U-Blox

1'305 posts / 0 new
Letzter Beitrag
aebi89
Bild des Benutzers aebi89
Offline
Zuletzt online: 12.04.2012
Mitglied seit: 08.08.2009
Kommentare: 228
Was ist denn hier los?

Was ist denn hier los? Verkaufsabschlag? Was denkt ihr warum ist das?

Technische Analyse, ein "Muss" für jeden Börsianer. ===> http://www.aktienboard.com

Schwarzli
Bild des Benutzers Schwarzli
Offline
Zuletzt online: 05.09.2015
Mitglied seit: 07.02.2012
Kommentare: 101
Bericht in der "FuW"

U-Blox muss investieren

 

Jahreszahlen des Chipkonzerns erfüllen Erwartungen

 

Frank Heiniger

Die Positionsbestimmung durch GPS (Global Positioning System) birgt unzählige Einsatzmöglichkeiten. Auch in der Patientenpflege. Häufig ist der Orientierungssinn von Demenzkranken getrübt, was sie ziellos umherirren lässt – und die Betreuer vor grosse Herausforderungen stellt. Hilfe versprechen GPS-fähige Armbanduhren, mit denen der Träger lokalisiert werden kann. Gerade für tiefvolumige Spezialanwendungen wie sie sind die Chipmodule der Schweizer Gesellschaft U-Blox gut geeignet, da sie rascher und mit geringerem Know-how in die Endprodukte integriert werden können. Das Beispiel unterstreicht aber auch, dass U-Blox auf dem globalen Markt vorerst ein Nischenspieler bleiben wird.

Zur Wochenmitte hat das Unternehmen aus Thalwil die Ergebnisse für 2011 vorgelegt. Sie fielen im Rahmen der positiven Erwartungen aus: Gegenüber dem Vorjahr konnte der Umsatz um rund 10% auf 125 Mio. Fr. gesteigert werden. Klammert man die Währungsentwicklung aus, hätte gar ein Plus von 29% resultiert.

Smartphonemarkt schwierig

Einer der vielversprechendsten Wachstumsmärkte für GPS-Chips – respektive alternativer Ortungssysteme wie Galileo oder Glonass – sind Smartphones. Die IT-Marktforscher von iSuppli schätzen, dass bis 2014 über 300 Mio. GPS-fähige Mobiltelefone im Umlauf sein werden. Gerade in diesem Segment hat U-Blox aber noch keine grossen Stricke zerrissen – auch wenn man etwa den Chip für das Smartphone M9 des chinesischen Anbieters Meizu liefern konnte. Auch künftig bleiben die Schweizer gefordert: Im Mobilfunkmarkt geht der Trend hin zu integrierten Lösungen, in denen Funktionen wie Wi-Fi, Bluetooth und GPS auf einem einzigen Chip zusammengelegt werden. So wird sowohl der Platz- als auch der Strombedarf verringert. Neben US-Grössen wie Qualcomm oder Broadcom sorgt in dem Bereich auch MediaTek gehörig für Druck: Der taiwanesische Chipkonzern hat sich vor allem im Billighandysegment eine starke Basis geschaffen, von der er nun in den Smartphonemarkt vordringt. U-Blox bleibt also – wie 2011 mit der Übernahme von Fusion Wireless – nichts anderes übrig, als regelmässig weitere Technologien dazuzukaufen.

Erstmals eine Dividende

Dafür ist genug Geld vorhanden. Per Ende des Geschäftsjahres hatte der Konzern 81 Mio. Fr. an liquiden Mitteln zur Verfügung. Daran sollen nun auch die Aktionäre partizipieren: Wie bereits im Dezember angekündigt, schlägt der Verwaltungsrat vor, erstmals eine Dividende auszuschütten. Sie wird vorerst auf 90 Rappen pro Titel festgesetzt und aus der Kapitaleinlagereserve bestritten. Konzern-CEO Thomas Seiler erklärte, die Dividende auch in Zukunft weiterführen zu wollen.

Für das laufende Geschäftsjahr stellt das Management einen Umsatz von 155 Mio. Fr. bei einem Betriebsgewinn (Ebit) von rund 20 Mio. Fr. in Aussicht. Das trotz hohem Umsatzwachstum der Überschuss stagniert, ist unter anderem auf die starke Erhöhung der Forschungs- und Entwicklungsausgaben zurückzuführen. Für 2012 schätzen wir den Gewinn auf 2.80 Fr. pro Valor. Auf dieser Basis werden U-Blox mit einem moderaten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 15 bewertet. Trotzdem drängt sich ein Engagement zurzeit nicht auf.

 

 

Hoffe auf eine baldige Bodenbildung um wieder einsteigen zu können.

Captain Nemo
Bild des Benutzers Captain Nemo
Offline
Zuletzt online: 15.01.2013
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 11
Danke für's Posten!!

Interessanter Artikel. Wie aber interpretiert ihr die Diversifikationsstrategie von u-blox? Dienen die Technologien dazu sich auf dem Massenmarkt behaupten zu können?

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 04.06.2017
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
U-blox

02.04.12     18:55


u-blox bringt Ortungsmodul für russisches Notrufsystem auf den Markt
 


Zürich (awp) - Der Halbleiterhersteller u-blox bringt LEA-6N, ein für alle Satellitennavigationssysteme verwendbares Empfängermodul, auf den Markt. Das Module sei speziell für industrielle Telematikanwendungen in Russland entwickelt worden, beispielsweise für Fahrzeugortung, Mobile Resource Management (MRM) und das Notrufsystem ERA-GLONASS, teilte der Anbieter von Halbleiterbausteinen am Montag mit.


Muster des LEA-6N sind gemäss Mitteilung ab Mitte April 2012 erhältlich. Das Evaluations-Kit EVK-6N werde mit Aufnahme der Massenproduktion ab Juni 2012 verfügbar sein.


