Transocean

4'103 posts / 0 new
Letzter Beitrag
2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 08.05.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'101

Für mich echt auch eine Schrottaktie, aber die andere Frage ist scho, wer verkauft denn nun noch bei diesen Kursen. Kann ja niemand tiefer gekauft haben. Nun noch mehr short zu gehen, ist ja auch riskant...

sind die shorties sich bereits wieder am eindecken? Pre-market: 27.97-1.95(-6.52%)

 

Edit: was geht hier ab. SIX 'nur' noch -1.54% Wenn das so weiter geht, sind wir bald wieder im Plus Wink

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

Zyndicate hat am 07.11.2014 - 13:25 folgendes geschrieben:

Kapitalist hat am 07.11.2014 - 12:39 folgendes geschrieben:

Bulldog hat am 07.11.2014 - 12:20 folgendes geschrieben:

Müssen wir uns hier sorgenmachen? Stop trading:-(

Sieht ganz danach aus, die Aktie wird aktuell wieder herunter geprügelt. Gut habe ich heute Morgen noch 140'000 CBLTR5 abgestossen. Den Rest lasse ich liegen, egal was passiert, schlimmstenfalls muss ich die halt abschreiben. Dash 1

Wobei so eine Verzögerung des Q3-Berichtes ja auch einen unwesentlichen Grund haben könnte.

 

Nichts gegen dich Kapi! Aber warum habe ich schon bevor ich den Thread geöffnet hab, dass du schreibst, du hättest angeblich verkauft! Wenn RIGN nun mit guten Zahlen alle überrascht hätten, dann hättest du sicherlich am Morgen noch 140'000 CBLTR5 dazugekauft! Du schreibst immer nach positiven o. negativen News was du gemacht hast, warum hast du nicht am Morgen bereits gemeldet, dass du verkauft hast und was hat dich dazu bewegt zu verkaufen, die Aktie notierte ja 3% im Plus!

Jemand hatte geschrieben dass sich die Aktie die letzten 6 mal immer so nach den Zahlen verhalten hätte: Zuerst +5% und am selben Abend -5%.

Wobei ich immer noch 110'000 Stück habe (dummerweise hatte ich in letzter Zeit auf 250'000 Stück aufgebaut). Und übrigens ich habe einen deftigen Verlust erlitten! Mein EP liegt bei 0.28. Wobei kannst ja nachschauen, es waren drei Tranchen à 2 x 50'000 und eine à 40'000 alle zu 0.18. Ich habe also einen Verlust von Fr. 14'000.- eingefahren!

Ist ja echt kein Ruhmesblatt! Meine Mitteilung betraf diejenigen welche im selben Call investiert sind.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 08.05.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'101

2brix hat am 07.11.2014 - 14:21 folgendes geschrieben:

Für mich echt auch eine Schrottaktie, aber die andere Frage ist scho, wer verkauft denn nun noch bei diesen Kursen. Kann ja niemand tiefer gekauft haben. Nun noch mehr short zu gehen, ist ja auch riskant...

sind die shorties sich bereits wieder am eindecken? Pre-market: 27.97-1.95(-6.52%)

 

Edit: was geht hier ab. SIX 'nur' noch -1.54% Wenn das so weiter geht, sind wir bald wieder im Plus smiley

man man man, was soll man nun nur machen...halten und q3 abwarten oder verkaufen und nachher froh sein oder sich ärgeren...

Wer stützt hier den Kurs. Wissen wieder einige was mehr?

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

Colundro hat am 07.11.2014 - 12:58 folgendes geschrieben:

Erstaunlich wie gut sich die Aktie bei uns hält.?.! Haben es die meisten noch nicht gerafft?
Ab Eröffnung USA gehts spätestens in den Keller smiley

In den letzten drei Monaten ist die Aktie um ca. Fr. 10.- gefallen, was einer Verminderung der Börsenkapitalisierung von rund 3,5 Milliarden entspricht. Die zusätzliche Erhöhung des Goodwills um 1,9 Milliarden ist also mehr als kompensiert! Eigentlich müsste die Aktie ja noch steigen.

