UBS

UBS Aktie 

Valor: 24476758 / Symbol: UBSG
  • 10.605 CHF
  • -4.20% -0.465
  • 28.02.2020 11:50:59
32'632 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Fipo77
Bild des Benutzers Fipo77
Offline
Zuletzt online: 11.09.2011
Mitglied seit: 25.10.2007
Kommentare: 633
UBS

Ich glaube diese Kurse sind eine gute Gelegenheit um einzusteigen

Was meint ihr dazu ?

Würdet ihr noch zuwarten ?

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'547
UBS

Natürlich verkündet Morgen Rohner eine Abrschreibung und zwar in der höhe, dass der Kurs unter die 21.- fallen wird und somit gar keiner mehr an der Emmission der neue Aktien zu 21.- teilehmen wird. Dann geht er hin und deponiert die Bilanzen beim Konkursrichter.

Die UBS hat sicherlich Fehler gemacht aber so blöd ist die UBS auch wieder nicht.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 28.02.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'403
UBS

Wie oben schon gepostet:

Wenn ein weiterer 16Mia Abschreiber Realität wird, sieht es dunkel aus. Sollte es sich als Falschmeldung herausstellen, ist dafür eine Erholung möglich.

Kommt ja auch immer noch auf die Stimmung des Finanzssektors an.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'547
UBS

Zurzeit versucht man einfach zu doll mittels Negativmeldungen, Gerüchten, Abstufungen und sonstigen Mittel mit Hebelprodukten auf dem Bankensektor geld zu verdienen. Gleichzeitig wird jedoch stark Hals kundgetan, dass die Banken an der Wirtschaftsmysere schuld sind. (was ja auch richtig ist). Ähnliches Beispiel. Alle fluchen über das teure Oel, jeder treibt jedoch mit Hebelprodukten den Preis noch höher. Oder noch diese Beispiel: Die Drittweltländer erleiden zur Zeit eine Hungersnot weil sogar auf den Rohstoffbörsen die Preise künstlich in die höhe getrieben werden weil gewisse Investoren den Hals nicht genug vollkriegen wollen. All diese Bubbles werden platzen und mit ihnen so hoffe ich dessen Verursacher.

Soll kein Angriff gegen Personen in diesem Forum darstellen.

ebolsa
Bild des Benutzers ebolsa
Offline
Zuletzt online: 22.07.2012
Mitglied seit: 08.06.2006
Kommentare: 69
KE Bezugsrecht

Bezugrechte läuft unter 3991389 .

Instandpreis 26.05.2008: 2.5

Opening: 1.85

High: 1.86 09:15:56

Low: 1.67 10:18:17

Year high: 1.86 27.05.2008

52 week high: 1.86 27.05.2008

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

@ tolggoe28

Wir dürfen nie vergessen dass diese "Wirtschaftskriminellen" Milliarden an Verlusten eingefahren haben. Diese gilt es nun mit allen "legalen" Mitteln wieder hereinzuholen, u.a. auch mit gezielten Meldungen, um deren Hebelprodukte in die gewünschte Richtung zu dirigieren. Da gehe ich mit Dir vollkommen Einig.

@ Elias

Meine monatelangen Kassandra-Rufe ( hatte aber auch schon - und das ist noch gar nicht so lange her - gegenteilige, bez. hoffnungsvolle Postings / Einschätzungen / Meinungen zur UBS ) werden hoffentlich nicht zur Realität. Wir beide wissen, bei einem nicht funktionierender Finanzmarkt und krisenbehaftete Finanztitel kann es keine mittelfristige, fundamentierte, und gesunde Erholung geben. Da werde ich auch mit einer ABB & Co. nur Verluste einfahren. Egal wie gut die Zahlen / Ausblicke udglm. sein werden. Soviel habe ich in den letzten Monaten gelernt.

Beste Grüsse und drückt die Daumen

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

<gelöscht>
UBS

tolggoe28 wrote:

Natürlich verkündet Morgen Rohner eine Abrschreibung und zwar in der höhe, dass der Kurs unter die 21.- fallen wird und somit gar keiner mehr an der Emmission der neue Aktien zu 21.- teilehmen wird. Dann geht er hin und deponiert die Bilanzen beim Konkursrichter.

Die UBS hat sicherlich Fehler gemacht aber so blöd ist die UBS auch wieder nicht.

nur ein fehler... egal wie tief der kurs fällt. die aktienkapitalerhöhung wird zu 100% ausgeübt.

