159 zu glauben, anderst kann ich mir die 146 die gehandelt wird auch nicht erklären. Habe ich was übersehen?. Hier noch die Medienmitteilung:

http://www.synthes.com/html/News-Details.8013.0.html?&L=1&tx_synthesnews...

wäre dankbar um Inputs. verstehe das nicht ganz.

übrigens könnte Geberit den Platz von Synthes im SMI übernehmen, wird gemunkelt.

27.04.2011 14:34
Bild des Benutzers tschonas
Offline
Kommentare: 1820
Synthes

cashflow wrote:

@tschonas: ja zum einen kann der wechselkurs schaden, falls der dollar weiter abschmiert, zum anderen hilft der schwache dollar J&J, siehe letzte zahlen, was dann wiederum in einem höheren JNJ Kurs resultieren würde..

die haben nat. genau den umgekehrten effekt wie wir mit unserem starken franken! Wink

Da geb ich dir Recht, cashflow, diese beiden Faktoren arbeiten etwas gegeneinander. Das eine relativiert das andere. Allerdings schaut für den Aktionär bestimmt mehr raus, wenn der Dölli nun ansteigt als wenn er noch weiter sinkt.

Dass heute beim Conference Call noch grossartiges passiert, bezweifle ich. Was sollen die denn noch bringen? Ich erachte eher die Gefahr als gegeben, dass die Aktie noch weiter sinkt.

27.04.2011 14:19
Bild des Benutzers cashflow
Offline
Kommentare: 827
Synthes

apropos, um 8.30 EST (also in 12 min) beginnt der erwähnte conference call, danach wissen wir mehr und der kurs wird entsprechend reagieren...

http://www.synthes.com/html/News-Details.8013.0.html?tx_synthesnewsbyxml...

27.04.2011 13:56
Bild des Benutzers cashflow
Offline
Kommentare: 827
Synthes

@tschonas: ja zum einen kann der wechselkurs schaden, falls der dollar weiter abschmiert, zum anderen hilft der schwache dollar J&J, siehe letzte zahlen, was dann wiederum in einem höheren JNJ Kurs resultieren würde..

die haben nat. genau den umgekehrten effekt wie wir mit unserem starken franken! Wink

27.04.2011 13:52
Bild des Benutzers tschonas
Offline
Kommentare: 1820
Synthes

Rookie65 wrote:

Kommentar aus dem Handel:

Gemäss der Vereinbarung wird J&J rund ein Drittel des Kaufpreises in bar entrichten und den Rest in eigenen Aktien. Der hohe Anteil von J+J-Aktien im Angebot dürfte denn auch für die nur leichte Annäherung an den Kaufpreis verantwortlich sein.

Der Preis dürfte sich sukzessive den 159.- annähern, je näher das Datum der effektiven Übernahme heranrückt.

Nicht vergessen: Die überall erwähnten CHF 159 sind nicht garantiert, sondern nur ein Schätzwert. Dies kommt daher, da für Synthes 21.3 Mrd. USD geboten wurde und nicht 21.3 Mrd. CHF. Da der Wechselkurs USD/CHF also ebenfalls noch eine Rolle spielt, kann der schlussendliche Preis für die alten Synthes-Aktien auch tiefer sein als die CHF 159. Das Wechselkursrisiko sowie die Tatsache, dass die Transaktion erst im 2012 stattfindet, reichen offenbar, die Aktie heute nicht steigen zu lassen.

27.04.2011 13:45
Bild des Benutzers cashflow
Offline
Kommentare: 827
Synthes

Keltiker wrote:

kaufen?

difficult to say, hier ist auf jeden Fall der Grund, wieso der Kurs nicht grad auf 159 gepoppt ist:

ohnson & Johnson's plan to buy Swiss-listed medical device maker Synthes will probably succeed in the end, given that the board and management of both companies have agreed to the deal.

But the complicated deal structure means that implementing it may turn out not to be as straightforward as the companies' press release suggests.

J&J says it is offering to buy Synthes at a price of 159 Swiss francs a share, with CHF55.65 of that to be paid in cash, and the rest in J&J stock. The final price will only be fixed ten days before the deal is closing, a year from now at the earliest.

So all Synthes shareholders know for certain is the cash component of the deal.

The stock element is subject to fluctuations in J&J's share price, as well as changes in the exchange rate of the Swiss franc against the dollar. Although the deal structure does include a hedge against such movements, meaning that the amount of J&J stock that will change hands can alter depending on changes in the price of the dollar or J&J stock, uncertainty about the final price remains.

This goes a long way to explain why Synthes shares failed to jump towards the stipulated offer price of CHF159, and instead are lingering at CHF147.10, only 0.4% up from Tuesday's close.

There are more puzzling aspects to the deal.

