UBS

UBS Aktie 

Valor: 24476758 / Symbol: UBSG
  • 11.340 CHF
  • +1.25% +0.140
  • 14.07.2020 17:31:58
32'730 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Sokrates Onassis
Bild des Benutzers Sokrates Onassis
Offline
Zuletzt online: 23.03.2009
Mitglied seit: 16.04.2008
Kommentare: 151
UBS

sunny wrote:

Sokrates Onassis wrote:

der Kurs erhohlt sich bis Jahresende auf 35 CHF - 38 CHF

und wie hast du dieses kursziel berechnet und auf welchen umständen beruht deine vorhersage?

Das sagte mir meine Glaskugel Wink

Nein im Ernst:

Ich denke das sich der Markt bis zum Jahresende wieder erholt

und die Kurse wieder steigen.

Es kommen jetzt noch einige Berichtigungen und dannach machen

die Banken wieder Gewinne, da ja das sonstige Geschäft gut geht.

mfg

GELD VERLIERT MAN NIE,ES WECHSELT NUR DEN BESITZER

starup
Bild des Benutzers starup
Offline
Zuletzt online: 02.08.2013
Mitglied seit: 27.05.2008
Kommentare: 702
UBS

Naja, die Ausssicht scheint ja nicht ganz gestimmt zu haben.. oder wer glaubt noch an den Kurs über 26 bis Ende Woche?

muttsli
Bild des Benutzers muttsli
Offline
Zuletzt online: 13.02.2009
Mitglied seit: 06.06.2008
Kommentare: 11
UBS

Wer weiss, UBS bleibt sehr volatil, ich hätte mir auch nicht träumen lassen, dass heute UBS auf 25.- steigt. Wäre die Nachricht von den Abschreiber von den 3 Banken nicht gekommen, hätte es vielleicht gehalten. Aber weitere Abschreibergerüchte sind seit dem Lehman Brother Abschreiber ja im Umlauf. Zusätzlich noch die Inflationsgefahr und Abkühlung der Weltwirtschaft, sind halt schlechte Signale. Ich denke der UBS Kurs ist nur so stark angestiegen, weil nach der Kapitalerhöhung sich die Langfristigen Anleger eingekauft haben.

Der Widerstand bei 23.5 hat ein wenig gehalten. Aber ich denke vor Börsenschluss wird es nochmal grosse Ausschläge geben. Entweder wird stark eingekauft, oder viele wollen noch vor Börsenschluss ihre Positionen schliessen.

tschonas
Bild des Benutzers tschonas
Offline
Zuletzt online: 27.11.2012
Mitglied seit: 16.12.2007
Kommentare: 1'820
UBS

starup wrote:

Naja, die Ausssicht scheint ja nicht ganz gestimmt zu haben.. oder wer glaubt noch an den Kurs über 26 bis Ende Woche?

Da müsste wohl einiges zusammen kommen.... :roll:

Die UBS kriegt heute die negativen Meldungen der letzten Tage endlich zu spüren. Ich glaube immernoch an Kurse unterhalb der 20 Franken! Die Tatsachen sprechen deutlich dafür! Und gegen die 26 bis Ende Woche!

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 14.07.2020
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'697
UBS

Ich glaube die Ängstigen werden langsam das Feld räumen und somit die Positionen den Optimisten übergeben. Mir solls recht sein so kann nun endlich der Boden gebildet werden.

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
UBS

ich vertraue mal auf mein Gefühl...habe soeben meinen UBS Anteil von 3000 auf 3500 erhöht. Gekauft habe ich zu 23.38.

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 14.07.2020
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'697
UBS

Vontobel wird schon gut gehen... Die Bücher werden zugemacht und somit ist der Raum nach oben absolut intakt.

NasdaqRob
Bild des Benutzers NasdaqRob
Offline
Zuletzt online: 07.11.2008
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 496
UBS

@tschonas

Bei den Meldungen die da herum kursieren, müsste die UBS schon längst unter 20 Franken sein, wenn man es so negativ anschaut.

Ich bin der Meinung die Ratten haben das Schiff wärend der Kapitalerhöhung verlassen.

Nun sind only bullish people on board. in dem Sinne Abfahrt!

(auch wenns langsam ist...ich hab Zeit).

@Vontobel

hast du dich dafür von den Ciba's getrennt? 8)

mfg Rob

there is one future: go green!

