U-Blox

1'258 Kommentare / 0 neu
16.10.2007 11:05
#1
Bild des Benutzers Gitane
Offline
Kommentare: 506
U-Blox

Thalwil (AWO)- Der Technologiekonzern u-blox Holding AG gibt Details zum geplanten Börsengang (IPO) bekannt. Die Preisspanne für die angebotenen Namenaktien liegt zwischen 42,00 und 54,00 CHF, erster Handelstag an der SWX ist voraussichtlich der 26.10.2007. Angeboten werden bis zu 2'657'981 Namenaktien

(Nennwert 0,90 CHF), die Altaktionäre haben der federführenden Bank Credit Suisse zudem eine Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) von bis zu 15% des Basisangebotes eingeräumt, teilt der GPS-Hersteller am Dienstag mit.

Die Zeichnungsfrist beginnt am heutigen 16. Oktober und endet voraussichtlich am 25.10.2007 um 12.00 Uhr. Zum angestrebten Ausgabekurs hätte das Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 262,2 bis 337,1 Mio CHF. Der Free Float wird rund 42,6% vor Ausübung der Mehrzuteilungsoption, beziehungsweise rund 49,0% nach vollständiger Ausübung betragen.

Mit dem Erlös aus dem Börsengang will das Unternehmen seine Wachstumsstrategie finanzieren, wobei insbesondere der Ausbau der aktuellen Marktposition im Mittelpunkt steht, wie es heisst.

Im Geschäftsjahr 2006 erwirtschaftete u-blox einen Umsatz von 54,4 Mio CHF und einen Reingewinn von 7,4 Mio CHF. Im ersten Halbjahr 2007 stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 69% auf 39,4 Mio CHF.

uh/jb/cf

Hier noch der Link zum Cash Artikel vom 5.10.2007:

http://classic.cash.ch/news/story/448/142351/40/40

Aufklappen

Wer andern eine selbst hinein !

02.12.2016 14:45
Bild des Benutzers AllezBanane
Offline
Kommentare: 86

Kennt einer den Grund für den heutigen Absturz? Sorry 2

20.10.2016 12:49
Bild des Benutzers refoh
Offline
Kommentare: 147
u-blox Pipeline

Ich bin seit Oktober 2007 dabei. Also seit den ersten Tagen. Die Aktie ist von über 70 auf unter 15 Franken gefallen. Ich habe sie immer noch und bin glücklich damit.

Es kommt mir nicht in den Sinn zu verkaufen - vor allem wegen des guten Managements und wegen der vollen Pipeline und immer neuen Entwicklungen. Um die Ausgewogenheit meines Portefeuilles zu wahren, sehe ich von einer Aufstockung dieses hervorragenden Titels ab.

Aehnliche Perspektiven sehe ich bei Comet. Heute noch eine Zwerg, aber mit cometenhafter Zukunft mit viel Physik...

20.10.2016 10:40
Bild des Benutzers robincould
Offline
Kommentare: 402
aktuelle News von heute

newsbox: u-blox will bis Ende 2016 das neue LTE Cat M1-Netzwerk für IoT von

Verizon unterstützen.

 

20.10.2016 10:32
Bild des Benutzers robincould
Offline
Kommentare: 402
aha - da also

ich habe mir eine erste Position heute zugesichert - das 2. halbe Jahr soll noch besser laufen als das erste...

eigene Sensoren, höhere Margen und viel Phantasie im IoT

 

Ich hoffe die 190 hält und sonst kaufe ich beim UBS Kursziel nochmals ein.

20.10.2016 10:10
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Kommentare: 627

20.10.2016 | 08:40#U-BLOX – UBS publiziert Ersteinschätzung!

(wirtschaftsinformation.ch) – Die UBS hat heute erstmals einen Research-Report zu U-BLOX (CHF 205) publiziert und dabei ein Kursziel von CHF 182 genannt. Die zuständige Analystin sieht ein Abwärtspotenzial von -11% und stuft die Aktie mit „Sell“ ein. Die Markterwartungen bezüglich des Wachstums des Halbleiter-Herstellers seien zu hoch. Man gehe zwar ebenfalls von einem attraktiven Wachstum aus getrieben durch das Internet der Dinge und das gute Management. Die Konsenszahlen für die Jahre 2017 bis 2019 seien jedoch zu ambitioniert, meint die Studienverfasserin.

