UBS

UBS Aktie 

Valor: 24476758 / Symbol: UBSG
  • 10.300 CHF
  • -1.86% -0.195
  • 29.05.2020 17:30:09
32'727 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Sokrates Onassis
Bild des Benutzers Sokrates Onassis
Offline
Zuletzt online: 23.03.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 151
UBS

nousi wrote:

Was denkt ihr über die UBS? Wird der Kurs nochmals auf ca. 25.- fallen?

Greezs Nousi

Wenn Heute einige Gross-Aktionäre verärgert werden,

ist es leicht möglich :roll:

mfg Sokrates

GELD VERLIERT MAN NIE,ES WECHSELT NUR DEN BESITZER

reckefoller
Bild des Benutzers reckefoller
Offline
Zuletzt online: 12.10.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'631
UBS

klar wird der kurs noch sinken - als folge der kapitalerhöhung. kurs 25 nach kapitalerhöhung dürfte aber (unter annahme von ca. 600 - 700 mio neuen aktien) in etwa dem jetzigen kurs 33 entsprechen, als so 66 milliarden börsenkapitalisierung. kurs 15 würde dann heissen, dass die ubs nochmals um 40 % nachgibt, das wäre dann noch tiefer als das 24er tief, das glaube ich dann doch nicht.

berio
Bild des Benutzers berio
Offline
Zuletzt online: 22.02.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 148
UBS

Dr.Zock wrote:

@ nousi

Ich hoffe doch sehr dass der Kurs der UBS demnächst auf Fr. 15.-- oder noch tiefer fallen wird. Dann wäre ich ggf. geneigt ein Langzeitinvestment ( Zeithorizont so rund 5 Jahre ) zu machen. Aber zu dem Kurs ist die UBS klar überbewertet, und für mich ein "strong sell" !!!!

Gruss

Dr.Zock

Da kann ich nur beipflichten Dr. Zock. Eine Firma die solche Verluste schreibt und alles schönredet müsste viel mehr abgestraft werden.

Das die UBS schon wieder so viel zugelegt hat, ist für mich unverständlich.

Gruss

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'617
UBS

@ Sokrates Onassis

Na dann hoffen wir doch mal dass einige grosse Griechen bei der UBS das Handtuch schmeissen. Ich sag das deshalb, weil ich weiss das nach den USA und Spanien, bald auch der griechische Hypotheken-Müll an die Oberfläche gespült wird. Die Situation in Griechenland dürfte allerdings noch haarsträubender sein. In den letzten 10 Jahren wurden Eigenheimbesitzer zu fast 100% finanziert. Und viele können die Hypo-Zinsen nur knapp bezahlen, indem sie sich immer weiter verschulden. Von einer Amortisation der aufgeladenen Schulden ganz zu schweigen.

Gruss

Dr.Zock

Tip:

Wer plant in Griechenland ein Ferienhaus zu erwerben sollte noch ein wenig zuwarten. Viele "Häuslebauer" haben sich bis über beide Ohren verschuldet, und glauben sie könnten die Häuser / Appartements udglm. vermieten. Die Tatsache ist jedoch, dass die Objekte maximal für 5 Wochen ( Juli / August ) vermietet werden können. Diese Mieteinnahmen reichen jedoch nicht um die Zinslasten der Hypothek zu decken.

Ich weiss das gehört nicht hierher, aber da ich dieses Wissen besitze wollte ich es endlich mal mit Euch in diesem Forum teilen.

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

KIM
Bild des Benutzers KIM
Offline
Zuletzt online: 02.04.2013
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'772
UBS

Zürich (AWP) - Die Aktionäre der UBS haben den Bericht über das Geschäftsjahr 2007 sowie die Konzernrechnung mit 643,9 Mio zu 18,3 Stimmen genehmigt. Ausserdem stimmten die Anteilseigner auch dem Antrag des Verwaltungsrates zu, für 2007 statt einer Bardividenden eine Aktiendividende zu bezahlen. Für den Antrag stimmten 661,2 Mio Aktionäre zu und 8,9 Mio lehnten ihn ab, wie das Unternehmen am Mittwoch in Basel bekannt gab.

