Transocean

4'103 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'424

Domtom01 hat am 28.11.2014 - 11:44 folgendes geschrieben:



Scheint mir einleuchtend. Irgendwann ist ein Titel so tief gefallen, dass sein Preis der Lage angemessen scheint. Und dann gibt's ein Wechsel. Sonst würden Ratings ja nie wechseln können. Wenn RIG auf ca. 18.- fiele, käme sicher auch eine Ratinganpassung.


zu Blutbad: Ich werde den heute realisierten Gewinn aus einer Put-Option teilweise in den USA in Aktien tauschen, wenn's so richtig rot ist.


Beim Checken der Vorbörse schaut es so aus, dass du richtig liegst. Es könnte auch einiges unter 18.- gehen für RIG. Ein Short-Faktor wäre für vorübergehend eine Möglichkeit.

Cambodia
Bild des Benutzers Cambodia
Offline
Zuletzt online: 25.09.2015
Mitglied seit: 19.05.2012
Kommentare: 1'053

Mir gefällt das Petrominus-Gefühl hier bei RIGN: Strategien mit Calls und Puts entwickeln und realisieren, Ölpreis verfolgen, wirtschaftliche und weltpolitische Lage beobachten etc. Ich bin vollbeschäftigt und das gefällt mir sehr gut!

Überheblich, arrogant oder eben doch "nur" genial?

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127

Dann denkt auch noch an die armen Meeresgetiere die stets durch Oelfirmen vergiftet werden. Obersupermegageiler wunderlicher Wurstkübel das. Ob die dann mal fusionieren mit den Abgehauenen von Petroschuss?


Topfkollekte läuft.....

Emil

sandrop74
Bild des Benutzers sandrop74
Offline
Zuletzt online: 21.01.2021
Mitglied seit: 13.02.2012
Kommentare: 3'017

Emil hat am 28.11.2014 - 14:58 folgendes geschrieben:

 

Dann denkt auch noch an die armen Meeresgetiere die stets durch Oelfirmen vergiftet werden. Obersupermegageiler wunderlicher Wurstkübel das. Ob die dann mal fusionieren mit den Abgehauenen von Petroschuss?


Topfkollekte läuft.....

@Emil...

 

Ohhh Emil, du fährst sicher kein Auto, keine Ölheizung zu Hause, keine Plastische Geräte und ... und ... und... Stimmt??? Du lebst in einer Hölle.

Schön reden, aber auf nichts verzichten. Ich liebe die Tiere und die Natur auch, aber ich muss auch zugeben, dass ohne Auto, Heizung ... und ... und... und... kann ich nicht leben. ABER DU SCHON, ich bin mir sicher.

 

 

 

 

 

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127

Natürlich lebe ich auch normal, oder was man so nennt. Aber z.B. der Oelpreis ist nun wieder auf nomaleres Niveau gesunken, mehr ist das schwarze Gold nicht wert. Zurzeit läuft das Spiel der Politik und das tut hier nicht gut.


Zum Schluss kommt dann wohl noch der Wechselberg daher und macht einen Reverse Split mit anschliessender KE. Musst aber nicht weinen, wir haben alle schon mal verloren.Blum 3

Emil

North350
Bild des Benutzers North350
Offline
Zuletzt online: 02.03.2021
Mitglied seit: 10.07.2014
Kommentare: 57

Wenn man schon in diese Branche investieren möchte, schaue man sich mal

 

EXXI (Energy XXI ltd) an.

 

Heute mit -30% und innert 6 Monate nun 80% gesunken.

 

Direkter impact? Der sinkende Oilprice!

 

Gemäss den letzten Zahlen sie in den letzten beiden Quartal rund 65$ Operating Expenses / BOE!

http://ir.energyxxi.com/releasedetail.cfm?ReleaseID=880918&CompanyID=EXXI

 

Der Oilpreis ist mittlerweile bei etwas über 70$ angekommen. Abzüglich der Zinslast dürften die trotz Hegde mittlerweile böse ins Minus laufen. Da schmilzt dann auch das ausgewiesene Eigenkapital von 1.87MRD abzüglich des Goodwills von 0.33MRD, also EK 1.54 MRD wie Schnee an der Sonne... (oder rund 16$/Share)

Wenn der Oilpreis wie an gewissen Orten kolportiert wirklich unter 60$ fallen soll, dürfte diese Reise dieser Titel unvermindert weitergehen. Also Folge dürfte dann auch klar sein, dass Titel wie SDRL und RIGN weiter fallen. Bevor ich in Titel in diesem Sektor investiere (welche oftmals eine hohe Verschuldung aufweisen und dementsprechend dann irgendwann aus der Not eine hässliche Rekapitalisierung durchführen müssen / = riesige Verwässerung! oder wenn dies nicht gelingt = Konkurs), würde ich wohl eher den Oilprice direkt als Investment prüfen. Dies werde ich aber nicht tun, solange das Oil nicht unter 45$ fällt.