22.09.2016 10:31
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

U-blox lanciert neue Plattform für das "Internet der Dinge"
22.09.2016 09:52

Thalwil (awp) - Der Halbleiterhersteller U-blox lanciert eine neue LTE-Modem-Plattform für das "Internet of Things". Sie trägt den Namen UBX-R3 und ist die Basis für das erste Cat-1-LTE-Modul "Lara-R3", wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag heisst. Das Unternehmen, das am Freitag einen Investorentag abhält, spricht von einem "Meilenstein einer langfristigen Strategie".

Die Modulreihe "Lara-R3" wurde laut der Mitteilung für robuste Kommunikation in rauen Umgebungen konzipiert. Sie hebe sich durch robustes Systemdesign, langfristige Verfügbarkeit und komplette Rückverfolgbarkeit der Komponenten vom Wettbewerb ab, teilt das auf Positionierung und drahtlose Kommunikation spezialisierte Unternehmen weiter mit.

Die Analysten von Baader Helvea teilen die positive Einschätzung des Unternehmens. Es sei tatsächlich ein Meilenstein erreicht worden, weil es sich um eine Eigenentwicklung handle. Bislang habe U-blox für ähnliche Produkte Komponenten zukaufen müssen. Und die Konkurrenz von Sierra Wireless, Gemalto und Telit müsse dies nach wie vor tun, heisst es in einem Kommentar.

Wegen des geringeren Mehrwerts habe die entsprechende Sparte bislang eine unterdurchschnittliche Profitabilität erzielt, betont der Analyst weiter. Weil das Produkt nun in-house hergestellt werde, sieht er seine Erwartung für eine EBIT-Margenverbesserung auf 16,5% von 15% bis 2020 gestützt.

An der Börse kommt die Nachricht entsprechend gut an. Bis um 9.40 Uhr legen die U-blox-Papiere um 2,2% zu, während der SPI nur um 0,5% steigt.

rw/cp

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

29.08.2016 12:53
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

U-blox schliesst in den USA Vertriebspartnerschaft mit Digi-Key
29.08.2016 10:00

Thalwil (awp) - Der Halbleiterhersteller U-blox arbeitet künftig mit der US-amerikanischen Digi-Key zusammen. Digi-Key werde den Vertrieb von verschiedenen Produkten in den USA übernehmen, teilte U-Blox am Montag mit. Angaben zu den finanziellen Details der Zusammenarbeit wurden in der Meldung nicht gemacht.

Digi-Key werde in den USA die GNSS- und 3D Dead Reckoning Positionierungsmodule sowie deren LTE-, HSPA-, CDMA- und GSM-Module anbieten, heisst es. Darüber hinaus werde das Unternehmen die Bluetooth Low Energy und Wi-Fi-Module zusammen mit Evaluation Kits und Blueprints vertreiben.

an/ra

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

26.08.2016 11:58
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Kommentare: 837
u-Blox

bei U-Blox sind die Zahlen solide wie immer.

U-blox hat im ersten Halbjahr 2016 Umsatz und Gewinn gesteigert.

 

Aber da wären ja noch die Analysten die u-blox inzwischen auch entdeckt haben.

Die kannst du alle rauchen....

 

Eine Pos. aufgestockt zu 206.00

Wink

 

26.08.2016 10:44
Bild des Benutzers refoh
Offline
Kommentare: 147
Kaufkurse

Jetzt ist der Moment un aufzustocken!

Denn die mittelfristigen Aussichten haben sich nicht verändert.

Die Pipeline ist hervorragend.

26.08.2016 08:24
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

U-blox muss die Umsatzprognose senken

Der Halbleiter-Hersteller u-blox hat im ersten Halbjahr 2016 Umsatz und Gewinn gesteigert. Mit dem vorgelegten Zahlenset wurden die Erwartungen der Analysten indes verfehlt. Auch wird mit weniger Umsatz gerechnet.