Der VR war anlässlich der ausserordentlichen Generalversammlung am 27. Februar zur Ausabe von bis zu 103,7 Mio neuer Aktien ermächtigt worden, um die Bardividende für das Geschäftsjahr 2007 durch eine Aktiendividende zu ersetzen. Das Bezugsverhältnis beträgt 20:1, wie bereits am 15. April bekannt gegeben wurde. Der Stichtag für die Zuteilung sei der 25. April, die Zuteilug erfolge am 15. Mai, wie Noch- VR-Präsident Marcel Ospel erklärte.

"Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
André Kostolany
 

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'026
UBS

Dr.Zock wrote:

@ Sokrates Onassis

Na dann hoffen wir doch mal dass einige grosse Griechen bei der UBS das Handtuch schmeissen. Ich sag das deshalb, weil ich weiss das nach den USA und Spanien, bald auch der griechische Hypotheken-Müll an die Oberfläche gespült wird. Die Situation in Griechenland dürfte allerdings noch haarsträubender sein. In den letzten 10 Jahren wurden Eigenheimbesitzer zu fast 100% finanziert. Und viele können die Hypo-Zinsen nur knapp bezahlen, indem sie sich immer weiter verschulden. Von einer Amortisation der aufgeladenen Schulden ganz zu schweigen.

Gruss

Dr.Zock

Tip:

Wer plant in Griechenland ein Ferienhaus zu erwerben sollte noch ein wenig zuwarten. Viele "Häuslebauer" haben sich bis über beide Ohren verschuldet, und glauben sie könnten die Häuser / Appartements udglm. vermieten. Die Tatsache ist jedoch, dass die Objekte maximal für 5 Wochen ( Juli / August ) vermietet werden können. Diese Mieteinnahmen reichen jedoch nicht um die Zinslasten der Hypothek zu decken.

Ich weiss das gehört nicht hierher, aber da ich dieses Wissen besitze wollte ich es endlich mal mit Euch in diesem Forum teilen.

Trifft das auch auf Kroatien zu Dr. Zock?

Scheinst dich da auf dem Gebiet auszukennen.

Hab mich mal kurzweilig erkundigt bez. Hauskauf, scheinbar sind die Leute in Kroatien auch total überschuldet bez. herrschen Situationen wie in den USA. Sprich leben auf Pump?

PS:

Aktuell:

UniCredit - vor 50 Milliarden Dollar Abschreibungen??? LolLol

querschuesse.de

Shicos
Bild des Benutzers Shicos
Offline
Zuletzt online: 06.10.2008
Mitglied seit: -
Kommentare: 41
UBS

Passt zwar nicht zur aktuellen Diskussion, mal ein bisschen Auflockerung zwischendurch, obwohl ichs schon ein bisschen arm von der UBS finde.... Wink

23.04.08 13:49

Ospel-Aprilscherz: UBS hat Zugriff auf ST-Homepage für Mitarbeiter zeitweise blockiert

Die Meldung am 1. April, wonach Marcel Ospel neuer Kuoni-Konzernchef wird, sorgte in der Reisebranche für viel Heiterkeit - weniger Freude hatte die UBS.

«Marcel Ospel neuer CEO bei Kuoni», titelte der ST-Newsletter vom 1. April 2008. Spätestens bei der Passage, wonach der UBS-Konzernchef bei Kuoni die Strategischen Geschäftseinheiten «Cheap Charly» für günstige Ferienwohnungen in den USA sowie «Overpriced» einführen möchte, hätte es allen klar sein sollen, dass es sich um einen Aprilscherz handelt.

Trotzdem erhielt die Redaktion der «Schweizer Touristik» Anrufe, die nachfragten, ob es tatsächlich ein Scherz war. Die Zugriffszahlen auf die ST-Homepage schnellten in die Höhe, und die Redaktion wurde mit zahlreichen, durchaus auch kreativen Anmerkungen eingedeckt. So meinte etwa David Frauch, Geschäftsführer der ACS-Reisen AG, durchaus ironisch: «Freude herrscht! Dem Kuoni-Verwaltungsrat ist wirklich Weitsicht zu attestieren, und diese Entscheidung ist ganz sicher nicht für die Katz!»