Sokrates Onassis
Bild des Benutzers Sokrates Onassis
Offline
Zuletzt online: 23.03.2009
Mitglied seit: 16.04.2008
Kommentare: 151
UBS

Vontobel wrote:

ich vertraue mal auf mein Gefühl...habe soeben meinen UBS Anteil von 3000 auf 3500 erhöht. Gekauft habe ich zu 23.38.

Bei diesem Kurs kann Dir nicht mehr viel passieren !

aber ich vertraue auch mal auf mein Gefühl

und kaufe bei 21.10 CHF und dannach

lese ich keine Zeitungen mehr, sehe nicht mehr Fern

und schau in kein Internet mehr für lange Zeit WinkWinkWink

GELD VERLIERT MAN NIE,ES WECHSELT NUR DEN BESITZER

richswiss
Bild des Benutzers richswiss
Offline
Zuletzt online: 13.05.2009
Mitglied seit: 11.06.2008
Kommentare: 82
UBS

Smile Ich bin vermutlich der Held des heutigen Tages. Praktisch beim Tageshoch eingekauft (nach ca. 6 Jahren Aktienfrei) und prompt einen riesen (zumindest prozentual) Verlust. Aber ich habe Aktien gekauft um etwas zu lernen, also kein Problem. Nur.. was habe ich mit meinem heutigen Kauf gelernt? zu spekulativ? einen Kapitalfehler gemacht?

Wie viel von eurem flüssigen Vermögen würdet ihr zurzeit in Aktien investieren? oder anders gefragt, ist es heute spekulativer zu investieren (Finanzkrise, Inflation) oder ist es immer in etwa gleich.

PS: Ich finde es genial, dass ihr eure Bestände jeweils angibt. Was mich aber noch interessieren würde ist euer Alter, Beruf etc.

schmago
Bild des Benutzers schmago
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 17.01.2008
Kommentare: 459
UBS

habe die Storry leider nicht auf deutsch. ich mag diesen Satz:

it's like having an inventory of old milk, or grains that have gone rotten

----------------------------------------------------------

16:41 11Jun08 RTRS-UBS faces battle in selling off risky assets

By Elena Moya

LONDON, June 11 (Reuters) - Switzerland's UBS AG is facing a hard sell as it aims to hive off more of the mortgage-backed assets that have gravely hurt its business, because of the poor quality of the portfolio.

Other victims of the global crisis -- such as U.S. investment bank Lehman Brothers Holdings Inc -- are also looking to offload deeply discounted assets, but buyers are unlikely to flock to UBS, which is sitting on some of the most toxic financial instruments around.

"It's like having an inventory of old milk, or grains that have gone rotten," a source with direct knowledge of the situation said, requesting anonymity.

UBS built up large holdings of Collateralised Debt Obligations (CDOs) -- bonds backed by portfolios of mortgages broken down in pieces and traded amongst banks.

Other banks were exposed to those instruments too, but UBS's portfolio contained particularly risky structures: CDOs backed by mezzanine tranches of asset-backed securities.

These bundle together risky, subordinated pieces of mortgage-backed bonds, one step further away from the assets than the original securitisations.

Such paper has performed particularly poorly, as mezzanine tranches are most at risk of default.

Lehman, in contrast, bought mortgage pools that had only been securitised once -- making the link to the underlying mortgages more transparent and making it more likely to attract investors than UBS despite an almost frozen market.

"UBS has more to sell (than Lehman), they are likely to have more work to do to manage down their exposures," said Nick Hill, an analyst at Standard & Poor's in London.

"Lehman's book is more in Alt-A (higher quality) than subprime, whereas UBS' book is roughly equal Alt-A and subprime, so UBS is still more exposed to subprime."

Lehman has a mortgage-backed securities and structured products exposure of about $16 billion, compared with $20 billion at UBS, according to Standard & Poor's.

RIGHTS ISSUES

After firing some of its mortgage-backed securities traders, UBS is still trying to sell the assets to clean its books, the source said.

UBS, Europe's biggest victim of the credit crisis, was earlier this week about to complete a $15 billion rights issue, while Lehman said it raised $6 billion from investors after unveiling quarterly losses of $2.7 billion.

The bank, which has said in the past it wants to reduce its exposure to the holdings, recently agreed to sell some of them to U.S. fund manager Blackrock for $15 billion -- a deep discount to the portfolio's face value of $22 billion.

UBS said afterwards it had made a loan of $11.25 billion to Blackrock to help finance the sale.