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
UBS

Teil vom Bericht letzer Woche:

Am Mittwoch war die UBS wie geplant einen grossen Teil ihrer problembehafteten Hypothekenpapiere losgeworden. Dafür musste das Institut aber einen hohen Abschlag in Kauf nehmen. Für 15 Mrd USD übernahm der US-Vermögensverwalter BlackRock die Papiere. Der Nominalwert lag bei 22 Mrd USD. Die UBS trägt aber weiterhin ein gewisses Kreditrisiko, gibt die Grossbank dem Fonds doch 75% der Kaufsumme als Darlehen. Ein Analyst kritisierte, damit habe die UBS nicht wie erhofft reinen Tisch gemacht.

Die UBS-Aktie verliert am Donnerstag bis um 10.50 Uhr 1,4% auf 30,22 CHF. Zwar sei der Bezugspreis über den zuletzt als Flüsterschätzungen herumgereichten Zahlen ausgefallen. Doch grundsätzlich stehe der Bankensektor heute in Europa aufgrund der schwachen Vorgaben aus den USA weiter unter Abgabedruck. Hier wirke sich die Sorge um weitere Abschreibungen negativ auf den Sektor aus.

Also waere das nicht wider eine 6 mrd. Abschreiber denn oder wuerd diese schone Tiefer abgeschrieben und somit wuerde da die Bilanz verschoenert?

Ich denke die UBS kann sich nicht mehr erlauben eine abschreiber zu puplizieren!

Die haben sicher die Buecher verschoenert! Wink

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

@ marco

Es ist richtig, das kommt in Etwa einem Abschreiber gleich. Ich würde sagen dies ist ein weiterer 6 Mia. Verlust.

Ausserdem: ( hab ich schon mal so angedacht ), wenn die Black Rock den von der UBS gewährten Kredit für diese Papiere ( die UBS erhält von der Black Rock kein Geld, sondern hat die Papiere mittels einem UBS-Kredit finanziert... LolLolLol !!! ) pleite geht, dann hat die UBS:

a). 6 Mia. abgechrieben

b). Einen Verlust von weiteren 15 Mia infolge Kreditausfalls

c). Einen Verlust durch nicht erfolgte Zinseinnahmen aus diesem Kredit

Wenn also die Black Rock "hopps" geht, dann geht das "Affentheater" in eine nächste Runde. So eine Geschäftsführung ( aber das sind Führungskräfte die sowas entscheiden ) könnte sogar meine Friseuse besser durchziehen....! ( oder soll ich meine Friseuse wechseln ? LolLolLol )

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
UBS

also ich denke es spielt jetz nee Rolle ob sie dieses Paket tiefer abgeschrieben haben oder hoeher! Wink

Sokrates Onassis
Bild des Benutzers Sokrates Onassis
Offline
Zuletzt online: 23.03.2009
Mitglied seit: 16.04.2008
Kommentare: 151
UBS

Dr.Zock wrote:

@ marco

Es ist richtig, das kommt in Etwa einem Abschreiber gleich. Ich würde sagen dies ist ein weiterer 6 Mia. Verlust.

Ich würde sage es sind erstmals 7 Mia :roll:

Nominalwert lag bei 22 Mrd USD

Für 15 Mrd USD übernahm der US-Vermögensverwalter BlackRock die Papiere

= 7 Mia

mfg

GELD VERLIERT MAN NIE,ES WECHSELT NUR DEN BESITZER

Cobra66
Bild des Benutzers Cobra66
Offline
Zuletzt online: 09.07.2010
Mitglied seit: 26.03.2008
Kommentare: 1'674
UBS

@alle

Hab heute viel dazu gelernt. :shock:

Sorry für meine Unwissenheit davor. Wink

Nun doch noch eine Frage: :?:

Wenn die Aktie unter Fr. 21.- fällt was passiert dann mit dem Bezugsrecht?

Gruss Cobra66 Smile

An der Börse kann man 1000% gewinnen, aber nur 100% verlieren.

shareholder
Bild des Benutzers shareholder
Offline
Zuletzt online: 15.09.2008
Mitglied seit: 04.06.2007
Kommentare: 406
UBS

Quote:

Milliardenhoher Abschlag

Am Mittwoch hatte die UBS den Verkauf der so genannten Residential Mortgage-Backed Securities an einen neuen Fonds des US-Vermögensverwalters BlackRock für 15 Milliarden Dollar bekannt gegeben. Das kommt die Schweizer teuer zu stehen. Ursprünglich war das Paket (mit hauptsächlich Hypothekenpapieren schlechter und mittlerer Qualität) einmal 22 Milliarden Dollar wert gewesen.

Die Differenz von sieben Milliarden hatte die Bank allerdings bereits früher als Teil der Subprime-Wertberichtigungen getragen. UBS habe "weder einen Buchgewinn noch einen -verlust erzielt", erklärte denn auch eine Sprecherin der Bank.