Wobei die ja schreiben es sei keine Cash-wirksame Massnahme! Das ist ja eine reine buchhalterische Massnahme die Auswirkungen auf den Abschreibungsbedarf hat. Und wenn man den Kursverlauf seit dem Börsengang betrachtet (von Fr. 98.- auf jetzt noch 27.-) ist dieser erhöhte Abschreibungsbedarf ja bereits mehrmals kompensiert!

 

 

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Arbiter
Bild des Benutzers Arbiter
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 107

Wer in börsenkotierten Unternehmen gearbeitet hat und Einblick in Buchführung oder strategische Entscheidungen hatte, kann über sämtliche Medienpublikationen, Q-Berichte und darauf aufgesetzten Analystenkommentare nur noch lachen.

Wie schon gesagt Transocean erinnert mich immer mehr an Petroplus!

 

 

   

Nirvana
Bild des Benutzers Nirvana
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 680

Kapitalist hat am 07.11.2014 - 14:37 folgendes geschrieben:

Jemand hatte geschrieben dass sich die Aktie die letzten 6 mal immer so nach den Zahlen verhalten hätte: Zuerst +5% und am selben Abend -5%.

Ja, das war ich.
Bestätigt sich einmal mehr, dass Transocean am Tag der Zahlenpräsentation völlig unabschätzbar ist.
Ich bin aber erstaunt, wie sich der Kurs wieder gefangen hat, aber es ist ja noch nicht 15:30 Uhr. Vielleicht läuft es heute mal mit umgekehrten Vorzeichen ab, vor Eröffnung bei den Amis down und danach up....?

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

shorty12 hat am 06.11.2014 - 11:53 folgendes geschrieben:

Auf jeden Fall wird es spannend werden... USA Short interest bei fast 25%, durchschnittlich gut 5 days to cover smiley

http://shortsqueeze.com/?symbol=rig&submit=Short+Quote%99

Das sind rund 70 Millionen Aktien welche leerverkauft wurden, gut möglich dass die heutige Mitteilung ein Short Sqeeze auslöst wenn eine Gegenbewegung ausgelöst wird und alle diese Aktien zurück gekauft werden müssen. Ich würde meine Aktien oder Derivate jetzt nicht mehr verkaufen. Jetzt gilt: Alles oder nichts.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Nirvana
Bild des Benutzers Nirvana
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 680

+3%, -5%, +2%

Das alles innerhalb eines Tages, was ist das bloss für eine Aktie? :love:

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 08.05.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'442
8-er Bahn

Ja, das kann man sagen. Warum es viel weniger schlimm gekommen ist, kann ich mir nur damit erklären, dass dieser ganze Schlamassel schon eingepreist ist. Bin wirklich überrascht!

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 08.05.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'101

Nirvana hat am 07.11.2014 - 15:07 folgendes geschrieben:

Kapitalist hat am 07.11.2014 - 14:37 folgendes geschrieben:

Jemand hatte geschrieben dass sich die Aktie die letzten 6 mal immer so nach den Zahlen verhalten hätte: Zuerst +5% und am selben Abend -5%.

Ja, das war ich.
Bestätigt sich einmal mehr, dass Transocean am Tag der Zahlenpräsentation völlig unabschätzbar ist.
Ich bin aber erstaunt, wie sich der Kurs wieder gefangen hat, aber es ist ja noch nicht 15:30 Uhr. Vielleicht läuft es heute mal mit umgekehrten Vorzeichen ab, vor Eröffnung bei den Amis down und danach up....?

diesesmal umgekehrt....obwohl, ist ja noch nicht Abend.

Nirvana
Bild des Benutzers Nirvana
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 680

Meine Theorie zu diesen wilden Kursausschlägen (ist vielleicht auch Blödsinn):

Bei Transocean sind sehr viele Shorties unterwegs. Durch den heutigen massiven Taucher haben diese gut verdient und ihre Positionen gecovert. Ebenfalls durch den Taucher war das Orderbook gegen oben hin relativ leer. Durch die Käufe der Shorties ging es dementsprechend auch wieder schnell nach oben. Diese Trendwende wiederum hat weitere Trader ins Boot geholt, die sich einen schnellen Gewinn verhofft haben indem sie auf den Zug mitaufgesprungen sind. Nun haben sich die Shorties aber eingedeckt, die Trader sind auch wieder raus und jetzt wird's wohl wieder nach unten gehen.
Ich wage mal die Prognose und sage Transocean schliesst beim SMI mit einem Minus von 1%. Das wäre dann ein Tagesverlauf von +3%, -5%, +3%, -1%. Einfach verrückt.