Das Modul funktioniert mit GPS, dem russischen GLONASS sowie dem japanischen QZSS. Des Weiteren unterstütze es sämtliche zivil nutzbaren Erweiterungssysteme (Satellite Based Augmentation Systems, SBAS), heisst es weiter. Ausserdem sei es preisgünstig und stromsparend.


sig/ra


http://www.u-blox.com/images/stories/PressReleases_PDF_Files/2012/20120402_lea-6n_de_final.pdf


Wink


 

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 04.06.2017
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
u-blox übernimmt 4M Wireless

 


Thalwil, Schweiz – 24. April 2012


 


u-blox (SIX:UBXN), ein führender Anbieter von Halbleiterbausteinen, Software und Lösungen für Elektroniksysteme im Bereich der Positionierung und drahtlosen Kommunikation, gibt die Akquisition von 4M Wireless bekannt. 4M Wireless konzipiert und entwickelt führende Software- und Testlösungen, die für die Entwicklung von mobilen, drahtlosen Geräten der vierten Generation (4G) unverzichtbar sind. Diese Lösungen genügen den neuesten LTE-Normen (Long Term Evolution).


Mit der Akquisition verfügt u-blox über ausgereifte Steuerungssoftware (Protocol-Stack), die an Chipset-Anbieter lizenziert wird. Deren Produkte sorgen dafür, dass 4G-Geräte mit hohem Datendurchsatz ans Internet angeschlossen werden können, wie etwa Smartphones, Tablet Computer und Notebooks sowie drahtlose High-Speed-Modems. Zudem wird eine Variante der Software an Hersteller von 4G-Testgeräten lizenziert. 4M Wireless wurde 2006 gegründet. Der Hauptsitz liegt in Grossbritannien, wobei die operativen Tätigkeiten in Lahore, dem Universitäts- und Hightech-Zentrum in Pakistan, wahrgenommen werden. Das Unternehmen erzielte in den letzten 3 Jahren positive Betriebsergebnisse.


„4M Wireless trägt wichtiges Know-How der nächsten Generation der drahtlosen Technologie bei, die in 4G-Netzwerken weltweit eingesetzt werden", sagt Thomas Seiler, CEO von u-blox. „Mit der bewährten Software und den ausgereiften Testlösungen von 4M Wireless sowie der eindrucksvollen Kundenliste erhält u-blox die Möglichkeit, unmittelbare neue Lizenzeinnahmen in Europa, Asien und Amerika zu erzielen."


"Wir freuen uns sehr, Teil einer bedeutenden und wachsenden globalen Firma wie u-blox zu werden, um deren Angebote an Dienstleistungen im Bereich drahtlose Kommunikation weiter auszubauen," erklärt Atif Malik, CEO von 4M Wireless. "Als Teil von u-blox werden wir die Serviceleistung und Unterstützung an unsere Lizenznehmer weiter stärken und das Produktangebot für LTE-Steuerungssoftware weiter vorantreiben."


Kernpunkte der Transaktion:


Kauf von 100% der Aktien von 4M Wireless zu einem Preis von zirka 9 Mio. US Dollar, abhängig von Earn-Out-Komponenten


Geistiges Eigentum und Software im Bereich der mobilen LTE-Kommunikationstechnologie


Integration des Geschäfts und der Mitarbeiter von 4M Wireless in die u-blox-Organisation


LTE ist eine vereinheitlichte Technologie für fast alle Mobilfunkanbieter weltweit. Alle GSM/UMTS-Betreiber sowie die meisten CDMA-Anbieter haben sich auf eine Entwicklung hin zu LTE verständigt. Momentan sind 35 LTE-Netzwerke in über 20 Ländern verfügbar und 48 Hersteller haben bereits 197 verschiedene LTE-Endgeräte angekündigt. Für 2015 werden 300 Mio. LTE-Teilnehmer prognostiziert.


Der Kauf steht unter dem Vorbehalt der üblichen Abschlussbedingungen und behördlichen Genehmigungen. Der endgültige Abschluss ist bis September 2012 zu erwarten.


:acute:


http://www.u-blox.com/images/stories/PressReleases_adhoc/2012/20120412_4m_wireless_de_final.pdf

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 04.06.2017
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
U-blox Dividende

Heute wird u-blox erstmals in der Firmengeschichte


Ex - Dividende gehandelt (0.90 CHF) und der Kurs ist trotzdem positiv.....


Pay -Date    03.05.2012


Smile

Punkerknacker
Bild des Benutzers Punkerknacker
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 23.06.2007
Kommentare: 413

Orange erteilt Zulassung für Modulreihe LEON 2G von u-blox

 

LEON GSM/GPRS-Module für den Betrieb im globalen Netzwerk von Orange zugelassen

Thalwil, Switzerland – 3. Mai 2012 – u-blox (SIX:UBXN), ein führender Anbieter von Halbleiterbausteinen, Software und Lösungen für Elektroniksysteme im Bereich der Positionierung und drahtlosen Kommunikation, gibt bekannt, dass France Telecom – Orange die GSM/GPRS-Modulreihe LEON von u-blox für den Einsatz in ihrem Netzwerk zugelassen hat.


Bei LEON-G100/G200 handelt es sich um komplette, voll qualifizierte und zertifizierte drahtlose Kommunikationsmodule, welche kostenoptimierte Lösungen mit kurzer Produktvorlaufzeit ermöglichen. Diese kompakten Module sind ideal geeignet für M2M-Lösungen und Automobil-Anwendungen, wie etwa: automatische Messdatenerfassung (AMR, Automatic Meter Reading), Fernüberwachung und -steuerung (RMAC, Remote Monitoring Automation and Control), Sicherheit und Überwachung, Mautsysteme, Güterlokalisierung, Flottenmanagement, Diebstahlsicherungen und mobile Kassenterminals (POS).

http://www.u-blox.com/de/press-and-events/press-release-archive/1301-orange-certifies-u-blox-leon-2g-module-series.html

 

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 04.06.2017
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
u-blox

u-Blox-Technologie in Hochsicherheitsschloss 'WatchLock' von Starcom


Zürich (awp) - Der Anbieter für Halbleiterbausteinen für Elektroniksysteme, u-Blox, wird Lieferant von GPS-Empfängermodulen und Wireless-Modulen für Starcom Systems, einem Hersteller von innovativen Produkten für Telematik-, Flottenmanagement- und Sicherheitsanwendungen. Die Technologie ermögliche die drahtlose Integration in Sicherheitssysteme für industrielle wie privaten Kunden, wie u-Blox am Mittwoch mitteilt.