Für mich gilt in diesem Sektor aber seit jeher "Hände weg". Es gibt wohl keinen zweiten Sektor, welcher so stark aus politischen Motiven manipuliert/geprägt wird.

Aber trotzdem immer wieder eindrücklich zu sehen, wie diese Firmen sich bewegen. Dank des hohen Leverages natürlich in beide Richtungen immer massive Gewinne/Verluste möglich. Trotzdem: ein gefährliches Spiel und hat eher den Charakter von Casino als wirklichen Investments.

 

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

ropav hat am 28.11.2014 - 11:42 folgendes geschrieben:

...


Die Aussage von vorhin, dass die Zertifikate nur für den Emmitent von Nutzen sind, unterstreiche ich in dieser Aussageweise nicht ....
 

Wer Papiere 0.01 / 0.02 kauft ... ja da freut sich vor allem der Emmitent.

Wer Faktoren in die völlige Gegenrichtung zum aktuellen und starken Trend kauft... ja da hat vor allem der Emmitent Freude.

Wer Faktoren in die Trendrichtung kauft und glück hat, das Trend noch eine Weile weiter geht... da verdient er schön daran. Aber nicht Faktor 5 oder 6... Faktor 3 bei Aktien. Man wird weniger schwitzen und am ehesten das beste Ergebnis schaffen.

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Online
Zuletzt online: 17.05.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'439
keine Eile

Nach dem Blutbad und dem buchstäblichen Ölpreiszerfall sehe ich in der Tat keine Eile, Ölaktien oder Minenaktien zu kaufen. Stattdessen werden eher die Pharmawerte profitieren, die als weniger zyklisch gelten. RIG hat zwar die 18 noch nicht erreicht, aber so wie es aussieht, wird der Markt in diese Richtung übertreiben, Öltrends sind langlebig, weil es so schmierig ist! Interessant zuzusehen ist es allemal, um zu sehen, wer die Gewinner sein werden. Im Zweifelsfall niemand: Nicht die Schieferölproduzenten, weil nicht mehr rentabel, die Entwicklungsländer (+ Russland) nicht, weil Einnahmen wegbrechen, nicht die Opec, weil sie allesamt weniger verdienen, die Exportländer nicht, weil die Exporte einbrechen könnten. Einzig der Konsum wird aufflammen, die Konsumenten werden aus dem vollen schöpfen können, bis sie arbeitslos werden. Es ist immer schwierig, Prognosen zu machen, wenn es widersprüchliche Parameter gibt. Bis es aber so weit ist, muss man sehen, wem zuerst die Luft ausgeht, vermutlich der Fracking-Industrie, was das Wirtschaftswachstum in den USA empfindlich treffen könnte. Dann wird die FED auf den Plan kommen und ein QE4 auflegen und wir werden alle happy sein.

Gegen Zensur (auch die von cash.ch) und für das Recht der freien Meinungsäusserung

Cambodia
Bild des Benutzers Cambodia
Offline
Zuletzt online: 25.09.2015
Mitglied seit: 19.05.2012
Kommentare: 1'053

Emil hat am 28.11.2014 - 14:58 folgendes geschrieben:

 

Dann denkt auch noch an die armen Meeresgetiere die stets durch Oelfirmen vergiftet werden.

Aber meine Sardinen auf der Pizza Napoli ruhten doch vor dem Steinkohlenofen auch schon in Oel - praktisch, oder?

Überheblich, arrogant oder eben doch "nur" genial?