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

Mit Call nun dabei.... klar spekulativ!

Hoffe auf Schluss über 29 CHF! Höchstes Ziel wäre die 36er Region.

18779917 UBS C 12/14

 

shorty12
Bild des Benutzers shorty12
Offline
Zuletzt online: 18.04.2016
Mitglied seit: 27.03.2012
Kommentare: 305

Hoffe für euch das das bisherige US-low von Heute hält. sonst, hmmm... adios

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 05.02.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530

Oder vielleicht auch das ein Grund: Wertberichtigungen, die nicht Bargeld-relevant sind.

 

pitou
Bild des Benutzers pitou
Offline
Zuletzt online: 26.02.2018
Mitglied seit: 02.02.2012
Kommentare: 183

Hm, habe den Nachmittag im Bett verschlafen, leichte Lungenentzündung. Gut so, wenn ich das mit erlebt hätte, es hätte mir wahrscheinlich den Rest gegeben. Bin mit einem Drittel meiner CBLTR5 raus. Gewinn gesichert. 

@ Kapitalist

Danke für Deinen ehrlichen Post. Dachte das selbe wie Zyndikate. 

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 08.05.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'442
total geirrt

So geht es einem, wenn man Zahlen nennt. Hätte mit Schlimmeren gerechnet, besser so. Aber ganz traue ich dem Titel nicht. Meinen Notgroschen investiere ich eher in Gold oder Boden, besser beides. Aber es kann auch mit dem politischen Umschwung zusammen hängen. Die Republikaner sind nun mal "energie"-freundlicher, zumindest was die Öl und Kohle-Industrien betrifft. Für sie wird das Klima freundlicher, für uns alle das Wetter-Klima eher nicht. 

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

Link hat am 07.11.2014 - 16:49 folgendes geschrieben:

Oder vielleicht auch das ein Grund: Wertberichtigungen, die nicht Bargeld-relevant sind.

 

Das sind Wertberichtigungen die die Börse längstens vorweg genommen hat. Seit dem IPO hat die Firma 20 Milliarden an Börsenkapitalisierung verloren, da sind die Wertberichtigungen von knapp 2 Milliarden nur ein Klacks, das sind ja nur knapp 10%.

 CBLTR6 war heute ganz verrückt: Am Morgen Anstieg auf 1.65, dann Absturz bis auf 0.94 und am Schluss 1.55!

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Nirvana
Bild des Benutzers Nirvana
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 680

Meine Prognose war sowas von daneben, womöglich schliessen sie auch bei den Amis noch grün. Ist mir ehrlich gesagt völlig unverständlich, vor allem der Kursverlauf heute. Den Investierten mag ich es aber gönnen, da musste man schon genug Tiefschläge verkraften.
 

Cash-Insider hat auch noch 2 Tweets zu Transocean gepostet:

Händler aus dem angelsächsischen Raum zu den Neuigkeiten bei Transocean: "This stock isn't dirt-cheap, it is cheap dirt!"

https://twitter.com/cashInsider/status/530694977425510400

 

UBS in einer ersten Stellungnahme nach den Wertberichtigungen in Milliardenhöhe: Das Schlimmste steht Transocean erst noch bevor.

https://twitter.com/cashInsider/status/530733473708142592

 

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

Transocean verschiebt Quartalsbericht auf den 10. November vor Börsenstart07.11.2014 19:40

(Zusammenfassung, ergänzt um neuen Publikationstermin im Lead)

Zug (awp/sda) - Der Zuger Ölförderkonzern Transocean hat die Vorlage seines Berichts über das dritte Quartal 2014 nun auf Montag den 10. November verschoben. Die Bilanz soll vor Handelsstart an der Six veröffentlich werden, für den Nachmittag ist eine Telefonkonferenz geplant, wie es in einer Mitteilung am Freitagabend nach Börsenschluss heisst.