Der Umsatz stieg in der Berichtsperiode um 11% auf 179,7 Mio und der Bruttogewinn um 13% auf 82,5 Mio CHF, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Beim EBIT wurde ein Plus von 12% auf 27,8 Mio erzielt, die entsprechende Marge stieg somit auf 15,5% von 15,3%. Unter dem Strich resultierte ein Reingewinn von 18,5 Mio, was einer Zunahme von gut 10% im Jahresvergleich entspricht. Der Cashflow aus Betriebstätigkeit wiederum erhöhte sich um 28% auf 26,3 Mio.

u-blox verfehlte damit die Markterwartungen beim Umsatz als auch beim EBIT und Reingewinn. Analysten hatten im Durchschnitt mit einem Umsatz von 192,9 Mio CHF, einem EBIT von 28,8 Mio und einem Reingewinn von 22,2 Mio gerechnet.

Für das laufende Jahr erwartet das Management unverändert einen EBIT in der Grössenordnung von 56 bis 60 Mio CHF. Nach unten revidiert wurde indes die Umsatzprognose: Sie lautet neu auf 375 bis 385 Mio CHF. Zuvor war ein Umsatz von 395 bis 405 Mio in Aussicht gestellt worden. Die mittel- und langfristigen Aussichten blieben unverändert bestehen, heisst es weiter.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

26.07.2016 16:41
Bild des Benutzers refoh
Offline
Kommentare: 147
Wunderbare Aussichten
13.04.2016 11:55
Bild des Benutzers refoh
Offline
Kommentare: 147
Neues Kursziel

Leitner hat am 13.04.2016 - 09:43 folgendes geschrieben:

Was ist heute mit meiner Lieblingsaktie los? Die schiesst nach oben. Gibt es News?

Vontobel erhöht auf 257 CHF fest, nach zuvor 195 CHF.

13.04.2016 09:43
Bild des Benutzers Leitner
Offline
Kommentare: 69
gibt es News?

Was ist heute mit meiner Lieblingsaktie los? Die schiesst nach oben. Gibt es News?

21.03.2016 09:28
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Kommentare: 627

21.03.2016 | 08:49#U-BLOX – Kepler Cheuvreux erhöht Kursziel!

(wirtschaftsinformation.ch) – Als Reaktion auf die am Freitag präsentierten Geschäftszahlen hat das Analysehaus Kepler Cheuvreux heute das Kursziel für die Aktie von U-BLOX (CHF 190) von CHF 200 auf CHF 212 erhöht. Die Einstufung lautet weiterhin „Buy“. Der Studienverfasser schreibt, dass der Anbieter von Halbleiterbausteinen für Elektroniksysteme die Erwartungen übertroffen habe. Angesichts des vorsichtigen Ausblicks habe er die Reingewinnschätzungen jedoch um 10% gekürzt. U-BLOX sei aber weiterhin hervorragend aufgestellt. Man rechne mit einem Wachstum von rund +20% gegenüber dem Vorjahr. Das Geschäftsmodell von U-BLOX biete eine starke Diversifizierung und Visibilität. Die Aktie verdiene daher einen Bewertungsaufschlag.

18.03.2016 08:48
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

U-blox verpasst die Prognosen

Der Halbleiterhersteller U-blox hat im Geschäftsjahr 2015 deutlich mehr Umsatz erwirtschaftet und den Gewinn gesteigert. Die Erwartungen der Analysten werden dennoch verpasst.

Der Umsatz verbesserte sich um gut einen Viertel auf 338,3 Mio CHF und der EBIT stieg gar um 31% auf 51,3 Mio CHF. Damit kletterte die EBIT-Marge auf 15,2% (VJ 14,5%), wie der Chip-Hersteller am Freitag mitteilt. Den Reingewinn steigerte U-blox um 7,9% auf 37,1 Mio CHF.

U-blox hat die Erwartungen der Analysten mit dem Umsatz klar nicht erreicht, während EBIT und Reingewinn jeweils noch leicht unter den Vorgaben liegen. Die Prognosen (AWP-Konsens) lauteten für den Umsatz auf 344 Mio, für den EBIT auf 52,5 Mio und für den Reingewinn auf 37,7 Mio CHF.