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127

Stimmt, aber da waren sie theoretisch schon tot. Schlimmer ist es bei den Tomaten, besonders wenn sie geschnitten werden und dann Oel drüber kommt. Cray 2

Emil

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 17.05.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

 

Vielleicht macht ja der norwegische Staatsfond ein Übernahmeangebot für Transocean. Der schwimmt mit 878 Milliarden $ buchstäblich im Geld. Wenn man aktuell 25.- für eine Aktie offerieren würde, könnte man für rund 9 Milliarden den ganzen Konzern übernehmen! Pro Bohrinsel zahlen die Mietgebühren von rund 400'000 $ pro Tag also gegen 160 Millionen pro Jahr und Insel und gemietet hat die staatliche Oelgesellschaft wohl einige. Wann schlagen die zu?

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/fonds-mehr/norwegischer-staatsfonds-...

Die totale Übernahme von Transocean wären für diesen Staatsfond wohl nur Peanuts.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 17.05.2021
Mitglied seit: 09.07.2009
Kommentare: 1'731

Transocean - Gerüchte wollen von einer Halbierung der Dividende wissen.


Cash-Guru / 01.12.14

chszch
Bild des Benutzers chszch
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.09.2013
Kommentare: 28
dividende


mit 1.50 wäre ich zufrieden und würde es auch als sinnvoll erachten. Was nützt eine hohe Dividende und dafür in 2-3 Jahren eine Kapitalerhöhung. DR wäre ja immer noch sehr noch.

sandrop74
Bild des Benutzers sandrop74
Offline
Zuletzt online: 21.01.2021
Mitglied seit: 13.02.2012
Kommentare: 3'017


Die 20.-- Grenze ist auch überschritten worden, unglaublich! Fass ohne Boden!

Boden um die 15.--????? Ich bin immer noch auf der Seitenlinie, aber früh oder später werde ich einsteigen Smile

 

 

 

dandrin
Bild des Benutzers dandrin
Offline
Zuletzt online: 01.12.2015
Mitglied seit: 23.03.2012
Kommentare: 199

von mir aus kann die dividende ganz gestrichen werden und das ding auf 14 fallen, dann kaufe ich 2-3 k stücke und warte bis sich alles berhuigt hat. wenn dann alle analzysten sich auch eingedeckt haben und afnagen das ding schön zu reden und alle shortis schlaflose nächte haben, wird rig sich schnell wieder erholen. ich spreche nicht von par wochen sondern von 1-2 Jahren.    prost und viel glück allen investierten mit oder ohne hebel und wie auch immer...  schöne festtage und ein gutes aktienjahr 2015   Smile  

gollum
Bild des Benutzers gollum
Offline
Zuletzt online: 29.08.2018
Mitglied seit: 05.10.2011
Kommentare: 892

sandrop74 hat am 01.12.2014 - 09:35 folgendes geschrieben:


Die 20.-- Grenze ist auch überschritten worden, unglaublich! Fass ohne Boden!

Boden um die 15.--????? Ich bin immer noch auf der Seitenlinie, aber früh oder später werde ich einsteigen smiley

 

 

 

Schaut euch mal den Chart von RIG an er NYSE zwischen 2002 und 2003 an, dort findet ihr einen "möglichen" Boden.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 17.05.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

sandrop74 hat am 01.12.2014 - 09:35 folgendes geschrieben:


Die 20.-- Grenze ist auch überschritten worden, unglaublich! Fass ohne Boden!

Boden um die 15.--????? Ich bin immer noch auf der Seitenlinie, aber früh oder später werde ich einsteigen smiley

 

 

 

Hoffentlich kommt es nächstens zu einem short squeeze!

Vom Cashinsider:

Transocean - weiter in den Keller. Gerüchte von einer Halbierung der Dividende bestätigen sich. Grosse Shortpositionen!

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 17.05.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

gollum hat am 01.12.2014 - 10:39 folgendes geschrieben:

sandrop74 hat am 01.12.2014 - 09:35 folgendes geschrieben:


Die 20.-- Grenze ist auch überschritten worden, unglaublich! Fass ohne Boden!

Boden um die 15.--????? Ich bin immer noch auf der Seitenlinie, aber früh oder später werde ich einsteigen smiley

 

 

 

Schaut euch mal den Chart von RIG an er NYSE zwischen 2002 und 2003 an, dort findet ihr einen "möglichen" Boden.

Lag damals der Oelpreis nicht unter 20 $ pro Barrel?