Als Begründung für die Verschiebung nannte Transocean Wertberichtigungen, die nicht Bargeld-relevant sind. Sie umfassen zwei Drittel des Ende Juni ausgewiesenen Goodwills. Wie der Konzern am Freitagmorgen mitteilte, muss er hohe Abschreibungen von 1,97 Mrd USD vornehmen. Grund sind Wertberichtigungen bei Ölbohr-Verträgen. Ursprünglich hatte der weltweit grösste Vermieter von Offshore-Bohranlagen die Quartalszahlen in der Donnerstagnacht vorlegen wollen.

Zudem rechnet Transocean mit einer Wertminderung von 788 Mio USD bei den Tiefsee-Bohrplattformen. Grund dafür sind die verschlechterten Aussichten wegen des Preiszerfalls beim Erdöl und die gesunkene Auslastung der Plattform-Flotte. Die genaue Berechnung der Wertberichtigungen sei kompliziert, hiess es im Transocean-Communiqué weiter.

Eine gute Nase bewies mit Blick auf die Aktie der für Canaccord Genuity tätige Analyst. Er nahm am Vortag die Erstabdeckung der Aktien von Transocean mit einer Verkaufsempfehlung und einem Kursziel von 19,30 CHF für die Titel auf. Er rechnet mit anhaltendem Druck branchenweiter Überkapazitäten auf die Entwicklung der Tagessätze. Als einer der beiden Marktführer im Bereich der Ölförderung auf hoher See sei Transocean direkt davon betroffen. Der Gewinn werde beim Unternehmen weiter einbrechen und sogar zu einer Aussetzung der Dividende führen, schrieb er in seiner Studie.

Händlern zufolge überraschen die ausserordentlichen Wertberichtigungen vor dem Hintergrund der jüngsten Branchenentwicklungen nicht. Sowohl die Kursentwicklung der Aktien von Transocean, als auch jene anderer amerikanischer Mitbewerber hätten in den letzten Monaten ein sehr schwieriges Umfeld erahnen lassen. Dass die Firmenverantwortlichen erst jetzt auf den Wertberichtigungsbedarf reagiert hätten und nun die Ergebnisveröffentlichung verschieben müssen, werfe kein sonderlich gutes Licht auf das Unternehmen.

Die Schweizer Börse SIX Swiss Exchange setzte den Handel von Transocean-Aktien kurz nach Mittag bis 12.45 Uhr und den mit Derivaten des Unternehmens bis 12.50 Uhr aus. Kurz vor dem Handelsstopp notierten die Werte 1,5% höher. Zeitweise betrug das Minus bis zu 5,6%. Im Laufe des Nachmittags erholte sich der Kurs aber wieder deutlich und Transocean beendeten den Handel an der Schweizer Börse mit +2,5% auf 28,60 CHF.

cf/yr

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 05.02.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530

@Nirvana

Nicht gerade aussagekräftig diese Statements.

Nächste Turbulenz ist vorprogrammiert: Montag

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

1. Wartet doch einfach Schlusskurs ab. Heute hier wieder ein perfektes Beispiel wieso das oft Sinn macht. Nach einem Sturz geht es am gleichen Tag oft nicht wirklich gross tiefer... desöftern erholt sich der Kurs aber.

2. Sobald wir hier die EMA 20 nachhaltig durchbrechen, machen einige wohl bald in die Hosen resp. könnten ein erstes mal in Zugzwang kommen... wir kämpfen nun schon seit Tagen mit dieser EMA und "leider" scheiterten wir immer wieder daran... heute haben wir es aber tatsächlich mal darüber geschafft zu Börsenschluss! Mal ein schönes Ereignis! Soweit "eigentlich" das 1. mal seit Juli....

3. Im jungen mittelfristigen Trend waren wir gerade eben ganz unten im Trendkanal... dabei war kürzlich zudem der RSI / SSTO so ziemlich am Arsch... klar im überverkauften Zustand und nähert sich nun langsam dem neutralen Bereich... Spatzi nach oben ist bei beiden Indikatoren reichlich vorhanden. Sprich wir wären auch bei Avancen nicht gleich im überverkauften Zustand (kurzfristige Betrachtung, Tageschart)

4. Es wäre eine gute Gelegenheit für eine Gegenbewegung bis zur max. 35-36. Man kann das natürlich nicht garantieren und schon gar nicht kann man sagen wenn es dann losgehen müsste und wie lange diese dauert. Aber mittlerweilen ist mir das Ganze mal ein Trade wert.