Die Aktionäre sollen eine höhere Dividende von 1,90 CHF pro Aktie erhalten - nach 1,60 CHF im Vorjahr. An der kommenden Generalversammlung vom 26. April soll zudem Gina Domanig neu in den Verwaltungsrat gewählt werden. Sie ist seit 2000 Managing Partner von Emerald Technology Ventures AG und unter anderem auch Verwaltungsrätin der Mobiliar Genossenschaft. Domanig wird bei U-blox SooBoon Ko ersetzen, die nicht zur Wiederwahl antritt.

Für das laufende Jahr erwartet das Unternehmen - sofern keine unvorhergesehenen negativen Entwicklungen eintreten - einen Umsatz zwischen 395 und 405 Mio CHF und einen EBIT von 56 bis 60 Mio. U-blox werde weiter in eine Vielzahl innovativer neuer Produkte investieren, die das Tempo der Veränderung beschleunigen und Breitband-Konnektivität und Zugang zu grenzenlosem Cloud-Computing für einen weiter wachsenden globalen Markt ermöglichen sollen, heisst es.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

18.03.2016 08:39
Bild des Benutzers refoh
Offline
Kommentare: 147
Analystenziele verpasst!

Den verpassten Analystenmeinungen  zufolge, werden die Aktien möglicherweise abschmieren.

Dies ermöglicht günstige Einstiegs- oder Aufstockungs-Chancen.

18.03.2016 07:31
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Kommentare: 837
U-blox steigert Gewinn 2015

 

U-blox steigert Gewinn 2015 um 7,9% auf 37,1 Mio CHF - Dividende erhöht$
(18.03.2016 / 06:55:00)

Thalwil (awp) - Der Halbleiterhersteller U-blox hat im Geschäftsjahr 2015 deutlich mehr Umsatz erwirtschaftet und den Gewinn gesteigert. Der Umsatz verbesserte sich um gut einen Viertel auf 338,3 Mio CHF und der EBIT stieg gar um 31% auf 51,3 Mio CHF. Damit kletterte die EBIT-Marge auf 15,2% (VJ 14,5%), wie der Chip-Hersteller am Freitag mitteilt. Den Reingewinn steigerte U-blox um 7,9% auf 37,1 Mio CHF.

U-blox hat die Erwartungen der Analysten mit dem Umsatz klar nicht erreicht, während EBIT und Reingewinn jeweils noch leicht unter den Vorgaben liegen. Die Prognosen (AWP-Konsens) lauteten für den Umsatz auf 344 Mio, für den EBIT auf 52,5 Mio und für den Reingewinn auf 37,7 Mio CHF.

Die Aktionäre sollen eine höhere Dividende von 1,90 CHF pro Aktie erhalten - nach 1,60 CHF im Vorjahr. An der kommenden Generalversammlung vom 26. April soll zudem Gina Domanig neu in den Verwaltungsrat gewählt werden. Sie ist seit 2000 Managing Partner von Emerald Technology Ventures AG und unter anderem auch Verwaltungsrätin der Mobiliar Genossenschaft. Domanig wird bei U-blox SooBoon Ko ersetzen, die nicht zur Wiederwahl antritt.

Für das laufende Jahr erwartet das Unternehmen - sofern keine unvorhergesehenen negativen Entwicklungen eintreten - einen Umsatz zwischen 395 und 405 Mio CHF und einen EBIT von 56 bis 60 Mio. U-blox werde weiter in eine Vielzahl innovativer neuer Produkte investieren, die das Tempo der Veränderung beschleunigen und Breitband-Konnektivität und Zugang zu grenzenlosem Cloud-Computing für einen weiter wachsenden globalen Markt ermöglichen sollen, heisst es.

ys/mk/tp

 

16.02.2016 08:58
Bild des Benutzers refoh
Offline
Kommentare: 147
Interessantes Interview

Punkerknacker hat am 16.02.2016 - 08:29 folgendes geschrieben:

Interview mit Thomas Seiler von U-Blox

http://www.all-electronics.de/interview-mit-thomas-seiler-von-u-blox/

Viel versprechend. Besten dank.