Lehman -- the world's No. 2 asset and mortgage backed bond underwriter in 2007 -- may have a slightly easier task than UBS, but both banks have one thing in common: "They will have to accept a lower price," S&P's Hill said.

(Editing by Douwe Miedema and Sue Thomas)

((elena.moya@reuters.com; +44 20 7542 2515; Reuters Messaging rm://elena.moya.reuters.com@reuters.net))

Keywords: UBS/ASSETS

Sokrates Onassis
Bild des Benutzers Sokrates Onassis
Offline
Zuletzt online: 23.03.2009
Mitglied seit: 16.04.2008
Kommentare: 151
UBS

SMI Stocks Bluechips alles ROT

@richswiss

bei 21.10 CHF werde ich 80% meines Kapitals investieren

Alter 47 Beruf Selbstständig

GELD VERLIERT MAN NIE,ES WECHSELT NUR DEN BESITZER

morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 30.04.2007
Kommentare: 1'814
UBS

ich basiere mich auf fakten und nicht in wie weit die aktie noch fallen oder steigen wird. mein gefühl sagt mir, die ubs hat mehr als 40 milliarden in den sand gesteckt. ich rechne mit einer horrende hohe zahl, aber das lassen wir mal dahingestellt. zweckoptimismus ist jetzt fehl am platz und die realität sieht nun mal schlechter aus als man meint.

wenn irgendjemand noch den überblick der ubs hat, dann gratuliere ich ihm von ganzem herzen. ich verstehe überhaupt nichts mehr wie diese firma zusammengestzt ist, komplexer gehts wohl nicht mehr. :shock:

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
UBS

@Nasdaq, ja Ciba und Holcim verkauft...waren mir zu langweilig Smile

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 14.07.2020
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'697
UBS

Also so lange die UBS bei bad news nur wieder den Vortagesgewinn bei no news hergeben muss dann muss ich sagen, dass die Bodenbildung wirklich 100%ig erreicht ist.

Wie seht ihr das

Sokrates Onassis
Bild des Benutzers Sokrates Onassis
Offline
Zuletzt online: 23.03.2009
Mitglied seit: 16.04.2008
Kommentare: 151
UBS

Ich habs mal schnell übersetzen lassen

es ist ähnlich einen Warenbestand von alter Milch, oder Körner zu haben, die fauler----------------------------------------------------------16:41 11Jun08 RTRS-UBS Gesichtskampf im Ausverkaufen unsicheren Vermögens Durch Elena Moya LONDON, am 11. Juni (Reuters) gegangen sind - Switzerland's UBS AG steht einer aggressiven Verkaufsstrategie gegenüber, weil es zum Ziel hat, mehr vom verpfände-unterstützten Vermögen abzutrennen, das sein Geschäft wegen der schlechten Qualität des Wertpapierbestandes ernst verletzt hat. Andere Opfer der globalen Krise - wie amerikanische Investitionsbank Lehman Brothers Holdings Inc - achtet auch, tief rabattiertes Vermögen, aber Käufer abzuladen, werden kaum zu UBS hinströmen, der auf einigen der toxischsten Finanzinstrumente ringsherum sitzt. "Es ist ähnlich einen Warenbestand von alter Milch, oder Körner zu haben, die faul gegangen sind," sagte eine Quelle mit direkten Kenntnissen der Situation, um Anonymität bittend. UBS baute großes Vermögen von Besicherten Schuldverpflichtungen (CDOs) - Obligationen auf, die, die durch Wertpapierbestände von Hypotheken unterstützt sind in Stücken und handelte unter Banken gebrochen sind. Andere Banken wurden zu jenen Instrumenten auch ausgestellt, aber der Wertpapierbestand von UBS enthielt besonders unsichere Strukturen: CDOs bewegte sich durch Mezzanin-Tranchen von durch Vermögenswert besicherten Wertpapieren rückwärts. Diese schließen im Bündel unsichere, untergeordnete Stücke von verpfände-unterstützten Obligationen, ein Schritt weiter weg vom Vermögen zusammen als der ursprüngliche securitisations. Solches Papier hat besonders schlecht geleistet, weil Mezzanin-Tranchen am meisten gefährdet des Verzugs sind. Lehman kaufte im Gegensatz Hypothekenkartelle, die nur einmal - das Bilden der Verbindung zu den zu Grunde liegenden Hypotheken durchsichtiger und Bilden davon verbrieft worden waren, um wahrscheinlicher Kapitalanleger anzuziehen, als UBS trotz eines fast eingefrorenen Marktes. "UBS hat mehr, um zu verkaufen (als Lehman), sie werden wahrscheinlich mehr Arbeit haben, um zu tun, um unten ihre Aussetzungen zu führen," sagte Nick Hill, ein Analytiker am Standard & Arme in London. "Das Buch von Lehman ist mehr im Alt-A (höhere Qualität) als suberst, wohingegen das Buch von UB grob gleicher Alt-A und suberst ist, so wird UBS noch zu suberst mehr ausgestellt." Lehman hat verpfände-unterstützte Wertpapiere und strukturierte Produktaussetzung von ungefähr $ 16 Milliarden, im Vergleich zu $ 20 Milliarden an UBS, gemäß dem Standard & Arme. KAPITALERHÖHUNGEN MIT BEZUGSRECHT Nach dem Entlassen von einigen seiner verpfände-unterstützten Wertpapier-Händler, UBS versucht noch, das Vermögen zu verkaufen, um seine Bücher zu reinigen, die Quelle sagte. UBS, Europas größtes Opfer der Kreditkrise, war früher in dieser Woche im Begriff, eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht von $ 15 Milliarden zu vollenden, während Lehman sagte, dass es $ 6 Milliarden von Kapitalanlegern nach der Enthüllung von vierteljährlichen Verlusten von $ 2,7 Milliarden erhob. Die Bank, die in der Vergangenheit gesagt hat, dass es seine Aussetzung vom Vermögen, kürzlich abgestimmt reduzieren will, um einigen von ihnen dem amerikanischen Vermögensverwalter Blackrock für $ 15 Milliarden - ein tiefer Preisnachlass zum Nennwert des Wertpapierbestandes von $ 22 Milliarden zu verkaufen. UBS sagte später, dass er ein Darlehen von $ 11,25 Milliarden zu Blackrock vermittelt hatte, um zu helfen, den Verkauf zu finanzieren. Lehman - No in der Welt. 2 Aktivposten und Hypothek unterstützten Obligationsversicherer 2007