5. Risiko dass wir Richtung 25 > 20 fallen besteht aber nach wie vor. Aber ich rechne jedenfalls nun langsam eher mit Gegenbewegung und dann allenfalls Fall auf die 20 herum als gleich Fall auf die 20 herum.

6. Ich wiederhole mich... aber spekuliert doch mit Faktor 3 und weniger mit Faktor 5. Wenn die auf die 20 zugehen sollten kann man Faktor 5 oder gar 6 gleich in die Tone werfen... Faktor 3 kann man allenfalls noch eher retten. "Zinseszins" Effekt bei Faktor 6 kann schon schmerzen... Zwei Tage -5% bedeuten fast -60% bei Faktor 6... da braucht man schon Zeit und Nerven um EP wieder zu erreichen. Faktor 3 wären es -40%... dass kann man eher wieder zurückholen.

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

Kleine Anmerkungen:

 

Zahlen nun am 10.

CC vor US Eröffnungn.

 

Jene die länger bereits short unterwegs waren dürften begonnen haben die letzten Tagen Positionen zu killen.

Jene die erst kürzlich rein sind könnten bald in Bedrängnis kommen.

Momentan dürften sich jene die länger dabei sind und mit Verkaufen begonnen haben und jene die erst kürzlich und bei Kursen im unteren 30er Segment short unterwegs sind sich +/- im Wage gehalten haben.

So erkläre ich mir u.a. auch dieser extreme Verlauf heute.

 

Wenn uns der 10.11 in die Hände spielen sollte, wird das Teil Spass machen. Und auf das habe ich heute gewettet. Bis zu 10% lägen drin Wink Wäre nicht das erste mal.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 05.02.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530

@Supermari

Nicht vor SIX-Eröffnung? Wenn nicht, dann müsste der Handel wieder suspendiert sein.

Was erwartest du vom Zahlenset?

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

Zahlen vor SIX Eröffnung. CC um 14.00 Uhr.

Zahlenset? Hmmmm.... keine grosse Erwartungen soweit. Solange +/- im Rahmen okay. Wenn Erwartungen gschlagen werden können um so besser. Persönlich denke ich etwas besser wie erwartet.

CC rechne ich mehr Bedeutung zu.

Nächste Woche kann eine sehr geile Woche werden hier (Dividenden... für Einige nicht ganz so toll... Ölpreis dürfte tief gesehen haben soeben... viele shorts unterwegs... viel Neg. eingepreisst... Unbekannte Nummer fangen nun auch an Sell Ratings auszurufen...). Wenn nicht... kann man wohl gleich auf 2015 warten Wink

Persönlich hoffe ich hier ähnlich Glück zu haben wie bei Twitter (obwohl dort der 1. Call voll in die Hosen ging... hihi).

Urschweizer
Bild des Benutzers Urschweizer
Offline
Zuletzt online: 23.11.2014
Mitglied seit: 22.10.2007
Kommentare: 288
Transocean N, Vorsicht geboten!

 


- Ich würde eher in einem Casino auf schwarz oder rot setzen, als hier nach dieser Meldung von Transocean N, noch auf steigende Kurse zu spekulieren. Meine Meinung, hab ich weiter oben schon kundgetan, das bleibt so stehen.


- Es gibt mehrere Faktoren in dieser Situation, dass man ein Investment in dieses Unternehmen, jetzt nicht empfehlen sollte!


-------- Gehe deinen eigenen Weg und schlage nicht den Anderer ein. --------

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

Wenn nicht jetzt, kann man wohl RIG / RIGN gleich für 2014 vergessen...

 

- Zahlen morgen

- CC morgen

- Konkurrenten mit "guten" Zahlen, Ausblick sei schwierig jedoch eher solala

 

- grosse short Positionen (wobei ich denke das jene die bei 40 short gingen nun zu einem (grossen?) Teil verkauft haben oder abgesichert durch Calls. Ein gross Teil welche noch short sind, dürften nun eher einen weit tieferen Preis für shortposition aufweisen).