Ich bin seit allem Anfang engagiert.

16.02.2016 08:29
Bild des Benutzers Punkerknacker
Offline
Kommentare: 406
06.01.2016 11:37
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

U-blox lanciert neue GPS-Empfängerplattform
06.01.2016 10:31

Zürich (awp) - Das Halbleiterunternehmen U-blox bringt mit U-blox 8 eine neue GPS/GLONASS-Empfängerplattform auf den Markt. Diese sei besonders für Anwendungen wie Wearables und Tracking im Sport entwickelt worden, bei denen ein geringer Stromverbrauch notwendig ist, teilte die Gesellschaft am Mittwoch mit.

Die neue Empfängerplattform sei die perfekte Ergänzung des U-blox Portfolios mit GNSS-Plattformen, weil es besonders für den stromsparenden Einsatz konzipiert worden sei, heisst es weiter. Die vorhandene U-blox M8 Plattform werde weiterhin für Anwendungen eingesetzt, bei denen Navigationsleistung und höchste Genauigkeit unerlässlich seien.

Gegenüber dem Vorgängerprozessor U-blox 7 sei die Tracking-Empfindlichkeit um 4 dBm erhöht worden und liegt nun bei -166 dBm. U-blox 8 sei Pin-kompatibel zu U-blox 7 und werde als Chip und in Form von Modulen mit verschiedenen Formfaktoren verfügbar sein. Kundenmuster von U-blox 8 Chips und Modulen werden ab April 2016 erhältlich sein.

sig/cp

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

23.12.2015 15:43
Bild des Benutzers Punkerknacker
Offline
Kommentare: 406

Vodafone, Huawei und U-Blox melden einen erfolgreichen Test mit NB-IoT (schmalbandiges Internet der Dinge) in einem kommerziellen Mobilfunknetz.

http://www.golem.de/news/nb-iot-vodafone-und-huawei-testen-erfolgreich-internet-der-dinge-1512-118173.html

19.12.2015 08:05
Bild des Benutzers Punkerknacker
Offline
Kommentare: 406

 

U-Blox zielt auf eine
stabilere Gewinnspanne

THORSTEN RIEDL

SCHWEIZ Der Chipdesigner steht kurz vor Lancierung des ersten eigenen LTE-Chipsatzes.

 

Thomas Seiler sieht U-Blox auf gutem Weg, den Verfall der Brutto­gewinnmarge zu stabilisieren. «Im kommenden Jahr erscheint unser erster eigener LTE-Mobilfunk-Chipsatz», sagte der CEO des Chipdesigners im Gespräch mit «Finanz und Wirtschaft». «Mit dieser Entwicklung erwirtschaften wir mittelfristig eine bessere Bruttogewinnmarge.» Seiler erwartet für 2015 ein «Jahr mit Wachstum» – auch dank der Währungen. «Unter dem Strich wirkt der Wechselkurseinfluss, vor allem der starke Dollar, leicht positiv auf Umsatz und Gewinn.» Künftig soll ­U-Blox dank der Spezialisierung auf das Internet der Dinge wachsen und schon bald einen Erlös von 500 Mio. Fr. erreichen.

Die inzwischen mehr als 700 Mitarbeitenden von U-Blox designen Chipsätze und Module, hergestellt werden die Produkte nicht selbst, sondern von Auftragsfertigern. Das macht das Unternehmen mit Sitz in Thalwil bei Zürich unabhängig von der Chipkonjunktur. «Der Chipzyklus befindet sich auf einem Hoch», erklärt Seiler, «aber er überdreht nicht.» Sollte der Zyklus doch heisslaufen, könnte U-Blox wohl von günstigeren Produktionsbedingungen in den Fabriken der Auftragsfertiger profitieren. Doch so weit ist es noch nicht. Und wichtiger für das Unternehmen, so sagt der CEO, sei das Volumenwachstum – wegen des Internets der Dinge.