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

gollum
Bild des Benutzers gollum
Offline
Zuletzt online: 29.08.2018
Mitglied seit: 05.10.2011
Kommentare: 892

Kapitalist hat am 01.12.2014 - 11:42 folgendes geschrieben:

gollum hat am 01.12.2014 - 10:39 folgendes geschrieben:

sandrop74 hat am 01.12.2014 - 09:35 folgendes geschrieben:


Die 20.-- Grenze ist auch überschritten worden, unglaublich! Fass ohne Boden!

Boden um die 15.--????? Ich bin immer noch auf der Seitenlinie, aber früh oder später werde ich einsteigen smiley

 

 

 

Schaut euch mal den Chart von RIG an er NYSE zwischen 2002 und 2003 an, dort findet ihr einen "möglichen" Boden.

Lag damals der Oelpreis nicht unter 20 $ pro Barrel?

 

Schon möglich, ist aber irrelevant.

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

Das heute könnte nun aber auch der Boden sein... man müsste den Verlauf beobachten dann bei den Amis.

Nun dass ganze auch eingepriesen. 1.50 ist noch mehr als genug.

Wäre ich short würde ich sicher mal an eine Position verkaufen denken.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 17.05.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

gollum hat am 01.12.2014 - 11:47 folgendes geschrieben:

Kapitalist hat am 01.12.2014 - 11:42 folgendes geschrieben:

gollum hat am 01.12.2014 - 10:39 folgendes geschrieben:

sandrop74 hat am 01.12.2014 - 09:35 folgendes geschrieben:


Die 20.-- Grenze ist auch überschritten worden, unglaublich! Fass ohne Boden!

Boden um die 15.--????? Ich bin immer noch auf der Seitenlinie, aber früh oder später werde ich einsteigen smiley

 

 

 

Schaut euch mal den Chart von RIG an er NYSE zwischen 2002 und 2003 an, dort findet ihr einen "möglichen" Boden.

Lag damals der Oelpreis nicht unter 20 $ pro Barrel?

 

Schon möglich, ist aber irrelevant.

Ist überhaupt nicht irrelevant! Bei Barrelpreisen unter 20 $ ist die Oelförderung im Meer mit Sicherheit nicht mehr profitabel.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

gollum
Bild des Benutzers gollum
Offline
Zuletzt online: 29.08.2018
Mitglied seit: 05.10.2011
Kommentare: 892

Kapitalist hat am 01.12.2014 - 13:09 folgendes geschrieben:

gollum hat am 01.12.2014 - 11:47 folgendes geschrieben:

Kapitalist hat am 01.12.2014 - 11:42 folgendes geschrieben:

gollum hat am 01.12.2014 - 10:39 folgendes geschrieben:

sandrop74 hat am 01.12.2014 - 09:35 folgendes geschrieben:


Die 20.-- Grenze ist auch überschritten worden, unglaublich! Fass ohne Boden!

Boden um die 15.--????? Ich bin immer noch auf der Seitenlinie, aber früh oder später werde ich einsteigen smiley

 

 

 

Schaut euch mal den Chart von RIG an er NYSE zwischen 2002 und 2003 an, dort findet ihr einen "möglichen" Boden.

Lag damals der Oelpreis nicht unter 20 $ pro Barrel?

 

Schon möglich, ist aber irrelevant.

Ist überhaupt nicht irrelevant! Bei Barrelpreisen unter 20 $ ist die Oelförderung im Meer mit Sicherheit nicht mehr profitabel.

 

Und über 20 schon?! :mosking:

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Online
Zuletzt online: 17.05.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'439
Niveau-Einschätzung

Wo der Boden bei RIG ist, weiss ich nicht, was ich aber weiss, ist dass das Niveau der Vorschreiber bei weitem höher ist, als was sie hier zum besten (oder sollte ich sagen schlechtesten) geben! Meinungsverschiedenheiten sind nicht der Vorwand zum "Rumzicken", sodern zum Argumentieren.

Gegen Zensur (auch die von cash.ch) und für das Recht der freien Meinungsäusserung

blomx
Bild des Benutzers blomx
Offline
Zuletzt online: 02.12.2014
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 5
einstieg

Transocean ist im Moment sehr verlockend, richtige Zeitpunkt fürs Einstieg? Beobachte es seit 1/2 Jahr.