Mit 'WatchLock' bringt Starcom das erste Hochsicherheitsschloss mit integrierter Technologie für GPS/GSM und drahtlose Kommunikation von u-blox auf den Markt. Das Vorhängeschloss kann Manipulationen melden und gleichzeitig seine Position an eine Web-Anwendung übermitteln.


yr


Wink


http://www.u-blox.com/images/stories/PressReleases_PDF_Files/2012/20120516_starcom_de_final.pdf


 


 

Halligalli
Bild des Benutzers Halligalli
Offline
Zuletzt online: 03.09.2013
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 1'139
Dividende U-Blox

Hallo Dillemma, bis wann musste man im Besitz von U-Blox sein und Dividende zu erhalten?

War eine Weile weg und bin nicht mehr sehr auf dem Laufenden:wall::wall::wall::wall:

Immer der Nase nach

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 09.01.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'076
U-Blox

Ex-Tag war der 27.4.12. Also bis spätestens am 26.4.12, um dividendenberechtigt gewesen zu sein.

Punkerknacker
Bild des Benutzers Punkerknacker
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 23.06.2007
Kommentare: 413

Digital Matter Embedded bringt GPS Log Book mit Technologie von u-blox auf den Markt

Thalwil, Schweiz und Bryanston, Südafrika – 29. Mai 2012 – Digital Matter Embedded, ein Anbieter von innovativer Elektronik und Software für eine breite Palette von industriellen Anwendungen mit Sitz in Südafrika, hat einen kompakten GPS-Logger auf den Markt gebracht, der in den Zigarettenanzünder jedes beliebigen Fahrzeugs eingesteckt werden kann: das „GPS Log Book“. Herzstück des Gerätes ist das GPS-Empfängermodul NEO von u-blox. Mit dem GPS Log Book lässt sich auf einfache Weise ein genaues Fahrtenbuch führen, das zu einem späteren Zeitpunkt über das Internet von überall zugänglich ist und für Steuererklärungen in Südafrika verwendet werden kann. Erfasst werden Daten zu Route, Geschwindigkeit und zurückgelegter Entfernung. Das Gerät ist für Unternehmen gedacht, bei denen die Erfassung der Fahrzeugnutzung für Kostenkontrolle und Buchführung von Bedeutung ist, beispielsweise Taxiunternehmen, Notdienste und Speditionen sowie für Aussendienstmitarbeiter.

 

http://www.u-blox.com/de/press-and-events/press-release-archive/1304-digital-matter-embedded-introduces-gps-log-book-based-on-u-blox-technology.html

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 04.06.2017
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
u-blox

04.06.12     19:00


U-Blox lanciert Satellitennavigations-Plattform "u-blox 7"


Thalwil (awp) - Der Halbleiterhersteller U-Blox lanciert mit "u-blox 7" die nächste Generation seiner Positionierungstechnologie. Der Chip unterstütze US-amerikanische, russische, chinesische, japanische und europäische Satellitennavigationssysteme sowie sämtliche Erweiterungssysteme, teilte die Gesellschaft am Montagabend mit.


Dabei handelt es sich nach Firmenangaben um den energieeffizientesten Satellitennavigationsempfänger-Chip auf dem Markt. Sein Energieverbrauch habe im Vergleich zu anderen Komplettlösungen um mindestens Faktor 3 gesenkt werden können. Der Chip sei in Standardqualität und in Automobilqualität erhältlich, heisst es weiter.


ra/dl


http://www.u-blox.com/images/stories/PressReleases_PDF_Files/2012/20120604_u-blox_7_de_final.pdf


Wink


 


 


 


 

Liangam
Bild des Benutzers Liangam
Offline
Zuletzt online: 29.12.2019
Mitglied seit: 24.01.2008
Kommentare: 133

U-Blox kann sich dem Umfeld auch nicht entziehen.


Läuft ähnlich wie letztes Jahr ab........und Anfang-Mitte August dann den Finalen Taucher?     :excuse: 

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 24.01.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'941

Zürich (awp) - Der Halbleiterhersteller u-blox übernimmt das britische Unternehmen Cognovo für 16,5 Mio USD. Cognovo ist spezialisiert auf SDM-Chip-Technologie, welche Funkmodem-Designs schnell auf voll charakterisierte, stromsparende Halbleiterchips umsetzen lasse, teilt u-blox am Donnerstag mit. Der Erwerb umfasse das geistige Eigentum und die Software.


Die 30 Mitarbeiter von Cognovo würden in die Organisation von u-blox integriert. Durch den Kauf erweiterte das Unternehmen seine Fähigkeit, eigene Chips für Produkte zu entwickeln, welche 4G Kommunikation und Positionierung kombinieren, heisst es weiter.


Quelle: www.nzz.ch

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 04.06.2017
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
u-blox übernimmt britisches Unternehmen Cognovo für 16,5 Mio USD

 


(obige Meldung ergänzt um Angaben aus der Telefonkonferenz und Analystenkommentare)


 


Zürich (awp) - Der Halbleiter- und Chiphersteller u-blox übernimmt das britische Unternehmen Cognovo für 16,5 Mio USD. Mit der Übernahme des Anbieters einer SMD-Chip Technologie baut das Unternehmen seine Position im wachsenden Markt für LTE-Modems aus. Die Akquisition von 100% der Aktien von Cognovo wurde per 27.Juni abgeschlossen und vollständig aus den eigenen Mitteln finanziert.


Cognovo hat seinen Hauptsitz in Cambridge, verfügt über Niederlassungen in Belgien, sowie Vertriebsvertretungen in China, Korea, Japan und Taiwan. Die 30 Mitarbeiter von Cognovo würden in die Organisation von u-blox integriert, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.