Hund und Katze digital

Seiler berichtet von zwei Ideen, um das Thema zu illustrieren. Kürzlich sei er bei einem Start-up gewesen, das Hund und Katze «vermisst». Die Haustiere bekommen einen Chip ins Halsband. Dann wird beobachtet, wie aktiv die Lieben sind – und daraus eine Empfehlung für das Futter entwickelt. Streunt der Kater den ganzen Tag durch die Gegend, gibt es etwas mehr in den Napf; liegt die Bulldogge nur faul herum, ist Fasten angesagt. Das Unternehmen setzt zum Verfolgen der Tiere Positionierungs- und Kommunikationschips von U-Blox ein – und rechnet mit einem Markt von Millionen besorgter Tierbesitzer. Zweites Beispiel: Mülltonnen. Wäre es nicht viel effizienter, die Tonnen zu leeren, wenn sie voll sind, statt im wöchentlichen Rhythmus? Auch das ist dank GPS- und Mobilfunkchip von U-Blox kein Problem. Stadtwerke arbeiten bereits da­ran. «Es gibt eine Menge spannender Ideen im Moment im Markt», sagt Seiler.

U-Blox liefert die Technik, damit die «Dinge» im Internet der Dinge wissen, wo sie sich aufhalten – und den Standort oder andere Informationen via Mobilfunk auch mitteilen können. Die Technik baut U-Blox in Chipsätze oder als fixfertige ­Module, die nur noch an Batterie und Antenne gehängt werden müssen. In der Positionierung sieht sich U-Blox als Marktführer, bei der Kommunikation als Nummer vier, beim Kurzwellenfunk via Bluetooth und Wlan sei das Ziel eine starke Position. Der Produktmix, so sagt Seiler, verschiebe sich dabei Richtung Kommunikationslösungen. «Das bedeutet leicht sinkende relative Bruttogewinnmargen.» Im ersten Halbjahr 2013 lag diese Kennziffer noch bei 46,7%, ein Jahr später bei 47,4% – in den ersten sechs Monaten dieses Jahres dann «nur» noch bei 44,9%. Die ZKB rechnet für die kommenden beiden Jahre bereits mit einer Stabilisierung der Marge.

Anders als bei den Positionierungsprodukten bezieht U-Blox für die Kommunikationschips Teile von Zulieferern. Mit dem künftigen LTE-Mobilfunk-Chipsatz soll sich das ändern. «Mit der Neuentwicklung in Sachen LTE bekommen wir unsere Kosten stärker in den Griff», sagt Seiler. Für U-Blox komme der Entwicklung eine noch grössere Bedeutung zu. «Wir beherrschen die Technologie jetzt von Grund auf – von daher geht es um viel mehr als ‹nur› um die Lancierung eines neuen Produkts.»

LTE sei wichtig für das Internet der Dinge. Frequenzen für frühere Mobilfunkstandards würden in manchen Ländern schon aufgegeben. Zudem ermögliche LTE nicht nur schnellen Mobilfunk in Smartphones, sondern auch das besonders energiesparende Senden von Daten. «Früher oder später wird alles nur noch über LTE funken», erklärt der CEO.

So soll die Eigenentwicklung zusammen mit der Dynamik beim Internet der Dinge U-Blox helfen, einen Jahresumsatz von 500 Mio. Fr. zu erwirtschaften. Wann genau, das sagt der CEO allerdings nicht. Für das laufende Jahr haben CFO Roland Jud und er im Frühjahr als Ausblick einen Umsatz von 335 bis 345 Mio. Fr. sowie einen Betriebsgewinn von 48 bis 53 Mio. Fr. gegeben. «Bislang haben wir nichts ­Gegenteiliges zu vermelden», bestätigt Seiler nun indirekt den Ausblick gegenüber FuW. Analysten rechnen gemäss Bloomberg im Schnitt mit einem Erlös von 343 Mio. Fr und einem Ebit (Betriebsergebnis) von 52 Mio. Fr.