Bitte nicht prügeln, bin newbie Crazy

khug
Bild des Benutzers khug
Offline
Zuletzt online: 19.11.2017
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 318

blomx hat am 01.12.2014 - 14:50 folgendes geschrieben:

Transocean ist im Moment sehr verlockend, richtige Zeitpunkt fürs Einstieg? Beobachte es seit 1/2 Jahr.

Bitte nicht prügeln, bin newbie smiley

Kein Prügel, aber eine Warnung! Transocean scheint mir zurzeit keine gute Wahl. Erstens hat die Firma seit Jahren Probleme, zweitens befindet sich der Ölpreis massiv auf Talfahrt, drittens wird der ganze Energiemarkt gerade neu aufgemischt. 

Und dass ein jahrelanger Verlierer aus alledem als Gewinner hervorgeht: Da kannst Du grad so gut Roulette spielen. 

Was lockt Dich an Transocean? Dass sich der Preis dieses Jahr halbiert hat? Das garantiert nichts für die Zukunft. Dass die Dividendenrendite hoch ist? Die wird wohl ganz gestrichen, bei diesem Umfeld.

Mein Tipp: Beobachte nochmals ein halbes Jahr. Falls der Markt in dieser Zeit korrigiert - gut möglich - sorgt er dafür, dass Du Transocean noch billiger kaufen kannst. Und in diesen sechs Monaten kannst Du sehen, was bei der Firma läuft: Ob es sie noch gibt, ob es einen Lichtschimmer gibt für die Zukunft (der ist im Augenblick schwer auszumachen), und wie man sich den Turnaround vorstellt. 

Als Newbie würde ich dir einen Einstieg in eine der langweiligen SMI-Aktien empfehlen, Roche, Novartis, Nestlé. Komme was wolle, die erhöhen seit Jahren die Dividenden, und falls sie mal kräftig tauchen sollten, erholen sie sich bald wieder, weil kerngesunde Firmen dahinterstehen.

Wer z.B. vor 10 Jahren bei Roche eingestiegen ist, konnte zuschauen, wie sich der Preis mehr als verdoppelte und die Dividende von unter 2 Franken auf 7.80 stieg. Das ist die Erfahrung, die man als Newbie gern hat: Stressfreies Wachstum. Alle Manager und Angestellten von Roche, Novartis, Nestle, usw arbeiten täglich hart, rund um die Uhr, um Dir pünktlich die Dividende bezahlen zu können, jedes Jahr ein bisschen mehr. Das ist viel schöner als so eine Trauerspiel wie Transocean. Zugegeben, es ist langweiliger. Aber wenn Du mit Aktien langfristig Geld machen willst, würde ich halt mit etwas unproblematischem anfangen und nach den ersten Erfolgen (und Misserfolgen) mich an schwierigere Brocken wie Transocean heranmachen.

Wenn Du lernst zu Klavierspielen, beginnst Du auch nicht grad mit den schwierigen Sachen wie einer Bach-Fuge oder einem Klavierkonzert von Beethoven (oder einer Improvisation à la Keith Jarrett). Du fängst halt mit langweiligen Sachen an, und wenn Du dort Erfolg hast, steigerst Du Dich mit spannenden, herausfordernden Stücken. Und wenn Du immer noch Erfolg hast, wagst Du Dich an die wirklich schwierigen Sachen ran. Das alles braucht Zeit, Erfahrung, Gelduld, Ausdauer, Hartnäckigkeit, Phantasie, usw. 

 

Unabhängige Informationen zum Investieren in Aktien findet Ihr auf 
www.clever-investiert.info

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Online
Zuletzt online: 17.05.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'439
@ khug

Netter Versuch! Erkläre einmal einem Kind, dass man sich mit Feuer die Finger verbrennt. Es scheint ein Gesetz der Börse zu sein, dass man mindestens einmal heftig Geld verbrennen muss - mindestens einmal. Ist es dir anders gegangen? Denn jeder Newbie wird deine gutgemeinten Ratschläge in den Wind schlagen, und ist überzeugt, dass er es besser machen wird. Jeder mit Erfahrung hier, weiss dass du recht hast. Aber gewisse Erfahrungen muss wohl jeder selbst machen, auch wenn sie weh tun. Aber gerade deshalb lernt man vielleicht.