When the WSJ this month first reported that the two companies were in talks, analysts welcomed the prospective deal, pointing out that among other advantages spending some $22 billion on buying Synthes was a perfect way of putting the U.S. healthcare company's overseas cash flow to use.

That J&J has now opted to offer part of the takeover price in shares makes no immediate sense, given that Synthes is much more expensive, trading at a P/E of around 18, while J&J trades at a much lower P/E of around 12.

"Usually, you are using your own expensive shares to buy shares of a company that's undervalued, not the other way round," said Birgit Kulhoff, a fund manager with Swiss private bank Rahn & Bodmer.

All this uncertainty has left investors waiting on the sidelines for now, rather than rushing to snap up Synthes shares in anticipation of a successful deal closing a year from now.

Given all this confusion about the share price, investors may be relieved that at least one factor that complicated a recent U.S.-Swiss deal won't be an issue this time. When Swiss drug maker Novartis offered to buy U.S. listed, but Swiss incorporated eye care maker Alcon, the deal faced major resistance from minority shareholders.

This is unlikely to repeat itself here. For one, a simple majority of shareholders of Synthes and J&J agreeing to the merger will be enough to pave the way for the deal to go through, because both companies are listed in the U.S. and U.S. law therefore applies.

And importantly, J&J is offering the same price to all shareholders, while Novartis had paid a more generous price to Nestle, saying the premium was justified because it was gaining control of the firm by buying a major stake from its majority owner.

-For continuously updated news from The Wall Street Journal, see WSJ.com at http://wsj.com.

27.04.2011 13:34
Bild des Benutzers Keltiker
Offline
Kommentare: 1296
Synthes

kaufen?

27.04.2011 11:28
Bild des Benutzers cashflow
Offline
Kommentare: 827
Synthes

Rookie65 wrote:

Kommentar aus dem Handel:

Gemäss der Vereinbarung wird J&J rund ein Drittel des Kaufpreises in bar entrichten und den Rest in eigenen Aktien. Der hohe Anteil von J+J-Aktien im Angebot dürfte denn auch für die nur leichte Annäherung an den Kaufpreis verantwortlich sein.

Der Preis dürfte sich sukzessive den 159.- annähern, je näher das Datum der effektiven Übernahme heranrückt.

ja hast recht, auch auf SQ hab ich mittlerweilen eine ähnliche news gefunden:

Händlern zufolge hat der hohe Aktienanteil an der Übernahmeofferte die Anleger jedoch leicht verstimmt, weshalb der Synthes-Kurs vorerst nicht auf den Angebotspreis von 159 CHF steige. Ausserdem gebe es noch Unklarheiten, wie die Transaktion über die Bühne gehen werde. Mit der am heutigen Nachmittag stattfindenden Telefonkonferenz könnten diese Unsicherheiten allenfalls beseitigt werden und zu einem verstärkten Kursanstieg führen, hiess es weiter.

27.04.2011 11:08
Bild des Benutzers Rookie65.
Offline
Kommentare: 337
Synthes

Kommentar aus dem Handel:

Gemäss der Vereinbarung wird J&J rund ein Drittel des Kaufpreises in bar entrichten und den Rest in eigenen Aktien. Der hohe Anteil von J+J-Aktien im Angebot dürfte denn auch für die nur leichte Annäherung an den Kaufpreis verantwortlich sein.

Der Preis dürfte sich sukzessive den 159.- annähern, je näher das Datum der effektiven Übernahme heranrückt.

Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen. Nur Geduld: Die nächste kommt mit Sicherheit. André Kostolany

27.04.2011 10:58
Bild des Benutzers cashflow
Offline
Kommentare: 827
Synthes

Rookie65 wrote:

Das hat damit zu tun, dass sich der Aktienkurs von JNJ täglichb bewegt und somit der Übernahmepreis nicht fix 159.- beträgt. Wäre der Preis "cash only" hätten wir heute ungefähr diese Notierungen.

Den Abschlag auf die heutigen Kurse reflektiert die Volatilität der JNJ-Aktie bis zum Zeitpunkt der effektiven Übernahme.

thanx für die info, allerdings hab ich im tagi folgendes gelesen:

Die Transaktion erfolgt in bar und in Aktien von Johnson & Johnson. Dabei offeriert Johnson & Johnson 159 Franken pro Stammaktie von Synthes. Das Unternehmen entrichtet einen Drittel des Kaufpreises in bar. Unter diesen Bedingungen würde jede Aktie von Synthes für 55,65 Franken in bar plus mindestens 1,7098 und höchstens 1,9672 Stammaktien von Johnson & Johnson die Hand wechseln.

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/USKonz...

das heisst ja dass die anzahl aktien variabel sind, je nach J&J kurs oder hat der tagi da was durcheinandergebracht? ansonsten stimme ich dir zu..