Im Gegensatz zu den durchwegs positiven Reaktionen aus der Branche hatte die angeschlagene UBS selbst weniger Freude an der ST-Meldung, wie nun Recherchen zeigen: Kurz nach Veröffentlichung der Nachricht wurde den UBS-Mitarbeitenden der Zugriff auf die Homepage www.schweizertouristik.ch gesperrt. Der erste und einzige einmal tägliche Newsletter der Reisebranche sorgte trotzdem für ein enormes Echo.

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'780
UBS

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Andi.Schmidt
Bild des Benutzers Andi.Schmidt
Offline
Zuletzt online: 08.01.2012
Mitglied seit: -
Kommentare: 45
UBS überbewertet

Hello Dr. Zock,

wieso meinst du, dass die UBS zum aktuellen Kurs von 34.-- massiv überbewertet ist?

Gruss

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'617
UBS

@ Andi.Schmidt

Die Bewertung des Unternehmens war bei rund Sfr. 25.-- bevor die erneuten 13 Mia. Abschreibungen erfolgten. Es besteht kein Zweifel dass die UBS ohne "Finanzspritzen" in den Konkurs gegangen wäre, bez. dass die Bankenkomission der UBS die Lizenz entzogen hätte. Die 12% Kurssteigerungen nach der Ankündigung des Weggangs durch den Ospel hat rein gar nichts mit dem Zustand des Unternehmens zu tun. die Bank steht immer noch genau so schlecht da wie vorher. Es hat sich nichts geändert, ausser das sich vermutlich die Situation nochmehr zuspitzen wird. Da liegen, und da bin ich mir fast sicher, noch viel mehr Leichen im Keller. Wieso soll nun das Unternehmen - vom Aktienkurs mal abgesehen - plötzlich mehr Wert sein als vor den Abschreibungen ?

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Adrian Roba
Bild des Benutzers Adrian Roba
Offline
Zuletzt online: 05.11.2010
Mitglied seit: -
Kommentare: 810
UBS

Wenn 34 übertrieben sind, warum sollen dann 25 nicht ebenfalls eine Übertreibung gen unten gewesen sein? Wink Börsenkurse sind Momentaufnahmen mit einer gehörigen Portion "Zukunft" darin. Dumm nur, dass niemand die Zukunft vorhersehen geschweige denn beherrschen kann und darum; was heute so ist, kann morgen ganz anders sein...

"Große Dinge werden durch Mut errungen,

größere durch Liebe,

die größten durch Geduld. " Peter Rosegger

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'617
UBS

@ Adrian Roba

Da muss ich Dir natürlich zustimmen. Aber dann werden vermutlich wieder die Chartisten - mit viel Verständnis und Fürsorge für meine Person natürlich - über mich / uns herfallen LolLolLolLol

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'970
UBS

Dr.Zock wrote:

@ Adrian Roba

Da muss ich Dir natürlich zustimmen. Aber dann werden vermutlich wieder die Chartisten - mit viel Verständnis und Fürsorge für meine Person natürlich - über mich / uns herfallen LolLolLolLol

Gruss

Dr.Zock

Warum? Ich würde nie behaupten, dass der Aktienkurs eine Firma nur annähernd fair bewerten kann. Weil das niemand kann muss der faire Preis geschätzt werden und jeder schätzt halt etwas anderes. Die Psychologie geprägt durch vergangene Entwicklungen prägt dann das Kauf/Verkauf verhalten und bestimmt dadurch den Kurs.

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

KIM
Bild des Benutzers KIM
Offline
Zuletzt online: 02.04.2013
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'772
UBS

Zürich (AWP) - Die Aktionäre der UBS haben am Mittwoch anlässlich der Generalversammlung in Basel Peter Kurer und David Sidwell als neue Mitglieder in den Verwaltungsrat gewählt. Peter Kurer wurde mit 585,5 Mio zu 44,9 Mio Stimmen, David Sidwell mit 657,2 Mio zu 11,3 Mio Stimmen gewählt, wie das Institut an der Generalversammlung bekannt gab. Damit tritt Peter Kurer die Nachfolge von Marcel Ospel als VR-Präsident an. Der Verwaltungsrat hatte Kurer vor der GV zum VR-Päsidenten nominiert.