«Der Markt ist nicht billig»

In der Vergangenheit hat das U-Blox-Management zur Arrondierung des Geschäfts auf kleinere Zukäufe gesetzt. In diesem Jahr hat die Gesellschaft noch nicht akquiriert – obschon sie im April ihre erste Anleihe über 60 Mio. Fr. begeben hat, um die Kriegskasse zu füllen. «Zum einen ist der Markt sicher nicht billig», sagt Seiler, «aber das spielt keine so grosse Rolle. Wir haben einfach nicht das Passende gefunden.» Übernahmen würden aber weiter auf der Agenda stehen, um das Wachstum zu beschleunigen.

Seiler führt U-Blox seit 2002. «Ans Aufhören denke ich nicht», sagt er. Die Börse wird’s freuen. Seit dem IPO (Initial Public Offering) 2007 ist der Kurs 250% gestiegen, allein in den vergangenen zwölf Monaten mehr als 55%. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis 2016 erreicht nicht mehr günstige 33. Das solide Management und der stete Ertrag haben dem Unternehmen zufriedene Aktionäre beschert. Von sieben Analysten empfehlen vier die U-Blox-Papiere zum Kauf, drei zum Halten. Interessenten, deren Portfolio Risiko verträgt, nutzen Kursrücksetzer zum Einstieg.

http://www.fuw.ch/article/u-blox-zielt-auf-eine-%E2%80%A8stabilere-gewinnspanne/

02.12.2015 13:00
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

u-blox eröffnet neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Finnland
02.12.2015 11:14

Zürich (awp) - Das Thalwiler Technologieunternehmen u-blox hat im finnischen Tampere ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum eröffnet. Es handle sich um das dreizehnte F&E-Zentrum weltweit, teilte u-blox am Mittwoch mit. Die Zahl der Mitarbeitenden in Tampere soll bis 2016 auf 20 erhöht werden.

Die Einrichtung ist laut den Angaben bereits betriebsbereit, die Mitarbeiter vor Ort würden sich zunächst auf die Weiterentwicklung der GNSS-Technologie (Global Navigation Satellite Systems) konzentrieren, so das Unternehmen. Dabei werde das Zentrum in Tampere eng mit den Unternehmensniederlassungen in Thalwil, Reigate (UK) und Espoo (Finnland) zusammenarbeiten.

Das neue F&E-Zentrum zeuge von dem "rasanten Wachstum" und sei ein Zeichen des Engagements, das Produktangebot im Bereich Satellitenpositionierung zu erweitern, wird Executive Director Daniel Ammann zitiert. Die Region von Tampere gelte mit fortschrittlichen Firmen und einer weithin bekannten Technischen Universität als High-Tech-Zentrum.

tp/uh

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

04.09.2015 08:09
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

U-blox bleibt auch Wachstumskurs
 

Der Halbleiter-Hersteller u-blox hat im ersten Halbjahr 2015 den Umsatz und Gewinn gesteigert, erfüllte die Erwartungen der Analysten aber nur teilweise.

Der Umsatz stieg um 33% auf 161,9 Mio an und der Bruttogewinn auf 72,8 Mio, verglichen mit 57,6 Mio im Vorjahr. Daraus ergibt sich eine Bruttogewinnmarge von 44,9% (VJ 47,4%), teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Mit Blick auf das Umsatzwachstum heisst es, dass in allen Regionen eine erfreuliche Entwicklung zu beobachten war. Zudem sei u-blox mit ihrem strategischen Kurs dem Ziel, in absehbarer Zukunft einen jährlichen Umsatz von einer halben Milliarde Dollar zu erreichen, ein gutes Stück näher gekommen.

Der Betriebsgewinn EBIT legte im Vergleich zum Vorjahr um 32% auf 24,8 Mio zu. Die EBIT-Marge sank auf 15,3% von 15,5%. Unter dem Strich resultierte ein Reingewinn von 15,0 Mio nach 14,4 Mio im Vorjahr. Dieser sei vom Wechselkurs zum Euro beeinflusst worden, heisst es.

u-blox erfüllte damit die Markterwartungen beim Umsatz, Bruttogewinn und EBIT, verfehlte sie aber beim Reingewinn. Analysten hatten im Durchschnitt mit einem Umsatz von 157,2 Mio CHF, einem Bruttogewinn von 72,0 Mio, einem EBIT von 24,7 Mio und einem Reingewinn von 18,4 Mio gerechnet.