ENTWICKLUNG EIGENER CHIPS - ERSTE PRODUKTE ENDE 2013


Aufgrund der Übernahme sei u-blox jetzt in der Lage, eigene Chips für Produkte zu entwickeln, welche drahtlose Kommunikation und Positionierung kombinieren. Die Produktion hauseigener Chips ermögliche eine Verbesserung der Margen und eine Verkürzung der Produktionszeit, so die Meldung.


Durch Verknüpfung der Technologien von Cognovo und von der im Ende April erworbenen 4M Wireless werde eine neue Modem-Plattform entstehen. Der Zeitpunkt für den Eintritt in den LTE-Markt sei "sehr günstig", sagte CEO Thomas Seiler an einer Telefonkonferenz. Mit dem erwarteten Wachstum des LTE-Marktes, werde sich auch das Umsatzwachstum von u-blox beschleunigen.


Die ersten 4G-Produkte von u-blox würden per Ende 2013 auf den Markt kommen. Demzufolge sei die Übernahme für das Geschäftsjahr 2012 noch nicht umsatzwirksam, so Seiler weiter. Der EBIT werde aber im laufenden Geschäftsjahr aufgrund höherer Forschungs- und Entwicklungskosten mit 3 Mio CHF belastet.


ANALYSTEN BEGRÜSSEN ÜBERNAHME 


Analysten stehen der Übernahme in ersten Kommentaren positiv gegenüber. Die SMD-Technologie ermögliche es u-blox, bei Modems in der Mobilfunktechnik der vierten Generation eine führende Position einzunehmen und das adressierbare Marktpotenzial zu erhöhen, schreibt die ZKB. Industriell mache die Akquisition Sinn, weil Gerätehersteller durch die Single-Chip-Lösung von einer vereinfachten Integration verschiedenster Funktionen profitieren könnten.


Auch die Bank Vontobel beurteilt die jüngste Akquisition von u-blox als "attraktiv". Der Marktausblick für 4G-Modems sei gut und dürfte nach Einschätzung des Experten bis 2016 20 Mio Einheiten überschreiten. Die Privatbank Notenstein rechnet damit, dass durch die Übernahme die Investorenphantasien wieder angeregt werden und dass eine erneute Annäherung an die Marke von 40 CHF nicht ausgeschlossen werden könne.


an/ra


Wink


 


 

Punkerknacker
Bild des Benutzers Punkerknacker
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 23.06.2007
Kommentare: 413

 

3G-Modul LISA von u-blox für Telstra Mobilfunknetz zertifiziert

 

Kompaktes UMTS/HSPA-Modem von u-blox wurde vom grössten australischen Mobilfunknetzbetreiber für M2M-Anwendungen zugelassen

  http://www.u-blox.com/de/press-and-events/press-release-archive/1341-u-blox-lisa-3g-module-certified-as-telstra-mobile-network-compatible.html 

 

 

Punkerknacker
Bild des Benutzers Punkerknacker
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 23.06.2007
Kommentare: 413

u-blox erzielt im ersten Halbjahr ein solides Ergebnis und erhöht die Prognose für 2012 

Biggrin 

 

 

Thalwil, Schweiz – 6. September 2012 – u-blox (SIX: UBXN), ein führender globaler Anbieter von Halbleiterbausteinen für Elektroniksysteme im Bereich der Positionierung und drahtlosen Kommunikation, gibt heute einen Umsatz von CHF 77.7 Millionen für das erste Halbjahr 2012 bekannt. Das entspricht einem Umsatzwachstum von 24.3% gegenüber dem ersten Halbjahr 2011. Der Bruttogewinn steigt auf CHF 35.5 Millionen, was einer Bruttogewinnmarge von 45.7% entspricht. Der Betriebsgewinn (EBIT) für das erste Halbjahr 2012 beträgt CHF 11.4 Millionen. Der Reingewinn wächst um 20.7% auf CHF 8.9 Millionen. u‑blox erhöht die Prognose für das laufende Geschäftsjahr und erwartet einen Umsatz von CHF 165 Millionen, bei einem EBIT von CHF 20 Millionen.

Bedeutende Umsatzsteigerung in den USA und Europa

Im ersten Halbjahr 2012 erzielte u-blox in Nord- und Südamerika und in der EMEA-Region ein zweistelliges Umsatzwachstum gegenüber demselben Zeitraum 2011. In Asien hat sich die Wirtschaftslage durch die schwache Nachfrage nach Konsumgütern eingetrübt, was zu einem geringfügigen Umsatzrückgang führte.

 

Starkes Wachstum in Kerngeschäftssegmenten

Der massive Umsatzanstieg in den Kerngeschäftsbereichen von u-blox, Fahrzeug- und Güterortung sowie Fahrzeugnavigation, zeigt, dass die Produktinnovativen des Unternehmens die Anforderungen unserer wichtigsten Kunden im schnell wachsenden Industriegüter- und Automobilmarkt erfüllen.

 

Der Erfolg des Unternehmens im ersten Halbjahr wurde durch zwei Haupttrends begünstigt:

  1. Sowohl Positionierungs- als auch Wireless-Produkte verzeichneten besonders in Amerika eine starke Nachfrage, wo der Markt für Kommunikationsprodukte an Fahrt gewann und erheblich zum Wachstum beitrug. Dies ist eine positive Bestätigung für die Strategie des Unternehmens, Synergien aus den konvergierenden Positionierungs- und Kommunikations-Technologien zu nutzen.
  2. Anhaltender Erfolg in den weltweiten Automobilmärkten, wo u-blox weiter ihre führende Position in Technologie und Produktqualität sowohl bei den im Armaturenbrett integrierten und als auch nachträglich eingebauten Navigationssystemen innehält. Dank Schlüsseltechnologien wie Automotive Dead Reckoning (Koppelnavigation) und eines breiten Spektrums an für Automobil-Anwendungen qualifizierte Komponenten hat sich u‑blox bei vielen grossen Automarken als bevorzugter Lieferant von GPS/GNSS-Empfängertechnologie etabliert.

 

Gute Rentabilität und nachlassender Wechselkursdruck

u-blox konnte mit einer EBIT-Marge von 14.6% eine gute Rentabilität erzielen, die innerhalb unserer Erwartungen für 2012 liegt.