27.04.2011 10:53
Bild des Benutzers Rookie65.
Offline
Kommentare: 337
Synthes

Das hat damit zu tun, dass sich der Aktienkurs von JNJ täglichb bewegt und somit der Übernahmepreis nicht fix 159.- beträgt. Wäre der Preis "cash only" hätten wir heute ungefähr diese Notierungen.

Den Abschlag auf die heutigen Kurse reflektiert die Volatilität der JNJ-Aktie bis zum Zeitpunkt der effektiven Übernahme.

Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen. Nur Geduld: Die nächste kommt mit Sicherheit. André Kostolany

27.04.2011 09:40
Bild des Benutzers cashflow
Offline
Kommentare: 827
Synthes

ja könnte sein, dass es mit den J&J aktien zusammenhängt. ansonsten wäre ja jetzt ein idealer einstiegspunkt..

27.04.2011 09:39
Bild des Benutzers sharewatch
Offline
Kommentare: 865
Synthes

Herzliche Gratulation allen Synthes Investierten :!:

27.04.2011 09:29
Bild des Benutzers Keltiker
Offline
Kommentare: 1296
Synthes

also eigentlich müsste der kurs meiner ansicht nach richtung 159 steigen, denn das ist ja der betrag, den man erhält für eine aktie

eventuell hat es etwas damit zu tun, dass 1/3 dieser 159 franken bar ausbezahlt wird, und die anderen 2/3 via aktien von j&j.

eine genaue erklärung habe ich sonst auch nicht. kann jemand weiterhelfen? zum beispiel bei der übernahme von day ist der kurs nach bekanntgabe des kaufangebotes ziemlich genau in die nähe des angebotes gerückt.

27.04.2011 09:23
Bild des Benutzers cashflow
Offline
Kommentare: 827
Synthes

Keltiker wrote:

logisch, das angebot liegt auch bei CHF 159 pro aktie...

und worin liegt die logik, dass der kurs jetzt wieder auf 149 ist? das ist mir irgendwie zu hoch??!? :roll:

27.04.2011 08:53
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
Synthes

Synthes wird von Johnson & Johnson übernommen. Die beiden Unternehmen haben nach eigenen Angaben eine Vereinbarung getroffen, wonach der amerikanische Mischkonzern für das schweizerisch-amerikanische Orthopädieunternehmen 21,3 Milliarden Dollar zahlen wird.

(sda) Der Orthopädiekonzern Synthes mit mehreren Standorten in der Schweiz kommt unter die Fittiche des amerikanischen Grosskonzerns Johnson & Johnson. Gemäss einer Medienmitteilung haben die beiden Unternehmen sich auf eine Übernahme geeinigt.

Auch Hansjörg Wyss, Firmengründer, Grossaktionär und Verwaltungsratspräsident von Synthes, hat der Transaktion demnach zugestimmt. Johnson & Johnson wird für die an der Schweizer Börse kotierte Synthes ingesamt 21,3 Milliarden Dollar zahlen. Gegenüber dem Schlusskurs der Synthes-Aktien vom Dienstag entspricht das einem Aufschlag von 8,5 Prozent.

Auswirkungen auf Schweizer Standorte noch unklar

Synthes wird künftig zusammen mit den Unternehmen der DePuy-Gruppe, die ebenfalls Johnson & Johnson gehört, den grössten Geschäftsbereich im Segment Medical Devices and Diagnostic bilden. Gemeinsam würden DePuy und Synthes das innovativste und umfassendste Orthopädiegeschäft der Welt betreiben, wird Johnson-&-Johnson-Chef Bill Weldon im Communiqué zitiert.

Laut Synthes-Gründer und -Chef Hansjörg Wyss wird sein Unternehmen bei Johnson & Johnson gut aufgehoben sein und die eigene Unternehmenskultur beibehalten können. Über mögliche Auswirkungen auf die Schweizer Standorte von Synthes - acht von 14 Produktionsbetrieben des Unternehmens befinden sich in der Schweiz - wurde im Mediencommuniqué vom Mittwochmorgen nicht eingegangen.

Quelle: www.nzz.ch

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

27.04.2011 08:18
Bild des Benutzers Keltiker
Offline
Kommentare: 1296
Synthes

logisch, das angebot liegt auch bei CHF 159 pro aktie...

27.04.2011 08:14
Bild des Benutzers Rookie65.
Offline
Kommentare: 337
Synthes

Vorbörslich 157.-.

Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen. Nur Geduld: Die nächste kommt mit Sicherheit. André Kostolany

27.04.2011 07:42
Bild des Benutzers Keltiker
Offline
Kommentare: 1296
Synthes

Angebot von J&J 21.3 Mrd Dollar.

edit: verkauft...

26.04.2011 16:21
Bild des Benutzers cashflow
Offline
Kommentare: 827
Synthes

am DO kommen die Zahlen von Synthes.. ob dann wohl auch gleich Neues zur Übernahme bekannt gegeben wird?? :shock:

Seiten