Als VR-Mitglieder bestätigt wurden die bisherigen Amtsinhaber Peter Voser und Lawrence Weinbach.

"Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
André Kostolany
 

reckefoller
Bild des Benutzers reckefoller
Offline
Zuletzt online: 12.10.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'631
UBS

meiner meinung nach gehen viele in ubs von folgenden überlegungen aus:

- die ubs ist in schweren turbulenzen, wirds aber letztlich dank den kapitalerhöhungen richten. evtl. muss man auch noch teile abspalten

- der kernwert der ubs, wieder in ruhigeren gewässern, wird aufgrund der rund 3000 miliarden assets under management im wealth management geschäft /private banking auf ca 3% dieser summe, also sprich 90 mia, eingeschätzt. das entspräche einem kurs von circa 44. also rund 30% über dem jetzigen kurs.

- ein ähnlicher wert von circa 90 mia ergibt sich, wenn man einen circa "normalgewinn" von 7-8 mia (vielleicht 2010 ereichbar?) mit einem kgv von 12 hochrechnet

halte das auch für einigermassen realistisch und wahrscheinlich. jedenfalls klar wahrscheinlicher als ein ubs crash.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'617
UBS

@ reckefoller

Das ist zumindest eine qualitativ klarere und bessere Einschätzung der Situation als mein frustriertes, und nicht mit Fundamentals unterlegte, Gelabere. Jedoch wird sich diese Lage schnell ändern wenn die nächsten Abschreibungen kommuniziert werden, und sich dann ggf. keine weiteren Finanzgeber mehr finden werden. Weil dann ist die UBS klar unterkapitalisiert, was zwangsweise zu einem Entzug der Bankenlizenz führen müsste. Aber schon alleine eine solche Androhung könnte kurzfristig denn Kurs weit unter Sfr. 20.-- drücken, wenn auch dann Tage später "Rettung" naht.

Deshalb gilt für mich: UBS-Aktien ja, aber nicht über Sfr. 15.-- / 20.--

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

reckefoller
Bild des Benutzers reckefoller
Offline
Zuletzt online: 12.10.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'631
UBS

nun, der block trade bezüglich der kapitalerhöhung hat auch eine gewisse beruhigende wirkung gehabt. ich will ja nich behaupten, dass die jungs von goldmann etc in kürzester zeit die bilanz der ubs volkommen durchgleleuchtet haben, aber es ist doch auch sowas wie ne second opinion, dass nun nicht mehr allzu krasse risiken drin sein sollten. das grösste risiko ist natürlich nach wie vor die gewaltige dimension der investments an sich, over all, falls die finanz- und kreditkrise sich nochmals deutlich ausweitet.

rascalinho
Bild des Benutzers rascalinho
Offline
Zuletzt online: 01.04.2015
Mitglied seit: -
Kommentare: 67
UBS

Dr.Zock wrote:

@ Andi.Schmidt

Es besteht kein Zweifel dass die UBS ohne "Finanzspritzen" in den Konkurs gegangen wäre, bez. dass die Bankenkomission der UBS die Lizenz entzogen hätte.

Du bezweifelst das vielleicht nicht. Das heisst aber nicht, dass das auch den Tatsachen entspricht.

Ohne Kapitalerhöhung liegt die Kernkapitalquote bei 7% - gesetzlich vorgeschrieben sind 4%. Bevor ein Konkurs überhaupt in Reichweite der Möglichkeit kommt, werden im schlimmsten Fall immer noch auf die schnelle ein paar Bankenteile versilbert.

Einen Konkurs oder Entzug der Banklizenz könnte sich die Volkswirtschaft Schweiz oder der internationale Finanzplatz nicht leisten. Im Notfall müsste der Steuerzahler die Verluste auffangen.

ebolsa
Bild des Benutzers ebolsa
Offline
Zuletzt online: 22.07.2012
Mitglied seit: -
Kommentare: 69
UBS

Dr.Zock wrote:

...

Deshalb gilt für mich: UBS-Aktien ja, aber nicht über Sfr. 15.-- / 20.--

Gruss

Dr.Zock

Nach der Aktiendividende und nach der Kapitalerhöhung (15.5 Mrd), ist es möglich, dass die UBS-Aktien um SFr. 15 bis SFr. 20 verwässiert wird.