Biggrin

Nastau
Bild des Benutzers Nastau
Offline
Zuletzt online: 08.10.2014
Mitglied seit: 18.08.2009
Kommentare: 136

Hallo


ich auch noch jemand von euch in u-blox investiert...


Schade um die gute Bude...tolle zahlen..anstieg auf 45. und am abend...


alles wieder gleich wie gestern...ich frage mich wann die mal durchstartet..


vor mehr als einem Jahr war sie über 50 franken.....


ich weiss nicht ob ich aussteigen soll...

Manche gewinnen, andere verlieren!

krienser
Bild des Benutzers krienser
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 06.09.2012
Kommentare: 11
Jetzt verkaufen? wohl kaum!

Hallo

Auch ich bin seit gut einem Jahr in U-Blox investiert (EP 32)

 

Ich bleibe in jedem Fall in U-Blox drin. Solide Zahlen, guter Einkauf (Cognovo), Negativtrend im Juli durchbrochen, laufend neue Lieferverträge mit grösseren Kunden, Uebernahmekandidat?. Was will man mehr.

 

Das der Kurs am Tag der Zahlen auf den Vortageskurs zurückgefallen ist, ist aus meiner Sicht nicht weiter tragisch. Wichtiger ist, dass die Aktie heute mehrheitlich (und zum Teil fast 5 Wacko zugelegt hat. Bei so geringen Volumen wie bei der U-Blox reicht halt ein Verkaufsauftrag im vierstelligen Bereich, um den Kurs zu drücken.

 

Ich nehme an, dass in den nächsten Tagen Hochstufungen durch die Banken erfolgen. Zudem haben die heutigen Zahlen aufgrund des geringen Volumens nicht zu einem höheren Kurs geführt. Ich glaube aber, dass wir, wenn die EU nicht eine Börsenbaisse verursacht, noch im Oktober die CHF 50.00 knacken werden.

 

Ich bin bei Aktien  nicht immer optimist. Aktuell bei der U-Blox werde ich aber weiter zukaufen, wenn der Kurs weiter unter CHF 45.00 verharrt. Dann vergrabe ich die Aktien im Keller und lasse mich mit dem Gewinn ein Jahr früher pensionieren. Gut Ding will schliesslich Weile haben.

 

Was gibt es für Verkaufsargumente?? Bin auf Eure Meinung gespannt.

 

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 04.06.2017
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
U-Blox

18.09.12     19:15



U-Blox lanciert zwei kostengünstige UMTS/HSPA-Wireless-Module


Dübendorf (awp) - Der Halbleiterhersteller u-blox bringt zwei UMTS/HSPA-Wireless-Module auf den Markt, welche die Modemreihe LISA um zwei kostengünstige Varianten komplettieren. Die Module LISA-U260 und -U270 unterstützen M2M-Geräte (Maschine-zu-Maschine-Kommunikation) und können in Nord-, Mittel- und Südamerika respektive in EMEA und den meisten Teilen Asiens eingesetzt werden.


Diese beiden neuen Module stellen nach Firmenangaben vom Dienstag die "perfekte" Ergänzung der aktuellen Serie dar, die alle sechs weltweiten UMTS-Bänder unterstützen.


ra/rt


Wink


http://www.u-blox.com/images/stories/PressReleases_PDF_Files/2012/201209...

Nastau
Bild des Benutzers Nastau
Offline
Zuletzt online: 08.10.2014
Mitglied seit: 18.08.2009
Kommentare: 136

Ja, tolle Bude die machen etwas...bleiben auf keinen Fall stehen...


aber..der Aktienkurs bleibt stehen, oder sinkt sogar noch...


wann wird diese Aktie mal interessanter...


man hat das Geld einfach ganz ganz lange blockiert, aber es passiert nichts.


 

Manche gewinnen, andere verlieren!

Nastau
Bild des Benutzers Nastau
Offline
Zuletzt online: 08.10.2014
Mitglied seit: 18.08.2009
Kommentare: 136

 







If the email looks unformatted, please click here.



 


Pressemitteilung


 


u-blox bringt Reihe SARA auf den Markt – vielseitige und extrem kleine GSM-Module für M2M-Anwendungen
 


Die kostengünstigen Module ermöglichen nahtlose Zusammenarbeit mit den Positionierungsprodukten von u-blox und einfache Migration auf UMTS und CDMA


 






Die GSM-Modulreihe SARA von u-blox ist genau auf die Bedürfnisse von M2M-Kunden abgestimmt


 


Thalwil, Schweiz - 1. Oktober 2012 – Die Schweizer u-blox AG, ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterbausteinen für Elektroniksysteme im Bereich der Positionierung und drahtlosen Kommunikation für den Konsumgüter-, Industriegüter- und Automobilmarkt, bringt SARA auf den Markt, eine neue Produktlinie vielseitiger GSM/GPRS-Module mit geringem Stromverbrauch, die speziell für kostensensible Anwendungen gedacht sind.


 


„Die GSM-Module unserer neuen Produktlinie SARA bieten den Kunden genau die Features, die sie benötigen“ sagt Thomas Nigg, VP Product Marketing bei u-blox. „Die verschiedenen Versionen der SARA Modul-Serie bieten Basis- bis Hochleistungsfunktionen und sind untereinander voll kompatibel. So können unsere M2M-Kunden genau das für die Entwicklung von kostengünstigsten Designs erforderliche Preis-Leistungs-Verhältnis auswählen.“


 


Die SARA Module werden in einem kompakten 16 x 26 mm LGA-Gehäuse geliefert und sind die perfekte Lösung für die verschiedensten M2M-Anwendungen, die Dual- oder Quad-Band-GSM/GPRS, Sprach- und/oder Datenkommunikation und eine optionale Internet-Suite (integriertes TCP/IP, UDP/IP, HTTP und FTP) sowie In-Band-Modem-Unterstützung für die Notrufsysteme eCall und ERA GLONASS benötigen. Dank ihres äusserst geringen Stromverbrauchs sind die SARA Module geradezu perfekt für tragbare Geräte.