Die UBS hat die 15 Mia zum aktuellen Buchwert an Blackrock verkauft. Also bei diesem Deal gab es keine neuen Abschreiber.

law of gravitation: what goes up must come down.

ebolsa
Bild des Benutzers ebolsa
Offline
Zuletzt online: 22.07.2012
Mitglied seit: 08.06.2006
Kommentare: 69
UBS

Cobra66 wrote:

@alle

Wenn die Aktie unter Fr. 21.- fällt was passiert dann mit dem Bezugsrecht?

Es ist Wertlos!

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
UBS-Debakel

@cobra 66,

- wenn die Aktie unter 21,--- fällt, ist das Bezugsrecht für 21.-- nichts mehr wert, ganz einfach, weil diese dann natürlich niemand mehr haben will. Nicht logisch ? Noch ist es aber nicht soweit.

- die 25.... ist aber nun schneller in Reichweite, als selbst ich gedacht habe :idea: 8)

RADER (Handeln wie ein Profi)

aus

TIMESERIE

10 50 100 200 Alle

Zeit Preis Volumen

12:04:22 25.92 1'000

12:04:21 25.92 200

12:04:16 25.94 138

12:04:15 25.92 1'300

12:04:15 25.92 336

12:04:15 25.92 14'000

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

@ Cobra66

Obwohl ich "sauer" bin auf die UBS, und obwohl ich weiteres und grosses Abwärtspotential für die Aktie sehe, glaube ich nicht dass der Kurs heute oder morgen wesentlich unter 24.-- fällt. Das wäre dann schon noch etwas übertrieben. Man muss ja die Anleger nicht gleich schocken. Es ist besser immer wieder ein "Zückerchen" hinzuwerfen, damit gutgläubige Investoren ( so einer war / bin ich auch ) aufspringen. Und wenn dann genug verdient wurde, kommt der nächste Hammer.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: 21.06.2006
Kommentare: 1'863
UBS

Dr.Zock wrote:

@ Cobra66

Obwohl ich "sauer" bin auf die UBS, und obwohl ich weiteres und grosses Abwärtspotential für die Aktie sehe, glaube ich nicht dass der Kurs heute oder morgen wesentlich unter 24.-- fällt. Das wäre dann schon noch etwas übertrieben. Man muss ja die Anleger nicht gleich schocken. Es ist besser immer wieder ein "Zückerchen" hinzuwerfen, damit gutgläubige Investoren ( so einer war / bin ich auch ) aufspringen. Und wenn dann genug verdient wurde, kommt der nächste Hammer.

Gruss

Dr.Zock

Wesentlich unter 24?? An einem Tag fast 20% zu verlieren wäre ja ein Desaster! Glaube kaum, dass UBS noch viel tiefer wird sinken (zumindest heute) als jetzt!

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 28.02.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'403
UBS

shareholder wrote:

Die UBS hat die 15 Mia zum aktuellen Buchwert an Blackrock verkauft. Also bei diesem Deal gab es keine neuen Abschreiber.

Beim Deal selber nicht. Das ist korrekt.

Aber der Deal wurde mit einem Kredit der UBS finanziert.

Vom Subprimerisiko zum Kreditrisiko.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

@ Jodellady

Das "Desaster" kann man durchaus auf mehrere Tage verteilen gäll... Wink

Gruss und beste Trades !!!!!!!!!!!!!!!

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

shareholder
Bild des Benutzers shareholder
Offline
Zuletzt online: 15.09.2008
Mitglied seit: 04.06.2007
Kommentare: 406
UBS

law of gravitation: what goes up must come down.

Bean
Bild des Benutzers Bean
Offline
Zuletzt online: 02.01.2009
Mitglied seit: 25.02.2008
Kommentare: 182
UBS

Also zu diesem Blackkrock-Deal:

Meines Erachtens ist es immer noch besser, wenn die UBS diesen Kredit gewährt statt eine Konkurrenzbank. So erhält sie wenigstens noch die Zinseinnahmen.

Zudem beträgt der Kredit "lediglich" 11.25 Mrd. Sollte sich der Wert dieses Portfolio also um 3.75 Mrd. verringern, hätte dies keine (!) Auswirkungen auf die UBS. Erst bei grösseren Wertverlusten müsste die UBS den zusätzlichen Verlust tragen.