- Dividende... haben einige wie erwähnt eher nicht so gerne....

- Bewegung letzten Freitag... 30$ touchiert und dann knapp darunter geschlossen... man kam etwas in Bedrängnis konnte die Bewegung noch so stoppen und konnte alles offen lassen.

- Bodenbildung (Kerzen anschauen) kurzfristig. 26-30. Persönlich habe ich eher 27-30 geschätzt... aber bei solche Titel exakte Werte vorbrigen zu wollen ist schwer, da auf Grund vieler Einfläusse sehr viel Vola.

- Kursband den letzten Monat 27-29... meine damit Schlusskurs lag zu keiner Zeit wesentlich über 29 noch unter 27... einzige Ausnahme war der 4. November. PS: hätte man nun über 1 Monat viel money machen können Wink

- Wir kämpfen seit vielen Tagen mit der EMA 20... und scheiterten immer wieder... am Freitag notierten wir darüber. Sie verläuft nun auch rel. flach. Eine auch nur kleine im weitesten Sinne gute Nachricht und wir bewegung uns gleich zur EMA 50 und weiter zur EMA 200. 29.60 jetzt noch knacken und wir machen Party.

- Call Optionen Käufe die letzten Tage verdächtig (z.T. wohl auch zur Absicherung der Short Positionen)

- After hours Transaktionen die letzten Tagen verdächtig.

- Ölpreis hat Tief meiner Meinung nach erreicht... und ansonsten schaut man das es erreicht wurde Wink

 

Ich weiss nicht ob ich richtig liege mit Spekulation. Aber wenn Transocean nächste Woche keine zumindest technische Reaktion hinkriegt, dann hacke ich das 2014 hier endgültig ab.

 

Übrigens ist mir aufgefallen...

 

- am Freitag hatten wir das grösste Tages- Volumen in diesem Jahr bei RIGN.

- Monat Oktober hatten wir das grösste Monats-Volumen (über 3 mal durchschnitt) seit 5 Jahren.... und eine rel. bullische Monatskerze... ich spekuliere Monat Oktober war der letze Auskotzen-Ausverkaufsmonat.

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 08.05.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'442
@ Supermari

Interessant, was du sagst. Ich habe mich am Freitag mit einem Mini-Minus von RIG verabschiedet, nachdem ich insgesamt mit ein wenig Optionentrading ein nettes Plus gemacht habe. Der Titel ist mir aber insgesamt zu unvorhersehbar: Rechtsstreitigkeiten, veraltete Flotte, Unsicherheiten auf dem Ölmarkt, besser aufgestellte Konkurrenten... Es gibt weiss Gott Alternativen. Der andere Punkt ist, dass ich mich nach einer sehr expansiven Phase mit vielen Titeln im Depot wieder auf meine strategischen Invests konzentriere und deshalb auf 12-15 Titel reduzieren werde. Aber ich verfolge deine Kommentare weiter..., man weiss ja nie

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 08.05.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'442
Zukunft?

Auf Swissquote.ch gelesen...

... Die operativen Kosten stiegen auf 1,32 Mrd USD verglichen mit 1,23 Mrd im Vorjahreszeitraum. Die Flottenauslastung ging auf 75% von zuvor 78% zurück. ...

Besonders die gestiegenen operativen Kosten und die zurückgehende Flottenauslastung lassen für die Zukunft nichts Gutes ahnen. Da ist die Konkurrenz zum grossen Teil besser unterwegs. Bin gespannt, wie der Markt es heute vor allem in den USA aufnehmen wird.

 

Nirvana
Bild des Benutzers Nirvana
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 680

Umsatz ist ein bisschen unter den Analystenerwartungen.
Gestiegene operative Kosten.
Tiefere Flottenauslastung.

Das ist alles negativ, aber bei Transocean weiss man nie wie der Markt reagiert. Mal schauen wie es ab 08:00 Uhr Pre-market aussieht.

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

Cashflow :Bye:

Jetzt kommt es drauf an, was Newman so sagt heute...

Seiten