 


Die Module der Reihe SARA eignen sich ideal für M2M- und Automobilanwendungen wie automatische Messdatenerfassung (AMR, Automatic Meter Reading), Fernüberwachung und -steuerung (RMAC, Remote Monitoring Automation and Control), Sicherheit und Überwachung, Güterortung, Flottenmanagement, Mautsysteme, Diebstahlsicherungen sowie mobile Kassenterminals (POS).


 


Der LGA-Formfaktor (Land Grid Array) ermöglicht kompakte Designs und einfach Integration; die Layout-Kompatibilität der Platinen vereinfacht die Migration auf die UMTS- und CDMA-Module der Reihe LISA von u-blox. Um moderne Telematikanwendungen wie die Positionsbestimmung in Gebäuden zu erleichtern, sind die Unterstützung von A-GPS und CellLocateTM von u-blox, die einzigartige Technologie für die kombinierte Mobilfunk- und GPS-Ortung, integriert.


 


RIL (Radio Interface Layer) Software für Android und Windows Embedded ist kostenfrei erhältlich.


 


Die SARA Module werden in gemäss ISO/TS 16949 zertifizierten Fabriken hergestellt. Jedes Modul wird während der Produktion gründlichen Prüfungen und Tests unterzogen. Die Module sind gemäss dem Standard ISO 16750 (Strassenfahrzeuge – Umgebungsbedingungen und Prüfungen von elektrischer und elektronischer Ausrüstung) voll qualifiziert, um hohe Haltbarkeit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten.
 


Muster des ersten Moduls der Reihe, SARA-G350, sind ab dem vierten Quartal 2012 erhältlich, die Produktion beginnt im ersten Quartal 2013.


 


Weitere Informationen erhalten Sie, wenn Sie uns unter info@u-blox.com kontaktieren oder uns am Stand der folgenden Veranstaltungen besuchen:


 


 


 


Metering, Billing/CRM Europe 2012
Grösste europäische Messe für intelligente Energienetzwerke und -nutzung
09. – 11. Oktober 2012
Amsterdam, Niederlande
Stand: u-blox B50
Um einen Besuch im Voraus zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an: info@u-blox.com

Mobile CON 2012
Messe für mobile IT und Unternehmen
09. – 11. Oktober 2012
San Diego, CA, USA
Stand: u-blox 447 in der M2M-Zone
Um einen Besuch im Voraus zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an: info_us@u-blox.com


 


PDF Version (Englisch, Deutsch)



 


Über u-blox
Die Schweizer u-blox AG (SIX:UBXN) ist der weltweit führende Anbieter von Halbleiterbausteinen für Elektroniksysteme im Bereich der Positionierung und drahtlosen Kommunikation für den Konsumgüter-, Industriegüter- und Automobilmarkt. Unsere Lösungen ermöglichen Menschen, Fahrzeugen und Maschinen, ihre exakte Position zu lokalisieren und via Stimme, Text oder Video drahtlos zu kommunizieren. Mit einem breiten Portfolio von Chips, Modulen und Software ist u-blox einzigartig positioniert, um seinen OEM-Kunden innovative, persönliche, professionelle und M2M-Lösungen schnell und kosteneffektiv zu ermöglichen. Der Hauptsitz von u-blox liegt in Thalwil, Schweiz. Durch Zweigniederlassungen in Europa, Asien und den USA ist u-blox auch global präsent.


(www.u-blox.com)



 


u-blox contact


Thomas Nigg, VP Product Marketing


Telefon: +41 44 722 7470


E-Mail: thomas.nigg@u-blox.com


 


 


 Super News heute wieder....aber ich glaube die wird morgen keine 10 Rappen steigen.


Ich glaube ich werden den Tag nicht mehr erleben, das da mal einwenig Bewegung hinein kommt....


Soll doch bitte jemand mal ein Übernahme Angebot machen für diese tolle Schweizer Bude...bitte...


 


 


 


 


Aktualisieren Sie Ihre Daten  |  Abmelden


 

Manche gewinnen, andere verlieren!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 24.01.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'941

u-blox übernimmt Fastrax für 13,0 Mio EUR - 2013 Umsatz von 13-15 Mio CHF

30.10.2012 08:02



Zürich (awp) - Der Halbleiterhersteller u-blox übernimmt die finnische Fastrax Oy. Im Zuge dieser Akquisition werden 100% der Anteile von Fastrax zum Preis von 13,0 Mio EUR erworben, wie u-blox am Dienstag mitteilt. Gewisse Auszahlungsregeln seien mit dem Fastrax-Management vereinbart worden.

Von Fastrax erwartet u-blox in den verbleibenden Monaten des Jahres 2012 einen Umsatz von rund 2 Mio CHF und einen Betriebsgewinn (EBIT) von 0,1 Mio CHF. Für das Jahr 2013 wird bei Fastrax ein Umsatz von 13 bis 15 Mio CHF bei einer EBIT-Marge von 15% bis 20% in Aussicht gestellt.


u-blox bietet weltweit Halbleiterbausteine für den Bereich Positionierung und drahtlose Kommunikation an. Fastrax ist auf die Entwicklung von GNSS-Empfängern (Globales Navigations Satellite System) und zugehörigen Softwarelösungen spezialisiert. Das finnische Privatunternehmen baut hauptsächlich GNSS-Positionierungs- und Antennenmodule.


Von der Übernahme verspricht sich u-blox Skalenvorteile in Forschung und Entwicklung, Halbleitertechnik und Vertriebsnetz. Laut u-blox CEO Thomas Seiler stellen die Produkte von Fastrax eine hervorragende Ergänzung des eigenen Portfolios dar.