GELD VERLIERT MAN NIE,ES WECHSELT NUR DEN BESITZER

starup
Bild des Benutzers starup
Offline
Zuletzt online: 02.08.2013
Mitglied seit: 27.05.2008
Kommentare: 702
UBS

Vontobel: Dann warst du das jetzt der den Kurs wieder etwas nach oben gedrückt hat ;)?

Nein.... aber es scheint so als ob der Kurs sich gegen Aktienschluss doch nochmals etwas erholt...

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
UBS

starup wrote:

Vontobel: Dann warst du das jetzt der den Kurs wieder etwas nach oben gedrückt hat ;)?

Nein.... aber es scheint so als ob der Kurs sich gegen Aktienschluss doch nochmals etwas erholt...

Das war ich, ja Smile

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

starup
Bild des Benutzers starup
Offline
Zuletzt online: 02.08.2013
Mitglied seit: 27.05.2008
Kommentare: 702
UBS

Er steigt aber tendenziell immernoch: Kannst also nicht nur du gewesen sein Wink ... Und falls doch, kannst gerne so weitermachen Smile

nousi
Bild des Benutzers nousi
Offline
Zuletzt online: 24.10.2008
Mitglied seit: 07.04.2008
Kommentare: 301
UBS

langsam gefallen mir die kursentwicklungen der UBS Wink ich warte jetzt genau auf die 21.10.- und schlage dann zu Smile mag nicht mehr warten..

greez

"Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen. Nur Geduld: Die nächste kommt mit Sicherheit."

starup
Bild des Benutzers starup
Offline
Zuletzt online: 02.08.2013
Mitglied seit: 27.05.2008
Kommentare: 702
UBS

nousi.. denke nicht das 21.20 erreicht wird. Zumindest nicht vor Freitag.

nousi
Bild des Benutzers nousi
Offline
Zuletzt online: 24.10.2008
Mitglied seit: 07.04.2008
Kommentare: 301
UBS

hehe;-) dies denke ich auch, aber das macht ja nix Smile nexte woche dann Wink nur schade, dass es dann eine weile dauert bis der kurs wieder auf 80.- ist Wink hehe.. aber ich hoffe auf die UBS und setzte 70% voll gass rein.. wer weiss Wink kann dan das geld im studium gebrauchen Wink

greez

"Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen. Nur Geduld: Die nächste kommt mit Sicherheit."