Jedoch, wer in aller diesen Phasen inkl. der Kapitalerhöhung mitmacht , der hat sein Gesamtinvestment relativ den Gesamten UBS Kapital konstant halten können.

Wenn jedoch vor der Aktiendividende, die UBS Aktien auf SFr. 15 runtergehe, dann dies eine superbe Zeit einzusteigen oder aufstocken.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 31.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 13'627
UBS

ebolsa wrote:

Dr.Zock wrote:

Wenn jedoch vor der Aktiendividende, die UBS Aktien auf SFr. 15 runtergehe, dann dies eine superbe Zeit einzusteigen oder aufstocken.

Das wird ja kaum passieren, die Aktienzuteilung anstelle der Dividende passiert am Freitag. Der Kurs ist heute deutlich eingebrochen, hat sich aber im Laufe des Nachmittags deutlich erholt, die Anlegerschafft nimmt die Beschlüsse der UBS also positiv auf.

Besser reich und gesund als arm und krank!

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'780
UBS

weiss man eigentlich schon, wann genau die kapitalerhöhung durchgeführt wird? oder bis wann spätestens muss sie erfolgt sein?

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'814
UBS

Kapitalist wrote:

ebolsa wrote:
Dr.Zock wrote:

Wenn jedoch vor der Aktiendividende, die UBS Aktien auf SFr. 15 runtergehe, dann dies eine superbe Zeit einzusteigen oder aufstocken.

Das wird ja kaum passieren, die Aktienzuteilung anstelle der Dividende passiert am Freitag. Der Kurs ist heute deutlich eingebrochen, hat sich aber im Laufe des Nachmittags deutlich erholt, die Anlegerschafft nimmt die Beschlüsse der UBS also positiv auf.

das hier noch gross boni ausgeschüttet wird begreifft kaum jemand noch weniger die letzten vertrauten der ubs... kopfschüttel!

kunden werden der ubs den rücken kehren, aktienzuteilung hinoderher!!

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

Bean
Bild des Benutzers Bean
Offline
Zuletzt online: 02.01.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 182
UBS

Das Problem liegt darin, dass ein Bonus meist auf der persönlichen Leistung resp. dem Erfolg des Teams oder der Einheit beruht. Da nun die meisten Einheiten (positive) Rekordergebnisse erzielt haben, führt dies automatisch zu Erfolgszahlungen (=Bonus). Praktisch die ganzen Abschreibungen sind auf einzelne, kleine Einheiten zurückzuführen. In diesen Bereichen wird folglich kein Bonus ausbezahlt. Nun wird also schnell klar, dass bei Rekordergebnissen in den meisten Einheiten auch grosse Bonuszahlungen fliessen.

Und jemand der nur oberflächlich die Bonuszahlungen mit dem Unternehmens"erfolg" vergleicht, wird darüber nur Kopfschütteln..... Schlussendlich braucht es einen neuen Ansatz beim Bonussystem....

Das ganze ist zwar (reine) Vermutung und ich weiss nicht genau, wie das bei der UBS so abläuft (... sicherlich wird auch der Gesamtunternehmenserfolg bei Bonis berücksichtigt), aber irgendwie in diese Richtung wird es gehen......

stev2000
Bild des Benutzers stev2000
Offline
Zuletzt online: 11.04.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 38
UBS

Mal eine Frage an euch, wie sieht ihr denn kurs von der ubs, habe so eine vermutung dass der kurs sich noch mals senkt??

gruss

Absolutern neuling in der Börsenwelt!

Adrian Roba
Bild des Benutzers Adrian Roba
Offline
Zuletzt online: 05.11.2010
Mitglied seit: -
Kommentare: 810
UBS

Dass der Kurs nochmals sinkt ist klar, aber es bleibt die Frage; von welchem Niveau aus wird er das tun?

Ich stand vor dem gleichen Problem wie du jetzt, als ich meinen Einstieg bei 28 (Bear Stearns Krise) plante. Da waren auch viele Stimmen, die sagten, der Kurs wird nochmal sinken (Was er damals dann auch tat Richtung 25). Wer dann auf diese Senkung wartete um zu zu kaufen, hatet Glück, wer aber bei 25 auf die nächste Senkung wartete, hatte das Einsehen, da die nicht kam). Für mich hängt die Antwort auf deine Frage daher von den kommenden News ab, insbesondere jene, die UBS direkt betreffen.