Für das laufende Jahr bestätigt das Management die Umsatzprognose von 335 bis 345 Mio bei einem EBIT im Bereich von 48 bis 53 Mio. Diese Erwartung basieren auf der Annahme von stabilen Wechselkursen von 0,974 CHF zum Dollar und 1,065 CHF zum Euro.

(AWP)

 

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

03.09.2015 20:20
Bild des Benutzers Punkerknacker
Offline
Kommentare: 406

 

Stark, wie sich der Aktienkurs von U-Blox bis jetzt gehalten hat. Morgen werden die Halbjahreszahlen präsentiert. Was dürfen wir resultierend auf den Aktienkurs erwarten? Achtung, Floskel: "Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt". Boredom

 

aber,

 

eine Interessante Aussage, die Herr Rolf Aschhoff (Marketing & Vertrieb Verantwortlicher bei SE Spetzial-Elektronic und Vertriebspartner von U-Blox) vor einem Monat da gemacht hat. Ich hoffe, dass sich diese positive Aussage im Halbjahresbericht widerspiegelt! Good

 

Für Rolf Aschhoff (Bild 1), beim Distributor für Marketing & Vertrieb verantwortlich, jedenfalls steht außer Frage, dass sich das Geschäft mit den vielseitig einsetzbaren Wireless-Lösungen von u-blox auch 2015 weiter nach Plan entwickeln wird. „So wie es derzeit aussieht, werden wir unsere eigenen ehrgeizigen Wachstumsziele möglicherweise deutlich übertreffen“, gibt sich Aschhoff optimistisch. Die personellen Voraussetzungen dafür hat SE Spezial Electronic bereits im letzten Jahr geschaffen.

 

Obwohl erst seit 2013 deutscher Distributionspartner des weltweit führenden Anbieter von Chips und Modulen für die satellitengestützte Navigation, sind bei dem Bückeburger Vertriebsunternehmen inzwischen über ein halbes Dutzend hochqualifizierter Spezialisten weitestgehend nur für diese eine Linie im Einsatz.

 

http://www.elektroniknet.de/distribution/sonstiges/artikel/122110/

19.07.2015 06:17
Bild des Benutzers Aus_der_Ferne
Offline
Kommentare: 12

Ganz einfach beeindruckend was u-blox auf's Parkett legt. Seriöses Management, super Strategie und vor allem immer genau am richtigen Ort präsent. Ihre Technologie ist heute nirgendwo mehr weg zu denken. Wer hier nicht investiert ist.......

18.07.2015 20:52
Bild des Benutzers brancusi-serrat
Offline
Kommentare: 45

@ blackswan

 

Du musst nicht mir, sondern Punkerknacker danken: er verwies auf die 10 vor 10 Sendung.

 

Bei u-blox bin ich schon seit längerem investiert, Performance aktuell 103% seit meinem Einstieg

18.07.2015 17:36
Bild des Benutzers blackswan
Offline
Kommentare: 3
u-blox

@ brancusi-serrat

Habe den Beitrag gesehen und bin beeindruckt. Gratuliere dir, gutes Näschen. Trage mich mit dem Gedanken ebenfalls zu investieren. Seit wann bist du dabei?

mfG

blackswan

 

18.07.2015 01:20
Bild des Benutzers brancusi-serrat
Offline
Kommentare: 45
u-blox


Diesen Beitrag von 10 vor 10 habe ich mir angesehen im nachhinein und bin als Investor echt stolz auf

das Engagement dieser Firma
 

Das sollten andere Firmen ebenso wagen

 

 

17.07.2015 17:09
Bild des Benutzers Punkerknacker
Offline
Kommentare: 406

"Schweizer investiert in Griechenland"

Ein Beitrag über U-Blox auf SRF 1  (10 vor 10) vom 15.07.2015

http://www.srf.ch/play/tv/popupvideoplayer?id=fd9ce6db-69dd-49f5-9e71-ce...

Seiten