Quelle: www.cash.ch

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Phonak44
Bild des Benutzers Phonak44
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 09.06.2008
Kommentare: 416
NEWS

Parallele GPS/GLONASS-Satellitennavigation macht UC530M zur perfekten Lösung für kompakte Geräte

 

UC530M, das parallele GPS/GLONASS-Modul mit integrierter Antenne von u-bloxThalwil, Schweiz – 8. November 2012 – u-blox (SIX:UBXN), ein Anbieter von Halbleiterbausteinen für Elektroniksysteme im Bereich der Positionierung und drahtlosen Kommunikation mit Sitz in der Schweiz, kündigt UC530M an, das weltweit kleinste parallele GPS/GLONASS-Modul mit integrierter Antenne. Der extrem kleine Formfaktor des Antennenmoduls (nur 9.6 x 14.0 x 1.95 mm) erleichtert seinen Einbau selbst dort, wo wenig Platz zur Verfügung steht. Dank der hochintegrierten SMD-Bauweise werden nur wenige zusätzliche Komponenten benötigt und die Herstellungskosten minimiert.

„Der Markt tendiert eindeutig zu immer kleineren Geräten für Industrie und Endverbraucher, die mit ortsbezogenen Funktionen ausgestattet sind. Für OEMs stellt dies eine wachsende Herausforderung dar“, sagt Thomas Nigg, VP Produkt Marketing bei u-blox. „Die Hersteller stehen vor der schwierigen Aufgabe, kompakte Geräte mit schneller und genauer Positionsbestimmung anzubieten, gleichzeitig aber den Forschungs- und Entwicklungsaufwand im Interesse einer verkürzten Entwicklungszeit möglichst gering zu halten und die Kosten aufgrund des Preisdrucks zu minimieren. Als kompletter Multi-GNSS-Empfänger mit integrierter Antenne, der sich durch geringen Stromverbrauch und hohe Leistungsfähigkeit auszeichnet, ist das neue Modul UC530M speziell auf diese Anforderungen zugeschnitten. Es lässt sich leicht und kostengünstig in die verschiedensten Geräte integrieren.“

Das UC530M bietet eine hohe Tracking-Empfindlichkeit von –162 dBm und sehr geringen Stromverbrauch (der durchschnittliche Stromverbrauch liegt typischerweise bei nur 66 mW). Da das Modul direkt an einen Lithium-Akku angeschlossen werden kann, sind teure Spannungsregler überflüssig. Darüber hinaus werden erweiterte Stromsparmodi sowie die Vorausberechnung der Bahndaten für 3 Tage (Self-Assisted GNSS) zur Beschleunigung der Aufstartzeit unterstützt. Als Zusatzfunktion steht ein Logger für die Aufzeichnung und interne Speicherung von Positionsdaten zur Verfügung. Bei einem typischen Aufzeichnungsintervall von 15 Sekunden können bis zu 16 Stunden protokolliert werden.

Die integrierte Antenne des UC530M weist eine erheblich bessere Strahlungsleistung als kleine Patch-Antennen auf und hält auch dem Vergleich mit grösseren und schwereren Patch-Antennen stand. Als omnidirektionale Antenne ermöglicht sie flexible Hardware-Designs. Mit dem optionalen Anschluss an eine externe Antenne erweitert sich das Spektrum der Geräte, in denen das Modul einsetzbar ist, von tragbaren Computern bis zu Güterortungssystemen. Das Modul ist voll kompatibel zu dem im Juni 2012 angekündigten GPS-Antennenmodul UC530.

Muster der UC530M Module sind ab Dezember 2012 erhältlich.

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 04.06.2017
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
u-blox gewinnt amerikanische Mobilehelp als Kunden

Thalwil (awp) - Der Halbleiterhersteller u-blox hat den amerikanischen Anbieter von mobilen Personennotrufsystemen Mobilehelp als Kunden gewonnen. u-blox wird Mobilehelp für deren Geräte GPS- und integrierte 2G/3G-Wireless-Technologie liefern, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilt.


Das System basiere auf dem drahtlosen 2G/3G-Modem LISA und dem GPS-Modul MAX von u-blox und umfasse kompakte, tragbare Notrufgeräte, die innerhalb von Gebäuden und deren näherer Umgebung funktionieren, aber auch unterwegs genutzt werden könnten, so u-blox.


cf/yr


http://www.u-blox.com/images/stories/PressReleases_PDF_Files/2012/20121212_daviscomms_mobilehelpnow_de_final.pdf


Wink


 


 

krienser
Bild des Benutzers krienser
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 06.09.2012
Kommentare: 11
Jetzt könnte Bewegung in die Aktie kommen!

Ich habe das Gefühl dass jetzt (endlich) Bewegung in den Aktienkurs der U-Blox kommt.

Seit August anhaltender Negativ-Trend wurde Anfang Januar nach oben durchbrochen. Heute kaufte jemand zwischen 14.30 Uhr und 17.00 Uhr jede Minute 50 - 70 Aktien (über 8000 Stück). 8 % Plus in 5 Handelstagen (SMI 4 %). für U-Blox Verhältnisse grosse Umsätze (bereits Kostolany wusste, steigende Kurse bei grossen Umsätzen ist nachhaltig sehr positiv). Gut, es läuft jetzt erst seit einer Woche wirklich gut und die Umsätze sind auch erst seit heute überdurchschnittlich.

Zwar kann es gut sein, dass ein Privater, oder ein Fonds im Minutentakt Aktien kauft um sich in U-Blox zu positionieren und deshalb die Kursentwicklung nur ein Strohfeuer ist. Könnte aber auch sein, dass ein grösserer Investor Aktien kauft und versucht, den Preis möglichst lange tief zu halten. Wenn die Käufe (insbesondere die Kaufaufträge in geringem Umfang aber in geringem Abstand) in den nächsten Tagen anhalten, könnte das wirklich ein Indiz sein, dass da was im Busch ist und uns die U-Blox-Aktien in den nächsten Monaten viel, evtl. gar sehr viel Freude bereiten werden.

Wäre ja eigentlich auch bald Zeit, sind doch die U-Blox mit seiner Produktepallette für einige grosse Firmen sehr interessant und zudem ziemlich tief bewertet.

Was meint Ihr? Wie entwickelt sich der Aktienkurs???