Wird bei UBS plötzlich ein guter VR vorgeschlagen oder eine interessante Massnahme getroffen, kann schnell ein Sprung nach oben erfolgen und ein Rückschlag erst von dortigem Niveau stattfinden.

Fazit: Für mich sind beide Möglichkeiten etwa gleich wahrscheinlich; sprich, dass die Aktie vom jetzigen Niveau (33 - 36 CHF) ca 10 Prozent steigt oder ca 10 Prozent sinkt.

"Große Dinge werden durch Mut errungen,

größere durch Liebe,

die größten durch Geduld. " Peter Rosegger

Andi.Schmidt
Bild des Benutzers Andi.Schmidt
Offline
Zuletzt online: 08.01.2012
Mitglied seit: -
Kommentare: 45
UBS

Smile Adrian Roba

Adrian Roba wrote:

Dass er irgendwann nochmals sinkt ist klar, die Frage die bleibt, ist, von welchem Niveau wird er das tun?

Hello Adrian Roba, wieso bist du aber so sicher, dass der Kurs nochmals signifikant sinkt?

Ich sehe den inneren Wert der UBS - Aktie auf Ende Jahr bei 39.00 CHF.

Gruss Andi

Adrian Roba
Bild des Benutzers Adrian Roba
Offline
Zuletzt online: 05.11.2010
Mitglied seit: -
Kommentare: 810
UBS

Ich schrieb einfach, dass er sicher nochmals sinkt, aber um wie viel das ist, kann ich nicht sagen. Hängt für mich von den in den nächsten Wochen folgenden Ereignissen ab. Falls da was

Ich gehöre allerdings zu denen, die an höhere Kurse bei UBS glauben und eine Tendenz in diese Richtung erwarten, sonst hätt ich nicht investiert.

"Große Dinge werden durch Mut errungen,

größere durch Liebe,

die größten durch Geduld. " Peter Rosegger

Sokrates Onassis
Bild des Benutzers Sokrates Onassis
Offline
Zuletzt online: 23.03.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 151
UBS

Andi.Schmidt wrote:

Smile Adrian Roba

Adrian Roba wrote:

Dass er irgendwann nochmals sinkt ist klar, die Frage die bleibt, ist, von welchem Niveau wird er das tun?

Hello Adrian Roba, wieso bist du aber so sicher, dass der Kurs nochmals signifikant sinkt?

Ich sehe den inneren Wert der UBS - Aktie auf Ende Jahr bei 39.00 CHF.

Gruss Andi

Hallo

"Dass er irgendwann nochmals sinkt ist klar"

wenn die zusätzlichen Aktien kommen oder liege ich da falsch?

mfg Sokrates

GELD VERLIERT MAN NIE,ES WECHSELT NUR DEN BESITZER

Master_Sepp
Bild des Benutzers Master_Sepp
Offline
Zuletzt online: 07.11.2010
Mitglied seit: -
Kommentare: 205
UBS

Spätestens bei der Kapitalerhöhung (in der ja neue Aktien ausgegeben werden) MUSS der Kurs sinken. Mit den richtigen Zahlen könnte man sogar ausrechnen, auf welche Kurs sie sinken sollten. Aber wie gesagt, es ist nicht klar, um WIE VIEL der Kurs sinkt, es ist nur klar, DASS er sinkt.

Gruss

Sepp

P.S. wann findet die Kapitalerhöhung denn überhaupt statt? (wurde die erste eigentlich schon durchgeführt?)

klick
Bild des Benutzers klick
Offline
Zuletzt online: 22.09.2008
Mitglied seit: -
Kommentare: 9
UBS

Master_Sepp wrote:

P.S. wann findet die Kapitalerhöhung denn überhaupt statt? (wurde die erste eigentlich schon durchgeführt?)

Bin mir nicht sicher, aber ich hätte gesagt während oder nach dem Anrechthandel an der Börse. Der findet laut UBS Ende Mai bis Ende Juni 2008 statt.

Seiten