Einen Artikel dazu findet man unter http://www.nzz.ch/finanzen/nachrichten/ubs_milliarden-kredit__1.739173.html

shareholder
Bild des Benutzers shareholder
Offline
Zuletzt online: 15.09.2008
Mitglied seit: 04.06.2007
Kommentare: 406
UBS

Bin jetzt auf die UBS rauf gesprungen. Falls die Aktie unter 25.- fällt springe ich wieder ab.

law of gravitation: what goes up must come down.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'547
UBS

Ich denke es wurde auch noch die eine oder andere Risikoanalyse getätigt für diesen Deal. Blauäugikeit bei diesem Verkauf traue ich auch im desolaten Zustand der UBS einfach nicht zu. Vergesst nicht UBS ist immer noch eine Bank. Banken machen keine Geschenke selbst bei einem Sparkonto nicht.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 28.02.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'618
UBS

ei der UBS werden unter ausgegebene Aktien 2,1 Milliarden angegeben. Sind jetzt da die Aktien der Kapitalerhöhung schon inbegriffen oder kommen da nochmals 735 Millionen dazu? Weiss das jemand?

Besser reich und gesund als arm und krank!

Mwe
Bild des Benutzers Mwe
Offline
Zuletzt online: 13.07.2009
Mitglied seit: 10.01.2008
Kommentare: 623
UBS

@tolggoe28

Ist schon klar....

ABER !!!

Ich sehe es im Moment eher so, das sich die UBS mit allem Mitteln aus dieser Schlinge befrein will und dieser "Aufschub" des Abschreibers kann dem vielleicht etwas entgegenwirken. Wenn dan diese Papiere in einem Jahr oder später noch abgeschrieben werden müssen, kümmert es keine S.... mehr, da das Thema Subprime vom Tisch sein wird.

Ich bin mal gespannt auf die kommenden zwei Tage...

Sehe Kurse von 23.- als sehr realistisch !!! Obwol unser Herr Kurrer so schön in den Medien prognosziert hat, das die Tiefsten Kurse bereits gesehen wurden. Dem sehe ich etwas mit anderem Auge zu....

Je planmäßiger die Menschen vorgehen,

desto wirksamer vermag sie der Zufall treffen !

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
UBS

Kapitalist wrote:

ei der UBS werden unter ausgegebene Aktien 2,1 Milliarden angegeben. Sind jetzt da die Aktien der Kapitalerhöhung schon inbegriffen oder kommen da nochmals 735 Millionen dazu? Weiss das jemand?

die 760 mio. aktien kommen noch zu den 2.1 mia. dazu...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Mwe
Bild des Benutzers Mwe
Offline
Zuletzt online: 13.07.2009
Mitglied seit: 10.01.2008
Kommentare: 623
UBS

Eines weiss ich bestimmt, wenn die UBS auf unter 21.- fällt steige ich zu 100% ein. Den das wäre ein neues allzeit Tief das zuletzt Ende 1998 zuletzt gesehen wurde. von diesm Kurs aus würde ich die Beine auf den Tisch legen und mich aus der Börsenweld verabschieden Wink 8) !!!!!!!

Und zusachauen win mein Vermögen allmählich wächst.......

Je planmäßiger die Menschen vorgehen,

desto wirksamer vermag sie der Zufall treffen !

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 28.02.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'403
UBS

Ein Allzeittief ist wie ein Allzeithoch. Da gibt es nur eines.

Um ein kleineres Vermögen zu machen, muss man also zu 100% einsteigen, wenn der Kurs unter 21 ist und nur noch warten, bis der Kurs zum Allzeittief von 7.80 im Jahre 1991 rasselt

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Murphy
Bild des Benutzers Murphy
Offline
Zuletzt online: 11.06.2011
Mitglied seit: 30.12.2007
Kommentare: 634
UBS

Es hängt halt immer vom Investitionszeitraum und der eigenen Strategie ab.

Alles in allem bin ich davon überzeugt, dass die UBS in einigen Jahren ne gute Performance hinlegen und sich im Bankensektoren wieder stark behaupten wird.

Die Vermögensverwaltung läuft sehr gut, was einfach abschmiert ist das Investmentbanking, welches jetzt unter der Krise durch weniger M&A aufträge, sowie IPO und erschwerte Bedinungen an den Märkten leidet.

Die UBS hat klar ausgesagt, dass sie sich wieder mehr auf das Kerngeschäft konzentrieren will - ich bin überzeugt, dass da alle wieder zu Sinnen gekommen sind und dementsprechend eine neue Strategie verfolgen.

P.S. Ich bin nicht investiert Smile

Freundliche Grüsse

Die Börse ist ein Haifischbecken, und ich bin der weisse Hai darin!

http://market-trade.blogspot.com

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 28.02.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'403
UBS

UBS vor der Pleite?

Das schweizerische Pendant zu Enron

- Das Ende naht

http://www.be24.at/blog/entry/17440

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Seiten