Gegen Zensur (auch die von cash.ch) und für das Recht der freien Meinungsäusserung

khug
Bild des Benutzers khug
Offline
Zuletzt online: 19.11.2017
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 318

Domtom01 hat am 01.12.2014 - 15:33 folgendes geschrieben:

Netter Versuch! Erkläre einmal einem Kind, dass man sich mit Feuer die Finger verbrennt. Es scheint ein Gesetz der Börse zu sein, dass man mindestens einmal heftig Geld verbrennen muss - mindestens einmal. Ist es dir anders gegangen? Denn jeder Newbie wird deine gutgemeinten Ratschläge in den Wind schlagen, und ist überzeugt, dass er es besser machen wird. Jeder mit Erfahrung hier, weiss dass du recht hast. Aber gewisse Erfahrungen muss wohl jeder selbst machen, auch wenn sie weh tun. Aber gerade deshalb lernt man vielleicht.

Nein, mir ist es nicht besser gegangen. Es war die Arbeit mehrerer Jahre, die ich in den Sand setzte. So lernt man.

Also, Newbie: hier mein Rat: Kauf Transocean (am besten gleich für 100'000 Franken) und schau zu, was Dein Geld macht. Ich bin sicher, Du kannst es Dir leisten, die Hälfte davon zu verlieren. Oder auch mehr. Das macht Spass, das ist geil, so ist die Börse halt. 

Und nachher kannst Du anfangen, zu investieren. 

Domtom hat bestimmt recht, gutgemeinte Ratschläge werden nicht angenommen. Aber wer erklärt mir den Unterschied zwischen Klavierspielen und Investieren? Klavierspielen muss man lernen, aber an der Börse den Clown spielen, das kann jeder - Clown. Ist das der Unterschied?

Unabhängige Informationen zum Investieren in Aktien findet Ihr auf 
www.clever-investiert.info

blomx
Bild des Benutzers blomx
Offline
Zuletzt online: 02.12.2014
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 5

Merci fürs sehr umfangreiche und gute Erklärungen, ich schätze es sehr. Ich bin ja nicht umsonst hier, sondern möchte aus Erfahrungen von andere mir ein eigenes Bild malen. Finger habe ich schon verbrannt, war aber zum Glück nicht so Schmerzhaft, da mit andere Aktien alles wieder reingeholt und mehr,kann aber alles noch passieren, da ich diese Position lange behalten möchte. Habe aber auch schon eiserne Nerven gebraucht(im Herbst). 

Transocean ist für mich verlockend, da es im Moment wahrscheinlich ziemlich im Tal ist. Und so klein sind die ja auch nicht, irgendwann muss es ja wieder hoch gehen,komme was wolle.  Mittlerweile habe ich aber auch weiter recherchiert und warten ist jetzt tatsächlich angesagt. Bei 15 würde ich aber schon was reinschmeißen.

 

Gruss

PS. No risk no fun

khug
Bild des Benutzers khug
Offline
Zuletzt online: 19.11.2017
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 318

bonobolio hat am 01.12.2014 - 15:51 folgendes geschrieben:

Ölpreise ziehen wieder an:

http://www.cash.ch/boerse/kursinfo/fullquote/Erdoelgas/274207/801/333

Wie lange, wie stark?

Weshalb sollten wir gerade jetzt das Tal erreicht haben, wo's doch für die grossen Player erst bei etwa 60 USD/Fass so richtig interessant wird? Öl steigt jedenfalls nicht so schnell von 70 auf 110, das sind 50% rauf.

Die USA (besser: das Weisse Haus) haben kein Interesse an hohen Ölpreisen, die Saudis auch nicht. Denen gefällt es, wenn Sie auf einen eleganten Schlag allen möglichen Gegnern (Iran, Russland, Venezuela, ISIS, usw.) eins auswischen können. Billiges Öl kurbelt den US-Konsum an. Dies wiederum heizt global die Wirtschaft an. 

Und was das alles für Transocean bedeutet "is anybody guess".

 

Unabhängige Informationen zum Investieren in Aktien findet Ihr auf 
www.clever-investiert.info

BigDuro
Bild des Benutzers BigDuro
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 29.08.2014
Kommentare: 82
No risk no fun

Herzig wie die Newbie's immer mit der Aussage kommen "no risk no fun" Smile

man muss ja nicht gleich aus naivität oder blindheit sein Geld sinnlos vernichten.

Seiten