 

Phonak44
Bild des Benutzers Phonak44
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 09.06.2008
Kommentare: 416
U-Blox

u-blox: UMTS-Moden "Lisa" von koreanischer SK Telecom zertifiziert

Zürich (awp) - u-blox hat vom südkoreanischen Mobilfunkanbieter SK Telecom die Zertifizierung seines 3G-Moduls "Lisa" erhalten. Die Zertifizierung ermögliche den Einsatz des Modems in zahlreichen verschiedenen Konsumgütern und M2M-Anwendungen (Machine-to-Machine), die über das landesweite 3G-Netz von SK Telecom betrieben werden, teilt der Hersteller von Halbleiterbausteinen am Dienstagabend mit. Dies könne beispielweise in der Unterhaltungselektronik in Fahrzeugen, im Supply Chain Management, bei der Industrieautomation, der Messdatenerfassung, in Sicherheitssysteme und ortsbezogene Diensten der Fall sein.

SK Telekom ist laut u-blox der führende Anbieter von Multimedia-Diensten und Konnektivität mit mehr als 24 Mio Kunden in Süd-Korea.

Phonak44
Bild des Benutzers Phonak44
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 09.06.2008
Kommentare: 416
Wieder positive News!

Folgende Meldung habe ich heute auf der ZKB Homepage gefunden.

Das sind doch wieder gute Neuigkeiten. Jetzt hoffe ich, dass endlich mal ein paar grössere Investoren bei U-Blox einsteigen.

Der Kurs der Aktie liegt immernoch unter dem Ausgabekurs. Ein Kauf zum jetzigen Zeitpunkt könnte sich meiner Meinung nach lohnen.

Was denkt ihr???

 

 

 

u-blox realisiert Navigation mit chinesischem Satellitennavigationssystem BeiDou
 

Zürich (awp) - u-blox ist die Positionsbestimmung mit dem chinesischen Satellitennavigationssystem BeiDou gelungen. Damit sei man der erste Anbieter, dessen Produkte mit sämtlichen weltweiten Positionierungssystemen kompatibel seien, meldet das Unternehmen am Donnerstagabend.

Bisher sind weltweit GPS, GLONASS, Galileo, QZSS und nun BeiDou in Betrieb. "Wir sind begeistert, dass wir diesen Meilenstein nur 3 Wochen nach Veröffentlichung der Spezifikation für BeiDou erreicht haben", wird Thomas Seiler, CEO von u-blox in der Mitteilung zitiert.

Derzeit verfügt BeiDou-2 den Angaben zufolge über 15 Satelliten und versorgt Nutzer in China und Südostasien mit Navigations- und Ortungsdiensten. Vollständig ausgebaut wird das System aus 35 Satelliten bestehen und über seinen offenen Dienst weltweit Positionsbestimmungen mit einer Genauigkeit von 10 Metern ermöglichen.

Phonak44
Bild des Benutzers Phonak44
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 09.06.2008
Kommentare: 416
Chart

Kann jemand sagen wie es bei U-Blox Charttechnisch aussieht.

Danke für Eure Infos.

Phonak44
Bild des Benutzers Phonak44
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 09.06.2008
Kommentare: 416
Und wieder ein neuer Kunde

u-blox Chips sorgen für perfekte Ausstattung der Fahrrad- und Fitnesscomputer mit ortsbezogenen Diensten

 

Die Fahrradcomputer von Bryton nutzen die technischen Vorzüge der GPS-Chips von u-bloxThalwil, Schweiz und Taipei, Taiwan – 7. Februar 2013 – Bryton Incorporated, 2009 mit Sitz in Taiwan gegründet, ist ein weltweit anerkannter Markenhersteller von Sportcomputern mit GPS-Funktionen, insbesondere in den Einsatzbereichen Radfahren, Fitness, Outdoor und Training. Die hochmoderne GPS-Technologie von u-blox ermöglicht Bryton die Ausstattung ihrer Sportcomputer mit funktionsreichen, attraktiven und nützlichen Anwendungen, welche alltägliche Fitness- und Trainingsaktivitäten mit Spiel und Spass ergänzen.

 

„Bryton weiss genau, wie Sportbegeisterte denken und worauf es ihnen beim Kauf von Elektronik zur Verbesserung ihres Trainings ankommt: Die Geräte müssen intelligent, klein, attraktiv, präzise, zuverlässig und reich an interessanten und nützlichen Funktionen sein, die ihnen beim Training wertvolle Informationen liefern und für mehr Spass sorgen“, sagt Wolf Lin, President von Bryton Inc. „Da der extrem kleine GPS-Chip von u-blox mit sehr wenigen externen Komponenten auskommt, wird in unseren Produkten nicht viel Platz benötigt, um ausgereifte, hochempfindliche GPS-Funktionen zur Positionsbestimmung anbieten zu können“, ergänzt Wolf Lin. „Ein weiteres wichtiges Merkmal ist eine lange Akkulebensdauer. Da die Chips von u-blox dank raffinierter Energiesparmodi nur wenig Strom verbrauchen, trägt der GPS-Empfänger, der die meiste Zeit aktiv sein muss, nur zu einem Bruchteil zum Energiebedarf der Geräte bei.“

 

Bryton hat sich nach einem Vergleich führender Anbieter von GPS-Technologie für den GPS-Chip von u-blox entschieden, und zwar aufgrund folgender vier Merkmale: geringe Grösse, hohe Empfindlichkeit, geringer Stromverbrauch und Aufrüstbarkeit.

 

Das Unternehmen bietet seine Produkte in zwei Hauptproduktgruppen an:


Rider
Eine umfangreiche Produktreihe wasserdichter Fahrradcomputer inklusive Navigation sowie Messung von Position, Entfernung, Höhe, zurückgelegter Route, Herzfrequenz und Kalorienverbrauch.

Cardio
Intelligente Sportuhren für Läufer mit integriertem GPS und genauer Anzeige von Zeit, Geschwindigkeit, Entfernung, Schrittfrequenz, Rundeninformationen und zahlreichen weiteren Daten.
 

Durch die Integration des GPS-Chips UBX-G6010 von u-blox stattet Bryton seine Produkte mit ortsbezogenen Funktionen aus.


 

 

Seiten