alchimist
Bild des Benutzers alchimist
Offline
Zuletzt online: 04.06.2014
Mitglied seit: 19.11.2007
Kommentare: 291
UBS

nousi wrote:

hehe;-) dies denke ich auch, aber das macht ja nix Smile nexte woche dann Wink nur schade, dass es dann eine weile dauert bis der kurs wieder auf 80.- ist Wink hehe.. aber ich hoffe auf die UBS und setzte 70% voll gass rein.. wer weiss Wink kann dan das geld im studium gebrauchen Wink

greez

Da kannst Du noch lange warten, erinnert mich an die Zürich Versicherung, die fiel auf etwa 10% des früheren Wertes und ist dann auf 300% gestiegen.

Auf UBS umgerechnet, Kurs fällt auf 9.-- und steigt dann aber auf 27.-- Lol

dragstar1100.
Bild des Benutzers dragstar1100.
Offline
Zuletzt online: 05.09.2015
Mitglied seit: 05.06.2007
Kommentare: 303
UBS

nousi wrote:

langsam gefallen mir die kursentwicklungen der UBS Wink ich warte jetzt genau auf die 21.10.- und schlage dann zu Smile mag nicht mehr warten..

greez

Ich habe mein Order auch bei 21.-

wird schon schief gehen :shock:

morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 30.04.2007
Kommentare: 1'814
der unterschied war, damals hat

zürich 4 milliarden abschreiben müssen..... Wink

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

starup
Bild des Benutzers starup
Offline
Zuletzt online: 02.08.2013
Mitglied seit: 27.05.2008
Kommentare: 702
UBS

Was studierst du N.? Beginnst du auch im Herbst?

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
UBS

nousi wrote:

langsam gefallen mir die kursentwicklungen der UBS Wink ich warte jetzt genau auf die 21.10.- und schlage dann zu

My God, just gamblers around here? Warum schlägst du bei 21 zu und nicht bei 15 oder bei 2? Kannst du sehen, wie der Trend ist? Können wir wieder von einem Aufwärtstrend sprechen, wenn die Aktie über der 14- und der 50-Tage-Linie steht? Kiddies, habt ihr zu viel Taschengeld?

Es gibt noch Schlimmeres.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 14.07.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'626
UBS

Aus der heutigen FuW:

Quote:

Wann endet die Pannenserie der UBS?

UBS zieht Probleme magisch an

Man spricht vom Beinahe-Debakel im UBS-Bezugsrechtshandel und den Aussichten für die Grossbank

Von Monica Hegglin

UBS sorgt immer für Aufregung. Der Bezugsrechtshandel in den Titeln endete am Montag beinahe in einem Debakel. Das SWX-System war der Titelflut nicht gewachsen, die als «Bestens»-Verkaufsaufträge in den Markt strömte, weil viele Bezugsrechts-Eigentümer der Depotbank keine Instruktionen gegeben hatten. In der Eröffnungsauktion wurden 93 Millionen Anrechte zu 5 Rp. gehandelt, obwohl der innere Wert des Bezugsrechts 49 Rp. betrug. Daraufhin war der Markt kurz wie ausgetrocknet, und 3 Millionen Titel wechselten zum exorbitanten Preis von 2 Fr. die Hand. Später pendelte der Kurs bei rund 1 Fr. Die SWX qualifizierte die Sache als Mistrade (Fehleingabe). 96 Millionen Titelverkäufe (insgesamt 7000 Transaktionen), die innerhalb von drei Minuten vorgenommen worden waren, wurden für ungültig erklärt. Zwischen 14 und 14.30 Uhr wurde der Handel gestoppt und anschliessend eine neue Auktion durchgeführt.

Überrascht von Titelflut

Die UBS zeigte sich mit dem Vorgehen zufrieden, und ein SWX-Sprecher erklärte: «Das war kein Systemfehler, sondern ein Mistrade.» Die SWX kann Transaktionen annullieren, wenn «geordnete und faire Marktverhältnisse nicht gewährleistet sind», wie es in einer Weisung steht. Es ist offensichtlich, dass UBS, SWX und die zahlreichen Emissionsbanken die Marktdynamik unterschätzt haben, die der letzte Handelstag mit sich bringen würde. 93 Mio. Titel entsprachen ungefähr der Hälfte der vorher gemessenen Tagesvolumen. Zwar konnte die Sache eingerenkt werden, aber nicht sehr elegant. Immerhin verloren die UBS-Aktien in der Aufregung zeitweise über 9%. Sollten etwa auch die Transaktionen zum Tief am Montag als «unfair» annulliert werden? Die UBS-Bezugsrechtsemission war vom Volumen her einmalig. Sie wäre besser ohne Feuerwehrübung abgeschlossen worden. Vielleicht hätte das SWX-System, beispielsweise über eine verlängerte Eröffnungsauktion, von Anfang an faire Trades liefern können.

Diesen Freitag werden die neu ausgegebenen Aktien zum ersten Mal gehandelt. Es ist gut möglich, dass die Syndikatsbanken (J. P. Morgan, Morgan Stanley, BNP Paribas und Goldman Sachs), die die Kapitalerhöhung im Umfang von 16 Mrd. Fr. fest zugesagt haben, Titel selbst übernehmen müssen. In diesem Fall würde der Druck anhalten, der in jüngster Zeit auf UBS lastete (vgl. Grafik). UBS gehörten in den letzten Wochen zu den schwächsten europäischen Bankaktien. Allerdings deutet der kurzfristige Kursverlauf darauf hin, dass die Aktien bei 23.50 Fr. einen neuen Boden gefunden haben.

UBS informiert über das zweite Quartal erst im August. Aber es häufen sich jetzt schon Spekulationen über den zusätzlich nötigen Abschreibungsbedarf, obwohl das Quartal noch fast drei Wochen dauert.

Nach dem Verkauf einer grossen Position an den US-Asset-Manager Black Rock beträgt das Engagement der UBS im US-Wohnbaumarkt noch rund 45 Mrd. $. Allein aufgrund des groben Verlaufs der ABX-Indizes lässt sich im Subprime-Segment nicht auf weiteren massiven Abschreibungsbedarf schliessen. Allerdings dürften bei den Obligationenversicherern (Monoliner) Wertverluste eintreten, weil deren Bonität zurückgestuft wurde. Die UBS rapportierte per 31. März Monoliner-Risikopositionen im Betrag von 6,3 Mrd. $. Weitere Positionen im Umfang von 25 Mrd. $ gelten als problematisch, beispielsweise Zahlungsversprechen für kreditfinanzierte Firmenübernahmen.

Der Abschwung kommt

Wie alle Banken wird die UBS an einem konjunkturellen Abschwung leiden. In den noch gesunden Bereichen des Investment Bankings brechen die Einnahmen aber teilweise weg, wie diese Woche die Resultate von Lehman Brothers zeigten. Im Wealth Management sinken die Einnahmen, weil der vermögensabhängige Ertrag börsenbedingt abnimmt. Die Kreditkrise und die Steueruntersuchung in den USA beeinträchtigen das Vermögensverwaltungsgeschäft zusätzlich. Die USA-

Angelegenheit wird – im besten Fall – mit einer happigen Busse erledigt werden können. All das ist nicht erfreulich – aber wenigstens nicht mehr ganz neu. Ein Kauf von UBS drängt sich momentan nicht auf.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Master_Sepp
Bild des Benutzers Master_Sepp
Offline
Zuletzt online: 07.11.2010
Mitglied seit: 15.04.2008
Kommentare: 205
UBS

Wär doch am besten, wenn die UBS alle ihre Abschreiber auf ein Mal auf den Tisch knallen würde, dann gäbe es wenigstens nicht mehr dauernd diese Gerüchte, die den Aktienkurs so zum Sinken bringen...

Und wieso behaupten alle, dass am Freitag der Kurs sinken wird? Ist dort irgendwas Spezielles?

Gruss

Sepp

alchimist
Bild des Benutzers alchimist
Offline
Zuletzt online: 04.06.2014
Mitglied seit: 19.11.2007
Kommentare: 291
UBS

Master_Sepp wrote:

Wär doch am besten, wenn die UBS alle ihre Abschreiber auf ein Mal auf den Tisch knallen würde, dann gäbe es wenigstens nicht mehr dauernd diese Gerüchte, die den Aktienkurs so zum Sinken bringen...

Und wieso behaupten alle, dass am Freitag der Kurs sinken wird? Ist dort irgendwas Spezielles?

Gruss

Sepp

stell dir mal vor, vor einem jahr hätte die ubs 40mia abschreiber gemacht! die ubs würde es heute nicht mehr geben. auch heute wenn sie alles auf den tisch legen würde, hätte sie existenzängste. und kannst du dir die bänker ohne bonus vorstellen Lol

Seiten